Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bindungsangst?Wie kann ich sie ihm wegnehmen bzw. was tun?

Bindungsangst?Wie kann ich sie ihm wegnehmen bzw. was tun?

13. August 2009 um 20:50

Hallo Leute,

ich hab ein grosses Problem mit meinem Freund.Ich bin mir zu 99 Prozent sicher,dass er unter Bindungsangst leidet.Am Besten erzaehle ich euch ein bisschen ueber uns,dan koennt ihr ja selbst urteilen.
Wir kennen uns schon lange,igendwann hat er angefangen,mir hinterherzurennen.Ich wollte ihn nicht.aber er hat wirklich alles dran gesetzt,mich zu bekommen.Er war der perfekte Gentleman,hat mir jeden Wunsch von den Augen abgelesen.Irgendwann habee ich nachgegeben.
Jetzt sind wir 8 Mon zusammen.Die ersten 2 davon waren wirklich traumhaft.Er hat mich buchstaeblich mit Liebe ueberschuettet.Er konnte nicht mal einen Tag ohne mich.Er hat mir andauernd SMS geschickt und mich angerufen.Er hat mir oft gesagt,dass er noch nie so viel fuer eine Frau empfunden(er hatte vor mir 2 ziemlich lange Beziehungen.Die letzte verlief allerdings katastrophal).Unser Sex war wunderschoen.Ich habe mich immer mehr in ihn verliebt.
Irgendwann wurde alles weniger.Viel weniger.Er sagt mir nicht mal,dass er mich liebt.Wenn ich ihn darauf anspreche,meint er nur,dass ich es doch eh weiss.Und ja,er wuerde mich lieben.Wie soll ich ihm aber glauben,wenn er mich nicht mal umarmt oder kuesst?Wenn er manchmal geschaeftlich wegfaehrt und sich 1-2 Tage lang gar nicht meldet oder wenn,dann nur sporadisch?Wenn er meint,ein freiheitsliebender Mensch zu sein,obwohl er am anfang derjenige war,der so viel Naehe wollte?Er verspricht mir irgendwas und haelts nicht ein.Und unser Sex...naja was bleibt vom Sex uebrig,wenn mann Zaertlichkeit wegnimmt?Und ich meine wirklich alles:kuessen,streicheln.Was bleibt,ist ein F...(sorry).
Gleichzeitig ist er aber bei mir eingezogen und macht Zukunftsplaene mit mir.Wie kann ich mir diesen Widerspruch erklaeren?
Ich muss dazu sagen,dass er seit ein Paar Mon wirklich in Problemen schwimmt.Alles scheint schiefzugehen.Finanziell gehts im so schlecht wie noch nie,sein Job ist in Gefahr,ihm droht noch ein groesserer Geldverlust,er hat Stress mit seiner Ex wegen des Kindes usw.
Ich bin echt am Ende,weiss nicht mehr weiter.Aber ich sage gleich,dass ich nicht bereit bin,ihn zu verlassen.Ich liebe ihn.
Bitte,sagt mir,was ihr darueber denkt.Es deutet wirklich alles auf eine Bindungsangst hin.Wie kann ich damit umgehen und unsere Beziehung verbessern?
Danke im Voraus.

LG,Summer

Mehr lesen

13. August 2009 um 21:56

Mittelpunkt
Du bist im Moment nicht sein Mittelpunkt, dass ist alles, unterstütze ihn in der Bewältigung seiner Probleme, damit du es wieder wirst. Warscheinlich schämt er sich auch dir gegenüber ein wenig, da er alles anders anders geplant hatte, als es jetzt läuft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2009 um 22:35

Kein Druck
Bindungsangst kannst du nur nehmen, wenn du nicht auf eine feste Bindung bestehst. Je mehr du deinen Willen durchsetzen möchtest, um so schlimmer wird seine Bindungsangst. Schmiedet keine Pläne, sondern lasst alles so laufen wie es eben kommt.

Vielleicht ist sein Herz erkaltet, das kommt häufig vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2009 um 22:42
In Antwort auf zain_12627889

Kein Druck
Bindungsangst kannst du nur nehmen, wenn du nicht auf eine feste Bindung bestehst. Je mehr du deinen Willen durchsetzen möchtest, um so schlimmer wird seine Bindungsangst. Schmiedet keine Pläne, sondern lasst alles so laufen wie es eben kommt.

Vielleicht ist sein Herz erkaltet, das kommt häufig vor.

Ja, das stimmt.
leute mit bindungsangst wollen eine beziehung, die auf reiner freiwilligkeit aufbaut, also nicht von bindung an sich.

die person, die ihnen dieses gefühl geben kann, bei der fühlen sie sich zuhause.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club