Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bindungsangst - Therapie?

Bindungsangst - Therapie?

31. August 2010 um 16:04

Hallo ich wollte mal was fragen. Ich muss nach so einigen Erfahrungen der Tatsache ins Auge schauen das ich eine sehr starke Beziehungs bzw Bindungsangst habe. Nun da ich mal wieder erfolgreich eine schöne Beziehung sabotiert habe bis sie in die Brüche ging, will ich endlich was unternehmen. Die Frage ist nur wo fange ich an?
Eine Therapie beim Psychologen? Gibt es vielleicht sowas wie die Anonymen Beziehungsängstlichen? Erfahrungsaustausch? Gute Bücher? Was könnte ich machen um mich damit auseinander zu setzen und um zu lernen damit umzugehen, zu erkennen, und schließlich die Angst in den Griff zukriegen?

Vielen Dank!

Mehr lesen

31. August 2010 um 16:26

Hallo
gehe zu deinem Hausarzt und schildere dein Problem. Er wird dich zu einem Therapeuten überweisen. Du wirst sehen: Dir kann geholfen werden. Nur Mut: Und höre bei der Auswahl des Therapeuten ganz genau auf dein Gefühl, sprich, guck dir auf jeden Fall MEHRERE an und lass dich von den langen Wartelisten nicht abschrecken, da musst du durch, aber es wird dir am Ende helfen!! Viel Glück, für dein Problem gibt es eine Ursache, die sicher in der Kindheit begründet ist und da musst du ran. Alleine leben macht keinen Sinn auf Dauer! Es ist traurig!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. August 2010 um 16:37

Meine gegenfrage
was geht in einem vor wenn man diese angst hat?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2010 um 23:59
In Antwort auf mareike981

Hallo
gehe zu deinem Hausarzt und schildere dein Problem. Er wird dich zu einem Therapeuten überweisen. Du wirst sehen: Dir kann geholfen werden. Nur Mut: Und höre bei der Auswahl des Therapeuten ganz genau auf dein Gefühl, sprich, guck dir auf jeden Fall MEHRERE an und lass dich von den langen Wartelisten nicht abschrecken, da musst du durch, aber es wird dir am Ende helfen!! Viel Glück, für dein Problem gibt es eine Ursache, die sicher in der Kindheit begründet ist und da musst du ran. Alleine leben macht keinen Sinn auf Dauer! Es ist traurig!

Vielen Dank
Danke dir. An sowas hatte ich auch schon gedacht. Ich hatte gehofft das es noch mehr gäbe was ich tun könnte. Aber vielleicht hilft eine ernsthafte therapie mehr als alles andere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 0:06
In Antwort auf maata_12242415

Meine gegenfrage
was geht in einem vor wenn man diese angst hat?!?

Bindungsangst
Zu diesem Thema kann ich dir ein Buch empfehlen:

Steven Carter/Julia Sokol: Nah und doch so fern.

Es beschreibt die Symptome ziemlich gut.

Falls du nur eine kurze Antwort suchst, dann sag ich mal folgendes dazu.

Bindungsangst: Ich liebe meinen Partner, ich will eine feste Beziehung, gemeinsam mit ihr glücklich sein - aber ich habe so eine Angst davor mich auf unbestimmte Zeit festzulegen das ich Depressionen bekomme, Selbstzweifel, ich unbewusste die Beziehung sabotiere, und manchmal einfach nur weg möchte. Alles hinschmeißen, nichts wie raus aus der Beziehung. Richtige Panik ist das. Aber das schlimme ist, das man den Partner immer noch liebt. Man kann nur einfach nicht. Man ist total zerrissen innerlich. Und nach und nach zerstört man seine Beziehung. Meistens merkt man auch nicht das es Bindungsangst ist sondern man findet immer rationale Gründe. Der Partner ist schuld, oder die beziehung stimmt nicht, oder dies oder das. Aber das man Angst hat das gesteht man sich meistens erstmal nicht ein. Es ist eine schreckliche sache. Man redet sich ein, wenn man die "Richtige" findet dann wird alles anders. Aber so ist es nicht. Man findet immer etwas auszusetzten. Ich wünsche das wirklich niemanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2010 um 8:14
In Antwort auf bijay_12693769

Bindungsangst
Zu diesem Thema kann ich dir ein Buch empfehlen:

Steven Carter/Julia Sokol: Nah und doch so fern.

Es beschreibt die Symptome ziemlich gut.

Falls du nur eine kurze Antwort suchst, dann sag ich mal folgendes dazu.

Bindungsangst: Ich liebe meinen Partner, ich will eine feste Beziehung, gemeinsam mit ihr glücklich sein - aber ich habe so eine Angst davor mich auf unbestimmte Zeit festzulegen das ich Depressionen bekomme, Selbstzweifel, ich unbewusste die Beziehung sabotiere, und manchmal einfach nur weg möchte. Alles hinschmeißen, nichts wie raus aus der Beziehung. Richtige Panik ist das. Aber das schlimme ist, das man den Partner immer noch liebt. Man kann nur einfach nicht. Man ist total zerrissen innerlich. Und nach und nach zerstört man seine Beziehung. Meistens merkt man auch nicht das es Bindungsangst ist sondern man findet immer rationale Gründe. Der Partner ist schuld, oder die beziehung stimmt nicht, oder dies oder das. Aber das man Angst hat das gesteht man sich meistens erstmal nicht ein. Es ist eine schreckliche sache. Man redet sich ein, wenn man die "Richtige" findet dann wird alles anders. Aber so ist es nicht. Man findet immer etwas auszusetzten. Ich wünsche das wirklich niemanden.

Gut zu wissen!
hmm okay ...
also könnte deine freundin, wenns eine gibt, dir gar nicht die augen öffnen?! ist das ganze so aussichtslos?
du sagst ja selbst man liebt den partner. aber will gleichzeitig weg. hast du solche gefühle auch wenn du mit ihr zeit verbringen würdest oder sobald sie bei dir ist?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper