Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bindungsangst...

Bindungsangst...

30. Juli 2010 um 2:19

Hallo, ich nerve mal wieder!

Ich habe ja hier letztens von der ca. 10 Jahre jüngeren Frau berichtet (Thread hieß: "Hilfe, ich verstehe diese Frau nicht..."), in die ich mich verliebt habe. Leider hat sie sich nun von mir "getrennt" und wollte KEIN Wort mehr mit mir reden. Mit gezielten Provokationen habe ich es aber doch geschafft und bin mir jetzt absolut sicher, dass Sie "Bindungsangst" oder auch "Angst vor Nähe" hat.

Erstens passen Erlebnisse aus ihrer Kindheit (vom Vater geschlagen, die Mutter wurde - als sie selbst noch ein Kind war - sexuell mißbraucht und hatte nach ihrer Geburt dann gesundheitliche Probleme, was sie als sie noch ein Kind war auch mitbekommen hat, dazu dann ein sexueller Mißbrauch an ihr im Alter von ca. 15 Jahren).

Sie hat nach eigenen Erzählungen noch nie eine längere Beziehung gehabt (die längste sei ca. 3 Monate gewesen); eine Freundin von Ihr meinte mir gegenüber sogar sie habe noch GAR KEINE Beziehung gehabt und eine weitere Bekannte hat mir auch bestätigt, sie wisse nicht, dass sie überhaupt je eine Beziehung gehabt hätte.

Vor einiger Zeit hatte sie, ihren eigenen Erzählungen nach, ständig wechselnde Männer (wenns denn stimmt, ich glaube fast sie ist eher noch Jungfrau). Nachdem es anfangs super lief, fühlte sie sich dann immer mehr von mir eingeengt, ohne dass ich viel getan hätte. Im Gegenteil war ich sogar sehr vorsichtig, weil ich ja von ihrer Vorgeschichte wusste.

Und insgesamt bleibt es auch bei dem, was ich zuletzt hier berichtet habe: Unter Alkoholeinfluss meldet sie sich stets bei mir. Nüchtern aber hat sie aber Angstzustände.

Ich liebe Sie echt über alles, aber ich glaube ich muss sie jetzt erstmal fallen lassen. Darum habe ich Ihr heute nun geschrieben, dass ich gerne immer für sie da bin wenn sie mich braucht. Das ich so aber nicht mehr kann und denke, dass sie psychologische Hilfe braucht und zwar nicht weil ich sie für verrückt halten würde (Sie denkt nämlich immer in der Art, dass nur Verrückte zum Psychologen gehen), sondern weil Sie Ihre Kindheitstraumata bzw. den sexuellen Mißbrauch professionell aufarbeiten muss.

Es kann sein, dass ich sie damit endgültig verliere, aber so leid es mir tut, ich sehe da jetzt leider keine andere Chance mehr. Denn ich leide schon unter ihr und lasse das zum Teil meine Mitmenschen spüren und muss mich da jetzt selbst schützen. Wie gesagt glaube ich, dass sie mich liebt, denn sonst würde sie sich ja nicht immer bei mir melden, wenn sie was getrunken hat. Und ich liebe sie auch. Das ist das eigentlich TRAGISCHE daran!!

Zumal mir gegenüber schon andere bestätigten, dass wir perfekt zueinander passen würden und ein Traumpaar wären und das hören wohl nicht viele bei einem Altersunterschied von etwas über 10 Jahren, oder? Zumal diese Aussagen von Frauen kamen. Von Männern okay, da könnte man sagen die denken sich "Wow, der hat sich aber ne Junge geangelt, Respekt!". Aber wenn das Frauen sagen, wird wohl was dran sein...

VLG schliebe

PS: Nach dem vertraulichen Gespräch mit Ihrer Freundin (die ist auch 20, sogar noch 2 Wochen jünger) scheint die mich nun aber auch ganz toll zu finden und chattet ständig per ICQ mit mir... anscheinend stehen derzeit 20jährige Frauen voll auf mich, keine Ahnung warum? Finde es aber lustig...

Mehr lesen

31. Juli 2010 um 4:35

Interessiert keinen?
Das ist schade, denn ich könnte Antworten gebrauchen!

Gefällt mir

3. August 2010 um 6:14

Und was soll man/n sonst tun?
Da sie ja nicht mehr redet!?

Gefällt mir

16. August 2010 um 0:11



das war das tollste was ich an diesem abend gelesen habe!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen