Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin verzweifelt bitte Hilfe!!!

Bin verzweifelt bitte Hilfe!!!

7. März 2009 um 19:26

Hallo!
Ich bin nun schon seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen! Mit seinen Eltern und seinem Bruder verstehe ich mich gar nicht! Seine Elterh haben keine Freunde und glauben,wir leben NUR für sie. Anfangs hat er das eingesehen und den Kontakt auf Abstand gehalten (1mal pro Monat hingefahren)., Nach und nach haben sie sich in unser Leben eingemischt und seit ca einem halben Jahr, findet er plötzlich alles was seine Eltern machen gut. egal was sie zu mir sagen (sie beleidigen mich), meint er" das ist nicht so gemeint", "das war nur Spass". Ich habe ihm schon oft gesagt, weißt du wenn ich keine Freunde habe, dann sollte ich mal schauen wieso das so ist. Aber er blockt total ab. Alles was seine Eltern machen ist gut. Wenn wir zu ihnen fahren, und wir kommen bei der Tür rein sagen sie zu ihm" wie siehst du denn aus, so hässlich angezogen", oder" wieso hast du so eine scheiß job" (seine Eltern sind übrigends beide arbeitslos, mein freund hat ein abgeschlossenes studium und verdient nicht schlecht). Und er lässt sich alles gefallen von ihnen! Wenn sie ihn beschimpfen, sagt er fast noch "danke" drauf! Das ist nicht normal.
Je mehr ich mich jedoch von ihnen entferne desto mehr entfernt er sich auch von mir.
Gestern hatten wir wieder Streit und er meinte "Meine Eltern sind das Liebste auf der Welt, ich werde immer für sie da sein" Ich meine sollte man nicht nach 5!!! jähriger Beziehung auch schon einen höheren Stellenwert einnehmen als bloss die Freundin?
Letztes Jahr hatte ich eine Fehlgeburt. Nun wünsche ich mir sehnlichst ein Kind und er will plötzlich nicht mehr! Immer kommt er mit "naja die Situation mit meinen Eltern oder du verabscheust meine Eltern".
Was mich so aufregt ist einfach das, dass seine Eltern genau wissen, dass sie sich alles erlauben können! Egal was...er wird sich immer für sie entscheiden.
Sein Bruder ist verheiratet und steht zu seiner Frau 100%ig. Er hat sich sogar für seine Frau entschieden und nicht für seinen Bruder (also meinem Freund, die beiden verstehens ich nämlicha uch nicht).
Wieso ist das so? Liebt er mich überhaupt? Früher hat er mich immer verteidigt und jetzt wenn irgendwas vorfällt hält er ihnen den Rücken frei und macht mich nieder und versucht zu erklären wieso sie so sind. Das verletzt mich....er redet nichts postives über mich!
Wie soll ich handeln? ich will ihn nicht verlieren,a ber die Situation mit seinen Eltern wird sich nicht bessern, wenn sie nicht auch mal auf mich zugehen.
Wenn Sie bei uns auf Besuch sind bin ich nett und höflich und auch freundlich. Klar merkt man, dass die Situation gespannt ist aber trotzdem..wir betreiben smalltalk. Gestern hat er mir gesagt er bereut, dass er mich als das Ganze angefangen hat (Streitereien)nicht mich in die Schranken gewiesen hat. Ich mein was soll die Aussage?????
Seine Eltern haben Normfreiheit! Sie dürfen alles egal was!

Was soll ich nur tun. Liebt er mich überhaup? er hat sich früher so eingesetzt für mich. Und nun unterziehen sie ihm einen emotionalen Druck. Seine Mutter heult und sein Vater sagt" Ich bin so enttäuscht und traurig von dir, dass du nicht jedes Wochenende zu uns kommst" und er will sie nicht enttäuschen und springt wenn sie schnippen.
Soll ich ihn mal machen lassen und abwarten ob er wieder merkt, dass das nicht normal ist?

Bitte dringend um Hilfe bin sooo verzweifelt!?!?!

LG

Mehr lesen

7. März 2009 um 20:02

Für den Anderen einsetzen
Hi,

Bin auch fast fünf Jahre mit meiner Freundin zusammen und hab mit ihren Eltern wie es aussieht Glück, da sie von Anfang an recht nett zu mir waren.

Einerseits muss ich sagen: Was sind das für Eltern? Meine Eltern würden nicht im Traum daran denken meine Freundin zu beleidigen! Sie wissen, dass mir viel an ihr liegt und behandeln sie schon alleine deshalb wie ein Familienmitglied.
Andererseits: Egal von welcher Richtung, ich würde meine Freundin IMMER in Schutz nehmen. Auch wenn ich s mir bei meinen Eltern nicht vorstellen kann...aber ich würde meinen Eltern klarmachen, dass meine Freundin ebenso wie jeder andere in der Familie zu behandeln ist.

Schwieriges Thema, ich würd auf jeden Fall versuchen mit deinem Freund darüber zu reden und ihm sagen, wie du dich von seiner Familie behandelt fühlst! Auch über die Liebesfrage würd ich mit ihm reden, da du danach entweder erleichtert bist oder zumindest GEwissheit hast.

hoffe ich konnte dir helfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2009 um 20:05

Heftig!
Hallo! Deine Geschichte ist echt heftig. Wenn das Verhalten der beiden auch nur annähernd so ist, wie Du es beschreibst, dann ist es schon inakzeptabel! Die Rolle, die dein Partner da spielt ist aber auch wenig glorreich. Ob es daran liegt, dass er sich von Dir entfernt hat oder daran, dass er zu sehr unter den Einfluß der Eltern geraten ist...schwer zu sagen.
Kannst Du denn mit dem Bruder deines Freundes reden? Vielleicht hätten er und seine Frau für eine Aussprache (Ausheulen) ein offenes Ohr oder könnten das ganze eventuell etwas erklären oder einen Rat geben...?

Wenn Du mich fragst, was ich machen würde: ausflippen. Und zwar so richtig. Vielleicht braucht dein Freund eine mordsmäßige Szene, um zu kapieren, wie sehr es in Dir brodelt und dich fertig macht. Ehrlich, ich würde mir in Gedanken sammeln, was mir so auf der Seele brennt und wenn es das nächste Mal Zoff gibt, dann einfach die Pferde loslassen.
Klar, kann passieren, dass Du dann Single bist. Aber anders gefragt: kann es so weitergehen? Reinfressen macht krank - rauslassen kann befreien. Wie gesagt: alles nur meine Meinung.

Mit den besten Wünschen für Dich! Tim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen