Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin überfordert mit meiner Beziehung.

Bin überfordert mit meiner Beziehung.

26. September 2017 um 2:29

Hey. Ich schon wieder

So zu Anfang ich bin Bipolar und sehr launisch, fasse vieles falsch auf also bitte ich den jenigen die mir vielleicht Antworten, versuchen sich nett zu artikulieren.

Ich bin jetzt fast 2 Jahre mit meinem Freund zusammen, er konnte mit dem Sex nicht warten und das war schon falsch für mich. Er hat mich damals in die Enge getrieben, sich aber für seine Notgeilheit entschuldigt und macht das nicht mehr.

Wir haben uns jeden Tag gesehen und ich wollte sich aber nicht jeden Tag sehen, aber da ich seine erste richtige Freundin bin und er auch Komplexe hat, konnte ich das nachvollziehen. Mein Problem ist, er handelt aus Egoismus, da kann ich Stundenlang mit ihm reden, es bessert sich kurz und dann verfällt er in sein altes Muster. Er sagt immer dass es ihm Leid tut und dass er sich echt bemüht und um mich kämpft, aber davon merke ich nichts und dass habe ich ihm auch gesagt , genauso.

Er schmollte und hielt eine kitschige Rede, wie in diesen Teeniefilmen. Es ist jetzt zwar wieder gut, aber das hält nicht lange..

Immer wenn er nicht raus will, darf ich mir den Kopf nicht zerbrechen ob es an mir liegt und wenn ich sage wie das für mich rüberkommt, weil er mich jetzt nicht mehr so oft sehen will, wirft er mir vor ich würde Streit anfangen. Wenn ich ihm nichts von meinen Gefühlen sage regt er sich auch auf & auch wenn ich über sie rede.

Aber wenn ich nicht raus will, macht er mich psychisch fertig bis ich rauskomme. "Du Kreatur. Kein Bock mehr auf dich." "Du gehst mir nur noch auf die Eier" "Du bist zur !@#*! mutiert." Und wenn ich den selben Ton anwende, tut er so als hätte ich angefangen, eigentlich ist es egal wer anfängt, sind ja nicht mehr in der KiTa. Aber er sieht alles so selbstverständlich an, er darf alles ich darf garnichts. Am besten ich mache nur dass was er möchte.

Er leugnet immer dies und jenes gemacht zu haben und möchte mir Schuldgefühle verpassen für die Fehler, die er begangen hat. "Warum bist du so Perfekt und ich immer an allem Schuld."

Und wenn ich sage; Naja, das fragst du noch? Ich lüg dich ja nicht an, du tust das oft genug und lachst mich aus wenn ich weine, aber die Gefühle anderer stehen immer im Vordergrund, wenn du sie als Ausrede benutzen kannst um dich selbst als armen hinzustellen." Dann rastet er entweder komplett aus, oder entschuldigt sich wieder und sagt "Ja schatz, du hast Recht. "

Als ob ich auf den Spruch reinfalle

Es sind halt so Kleinigleiten, seine Fehler waren gröser als Kleinigkeiten. Er sagt immer er würde alles für mich tun und alle die mir weh tun, würde er mich beschützen. Aber jedesmal wenn es dazu kommt, sagt er ich wäre die Böse weil ich mich währe.

Ich merke auch das er sich echt Mühe gibt, aber er ist jemand der sich denkt "es ist passiert, kann man nichts mehr dran ändern" ich bin so eine; "es sind noch nichtmal 24 Stunden vergangen, du hast dich entschuldigt aber Taten sagen mehr als Worte."

Ich brauche Wochen bis Monate um etwas gut verarbeiten zu können. Er akzeptiert es mit der Zeit auch und ist so ein klitzekleines bisschen reifer geworden durch mich. Er gibt sich Mühe, unternimmt auch mal Sachen mit mir die ICH WILL & nicht mehr nur dass, was er will.

Aber dann gibt es da noch was, wo er mich wieder schlecht fühlen lässt. Ich habe ihm verschwiegen das ich Knochenkrebs habe, er wusste das mit mir etwas nicht stimmt, ich wollte aber nicht antworten. Er schrie mich an und meinte "Du erzählst es jedem nur mir nicht." Obwohl ich das niemandem erzählt habe. O.o

Dann meinte er "Passt schon. Ichwill es nicht mehr wissen. Mach was du willst, ich bin es nicht mal Wert das du mit mir deine Probleme teilen kannst. "

Ich sagte:,, nicht alles hat was mit dir zu tun, du verschweigst mir auch vieles. Ich dräng dich ja zu nichts. Und warte bis du bereit bist, etwas zu erzählen."

Dann meinte er "Ja, du hast Recht, wie gehts dir so?" Und ja.

Ich verstehe es nicht, erst sagt er er will nichts von meiner Familie wissen oder meinen Problemen, regt sich dann aber auf wenn ich es verschweige und ich wollte ihn nicht mehr belasten, da er selbst Probleme hat Zuhause, er sprach mich wieder drauf an und ich habe es dann vor Wut gesagt und dann meinte er "Oh, du hättest es mir nicht sagen müssen nur weil ich dich zwinge. Du hättest es mir erzählen können, wenn du bereit dazu bist.".. Ahja.

Er nimmt keine Rücksicht auf mich, während ich immer auf seiner Seite stehe, aber ich weis nicht mehr so Recht, ob ich das noch möchte. Immer wenn wir uns sehen und ich nicht 3 Stunden lang draußen stehen möchte während wir miteinander reden & ich frage ob wir uns hinsetzen können, lässt er dumme Sprüche von sich.

"Nicht schon wieder, du musst immer sitzen, du bist so faul." Am Ende merkt er dass es mich verletzt & meint dann "Das war nur ein Witz " kitzelt und küsst mich. Ich weis nicht so Recht. Er weis seit 5 Tagen dass ich Knochenkrebs habe, ich gebe ihm auch die Zeit dafür. Aber ist es soviel verlangt ehrlich zu sein, nicht zu lügen und mich zu verteidigen wenn es drauf ankommt? Immer stellt er sich selbst und andere wenn es ihm hilft, an erste Stelle und jedesmal reden wir Stundenlang darüber und er sagt er würde nur much Lieben & mir das wohl garnicht bewusst ist, wie sehr ich ihm doch bedeute. Aber Sagen kann man viel!

Dann fragt er einfach nach so einem Streit " Schatz hast du Geld." & ich so; Dein ernst? Weist du wie das rüber kommt? Und er so ja, tut mir leid. Dann sind wir beide heim, weil es so unangenehm wurde.

Zudem was mich am meisten bei ihm stört ist, dass er sich einfach nie die Zähne putzt und ich habe das so oft gesagt, er soll sich die Zähne putzen, er sagt ja mach ich, macht er einmal und dann nie wieder & wenn ich frage warum nicht, meint er "akzeptier mich wie ich bin" und dann sage ich Pflege hat nichts mit Akzeptanz zu tun, pflegen gehört nunmal zum Alltag."

Er will mich immer Küssen, am liebsten die ganze Zeit , ich erfind dann Ausreden das mir grad so schlecht ist oder ich kaum Luft krieg und er so "liebst du mich überhaupt noch? Du küsst mich nicht richtig"

ICH HAB'S VERSUCHT SEIN STINKENDES MAUL UND SEINE ZIEMLICH GELBEN ZÄHNE ZU IGNORIEREN, ABER ES GEHT NICHT. UND ICH HABE SO OFT GESAGT ICH WILL DICH NICHT KÜSSEN WENN DU DEINE ZÄHNE NICHT PUTZT!

Ich habe ihn wohl ziemlich ofz in Verlegenheit gebracht aber ich fühle mich so verarscht, wenn er weis wieso ich ihn nicht küssen möchte aber mir Schuldgefühle machen will.. hallo gehts noch? Ich hab auch keine perlweissen Zähne, aber ich musste schon viel durchmachen und kümmer mich trotzdem um meine Zähne. 3x täglich zähne putzen +spülwasser und Kaugummi. Dennoch meint er immer wenn ich ihn damit konfrontiere "putz dir selbst deine zähne"

Ich sag dann ich putz mir oft die Zähne und rassiere mich jeden 3ten Tag, was ist dein Problem? Hör auf dein eigen hass auf mich projezieren zu wollen? Pfleg dich mehr dann hast du weniger Selbstkomplexe! Das passt ihm dann aber wieder nicht

Ich bin dannwieder ach so gemein und er fühlt sicv ach so verletzt aber was ich fühle ist wieder komplett egal. 😣😣 was kann ich machen? Ich ekel mich so sehr vor seinen Zähnen das ich mich schon schäme und er stinkt so oft und ich habe ihm vorgeschlagen, zur Arbeit frisches par Socken mitzunehmen damit er nach den arbeitsschuhen nicht in die strassenschuhe schlüpft damit es nicht so übel riecht.

Benimmt sich immer wie ein Kind, sagt das bringt sich nichts und sagt "tut mir leid das man nachdem arbeiten stinkt" lacht aber über andere "boah der stinkt und duscht nie "boah der hat so gelbe Zähne " und wenn ich sag "ja du red nicht" fühlt er sich wieder ach so hintergangen.

Ih glaube meine Liebe ist weniger geworden weil ich mich nur noch ekelvor ihm er ist so ekelhaft! Ich übergeb mich jedesmal zuhause und Putze meine Zähne sicher 20 Minuten lang wenn ich zuhase bin..help

Mehr lesen

28. September 2017 um 0:15

Nein. Ich streite mit jedem seit ich mit ihm zusammen bin ich glaube er braucht diesen streit

und ich glaube wir sind nur noch zusammen weil ich Angst habe schwanger zu sein und sein vater ihn verlassen hat als baby und er nicht so wie sein vater sein möchte

einen weiteren grund seh ich nicht xd 

aber auf dem test war nur ein leichter strich also 1 Strich der dann wieder weg war nach 2-3min weis nicht ob das positiv oder negativ ist abrr morgen um 9 hab ich en termin in nen ambulatorium da machen wir noch einen ich hoffe es ist nicht positiv sonst weisen die mich ein weil ich sonst ausraste 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 0:30

Du bist sehr krank und eure Beziehung auch. Und ich denke, du hast gerade sowieso schlimmere Probleme als euch. Bete mal, dass du nicht schwanger bist und denke demnächst mal über eine Sterilisation nach.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 2:39
In Antwort auf herbstblume6

Du bist sehr krank und eure Beziehung auch. Und ich denke, du hast gerade sowieso schlimmere Probleme als euch. Bete mal, dass du nicht schwanger bist und denke demnächst mal über eine Sterilisation nach.

Danke sehr lieb 

ja das versuche ich ihm zu erklären das es mir schlecht geht und ich keinen streit brauche weil es so schlimmer ist für mich aber er sagt dann immer "du hast mich nie geliebt" "du hast sicher gleich ein anderen" solche Sachen dann hab ich mitleid und fühle mich seisse wenn ich mich trenne  aber wir sehen uns weniger so werde ich das schleichen lassen und am ende garich das nicht mehr sehen

bin ich ein schlechter mensch? 

was bedeutet sterilisieren lol wie peinlich ja ich geh um 8 oder 7 los zun Arzt neuen test machen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 6:46
In Antwort auf boesesgirl19

Hey. Ich schon wieder 

So zu Anfang ich bin Bipolar und sehr launisch, fasse vieles falsch auf also bitte ich den jenigen die mir vielleicht Antworten, versuchen sich nett zu artikulieren. 

Ich bin jetzt fast 2 Jahre mit meinem Freund zusammen, er konnte mit dem Sex nicht warten und das war schon falsch für mich. Er hat mich damals in die Enge getrieben, sich aber für seine Notgeilheit entschuldigt und macht das nicht mehr. 

Wir haben uns jeden Tag gesehen und ich wollte sich aber nicht jeden Tag sehen, aber da ich seine erste richtige Freundin bin und er auch Komplexe hat, konnte ich das nachvollziehen. Mein Problem ist, er handelt aus Egoismus, da kann ich Stundenlang mit ihm reden, es bessert sich kurz und dann verfällt er in sein altes Muster. Er sagt immer dass es ihm Leid tut und dass er sich echt bemüht und um mich kämpft, aber davon merke ich nichts und dass habe ich ihm auch gesagt , genauso.

Er schmollte und hielt eine kitschige Rede, wie in diesen Teeniefilmen.  Es ist jetzt zwar wieder gut, aber das hält nicht lange.. 

Immer wenn er nicht raus will, darf ich mir den Kopf nicht zerbrechen ob es an mir liegt und wenn ich sage wie das für mich rüberkommt, weil er mich jetzt nicht mehr so oft sehen will, wirft er mir vor ich würde Streit anfangen. Wenn ich ihm nichts von meinen Gefühlen sage regt er sich auch auf & auch wenn ich über sie rede. 

Aber wenn ich nicht raus will, macht er mich psychisch fertig bis ich rauskomme. "Du Kreatur. Kein Bock mehr auf dich." "Du gehst mir nur noch auf die Eier" "Du bist zur !@#*! mutiert." Und wenn ich den selben Ton anwende, tut er so als hätte ich angefangen, eigentlich ist es egal wer anfängt, sind ja nicht mehr in der KiTa. Aber er sieht alles so selbstverständlich an, er darf alles ich darf garnichts.  Am besten ich mache nur dass was er möchte.  

Er leugnet immer dies und jenes gemacht zu haben und möchte mir Schuldgefühle verpassen für die Fehler, die er begangen hat. "Warum bist du so Perfekt und ich immer an allem Schuld."

Und wenn ich sage; Naja, das fragst du noch? Ich lüg dich ja nicht an, du tust das oft genug und lachst mich aus wenn ich weine, aber die Gefühle anderer stehen immer im Vordergrund, wenn du sie als Ausrede benutzen kannst um dich selbst als armen hinzustellen."  Dann rastet er entweder komplett aus, oder entschuldigt sich wieder und sagt "Ja schatz, du hast Recht. "

Als ob ich auf den Spruch reinfalle

Es sind halt so Kleinigleiten, seine Fehler waren gröser als Kleinigkeiten.  Er sagt immer er würde alles für mich tun und alle die mir weh tun, würde er mich beschützen. Aber jedesmal wenn es dazu kommt, sagt er ich wäre die Böse weil ich mich währe

Ich merke auch das er sich echt Mühe gibt, aber er ist jemand der sich denkt "es ist passiert, kann man nichts mehr dran ändern" ich bin so eine; "es sind noch nichtmal 24 Stunden vergangen, du hast dich entschuldigt aber Taten sagen mehr als Worte." 

Ich brauche Wochen bis Monate um etwas gut verarbeiten zu können. Er akzeptiert es mit der Zeit auch und ist so ein klitzekleines bisschen reifer geworden durch mich. Er gibt sich Mühe, unternimmt auch mal Sachen mit mir die ICH WILL  & nicht mehr nur dass, was er will.

Aber dann gibt es da noch was, wo er mich wieder schlecht fühlen lässt. Ich habe ihm verschwiegen das ich Knochenkrebs habe, er wusste das mit mir etwas nicht stimmt, ich wollte aber nicht antworten.  Er schrie mich an und meinte "Du erzählst es jedem nur mir nicht." Obwohl ich das niemandem erzählt habe. O.o 

Dann meinte er "Passt schon. Ichwill es nicht mehr wissen. Mach was du willst, ich bin es nicht mal Wert das du mit mir deine Probleme teilen kannst. " 

Ich sagte:,, nicht alles hat was mit dir zu tun, du verschweigst mir auch vieles. Ich dräng dich ja zu nichts.  Und warte bis du bereit bist, etwas zu erzählen." 

Dann meinte er "Ja, du hast Recht, wie gehts dir so?" Und ja. 

Ich verstehe es nicht, erst sagt er er will nichts von meiner Familie wissen oder meinen Problemen, regt sich dann aber auf wenn ich es verschweige und ich wollte ihn nicht mehr belasten, da er selbst Probleme hat Zuhause, er sprach mich wieder drauf an und ich habe es dann vor Wut gesagt und dann meinte er "Oh, du hättest es mir nicht sagen müssen nur weil ich dich zwinge. Du hättest es mir erzählen können, wenn du bereit dazu bist.".. Ahja. 

Er nimmt keine Rücksicht auf mich, während ich immer auf seiner Seite stehe, aber ich weis nicht mehr so Recht, ob ich das noch möchte.  Immer wenn wir uns sehen und ich nicht 3 Stunden lang draußen stehen möchte während wir miteinander reden & ich frage ob wir uns hinsetzen können, lässt er dumme Sprüche von sich. 

"Nicht schon wieder, du musst immer sitzen, du bist so faul." Am Ende merkt er dass es mich verletzt & meint dann "Das war nur ein Witz " kitzelt und küsst mich. Ich weis nicht so Recht. Er weis seit 5 Tagen dass ich Knochenkrebs habe, ich gebe ihm auch die Zeit dafür. Aber ist es soviel verlangt ehrlich zu sein, nicht zu lügen und mich zu verteidigen wenn es drauf ankommt? Immer stellt er sich selbst und andere wenn es ihm hilft, an erste Stelle und jedesmal reden wir Stundenlang darüber und er sagt er würde nur much Lieben & mir das wohl garnicht bewusst ist, wie sehr ich ihm doch bedeute. Aber Sagen kann man viel! 

Dann fragt er einfach nach so einem Streit " Schatz hast du Geld." & ich so; Dein ernst? Weist du wie das rüber kommt? Und er so ja, tut mir leid. Dann sind wir beide heim, weil es so unangenehm wurde.

Zudem was mich am meisten bei ihm stört ist, dass er sich einfach nie die Zähne putzt und ich habe das so oft gesagt, er soll sich die Zähne putzen, er sagt ja mach ich, macht er einmal und dann nie wieder & wenn ich frage warum nicht, meint er "akzeptier mich wie ich bin" und dann sage ich Pflege hat nichts mit Akzeptanz zu tun, pflegen gehört nunmal zum Alltag." 

Er will mich immer Küssen, am liebsten die ganze Zeit , ich erfind dann Ausreden das mir grad so schlecht ist oder ich kaum Luft krieg und er so "liebst du mich überhaupt noch? Du küsst mich nicht richtig"

ICH HAB'S VERSUCHT SEIN STINKENDES MAUL UND SEINE ZIEMLICH GELBEN ZÄHNE ZU IGNORIEREN, ABER ES GEHT NICHT. UND ICH HABE SO OFT GESAGT ICH WILL DICH NICHT KÜSSEN WENN DU DEINE ZÄHNE NICHT PUTZT! 

Ich habe ihn wohl ziemlich ofz in Verlegenheit gebracht aber ich fühle mich so verarscht, wenn er weis wieso ich ihn nicht küssen möchte aber mir Schuldgefühle machen will.. hallo gehts noch? Ich hab auch keine perlweissen Zähne, aber ich musste schon viel durchmachen und kümmer mich trotzdem um meine Zähne. 3x täglich zähne putzen +spülwasser und Kaugummi. Dennoch meint er immer wenn ich ihn damit konfrontiere "putz dir selbst deine zähne" 

Ich sag dann ich putz mir oft die Zähne und rassiere mich jeden 3ten Tag, was ist dein Problem? Hör auf dein eigen hass auf mich projezieren zu wollen? Pfleg dich mehr dann hast du weniger Selbstkomplexe! Das passt ihm dann aber wieder nicht 

Ich bin dannwieder ach so gemein und er fühlt sicv ach so verletzt aber was ich fühle ist wieder komplett egal. 😣😣 was kann ich machen? Ich ekel mich so sehr vor seinen Zähnen das ich mich schon schäme und er stinkt so oft und ich habe ihm vorgeschlagen, zur Arbeit frisches par Socken mitzunehmen damit er nach den arbeitsschuhen nicht in die strassenschuhe schlüpft damit es nicht so übel riecht. 

Benimmt sich immer wie ein Kind, sagt das bringt sich nichts und sagt "tut mir leid das man nachdem arbeiten stinkt" lacht aber über andere "boah der stinkt und duscht nie "boah der hat so gelbe Zähne " und wenn ich sag "ja du red nicht" fühlt er sich wieder ach so hintergangen. 

Ih glaube meine Liebe ist weniger geworden weil ich mich nur noch ekelvor ihm er ist so ekelhaft! Ich übergeb mich jedesmal zuhause und Putze meine Zähne sicher 20 Minuten lang wenn ich zuhase bin..help

Hallo boesesgirl19,

so, wie du die Beziehung beschreibst, bringt es meiner Meinung nach nichts, sie fortzusetzen. Du wirst ihn nicht mehr ändern oder umerziehen und mit den Fehlern, die er hat, kannst und solltest du nicht leben müssen.

Zunächst solltest du dich auch dringend um deine Probleme kümmern und dich selbst stabilisieren. Irgendwann ist dann vielleicht wieder raum für jemanden, der sich gerne mit deinen Problemen beschäftigt und dem du dich auch gerne und von selbst anvertraust.

Ich hoffe, dass du in dieser schweren Phase nicht schwanger geworden bist, aber selbst wenn du ein Kind erwartest, solltest du über eine Trennung nachdenken. Es bringt nichts, aus Mitleid mit jemandem zusammen zu sein und schon gar nicht für ein Kind bei einem Partner zu bleiben. Willst du, dass ein Kind mit diesem Streit und dieser Disharmonie aufwächst? Nur, wenn du dich trennst, bedeutet es nicht, dass dein Noch-Freund das Kind verlassen würde, wie er von seinem Vater verlassen wurde. Man kann auch Eltern sein, ohne ein Paar zu sein.

LG Lovely0435

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 9:23
In Antwort auf lovely0435

Hallo boesesgirl19,

so, wie du die Beziehung beschreibst, bringt es meiner Meinung nach nichts, sie fortzusetzen. Du wirst ihn nicht mehr ändern oder umerziehen und mit den Fehlern, die er hat, kannst und solltest du nicht leben müssen.

Zunächst solltest du dich auch dringend um deine Probleme kümmern und dich selbst stabilisieren. Irgendwann ist dann vielleicht wieder raum für jemanden, der sich gerne mit deinen Problemen beschäftigt und dem du dich auch gerne und von selbst anvertraust.

Ich hoffe, dass du in dieser schweren Phase nicht schwanger geworden bist, aber selbst wenn du ein Kind erwartest, solltest du über eine Trennung nachdenken. Es bringt nichts, aus Mitleid mit jemandem zusammen zu sein und schon gar nicht für ein Kind bei einem Partner zu bleiben. Willst du, dass ein Kind mit diesem Streit und dieser Disharmonie aufwächst? Nur, wenn du dich trennst, bedeutet es nicht, dass dein Noch-Freund das Kind verlassen würde, wie er von seinem Vater verlassen wurde. Man kann auch Eltern sein, ohne ein Paar zu sein.

LG Lovely0435

Soweit ich weiß wird es falls die Diagnose Knochenkrebs stimmt Therapien geben die ein Kind normalerweise nicht auf die Welt kommen lassen.
Da man mit so einer Diagnose aber nicht einfach ambulant raus gelassen sondern direkt stationär behandelt wird zumal man bei der T E wenn sie denn echt ist von einer geistigen Behinderung ausgehen müsste gehe ich von einer gefakten Story aus.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 9:49
In Antwort auf herbstblume6

Soweit ich weiß wird es falls die Diagnose Knochenkrebs stimmt Therapien geben die ein Kind normalerweise nicht auf die Welt kommen lassen.
Da man mit so einer Diagnose aber nicht einfach ambulant raus gelassen sondern direkt stationär behandelt wird zumal man bei der T E wenn sie denn echt ist von einer geistigen Behinderung ausgehen müsste gehe ich von einer gefakten Story aus.

Das stimmt. Den Zusammenhang hatte ich übersehen und ehrlich gesagt hatte ich an der Knochenkrebsdiagnose auch gezweifelt. Auf die Idee, dass die gesamte Story ein Fake sein könnte, bin ich aber nicht gekommen. Bin bei sowas immer ein bisschen naiv und gehe erst einmal davon aus, dass sich jemand ehrlich Hilfe sucht. Bei der Sache mit dem Knochenkrebs hatte ich eine Internet-Selbstdiagnose im Verdacht, war aber bisher auf eine Antwort von Coleens Frage gespannt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen