Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin verliebt in einen jüngeren Mann obwohl ich verheiratet bin

Bin verliebt in einen jüngeren Mann obwohl ich verheiratet bin

17. Dezember 2018 um 16:52

Hallo.
Bin zum ersten Mal in diesem Forum und erhoffe mir ein paar hilfreiche Ratschläge. Ich bin 32 Jahre alt, seit 6 Jahren verheiratet und habe 2 Kinder (6,3).
Nach dem zweiten Kind hat es bekommen in unserer Ehe zu kriseln. Wir haben immer weniger miteinander gesprochen, hatten wenig Sex und uns quasi schleichend auseinander gelebt.
In dieser Zeit habe ich eine Freundin kennengelernt die damals in der gleichen Situation war und wir konnten uns super austauschen. Sie ist sozusagen ein kleines "Partygirl" und so fing es an dass ich immer öfter mit ihr gemeinsam unterwegs war und dabei die Blicke anderer Männer genossen habe. Anfangs genügte mir das als Bestätigung. Im Mai diesen Jahres lernte ich einen 10 Jahre jüngeren Mann kennen bzw wurde ich von ihm ziemlich angeflirtet und er ließ nichts unversucht damit ich die Nacht bei ihm bleibe. Optisch gefiel er mir wahnsinnig gut. Ich bin zwar nicht mit zu ihm nach Hause aber Sex hatten wir in dieser Nacht trotzdem. Auch in der drauf folgenden Woche war ich bei ihm.
Danach habe ich ihm regelmäßig geschrieben, bekam aber nur kurze Antworten zurück. Nach 2 Wochen wurde es mir zu blöd und ich wollte die Sache beenden. Nach weiteren 2 Wochen, kurz vor einem Urlaub mit meinem Mann meldete er sich wieder und ich war wieder Feuer und Flamme. Das nächste Treffen war 2 Monate später auf einem Seefest zu dem ich extra bin da ich wusste dass er dort arbeitet. An diesem Abend gab es aber bis auf ein kurzes Gespräch keinen persönlichen Kontakt; wir schrieben uns aber die ganze Nacht und er rief mich mehrmals an und wollte dass ich zu ihm komme. Eine Woche später war ich auch wieder bei ihm. Danach folgte wieder das alte Spiel und er meldete sich wieder nicht. Auf einem Fest ein paar Wochen später habe ich ihn dann wieder gesehen aber er hat mich völlig ignoriert. Hab ihm dann am nächsten Tag geschrieben und er meinte dass es nicht mehr geht weil ich eben verheiratet bin und Kids hab.
Daraufhin beschloss ich wieder das ganze für mich zu beenden und meine Ehe zu retten. Ich begann auch eine Psychotherapie und nach ein paar Wochen ging es mir deutlich besser und auch in meiner Ehe gab es wieder schöne Momente.
Dennoch bin ich Ende August mit besagter Freundin auf ein Fest von dem ich wusste dass er da sein würde.
Ich versuchte ihm auch anfangs aus dem Weg zu gehen bzw haben wir auch nochmals beide gesagt, dass es nicjt geht. Dennoch fing er wenig später an mich zu berühren und eindeutige Angebote zu machen. Warum auch immer hatte das wieder so eine Wirkung auf mich dass ich alle guten Vorsätze vergaß und wir wirklich aufregenden Sex hatten.
Am nächsten Tag ging wieder alles von vorne los...ich konnte nur noch an ihn denken und wollte zu ihm.
Nur leider bin ich für ihn nur Spaß bzw aufgrund der Umstände kann er sich wohl nichts anderes vorstellen...was ich natürlich voll verstehen kann aber mein Herz kapiert das einfach nicht. Ich habe ihm dann offen und ehrlich geschrieben dass es für mich mehr ist und ich mich so gar trennen würde. Daraufhin kam zurück dass er keine Gefühle hat.
Das war natürlich ein Schlag aber ich brauchte das zum Abschließen.
Danach hatten wir 4 Monate keinen Kontakt. Ich war mit meinem Mann und den Kindern im Urlaub, habe einen neuen Job begonnen und es gab schon Tage an denen ich nicht mehr an ihn denken musste.
Und dann kam der letzte Samstag...ich war eig in der Stadt mit Freunden als mir wiederum besagte Freundin schrieb dass er neben ihr steht und ich doch auch kommen soll. Er fragte mich dann auch ob ich vorbeikomme, damit wir ganz normal reden können.
Ich habe wirklich mit mir gerungen aber leider bin ich hingefahren. Wir haben auch erst normal geredet aber irgendwie entsteht zwischen uns immer so eine Spannung dass wir wieder etwas miteinander hatten.
Am nächsten Tag hab ich ihm geschrieben warum er mich nicht einfach ignorieren kann wenn er mich eh nicht will woraufhin er meinte dass er das irgendwie auch nicht kann.
Und jetzt sitze ich mal wieder hier, kann an nichts anderes denken, vernachlässige meine Kinder weil ich in Gedanken ganz woanders bin und habe noch dazu ein mega schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber. In den letzten Wochen waren wir nämlich wieder auf einem guten Weg.
Ich brauche keine Belehrung über richtig und falsch weil ich weiß was ich mache ist das allerletzte.
Ich verstehe mich nur einfach selbst nicht...warum komme ich nicht von diesem jungen Mann los der mich nicht will bzw nur für Sex. Immer wenn ich den größten "TrennungSchmerz" gerade hinter mir habe bringe ich mich wieder selber in diese Situation und leide ohne Ende.
Soll ich mich trennen? Bin ich dann glücklicher? Die Vorstellung meinen Kindern ihr Familienleben wegzunehmen macht mich allerdings fertig...und auch finanziell ist es schwierig. Wir haben gemeinsam ein Haus gebaut und ich weiß nicht wie das dann wird.
Ich habe einfach immer diese Hoffnung dass dieser andere Mann mich vl doch mag..trotz Alter und meiner Kinder. Wenn ich so drüber nachdenke einen derart jüngeren Mann meiner Familie zu präsentieren finde ich es zwar selbst etwas peinlich aber dennoch denke ich quasi Tag und Nacht an ihn und heute 2 Tage nach unserem Treffen ist es einfach ganz schlimm.
Bitte helft mir mit euren Erfahrungen und Tipps! Danke.

Mehr lesen

17. Dezember 2018 um 17:38

Haha, du fragst ihn ernsthaft, warum er dich nicht ignorieren kann? Warum sollte er? Immer wenn er Druck hat und den ablassen will, schnippst er mit den Fingern und du kommst sabbernd angelaufen. Der Typ ist hier nicht das Problem, es ist dein fehlendes Selbstbewusstsein und sich das über Blicke und Ficke von Männern zu holen, finde ich erbärmlich...ist aber nur meine Sichtweise. Andere finden das normal.
Nicht erbärmlich wäre es gewesen, zuerst du Probleme in deiner Ehe mit deinem Mann anzugehen. Herrgott, ihr habt Kinder und du hast nichts anderes zu tun, als die Beine für den nächst "besten" breit zu machen...lecker...
Merke: Erst Eheprobleme lösen, wenn die nicht gelöst werden können, dann Ehe auflösen und dann kannst du die Beine so oft breit machen wie du willst. Ich frag mich immer, was Ehe für solche Leute wie dich bedeutet...ach, ich willst nichts wissen. Es bedeutet euch einfach nichts... keine Verpflichtung, nur machen was man will, Hauptsache das Bild nach außen stimmt...ganz feine Sache...nee, es fällt mir ehrlich schwer, so ein Verhalten nicht widerlich zu finden...wenn Kinder im Spiel sind, hat man sich erwachsen zu benehmen und nicht erwachsenen zu spielen...ach, ich lass es einfach.
Vögel dich weiter durch die Gegend, frage notgeile Männer, warum sie dich williges -xxx nicht ignorieren können und sei sonst weiterhin die brave Mami für deine Kinder...dein armer Ehemann! Null Repsekt für ihn!

29 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2018 um 20:14
In Antwort auf zuckerschnecke

Haha, du fragst ihn ernsthaft, warum er dich nicht ignorieren kann? Warum sollte er? Immer wenn er Druck hat und den ablassen will, schnippst er mit den Fingern und du kommst sabbernd angelaufen. Der Typ ist hier nicht das Problem, es ist dein fehlendes Selbstbewusstsein und sich das über Blicke und Ficke von Männern zu holen, finde ich erbärmlich...ist aber nur meine Sichtweise. Andere finden das normal.
Nicht erbärmlich wäre es gewesen, zuerst du Probleme in deiner Ehe mit deinem Mann anzugehen. Herrgott, ihr habt Kinder und du hast nichts anderes zu tun, als die Beine für den nächst "besten" breit zu machen...lecker...
Merke: Erst Eheprobleme lösen, wenn die nicht gelöst werden können, dann Ehe auflösen und dann kannst du die Beine so oft breit machen wie du willst. Ich frag mich immer, was Ehe für solche Leute wie dich bedeutet...ach, ich willst nichts wissen. Es bedeutet euch einfach nichts... keine Verpflichtung, nur machen was man will, Hauptsache das Bild nach außen stimmt...ganz feine Sache...nee, es fällt mir ehrlich schwer, so ein Verhalten nicht widerlich zu finden...wenn Kinder im Spiel sind, hat man sich erwachsen zu benehmen und nicht erwachsenen zu spielen...ach, ich lass es einfach.
Vögel dich weiter durch die Gegend, frage notgeile Männer, warum sie dich williges -xxx nicht ignorieren können und sei sonst weiterhin die brave Mami für deine Kinder...dein armer Ehemann! Null Repsekt für ihn!

Jap du hast alles wichtige gesagt  
traurig finde ich es auch , dass sie in einem Satz sagt , dass sie ihren Mann für ihn verlassen würde und als er gesagt hat ich empfinde nichts für dich ist sie dann doch wieder bei ihren Mann geblieben und dann sagt sie noch sie hat ein schlechtes Gewissen über ihren . Aha jetzt aufeinmal mir weil der andere sie nicht für mehr will als Sex . 
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2018 um 9:01

Das eine Frau in deinem Alter nun wirklich nicht versteht was der Kerl mit dir treibt ist sowas von traurig und vom feinsten dumm & naiv.

- Bei mir hört der Spaß auf wenn es um Kinder geht bzw welche auch eine Rolle spielen.

Mit deinem Mann funkts nicht, wieso zum Teufel macht man keine Paartherapie oder spricht miteinander oder lässt sich einfach Scheiden?

Nein es muss ja soooo aufregend werden damit sich der Adrenalin Kick lohnt!?

Also vorab deine Kinder sind die, die mir am meisten leid tun.
Deine On/Off Affaire möchte nur einen Betthasen da will er dich erst garnicht ignorieren weil er genau weis welche knöpfe er bei dir drücken muss um das zu bekommen was er möchte.

Wenn du deinen Mann nur ansatzweise "lieben" würdest, dann würdest du dieses fickspiel nicht so oft wiederholen. Du hast doch nur angst später alleine dazustehen ohne Mann / ohne Kinder und finanziell nicht gut dran zu sein.

Du bist einfach keine Frau die man sich wünscht bzw mit der man(n) wirklich eine ernste Zukunft haben kann, dein Mann hat sich gettäuscht & deine affaire hat es bereits bemerkt.

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2018 um 10:38

Ich habe wirklich mit mir gerungen ob ich hier antworten soll, nachdem du geschrieben hast. dass du keine Belehrungen hören möchtest. Und trotzdem tu ich es.

"Ich habe ihm dann offen und ehrlich geschrieben dass es für mich mehr ist und ich mich so gar trennen würde." --> Es ist so traurig, dass deine Ehe, dein Partner für dich einfach nur eine bequeme Option ist...  trenn dich, oder sei ehrlich zu deinem Mann und kämpft dann gemeinsam (wenn er dann noch möchte...). Du bist feige und bequem... ich könnte wetten, wenn dein Mann sich dann von dir trennen würde, wäre das Geheule auf einmal rieeeßig.

Ich möchte dir nicht zu Vorwurf machen, dass du dich in deiner Ehe unglücklich bist und dich in jemand anderen verliebt hast. Aber den Weg wie du damit umgehst.. da wird mir beim lesen schlecht. Und um so mehr ich darüber nachdenke, solltet ihr euch meiner Meinung nach trennen - vllt. merkst du dann worauf es im Leben ankommt...

Für den anderen bist du eine zu hohe Nummer mit den Kindern. Spaß ja, evtl. Verpflichtungen oder zurückstecken müssen? Nein Danke! Da wird nichts draus.
Und deine Freundin? Für mich auch ein falsches Biest.

Viel Erfolg mit deinen weiteren Therapien und hoffentlich öffnet es dir irgendwann die Augen.
 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2018 um 19:44

Hallo. 
Du hast mit allem Recht. Er will mich nicht und wenn ich es mir noch so sehr wünsche. Bzw. ich weiß ja dass es auch einfach keinen Sinn macht...er hat sein Leben noch vor sich und ich habe mich eben schon damals für diesen Weg entschieden. 
Kontaktabbruch ist die einzige Lösung, aber auch die schwierigste. 
Frage mich auch einfach, ob ich meinen Mann noch lieben kann, wenn ich solche Dinge mache...ob es überhaupt noch eine Chance gibt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2018 um 22:55

Wow, verzwickte Geschichte - dein Mann weiß vermutlich nicht, was du so alles hinter seinem Rücken treibst? Deine Freundin finde ich auch seltsam, wenn sie ne gute Freundin wäre würde sie dich doch nict extra noch zu dem typen hinzerren, wenn du weißt, dass du eigentlich versuchst, deine Ehe wieder auf die Reihe zu kriegen. Wieso dich der Typ nicht ignoriert wurde oben ja schon schon sehr treffend formuliert, aber ich würde mir an deiner Stell emal überlegen, ob die Ehe noch Sinn macht. Ich glaube nicht, dass dein problem daran liegt, dass der Kerl 10 Jahre jünger ist, sondern eher, dass das auch mit einem anderen typen passieren könnte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2018 um 7:49
In Antwort auf melanie7777

Hallo. 
Bin zum ersten Mal in diesem Forum und erhoffe mir ein paar hilfreiche Ratschläge. Ich bin 32 Jahre alt, seit 6 Jahren verheiratet und habe 2 Kinder (6,3). 
Nach dem zweiten Kind hat es bekommen in unserer Ehe zu kriseln. Wir haben immer weniger miteinander gesprochen, hatten wenig Sex und uns quasi schleichend auseinander gelebt. 
In dieser Zeit habe ich eine Freundin kennengelernt die damals in der gleichen Situation war und wir konnten uns super austauschen. Sie ist sozusagen ein kleines "Partygirl" und so fing es an dass ich immer öfter mit ihr gemeinsam unterwegs war und dabei die Blicke anderer Männer genossen habe. Anfangs genügte mir das als Bestätigung. Im Mai diesen Jahres lernte ich einen 10 Jahre jüngeren Mann kennen bzw wurde ich von ihm ziemlich angeflirtet und er ließ nichts unversucht damit ich die Nacht bei ihm bleibe. Optisch gefiel er mir wahnsinnig gut. Ich bin zwar nicht mit zu ihm nach Hause aber Sex hatten wir in dieser Nacht trotzdem. Auch in der drauf folgenden Woche war ich bei ihm. 
Danach habe ich ihm regelmäßig geschrieben, bekam aber nur kurze Antworten zurück. Nach 2 Wochen wurde es mir zu blöd und ich wollte die Sache beenden. Nach weiteren 2 Wochen, kurz vor einem Urlaub mit meinem Mann meldete er sich wieder und ich war wieder Feuer und Flamme. Das nächste Treffen war 2 Monate später auf einem Seefest zu dem ich extra bin da ich wusste dass er dort arbeitet. An diesem Abend gab es aber bis auf ein kurzes Gespräch keinen persönlichen Kontakt; wir schrieben uns aber die ganze Nacht und er rief mich mehrmals an und wollte dass ich zu ihm komme. Eine Woche später war ich auch wieder bei ihm. Danach folgte wieder das alte Spiel und er meldete sich wieder nicht. Auf einem Fest ein paar Wochen später habe ich ihn dann wieder gesehen aber er hat mich völlig ignoriert. Hab ihm dann am nächsten Tag geschrieben und er meinte dass es nicht mehr geht weil ich eben verheiratet bin und Kids hab. 
Daraufhin beschloss ich wieder das ganze für mich zu beenden und meine Ehe zu retten. Ich begann auch eine Psychotherapie und nach ein paar Wochen ging es mir deutlich besser und auch in meiner Ehe gab es wieder schöne Momente. 
Dennoch bin ich Ende August mit besagter Freundin auf ein Fest von dem ich wusste dass er da sein würde. 
Ich versuchte ihm auch anfangs aus dem Weg zu gehen bzw haben wir auch nochmals beide gesagt, dass es nicjt geht. Dennoch fing er wenig später an mich zu berühren und eindeutige Angebote zu machen. Warum auch immer hatte das wieder so eine Wirkung auf mich dass ich alle guten Vorsätze vergaß und wir wirklich aufregenden Sex hatten. 
Am nächsten Tag ging wieder alles von vorne los...ich konnte nur noch an ihn denken und wollte zu ihm. 
Nur leider bin ich für ihn nur Spaß bzw aufgrund der Umstände kann er sich wohl nichts anderes vorstellen...was ich natürlich voll verstehen kann aber mein Herz kapiert das einfach nicht. Ich habe ihm dann offen und ehrlich geschrieben dass es für mich mehr ist und ich mich so gar trennen würde. Daraufhin kam zurück dass er keine Gefühle hat. 
Das war natürlich ein Schlag aber ich brauchte das zum Abschließen. 
Danach hatten wir 4 Monate keinen Kontakt. Ich war mit meinem Mann und den Kindern  im Urlaub, habe einen neuen Job begonnen und es gab schon Tage an denen ich nicht mehr an ihn denken musste. 
Und dann kam der letzte Samstag...ich war eig in der Stadt mit Freunden als mir wiederum besagte Freundin schrieb dass er neben ihr steht und ich doch auch kommen soll. Er fragte mich dann auch ob ich vorbeikomme, damit wir ganz normal reden können. 
Ich habe wirklich mit mir gerungen aber leider bin ich hingefahren. Wir haben auch erst normal geredet aber irgendwie entsteht zwischen uns immer so eine Spannung dass wir wieder etwas miteinander hatten. 
Am nächsten Tag hab ich ihm geschrieben warum er mich nicht einfach ignorieren kann wenn er mich eh nicht will woraufhin er meinte dass er das irgendwie auch nicht kann. 
Und jetzt sitze ich mal wieder hier, kann an nichts anderes denken, vernachlässige meine Kinder weil ich in Gedanken ganz woanders bin und habe noch dazu ein mega schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber. In den letzten Wochen waren wir nämlich wieder auf einem guten Weg. 
Ich brauche keine Belehrung über richtig und falsch weil ich weiß was ich mache ist das allerletzte.
Ich verstehe mich nur einfach selbst nicht...warum komme ich nicht von diesem jungen Mann los der mich nicht will bzw nur für Sex. Immer wenn ich den größten "TrennungSchmerz" gerade hinter mir habe bringe ich mich wieder selber in diese Situation und leide ohne Ende. 
Soll ich mich trennen? Bin ich dann glücklicher? Die Vorstellung meinen Kindern ihr Familienleben wegzunehmen macht mich allerdings fertig...und auch finanziell ist es schwierig. Wir haben gemeinsam ein Haus gebaut und ich weiß nicht wie das dann wird.
Ich habe einfach immer diese Hoffnung dass dieser andere Mann mich vl doch mag..trotz Alter und meiner Kinder. Wenn ich so drüber nachdenke einen derart jüngeren Mann meiner Familie zu präsentieren finde ich es zwar selbst etwas peinlich aber dennoch denke ich quasi Tag und Nacht an ihn und heute 2 Tage nach unserem Treffen ist es einfach ganz schlimm. 
Bitte helft mir mit euren Erfahrungen und Tipps! Danke. 

Kann dich gut verstehen, aber eine Trennung von deinem Mann wäre der falsche Weg.
 so wie ich das verstanden habe möchte er nur Sex von dir und hat keine Gefühle.
Geh weiterhin zur Therapie wenn dir das gut tut ~ vielleicht kommst du dann besser drüber hinweg! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2018 um 8:40
In Antwort auf melanie7777

Hallo. 
Du hast mit allem Recht. Er will mich nicht und wenn ich es mir noch so sehr wünsche. Bzw. ich weiß ja dass es auch einfach keinen Sinn macht...er hat sein Leben noch vor sich und ich habe mich eben schon damals für diesen Weg entschieden. 
Kontaktabbruch ist die einzige Lösung, aber auch die schwierigste. 
Frage mich auch einfach, ob ich meinen Mann noch lieben kann, wenn ich solche Dinge mache...ob es überhaupt noch eine Chance gibt. 

Hallo Melanie, ich befürchte der Mann stellt lediglich ein Symptom für dich dar, dafür, was dir in deinem Leben fehlt. Seid ihr nunmehr aus Gewohnheit zusammen, zu platonischen Freunden geworden?

Das erste Kind ist 6 und ihr seid seit 6 Jahren zusammen, richtig? Das Kind hat euch bisher zusammen gehalten, und soll euch weiterhin zusammen halten? Bist du sicher, dass das Liebe ist? 

Finde heraus, was in dir vorgeht und weshalb. Lieber erstmal alleine als unglücklich mit deinem Mann zusammen bleiben. 

Du kannst der Anziehung nur Widerstand bieten, wenn du das wirklich willst. Dafür musst du bereit sein, dich deinem selbst zu stellen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2018 um 9:41
In Antwort auf melanie7777

Hallo. 
Bin zum ersten Mal in diesem Forum und erhoffe mir ein paar hilfreiche Ratschläge. Ich bin 32 Jahre alt, seit 6 Jahren verheiratet und habe 2 Kinder (6,3). 
Nach dem zweiten Kind hat es bekommen in unserer Ehe zu kriseln. Wir haben immer weniger miteinander gesprochen, hatten wenig Sex und uns quasi schleichend auseinander gelebt. 
In dieser Zeit habe ich eine Freundin kennengelernt die damals in der gleichen Situation war und wir konnten uns super austauschen. Sie ist sozusagen ein kleines "Partygirl" und so fing es an dass ich immer öfter mit ihr gemeinsam unterwegs war und dabei die Blicke anderer Männer genossen habe. Anfangs genügte mir das als Bestätigung. Im Mai diesen Jahres lernte ich einen 10 Jahre jüngeren Mann kennen bzw wurde ich von ihm ziemlich angeflirtet und er ließ nichts unversucht damit ich die Nacht bei ihm bleibe. Optisch gefiel er mir wahnsinnig gut. Ich bin zwar nicht mit zu ihm nach Hause aber Sex hatten wir in dieser Nacht trotzdem. Auch in der drauf folgenden Woche war ich bei ihm. 
Danach habe ich ihm regelmäßig geschrieben, bekam aber nur kurze Antworten zurück. Nach 2 Wochen wurde es mir zu blöd und ich wollte die Sache beenden. Nach weiteren 2 Wochen, kurz vor einem Urlaub mit meinem Mann meldete er sich wieder und ich war wieder Feuer und Flamme. Das nächste Treffen war 2 Monate später auf einem Seefest zu dem ich extra bin da ich wusste dass er dort arbeitet. An diesem Abend gab es aber bis auf ein kurzes Gespräch keinen persönlichen Kontakt; wir schrieben uns aber die ganze Nacht und er rief mich mehrmals an und wollte dass ich zu ihm komme. Eine Woche später war ich auch wieder bei ihm. Danach folgte wieder das alte Spiel und er meldete sich wieder nicht. Auf einem Fest ein paar Wochen später habe ich ihn dann wieder gesehen aber er hat mich völlig ignoriert. Hab ihm dann am nächsten Tag geschrieben und er meinte dass es nicht mehr geht weil ich eben verheiratet bin und Kids hab. 
Daraufhin beschloss ich wieder das ganze für mich zu beenden und meine Ehe zu retten. Ich begann auch eine Psychotherapie und nach ein paar Wochen ging es mir deutlich besser und auch in meiner Ehe gab es wieder schöne Momente. 
Dennoch bin ich Ende August mit besagter Freundin auf ein Fest von dem ich wusste dass er da sein würde. 
Ich versuchte ihm auch anfangs aus dem Weg zu gehen bzw haben wir auch nochmals beide gesagt, dass es nicjt geht. Dennoch fing er wenig später an mich zu berühren und eindeutige Angebote zu machen. Warum auch immer hatte das wieder so eine Wirkung auf mich dass ich alle guten Vorsätze vergaß und wir wirklich aufregenden Sex hatten. 
Am nächsten Tag ging wieder alles von vorne los...ich konnte nur noch an ihn denken und wollte zu ihm. 
Nur leider bin ich für ihn nur Spaß bzw aufgrund der Umstände kann er sich wohl nichts anderes vorstellen...was ich natürlich voll verstehen kann aber mein Herz kapiert das einfach nicht. Ich habe ihm dann offen und ehrlich geschrieben dass es für mich mehr ist und ich mich so gar trennen würde. Daraufhin kam zurück dass er keine Gefühle hat. 
Das war natürlich ein Schlag aber ich brauchte das zum Abschließen. 
Danach hatten wir 4 Monate keinen Kontakt. Ich war mit meinem Mann und den Kindern  im Urlaub, habe einen neuen Job begonnen und es gab schon Tage an denen ich nicht mehr an ihn denken musste. 
Und dann kam der letzte Samstag...ich war eig in der Stadt mit Freunden als mir wiederum besagte Freundin schrieb dass er neben ihr steht und ich doch auch kommen soll. Er fragte mich dann auch ob ich vorbeikomme, damit wir ganz normal reden können. 
Ich habe wirklich mit mir gerungen aber leider bin ich hingefahren. Wir haben auch erst normal geredet aber irgendwie entsteht zwischen uns immer so eine Spannung dass wir wieder etwas miteinander hatten. 
Am nächsten Tag hab ich ihm geschrieben warum er mich nicht einfach ignorieren kann wenn er mich eh nicht will woraufhin er meinte dass er das irgendwie auch nicht kann. 
Und jetzt sitze ich mal wieder hier, kann an nichts anderes denken, vernachlässige meine Kinder weil ich in Gedanken ganz woanders bin und habe noch dazu ein mega schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber. In den letzten Wochen waren wir nämlich wieder auf einem guten Weg. 
Ich brauche keine Belehrung über richtig und falsch weil ich weiß was ich mache ist das allerletzte.
Ich verstehe mich nur einfach selbst nicht...warum komme ich nicht von diesem jungen Mann los der mich nicht will bzw nur für Sex. Immer wenn ich den größten "TrennungSchmerz" gerade hinter mir habe bringe ich mich wieder selber in diese Situation und leide ohne Ende. 
Soll ich mich trennen? Bin ich dann glücklicher? Die Vorstellung meinen Kindern ihr Familienleben wegzunehmen macht mich allerdings fertig...und auch finanziell ist es schwierig. Wir haben gemeinsam ein Haus gebaut und ich weiß nicht wie das dann wird.
Ich habe einfach immer diese Hoffnung dass dieser andere Mann mich vl doch mag..trotz Alter und meiner Kinder. Wenn ich so drüber nachdenke einen derart jüngeren Mann meiner Familie zu präsentieren finde ich es zwar selbst etwas peinlich aber dennoch denke ich quasi Tag und Nacht an ihn und heute 2 Tage nach unserem Treffen ist es einfach ganz schlimm. 
Bitte helft mir mit euren Erfahrungen und Tipps! Danke. 

Du schreibst "Bin verliebt in einen jüngeren Mann......"

Wie kannst Du schreiben, dass DU verliebt bist?
Du liebst einen Mann, von dem Du weißt, dass er Dich von vorne bis hinten verar..... und Dich nur mit Dir trifft, wenn er Se. mit Dir will??????
Das ist doch keine Liebe!!!!!!!!
Und dann bist Du noch mit einem Mann verheiratet, den Du nicht liebst!

Lass Dich von Deinem Mann scheiden! Dann bist Du frei für etwas Neues! Entweder für ein paar Abenteuer, bei denen Du nur Se. hast. Oder auch für eine neue Beziehung!

Das was Du jetzt mit dem jungen Mann und mit Deinem Mann hast..... nenne es, wie Du willst, aber bei beiden ist es keine Liebe!!!!!!!!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2018 um 10:07

Der jüngere Mann wäre kein Problem,bis auf die "winzigen"deatails wie:er liebt dich nicht,für ihn bist du gratisescort (vö..mit dir ist billiger wie in den Puff)
Du bist verheiratet und MIT DIR unzufrieden
mein rat,klemm sofort alle beruhrungspunkte mit dem jüngern ab.leg dir eine neue handynummer zu.DIE NEUE NR BEKOMMT DER JÜNGERE NIE.
rede offen und ehrlich mit deinem mann.wenn dir nur ein hauch an deiner familie,deinem mann liegt,brich komplett mit dem jüngern.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2018 um 14:04

Du klingst alles andere als reflektiert und reif. Niemand kann mir erzählen das wenn man sich auseinander lebt dies nicht bemerkt. Man schaut nicht zu wenn da liebe ist. 

Kann es sein das du aus der Ehe und Verantwortung ausbrechen willst? Goldener Käfig? Oder fehlt dir das ausleben, wilde Orgien usw..... 

Über deinen Mann schreibst du als wäre er eine Rand Erscheinung. Er ist der Vater deiner Kinder verdammt. Sag ihm was ab geht. 

Und beschäftige dich mit dir selbst. Dein Selbstwertgefühl wird nicht dadurch besser wenn freundin, andere männer und dein psycho Doc dein leben dirigieren. Das musst du schon selber. 
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar um 16:14
In Antwort auf user5942

Kann dich gut verstehen, aber eine Trennung von deinem Mann wäre der falsche Weg.
 so wie ich das verstanden habe möchte er nur Sex von dir und hat keine Gefühle.
Geh weiterhin zur Therapie wenn dir das gut tut ~ vielleicht kommst du dann besser drüber hinweg! 

Heilige Maria, dein ernst?

"aber eine Trennung von deinem Mann wäre der falsche Weg."

- SIE
soll sich lieber trennen!

So eine Frau hat kein Mann verdient! ...

Sie liebt Ihren Mann ja garnicht, Sie sollte einen klaren Kopf nach der Sache bekommen und sich trennen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar um 21:12

Hey....naja was soll ich sagen?! Die Weihnachtstage waren schlimm....ich war komplett verwirrt und ratlos.....

Ich habe keinen Kontakt zu meiner Affaire mehr ..ich würde ihn vielleicht gerne sehen, aber mir ist mittlerweile sehr bewusst , dass er sich menschlich nicht für mich interessiert und ich möchte einfach nicht, dass es mir wegen so jemandem noch einmal so schlecht geht..  egoistisch ich weiß, aber es hilft mir momentan mich von ihm festzuhalten.
Mit meinem Mann ist die Situation momentan schwierig....irgendwie sind wir beide gereizt, sehen uns aus beruflichen Gründen wenig und streiten doch viel. 
Am wichtigsten sind mir einfach die Kinder. 

Alles in allem könnte es also besser aber vielleicht auch noch schlechter sein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar um 23:56

Höchste Zeit für eine Paartherapie würde ich sagen. Und wenn es nur zur Trennungsbelgeitung ist.

zu deiner Affäre: Hast du wirklich geglaubt, dass ein 22-Jähriger sich eine 10 Jahre ältere Frau mit 2 Kindern antun will? Nicht im Ernst, oder? Da geht es nur um 6.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 7:17
In Antwort auf 6rama9

Höchste Zeit für eine Paartherapie würde ich sagen. Und wenn es nur zur Trennungsbelgeitung ist.

zu deiner Affäre: Hast du wirklich geglaubt, dass ein 22-Jähriger sich eine 10 Jahre ältere Frau mit 2 Kindern antun will? Nicht im Ernst, oder? Da geht es nur um 6.

Nein es war mir wahrscheinlich schon klar dass es ihm nur um .... ging. Aber gehofft hab ich wahrscheinlich was anderes....dumm und naiv ich weiß aber manchmal setzt der Verstand aus. 
Mein Mann hat mir gestern gesagt dass er das ganze Auf und Ab nicht mehr lange mit macht. Ich verstehe ihn eh aber er wird gleich zu aggressiv und sagt dass er mir die Kinder wegnimmt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 7:52
In Antwort auf melanie7777

Nein es war mir wahrscheinlich schon klar dass es ihm nur um .... ging. Aber gehofft hab ich wahrscheinlich was anderes....dumm und naiv ich weiß aber manchmal setzt der Verstand aus. 
Mein Mann hat mir gestern gesagt dass er das ganze Auf und Ab nicht mehr lange mit macht. Ich verstehe ihn eh aber er wird gleich zu aggressiv und sagt dass er mir die Kinder wegnimmt. 

Dein Mann droht dir mit den Kindern, das ist richtig mies. Pack deine Kinder und geh.Dein Mann liebt dich nie und nimmer, die Affaire ist eine falsche  Zuflucht. Verschwende dein wertvolles Leben nicht mehr weiter mit irgendwelchen Idioten.Fang an zu leben. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 8:17
In Antwort auf melanie7777

Hallo. 
Bin zum ersten Mal in diesem Forum und erhoffe mir ein paar hilfreiche Ratschläge. Ich bin 32 Jahre alt, seit 6 Jahren verheiratet und habe 2 Kinder (6,3). 
Nach dem zweiten Kind hat es bekommen in unserer Ehe zu kriseln. Wir haben immer weniger miteinander gesprochen, hatten wenig Sex und uns quasi schleichend auseinander gelebt. 
In dieser Zeit habe ich eine Freundin kennengelernt die damals in der gleichen Situation war und wir konnten uns super austauschen. Sie ist sozusagen ein kleines "Partygirl" und so fing es an dass ich immer öfter mit ihr gemeinsam unterwegs war und dabei die Blicke anderer Männer genossen habe. Anfangs genügte mir das als Bestätigung. Im Mai diesen Jahres lernte ich einen 10 Jahre jüngeren Mann kennen bzw wurde ich von ihm ziemlich angeflirtet und er ließ nichts unversucht damit ich die Nacht bei ihm bleibe. Optisch gefiel er mir wahnsinnig gut. Ich bin zwar nicht mit zu ihm nach Hause aber Sex hatten wir in dieser Nacht trotzdem. Auch in der drauf folgenden Woche war ich bei ihm. 
Danach habe ich ihm regelmäßig geschrieben, bekam aber nur kurze Antworten zurück. Nach 2 Wochen wurde es mir zu blöd und ich wollte die Sache beenden. Nach weiteren 2 Wochen, kurz vor einem Urlaub mit meinem Mann meldete er sich wieder und ich war wieder Feuer und Flamme. Das nächste Treffen war 2 Monate später auf einem Seefest zu dem ich extra bin da ich wusste dass er dort arbeitet. An diesem Abend gab es aber bis auf ein kurzes Gespräch keinen persönlichen Kontakt; wir schrieben uns aber die ganze Nacht und er rief mich mehrmals an und wollte dass ich zu ihm komme. Eine Woche später war ich auch wieder bei ihm. Danach folgte wieder das alte Spiel und er meldete sich wieder nicht. Auf einem Fest ein paar Wochen später habe ich ihn dann wieder gesehen aber er hat mich völlig ignoriert. Hab ihm dann am nächsten Tag geschrieben und er meinte dass es nicht mehr geht weil ich eben verheiratet bin und Kids hab. 
Daraufhin beschloss ich wieder das ganze für mich zu beenden und meine Ehe zu retten. Ich begann auch eine Psychotherapie und nach ein paar Wochen ging es mir deutlich besser und auch in meiner Ehe gab es wieder schöne Momente. 
Dennoch bin ich Ende August mit besagter Freundin auf ein Fest von dem ich wusste dass er da sein würde. 
Ich versuchte ihm auch anfangs aus dem Weg zu gehen bzw haben wir auch nochmals beide gesagt, dass es nicjt geht. Dennoch fing er wenig später an mich zu berühren und eindeutige Angebote zu machen. Warum auch immer hatte das wieder so eine Wirkung auf mich dass ich alle guten Vorsätze vergaß und wir wirklich aufregenden Sex hatten. 
Am nächsten Tag ging wieder alles von vorne los...ich konnte nur noch an ihn denken und wollte zu ihm. 
Nur leider bin ich für ihn nur Spaß bzw aufgrund der Umstände kann er sich wohl nichts anderes vorstellen...was ich natürlich voll verstehen kann aber mein Herz kapiert das einfach nicht. Ich habe ihm dann offen und ehrlich geschrieben dass es für mich mehr ist und ich mich so gar trennen würde. Daraufhin kam zurück dass er keine Gefühle hat. 
Das war natürlich ein Schlag aber ich brauchte das zum Abschließen. 
Danach hatten wir 4 Monate keinen Kontakt. Ich war mit meinem Mann und den Kindern  im Urlaub, habe einen neuen Job begonnen und es gab schon Tage an denen ich nicht mehr an ihn denken musste. 
Und dann kam der letzte Samstag...ich war eig in der Stadt mit Freunden als mir wiederum besagte Freundin schrieb dass er neben ihr steht und ich doch auch kommen soll. Er fragte mich dann auch ob ich vorbeikomme, damit wir ganz normal reden können. 
Ich habe wirklich mit mir gerungen aber leider bin ich hingefahren. Wir haben auch erst normal geredet aber irgendwie entsteht zwischen uns immer so eine Spannung dass wir wieder etwas miteinander hatten. 
Am nächsten Tag hab ich ihm geschrieben warum er mich nicht einfach ignorieren kann wenn er mich eh nicht will woraufhin er meinte dass er das irgendwie auch nicht kann. 
Und jetzt sitze ich mal wieder hier, kann an nichts anderes denken, vernachlässige meine Kinder weil ich in Gedanken ganz woanders bin und habe noch dazu ein mega schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber. In den letzten Wochen waren wir nämlich wieder auf einem guten Weg. 
Ich brauche keine Belehrung über richtig und falsch weil ich weiß was ich mache ist das allerletzte.
Ich verstehe mich nur einfach selbst nicht...warum komme ich nicht von diesem jungen Mann los der mich nicht will bzw nur für Sex. Immer wenn ich den größten "TrennungSchmerz" gerade hinter mir habe bringe ich mich wieder selber in diese Situation und leide ohne Ende. 
Soll ich mich trennen? Bin ich dann glücklicher? Die Vorstellung meinen Kindern ihr Familienleben wegzunehmen macht mich allerdings fertig...und auch finanziell ist es schwierig. Wir haben gemeinsam ein Haus gebaut und ich weiß nicht wie das dann wird.
Ich habe einfach immer diese Hoffnung dass dieser andere Mann mich vl doch mag..trotz Alter und meiner Kinder. Wenn ich so drüber nachdenke einen derart jüngeren Mann meiner Familie zu präsentieren finde ich es zwar selbst etwas peinlich aber dennoch denke ich quasi Tag und Nacht an ihn und heute 2 Tage nach unserem Treffen ist es einfach ganz schlimm. 
Bitte helft mir mit euren Erfahrungen und Tipps! Danke. 

Du lässt dich vin ihm benutzen und setzt dafür deine Ehe und alles was du mit deinem Mann aufgebaut hast aufs Spiel. Ich bin mir sicher das er dich ganz schnell verlassen würde. Denk an deine Zukunft und die deiner Kinder!!!
Rita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 8:52
In Antwort auf rita57

Du lässt dich vin ihm benutzen und setzt dafür deine Ehe und alles was du mit deinem Mann aufgebaut hast aufs Spiel. Ich bin mir sicher das er dich ganz schnell verlassen würde. Denk an deine Zukunft und die deiner Kinder!!!
Rita

Ich frage mich ernsthatt wie dumm die Leute hier sind.Jemand liegt auf den Boden und es wird nochmal und nochmal draut getreten. Das hat einen Grund weshalb sie sich von einer fiktiven Person benutzen lässt, ihr Mann.Sie ist das Opfer ihres eigenen Mannes.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 9:21
In Antwort auf melanie7777

Nein es war mir wahrscheinlich schon klar dass es ihm nur um .... ging. Aber gehofft hab ich wahrscheinlich was anderes....dumm und naiv ich weiß aber manchmal setzt der Verstand aus. 
Mein Mann hat mir gestern gesagt dass er das ganze Auf und Ab nicht mehr lange mit macht. Ich verstehe ihn eh aber er wird gleich zu aggressiv und sagt dass er mir die Kinder wegnimmt. 

Dinge passieren nicht grundlos. Such eine Beratungsstelle auf, finde heraus was bei euch schiefgelaufen ist. Konzentriere dich auf deine Kinder und dich. Es ist nie zu spät ein neues Leben zu beginnen, wenn das aktuelle Leben dich krank macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 9:23
In Antwort auf fragrance22

Ich frage mich ernsthatt wie dumm die Leute hier sind.Jemand liegt auf den Boden und es wird nochmal und nochmal draut getreten. Das hat einen Grund weshalb sie sich von einer fiktiven Person benutzen lässt, ihr Mann.Sie ist das Opfer ihres eigenen Mannes.

Sie hat ja wohl ihren Mann betrogen .. also sollte sie auch die Konsequenzen tragen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 9:33
In Antwort auf fragrance22

Ich frage mich ernsthatt wie dumm die Leute hier sind.Jemand liegt auf den Boden und es wird nochmal und nochmal draut getreten. Das hat einen Grund weshalb sie sich von einer fiktiven Person benutzen lässt, ihr Mann.Sie ist das Opfer ihres eigenen Mannes.

Der Kommentar ging noch, manch andere erinnern eher an Hexenverbrennung im Mittelalter als an das 21. Jahrhundert. Manche gehen hasserfüllt durch's Leben, zufrieden und mit sich im Reinen können jene negative Menschen nie sein...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar um 7:55
In Antwort auf fragrance22

Ich frage mich ernsthatt wie dumm die Leute hier sind.Jemand liegt auf den Boden und es wird nochmal und nochmal draut getreten. Das hat einen Grund weshalb sie sich von einer fiktiven Person benutzen lässt, ihr Mann.Sie ist das Opfer ihres eigenen Mannes.

Inwiefern ist sie das Opfer ihres Mannes? Hat er sie zum Seitensprung gezwungen oder sonst etwas verwerfliches getan? Zugegeben, er fährt jetzt schwere Geschütze auf und droht mit Trennung (welch Wunder wenn seine Frau eine Dauer-Affäre hat) und will die Kinder im Trennungsfall alleine aufziehen. Würde eine Frau diese Forderung stellen, gäbe es nicht mal ein lautes Gähnen.

Halten wir doch mal fest ,dass sich die TE aus der Ehe verabschiedet hat und durch fremde Betten turnt. Nicht der Mann der TE.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar um 8:51
In Antwort auf 6rama9

Inwiefern ist sie das Opfer ihres Mannes? Hat er sie zum Seitensprung gezwungen oder sonst etwas verwerfliches getan? Zugegeben, er fährt jetzt schwere Geschütze auf und droht mit Trennung (welch Wunder wenn seine Frau eine Dauer-Affäre hat) und will die Kinder im Trennungsfall alleine aufziehen. Würde eine Frau diese Forderung stellen, gäbe es nicht mal ein lautes Gähnen.

Halten wir doch mal fest ,dass sich die TE aus der Ehe verabschiedet hat und durch fremde Betten turnt. Nicht der Mann der TE.

So sehe ich die Sache auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar um 14:21

Das Forum ist voller Moralapostel, Menschen sind nun mal nicht fehlerfrei, egal wie, Die Ehe war auch schon vorher kaputt, meistens bleibst man wegen den Kindern zusammen, dieses ständige Beleidigen der Personen hilft ihnen auch nichtr weiter, ist immer schön einfach mit dem moralischen Zeigefinger auf einen zu zeigen und zu urteilen, aber wir leben unmal in so einer Welt. Trennung ist ok, aber warum möchte der Mann die Kinder alleine groß ziehen und Ihrer Mutter fern alten, weil sie ihn betrogen hat, wow, die Kinder können nichts dafür, ist aber immer schön einfach, wenn Mann/Frau dieses Druckmittel verwendet.
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar um 21:48

Klar sind Menschen nicht fehlerfrei... ist es deshalb verboten deutlich seine eigene Meinung zum Ausfdruck zu bringen? Übrigens solltest du selbst nicht mit dem von dir zitierten moralischen Zeigefinger auf den Ehemann zeigen, denn du weißt ja gar nicht ob das alles so stimmt, was die Ehefrau hier erzählt. Warum sollte sie hier die Wahrheit erzählen, wenn sie nicht mal ihrem engsten Vertrauten, ihrem Mann, die Wahrheit erzählt. Also komm mal runter von deinem hohen Ross!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar um 8:12

Meiner Meinung nach ist die TE einfach zu feige und wartet bis endlich der Ehemann sich trennt... sie hatte doch selbst geschrieben, dass es in der Ehe wieder gut lief, sie aber trotzdem wieder dem anderen hinterher geschippert ist.

Sorry, aber ich kann das alles hier nicht nachvollziehen... dass dem Mann irgendwann die Hutschnur platzt, war doch klar. Dass er hier die Kinder als Druckmittel nimmt ist nicht richtig, aber wahrscheinlich ist er mit der ganzen Situation überfordert, WEIL er nicht weiß was hier eigt. für ein Film läuft. Ungewissheit ist oftmals schlimmer als endlich die Wahrheit zu wissen. Und diese ist die TE ihm nunmal schuldig, da braucht man nichts zu verschönigen.

Man kann sich in jemand anderen verlieben, aber wie man damit umgeht spielt eben auch eine Rolle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Über was will er reden?
Von: euphorie
neu
14. Januar um 21:04
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen