Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin unzufrieden mit meiner Beziehung..

Bin unzufrieden mit meiner Beziehung..

4. November 2010 um 18:03 Letzte Antwort: 4. November 2010 um 23:28

liebes Forum,

ich habe ein Problem , unszwar bin ich total unzufrieden mit
meiner Beziehung.

Zur Vorgeschichte:

Bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen , ich bin 25 er bald 30 .Ich bin türkin , bin in deutschland geboren.
Er ist "russe" ist mit 16 von kasachstan nach deutschland gekommen und arbeitet , ich studiere.

Außerdem hatte er 7 jahre lang keine frste Beziehung und bei seiner ersten festen Beziehung wurde er verletzt...

Das Problem nun ist, dass mein Freund sehr viele negative Charakterzüge hat. Er ist faul, war spielsüchtig, hat viel getrunken, war gemein zu mir, ist nicht romantisch, ist egoistisch,hat eine negative einstellung vom leben,flucht sehr oft etc.....

Am Anfang habe ich ihn noch so akzeptieren können, er sagte auch nie ich libe dich zu mir,machte mir nie komplimente,keine überraschung nichts, das einzige was er machte , war , dass er mich öfters umarmt ,geküsst und getsreichelt hat,wir haben auch viel gekuschelt und so..

nach 3monatiger Beziehung habe ich ihm alles gesagt, was mich stört,was mir in der beziehung fehlt usw.

er hat mir auch zugehört und hat gemeitn ich solle ihm zeit geben er wird sich ändern...

jetzt nach einem jahr sieht unsere beziehugn so aus:
er hat sich echt zum positivem geändert, sagt nun auch dass er mich liebt,dass er mich verletzt etc,ist nicht mehr gemein zu mir, hört mir auch immer zu und so..

aber mir fehlt ständig was, manchmal ist er immernoch egositisch,oder zeigt nicht viel interesse an mir,und bemüht sich nicht wirklich um unsere beziehung,er kommt nicht selber auf ideen,wie er was machen könnte,wie er mir eine freude machen könnte usw, wenn ich sage ich hab kopfschmerzen oder so, dann sagt er ich auch, wenn ich sage : du bist so und so, dann sagt er auch du auch....

er versucht schon sich zu ändern und hat sich auch zum positivem geändert,nur nicht so wie ich mir das wirklich vorstelle, weil wenn ich mal sauer bin, dann kümmert er sich auch nicht wirklich drum, er erwartet dann ,dass durch eine kleine entschuldigung, ich wieder ganz normal zu ihm bin. er macht das alles nicht bewusst und wenn ich ihm das dann sage , er hat sich in irgendeiner situation falsch verhalten, dann sieht er das auch ein. er meint immer nur ich solle ihm zeit geben, da er solange keine beziehung hatte und nur an sich gedacht hatte....

es ist auch so ,dass wir nicht merh normal telefonieren können wegen mir, da ich ständig in erwartungen bin und wenn er mal nicht das sagst was ich gerne hören wollen würde, dann bin ich schnell traurig und enttäuscht und bin dann gleich sauer und will dann auch nicht mehr mit ihm reden ,dann nerv ich ihn nur und stresse ihn, sage er vermisse mich nciht,er liebe mich nicht etc.. weil er mir auch nie am telefon sagt, dass er mich vermisst oder so, leider fehlen mir noch viele sachen in unserer beziehung , sind zwar kleinigkeiten , die sind mir aber wichtig z.b. dass wenn ich krank bin , er auch danach frägt,ob es mir besser geht, gute besserung wünscht, von alleine seien hilfe anbietet , wenn ermerkt ich brauche hilfe, dass er mir seine liebe bestätigt,mehr aufmerksamkeit schenkt und zuneigung gibt,einfach mehr an uns denkt, an das wie er etwas wieder besser machen könnte und so weiter...

meint ihr ich habe zuvieke erwartungen?? denkt ihr es liegt an mir?? ich liebe ihn wirklich, und denke mir wenn er mich nicht lieben würde,würde er seit einem halben jahr meine meckerei und so nicht anhören,weil ich stresse ihn schon extrem damit, mein einziges gesprächsthema ist jetzt nur noch unsere beziehung, er wollte nie von allein mal über unsere beziehung reden....

ich habe vor mit ihm morgen ein ernstes gespräch zu führen, weiß aber nicht genau was ich ihm sagen soll und wie??damit er sich mal bewegt und wirklich seine anstrengung für uns zeigt...

was denkt ihr wie ich mich verhalten soll?? könnt ihr mir tipps geben. erwarte ich zuviel?? er hat gemeitn ich solle ihm wirklich zeit geben also ohne ihn in druck zu setzen und zu meckern, sollte so sein,wie am anfang unserer beziehung, da war ich bereit alles für ihn zu machen und habe nie gemeckert,war mit allem zufrieden...

ich weiß einfach nicht weiter,es ist ja auch nicht so dass er gar nichts macht,aber leider ist er zu faul,egoistisch ,kein romantiker und manchmal so uninteressiert....

soory für den langen text ,würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar tipps geben könntet,wie ich mich weiterhin verhalten soll und wie ich ihn so akzeptieren kann, wie ich mit ihm reden soll,damit er sich nciht angegriffen fühlt und ob ich zuviele erwartungen an der beziehung habe??

lg....

Mehr lesen

4. November 2010 um 18:58

Hatte ich dir schon mal geschrieben gehabt?
Arbeitet dein Freund Nachtschicht?

Und du fühlst dich vernachlässigt?

Tschuldige ersmal, habe deinen Beitrag nicht ganz durchgelesen, weil ich ja die Vorgeschichte so etwas mitgekriegt habe.

Aber ich kann mich nur wiederholen, indem ich dir wieder sagen muss, du musst anfangen deine Erwartungen zurückzuschrauben.

Anders ist es bei Fehlern, die er macht, die dich verletzen.

Wenn du unzufrieden bist, dann gibts nur ein Weg, ihm das zu sagen. Hast du es schonmal gemacht, dann langt dies auch. Denn Männer reagieren nicht auf Worte sondern auf Taten.
Dann bleibt dir nichts anderes übrig als dich zurückzuziehen und für ne Zeit abzuwarten.
Ändert er sich dann auch wieder nicht, dann bleibt dir nichts anderes übrig als dich zu trennen.

Vielleicht wacht er dann auf, oder er begreift es immer noch nicht. Vielleicht kommt er dann auch wieder zurück, oder auch nicht. Aber dann wirst du die Gewissheit haben, dass er nicht der richtige war.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2010 um 22:16

Danke für die antworten
vielen dank, um eure bemühungen,mir eine antwort zu geben...

du hast recht nogamesmoresports , ich mahc enichts romantisches für ihn, aber ich denke immer zuerst an ihn anstatt an mich, z.b. wenn ich was essen will,dann frag ich ihn zuerst,ob er hunger hat und mit mir gemeinsam essen will, oder wenn ich ihn z.b. unbedingt sehen will,aber weiß er hat nachtschicht und muss schlafen,dann sag ich ihm das nicht ,dass ich ihn jetzt sehen will, ich denke immer zuerst an ihn....ich würde viel für unserre beziehung machen, vieles aufgeben für ihn und dasselbe erwarte ich halt auch von ihm, dass er ohne an irgendwas zu denken,wirklich bereit ist vieles für mich aufzugeben, dass er romantisch ist, öfters sagt, dass er mich liebt, mir wenigstens einmal am telefon sagen kann, dass er mich vermisst hat und mich sehen will, dass er mir eben aufmerksamkeit schenkt, mit gute ideen kommt, für unsere beziehung oder was wir gemeinsam machen können, dass er von allein hilfsbereit ist und komplimente macht, eben die sachen , die doch wichtig für eine frau sind, weil ich mich so nicht wirklich geliebt fühle oder fühle ich sei was besonderes für ihn, ich denke schon , dass er mich liebt, aber kann das leider nicht spüren(

er denkt leider nicht unter der woche , ich werde bald mein schatz sehen und freu mich schon darauf, sondern er macht das immer spontan, ruft an und frägt einfach ob wir uns sehen können,früher konnte er das kaum abwarten und hätte immer ein tag davor gefragt ob wir uns sehen etc.

hab ihn darauf angesprochen und er hat gemeint,das liegt wohl daran , dass ich zu einer meckertante geworden bin(

defizite hab eich natürlich auch, eben dass ich kein verständnis mehr für ihn zeige und rumzicke,ihn nerve und mit allem unzufrieden was er macht,aber ich würde alles für ihn machen,wenn er bloß nicht so wäre, wenn er was von mir will mach ich das auch für ihn,bin immer für ihn da,ich massiere ihn z.b. nicht mehr so wie früher,aber mach ich trotzdem, ok manchmal bin ich auch gemein zu ihm,schrei ihn an und so,wenn er halt mich nicht versteht und nervt...aber früher am anfang unserer beziehung war ich immer sehr lieb,hab zu allem ja und amen gesagt,hatte kaum was gesagt und war mit allem zufrieden,auch wenn er gemein war,hab ich das runtergeschluckt....nun halt nicht mehr...

er sauft nicht mehr,schon lang enicht mehr, er würde ,wenn wir essen gegangen sind immer bier dazu trinken , aber ich mag das halt nicht, weil er mir dann anders vorkommt,das macht er jetzt auch nciht mehr,trinkt immer nen saft beim essen,er behandelt mich nciht wie dreck, sag ja , er ist nicht mehr gemein zu mir, er tutu schon was für die beziehung,aber nicht so stark,dass ich wirklich eine große änderung sehen kann, und das mit fluchen hab ich gemeint, dass er wenn wir fahren oder so und die leute falsch fahren oder so,er dann immer flucht,mich hat er nie angeflucht...

er macht schon das "meiste" was ich gerne will , aber dann immer in dem zeitpunkt wo ich das wikl,dann kommst nicht mehr und er meint er ist halt so und ich solle ihn akzeptieren er gibt schon sein bestes,aber ich kann halt irgendwie nicht warten,keien ahnung,weil ich leider auch das gefühl ,hab dass er mich nicht so sehr vermisst und liebt wie ich ihn(

weiß nicht mehr wie ich vorgehen soll,er fehlt mir halt auch sehr,da er so viel arbeitet und wir uns kaum sehen können, und er dann auch am telefon nicht nah genug mit mir redet,nie träumt und sagt,dass er mich jetzt gerne bei sich hätte oder so, er ist halt ein realist,was mich auch stört..

aber ich liebe ihn und vermisse ihn sehr((

bin einfach total durcheinander,hab ihm vorhin am telefon gesagt,dass ich morgen mit ihm übe runs reden will,mal schauen wie es morgen enden wird, aber ich weiß nciht wie ich reden soll,damit das auch wirkt und er mich wirklich versteht, weil irgendwie kann ich nicht überzeugend reden und die sache auf den punkt bringen..habt ihr tipps wie ich weiterhin mich verhalten sol und wie ich reden soll??

und an guel: ja das ist er , mein freund , der nachtschicht arbeitet...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2010 um 22:28
In Antwort auf karabiber38

Danke für die antworten
vielen dank, um eure bemühungen,mir eine antwort zu geben...

du hast recht nogamesmoresports , ich mahc enichts romantisches für ihn, aber ich denke immer zuerst an ihn anstatt an mich, z.b. wenn ich was essen will,dann frag ich ihn zuerst,ob er hunger hat und mit mir gemeinsam essen will, oder wenn ich ihn z.b. unbedingt sehen will,aber weiß er hat nachtschicht und muss schlafen,dann sag ich ihm das nicht ,dass ich ihn jetzt sehen will, ich denke immer zuerst an ihn....ich würde viel für unserre beziehung machen, vieles aufgeben für ihn und dasselbe erwarte ich halt auch von ihm, dass er ohne an irgendwas zu denken,wirklich bereit ist vieles für mich aufzugeben, dass er romantisch ist, öfters sagt, dass er mich liebt, mir wenigstens einmal am telefon sagen kann, dass er mich vermisst hat und mich sehen will, dass er mir eben aufmerksamkeit schenkt, mit gute ideen kommt, für unsere beziehung oder was wir gemeinsam machen können, dass er von allein hilfsbereit ist und komplimente macht, eben die sachen , die doch wichtig für eine frau sind, weil ich mich so nicht wirklich geliebt fühle oder fühle ich sei was besonderes für ihn, ich denke schon , dass er mich liebt, aber kann das leider nicht spüren(

er denkt leider nicht unter der woche , ich werde bald mein schatz sehen und freu mich schon darauf, sondern er macht das immer spontan, ruft an und frägt einfach ob wir uns sehen können,früher konnte er das kaum abwarten und hätte immer ein tag davor gefragt ob wir uns sehen etc.

hab ihn darauf angesprochen und er hat gemeint,das liegt wohl daran , dass ich zu einer meckertante geworden bin(

defizite hab eich natürlich auch, eben dass ich kein verständnis mehr für ihn zeige und rumzicke,ihn nerve und mit allem unzufrieden was er macht,aber ich würde alles für ihn machen,wenn er bloß nicht so wäre, wenn er was von mir will mach ich das auch für ihn,bin immer für ihn da,ich massiere ihn z.b. nicht mehr so wie früher,aber mach ich trotzdem, ok manchmal bin ich auch gemein zu ihm,schrei ihn an und so,wenn er halt mich nicht versteht und nervt...aber früher am anfang unserer beziehung war ich immer sehr lieb,hab zu allem ja und amen gesagt,hatte kaum was gesagt und war mit allem zufrieden,auch wenn er gemein war,hab ich das runtergeschluckt....nun halt nicht mehr...

er sauft nicht mehr,schon lang enicht mehr, er würde ,wenn wir essen gegangen sind immer bier dazu trinken , aber ich mag das halt nicht, weil er mir dann anders vorkommt,das macht er jetzt auch nciht mehr,trinkt immer nen saft beim essen,er behandelt mich nciht wie dreck, sag ja , er ist nicht mehr gemein zu mir, er tutu schon was für die beziehung,aber nicht so stark,dass ich wirklich eine große änderung sehen kann, und das mit fluchen hab ich gemeint, dass er wenn wir fahren oder so und die leute falsch fahren oder so,er dann immer flucht,mich hat er nie angeflucht...

er macht schon das "meiste" was ich gerne will , aber dann immer in dem zeitpunkt wo ich das wikl,dann kommst nicht mehr und er meint er ist halt so und ich solle ihn akzeptieren er gibt schon sein bestes,aber ich kann halt irgendwie nicht warten,keien ahnung,weil ich leider auch das gefühl ,hab dass er mich nicht so sehr vermisst und liebt wie ich ihn(

weiß nicht mehr wie ich vorgehen soll,er fehlt mir halt auch sehr,da er so viel arbeitet und wir uns kaum sehen können, und er dann auch am telefon nicht nah genug mit mir redet,nie träumt und sagt,dass er mich jetzt gerne bei sich hätte oder so, er ist halt ein realist,was mich auch stört..

aber ich liebe ihn und vermisse ihn sehr((

bin einfach total durcheinander,hab ihm vorhin am telefon gesagt,dass ich morgen mit ihm übe runs reden will,mal schauen wie es morgen enden wird, aber ich weiß nciht wie ich reden soll,damit das auch wirkt und er mich wirklich versteht, weil irgendwie kann ich nicht überzeugend reden und die sache auf den punkt bringen..habt ihr tipps wie ich weiterhin mich verhalten sol und wie ich reden soll??

und an guel: ja das ist er , mein freund , der nachtschicht arbeitet...

lg

Karabiber
Du brauchst dich nicht bedanken, wenn wir antworten

Mir kommts so vor, als ob du die Ratschläge nicht ernst nimmst.
Du bedankst dich zwar, aber annehmen und mal probieren fällt dir schwer?

Wie wärs mal, wenn du andere Wege gehen würdest als bisher?
Deine Denkweise erweitern und für vieles offen sein.

Du verfällst in Selbstmitleid und merkst nicht, dass du somit nichts erreichen kannst.

Wache bitte auf und versuche mal lockerer zu werden, fixiere dich nicht in Kleinigkeiten und zerrede nicht die Gefühle mit deinem Freund.
Er hat sogar noch erwähnt, dass du zu einer "Meckertante" mutierst, weisst du dass kann wirklich nervig werden, wenn die Freundin andauernd über die gleichen Dinge reden will und sich immer beschwert und zweifelt.
Denn sobald du an ihn als Person zweifelst, wird er dir nicht das geben was du erwartest: LIEBE.

Versuch wirklich dein Horizont zu erweitern, wie siehts mit deinen Freundinnen/Familie aus? Du solltest noch dein Eigenleben leben, das ist ganz wichtig.
Eben genau weil du dich so sehr auf ihn fixierst, siehst du die anderen wichtigen Sachen in DEINEM LEBEN nicht mehr.

Denkweise und Verhaltensmuster ändern

hehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2010 um 23:10
In Antwort auf noa_12171072

Karabiber
Du brauchst dich nicht bedanken, wenn wir antworten

Mir kommts so vor, als ob du die Ratschläge nicht ernst nimmst.
Du bedankst dich zwar, aber annehmen und mal probieren fällt dir schwer?

Wie wärs mal, wenn du andere Wege gehen würdest als bisher?
Deine Denkweise erweitern und für vieles offen sein.

Du verfällst in Selbstmitleid und merkst nicht, dass du somit nichts erreichen kannst.

Wache bitte auf und versuche mal lockerer zu werden, fixiere dich nicht in Kleinigkeiten und zerrede nicht die Gefühle mit deinem Freund.
Er hat sogar noch erwähnt, dass du zu einer "Meckertante" mutierst, weisst du dass kann wirklich nervig werden, wenn die Freundin andauernd über die gleichen Dinge reden will und sich immer beschwert und zweifelt.
Denn sobald du an ihn als Person zweifelst, wird er dir nicht das geben was du erwartest: LIEBE.

Versuch wirklich dein Horizont zu erweitern, wie siehts mit deinen Freundinnen/Familie aus? Du solltest noch dein Eigenleben leben, das ist ganz wichtig.
Eben genau weil du dich so sehr auf ihn fixierst, siehst du die anderen wichtigen Sachen in DEINEM LEBEN nicht mehr.

Denkweise und Verhaltensmuster ändern

hehe

Du hast recht
du hast vollkommen recht und ja bin irgendwie so, dass ich trotzdem das mache was ich für richtig halte((

mein freund sagt das mir auch, dass ich eh immer alles besser weiß und ihm nie zuhöre(

ich wünsch mir halt nichts schlechtes, sondern dass ich mit ihm glücklich werde , dass er mich wirklich liebt und sich um uns benmüht,

familie hab ich und freunde auch, aber der kontakt ist nicht merh gut sowohl mit freunden als auch familie, das weiß mein freund auch, deswegen hab ich irgendwie grad "niemand" außer ihn....

ich studiere und muss eigentlich lernen, aber kann mich irgendwie auf nix konzentrieren, wegen usnere beziehung((

ich weiß eben nicht wie ich abschalten soll, mein freund hat gemeitn ich solle mal versuchen nur positif zu denken, dann wird auch alles besser, aber irgendwie schaff ich das nicht???((

weiß nicht wo und wie ich anfangen soll, soll ich ab jetzt die sachen unterdrücken, die mir an ihm nicht passen???
und wie früher zu allem ja und amen sagen??

ich weiß nicht mehr wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll((

erlich gesagt macht mir das leben auch nemme so wirklich spaß, hab keine lsut zu essen,zu lachen , zu lernen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2010 um 23:25
In Antwort auf karabiber38

Du hast recht
du hast vollkommen recht und ja bin irgendwie so, dass ich trotzdem das mache was ich für richtig halte((

mein freund sagt das mir auch, dass ich eh immer alles besser weiß und ihm nie zuhöre(

ich wünsch mir halt nichts schlechtes, sondern dass ich mit ihm glücklich werde , dass er mich wirklich liebt und sich um uns benmüht,

familie hab ich und freunde auch, aber der kontakt ist nicht merh gut sowohl mit freunden als auch familie, das weiß mein freund auch, deswegen hab ich irgendwie grad "niemand" außer ihn....

ich studiere und muss eigentlich lernen, aber kann mich irgendwie auf nix konzentrieren, wegen usnere beziehung((

ich weiß eben nicht wie ich abschalten soll, mein freund hat gemeitn ich solle mal versuchen nur positif zu denken, dann wird auch alles besser, aber irgendwie schaff ich das nicht???((

weiß nicht wo und wie ich anfangen soll, soll ich ab jetzt die sachen unterdrücken, die mir an ihm nicht passen???
und wie früher zu allem ja und amen sagen??

ich weiß nicht mehr wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll((

erlich gesagt macht mir das leben auch nemme so wirklich spaß, hab keine lsut zu essen,zu lachen , zu lernen....

Du studierst und musst grad lernen
Dann denk an deine Zukunft, dass du nicht umsonst jetzt dort stehst wo du jetzt auch bist.
Du hast so viel erreicht, und möchtest das wegen einem Mann aufgeben?
Um dann mit 50 Jahren dir auf den Kopf hauen und die Sachen zu bereuen, was du mit 25 alles für ein Mann verpasst hast.

Hallo karabiber wach auf, es gibt noch ein anderes Leben neben deinem Freund noch, und dies ist DEIN LEBEN.

Ich verstehe dich, aber versuch doch mal wenigstens dich abzulenken. Und ja dein Freund hat recht, du bist zu negativ eingestellt.
Aus ner Mücke machst du nicht ein Elefant sondern ein Dinosaurier. Verstehst du?

Hast nicht mehr so viel kontakt mit der Aussenwelt, aber nur so kannst du deine Verhaltensmuster ändern.
Du bist viel zu verklemmt, zu negativ eingestellt, zu stur, zu egoistisch, zu zu zu zu ...
Und mit egoistisch meine ich dich, weil du willst dies, dann jenes, dann das. Merkst du nicht, wie viel du forderst?
Du versetzt ihn unbewusst unter enormen Druck. Glaub mir irgendwann wird er sich trennen, wenn du so weiter machst.

Also es ist noch nicht zu spät, deshalb raff dich auf. Ruf morgen deine Freundinnen an, mach schönen Mädchenabend, besuch deine Family wieder, hast du Yoga gemacht, oder Pilates, oder von mir aus Tango, dann fang nochmal an.
Fang wieder an zu LEBEN, du allein ohne ihn. Wenn du anfängst wieder zu leben, wird er sich neben dich gesellen. Wetten?

Kennst du einen Mann der auf Frauen steht, die zu allem ja und amen sagt?

Denk mal logisch nach karabiber. Das wird schon, es ist noch nicht zu spät etwas zu unternehmen, aber nimm bitte die Augenklappen vorher weg, damit du wieder deine Aussenwelt wahrnimmst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2010 um 23:28

Euer Problem...
...kehrt in viele Beziehungen ein...egal ob Türke, Russe oder Deutscher.

Ich lass das ganze psychologische Geschwafel mal weg. Ihr habt Euch damals kennen und lieben gelernt. Zu diesem Zeitpunkt wusstest Du bereits, was er für ein Mensch ist. Und er wusste, was für ein Mensch Du bist. Und bei beiden scheint es gepaßt zu haben, sonst wärt Ihr ja nicht zusammengekommen und -geblieben.

Im Laufe der Zeit meint man dann, man müsse den Partner umkrempeln (formen) wollen. Aber jeder Mensch ist, wie er ist! Und entweder man liebt diesen Menschen so, wie er ist, oder man tut es eben nicht. Natürlich kann man kleine Dinge verändern. Dafür sorgt das Leben schon ganz von allein. Aber den Menschen selbst wirst Du nie wirklich ändern können. Und warum auch? In eben diesen Menschen hast Du Dich doch seinerzeit verliebt.

Anders wäre es, wenn er sich in Eurer Beziehung stark verändert hätte...er also anfangs in eine Rolle geschlüpft wäre. Was übrigens absolut nicht selten ist. Aber auch dann könntest Du ihn nicht ändern. Da könnte man sich nur umdrehen und gehen...

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Angst ihr meine Liebe zu gestehen
Von: cathal_12053106
neu
|
4. November 2010 um 20:08
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook