Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Bin vergeben, habe aber jemand anderen kennegelernt...

Letzte Nachricht: 30. November 2011 um 22:11
K
katy_11911587
30.11.11 um 21:40

Vorab schonmal, der Beitrag könnte etwas länger werden....
Also, ich bin 17 und habe jetzt seit ca. 2 Monaten einen Freund. Ich bin wirklich glücklich mit ihm, mit ihm kann ich offen über alles reden, Spaß haben, lachen, auch mal ernst sein...ich schätze ihn und seine Art sehr und er ist sowas wie mein fester & bester Freund.
Ich gehe fast jedes Wochenende mit meinen Freundinnen aus, es kommt nur sehr selten vor, dass mich mein Freund begleitet, ich möchte ihn halt nicht immer mitschleppen, wenn ich eigentlich mit meinen Mädls alleine unterwegs sein möchte und will halt nicht andauernd mit ihm zusammenkleben und er sieht das genauso, geht genauso mit seinen Kumpels alleine weg. Gut. Als ich noch Single war, wollte ich immer alles ausprobieren, wollte nur Spaß haben und flirten und wenn es sich ergeben hat knutschen etc...
Ich mochte mein Singleleben wirklich, weil ich so unabhängig war und tun konnte, was ich wollte (bezogen jetzt auf Jungs). Nur gabs da ein Problem und zwar hat mich nie wirklich jemand angesprochen. Aber ohne, dass ich jetzt eingebildet klingen möchte, aber ich selbst finde mich schon hübsch bzw. attraktiv und ich bin sehr zufrieden mit mir selbst. Diese ganze "Liebeleien" die ich da hatte waren alle nur mit Jungs, die ich vorher schon (länger) kannte, also das war jetzt kein großes Ding, mit denen ins Gespräch usw. zu kommen, aber es war auch nie jemand, wo ich sagte "mit dem kann ich mir mehr vorstellen".Dass ich aber jetzt wirklich jemand neues kennenlerne, sowas kam nie vor. Wenn mich mal jemand fremder angequatscht hat, dann waren es hässliche (entschuldigung) Typen, die nur Scheiße gelabert haben und genervt haben. Ich konnte mir halt beim besten Willen nicht vorstellen, wie das gehen sollte, dass ich einfach so mal jemand kennenlerne, der mir noch dazu gefällt und vielleicht sogar nett auch noch ist...
So, und jetzt habe ich einen Freund (ihn kenne ich übrigens von meiner Schule und ICH habe ihn angesprochen).
Letztes Wochenende war ich wieder alleine mit meinen Mädls fort...und was war? Plötzlich redeten mich mehrere (!) Jungs an und zwar Jungs, die ich vorher nicht kannte (sogar noch nie gesehen habe) und welche, die in meinen Augen sogar hübsch waren. Ich war verwundert, fragte mich, warum ich jetzt quasi so "anziehend" bin. Mit einem Typen unterhielt ich mich ziemlich lange, geflirtet habe ich bestimmt auch und ehrlich gesagt, hat's mir sogar Spaß gemacht. Im Hintergedanken hatte ich immer wieder "Hey, schalt mal einen Gang zurück, du bist vergeben!"
Ich befinde mich gerade in einem richtigen Zwiespalt. Warum reden mich plötzlich gutaussehende Jungs an? Stimmt das wirklich, dass man wenn man vergeben ist einen komplett andere Ausstrahlung hat auf andere (vor allem das andere Geschlecht) gegenüber?
Das ist gerade wie, wenn ich ein Engelchen auf meiner rechten und ein Teufelchen auf meiner linken Schulter sitzen hätte. Ich bin ja wirklich glücklich mit meinem Freund, ich mag ihn sehr! Aber irgendwie denke ich mir, dass ich jetzt gerne ein bisschen Spaß hätte, ich genieße quasi die Aufmerksamkeit von diesen Jungs...
Wie soll ich diese Situation denn jetzt meistern?
Musste mir das jetzt einfach mal von der Seele schreiben. Danke jetzt schon für eure Antworten.

Mehr lesen

Anzeige
F
fadia_12328514
30.11.11 um 22:11

Hallo swissmichelle
bist du tatsächlich mit einem und demselben Mann zusammen geblieben?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige