Forum / Liebe & Beziehung

Bin verheiratet - er auch. Was nun?

Letzte Nachricht: 25. März um 16:46
22.03.21 um 16:32

Hallo zusammen, 

das ICH sowas mal hier reinschreiben würde hätte ich niemals gedacht. Aber nun gut. 

kurz zu der Situation: 
 bin seit ca. 10 Jahren mit meinem Partner zusammen und inzwischen auch seit ca. 5 Jahren verheiratet. Haben eine 2 jährige Tochter. Seit meiner Schwangerschaft wurde es bei uns immer unerträglicher, wir haben absolut nichts mehr bis auf unser Kind, was uns verbindet. Reden nicht mehr, lachen nicht. Nichts. Auch körperlich geht nichts mehr. Vielleicht 1 mal im Monat Sex. Und das auch nur wenn mich mein Mann tausend mal überreden muss. Das wars. Egal was er tut, ich bin sowas von abgeneigt von ihm. Es ist viel passiert in den Jahren, ich glaube das ist jetzt das Resultat. 
An eine Scheidung habe ich sehr oft gedacht, allerdings have ich mich immer wieder aufgerappelt meiner Tochter zu liebe. Nun sind wir auch dabei ein Haus zu bauen... 

jetzt vor paar Tagen hat mich ein alter Bekannter aus der Jugend auf Social Media angeschrieben, wie es mir geht etc. so sind wir ins Gespräch gekommen. Auch er ist seit einigen Jahren verheiratet, hat zwei Kinder. Das Gespräch wurde dann immer tiefgründiger, er hat seine Probleme erzählt. Ich meine. Auch bei ihm sieht es in der Ehe nicht grad rosig aus. wir hatten so einige Parallele. Ich habe ihm während des Schreiben immer wieder klar gemacht; dass ich keine anderen Absichten habe. Habe ihn sogar ermutigt und zugesprochen, das mit seiner Frau nochmal zu versuchen und sich Mühe zu geben. Naja... zwischendurch hat er immer wieder Andeutungen gemacht, was für eine hübsche Frau ich geworden bin bla bla. Kurzgefasst, hätte ich mit ihm auf einer anderen Basis geschrieben, dann wäre da das ein oder andere Angebot gekommen. 

seit dem geht er mir nicht aus dem Kopf. Wenn ich an ihn denke, kribbelt es in meinem Bauch. Total seltsam. Ein Gefühl, was ich seit ewigkeiten nicht mehr hatte. Seit dem Tag schaue ich permanent auf mein Handy, ob er geschrieben hat.. habe ganz komische Gedanken und Fantasien .. ich merke jetzt erst, wie sehr mir das alles gefehlt hat. Ich konnte mit ihm so toll reden; mit meinem Mann wäre das nicht mehr ansatzweise machbar. 

wir sind aber beide verheiratet und ich weiß nicht, in welche Richtung das ganze geht wenn wir weiterhin in Kontakt bleiben - zumindest via Social Media. Andererseits sehne ich mich nach Nähe.. mein Gewissen lässt es nicht zu, aber in mir kribbelt und brodelt es und der Reiz ist einfach da. 
ich weiß auch nicht, ob ER diese Gefühle in mir auslost oder die Situation im allgemeinen, dass das jemand ist der Interesse zeigt und bemüht ist meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich weiß es einfach nicht ..


was soll ich tun? 

Mehr lesen

22.03.21 um 16:59

Das, was hier schon tausendfach beantwortet wurde: sortiere deine Gedanken und deine Beziehung, und zwar unabhängig von einem fremden Mann, und dann handle rational. Hör auf dir einzureden, dass du deinem Kind in irgendeiner Weise einen Gefallen tust, indem du ihm vorlebst, dass man auf Biegen und Brechen mit einem ungeliebten Partner zusammen bleiben muss. Wenn du für euch keine Zukunft siehst, dann trenne dich sauber und ohne Ersatzmann im Hintergrund. Und wenn du das alles gemacht hast und emotional wieder in der Spur bist, DANN kannst du dich nach einem neuen Partner umschauen.

Alles nicht bequem, aber moralisch einwandfrei und auf lange Sicht das Beste. Viel Erfolg!

5 -Gefällt mir

22.03.21 um 17:15
In Antwort auf

Hallo zusammen, 

das ICH sowas mal hier reinschreiben würde hätte ich niemals gedacht. Aber nun gut. 

kurz zu der Situation: 
 bin seit ca. 10 Jahren mit meinem Partner zusammen und inzwischen auch seit ca. 5 Jahren verheiratet. Haben eine 2 jährige Tochter. Seit meiner Schwangerschaft wurde es bei uns immer unerträglicher, wir haben absolut nichts mehr bis auf unser Kind, was uns verbindet. Reden nicht mehr, lachen nicht. Nichts. Auch körperlich geht nichts mehr. Vielleicht 1 mal im Monat Sex. Und das auch nur wenn mich mein Mann tausend mal überreden muss. Das wars. Egal was er tut, ich bin sowas von abgeneigt von ihm. Es ist viel passiert in den Jahren, ich glaube das ist jetzt das Resultat. 
An eine Scheidung habe ich sehr oft gedacht, allerdings have ich mich immer wieder aufgerappelt meiner Tochter zu liebe. Nun sind wir auch dabei ein Haus zu bauen... 

jetzt vor paar Tagen hat mich ein alter Bekannter aus der Jugend auf Social Media angeschrieben, wie es mir geht etc. so sind wir ins Gespräch gekommen. Auch er ist seit einigen Jahren verheiratet, hat zwei Kinder. Das Gespräch wurde dann immer tiefgründiger, er hat seine Probleme erzählt. Ich meine. Auch bei ihm sieht es in der Ehe nicht grad rosig aus. wir hatten so einige Parallele. Ich habe ihm während des Schreiben immer wieder klar gemacht; dass ich keine anderen Absichten habe. Habe ihn sogar ermutigt und zugesprochen, das mit seiner Frau nochmal zu versuchen und sich Mühe zu geben. Naja... zwischendurch hat er immer wieder Andeutungen gemacht, was für eine hübsche Frau ich geworden bin bla bla. Kurzgefasst, hätte ich mit ihm auf einer anderen Basis geschrieben, dann wäre da das ein oder andere Angebot gekommen. 

seit dem geht er mir nicht aus dem Kopf. Wenn ich an ihn denke, kribbelt es in meinem Bauch. Total seltsam. Ein Gefühl, was ich seit ewigkeiten nicht mehr hatte. Seit dem Tag schaue ich permanent auf mein Handy, ob er geschrieben hat.. habe ganz komische Gedanken und Fantasien .. ich merke jetzt erst, wie sehr mir das alles gefehlt hat. Ich konnte mit ihm so toll reden; mit meinem Mann wäre das nicht mehr ansatzweise machbar. 

wir sind aber beide verheiratet und ich weiß nicht, in welche Richtung das ganze geht wenn wir weiterhin in Kontakt bleiben - zumindest via Social Media. Andererseits sehne ich mich nach Nähe.. mein Gewissen lässt es nicht zu, aber in mir kribbelt und brodelt es und der Reiz ist einfach da. 
ich weiß auch nicht, ob ER diese Gefühle in mir auslost oder die Situation im allgemeinen, dass das jemand ist der Interesse zeigt und bemüht ist meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich weiß es einfach nicht ..


was soll ich tun? 

Euer Kind ist gerade mal 2, seit der SS läufts nicht mehr.. und du gehst dem Kind zuliebe nicht? 
Da machst du dir wohl selbst was vor, nicht?

Würde erst mal den Hausbau stoppen.. ausser du möchtest die nächsten 20 Jahre weiterleben.. 

Sprich mit deinem Mann, wenn er jetzt schon jedesmal betteln muss um Sex zu bekommen wird das auch nicht besser.. oder glaubst du du bespringst ihn nächstes Jahr wieder, weil du so scharf auf ihn bist? 
Wohl kaum. 

Also hab den Ars*h in der Hose und sprich mit deinem Mann.. eure Ehe ist tot. Und dann kannst du alles machen wonach ea dir beliebt..

1 -Gefällt mir

23.03.21 um 9:38

Ich denke dein Bekannter ist relativ austauschbar. Du projizierst deine Sehnsüchte, deine Wünsche auf Ihn. Du glaubst, dass der neue Mann dir all das gibt was dir dein mann nicht (mehr) gibt. Aber dafür kennst du ihn ja überhaupt nicht gut genug.

Wie beide Poster schon vor mir geschrieben haben: Ordne deine Ehe, entscheide dich für oder gegen sie und handle danach. In der Zeit solltest du keinen Kontakt zu deinem Bekannten haben. Du brauchst einen klaren Kopf und keine Ablenkung.
 

1 -Gefällt mir

23.03.21 um 9:48

Ich würde das ganze so schnell es geht beenden und fertig!

Gefällt mir

23.03.21 um 9:53

Deinem Kind zuliebe wäre eine geordnete Trennung das Beste. Dieses Hin und Her ist doch ein Schrecken ohne Ende für sie und für dich. Sowas zerstört Kinder auf Jahre und als Erwachsene wird sie das massiv beeinflussen. Also. Statt weiter heile Welt zu spielen, den schönen Schein zu wahren und ein Haus zu bauen, mit einem Mann, den du ablehnst (???) und euch immer weiter ins Unglück reinzureiten, ist es jetzt mal an der Zeit, dein Leben in die Hand zu nehmen, bevor es zu spät ist. Der andere Mann ist doch nur eine Projektionsfläche.

1 -Gefällt mir

23.03.21 um 11:11

Wieso baut man noch ein Haus, wenn man eine Abneigung gegen den eigenen Partner verspürt?

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

23.03.21 um 13:04
In Antwort auf

Hallo zusammen, 

das ICH sowas mal hier reinschreiben würde hätte ich niemals gedacht. Aber nun gut. 

kurz zu der Situation: 
 bin seit ca. 10 Jahren mit meinem Partner zusammen und inzwischen auch seit ca. 5 Jahren verheiratet. Haben eine 2 jährige Tochter. Seit meiner Schwangerschaft wurde es bei uns immer unerträglicher, wir haben absolut nichts mehr bis auf unser Kind, was uns verbindet. Reden nicht mehr, lachen nicht. Nichts. Auch körperlich geht nichts mehr. Vielleicht 1 mal im Monat Sex. Und das auch nur wenn mich mein Mann tausend mal überreden muss. Das wars. Egal was er tut, ich bin sowas von abgeneigt von ihm. Es ist viel passiert in den Jahren, ich glaube das ist jetzt das Resultat. 
An eine Scheidung habe ich sehr oft gedacht, allerdings have ich mich immer wieder aufgerappelt meiner Tochter zu liebe. Nun sind wir auch dabei ein Haus zu bauen... 

jetzt vor paar Tagen hat mich ein alter Bekannter aus der Jugend auf Social Media angeschrieben, wie es mir geht etc. so sind wir ins Gespräch gekommen. Auch er ist seit einigen Jahren verheiratet, hat zwei Kinder. Das Gespräch wurde dann immer tiefgründiger, er hat seine Probleme erzählt. Ich meine. Auch bei ihm sieht es in der Ehe nicht grad rosig aus. wir hatten so einige Parallele. Ich habe ihm während des Schreiben immer wieder klar gemacht; dass ich keine anderen Absichten habe. Habe ihn sogar ermutigt und zugesprochen, das mit seiner Frau nochmal zu versuchen und sich Mühe zu geben. Naja... zwischendurch hat er immer wieder Andeutungen gemacht, was für eine hübsche Frau ich geworden bin bla bla. Kurzgefasst, hätte ich mit ihm auf einer anderen Basis geschrieben, dann wäre da das ein oder andere Angebot gekommen. 

seit dem geht er mir nicht aus dem Kopf. Wenn ich an ihn denke, kribbelt es in meinem Bauch. Total seltsam. Ein Gefühl, was ich seit ewigkeiten nicht mehr hatte. Seit dem Tag schaue ich permanent auf mein Handy, ob er geschrieben hat.. habe ganz komische Gedanken und Fantasien .. ich merke jetzt erst, wie sehr mir das alles gefehlt hat. Ich konnte mit ihm so toll reden; mit meinem Mann wäre das nicht mehr ansatzweise machbar. 

wir sind aber beide verheiratet und ich weiß nicht, in welche Richtung das ganze geht wenn wir weiterhin in Kontakt bleiben - zumindest via Social Media. Andererseits sehne ich mich nach Nähe.. mein Gewissen lässt es nicht zu, aber in mir kribbelt und brodelt es und der Reiz ist einfach da. 
ich weiß auch nicht, ob ER diese Gefühle in mir auslost oder die Situation im allgemeinen, dass das jemand ist der Interesse zeigt und bemüht ist meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich weiß es einfach nicht ..


was soll ich tun? 

Du steigerst dich da in eine Sache rein die null Alltagsgeprüft ist und jetzt nur online statt fand - Selten ist zudem nur einer von beiden Schuld wenn eine Ehe scheitert, für mich wirkt es aber so als wären es  gerade in euren Köpfen nur eure "Schlechten Partner" und ihr lenkt euch nun ab anstatt den Hintern hoch zu kriegen und euch um die Problematik in euren eigenen Ehen zu kümmern. Wenn dein Kind dir so wichtig ist und du die Familie erhalten möchtest bestelle auf eine Paartherapie.

Gefällt mir

23.03.21 um 13:05

*bestehe sollte das heissen

Gefällt mir

23.03.21 um 20:52
In Antwort auf

Hallo zusammen, 

das ICH sowas mal hier reinschreiben würde hätte ich niemals gedacht. Aber nun gut. 

kurz zu der Situation: 
 bin seit ca. 10 Jahren mit meinem Partner zusammen und inzwischen auch seit ca. 5 Jahren verheiratet. Haben eine 2 jährige Tochter. Seit meiner Schwangerschaft wurde es bei uns immer unerträglicher, wir haben absolut nichts mehr bis auf unser Kind, was uns verbindet. Reden nicht mehr, lachen nicht. Nichts. Auch körperlich geht nichts mehr. Vielleicht 1 mal im Monat Sex. Und das auch nur wenn mich mein Mann tausend mal überreden muss. Das wars. Egal was er tut, ich bin sowas von abgeneigt von ihm. Es ist viel passiert in den Jahren, ich glaube das ist jetzt das Resultat. 
An eine Scheidung habe ich sehr oft gedacht, allerdings have ich mich immer wieder aufgerappelt meiner Tochter zu liebe. Nun sind wir auch dabei ein Haus zu bauen... 

jetzt vor paar Tagen hat mich ein alter Bekannter aus der Jugend auf Social Media angeschrieben, wie es mir geht etc. so sind wir ins Gespräch gekommen. Auch er ist seit einigen Jahren verheiratet, hat zwei Kinder. Das Gespräch wurde dann immer tiefgründiger, er hat seine Probleme erzählt. Ich meine. Auch bei ihm sieht es in der Ehe nicht grad rosig aus. wir hatten so einige Parallele. Ich habe ihm während des Schreiben immer wieder klar gemacht; dass ich keine anderen Absichten habe. Habe ihn sogar ermutigt und zugesprochen, das mit seiner Frau nochmal zu versuchen und sich Mühe zu geben. Naja... zwischendurch hat er immer wieder Andeutungen gemacht, was für eine hübsche Frau ich geworden bin bla bla. Kurzgefasst, hätte ich mit ihm auf einer anderen Basis geschrieben, dann wäre da das ein oder andere Angebot gekommen. 

seit dem geht er mir nicht aus dem Kopf. Wenn ich an ihn denke, kribbelt es in meinem Bauch. Total seltsam. Ein Gefühl, was ich seit ewigkeiten nicht mehr hatte. Seit dem Tag schaue ich permanent auf mein Handy, ob er geschrieben hat.. habe ganz komische Gedanken und Fantasien .. ich merke jetzt erst, wie sehr mir das alles gefehlt hat. Ich konnte mit ihm so toll reden; mit meinem Mann wäre das nicht mehr ansatzweise machbar. 

wir sind aber beide verheiratet und ich weiß nicht, in welche Richtung das ganze geht wenn wir weiterhin in Kontakt bleiben - zumindest via Social Media. Andererseits sehne ich mich nach Nähe.. mein Gewissen lässt es nicht zu, aber in mir kribbelt und brodelt es und der Reiz ist einfach da. 
ich weiß auch nicht, ob ER diese Gefühle in mir auslost oder die Situation im allgemeinen, dass das jemand ist der Interesse zeigt und bemüht ist meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich weiß es einfach nicht ..


was soll ich tun? 

Na was wohl? Kontakt zum verheirateten Mann sofort abbrechen und dich um deine Ehe kümmern.

Gefällt mir

24.03.21 um 11:31
In Antwort auf

Hallo zusammen, 

das ICH sowas mal hier reinschreiben würde hätte ich niemals gedacht. Aber nun gut. 

kurz zu der Situation: 
 bin seit ca. 10 Jahren mit meinem Partner zusammen und inzwischen auch seit ca. 5 Jahren verheiratet. Haben eine 2 jährige Tochter. Seit meiner Schwangerschaft wurde es bei uns immer unerträglicher, wir haben absolut nichts mehr bis auf unser Kind, was uns verbindet. Reden nicht mehr, lachen nicht. Nichts. Auch körperlich geht nichts mehr. Vielleicht 1 mal im Monat Sex. Und das auch nur wenn mich mein Mann tausend mal überreden muss. Das wars. Egal was er tut, ich bin sowas von abgeneigt von ihm. Es ist viel passiert in den Jahren, ich glaube das ist jetzt das Resultat. 
An eine Scheidung habe ich sehr oft gedacht, allerdings have ich mich immer wieder aufgerappelt meiner Tochter zu liebe. Nun sind wir auch dabei ein Haus zu bauen... 

jetzt vor paar Tagen hat mich ein alter Bekannter aus der Jugend auf Social Media angeschrieben, wie es mir geht etc. so sind wir ins Gespräch gekommen. Auch er ist seit einigen Jahren verheiratet, hat zwei Kinder. Das Gespräch wurde dann immer tiefgründiger, er hat seine Probleme erzählt. Ich meine. Auch bei ihm sieht es in der Ehe nicht grad rosig aus. wir hatten so einige Parallele. Ich habe ihm während des Schreiben immer wieder klar gemacht; dass ich keine anderen Absichten habe. Habe ihn sogar ermutigt und zugesprochen, das mit seiner Frau nochmal zu versuchen und sich Mühe zu geben. Naja... zwischendurch hat er immer wieder Andeutungen gemacht, was für eine hübsche Frau ich geworden bin bla bla. Kurzgefasst, hätte ich mit ihm auf einer anderen Basis geschrieben, dann wäre da das ein oder andere Angebot gekommen. 

seit dem geht er mir nicht aus dem Kopf. Wenn ich an ihn denke, kribbelt es in meinem Bauch. Total seltsam. Ein Gefühl, was ich seit ewigkeiten nicht mehr hatte. Seit dem Tag schaue ich permanent auf mein Handy, ob er geschrieben hat.. habe ganz komische Gedanken und Fantasien .. ich merke jetzt erst, wie sehr mir das alles gefehlt hat. Ich konnte mit ihm so toll reden; mit meinem Mann wäre das nicht mehr ansatzweise machbar. 

wir sind aber beide verheiratet und ich weiß nicht, in welche Richtung das ganze geht wenn wir weiterhin in Kontakt bleiben - zumindest via Social Media. Andererseits sehne ich mich nach Nähe.. mein Gewissen lässt es nicht zu, aber in mir kribbelt und brodelt es und der Reiz ist einfach da. 
ich weiß auch nicht, ob ER diese Gefühle in mir auslost oder die Situation im allgemeinen, dass das jemand ist der Interesse zeigt und bemüht ist meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich weiß es einfach nicht ..


was soll ich tun? 

Du hast dich in seine Worte verliebt...nicht in ihn persönlich.
Ansonsten liest sich das alles leider sehr klischeebehaftet.

Was mir hier aufspringt:
Obwohl du schon lange unglücklich bist und deinen Mann "nicht mehr ertragen kannst"...überedest du ihn zumindest einmal im Monat zu Sex???
Trotz mangelnder Liebe, baut ihr sogar noch ein Haus ?

Glaube mir, deine Tochter wird es dir nicht danken, wenn du in einer unglücklichen Ehe bleibst.

Gefällt mir

25.03.21 um 16:31

Du solltest dich vielleicht erst einmal mit deinem Mann aussprechen. Vielleicht geht es ihm genau so, vielleicht findet ihr gemeinsame Lösungen.

Oder aber ihr stellt fest, dass ihr keine Ehe aber eine gute Freundschaft führen könnt.

Zu allererst: sortiere deine Gedanken, sprich mit deinem Mann, triff dann deine Entscheidung und sortier dich neu.

Alles andere ist nur kopfloses durch die Gegend irren

Gefällt mir

25.03.21 um 16:46
In Antwort auf

Hallo zusammen, 

das ICH sowas mal hier reinschreiben würde hätte ich niemals gedacht. Aber nun gut. 

kurz zu der Situation: 
 bin seit ca. 10 Jahren mit meinem Partner zusammen und inzwischen auch seit ca. 5 Jahren verheiratet. Haben eine 2 jährige Tochter. Seit meiner Schwangerschaft wurde es bei uns immer unerträglicher, wir haben absolut nichts mehr bis auf unser Kind, was uns verbindet. Reden nicht mehr, lachen nicht. Nichts. Auch körperlich geht nichts mehr. Vielleicht 1 mal im Monat Sex. Und das auch nur wenn mich mein Mann tausend mal überreden muss. Das wars. Egal was er tut, ich bin sowas von abgeneigt von ihm. Es ist viel passiert in den Jahren, ich glaube das ist jetzt das Resultat. 
An eine Scheidung habe ich sehr oft gedacht, allerdings have ich mich immer wieder aufgerappelt meiner Tochter zu liebe. Nun sind wir auch dabei ein Haus zu bauen... 

jetzt vor paar Tagen hat mich ein alter Bekannter aus der Jugend auf Social Media angeschrieben, wie es mir geht etc. so sind wir ins Gespräch gekommen. Auch er ist seit einigen Jahren verheiratet, hat zwei Kinder. Das Gespräch wurde dann immer tiefgründiger, er hat seine Probleme erzählt. Ich meine. Auch bei ihm sieht es in der Ehe nicht grad rosig aus. wir hatten so einige Parallele. Ich habe ihm während des Schreiben immer wieder klar gemacht; dass ich keine anderen Absichten habe. Habe ihn sogar ermutigt und zugesprochen, das mit seiner Frau nochmal zu versuchen und sich Mühe zu geben. Naja... zwischendurch hat er immer wieder Andeutungen gemacht, was für eine hübsche Frau ich geworden bin bla bla. Kurzgefasst, hätte ich mit ihm auf einer anderen Basis geschrieben, dann wäre da das ein oder andere Angebot gekommen. 

seit dem geht er mir nicht aus dem Kopf. Wenn ich an ihn denke, kribbelt es in meinem Bauch. Total seltsam. Ein Gefühl, was ich seit ewigkeiten nicht mehr hatte. Seit dem Tag schaue ich permanent auf mein Handy, ob er geschrieben hat.. habe ganz komische Gedanken und Fantasien .. ich merke jetzt erst, wie sehr mir das alles gefehlt hat. Ich konnte mit ihm so toll reden; mit meinem Mann wäre das nicht mehr ansatzweise machbar. 

wir sind aber beide verheiratet und ich weiß nicht, in welche Richtung das ganze geht wenn wir weiterhin in Kontakt bleiben - zumindest via Social Media. Andererseits sehne ich mich nach Nähe.. mein Gewissen lässt es nicht zu, aber in mir kribbelt und brodelt es und der Reiz ist einfach da. 
ich weiß auch nicht, ob ER diese Gefühle in mir auslost oder die Situation im allgemeinen, dass das jemand ist der Interesse zeigt und bemüht ist meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich weiß es einfach nicht ..


was soll ich tun? 

Was hat sich denn genau seit der Schwangerschaft und dem Kind zwischen euch verändert? Geht ihr anders miteinander um?
Vielleicht solltet ihr beide euch daran erinnern, was euch vorher zusammen gebracht hat, was euch Spaß zusammen gemacht hat, worüber ihr gelacht habt und Erinnerungen wiederbeleben. Sag deinem Mann das dir seine Aufmerksamkeit fehlt.

Wenn man sich gar nicht leiden könnte, wäre man nicht so lange zusammen. Menschen verändern sich mit dem Lebensweg. Aber vielleicht gibt es ein paar neue Dinge die wieder Leben, Liebe und Nähe in euer gemeinsames Leben bringen kann. Aber dafür solltet ihr das gemeinsam besprechen. 

Gefällt mir