Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin verzweifelt

Bin verzweifelt

15. Juli um 12:23

Hallo, bin 45 Jahre alt, seid 17 Jahren eigentlich glücklich verheiratet und habe 2 Kinder 14 und 16 Jahre alt. Ich muss meine Geschichte hier erzählen, brauche dringend Rat denn ich weiß nicht mehr weiter.
Vor ca. 23 Jahren habe ich Bernd kennen gelernt und mich unsterblich verliebt. Diese Beziehung war eigentlich zum scheitern verurteilt denn er konnte sich nicht 100 % auf uns einlassen  litt noch am scheitern Seiner alten Beziehung. Er war berufsmäßig auch sehr in seinem Job eingebunden wollte unbedingt ins Ausland gehen ich war bereit innerlich überall mit ihm zu gehen, habe es ihm aber nie gesagt, ich  habe ihn total geliebt. Die liebe hat mich nicht alles sehen lassen. Ich wollte nicht sehen das es nicht funktionieren kann den jeder hatte irgendwie andere Vorstellung von der Zukunft. Und außerdem waren wir vom Typ her völlig verschieden. Er offen , mutig kontaktfreudig, ich total schüchtern zurückhaltend und total ruhig, und das hat ihn gestört. Dann trennten wir uns, vielmehr er hat Schluss gemacht. Ich habe gelitten mich aber recht bald in eine neue Beziehung gestürzt. Es hat länger gedauert bis ich mich auf meinen jetzigen Mann einlassen konnte. Vergessen konnte ich Bernd die ganzen 19 Jahre nie. Dachte wir werden uns nie wieder sehen und er verschwendet keinen Gedanken an mich. Immer wieder habe ich an ihn denken müssen und habe mich immer wieder gefragt wie es ihm wohl geht. Ich habe innerhalb der nächsten 2. Jahre nach der Trennung geheiratet. War aber nie wieder so sehr verliebt wie damals bei Bernd. vor der Hochzeit bin ich schwanger geworden. Wir haben zwei Kinder bekommen und unsere Ehe verlief eigentlich normal. Irgendwann lernte ich meinen Mann zu lieben.Vor 5 Jahren kauften wir uns ein Haus und leben mit unseren Kunden hier. Vor 4 Monaten bakam ich überraschend einen Brief von Bernd. Er bat mich um ein kurzes Treffen. Ich wär natürlich überrascht und verwirrt was er nach so vielen Jahren plötzlich will. Ich antwortete ihm und habe meine Frust  abgelassen wie ich mich damals fühlte und eigentlich keinen Kontakt möchte. Bernd hat mir geantwortet. Er hat damals den größten Fehler seines Lebens begangen dass er unserer Beziehung keine Chance gab und Schluss machte. Er konnte mich nie vergessen und möchte mich um Verzeihung bitten. Dieser Bernd hat sich sehr verändert. Sein Leben verlief nicht so wie er sich das damals dachte. Er hat nie geheiratet. Er hat mehrere Versuche gemacht um mir zu schreiben, hat mich lange gesucht. War immer hin und her gerissen ob er mich kontaktieren soll da er durch Einwohnermeldeamt erfahren hat wo ich lebe und mein Name hat sich verändert. Wir sind im engem Kontakt haben uns recht schnell getroffen und geredet. Er hat mir seitdem sehr oft seine liebe gestanden und was für ein Idiot er damals gewesen ist, mich aufzugeben und gehen zu lassen.er akzeptiert dass ich nicht für ihn nicht frei bin und wir unsere Liebe nicht leben können .Ich weiß mehr den je dass er die liebe meines Lebens ist .Und ich nie aufgehört habe ihn zu lieben. Wir lieben uns so sehr. Auch ich bin die liebe seines Lebens und er wünscht sich nichts sehnlicher als dass wir zusammen sind. Er würde mich so gern heiraten. Ich bin im völligem Gefühlschaos.In den letzten Monaten ist mir klar geworden was mir all die Jahre gefehlt hat. So geliebt habe ich mich in den ganzen 17 Jahren nicht Gefühlt.  Meine Gefühle für meinen Ehemann sind auf dem Tiefpunkt gesunken. Er liebt mich dass merke ich schon. Ich möchte hier niemandedn weh tun, aber wie soll ich so weiter leben.Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich liebe Bernd so sehr und er liebt mich. Eigentlich perfekt, wäre da nicht mein aktuelles Leben. Ich kann es meinen Kindern nicht antun. Hat hier jemand einen gutgemeinten Rat. Der wirklich ernst gemeint ist.. vielleicht ist oder war hier jemand auch in solcher Situation. Danke erstmal für gute Ratschläge und Meinungen. Falls Fragern auftauchen her damit. Vielen Dank 
 

Mehr lesen

15. Juli um 13:17

Du kennst ihn doch jetzt quasi nur von den kurzen Treffen und bist in einer rosa Blase gefangen.
Auch mit ihm hättest Du irgendwann einmal Alltag.

Weiss Dein Mann Bescheid?
Wenn er kein gefühlskalter Klotz ist, muss er doch was bemerken...?!

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 13:22

haha traurig wenn eine frau auf so ein geschwätz von einem mann reinfällt der sie damals einfach abserviert hat weil er sie nicht wirklich wollte

nach 23 Jahren

und er hat jahrelang nach dir gesucht....   sich nicht getraut sich zu melden

ich glaube dass er wohl nun frustrierter single ist und sich dachte: he... die könnte ich mal wieder anschreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 15:48
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Du kennst ihn doch jetzt quasi nur von den kurzen Treffen und bist in einer rosa Blase gefangen.
Auch mit ihm hättest Du irgendwann einmal Alltag.

Weiss Dein Mann Bescheid?
Wenn er kein gefühlskalter Klotz ist, muss er doch was bemerken...?!

 

Ich kenne ihn ja länger, mein Mann weiß nicht Bescheid, in den letzten Monaten  war unsere Beziehung auch nicht so wie sie sein sollte. Ich war mit Bernd letztes Wochenende zusammen. Stehe total zwischen zwei Stühlen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 15:51
In Antwort auf janka

Ich kenne ihn ja länger, mein Mann weiß nicht Bescheid, in den letzten Monaten  war unsere Beziehung auch nicht so wie sie sein sollte. Ich war mit Bernd letztes Wochenende zusammen. Stehe total zwischen zwei Stühlen 

Ja, aber der Grund, warum die Beziehung nicht so war, wie sie sein sollte, heisst Bernd.

Deinem Mann kommt nichts komisch vor?

Was hattest Du für ein Alibi?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 16:04
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Ja, aber der Grund, warum die Beziehung nicht so war, wie sie sein sollte, heisst Bernd.

Deinem Mann kommt nichts komisch vor?

Was hattest Du für ein Alibi?

Die Beziehung zwischen meinem Mann und mir hat sich schon geändert bevor Bernd wieder in mein Leben getreten ist. Das Alibi ist ja egal, jedenfalls nicht dass ich mich mit Bernd treffe. Mein Mann weiß ja dass es jemanden vor ihm gab aber Ofen darüber sprachen wir nicht. Bis jetzt hat sich mein Mann nicht zu irgendwas geäußert und im Bett hat es schon immer irgendwie nicht so funktioniert wie bei anderen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 16:17
In Antwort auf janka

Die Beziehung zwischen meinem Mann und mir hat sich schon geändert bevor Bernd wieder in mein Leben getreten ist. Das Alibi ist ja egal, jedenfalls nicht dass ich mich mit Bernd treffe. Mein Mann weiß ja dass es jemanden vor ihm gab aber Ofen darüber sprachen wir nicht. Bis jetzt hat sich mein Mann nicht zu irgendwas geäußert und im Bett hat es schon immer irgendwie nicht so funktioniert wie bei anderen...

"Irgendwann lernte ich meinen Mann zu lieben.Vor 5 Jahren kauften wir uns ein Haus und leben mit unseren Kunden hier. Vor 4 Monaten bakam ich überraschend einen Brief von Bernd. "

Du schreibst nicht, dass sich die Liebe zu Deinem Mann bis zu Bernds Brief abgekühlt hat. Daraus liest sich eher das Gegenteil...

Du bist Dir bewusst, dass Du Deine Ehe gerade mit Vollgas vor die Wand fährst?

Arbeitet ihr alle Vollzeit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 16:28

Ja stimmt in dem ganzen durcheinander habe anscheinend einige Details vergessen zu erwähnen. Ja wir arbeiten alle in Vollzeit. Wie soll ich bloß  so eine Ehe weiterführen? Ehe ohne liebe funktioniert nicht.deswegen bin ich auch so durch den Wind weil ich nicht weiß was ich machen soll. Lange halte ich das ganze gefühlswirwar nicht aus. Ich habe früher so was immer nicht verstanden wie Mann so in einer Ehe funktionieren soll, jetzt weiß ich wie es ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 16:40

"Ehe ohne liebe funktioniert nicht"

Mit dem Argument hättest Du Deinen Mann nie heiraten dürfen.

Nochmal:
Du schreibst, dass Du Deinen Mann liebst/zu lieben gelernt hast.
Warum ist das nicht mehr so?

"Wie soll ich bloß  so eine Ehe weiterführen?"

Das liegt doch auf der Hand:
Entweder gar nicht oder radikaler Abbruch zu Bernd.
In dem Fall gibt es nur schwarz oder weiss.



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 16:44
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Ehe ohne liebe funktioniert nicht"

Mit dem Argument hättest Du Deinen Mann nie heiraten dürfen.

Nochmal:
Du schreibst, dass Du Deinen Mann liebst/zu lieben gelernt hast.
Warum ist das nicht mehr so?

"Wie soll ich bloß  so eine Ehe weiterführen?"

Das liegt doch auf der Hand:
Entweder gar nicht oder radikaler Abbruch zu Bernd.
In dem Fall gibt es nur schwarz oder weiss.



 

Ich bin vor der Hochzeit schwanger geworden, da stand für mich nur Hochzeit in frage. Heute denke ich da anders aber vor 17 Jahren... 
ich möchte meinen Kindern nicht weh tun, deswegen fällt mir die Entscheidung so schwer. Bernd möchte ich auf keinen Fall wieder verlieren. Ich höre mich wahrscheinlich wie ein pubertäres Mädel an die nicht weiß was sie will 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 16:46

Ist es die Liebe zu Bernd oder eine mögliche Projektion dessen, was Dir in Deiner aktuellen Beziehung zu Deinem Mann fehlt?

Deine Kinder sind 14 und 16, richtig? Kinder spüren es, wenn es zwischen Mama und Papa nicht so herzlich zugeht und wollen die nicht auch, dass Mama und Papa glücklich sind? 

Meine Eltern haben sich nicht getrennt und das werden sie jetzt auch nicht mehr. Sie sind zusammen geblieben, die große Liebe war es nie und ich kenne die beiden eigentlich nur, wie sie sich streiten und nur selten ein gutes Wort über den anderen verlieren. Ich habe mir für meine Eltern immer nur Glückseligkeit gewünscht und nicht gesehen, dass sie das in ihrer Beziehung fanden. Traurig und daher habe ich mir manchmal gewünscht, lasst einander doch einfach gehen. Gebt einander die Chance, getrennt vom anderen glücklich zu werden. Aber sie haben sich füreinander entschieden. Vielleicht begreife ich eines Tages warum.

Vielleicht hilft es auch die möglichen Szenarien einfach mal durch zu denken.

Was wäre, wenn Du bei Deiner Familie bleibst?

Was wäre, wenn Du Deinem Mann schildern würdest, was Dir in Eurer Beziehung fehlt und was Du schon so viele Jahre für "diesen anderen Mann" empfindest und ob er bereit wäre, für eine "offene Ehe"? Ich weiß, das ist mega schwierig!

Was wäre, wenn Du Deinen Mann verlässt und mit Bernd zusammen kommst? Was wird sich dabei alles verändern? Wo würdet ihr Leben? Wo wären Deine Kinder? Es ist möglich, dass da eine großartige Zukunft mit Bernd auf Dich wartet, es kann gleichermaßen aber auch nach hinten los gehen. Nach so vielen Jahren verändert sich ein Mensch. So oder so wird der Alltag einkehren. Bernd wird seinen Zauber verlieren. Das ist ganz normal. Die Liebeshormone werden nur für eine begrenzte Zeit ausgeschüttet, denn kein Körper hält das auf Dauer aus.
Wie sehr würdest Du Dein aktuelles Leben vermissen? Sogar Deinen Mann!

Lauter so Gedanken...

Ich wünsche Dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 16:52
In Antwort auf janka

Ich bin vor der Hochzeit schwanger geworden, da stand für mich nur Hochzeit in frage. Heute denke ich da anders aber vor 17 Jahren... 
ich möchte meinen Kindern nicht weh tun, deswegen fällt mir die Entscheidung so schwer. Bernd möchte ich auf keinen Fall wieder verlieren. Ich höre mich wahrscheinlich wie ein pubertäres Mädel an die nicht weiß was sie will 

Wieso tust Du Deinen Kindern weh?
Die sind in wenigen Jahren flügge...

Es geht doch in erster Linie um Deinen Mann.

Es ist zu spät, niemandem mehr weh zu tun.
Dazu hättest Du viel früher auf die Bremse treten müssen, um in meiner Metapher zu fahren. Ein Crash ist meiner Meinung nach unvermeidlich.
Und je länger Du mit einer Entscheidung wartest, desto heftiger der Aufprall.

Du hast Dich doch schon für Bernd entschieden.
Also steh auch dazu und mach reinen Tisch.
Denn selbst wenn Du nun NICHT zu Bernd gehst, wirst Du mit Deinem Mann nicht mehr glücklich, weil Bernd immer auf einem hohen Podest stehen wird.
(Selbst wenn er da gar nicht hingehört)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 17:26

Ehrliche Worte vielen Dank. Ja stimmt ich habe mich innerlich schon entschieden. Ich min nur nicht mutig genug für eine offene Reaktion. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 17:30
In Antwort auf janka

Ehrliche Worte vielen Dank. Ja stimmt ich habe mich innerlich schon entschieden. Ich min nur nicht mutig genug für eine offene Reaktion. 

Genau. Du bist einfach noch zu feige, es deinem Mann zu sagen. Mehr ist es eigentlich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 17:49
In Antwort auf janka

Ehrliche Worte vielen Dank. Ja stimmt ich habe mich innerlich schon entschieden. Ich min nur nicht mutig genug für eine offene Reaktion. 

und Bernd weiß dass du vorhast dich für ihn zu trennen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 19:09

Ja das stimmt, im Prinzip hast du recht. Trotzdem habe ich Angst dass sie damit nicht klar kommen, mich vielleicht dafür hassen würden. Ich weiß natürlich auch nicht wie mein Mann darauf reagiert. Vor diesem Schritt habe ich solche Angst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli um 19:25
In Antwort auf janka

Hallo, bin 45 Jahre alt, seid 17 Jahren eigentlich glücklich verheiratet und habe 2 Kinder 14 und 16 Jahre alt. Ich muss meine Geschichte hier erzählen, brauche dringend Rat denn ich weiß nicht mehr weiter.
Vor ca. 23 Jahren habe ich Bernd kennen gelernt und mich unsterblich verliebt. Diese Beziehung war eigentlich zum scheitern verurteilt denn er konnte sich nicht 100 % auf uns einlassen  litt noch am scheitern Seiner alten Beziehung. Er war berufsmäßig auch sehr in seinem Job eingebunden wollte unbedingt ins Ausland gehen ich war bereit innerlich überall mit ihm zu gehen, habe es ihm aber nie gesagt, ich  habe ihn total geliebt. Die liebe hat mich nicht alles sehen lassen. Ich wollte nicht sehen das es nicht funktionieren kann den jeder hatte irgendwie andere Vorstellung von der Zukunft. Und außerdem waren wir vom Typ her völlig verschieden. Er offen , mutig kontaktfreudig, ich total schüchtern zurückhaltend und total ruhig, und das hat ihn gestört. Dann trennten wir uns, vielmehr er hat Schluss gemacht. Ich habe gelitten mich aber recht bald in eine neue Beziehung gestürzt. Es hat länger gedauert bis ich mich auf meinen jetzigen Mann einlassen konnte. Vergessen konnte ich Bernd die ganzen 19 Jahre nie. Dachte wir werden uns nie wieder sehen und er verschwendet keinen Gedanken an mich. Immer wieder habe ich an ihn denken müssen und habe mich immer wieder gefragt wie es ihm wohl geht. Ich habe innerhalb der nächsten 2. Jahre nach der Trennung geheiratet. War aber nie wieder so sehr verliebt wie damals bei Bernd. vor der Hochzeit bin ich schwanger geworden. Wir haben zwei Kinder bekommen und unsere Ehe verlief eigentlich normal. Irgendwann lernte ich meinen Mann zu lieben.Vor 5 Jahren kauften wir uns ein Haus und leben mit unseren Kunden hier. Vor 4 Monaten bakam ich überraschend einen Brief von Bernd. Er bat mich um ein kurzes Treffen. Ich wär natürlich überrascht und verwirrt was er nach so vielen Jahren plötzlich will. Ich antwortete ihm und habe meine Frust  abgelassen wie ich mich damals fühlte und eigentlich keinen Kontakt möchte. Bernd hat mir geantwortet. Er hat damals den größten Fehler seines Lebens begangen dass er unserer Beziehung keine Chance gab und Schluss machte. Er konnte mich nie vergessen und möchte mich um Verzeihung bitten. Dieser Bernd hat sich sehr verändert. Sein Leben verlief nicht so wie er sich das damals dachte. Er hat nie geheiratet. Er hat mehrere Versuche gemacht um mir zu schreiben, hat mich lange gesucht. War immer hin und her gerissen ob er mich kontaktieren soll da er durch Einwohnermeldeamt erfahren hat wo ich lebe und mein Name hat sich verändert. Wir sind im engem Kontakt haben uns recht schnell getroffen und geredet. Er hat mir seitdem sehr oft seine liebe gestanden und was für ein Idiot er damals gewesen ist, mich aufzugeben und gehen zu lassen.er akzeptiert dass ich nicht für ihn nicht frei bin und wir unsere Liebe nicht leben können .Ich weiß mehr den je dass er die liebe meines Lebens ist .Und ich nie aufgehört habe ihn zu lieben. Wir lieben uns so sehr. Auch ich bin die liebe seines Lebens und er wünscht sich nichts sehnlicher als dass wir zusammen sind. Er würde mich so gern heiraten. Ich bin im völligem Gefühlschaos.In den letzten Monaten ist mir klar geworden was mir all die Jahre gefehlt hat. So geliebt habe ich mich in den ganzen 17 Jahren nicht Gefühlt.  Meine Gefühle für meinen Ehemann sind auf dem Tiefpunkt gesunken. Er liebt mich dass merke ich schon. Ich möchte hier niemandedn weh tun, aber wie soll ich so weiter leben.Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich liebe Bernd so sehr und er liebt mich. Eigentlich perfekt, wäre da nicht mein aktuelles Leben. Ich kann es meinen Kindern nicht antun. Hat hier jemand einen gutgemeinten Rat. Der wirklich ernst gemeint ist.. vielleicht ist oder war hier jemand auch in solcher Situation. Danke erstmal für gute Ratschläge und Meinungen. Falls Fragern auftauchen her damit. Vielen Dank 
 

entschuldige, wenn ich das jetzt so hart schreibe - aber dieser Bernd, den Du jetzt so sehr lobst, ist ganz offensichtlich doch der selbe geblieben, der er immer war.

Woran ich das erkennen kann?

An seiner unverantwortlichen Art und Weise, Dich ausfindig zu machen und Dir seine vermeintliche Liebe zu gestehen.

Den interessiert gar nicht, dass Du inzwischen verheiratet bist MIT FAMILIE !

Und Dir hat er direkt erneut Dein Hirn vernebelt.

Nein - beglückwünschen möchte ich Dich dafür nicht.

Es könnte nämlich auch sein, dass das für Dich als ''Prüfung'' vorgesehen war, wo Du in Deinem Leben wirklich stehst.

Denn auch DU bist verantwortlich - Verliebtheit wird Dir das nicht nehmen. Deine Kinder bleiben Deine und Dein Mann hat das auch nicht verdient, von Dir regelrecht ''verraten'' zu werden.

Ich weiß, wie hart das jetzt klingt - aber irgendwer muss versuchen, Dir Deine ''Blauäugigkeit'' zu nehmen. Du bist schon lange erwachsen - bitte handle auch danach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 8:33

"seid 17 Jahren eigentlich glücklich verheiratet"
"Irgendwann lernte ich meinen Mann zu lieben"
Also war Bernd der Anlass, dich von deinem Mann zu entlieben und deine Ehe in Frage zu stellen. Wie hier schon erwähnt, wirst du deine Ehe an die Wand fahren und ob es mit Bernd eine Zukunft gibt, es sehr fraglich. Er hat schon einmal die Flucht ergriffen und es ist nicht ausgeschlossen, daß es wieder geschieht und du alleine dastehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 8:52

Was willst Du denn nun tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 9:02

Oh Mann, warum muss ich jetzt an den Film Bridget Jones denken und daran, dass Du gerade dabei bist, Deinem Mr. Darcy für den Windhund Daniel Cleaver das Herz zu brechen? 

Dieser Bernd isr im Leben total gescheitert, hat Dich damals verlassen und NIX von bleibendem Wert erreicht in 20 Jahren. Da bekommt er die Midlifecrisis und Du fällst ihm wieder ein. Die damals schmälich Verlassene, die hat ihn doch so geliebt, vielleicht war das ja damals ein Fehler, die nicht zu behalten, was macht die jetzt wohl?

Und da bist Du: Glücklich verheiratet, zwei Kinder, hast was geschafft und erreicht im Leben, es sinnvoll mit bleibenden Werten gefüllt. Er ist ein Loser gegen Dich UND vor allem gegen deinen Mann. Nur leider hat er das Glück, in Dir eine ebenfalls midlifecrisisgebeutelte vom Familien- und Eheleben frustrierte Frau zu finden, die tatsächlich bereit ist, alles für ihn hinzuwerfen, eofüter nix tun muss als einfach nur aufzutauchen. Wie muss es sein Ego streicheln.

Meine Prognose:
1. Du wirst Deinen Mann verlassen, da Bernd dir schon komplett das Hirn vernebelt hat. 
2. Deine Kinder werden beim Vater bleiben wollen.
3. Bernd wird sich nach spätestens 3 Monaten sehr verändern und dann irgendwann wieder gehen, weil eine frustrierte mittelalte Ehefrau und Mutti doch nicht das ist, was er will.
4. Durch Dich weiß er aber jetzt was er will. Er sucht sich eine jüngere Version von Dir und wird sie sehr schnell heiraten und schwängern.
5. Er führt in spätestens 10 Jahren das Leben Deines Mannes, aber mit einer Anderen.
6. Du wirst zu Deinem Mann zurückkriechen und ihm sagen, dass Du einen riesigen Fehler gemacht hast und immer nur ihn geliebt hast.
7. Wenn Dein Mann schlauer ist als Du bei Bernd jetzt, wird er durchschauen, dass pure Verzweiflung und Dein Scheitern Dich zu ihm zurücktreiben, und wird Dich dahin jagen, wo du Bernd hintreiben solltest:
Dahin wo der Pfeffer wächst.

Da Du aber das jetzt nicht sehen und raffen kannst und willst, geht es ab Punkt 1. bald los. Viel Glück beim Ins-Unglück-Rennen sag ich da nur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 9:39
In Antwort auf oldandugly

Oh Mann, warum muss ich jetzt an den Film Bridget Jones denken und daran, dass Du gerade dabei bist, Deinem Mr. Darcy für den Windhund Daniel Cleaver das Herz zu brechen? 

Dieser Bernd isr im Leben total gescheitert, hat Dich damals verlassen und NIX von bleibendem Wert erreicht in 20 Jahren. Da bekommt er die Midlifecrisis und Du fällst ihm wieder ein. Die damals schmälich Verlassene, die hat ihn doch so geliebt, vielleicht war das ja damals ein Fehler, die nicht zu behalten, was macht die jetzt wohl?

Und da bist Du: Glücklich verheiratet, zwei Kinder, hast was geschafft und erreicht im Leben, es sinnvoll mit bleibenden Werten gefüllt. Er ist ein Loser gegen Dich UND vor allem gegen deinen Mann. Nur leider hat er das Glück, in Dir eine ebenfalls midlifecrisisgebeutelte vom Familien- und Eheleben frustrierte Frau zu finden, die tatsächlich bereit ist, alles für ihn hinzuwerfen, eofüter nix tun muss als einfach nur aufzutauchen. Wie muss es sein Ego streicheln.

Meine Prognose:
1. Du wirst Deinen Mann verlassen, da Bernd dir schon komplett das Hirn vernebelt hat. 
2. Deine Kinder werden beim Vater bleiben wollen.
3. Bernd wird sich nach spätestens 3 Monaten sehr verändern und dann irgendwann wieder gehen, weil eine frustrierte mittelalte Ehefrau und Mutti doch nicht das ist, was er will.
4. Durch Dich weiß er aber jetzt was er will. Er sucht sich eine jüngere Version von Dir und wird sie sehr schnell heiraten und schwängern.
5. Er führt in spätestens 10 Jahren das Leben Deines Mannes, aber mit einer Anderen.
6. Du wirst zu Deinem Mann zurückkriechen und ihm sagen, dass Du einen riesigen Fehler gemacht hast und immer nur ihn geliebt hast.
7. Wenn Dein Mann schlauer ist als Du bei Bernd jetzt, wird er durchschauen, dass pure Verzweiflung und Dein Scheitern Dich zu ihm zurücktreiben, und wird Dich dahin jagen, wo du Bernd hintreiben solltest:
Dahin wo der Pfeffer wächst.

Da Du aber das jetzt nicht sehen und raffen kannst und willst, geht es ab Punkt 1. bald los. Viel Glück beim Ins-Unglück-Rennen sag ich da nur.

So ähnlich sehe ich das auch, aber ich fürchte, dass man mit guten Argumenten nicht gegen Emotionen ankommen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 10:02
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

So ähnlich sehe ich das auch, aber ich fürchte, dass man mit guten Argumenten nicht gegen Emotionen ankommen kann.

Stimmt as kann man nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 10:49
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

So ähnlich sehe ich das auch, aber ich fürchte, dass man mit guten Argumenten nicht gegen Emotionen ankommen kann.

Nein, kommt man nicht, das weiß ich aus eigener leidvoller Erfahrung am Besten, denn ich hab das schon hinter mir. Nur dass ich irgendwann doch gecheckt habe, dass das mit dem Anderen nicht von Bestand sein wird, und rechtzeitig die Reißleine gezogen habe. Vielleicht wird die TE ja zumindest ein bisschen EIN Auge wacher halten und die Warnsignale erkennen, bevor der Zug komplett gegen die Wand fährt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 10:49
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

So ähnlich sehe ich das auch, aber ich fürchte, dass man mit guten Argumenten nicht gegen Emotionen ankommen kann.

Nein, kommt man nicht, das weiß ich aus eigener leidvoller Erfahrung am Besten, denn ich hab das schon hinter mir. Nur dass ich irgendwann doch gecheckt habe, dass das mit dem Anderen nicht von Bestand sein wird, und rechtzeitig die Reißleine gezogen habe. Vielleicht wird die TE ja zumindest ein bisschen EIN Auge wacher halten und die Warnsignale erkennen, bevor der Zug komplett gegen die Wand fährt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli um 1:21
In Antwort auf janka

Stimmt as kann man nicht 

doch, das KANN frau ... und frau kann noch sehr viel mehr ...

vorausgesetzt, sie WILL das können. -

ICH weiß, wovon ich rede!

Aber so mancher braucht es wohl, sich erst selber zu überzeugen von seinem Irrtum.

Gute Besserung und nicht die Verhüterli vergessen, damit wenigstens dabei keine Irrtümer passieren - in jeder Hinsicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli um 9:44
In Antwort auf janka

Stimmt as kann man nicht 

so macht man es sich einfach ne?

statt hirn & verstand einzuschalten... und zu sagen ich möchte meinen partner nicht betrügen, einfach zu sagen: kann man nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper