Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bindungsangst?

Bindungsangst?

27. Oktober 2009 um 21:48

Hallo Liebe Forums-Mitglieder

Erklärt mir bitte mal folgende Verhaltensweisen. So etwas habe ich bei meiner Ex-Freundin erlebt.

1. Sie hat Angst vorm Altern
2. Angst/Probleme Gefühle zu zeigen
3. kann sich nicht längerfristig auf etwas festlegen
4. hatte anscheinend noch nie eine Beziehung auf die sie sich wirklich einlassen konnte (mit 26!!!)
5. konnte nicht zwei Wochen im vorraus planen was wir an einem Wochenende unternehmen
6. schreibt mir mehrmals wie sehr sie mich vermisst als ich ohne sie in China war, sagt mir zwei Wochen später als wir wieder in Deutschland sind aber das sie wieder diesen Freiheitsdrang hat. (Der mehr oder minder stark immer wieder in Phasen auftratt, in den USA ist er da und dann in Hong Kong wieder weg, in Deutschland wieder da)
7. Nachdem wir eine Woche im Urlaub waren sagt sie mir das sie mich vermisst und bastelt an dem Geschenk für mich nur um mich dann drei Tage vor dem einjährigen nach einem Streit verlassen zu wollen
8. Hat andauernd ein Spiel von Nähe und Distanz gespielt. Nähe für eine gewisse Zeit war vollkommen in Ordnung aber bloss so lange wie sie sich daraus zurück ziehen konnte (was nachdem beiden Auslandssemestern nicht mehr wirklich der Fall gewesen wäre)
9. Kann nie länger an einem Ort bleiben, schliesst schnell mit Dingen ab und es muss immer etwas los sein (kann sich kaum entspannen)
10. Geht Beziehungen mit Typen ein die entweder weit weg sind (ich) oder mit jemandem der ihr nicht gefährlich wird (ihr neuer, ne absolute Schlaftablette)
11. Als ich ihr am Tag unserer Trennung gesagt habe das sie bloss Angst hat und nicht weiss was sie will meinte sie bloss das müsse aber doch irgendwann mal aufhören. Ergo: sie weiss nicht was sie will.
12. Wir sind bevor sie in die USA ist erst zwei Wochen zusammen gewesen. Die Beziehung hielt so lange bis wir wieder in Deutschland sind (natürlich mit Querelen, wie das bei Fernbeziehungen so ist aber trotzdem immer glücklich wenn wir uns gesehen haben). Zurück in Deutschland plötzlich wieder Freiheitsdrang und Gerede davon das sie so traurig ist und das Gefühl hat etwas falsch zu machen.
13. Am Tag unserer Trennung meint sie das sie sich zwar sehr auf mich gefreut hätte aber sich trotzdem von mir trennen will.
14. kann sich nicht an Absprachen halten und kommt chronisch zu spät
15. wollte immer ihre Entscheidungen für sich treffen, meine Meinung war oftmals nicht gefragt. Konnte sich also kaum auf Kompromisse einlassen
16. sagt zu mir das ich im Sommer gerne ein Praktikum bei einem Unternehmen in ihrer Stadt machen darf nur um mir dann später ihre Meinung zu revidieren und dann selbst ein Praktikum dort anzutreten (obwohl man im Sommer ja eigentlich nichts machen wollte). Somit konnte ich dann allerhöchstens mal am Wochenende vorbei schauen und damit hatte sie wieder ihre Freiheit.

Ich könnte noch tausend andere Dinge aufzählen. Das ganze hat mich am Ende dermaßen kapputt gemacht! Das ist doch nicht fehlende Zuneigung sondern einfach die totale Unfähigkeit eine Beziehung zu führen.

Ich glaube, sie hat Angst hat sich an einen Menschen zu binden weil sie glaubt sie verpasst etwas dadurch, verliert ihre Freiheit, wird abhängig und dadurch verletzbar. Ich habe ausserdem gelesen das bindungsängstliche Personen ein sehr starkes Bedürfnis nach Sicherheit haben. Als ich ihr mal gesagt habe das ihr niemals etwas passieren wird so lange wir zusammen sind, war ihre Reaktion darauf überschwengliche Freude.

Was denkt ihr, liege ich da total falsch und sie hatte einfach nur keinen Bock auf mich oder kann es sein das sie wirklich Angst hat sich an einen Menschen zu binden? Sicherlich haben ihre Gefühle für mich nicht mehr gereicht aber wenn man sich das oben mal durchliesst fällt doch auf das sie mit irgend etwas tierisch zu kämpfen hat. Individualität und Partnerschaft.

Ich hatte auch ständig das Gefühl das sie von etwas getrieben wird. Sie wirkte bei vielen Dingen so unruhig und konnte sich nicht fallen lassen. Ich glaube ich habe auch zuviel Druck ausgeübt aber nach einem Jahr Fernbeziehung wollte ich auch etwas Zeit mit ihr verbringen um sie endlich mal näher kennen zu lernen. Es ging mir ja ernsthaft um diese Person, weil sie ansonsten einen tollen mitreisenden Charakter hat und in den habe ich mich doch verliebt, ich bin ein beständiger Mensch und habe ihr das auch gezeigt aber anscheinend war das zuviel für sie. Ich finde es schade denn wir haben mal echt gut zueinander gepasst aber diese ewige Spiel aus Nähe und Distanz hat mich so fertig gemacht das ich am Ende auch nicht mehr attraktiv war.

Mehr lesen

7. Dezember 2009 um 11:35

JEIN
Hallo Stefan,

was Du durchmachst ist nichts aussergewöhnliches und passiert sehr häufig.
Ich kann dich sehr gut verstehen wei ich das selbe 1:1 durchgemacht habe.
Ihre aktionen und deine Reaktionen sind sowas von typisch das es eigentlich keinen Zweifel gibt- deine (ex)Freundin hat starke Bindungsangst.
Ich empfehle dir das Buch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen