Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin zu anhänglich - was muss ich ändern? brauche hilfe

Bin zu anhänglich - was muss ich ändern? brauche hilfe

1. Dezember 2011 um 18:46

hallo allerseits, ich stecke grad in einer verzwickten lage und brauche ein paar ratschläge von euch, was ich denn jetzt machen soll.
also ich bin seit 3,5 jahren mit meinem freund zusammen und mein problem ist und war schon immer dass ich zu anhänglich bin. ich weiß nicht woher das kommt, aber ich denke oft, dass er mich nicht so sehr liebt wie ich und ich habe auch wirklich alles stehen und liegen gelassen um zeit mit ihm zu verbringen. ich habe selbst viele probleme mit denen ich zu kämpfen habe, deswegen bin ich oft unglücklich und wenn ich sehe, dass meine miese laune auf ihn abfärbt macht mich das ganz verrückt! wir streiten auch viel deswegen und vor ein paar wochen hat er mit mir schluss gemacht weil ich zu weit gegangen bin. ich weiß, dass ich viel mist gebaut habe und habe eingesehen, nachdem er mit mir schluss gemacht hat, dass es so nicht weiter geht und habe jetzt viel geändert. lange rede kurzer sinn, wir haben uns nochmal zusammen gerafft und ich habe mir vorgenommen, mich mehr auf meine dinge zu konzentrieren und mir auch nicht mehr so viel zeit für ihn zu nehmen (sprich vllt 1-2 mal in der woche sich treffen), ich habe meine freundinnen alle angerufen und verbringe jetzt an den wochenenden viel mehr zeit mit ihnen. ich rufe ihn auch nicht mehr oft an, oft bin ich auch nicht hingegangen wenn er angerufen hat. also ich dachte wirklich, dass ich jetzt alles richtig mache und ich nicht mehr meinem freund das gefühl gebe, dass ich eine klette bin. aber irgendwie sehe ich kein interesse von ihm, er meldet sich nicht gerade oft und frägt mich auch nicht, ob ich lust habe mich mit ihm zu treffen. ich verstehe einfach die welt nicht mehr, da es nämlich echt schöne zeiten gab, wo er mich auf händen getragen hat und ich die eine für ihn war. jetzt habe ich das gefühl, dass er nurnoch genervt von mir ist und keine lust auf mich hat, dass er mich nicht mehr so richtig liebt.

oh ich bin einfach nur verzweifelt, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, weil ich wirklich gerade nicht mehr weiter weiß. ich dachte wirklich, ich mache jetzt alles richtig und dass, sobald ich mich rar mache, sein interesse wieder von alleine kommt. jetzt könnte man auch sagen, dass er vllt gar nicht mehr mit mir zusammen sein wollte - dagegen spricht aber, dass er derjenige war, der zu mir zurück gekommen ist und mir immer sagt, dass er mich noch liebt und hofft, dass wir in der zukunft wieder glücklich sein können. ich bin gespannt, was ihr dazu meint, denn für mich ist das alles unlogisch und nicht klar nachzuvollziehen.

Mehr lesen

1. Dezember 2011 um 20:05

Meine Antwort wird dir vielleicht nicht viel weiterhelfen, aber
ich hatte ein ähnliches Problem.
Mein Freund und ich haben uns fast täglich gesehen (wo er auch nichts gegen hatt), bis er seine Ausbildung (vo knapp über einem Jahr) angefangen hat. Seitdem sehen wir uns nur noch 2-3mal die Woche, je nachdem, ob er mal einen Tag frei hat oder nicht. Da er im Einzelhandel tätig ist, hat er erst abends ab 9 oder 10 Zeit für sich. EIne Zeit lang haben wir jeden abend telefoniert, das war ihm aber irgendwann zu viel.
Dann habe ich mich auch eine Zeit lang nicht mehr gemeldet und wollte warten, bis er sich meldet. Fazit: Hat nicht geklappt.
Seine Antwort darauf: So nach 1-2 Woch hätte er mich auch mal wiedersehen wollen.
Also haben wir anscheinend unterschiedliche Auffassungen (so wie ihr vermutlich auch).
Ich habe mit ihm darüber geredet und er gibt sich jetzt auch Mühe, sich auch mal bei mir zu melden, obwohl er viel zu tun hat.
Hast du mit deinem Freund mal über deine Gefühle gesprochen? Vielleicht hat er ja einfach zu viel zu tun und meldet sich deshalb nicht bei dir? Vielleicht ist er auch einfach mal ganz froh, Zeit für sich zu haben, die er mit seinen Freunden verbringen kann, da ihr vorher ja anscheinend ziemlich viel Zeit miteinander verbracht habt? Es könnte sein, dass er die Zeit, die er nicht mit seinen Freunden (oder auch alleine) verbringen konnte da er mit dir "beschäftigt" war, jetzt erstmal aufholen will. Hat er dies getan, meldet er sich vielleicht auch wieder öfter bei dir.
Ich kenne das auch von mir. Wenn ich viel Zeit mit meinem Freund verbracht habe, dann bin ich auch mal froh über einen Nachmittag alleine und denke auch so gut wie gar nicht an ihn. Evetnuell ist es bei ihm genauso, nur dass aus dem einen Nachmittag mehrere werden
Ich würd an deiner Stelle mal mit ihm über deine Gefühle reden und ihn fragen, wieso er sich nicht meldet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2011 um 18:06

.
danke für eure antworten! ja was das problem war, habe ic auch schon herausgefunden. ich bin der meinung, dass ich das alles in den griff bekommen habe, bin grade auch selbst viel mit mir beschäftigt, also hab eben wenig zeit weil ich meine prioritäten jetzt auf andere dinge gesetzt habe. ich bin auch wieder zufriedener mit meinem leben, bin nicht mehr so gestresst und dass ich wieder mehr mit meinen freundinnen unternehme tut mir auch ziemlich gut.
ich hab gestern mit meinem freund geredet, er hat mir von sich aus erzählt, dass er unzufrieden ist und ein komisches gefühl hat. auch dass er irgendwie angst vor der zukunft hat und solche dinge, konnte mir aber im klartext nicht sagen wo das problem ist. er hat auch gemeint, dass er sieht, dass ich mir mühe gebe jetzt alles neu anzugehen und dass da nicht das problem wäre... da war auch letztens die situation, als ich ihn gefragt habe, ob er mit mir silvester feiern möchte, da ich es wissen muss weil meine freundinnen etwas buchen möchten und er es mir jetzt sagen muss. er hat mir dann im gespräch gestern gesagt, dass er sich ganz komisch fühlt, weil er in dem moment sich gar nicht mehr entscheiden musste und schon wusste, dass er nicht mit mir feiern will. ich hab ihm gesagt, dass er ohne mich vielleicht glücklicher ist und deswegen das alles so ist.. aber dann hat er wieder gesagt, dass er ja weiß, was er will.

ich weiß wirklich nicht, was ich falsch mache bzw. was ich nur tun könnte, damit mein freund sich nicht so unwohl fühlt.. weil ich weißjetzt ja was ich falsch gemacht habe und hab das auch behoben.. nur ist es immer noch wie davor auch. es kann auch nicht sein, dass ich mir nur vormache, dass ich jetzt alles richtig mache, weil er es selbst ja auch bestätigt hat. kann es denn sein, dass seine unzufriedenheit einfach nicht mehr weggehen kann, auch wenn ich wieder allles richtig mache?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook