Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin verzweifelt

Bin verzweifelt

23. Juni 2014 um 11:37

Ich bin neu hier und schreibe weil ich keinen habe mit dem ich drüber sprechen kann (bzw. Will)
Ich werde dieses Jahr 40 meine Frau ist 42.
Wir sind seit 18 Jahren zusammen und davon 16 verheiratet.
Wir haben 3 Kinder (7,9,11 Jahre)
Vor ein paar Jahren haben wir uns ein Haus gekauft.
Es könnte alles so schön sein. Wenn nicht:
Als wir damals zusammen gekommen sind war ich sehr unerfahren.
Sie war meine erste richtige Freundin. Sie hatte vor mir nur Typen die sie zum teil scheißen behandelt haben. Und alle wollten nur Sex mit Ihr aber keine Beziehung. Ich bin also wenn an es genau nimmt auch Ihre erste richtige Beziehung.
Ich habe an Anfang 2 ihrer ex-typen auf Partys getroffen und habe darauf hin gebohrt was mit denen war. Sie hat es mir erzählt (heute weiß ich, ich hätte besser nicht gefragt)
Es waren in meinen Augen absolute Arschlöcher die Sie nur ausgenutzt haben und zum teil mies behandelt haben. An Anfang unsere Beziehung hat Sie den einen ab und zu besucht. Was mich tierisch eifersüchtig gemacht hat. Sie erzählte mir das er beim letzten treffen mit Ihr schlafen wollte.
Sie ist aber treu und hat natürlich nicht mit gemacht. (super)
Ich fragte sie ob ich das nächste mal mitkommen könnte (nicht um Ärger zu machen sondern damit er mich kennen lernt und meine Freundin in ruhe lässt.) Sie meinte: besser nicht denn wenn du dabei bist geht der nicht richtig aus sich raus. (man war ich begeistert)
Sie wollte unbedingt die beiden zu Ihrer Geburtstagsparty in unsere gemeinsame Wohnung einladen.
Da ist mit damals der Kragen geplatzt und ich habe Sie vor die Wahl gestellt: die oder ich
Sie überlegte und meinte das es Ihr Geburtstag ist und sie einladen kann wen Sie will.
Ich meinte dann nur ok hast Recht aber ich bin dann heute Abend nicht da Sonnst weiß ich nicht was passiert wen die was dummes sagen. Das wollte sie dann nicht. Was würde die anderen sagen wenn ich nicht da wäre und wie soll sie das erklären und sie will mich natürlich dabei habe ich sei ja Ihr fester Freund. Es ging so weit das ich mich fast von Ihr getrennt hätte. Sei hat aber dann eingelenkt und den beiden gesagt das sie sich nicht mehr treffen können und es besser ist wenn sie sich nicht mehr sehen.
Nach einer weile ist mir aufgefallen das der Sex immer von mir ausgeht und sie nur mitmacht
In den 18 Jahren hatte sie genau 2x Lust auf Sex mit mir (und bei beidem male hatte sie was getrunken)
Als ich Sie darauf angesprochen habe meinte Sie: ich solle mir keinen Kopf machen Sex sei ihr einfach nicht wichtig. Ich habe über Jahre alles versucht daran was zu ändern. (am Anfang war ich immer viel zu schnell fertig. Wenn es jetzt länger dauert (15-20Min.) ist sie entnervt und meint dass es jetzt reicht und Ich sowieso nicht fertig werden würde. Es nervt sie auch das ich unbedingt bis zum Schluss kommen will. (aber mich frustet es sehr wenn nicht und zum teil tut es dann auch weh (Unterleib, Hoden). Wenn ich merke dass es diesmal wieder länger dauert bekomme ich massiven Stress was es natürlich auch nicht besser macht.)
Sie bekommt beim herkömmlichen Sex auch keinen Orgasmus. Nur beim Oralsex was ich auch gerne mache aber Ihr ist das auch nicht wichtig.
Ich liebe Sie sehr Sie sagt Sie liebt mich auch (was ich Ihr auch glaube)
Da ich ein Mensch bin der sehr viel fragt bzw. bohrt wenn er merkt das mit meiner Frau was nicht stimmt. Habe ich folgendes herausgefunden:
Beim Sex macht sie die Augen zu und denkt an jemand anderes bzw. was anderes (Fantasie)
Damit sie in Stimmung kommt und beim Oralsex schneller zum Orgasmus kommt. Es wäre jemand erfundenes und die Situation an die sie denkt ist frei erfunden und nur Fantasie.
(weiß nicht ob ich Ihr das Glauben kann aber es ändert ja nichts)
Auf die Frage ob sie mich anziehend findet meinte Sie: nein aber ich liebe dich. Und wenn ich beim Sex immer schön mitmache ist doch alles gut! (sie versteht mich nicht. Der Sex befriedigt mich nicht. Zumindest nicht lange. Mir fehlt die Leidenschaft und ich leide sehr darunter)
Auf die Frage ob sie mich jemals anziehend fand musste Sie überlegen und meinte: glaube nicht. nein.. aber ganz sicher bin ich mir da nicht.
Ich habe im laufe der Jahre ziemlich zu genommen was sie aber angeblich nicht stört...
Aber mich! Jetzt habe ich schon 22kg abgenommen und werde noch weitere 14kg abnehmen.
Für mich und meine Gesundheit und natürlich um eventuell mal attraktiv und anziehend zu werden.
Sie möchte aber nicht dass ich zu viel abnehme da sie sonst zu Dick neben mir aussieht.
Ich war auch von Anfang an wichtig das ich größer bin als Sie (sie ist 180cm ich 183cm)
Damit sie nicht so riesig aussieht. Eigentlich hat sie einen gleich alten oder älteren Partner als sie gesucht. Aber da hat sie dann abstriche gemacht
Aber Ihr ist immer am wichtigsten was andere meinen.
Gestern Abend hat sie mal wieder den Sex abgebrochen da es ihr zu lange gedauert hat.
Da ist mir (mal wieder) der Kragen geplatzt und ich sagte zu Ihr dass ich jetzt kein Bock mehr habe und ich mit Ihr ab jetzt keinen Sex mehr will. Ich habe mich dann schlafen gelegt und habe sie ignoriert. (gut ich habe mich kurz drücken lassen als sie das noch wollte aber das Angebot es mit dem Sex schnell nochmal zu versuchen habe ich dankend abgelehnt)
Heute Morgen fragte sie mich ob ich noch sauer sei. Ich sagte ich finde es scheiße wie es läuft.
Das ich mich ungeliebt und unattraktiv fühle und das es mir in unsere Beziehung total an Wärme fehlt. Sie: dann muss ich dich wohl öfter drücken. (das macht sie seit wird Kinder haben immer seltener. Liegt aber auch daran dass wenn wir zusammen im Bett sind und sie mit drücken und schmusen anfängt das ich dann Lust bekomme und gerne Sex möchte. Das ist für sie scheiße aber ich kann dann nicht anders . wenn schon mal was von ihr kommt.)
Ich konnte dann heute Morgen nicht mehr an mich halten und zu Ihr gesagt:
Warum hast Du überhaupt was mit mir angefangen. Du hast mich am Anfang doch gar nicht geliebt.
Wir sind doch nur zusammen gekommen weil kein anderer da war der eine Beziehung mit Dir wollte.
Du hast mir mein Leben versaut ich kann mich nicht mal von Dir trennen jetzt haben wir drei Kinder und ein Haus. Eine Scheidung würde mich ruinieren ich komm nie mehr auf die Füße.
(aber wichtiger als das scheiß Geld ist das ich sie noch liebe und noch mehr meine Kinder ohne die könnte ich nicht sein das könnte ich nicht ertragen sie selten zu sehen.)
Sie sagte sie fände es sehr schade wenn wir uns trennen würden (sie musste weinen)
Ich habe Ihr auch an den Kopf geschmissen was sie für Ihre Ex-Typen alles gemacht hat
Das ich der Arsch bin weil ich ehrlich bin und eine aufrichtige Beziehung möchte
Ich müsste auch so sein die die Typen und Ihr nach dem Sex in den Arsch treten.
Männer die Arschlöcher sind habe es einfacher und wen man es ernst meint ,ehrlich und aufrichtig ist. Ist man in diesem scheiß leben immer der Arsch!!! Verdammter Mist!!!
Ich bin mir bewusst das es nicht in Ordnung war was ich getan habe bzw. was ich gesagt habe..
Aber ich konnte nicht anders und weiß nicht mehr was ich machen soll!!!

Verzeiht mir meine Schreibweise und die vielen Fehler aber Rechtschreibung ist ein weiteres Problem von mir und ich kann mich jetzt darauf konzentrieren. Ich schaffe es auch nervlich nicht das alles noch ein paar mal durch zu lesen.

Mehr lesen

23. Juni 2014 um 12:04

Vieleicht
solltet ihr mal eine eheberatung aufsuchen um euch bei eurem problem helfen zu lassen?
bei der diakonie kann man dies kostenlos machen egal welcher kirche oder welchem glauben man angehört.
da werden genau solche probleme ja auch angesprochen.
wenn liebe bei beiden vorhanden ist wäre dies vieleicht eine möglichkeit den problemen auf den grund zu gehen und sie vieleicht gemeinsam zu lösen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram