Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin unglücklich verliebt..

Bin unglücklich verliebt..

2. August 2003 um 13:46

Hallöchen,
als erstes möchte ich schreiben,dass ich mich noch nie in einem Forum "ausgesprochen" habe...

Es geht natürlich um die Liebe. Ich habe seid einem Jahr einen Freund,seid einem Jahr bin ich verliebt und er ist auch mein erster,richtiger Freund. Ich möchte bei Ihm sein,seine Nähe spüren und ihn an meiner Seite haben. Ich denke das ist etwas ganz normales wenn man liebt,oder? Ich muß dazu sagen,dass mein Freund ein wenig älter ist wie ich und eigentlich müßte er reifer sein als ich. Im moment wohnen wir noch (wir wollen nicht zusammen zeihen,aber ich werde in eine neue Wohnung ziehen,die ist nicht mehr ganz so weit weg) vierzig kilometer auseinander und ich bin noch nicht mobil. Naja,das erste halbe Jahr lief eigentlich ganz gut,er ist viel zu mir gekommen und wir haben das ganze Wochenende miteinander verbracht. Natürlich haben wir uns auch das ein oder andere mal gestritten,aber das ist denk ich auch ganz normal. Anfang dieses Jahres war mal ein paar Wochen funkstille und dann sind wir wieder zusammen gekommen.Seid diesen Wochen sehen wir uns immer nur einmal die Woche.
DasProblem warum ich so verzweifelt bin ist: Er macht nur was er will. D.h. den einen Tag in der Woche hat er sich so eingerichtet und am nächsten Tag möchte er wieder tun und lassen können was er will. Er ist mir gegenüber nicht richtig offen, er lässt mich nicht an seinem Leben teil haben. Es ist also zur zeit so,dass jeder von uns sein Leben lebt und einmal die Woche sehen wir uns. Mir gehts es aber überhaupt nicht gut mit dieser Situation,denn ich hab Gefühle und möchte ihn länger sehen,mehr Zeit mit ihm verbringen. Ich hab schon so oft mit ihm geredet,er sagt er liebt mich ja auch,aber er braucht seine freie Zeit,damit er Ruhe findet. Gut,das kann ich ja verstehen,aber es verletzt mich. Er hatte schon mal eine längere Beziehung und da war er so,wie es normaler weise sein sollte. Doch dann hatte die ex ihn wegen einem anderen von heut auf morgen verlassen und seitdem hat er keine Hoffnung mehr in den Frauen,bzw. in einer Beziehung. Er möchte nicht mehr die "Haube" in einer Beziehung auf haben.
Ich weiß nicht ob ihr mich versteht,ich kann es schlecht schreiben,so wie ich es eigentlich meine. Ich finde nur keine Ruhe,bin absolut nicht zufrieden mit der Situation und ihn interessierts nicht. Viele von euch werden jetzt denken,der hat doch ne andere oder ich soll Schluß machen wenn ich nicht damit zurecht komme. Also eine andere hat er nicht und Schluß machen kann und möchte ich (noch) nicht. Ich weiß nicht was mich bei ihm hält,ich lieb diesen Kerl nur irgendwie und ich kann doch nicht ohne ihn. Ich weine viel in der letzten Zeit,weil ich es nicht begreife warum er diese Beziehung nicht richtig zu lässt,warum er mich nicht an seinem Leben teilhaben lässt und warum er nur an sich und an sein Leben denkt. Ach ja, das wichtigste habe ich fast vergessen. Er kifft regelmäßig, aber er is keiner der sein Leben nicht auf die Reihe bekommet. Er arbeitet,hat eine schöne Wohnung und ja,als Genuss so wie andere einen Wein trinken kifft er regelmäßig. Gut,ich habe es versucht zu akzeptieren,er hat es mir von Anfang an gesagt,aber langsam glaube ich das er durch das Zeugs so eine komische Einstellung zu unsrer Beziehung hat.

Na gut, der Beitrag is ziemlich lange geworden und ich weiß auch nicht wie es bei euch an kommt. Ich würde mich freuen wenn ihr mir mal eure Meinungen schreibt, aber ich kann mir eh denken was kommt : " Mach Schluß" . Nur leider kann ich das nicht,ich wüßte nicht wie ich das schaffen sollte.....

Viele liebe Grüße an euch,ich hoffe ihr seid alle glücklicher mit euren Männern!
_ Traurige_

Mehr lesen

2. August 2003 um 14:05

Liebe traurige...
wie verläuft denn die zeit, in der ihr zusammen seid???

ist er da ganz und gar bei dir, ich meine damit mit gefühlen und gedanken?

wenn ja, dann lass ihn so wie er ist. menschen sind nunmal unterschiedlich und nicht jeder hält es aus, tag und nacht mit einem anderen menschen zusammen zu glucken.

wenn du ihn drängst, mehr zeit mit dir zu verbringen und es wird ihm zu eng, dann wirst du ihn verlieren.

wenn du aber nur dann glücklich bist, wenn du ihn ständig um dich hast, dann ist er wahrscheinlich der falsche typ mensch für dich.

ich selbst bin ähnlich, wie du deinen freund beschrieben hast und das hat nix mit mangelnder liebe zu tun. aber ich brauch einfach zeiten in denen ich mit meinem partner zusammen bin, dann bin ich auch ganz und gar auf ihn eingestellt, brauche aber ebenso zeiten nur für mich, eben um ruhe zu finden, um mal in mich reinzuhören.

menschen sind unterschiedlich, erzwinge nichts.

ich wünsch dir alles liebe---kittekatt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2003 um 14:36
In Antwort auf kittekatt

Liebe traurige...
wie verläuft denn die zeit, in der ihr zusammen seid???

ist er da ganz und gar bei dir, ich meine damit mit gefühlen und gedanken?

wenn ja, dann lass ihn so wie er ist. menschen sind nunmal unterschiedlich und nicht jeder hält es aus, tag und nacht mit einem anderen menschen zusammen zu glucken.

wenn du ihn drängst, mehr zeit mit dir zu verbringen und es wird ihm zu eng, dann wirst du ihn verlieren.

wenn du aber nur dann glücklich bist, wenn du ihn ständig um dich hast, dann ist er wahrscheinlich der falsche typ mensch für dich.

ich selbst bin ähnlich, wie du deinen freund beschrieben hast und das hat nix mit mangelnder liebe zu tun. aber ich brauch einfach zeiten in denen ich mit meinem partner zusammen bin, dann bin ich auch ganz und gar auf ihn eingestellt, brauche aber ebenso zeiten nur für mich, eben um ruhe zu finden, um mal in mich reinzuhören.

menschen sind unterschiedlich, erzwinge nichts.

ich wünsch dir alles liebe---kittekatt

Hallo kittekatt...
Danke erstmal für deine Antwort.

----wenn du ihn drängst, mehr zeit mit dir zu verbringen und es wird ihm zu eng, dann wirst du ihn verlieren----
Dieser Satz von Dir hat mich sehr zum nachdenken gebracht!Ich versuche schon ihn meistens zu überreden mehr Zeit mit mir zu vebringen... Die Zeit in denen wir zusammen sind verläuft immer wunderschön. Wir machen nur die schönsten Sachen und er ist dann auch immer mit seinen Gefühlen ganz und gar bei mir..

Ich glaube ich mach mir mein Glück schon ein wenig von ihm abhängig und das möchte ich versuchen zu ändern. Denn er macht es ja auch nicht von mir abhängig.

Eigentlich bin ich schon ein Typ von Mensch der einen Partner an seiner Seite braucht (aber leider finde ich diese Sicherheit nicht so sehr in ihm) ,aber ich brauche auch mal ein paar Stündchen für mich ganz allein.

Ich werde versuchen ihn zu akzeptieren und mal abwarten wie es ist wenn wir näher zusammen wohnen. Vielleicht entwickelt sich alles noch zum Guten.

_Traurige_

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen