Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bindungsangst?

Bindungsangst?

12. Mai 2004 um 13:32


Hallo zusammen!

Ich habe ein ziemliches Problem mit einem Mann. Vielleicht hat jemand von euch schon mal etwas ähnliches mitgemacht und kann mir ein paar Tipps geben.

Also: Ich habe vor 6 Monaten einen Mann kennengelernt. Es war total super, wir haben uns klasse verstanden und wollten beide eine Beziehung. Das Problem ist aber, daß er mich öfters versetzt hat, ohne sich abzumelden oder ähnliches, so daß ich z.B. eine Stunde vor dem Kino stand. Als Ausrede sagte er immer, er hätte keine Zeit gehabt da er eine eigene Kneipe hat, sei eingeschlafen oder hätte es vergessen. Dazu meldete er sich einige Tage lang nicht, nur wenn ich irgendwas wichtiges wollte. Z.B. als ich fragte, ob wir das ganze besser lassen sollen, sagte er sofort nein, warum denn, ich liebe dich doch... Als er mich zum 4. Mal versetzte bin ich ausgerastet und habe ich doll beschimpft. So sind wir dann auseinandergegangen.

Jetzt nach 4 Monaten meldet er sich wieder bei mir. Er sagte mir unter Tränen, daß er mich liebe und mich nicht vergessen könnte, ob ich ihm noch eine zweite Chance gebe. Das hab ich natürlich getan, da die 4 Monate Trennung die Hölle für mich war. Er versprach mir, er habe sich geändert. Zwei Tage war es so toll wie noch nie.

Dann ging das Theater aber von vorn los. Er versetzte mich, meldete sich tagelang nicht. Und die Begründung war natürlich: Habe so viel Streß mit der Kneipe.

Ich weiß, daß er mich nicht verarscht und daß er mich liebt. Er kann einfach nicht aus sich raus. Mit den Verabredungen ist es immer so, daß er sich erst total freut und dann Panik bekommt und gar nicht erst auftaucht.

Seine Freunde sagen dasselbe über ihn.

Ich weiß nicht, wie ich ihn dazu bringen soll, aus sich herauszukommen... Ein Gespräch nützt nichts, danach war alles wie eh und je. Ich komme von ihm aber nicht los.

Was soll ich machen?

Danke schon mal für Eure Hilfe!

LG Andrea

Mehr lesen

12. Mai 2004 um 14:07

Aendern?
>>>>>>>>Ich weiß, daß er mich nicht verarscht und daß er mich liebt. Er kann einfach nicht aus sich raus. Mit den Verabredungen ist es immer so, daß er sich erst total freut und dann Panik bekommt und gar nicht erst auftaucht.
Seine Freunde sagen dasselbe über ihn.
Ich weiß nicht, wie ich ihn dazu bringen soll, aus sich herauszukommen... Ein Gespräch nützt nichts, danach war alles wie eh und je. Ich komme von ihm aber nicht los.>>>>>>

Du hast es erfasst, er kann nicht aus sich heraus.
Wenn Du mit ihm zusammenbleiben willst, mach Dir klar, dass Du Dich erst einmal damit abfinden musst, dass er diese "Macke" hat und ueberlege Dir, ob und wie Du damit leben kannst

Du wirst ohne psychologische Kenntnisse nur schwer eine Veraenderung einer solchen Struktur bewirken koennen. Du weisst nicht, warum sein Verhalten ihn "reitet". Vielleicht schafft ihr es mit viel Geduld und Behutsamkeit, sein Verhalten zu knacken, aber erwarte es nicht. Oder vielleicht hilft ihm professionelle Hilfe, falls sein Verhalten zu destruktiv fuer sein Leben sein sollte und er sich traut, sich jemanden anzuvertrauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2004 um 14:12

Andrea
ich glaube, er braucht professionelle Hilfe...ob er dazu bereit wäre?

viel Glück

Leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2004 um 8:40
In Antwort auf abdul_12261227

Aendern?
>>>>>>>>Ich weiß, daß er mich nicht verarscht und daß er mich liebt. Er kann einfach nicht aus sich raus. Mit den Verabredungen ist es immer so, daß er sich erst total freut und dann Panik bekommt und gar nicht erst auftaucht.
Seine Freunde sagen dasselbe über ihn.
Ich weiß nicht, wie ich ihn dazu bringen soll, aus sich herauszukommen... Ein Gespräch nützt nichts, danach war alles wie eh und je. Ich komme von ihm aber nicht los.>>>>>>

Du hast es erfasst, er kann nicht aus sich heraus.
Wenn Du mit ihm zusammenbleiben willst, mach Dir klar, dass Du Dich erst einmal damit abfinden musst, dass er diese "Macke" hat und ueberlege Dir, ob und wie Du damit leben kannst

Du wirst ohne psychologische Kenntnisse nur schwer eine Veraenderung einer solchen Struktur bewirken koennen. Du weisst nicht, warum sein Verhalten ihn "reitet". Vielleicht schafft ihr es mit viel Geduld und Behutsamkeit, sein Verhalten zu knacken, aber erwarte es nicht. Oder vielleicht hilft ihm professionelle Hilfe, falls sein Verhalten zu destruktiv fuer sein Leben sein sollte und er sich traut, sich jemanden anzuvertrauen.

Danke!

Ich danke Euch für Eure Antworten! Ich werde wohl eine Entscheidung treffen müssen, entweder versuche ich ihm zu helfen, oder ich trenne mich von ihm. Bin dank Eurer Hilfe bei meiner Entscheidung schon enorm weitergekommen!!

Lieben Dank!

Gruß, Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen