Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin verheiratet und fremd gegangen

Bin verheiratet und fremd gegangen

5. Juli 2012 um 16:45

ich kann wirklich mit niemanden darüber reden. Dachte mal versuch mal hier. Also kurz zur Geschichte. Ich bin 28 Jahre, hab früh geheiratet und sofort ein Kind bekommen. Alles geplant und aus Liebe. Es ist der Mann meines Lebens gewesen. Am Anfang hatte wir täglich Sex. Nachdem unser Kind dann geboren wurde, ist es weniger geworden so 1 mal woche. Ich habe es so hingenommen, da ich dachte Alltagsstress, beide berufstätig, müde, schlaflose Nächte etc.. Andere Erklärung kann ich mir nicht geben, da ich figurmäßig mich überhaupt nicht verändert habe. Sieht alles immer noch top aus, dank viel Sport etc. Fremdgehen tut mein Mann nicht, ist nicht der typ Mann dafür. Ich finde mein Mann wirklich immer noch total sexy und würde am besten jeden Tag mit ihm schlafen. Es hat sich so eingeschliechen, und wurde unerträglich. Wir hatten nur noch alle 2 Monate mal Sex und dann nur paar Minuten.Es läuft jetzt schon seit 5 Jahren so. Außer Sex verstehen wir uns richtig gut, er ist auch mein bester Freund, wir unternehmen viel gemeinsam, reden wirklich über alles. Also wir gehen auch nicht ohne den anderen weg oder so. Die Situation hat mich so ferig gemacht, dass wir nur noch gestritten haben. Ich haben wirklich viele Sachen ausprobiert um ihn scharf zu machen. Aus frust habe ich mich auch mal von von ihm getrennt Das schlimmste ist, dass mein Mann das Problem nicht sieht. Er meinte immer zu mir, das ist halt so wenn man so lange zusammen ist und der alltag kommt Der Gedanke, dass die Situation jetzt für immer so bleibt bis ich alt und schrumpelig werde hat mich fertig gemacht. Den ich liebe Sex. Ich hatte schon so oft die Gelegenheit dazu fremd zugehen, kriege auch genug Komplimente und Aufmerksamkeit von anderen Männer, aber die Angst was ganz verbotenens zu machen und mein Mann zu hintergehen hat mich bis jetzt zurück gehalten. Vor kurzem habe ich ein Mann kennengelernt, er machte mich richtig an und hat nicht losgelassen. Es lieft so um die zwei Jahre nichts außer flirten bis wir uns irgendwann nicht zurück halten konnten. dann habe ich mein Mann mit ihm betrogen. Der Typ sieht unglaublich gut aus. Er tut mir so gut. Er ist so leidenschaftlich, gibt mir so hammermäße Komplimente und ist gut im Bett. Er will sich weiter mit mir treffen, aber ich weiß nicht. Ich will mich nicht rechtferigen, ich weiß das ist falsch, sehr falsch. Ich weiß seitdem nicht wie ich mich meinem Mann gegenüber verhalten soll!!!!! Seit dem will ich auch nicht mit meinem Mann kuscheln oder so. Ich will mich auf keinen Fall von ihm trennen, aber ich glaube ich muss. Ich bin echt durcheinander. Ich wünschte mir so sehr dass mein Mann so scharf auf mich wäre und mir das auch zeigen würde. Aber ich denke daraus wird nichts. Ist etwas lang geworden : ) Sagt was dazu, bitte.

Mehr lesen

7. Juli 2012 um 13:51

Offene Beziehung
also ich muss kurz noch dazu sagen. Für offene Beziehung ist mein Mann auf keinen Fall. Ich bin auch nicht der Typ für. Er ist sehr eifersüchtig!!! Sogar auch meine Ex Freunde, das hat er mir mal gesagt. Ich muss auch sagen, die beiden kennen sich nicht. Soll auch so bleiben, ich möchte nicht, dass mein MAnn mit dem Mann Kontakt hat, mit dem ich was hatte. Manchmal denke ich, dass es ihm vielleicht nicht um mich geht, sondern dass sein Stolz, seine Ehre verletzt wird. Mit offenen Karten spielen, heißt nur auch sofort meine Sachen packen denn ich weiß schon wie mein Mann reagieren wird, er wird mich verlassen. Und ehrlich gesagt ich habe auch ganz viel Angst ihm das ins Gesicht zu sagen, er kann auch sehr stürmisch reagieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2012 um 12:22

Geniessen und schweigen
hab spaß, einfach geniessen udn schweigen. Dein Mann ist schuld, du bist auch nur ein Mensch.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2012 um 13:51

Geht mir ähnlich
Hallo,
deine Situation kann ich gut nachvollziehen - stecke in etwas ähnlichem drin - einige, die hier auf "Moral" machen übersehen, dass immer zwei zum Betrug gehören. Gesellschaftlich wird immer der Betrüger geächtet, nur der Betrogene hat sich irgendwo auch schon zu einem Teil aus der Beziehung verabschiedet. Ich habe auch jahrelang versucht, meinen Mann für meinen Körper weiter zu interessieren....Ich liebe meinen Mann nämlich und will mich absolut nicht von ihm trennen - ich möchte aber auch Sex. Wenn du Lust hast kannst du gerne eine pN senden.. ich hab nämlich keine Lust hier ständig auf scheinheilige Moralisten zu treffen
lg lq

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2012 um 15:54

Genießt es einfach...
Wenn ihr die Möglichkeit habt, genißt es, das Leben ist zu kutz um in einer Beziehung sexuell unglücklich zu sein...
...ich weiß wovon ich rede

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 9:33

Tja - das Leben ist
ein einziger Schock - und nicht alle Menschen sind Gutmenschen - da hilft nur der gute alte Falco-Song.. "Egoist"
- sorry, aber ich glaube, du kannst hier bei einigen uns absolut nicht nachvollziehen, wie wir in die besagte Situation kommen - also wäre es besser nichts zu sagen, wenn man nichts davon versteht und nachempfinden kann. Alles andere wirkt nämlich "oberlehrerhaft".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 12:20

Dir fehlt es
scheinbar noch an Lebenserfahrung, um über solche Situationen urteilen zu können....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 12:21
In Antwort auf littlequeenie1

Geht mir ähnlich
Hallo,
deine Situation kann ich gut nachvollziehen - stecke in etwas ähnlichem drin - einige, die hier auf "Moral" machen übersehen, dass immer zwei zum Betrug gehören. Gesellschaftlich wird immer der Betrüger geächtet, nur der Betrogene hat sich irgendwo auch schon zu einem Teil aus der Beziehung verabschiedet. Ich habe auch jahrelang versucht, meinen Mann für meinen Körper weiter zu interessieren....Ich liebe meinen Mann nämlich und will mich absolut nicht von ihm trennen - ich möchte aber auch Sex. Wenn du Lust hast kannst du gerne eine pN senden.. ich hab nämlich keine Lust hier ständig auf scheinheilige Moralisten zu treffen
lg lq

Genau!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 13:21

Hallo weib
Also, wenn Ihr nur sexuelle Probleme habt, dann hätte ich eher erst mal ein Gespräch gesucht mit Deinem Mann und nach Alternattiven.

Wenn es aber noch weitere andere große Probleme gibt, dann würde ich mich für eine klare Trennung entscheiden.

Leider habe ich auch grade hier mein Problem gepostet. ich bin da in eine Sache reingerauscht die ich vorher immer abgelehnt sogar verurteilt habe. Nur mein Problem ist, dass die ganze Beziehung und Ehe komplett im Eimer ist. Wir haben mehrer Baustellen und mein Mann gehört zu den Leuten die nur schweigen und nichts tun. Selbst die Paartherapie wurde von ihm abgelehnt, so dass ich nun einen Mann getroffen habe und wir momentan eine Affäre führen (noch ohne Sex-denn dann könnte ich mich nicht mehr im Spiegel anschauen).

Ich habe in meiner Ehe alles versucht, sogar andere schalteten sich ein. Aber mein Mann ist uneinsichtig. Und nun ist mir das passiert.

Also, überlege Dir genau, wie schlimm Euer Eheproblem wirklich ist. Nur wegen dem Sex würde ich eine ansonsten gute Ehe nicht ruinieren.

Liebe Grüsse,
Krümel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 13:51
In Antwort auf makeda_989014

Dir fehlt es
scheinbar noch an Lebenserfahrung, um über solche Situationen urteilen zu können....

Danke für den Hinweis,
dass sich wohl auch "Grünschnäbel" in Diskussionen für Erwachsenen einmischen die Formulierung "Wenn man seinen Partner liebt, dann will man, dass es ihm gut geht." klang für mich so "mütterlich", aufopfernd...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2012 um 14:05
In Antwort auf cicely_12274634

Hallo weib
Also, wenn Ihr nur sexuelle Probleme habt, dann hätte ich eher erst mal ein Gespräch gesucht mit Deinem Mann und nach Alternattiven.

Wenn es aber noch weitere andere große Probleme gibt, dann würde ich mich für eine klare Trennung entscheiden.

Leider habe ich auch grade hier mein Problem gepostet. ich bin da in eine Sache reingerauscht die ich vorher immer abgelehnt sogar verurteilt habe. Nur mein Problem ist, dass die ganze Beziehung und Ehe komplett im Eimer ist. Wir haben mehrer Baustellen und mein Mann gehört zu den Leuten die nur schweigen und nichts tun. Selbst die Paartherapie wurde von ihm abgelehnt, so dass ich nun einen Mann getroffen habe und wir momentan eine Affäre führen (noch ohne Sex-denn dann könnte ich mich nicht mehr im Spiegel anschauen).

Ich habe in meiner Ehe alles versucht, sogar andere schalteten sich ein. Aber mein Mann ist uneinsichtig. Und nun ist mir das passiert.

Also, überlege Dir genau, wie schlimm Euer Eheproblem wirklich ist. Nur wegen dem Sex würde ich eine ansonsten gute Ehe nicht ruinieren.

Liebe Grüsse,
Krümel

Wie gesagt...
einfach geniessen und schweigen, holt dir das was du in deiner Ehe nicht bekommst. Und wenn es nicht mehr klappt und passt, trenne dich einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 20:16
In Antwort auf littlequeenie1

Tja - das Leben ist
ein einziger Schock - und nicht alle Menschen sind Gutmenschen - da hilft nur der gute alte Falco-Song.. "Egoist"
- sorry, aber ich glaube, du kannst hier bei einigen uns absolut nicht nachvollziehen, wie wir in die besagte Situation kommen - also wäre es besser nichts zu sagen, wenn man nichts davon versteht und nachempfinden kann. Alles andere wirkt nämlich "oberlehrerhaft".

Naja
Du und die andere Dame wirkt auch sehr oberlehrerhaft, wenn ihr anderen hier was vorschreiben wollt.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 14:50

Redet!
Sag deinem Mann das du ihn betrogen hast, überlass ihm die entscheidung.. Endweder macht ihn das so eifersüchtig das er endlich euer problem erkennt oder er wird sich trennen. Aber das hast du dir selbst zuzuschreiben..

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 17:02

Bin länger
verheiratet als ihr auf der Welt seit sorry - es fehlt Euch wirklich an meiner Lebenserfahrung... mit allen Höhen und Tiefen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2012 um 17:07

Find ich auch
und das Ganze ist ohnehin eine Sache, die man privat mit sich ausmachen muss - was ist einem sein bißchen Egoismus wert - der moralische Zeigefinger dürfte Weib19 kaum weiterhelfen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2012 um 13:12

Es gibt
keine Gründe, die es rechtfertigen!!! man ist sein ganzes Leben dagegen, verurteilt vielleicht diejenigen, die es tun, kann es nicht verstehen, weil man ja weiß, daß man nie dazu gehören wird........
doch eines Tages tritt ein anderer Mann in das eigene Leben, man lernt sich kennen, es schleicht sich ein, zu Hause hat man ja die Ehe, die man nicht aufgeben möchte, man lebt in zwei Welten, kann irgendwann keine davon richtig führen und geht kaputt daran, sucht sich Hilfe in Foren, überall....
wenn man es gutheißen würde, würde man das eigene Problem garnicht haben!
ich bin seit Monaten in psychologischer Behandlung, jeder Tag ein Kampf, und sogar meine Psychologin sagt, daß ich die ganze Sache für mich beenden muß, so richtig im Kopf und Herz, ohne es meinem Mann zu erzählen, es hinterläßt Wunden, die nie wieder heilen würden!
und die meisten, die sowas beichten tun es, um das eigene Gewissen zu erleichtern! mit so einer Schuld zu leben und die Hölle, man sagt es aus Liebe sicht, nicht aus Egoismus, so ist es bei mir!
tut also den moralischen Zeigefinger bitte runter, ihr kennt die Menschen nicht,wer hier schreibt der braucht Rat, wir sind doch alles nur Menschen, die Fehler machen....
und das Fremdgehen nicht eine tolle Sache ist, weiß jeder normale Mensch!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2012 um 12:18

Es ist schwer,
über so etwas im Forum zu schreiben....
bei mir ist es so, daß ich meinen Mann wirklich liebe, ich habe nie mit dem Gedanken gespielt, ihn zu verlassen....
zu Hause ist es entspannt, wir sind ein Team, was alles angeht!
der andere gibt mir ein Gefühl, was ich zu Hause nach 14 Jahren Beziehung nicht mehr bekommen kann....es ist das Neue, Frische, es kribbelt, es ist die neue Haut, er reitzt mich total!
es ist schlimm, wenn man einmal mit sowas angefangen hat....wir haben uns schon 4 mal getrennt, weil wir wissen, daß unsere Beziehung keine Zukunft hat, wir haben schon alle Wege probiert, Kontaktsperre macht uns kaputt, alles andere auch....
der andere ist 13 Jahre älter als ich, sagt, daß er in seinem Leben noch nie eine Frau so sehr geliebt hat wie mich, er hat eine neue Beziehung, weil es mit uns nie gehen wird, trotzdem kommen wir nicht los voneinander, ich hätte früher nie gedacht, daß sowas gehen kann!
weißt du, es ist so, man möchte die Rosienen, ohne den ganzen Kuchen zu wollen....
ich habe mir schon 1000 Gedanken darüber gemacht, was mein Mann vielleicht anders machen könnte, bin schon ein kritischer Mensch, doch es fällt mir nichts ein....es gibt ein Defizit bei mir, ich brauche scheinbar die Bestätigung von einem "Fremden"...
es ist falsch, ich weiß es....es geht mir nur darum nochmal zu sagen, daß ich inzwischen gelernt habe, daß man einiges nur verstehen kann, wenn man es selbst erlebt hat!
nur als Beispiel: wenn einer Selbstmord begeht dann sagen auch die meisten....ja warum macht man sowas, warum holt man sich keine Hilfe etc.....
warum? weil man in dem Moment nicht anders kann! und ich wünsche diesen Moment nicht mal dem schlimmsten Feind....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 8:43

Freilich...
...ist es "nicht schön", betrügen zu "müssen" - aber, so wie ich es verstanden habe, hat die Fragestellerin immer und immer wieder das Gespräch mit ihrem Mann gesucht.

Und wenn der werte Gatte seine Frau diesbezüglich nicht ernst nimmt, das Problem konsequent ignoriert und sich seiner Frau nicht widmen möchte, so ist es doch wenig verwunderlich, dass sie sich einen Liebhaber sucht bzw sich eher einem anderen öffnet.

Wie das jetzt moralisch zu werten ist, sei dahingestellt; jedoch frage ich mich immer wieder in solchen Zusammenhängen, was die Menschen sich anmaßen, über eine ihnen vollkommen fremde Person solche "Verurteilungen" zu verhängen.

Die Frau ist jung und attraktiv und möchte das auch LEBEN! Wenn ihr Mann das nicht verstehen kann und/oder will, MUSS er mit den Konsequenzen rechnen, genauso, wie das biedere Hausmütterchen, die keinen Sex mehr will, damit rechnen muss, dass sich ihr Mann anderweitig "umsieht".

Wie gesagt "schön" ist das nicht - aber ich habe gelernt, dass der Mensch nunmal so ist und tatsächlich ein Recht darauf hat , glücklich zu sein...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 11:57

Ich bin fremd gegangen und erwischt worden...
...nach 10 Jahren Ehe. Wir haben zwei wunderbare Kinder und passen wirklich perfekt zusammen. WIr reden über (fast) alles, sind oft einer Meinung und wenn nicht besprechen wir uns. Eigentlich perfekt. Allerdings hatten wir die letzten drei Jahre keinen Sex mehr. Mein deutlich älterer Mann meinte, dass er eben kein Interesse mehr daran habe. Oder aber auch, er sei beruflich so unter Druck, dass nix gehe. Jedes intensivere Gespräch und jeder Annäherungsversuch wurden abgeblockt. Ich war richtig verzweifelt. Mal dachte ich er kann halt nicht mehr und habe versucht ihn zum Arzt zu schicken. Dann dachte ich vielleicht haben ihn die Geburten so abgeturnt(obwohl die schon lange zurückliegen), dass er jetzt nicht mehr mit mir schlafen möchte. Vielleicht mache ich ihn einfach nicht mehr an oder er hat eine andere... Irgendwann vor ein paar Wochen habe ich ihm gesagt, dass ich es total unfair finde, dass er für sich beschlossen hat keinen Sex mehr zu haben und mich damit einschließt. Ich bin gerade Mitte 30 und möchte mein Sexualleben nicht weiterhin auf Masturbation beschränken.Weiterhin war er nicht bereit etwas zu ändern oder mit mir zu sprechen. Tja und dann habe ich mich auf einer längeren Fahrt mit einem Kollegen ausgetauscht, dem es mit seiner Frau ähnlich geht. Und irgendwie haben wir uns dann richtig dazu verabredet miteinander zu schlafen. Wir habens auch getan. Es fühlte sich gut an. Ich hatte nicht mal ein schlechtes Gewissen, weil ich mit einem anderen im Bett war, sondern weil ich meinen Mann belog. Das Arrangement wäre für mich so ok gewesen: einer fürs Herz und einer fürs Bett. Da ich wohl zu wenig kriminelle Energie besitze, bin ich schon nach kurzem aufgeflogen. Mein Mann hat eine eindeutige Mail gelesen.Und ich war nach dem ersten Schock richtig erleichtert. Wir haben die Kinder bei ihren Großeltern untergebracht und sind dann erst einmal einige Tage verreist. Wir hatten Sex und was für welchenUnd endlich haben wir darüber geredet. Es liegt bestimmt noch viel Arbeit vor uns, vor allem mein Mann leidet sehr unter dem Vertrauensverlust, aber letztlich hat es uns näher zusammen gebracht und ich bin mir sicher, dass wir gestärkt aus dieser Krise heraus kommen werden.
Nach dieser Erfahrung würde ich dir auch den Tipp geben, es ihm zu sagen und so oder so Tatsachen zu schaffen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2012 um 16:22


ich habe keine Affairen! ich habe meinen Mann "nur" mit einem Mann betrogen....erst haben sich Gefühle eingeschlichen, dadurch, daß wir uns so gut verstehen....
alles körperliche hat sich sehr langsam entwickelt, habe mich auch lange innerlich dagegen gewährt, konnte aber nicht ohne ihn....

und ich weiß es doch, daß die Schmetterlinge immer irgendwann verfliegen, deswegen trenne ich mich doch nicht von meinem Mann....und zu deiner letzten Frage, es ist nach so vielen Jahren viel Gewohnheit da, ich weiß, was ich an ihm habe und schätze, und ich liebe ihn, auch wenn es schwer zu verstehen ist...

normalerweise reicht mir auch flirten und vielleicht ein nettes Gespräch als Bestätigung, auf deinem Standpunkt war ich sonst auch, bis es irgendwann mal im Leben nicht so ganz nach Plan lief....

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2012 um 16:26


schreibst ja nichts mehr....
wie geht es dir und wie hat es sich bis jetzt so entwickelt bei dir?
lG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2012 um 9:17
In Antwort auf makeda_989014


schreibst ja nichts mehr....
wie geht es dir und wie hat es sich bis jetzt so entwickelt bei dir?
lG

Tut mir leid, dass ich nicht geantwortet habe..
aber die Sache nimmt mich schon mit. Das schlecht Gewissen meinem Mann gegenüber ist so groß. Muss erstmal damit klar kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 3:43
In Antwort auf hylda_12758588

Tut mir leid, dass ich nicht geantwortet habe..
aber die Sache nimmt mich schon mit. Das schlecht Gewissen meinem Mann gegenüber ist so groß. Muss erstmal damit klar kommen.

Wenn
dein Mann doch dein angeblich bester Freund ist, dann gönne ich dir das schlechte Gewissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 7:32
In Antwort auf wynda_12750391

Ich bin fremd gegangen und erwischt worden...
...nach 10 Jahren Ehe. Wir haben zwei wunderbare Kinder und passen wirklich perfekt zusammen. WIr reden über (fast) alles, sind oft einer Meinung und wenn nicht besprechen wir uns. Eigentlich perfekt. Allerdings hatten wir die letzten drei Jahre keinen Sex mehr. Mein deutlich älterer Mann meinte, dass er eben kein Interesse mehr daran habe. Oder aber auch, er sei beruflich so unter Druck, dass nix gehe. Jedes intensivere Gespräch und jeder Annäherungsversuch wurden abgeblockt. Ich war richtig verzweifelt. Mal dachte ich er kann halt nicht mehr und habe versucht ihn zum Arzt zu schicken. Dann dachte ich vielleicht haben ihn die Geburten so abgeturnt(obwohl die schon lange zurückliegen), dass er jetzt nicht mehr mit mir schlafen möchte. Vielleicht mache ich ihn einfach nicht mehr an oder er hat eine andere... Irgendwann vor ein paar Wochen habe ich ihm gesagt, dass ich es total unfair finde, dass er für sich beschlossen hat keinen Sex mehr zu haben und mich damit einschließt. Ich bin gerade Mitte 30 und möchte mein Sexualleben nicht weiterhin auf Masturbation beschränken.Weiterhin war er nicht bereit etwas zu ändern oder mit mir zu sprechen. Tja und dann habe ich mich auf einer längeren Fahrt mit einem Kollegen ausgetauscht, dem es mit seiner Frau ähnlich geht. Und irgendwie haben wir uns dann richtig dazu verabredet miteinander zu schlafen. Wir habens auch getan. Es fühlte sich gut an. Ich hatte nicht mal ein schlechtes Gewissen, weil ich mit einem anderen im Bett war, sondern weil ich meinen Mann belog. Das Arrangement wäre für mich so ok gewesen: einer fürs Herz und einer fürs Bett. Da ich wohl zu wenig kriminelle Energie besitze, bin ich schon nach kurzem aufgeflogen. Mein Mann hat eine eindeutige Mail gelesen.Und ich war nach dem ersten Schock richtig erleichtert. Wir haben die Kinder bei ihren Großeltern untergebracht und sind dann erst einmal einige Tage verreist. Wir hatten Sex und was für welchenUnd endlich haben wir darüber geredet. Es liegt bestimmt noch viel Arbeit vor uns, vor allem mein Mann leidet sehr unter dem Vertrauensverlust, aber letztlich hat es uns näher zusammen gebracht und ich bin mir sicher, dass wir gestärkt aus dieser Krise heraus kommen werden.
Nach dieser Erfahrung würde ich dir auch den Tipp geben, es ihm zu sagen und so oder so Tatsachen zu schaffen.

Bin auch erwischt worden ..
hi halma7
mir ist es ähnlich wie dir ergangen. ich bin jetzt total verzweifelt weil ich ja auch meinen lover gern habe und den auch nicht gern verlieren würde. wie hast du das denn gemacht???? trefft oder phoned ihr euch noch oder??

lg

frida

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 20:58
In Antwort auf ramesh_12094519

Bin auch erwischt worden ..
hi halma7
mir ist es ähnlich wie dir ergangen. ich bin jetzt total verzweifelt weil ich ja auch meinen lover gern habe und den auch nicht gern verlieren würde. wie hast du das denn gemacht???? trefft oder phoned ihr euch noch oder??

lg

frida

Oh
bist du armes Putput erwischt worden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 1:12
In Antwort auf makeda_989014

Es ist schwer,
über so etwas im Forum zu schreiben....
bei mir ist es so, daß ich meinen Mann wirklich liebe, ich habe nie mit dem Gedanken gespielt, ihn zu verlassen....
zu Hause ist es entspannt, wir sind ein Team, was alles angeht!
der andere gibt mir ein Gefühl, was ich zu Hause nach 14 Jahren Beziehung nicht mehr bekommen kann....es ist das Neue, Frische, es kribbelt, es ist die neue Haut, er reitzt mich total!
es ist schlimm, wenn man einmal mit sowas angefangen hat....wir haben uns schon 4 mal getrennt, weil wir wissen, daß unsere Beziehung keine Zukunft hat, wir haben schon alle Wege probiert, Kontaktsperre macht uns kaputt, alles andere auch....
der andere ist 13 Jahre älter als ich, sagt, daß er in seinem Leben noch nie eine Frau so sehr geliebt hat wie mich, er hat eine neue Beziehung, weil es mit uns nie gehen wird, trotzdem kommen wir nicht los voneinander, ich hätte früher nie gedacht, daß sowas gehen kann!
weißt du, es ist so, man möchte die Rosienen, ohne den ganzen Kuchen zu wollen....
ich habe mir schon 1000 Gedanken darüber gemacht, was mein Mann vielleicht anders machen könnte, bin schon ein kritischer Mensch, doch es fällt mir nichts ein....es gibt ein Defizit bei mir, ich brauche scheinbar die Bestätigung von einem "Fremden"...
es ist falsch, ich weiß es....es geht mir nur darum nochmal zu sagen, daß ich inzwischen gelernt habe, daß man einiges nur verstehen kann, wenn man es selbst erlebt hat!
nur als Beispiel: wenn einer Selbstmord begeht dann sagen auch die meisten....ja warum macht man sowas, warum holt man sich keine Hilfe etc.....
warum? weil man in dem Moment nicht anders kann! und ich wünsche diesen Moment nicht mal dem schlimmsten Feind....

Liebe lässt sich nicht planen...
...ich habe eigentlich alles. Ein Mann der mich liebt wie ich bin, eine offene, ehrliche und in allen Bereichen befriedigende Beziehung und drei wundervolle Kinder. Trotzdem habe ich mich ein zweites Mal verliebt und kann auch sexuell nicht widerstehen.
Es ist sicher schwer zu verstehen, wenn man sowas noch nie gemacht oder erlebt hat. Doch irgendwie hat es bis jetzt immer geklappt auch wenn es bei allen Beteiligten ein Gefühlschaos gab. Aber ich bin froh, dass ich meinen Mann gegenüber immer ehrlich war und muss mittlerweile anerkennen, dass ich zu beiden eine tiefe Verbundenheit und Liebe verspüre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 9:32
In Antwort auf dafydd_12520861

Wenn
dein Mann doch dein angeblich bester Freund ist, dann gönne ich dir das schlechte Gewissen.

Hm...
wer nicht in so einer Situation gewesen ist, kann glaube ich schlecht beurteilen, oder? Eine Ehe besteht nicht nur aus Sex, das ist aber ein wichtiger Teil, ohne geht es leider auf Dauer nicht. Ich liebe mein Mann deswegen habe ich auch schlechtes Gewissen, sonst wäre mir das doch egal gewesen. Wir haben eine Familie gegründet und die will ich nicht aufgeben. Ich habe echt in diesen 5 Jahren viele Sache ausprobiert, aber irgendwie entfernt er sich noch mehr von mir, aber nur in Sachen Sex. Wir gehen öfters aus, kuscheln abends, tagsüber kommt er zwischendurch zu mir und küsst mich, ruft mich auf der Arbeit an und fragt wie es mir geht, er ist sehr eifersüchtig wenn ein anderer Mann nach mir schaut, also eigentlich will er mir doch zeigen, dass er mich liebt. Nur wenn es zum Sex kommt, dann ist er müde, oder oder......ich drehe durch!!!

Übrigens habe ich die Affäre inzwischen beendet!!! Der andere Mann hat mir zwar auf einer Seite sehr gut getan, aber das ständige Gefühl mein Ehemann anzulügen ist schlimm gewesen. Mal schauen wie es weiter geht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2012 um 0:00
In Antwort auf hylda_12758588

Hm...
wer nicht in so einer Situation gewesen ist, kann glaube ich schlecht beurteilen, oder? Eine Ehe besteht nicht nur aus Sex, das ist aber ein wichtiger Teil, ohne geht es leider auf Dauer nicht. Ich liebe mein Mann deswegen habe ich auch schlechtes Gewissen, sonst wäre mir das doch egal gewesen. Wir haben eine Familie gegründet und die will ich nicht aufgeben. Ich habe echt in diesen 5 Jahren viele Sache ausprobiert, aber irgendwie entfernt er sich noch mehr von mir, aber nur in Sachen Sex. Wir gehen öfters aus, kuscheln abends, tagsüber kommt er zwischendurch zu mir und küsst mich, ruft mich auf der Arbeit an und fragt wie es mir geht, er ist sehr eifersüchtig wenn ein anderer Mann nach mir schaut, also eigentlich will er mir doch zeigen, dass er mich liebt. Nur wenn es zum Sex kommt, dann ist er müde, oder oder......ich drehe durch!!!

Übrigens habe ich die Affäre inzwischen beendet!!! Der andere Mann hat mir zwar auf einer Seite sehr gut getan, aber das ständige Gefühl mein Ehemann anzulügen ist schlimm gewesen. Mal schauen wie es weiter geht.....

Also
ich bin jetzt 12 Jahre mit miner Frau zusammen und seit 7 Jahren sind wir verheiratet.

Bei derzeit drei kleinen Kindern, gibt es gewiss Phasen, wo wir keinen Sex haben, weil wir keine Zeit und auch auch gewiss keine Lust haben.

Und ganz ehrlich wie hier manche den Sex in den Himmel heben, als sei es das einzige was eine Ehe ausmacht. Sorry dann habt ihr irgendwie alle das Leben nicht verstanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2012 um 9:33

Auweia
Hallo zusammen,

muß mich auch mal zu Wort melden.

Mir ist es auch so ergangen. habe das hier in einem anderen Thread gepostet.

Nun habe ich in einem Streit meinem Mann alles gebeichtet. Erst wollte er sofort die Trennung, nun aber will er um mich kämpfen, dass ich nicht zu dem anderen Mann gehe.

Bei uns liegen allerdings noch andere Probleme vor. Also nicht nur fehlender Sex und Gefühlsleben, nein auch noch seine Art mich immer wieder zu verletzen.

Zudem hat er sich seit neun Monaten geweigert mich überhaupt noch richtig zu berühren. Statt dessen hat er sich dann lieber Pornos aus dem I-net gezogen und sich ständig selbstbefriedigt.

Und wir sind erst 1,5 Jahre zusammen davon 6 Monate verheiratet. Ich finde das darf eigentlich sowas nicht passieren.

Nun sind wir in eine Paartherapie gegangen, weil es sonst keinen Ausweg mehr gibt. Und ich mußte mir nun eingestehen, dass man durchaus zwei Männer lieben kann. Aber nur einer wird den Platz in meinem Herzen einnehmen können dauerhaft.

Und das wird sich nun entscheiden. Ich denke, es wird mein mann sein.

Meine Affäre, der sich schon von seiner Frau getrennt hat und eine eigene Wohnugn bezogen hat, wird wahrscheinlich sehr serh traurig sein, wenn ich ihm die Entscheidung mitteile.

Derzeit haben wir unsere Affäre auf Eis gelegt, weil ich Bedenkzeit haben mußte. Hatte sogar zwei Wochen Auszeit von meinem Mann. Und erst da wurde mir übrigens bewußt, dass ich trotz aller Probleme noch sehr an ihm hänge.

Also, vielleicht mal eine Auszeit von beiden nehmen. Und dann schauen, wie sich das Herz entscheidet.

Und dann auch handeln. Wenn man sich für den Ehepartner entscheidet, dann sollte man vielleicht eine Paartherapie in Anspruch nehmen. Denn man bekommt dadurch eine andere Sicht der Dinge und kann sogar anders kommunizieren.

Lg Krümel

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 22:59
In Antwort auf juno_11954632

Freilich...
...ist es "nicht schön", betrügen zu "müssen" - aber, so wie ich es verstanden habe, hat die Fragestellerin immer und immer wieder das Gespräch mit ihrem Mann gesucht.

Und wenn der werte Gatte seine Frau diesbezüglich nicht ernst nimmt, das Problem konsequent ignoriert und sich seiner Frau nicht widmen möchte, so ist es doch wenig verwunderlich, dass sie sich einen Liebhaber sucht bzw sich eher einem anderen öffnet.

Wie das jetzt moralisch zu werten ist, sei dahingestellt; jedoch frage ich mich immer wieder in solchen Zusammenhängen, was die Menschen sich anmaßen, über eine ihnen vollkommen fremde Person solche "Verurteilungen" zu verhängen.

Die Frau ist jung und attraktiv und möchte das auch LEBEN! Wenn ihr Mann das nicht verstehen kann und/oder will, MUSS er mit den Konsequenzen rechnen, genauso, wie das biedere Hausmütterchen, die keinen Sex mehr will, damit rechnen muss, dass sich ihr Mann anderweitig "umsieht".

Wie gesagt "schön" ist das nicht - aber ich habe gelernt, dass der Mensch nunmal so ist und tatsächlich ein Recht darauf hat , glücklich zu sein...

Freilich
natürlich hat jeder ein Recht auf seine Libido, da Sie ihn darauf hingewiesen hat dass, Sie Sex möchte/ braucht könnte Sie ihnn auch vor die Wahl stellen : zu gehen oder ob er Sie Sexulle frei gibt d.h. Sie nimmt sich einen Hausfreund und er weiß es oder er möchte sogar dabei sein wenn Sie ihren Liebhaber trifft. Ich finde es falsch was beibe Seiten machen, es sollte Klarheit bestehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 23:33
In Antwort auf makeda_989014

Es gibt
keine Gründe, die es rechtfertigen!!! man ist sein ganzes Leben dagegen, verurteilt vielleicht diejenigen, die es tun, kann es nicht verstehen, weil man ja weiß, daß man nie dazu gehören wird........
doch eines Tages tritt ein anderer Mann in das eigene Leben, man lernt sich kennen, es schleicht sich ein, zu Hause hat man ja die Ehe, die man nicht aufgeben möchte, man lebt in zwei Welten, kann irgendwann keine davon richtig führen und geht kaputt daran, sucht sich Hilfe in Foren, überall....
wenn man es gutheißen würde, würde man das eigene Problem garnicht haben!
ich bin seit Monaten in psychologischer Behandlung, jeder Tag ein Kampf, und sogar meine Psychologin sagt, daß ich die ganze Sache für mich beenden muß, so richtig im Kopf und Herz, ohne es meinem Mann zu erzählen, es hinterläßt Wunden, die nie wieder heilen würden!
und die meisten, die sowas beichten tun es, um das eigene Gewissen zu erleichtern! mit so einer Schuld zu leben und die Hölle, man sagt es aus Liebe sicht, nicht aus Egoismus, so ist es bei mir!
tut also den moralischen Zeigefinger bitte runter, ihr kennt die Menschen nicht,wer hier schreibt der braucht Rat, wir sind doch alles nur Menschen, die Fehler machen....
und das Fremdgehen nicht eine tolle Sache ist, weiß jeder normale Mensch!

Untreu
Hallo lulaby333, ja ich bin ein Mann, das soll keine Entschuldigung sein.
Ein Mann macht Sex, teilweise mit einer Frau die Ihm nicht gefällt, nur weils gerade paßt....ist ja nur Sex....der Urtrieb des Mannes, hört sich Scheiße an ist aber so, manmal sucht sich Mann auch eine Gespielin weil er Zuhause nicht das bekommt was er sich wünscht also eine Afaire die länger andauert, wenn er nach Hause kommt ist er Mann, Vater.
Ich glaube wenn eine Frau fremd geht, ist es schon im argen mit der Beziehung/ Ehe die Frau wird vernachlässigt in jeder Hinsicht Sie bekommt nicht mehr die Aufmerksamkeit die ihr zusteht, meist versucht Sie ihn irgendwie Ihn mit der Nase darauf zustossen und findet leider bei den wenigsten Männern kein Gehör, diese Männer meinen wenn alles im Haushalt ok ist, ist auch die Frau zufrieden, doch das ist ein Fehler und Trugschluss.
Nun macht Frau ein Mädelsabend und zieht mit ihren Freundinnen um die Häuser, trinken ein bischen.....und da steht er nun...der Mann der Sie anschaut, Sie begehrt und ihr die Aufmerksamkeit schenkt die, der Mann Zuhause verwehrt, man kommt ins Gespräch und erwähnt das man einsam ist......und wenn hochkommt geben die anderen Mädels ein Alibi, weil Frauen untereinander Reden.
Meine Meinung nach sollte aber soviel Vertrauen dasein, dass, man sich hinsetzt und über seine Gefühle und Beziehung redet mit dem Partner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 23:40
In Antwort auf makeda_989014


ich habe keine Affairen! ich habe meinen Mann "nur" mit einem Mann betrogen....erst haben sich Gefühle eingeschlichen, dadurch, daß wir uns so gut verstehen....
alles körperliche hat sich sehr langsam entwickelt, habe mich auch lange innerlich dagegen gewährt, konnte aber nicht ohne ihn....

und ich weiß es doch, daß die Schmetterlinge immer irgendwann verfliegen, deswegen trenne ich mich doch nicht von meinem Mann....und zu deiner letzten Frage, es ist nach so vielen Jahren viel Gewohnheit da, ich weiß, was ich an ihm habe und schätze, und ich liebe ihn, auch wenn es schwer zu verstehen ist...

normalerweise reicht mir auch flirten und vielleicht ein nettes Gespräch als Bestätigung, auf deinem Standpunkt war ich sonst auch, bis es irgendwann mal im Leben nicht so ganz nach Plan lief....

Untreu
Was würdest Du tun......wenn dein Mann das mit Dir tun würde?? Nur weil er spürt, dass, mit Dir auch keine Schmetterlinge mehr fliegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 23:55
In Antwort auf littlequeenie1

Geht mir ähnlich
Hallo,
deine Situation kann ich gut nachvollziehen - stecke in etwas ähnlichem drin - einige, die hier auf "Moral" machen übersehen, dass immer zwei zum Betrug gehören. Gesellschaftlich wird immer der Betrüger geächtet, nur der Betrogene hat sich irgendwo auch schon zu einem Teil aus der Beziehung verabschiedet. Ich habe auch jahrelang versucht, meinen Mann für meinen Körper weiter zu interessieren....Ich liebe meinen Mann nämlich und will mich absolut nicht von ihm trennen - ich möchte aber auch Sex. Wenn du Lust hast kannst du gerne eine pN senden.. ich hab nämlich keine Lust hier ständig auf scheinheilige Moralisten zu treffen
lg lq

Untreu und doch nicht trennen
Gut manche Frauen wollen sich nicht trennen, Sie kennen die Macken ihrer Männer.... Fussball, Stammtisch oder Musikverein, ausserdem isr er ja je immer müde von der Arbeit/ Gartenarbeit.
Aber Frau ist auch abgesichert und versorgt, man hat die gemeinsamen Kinder großgezogen alles war im Lot, doch halt da war noch was, der Alte bemerkt mich nicht, mir fehlt was der eheliche Beischlaf ist eingeschlafen und man fühlt sich noch nicht so alt und möchte das Leben/ Sex geniesen, bei 2-3 Freundinnen ist es genauso, aber die holen sich den Sex wo anders und man kann sich untereinander so tolle Ailbis geben das fallt dem Alten nicht auf.......vielleicht doch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook