Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bindungsangst beim Mann

Bindungsangst beim Mann

30. Dezember 2012 um 11:56

Hey ihr Lieben,
Ich habe mich gerade entschlossen meine Erfahrung auch mal in diesem Forum zu teilen. Ich bin vor 1. Jahr mit einem Mann zusammengekommen, der knapp 10 Jahre älter ist als ich. Anfangs gab es wegen des Altersunterschiedes natürlich einige Probleme, aber mittlerweile fühle ich mich super wohl, es läuft von Zeit zu Zeit besser. Durch Prägungen in seiner Kindheit leidet er unter Bindungsangst, das erwähnte er nach einigen Monaten auch mir gegenüber. Ich habe ein sehr besonderes Verhältnis zu ihm aufgebaut und was ich nur betonen kann ist, dass er wirklich IMMER ehrlich zu mir war und mich nie belogen hat - was ich so an ihm schätzte. Ich dachte nun schon über eine gemeinsame Zukunft nach, etc.

Plötzlich macht er Schluss. Einfach so. Ich stand erstmal unter Schock. Für mich ergibt das alles keinen Sinn. Das war jetzt vor 2 Tagen. Kurze Beschreibung und Ablauf:
Er sagt, dass er mit mir reden müsse, setzt sich mir gegenüber aufs Sofa. Er sagt, dass es mit uns so nicht weitergehen kann, WEIL er angeblich nicht dasselbe für mich fühlt, wie ich für ihn. Ich liebe ihn, er mich laut seiner Aussage nicht. Bei uns lief es perfekt, er saß an diesem Abend da und hat mir erzählt wie toll ich wäre, er hat mir Komplimente gemacht, etc. Und er hat geweint. Während ich erstmal den Schock verdauen musste, saß er da und verbrauchte 3 Packungen Taschentücher. Natürlich habe ich auch geweint, aber ich verstehe seine Tränen nicht.
Zum Schluss eine innige Umarmung und ein schweres Loslassen von einander. Es passt alles nicht zusammen. Er will erstmal den Kontakt abbrechen. Bei seiner Ex Freundin war es genau dasselbe.


Nun habe ich mich ein bisschen im Internet schlau gemacht und gesehen, dass ich ihn wiedererkenne, wenn ich mir Artikel über Bindungsangst und Bindungsstörung durchlese..
Ich möchte nun gerne ein Gespräch mit ihm suchen, in welchem ich ihm sagen möchte, dass ich ihm dabei helfen will, die Angst zu besiegen und wieder eine normale Beziehung eingehen zu können.

Was haltet ihr davon? Wie schätzt ihr das ein?
Seid ihr selber betroffen oder habt ähnliches erlebt?
Bitte helft mir!


In erster Linie richtet sich jetzt meine Frage an alle, die damit schon etwas Erfahrung haben und mir wirklich eine konstruktive Lösungsidee vorschlagen können.

Und an alle Männer, die hier aktiv sind:
Warum hat er geweint und warum war er nervlich so fertig, hatte Bauchweh und Übelkeit, als er mich "abschoss", wenn keine Gefühle da sind?

Liebe Grüße ..

Mehr lesen

2. Januar 2013 um 21:35

Da sind gefühle im spiel
Natürlich sind da GEFÜHLE im Spiel.
Ich mache das selbe gerade durch und bin auch am verzweifeln. Das geht bei uns mittlerweile schon 5 Monate. Ein Nähe und distanzspiel. Er vermisst mich und schreibt, dass er sich wüncht mit mir einzuschlafen. Sagt aber dann, es passt nicht zusammen. DAnn wieder ich bin eine tolle Frau usw.
Ich finde es einfach nur anstrengend , aber will ihn nicht aufgeben, denn nach über 2 jahren denk ich mir: Den man hab ich mir immer gewünscht, da kommt kein besserer. Er behauptet das selbe.

Ich glaub da hilft nur eine Therapie für ihn Was anderes geht nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 21:36

Da sind gefühle im spiel
Natürlich sind da GEFÜHLE im Spiel.
Ich mache das selbe gerade durch und bin auch am verzweifeln. Das geht bei uns mittlerweile schon 5 Monate. Ein Nähe und distanzspiel. Er vermisst mich und schreibt, dass er sich wünscht mit mir einzuschlafen. Sagt aber dann, es passt nicht zusammen. DAnn wieder ich bin eine tolle Frau usw.
Ich finde es einfach nur anstrengend , aber will ihn nicht aufgeben, denn nach über 2 jahren denk ich mir: Den man hab ich mir immer gewünscht, da kommt kein besserer. Er behauptet das selbe.

Ich glaub da hilft nur eine Therapie für ihn Was anderes geht nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 21:52
In Antwort auf jae_12282815

Da sind gefühle im spiel
Natürlich sind da GEFÜHLE im Spiel.
Ich mache das selbe gerade durch und bin auch am verzweifeln. Das geht bei uns mittlerweile schon 5 Monate. Ein Nähe und distanzspiel. Er vermisst mich und schreibt, dass er sich wünscht mit mir einzuschlafen. Sagt aber dann, es passt nicht zusammen. DAnn wieder ich bin eine tolle Frau usw.
Ich finde es einfach nur anstrengend , aber will ihn nicht aufgeben, denn nach über 2 jahren denk ich mir: Den man hab ich mir immer gewünscht, da kommt kein besserer. Er behauptet das selbe.

Ich glaub da hilft nur eine Therapie für ihn Was anderes geht nicht.

Sorry
Das tut mir leid... Kann es total verstehen, das macht einen wirklich total irre! Und genau dasselbe denke ich mir auch: Ich will ihn nicht aufgeben, weil ich ihn liebe und ihm helfen will ...
Er meint nun, dass er auf lange Sicht auf eine Freundschaft mit mir hinaus will... Nur wie soll das funktionieren? Ich könnte Gift drauf nehmen, dass eines Tages einer von uns anfangen würde, mit dem Anderen wieder was anzufangen, sei es nur ein Kuss oder direkt mehr..
Am Wochenende führen wir ein Gespräch, hab meine Gedanken auf 4 PC beschriebenen Seiten zusammengefasst, will ihm darin auch klar machen, dass eine Therapie notwendig ist .. Nach der Aussage von ihm, dass er Freundschaft will, weiß ich allerdings nicht, ob ich ihm das nun noch alles vorlesen soll ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 22:34
In Antwort auf aegle_12545332

Sorry
Das tut mir leid... Kann es total verstehen, das macht einen wirklich total irre! Und genau dasselbe denke ich mir auch: Ich will ihn nicht aufgeben, weil ich ihn liebe und ihm helfen will ...
Er meint nun, dass er auf lange Sicht auf eine Freundschaft mit mir hinaus will... Nur wie soll das funktionieren? Ich könnte Gift drauf nehmen, dass eines Tages einer von uns anfangen würde, mit dem Anderen wieder was anzufangen, sei es nur ein Kuss oder direkt mehr..
Am Wochenende führen wir ein Gespräch, hab meine Gedanken auf 4 PC beschriebenen Seiten zusammengefasst, will ihm darin auch klar machen, dass eine Therapie notwendig ist .. Nach der Aussage von ihm, dass er Freundschaft will, weiß ich allerdings nicht, ob ich ihm das nun noch alles vorlesen soll ...

Hmm
ich glaube eine Freundschaft kann daraus nicht werde. Meiner fragte auch ob wir im Kontakt bleiben und nach langen überlegen willigte ich ein.
tja nach 45 min autofahrt rief er mich an und fragte ob ich gut nach Hause gekommen bin er macht sich sorgen. Noch 1 std später schrieb er: du bist eine tolle Frau.

ich dachte nur haaa.
Tja dann meldete er sich jeden Tag. zum Schluss Haben wir uns doch wieder gesehen. Und es war wie immer.
Kennst du das. Wenn du dich mal tagelang nicht meldest , dann kommt was von ihm oder umgekehrt. schrecklich

ich würde den brief trotzdem geben. Reden bringt bei denen eh nichts.
Und helfen kannst du denen auch nicht.Die müssen selbst merken dass sie eine Störung haben .... leider.

meinst du er hält das treffen überhaupt ein?




Ich würde den brief trotzdem geben. Denn da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 22:36

Sorry
sorry für den letzten Absatz .. bin nur mit dem Handy drin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 22:41
In Antwort auf jae_12282815

Hmm
ich glaube eine Freundschaft kann daraus nicht werde. Meiner fragte auch ob wir im Kontakt bleiben und nach langen überlegen willigte ich ein.
tja nach 45 min autofahrt rief er mich an und fragte ob ich gut nach Hause gekommen bin er macht sich sorgen. Noch 1 std später schrieb er: du bist eine tolle Frau.

ich dachte nur haaa.
Tja dann meldete er sich jeden Tag. zum Schluss Haben wir uns doch wieder gesehen. Und es war wie immer.
Kennst du das. Wenn du dich mal tagelang nicht meldest , dann kommt was von ihm oder umgekehrt. schrecklich

ich würde den brief trotzdem geben. Reden bringt bei denen eh nichts.
Und helfen kannst du denen auch nicht.Die müssen selbst merken dass sie eine Störung haben .... leider.

meinst du er hält das treffen überhaupt ein?




Ich würde den brief trotzdem geben. Denn da

Ja, Du hast Recht.
Ja, das kenne ich, teilweise muss man ihm Alles aus der Nase ziehen, wenn ich ihn nicht anschreibe kommt erst am nächsten Tag was oder noch später..

Deine Situation ist ja auch nicht viel besser, aber schön, dass ich wenigstens nicht alleine damit bin.

Er ist von Grund auf immer ehrlich gewesen & auch so am Telefon heute war er nett und freundlich. Deshalb denke ich schon, dass er den Termin einhält. Das betonte er auch mehrmals.

Den Brief wollte ich ihm vorlesen, im Prinzip wollte ich über die Tage einfach mal meine Gedanken in Worte fassen.

Denn ohne diese Seiten sitze ich sicherlich da und vergesse die Hälfte, ärgere mich dann, wenn ich zu Hause bin, dass ich ihm dies und jenes nicht mehr sagen konnte..

Er weiß ja, dass er die Störung hat, ich bin wirklich mal gespannt, was er davon hält, dass ich ihm helfen will und ihm vorschlage, mal zum Psychologen zu gehen..

Wie ist denn Eure Situation momentan?
Besser? Schlechter? Wie fühlst du Dich, womöglich steht mir das ja auch noch alles bevor ..
Du bist auch nicht zu beneiden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 22:45

Oh man
noch etwas: Ich glaube die möchten in Kontakt bleiben, weil sie uns sonst zu sehr vermissen würden. Eine Beziehung die aber eine "Gefahr " ist und mit PanikAttacken zu vergleichen ist einfach nicht auszuhalten ist. Dann lieber freundschaftlichen Kontakt.

nur warum merkt er das erst nach nen Jahr. habt ihr Zukunfts Pläne gehabt.

Lust privat zu schreiben












Ich versteh nur nicht warum er das erst nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 22:54
In Antwort auf jae_12282815

Oh man
noch etwas: Ich glaube die möchten in Kontakt bleiben, weil sie uns sonst zu sehr vermissen würden. Eine Beziehung die aber eine "Gefahr " ist und mit PanikAttacken zu vergleichen ist einfach nicht auszuhalten ist. Dann lieber freundschaftlichen Kontakt.

nur warum merkt er das erst nach nen Jahr. habt ihr Zukunfts Pläne gehabt.

Lust privat zu schreiben












Ich versteh nur nicht warum er das erst nach


Das verstehe auch nicht..
Ich würde gern mal in seinen kopf gucken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 23:01
In Antwort auf aegle_12545332

Ja, Du hast Recht.
Ja, das kenne ich, teilweise muss man ihm Alles aus der Nase ziehen, wenn ich ihn nicht anschreibe kommt erst am nächsten Tag was oder noch später..

Deine Situation ist ja auch nicht viel besser, aber schön, dass ich wenigstens nicht alleine damit bin.

Er ist von Grund auf immer ehrlich gewesen & auch so am Telefon heute war er nett und freundlich. Deshalb denke ich schon, dass er den Termin einhält. Das betonte er auch mehrmals.

Den Brief wollte ich ihm vorlesen, im Prinzip wollte ich über die Tage einfach mal meine Gedanken in Worte fassen.

Denn ohne diese Seiten sitze ich sicherlich da und vergesse die Hälfte, ärgere mich dann, wenn ich zu Hause bin, dass ich ihm dies und jenes nicht mehr sagen konnte..

Er weiß ja, dass er die Störung hat, ich bin wirklich mal gespannt, was er davon hält, dass ich ihm helfen will und ihm vorschlage, mal zum Psychologen zu gehen..

Wie ist denn Eure Situation momentan?
Besser? Schlechter? Wie fühlst du Dich, womöglich steht mir das ja auch noch alles bevor ..
Du bist auch nicht zu beneiden!


Hmm also ich weiß nicht wie es mir geht. aber es ging mir bis vor kurzen richtig schlecht. Hatte dadurch Depressionen
nur durch Medikamente und dadurch dass er mir irgendwann das Gefühl gegeben hat, dass ich ihm doch nicht ega
l bin. Hab nämlich die ganze Zeit gedacht es liegt an mir

deswegen auch dieser tief punkt.
meiner weiß aber nichts von seiner
Störung. Er redete immer nur davon er hätte Depressionen.

ich hab es anhand von Beschreibungen durch eine Psychologin raus bekommen und ihm das endlich Silvester geschrieben. Ich glaub er muss das erst mal verdauen.

ja das kenne ich, aber versuch das nicht abzulesen.
sondern guck ihn dabei an. finde ich besser.
wie alt seit ihr zwei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 23:12

Hast du
Erfahrungen mit Ba Männern!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 23:13

Also
Liebe jasieblume,
Danke für deine Antwort!
Ein Gespräch gab es eigentlich nicht, habe oft erwähnt, wie wohl ich mich fühle, wollte ihm meine Schwester vorstellen, weil er ja den Kontakt zu meiner Familie das ganze Jahr erfolgreich geblockt hat...
Wollte mal mit ihm weggehen und ein paar Sachen unternehmen ... Aber ich weiß nicht, ob das der Auslöser gewesen sein kann ...

Wollte in nem Jahr mit ihm zusammenziehen, irgendwann Kinder, aber darüber haben wir nie geredet...

Habe seine Familie vor einigen Wochen kennengelernt, das war eigentlich total entspannt... Aber ich wurde ihnen nicht als seine Freundin vorgestellt, die wussten nichts über mich, er hat mich vor ihnen aber geküsst ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 23:17
In Antwort auf jae_12282815


Hmm also ich weiß nicht wie es mir geht. aber es ging mir bis vor kurzen richtig schlecht. Hatte dadurch Depressionen
nur durch Medikamente und dadurch dass er mir irgendwann das Gefühl gegeben hat, dass ich ihm doch nicht ega
l bin. Hab nämlich die ganze Zeit gedacht es liegt an mir

deswegen auch dieser tief punkt.
meiner weiß aber nichts von seiner
Störung. Er redete immer nur davon er hätte Depressionen.

ich hab es anhand von Beschreibungen durch eine Psychologin raus bekommen und ihm das endlich Silvester geschrieben. Ich glaub er muss das erst mal verdauen.

ja das kenne ich, aber versuch das nicht abzulesen.
sondern guck ihn dabei an. finde ich besser.
wie alt seit ihr zwei

Okay ..
Ach Du, das hört sich ja furchtbar an!
Das tut mir leid! Hätte nicht gedacht, dass das solche extremen Maße annehmen kann..

Finde es aber gut von Dir, dass Du ihm das gesagt hast, wäre gespannt, was er dazu letztlich schreibt.. Warscheinlich streitet er es eh ab..

Das mit dem Vorlesen, Augenkontakt hätte ich eh gemacht..

Noch jung, um die 20 rum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 23:31

Nein
Ich hatte mal darüber nachgedacht, was ist, wenn wir in 2,3,4,5,6 jahren immernoch zusammen sind, ob wir heiraten und kinder bekommen, oder dann zusammenziehen.. Geplant hab ich nichts, war eher ein Gedanke, den ich sponn..

Alles gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 6:31
In Antwort auf aegle_12545332

Okay ..
Ach Du, das hört sich ja furchtbar an!
Das tut mir leid! Hätte nicht gedacht, dass das solche extremen Maße annehmen kann..

Finde es aber gut von Dir, dass Du ihm das gesagt hast, wäre gespannt, was er dazu letztlich schreibt.. Warscheinlich streitet er es eh ab..

Das mit dem Vorlesen, Augenkontakt hätte ich eh gemacht..

Noch jung, um die 20 rum

Seine Antwort drauf
er wisse es nicht ?!?
hat mir aber gereicht , denn das nachdenken beginnt wohl damit.
Was nun daraus wird , weiß ich nicht aber ich hoffe ein Anstoß zur therapie

meinst du denn deiner wird eine machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 16:02

Öhm
Ich würd mal sagen Du verstehst es einfach nicht.
Denn das, was Du hier schreibst stimmt überhaupt nicht..
Vielleicht hast Du das einfach in den falschen Hals gekriegt. ich will ihn zu gar nichts zwingen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 16:18

Ich habe davon keine großartige Erfahrung,
ich kenne den Begriff "Bindungsangst" eher als charakterlichen Makel, den man Maennern vorwirft, damit sie keine Ausrede haben sich zu binden. Oder so.

Aber in deinem Fall scheint es tatsaechlich in einem solchen Muster zu verlaufen. Wir hatten hier im Forum oft Diskussionen ueber "Kuechenpsychologie", also medizinische Laien-Diagnosen gegenueber Dritten, von denen wir nur einen winzigen, perspektivistischen (also stark subjektiven) Ausschnitt kennen.

Moechte sagen: OB du ihn ueberreden kannst und WIE, das musst du selbst herausfinden. Jeder Mensch ist anders, auf jeden muss man unterschiedlich eingehen. Sag nicht, dass er Bindungsangst hat, sondern haben koennte und dass du ihm helfen willst - allerdings nicht allein. Wenn er tatsaechlich den Schritt wagen moechte, muesst ihr einen Dritten hinzuziehen, am besten einen Psychologen oder anderweitigen Experten auf diesem Fachgebiet.

Ich wuensche dir sehr viel Geduld und Glueck mit deinem Liebling!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 16:29
In Antwort auf worldgrid

Ich habe davon keine großartige Erfahrung,
ich kenne den Begriff "Bindungsangst" eher als charakterlichen Makel, den man Maennern vorwirft, damit sie keine Ausrede haben sich zu binden. Oder so.

Aber in deinem Fall scheint es tatsaechlich in einem solchen Muster zu verlaufen. Wir hatten hier im Forum oft Diskussionen ueber "Kuechenpsychologie", also medizinische Laien-Diagnosen gegenueber Dritten, von denen wir nur einen winzigen, perspektivistischen (also stark subjektiven) Ausschnitt kennen.

Moechte sagen: OB du ihn ueberreden kannst und WIE, das musst du selbst herausfinden. Jeder Mensch ist anders, auf jeden muss man unterschiedlich eingehen. Sag nicht, dass er Bindungsangst hat, sondern haben koennte und dass du ihm helfen willst - allerdings nicht allein. Wenn er tatsaechlich den Schritt wagen moechte, muesst ihr einen Dritten hinzuziehen, am besten einen Psychologen oder anderweitigen Experten auf diesem Fachgebiet.

Ich wuensche dir sehr viel Geduld und Glueck mit deinem Liebling!

Danke
..für Deine liebe Antwort, ich werde abwarten und Tee trinken ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 9:05

Hmm
Ich hatte auch mal einen freund mit "bindungsangst" .. ich wäre zu lieb und er hat nicht genug Gefühle für mich ..
Habe ihm auch nicht geglaubt, weil alles zu perfekt schien .. bis zum letzten Tag ..
Nun ja, heute ist er seit ewigen Jahren in einer Beziehung mit der "richtigen" .. die wohnen auch zusammen .. die Welt ist schön ..

Mein Onkel galt Jahrzehnte lang als "beziehungs-unfähig" .. von einer 'Tante' zur nächsten .. bis er seine "traumfrau" kennenlernte .. die sind nun seit nem jahr verheiratet !

2 beispiele von "bindungsangst" , bis die "richtige" kommt !

Diese bist du für ihn leider nicht ..
Für dich ist es besser es zu akzeptieren ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2014 um 2:57
In Antwort auf ai_12639688

Hmm
Ich hatte auch mal einen freund mit "bindungsangst" .. ich wäre zu lieb und er hat nicht genug Gefühle für mich ..
Habe ihm auch nicht geglaubt, weil alles zu perfekt schien .. bis zum letzten Tag ..
Nun ja, heute ist er seit ewigen Jahren in einer Beziehung mit der "richtigen" .. die wohnen auch zusammen .. die Welt ist schön ..

Mein Onkel galt Jahrzehnte lang als "beziehungs-unfähig" .. von einer 'Tante' zur nächsten .. bis er seine "traumfrau" kennenlernte .. die sind nun seit nem jahr verheiratet !

2 beispiele von "bindungsangst" , bis die "richtige" kommt !

Diese bist du für ihn leider nicht ..
Für dich ist es besser es zu akzeptieren ..

So ist es
Diese Bindungsangst hält immer so lange vor, bis die Typen ihre Traumfrau kennenlernen...

Und bei der geht dann plötzlich alles ganz schnell: Zusammenziehen, Heiraten, Baby...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club