Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin unerfahren und brauche Rat

Bin unerfahren und brauche Rat

24. Oktober 2016 um 6:38

Hey,
wie schon im Titel des Threads geschrieben: ich bin sehr unerfahren, was Liebe und Sex angeht. Ich bin 18 und das höchste, was ich in der Hinsicht erlebt habe war ein Kuss, der durch meine mich in letzter Sekunde rettende, seitliche Kopfbewegung halb auf den Mund und halb auf die Wange ging ... :'D
Jetzt habe ich übers Internet einen Mann kennengelernt, mit dem ich voll auf einer Wellenlänge bin. Allerdings bin ich bei einigen Dingen einfach sehr unsicher und habe niemanden mit dem ich darüber sprechen kann. Also würde ich mich freuen, wenn mir jemand hier ein bisschen zur Seite stehen könnte. ^^'
Zum einen: Ich bin 18 und er ist 27. Das ist ja, zumindest in meinem Alter, schon ein großer Unterschied. Ich bin Schülerin, er steht schon mitten im Leben. Und auch Liebestechnisch wird er ja viel mehr Erfahrung haben als ich. Ich habe Angst, dass das zu einem Problem wird. Auch im Bezug darauf, dass ich Jungfrau bin.
Außerdem habe ich psychische Probleme, von denen er nicht weiß, und zwar Depressionen und damit einhergehend ein ziemlich gestörtes Stressempfinden. Ich habe Angst, dass er damit nicht umgehen kann oder es nicht ernst nimmt.
Ein weiterer Punkt: Er wohnt über 300km von mir entfernt. Kann das überhaupt etwas werden? Und wenn ich ihn dann treffen würde, dann würde ich ihn wahrscheinlich über ein Wochenende besuchen kommen. Ich habe irgendwie Angst, dass wir uns dann gar nicht so gut verstehen wie im Chat und das wäre dann ja ziemlich unangenehm. :/
Soll ich das vielleicht lieber ganz lassen? Ich bin mir immer so unsicher. Vielleicht kann mir ja hier jemand Tipps geben.
Liebe Grüße, Lea

Mehr lesen

24. Oktober 2016 um 9:08

Hallo Lea,
an sich kannst du dich mit ihm treffen, aber BITTE NICHT über ein Wochenende, nicht über Nacht und nicht in einer Umgebung wo du unsicher bist und dich nicht auskennst.
Lerne ihn erst einmal persönlich kennen über ein Mittagessen oder einen Cafe.
Auch wenn ihr 300 km voneinander entfernt wohnt...
Es ist zu einfach für ihn, dich sonst ins Bett zu bekommen und sich wieder abzuseilen. Genau das ist einer Schulfreundin von mir passiert und sie war ziemlich down deswegen; daher dieser vehemmente Rat von mir. Abgesehen dass er dich emotional verletzen kann, ist aber bei von zu Hause entfernt bei einem Fremden schlafen nie eine gute Idee, wenn man den nicht kennt...

(kurz der Ablauf bei ihr, falls du Parallelen entdeckst: Sie lernt ihn persönlich im Zug kennen, sie smsn sehr viel, er sagt er bucht ein Restaurant am Abend und dann zu ihm gemütlich Film schauen, das Restaurant wird nie besucht, er will in der Nacht mit ihr schlafen, sie nicht, nach diesem Wochenende hört sie nie wieder von ihm; aber da war sogar der Altersunterschied geringer, sie war 17, er irgendwas zwischen 17 und 20)

Grundsätzlich argumentiere ich momentan immer für Erfahrungen machen, auch mal risikieren, der Liebe eine Chance geben etc. Aber in der Situation würde ich wirklich sagen, lass es lieber bleiben oder lade ihn zu dir ein über einen Tag aber sag ihm dass er abends wieder fahren muss weil du da einen Theaterbesuch/Treff mit der besten Freundin/sonst was hast. Nach 3-4 so Treffen kann er auch mal bei dir über Nacht sein oder du kannst weiter überlegen, aber bitte fahr nicht 300km ins Ungewisse zu wem den du nicht persönlich kennst...

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 9:20
In Antwort auf aidelenim

Hallo Lea,
an sich kannst du dich mit ihm treffen, aber BITTE NICHT über ein Wochenende, nicht über Nacht und nicht in einer Umgebung wo du unsicher bist und dich nicht auskennst.
Lerne ihn erst einmal persönlich kennen über ein Mittagessen oder einen Cafe.
Auch wenn ihr 300 km voneinander entfernt wohnt...
Es ist zu einfach für ihn, dich sonst ins Bett zu bekommen und sich wieder abzuseilen. Genau das ist einer Schulfreundin von mir passiert und sie war ziemlich down deswegen; daher dieser vehemmente Rat von mir. Abgesehen dass er dich emotional verletzen kann, ist aber bei von zu Hause entfernt bei einem Fremden schlafen nie eine gute Idee, wenn man den nicht kennt...

(kurz der Ablauf bei ihr, falls du Parallelen entdeckst: Sie lernt ihn persönlich im Zug kennen, sie smsn sehr viel, er sagt er bucht ein Restaurant am Abend und dann zu ihm gemütlich Film schauen, das Restaurant wird nie besucht, er will in der Nacht mit ihr schlafen, sie nicht, nach diesem Wochenende hört sie nie wieder von ihm; aber da war sogar der Altersunterschied geringer, sie war 17, er irgendwas zwischen 17 und 20)

Grundsätzlich argumentiere ich momentan immer für Erfahrungen machen, auch mal risikieren, der Liebe eine Chance geben etc. Aber in der Situation würde ich wirklich sagen, lass es lieber bleiben oder lade ihn zu dir ein über einen Tag aber sag ihm dass er abends wieder fahren muss weil du da einen Theaterbesuch/Treff mit der besten Freundin/sonst was hast. Nach 3-4 so Treffen kann er auch mal bei dir über Nacht sein oder du kannst weiter überlegen, aber bitte fahr nicht 300km ins Ungewisse zu wem den du nicht persönlich kennst...

 

Danke für deine Ratschläge
Mein Gedanke war bloß, dass es sich auch nicht lohnt, über 300km für ein kurzes Treffen zu fahren. Aber du hast Recht, alles andere wäre zu naiv. Man selbst denkt sich zwar "bei mir ist das anders, mir passiert das nicht", aber am Ende kann man das wohl schwer beurteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 9:41

Guten Morgen,

Ich würd gern mal meine eigene Erfahrung mit dir teilen. Vielleicht hilft es dir ein wenig mehr (:
Als ich 17 war habe ich auch jemanden online kennen gelernt. Er war zu dem Zeitpunkt 22 und uns trennten 1,000km.
Wir wollten uns auch sehen, aber mir war die Gefahr bewusst. Ich konnte nicht einfach mal den ganzen Weg zu ihm hin (war auch noch Schülerin) und ein wenig Angst, meinen Eltern davon zu erzählen hatte ich auch. Ich hab deswegen eine sehr gute und verständnisvolle Freundin eingeweiht. Das ist auch ein ganz wichtiger Punkt: wenn du dich mit diesem Mann triffst stell sicher, dass mindestens eine Person davon weiß und auf deine Rückkehr wartet!
In meinem Fall haben wir es so gelöst: wir haben uns in der Mitte (Köln) auf einem Event getroffen. Und zwar nur den Tag, ohne Übernachtung. Meine Freundin ist direkt mitgefahren und hat den Tag mit ihrem Bruder verbracht, aber es gab mir trotzdem ein Gefühl von Sicherheit sie in der Nähe zu wissen.
Beachte, dass du dich mit einem Fremden triffst...

Ende vom Lied: es hat sich auf jeden Fall gelohnt, mal ins kalte Wasser zu springen. Dieser eine jemand war genau so, wie er sich auch vorher über Chats und Skype gegeben hat und es hat sich eine Beziehung entwickelt.

Ich wünsche dir, dass du auch ein Happy End haben wirst. Die Liebe online kennen lernen ist heutzutage nichts Ungewöhnliches mehr und es braucht dafür auch keine Dating-Plattformen.
Nur nimm diese Ratschläge an.
Keine Übernachtung beim ersten Treffen. Sucht euch einen öffentlichen Ort. Frag ihn persönliche Dinge. Erzähl Freunden/Familien/wen auch immer vom Treffen und sag auch, wann du zurück sein wirst. Verspäte dich auf keinen Fall, egal "wie schön es doch gerade mit ihm ist".
Der Altersunterschied kann dir vorerst egal sein, m.M.n. denn sein Alter verrät nicht, wie er mit dir umgeht.

Alles Gute noch weiterhin (:

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 10:01
In Antwort auf ayaka0

Guten Morgen,

Ich würd gern mal meine eigene Erfahrung mit dir teilen. Vielleicht hilft es dir ein wenig mehr (:
Als ich 17 war habe ich auch jemanden online kennen gelernt. Er war zu dem Zeitpunkt 22 und uns trennten 1,000km.
Wir wollten uns auch sehen, aber mir war die Gefahr bewusst. Ich konnte nicht einfach mal den ganzen Weg zu ihm hin (war auch noch Schülerin) und ein wenig Angst, meinen Eltern davon zu erzählen hatte ich auch. Ich hab deswegen eine sehr gute und verständnisvolle Freundin eingeweiht. Das ist auch ein ganz wichtiger Punkt: wenn du dich mit diesem Mann triffst stell sicher, dass mindestens eine Person davon weiß und auf deine Rückkehr wartet!
In meinem Fall haben wir es so gelöst: wir haben uns in der Mitte (Köln) auf einem Event getroffen. Und zwar nur den Tag, ohne Übernachtung. Meine Freundin ist direkt mitgefahren und hat den Tag mit ihrem Bruder verbracht, aber es gab mir trotzdem ein Gefühl von Sicherheit sie in der Nähe zu wissen.
Beachte, dass du dich mit einem Fremden triffst...

Ende vom Lied: es hat sich auf jeden Fall gelohnt, mal ins kalte Wasser zu springen. Dieser eine jemand war genau so, wie er sich auch vorher über Chats und Skype gegeben hat und es hat sich eine Beziehung entwickelt.

Ich wünsche dir, dass du auch ein Happy End haben wirst. Die Liebe online kennen lernen ist heutzutage nichts Ungewöhnliches mehr und es braucht dafür auch keine Dating-Plattformen.
Nur nimm diese Ratschläge an.
Keine Übernachtung beim ersten Treffen. Sucht euch einen öffentlichen Ort. Frag ihn persönliche Dinge. Erzähl Freunden/Familien/wen auch immer vom Treffen und sag auch, wann du zurück sein wirst. Verspäte dich auf keinen Fall, egal "wie schön es doch gerade mit ihm ist".
Der Altersunterschied kann dir vorerst egal sein, m.M.n. denn sein Alter verrät nicht, wie er mit dir umgeht.

Alles Gute noch weiterhin (:

Hallo,
danke für deine Tipps. Auf einem Event in der Mitte treffen ist eine wirklich gute Idee! Und auch jemandem von dem Treffen zu erzählen ist natürlich einleuchtend.
Du hast mir sehr weitergeholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper