Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin Überfordert M/28 verheiratet

Bin Überfordert M/28 verheiratet

6. Mai 2018 um 15:02

Hallo,

bin neu hier, M/28 verheiratet 1 sohn 3 Jahre alt. Seit 5 Jahren verheiratet.

Ich bin Lagerleiter arbeite 10 stunden 6 tage die Woche.
Sie TZ 3 stunden 5 tage die Woche.

1. Problem: Jeden tag wo ich nach Hause komme sehe ich das gesamte chaos zuhause ist unverändert.
Nichts aufgeräumt, wäsche stehen seit Wochen in Wäschekorb(gewaschene), Schlafzimmer liegt schon 1 meter Berg wäsche von ihr was getragen wurde und einfach hingelegt wurde. Wir sind seit 5 jahren verheiratet und sie war kein einziges mal im Keller oder im Abstellplatz neben unserer Wohnungseingang. Dort stehen sachen von ihr die sind sicher schon verrottet.

Wenn ich meine Kleidung abends ausziehe falte ich es und gebs in mein Kleiderschrank.
Sie schmeißts einfach irgendwo hin.

Wenn ichs sie drauf anspreche sucht sie immer meine Fehler und will dass ich es mache.
Sie Arbeitet von 15:00 - 18:00 uhr. Steht irgendwann um 10 uhr auf. Geht erstmal ins Wohnzimmer schaut 1-2 stunden Facebook, geht zwischendurch windeln wechseln vom Kind(essen etc.), dann kommt eine Nachbarin bis 14:00 uhr danach Arbeit.
Kommt um 19:00 nach hause und lässt das Kind bei mir und trifft sich mit Ihrer Freundinnen.

Versteht ihr mich?
Mach ich was falsch=?

2. Problem: Etwas intimer, immer wenn ich müde von der Arbeit komme will sie erstmal kuscheln, Romantik etc..., Ich meine bevor wir verheiratet waren, während unser kennenlern Phase sagte ich ihr dass ich eher nicht so Romantisch veranlagt wäre und das intensive kuscheln oder romantik nicht möge.
Dass versteht sie jetzt aber anders und sagt dass ich sie nicht mehr Liebe etc...
2 verschiedene Persönlichkeiten...Sie: Extrem Romantisch....Ich: Hardliner.

Ich habe schuppenflechte überall durch Stress. Glaube dass verringert meine Sexualverlangen.

Jedesmal wenn ich sie umarmen will oder wir uns näher kommen. Wo ich sie einfach normal umarmen will, will sie zu sex übergehen. Ich mein ich versteh sie ja aber ich mag es nicht wenn man mich drängt. Nachts wenn wir im Bett liegen kommt der verlangen aber sie drängt mich den ganzen tag so dass ich abends keine lust mehr habe....

Hat irgendwer einen Rat für mich.

Ignoriert bitte meine Grammar und Rechtsschreibung.
Lerne es gerade.

Danke.

Mehr lesen

6. Mai 2018 um 15:10

Scheint ja ganz toll zu passen zwischen euch...schon mal überlegt ob du nicht besser alleine lebst?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2018 um 15:16
In Antwort auf herbstblume6

Scheint ja ganz toll zu passen zwischen euch...schon mal überlegt ob du nicht besser alleine lebst?

Will sowas unseren Sohn nicht antun...

Anfangs waren wir ein Team.
Wir teilten unsere Aufgaben obwohl sie nicht zu Hause war.

Seit Geburt des Sohnes wurde sie fauler. Kocht nur noch Fertiggerichte, Putzen und Aufräumen nur wenn Besuch kommt.

Ich weiß ich habe auch Fehler wie zb.: sitze lange vorm PC.
Aber Staubsaugen, spüli raus rein.
Ihr Auto putzen, Einkaufen mach ich schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2018 um 17:15

Wenn sie erst seit der Geburt eures Sohnes so ist, kann durchaus eine postnatale Depression dahinter stecken. Diese zeigt sich nicht sofort und immer anders. Ich kämpfe immernoch damit, habe aber ein jahr gebraucht um es zu erkennen, oft will man sich das nicht eingestehen und sieht und ignoriert komplett alles was es einen zeigen könnte. Das bedarf einer intensiven Aufarbeitung und viel zeit. Ich hatte Glück mit meinem Mann, denn er unterstützt mich damit ohne wenn und aber, auch wenn es manchmal nicht leicht ist. Sei etwas sensibler bei dem Thema. Vorhalten bringt da nichts, ändern an der Situation wird sich so nie etwas. IHR müsst unbedingt eine Lösung finden, du wärst in dem Punkt genauso gefragt, sie läuft eher von dem Problem weg und ich kann es ihr nicht verübeln, das tat ich auch. 
Sowas ist echt scheiße! 

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2018 um 19:56

Tatsächlich schläft meine kleine Tochter (gerade 2 geworden) morgens auch immer bis 0930-1000 Uhr. Am Wochenende, wenn sie abends erst um 21 Uhr ins Bett ist, schläft sie bis 1100 Uhr  so war sie schon immer naja effizients hin oder her, aber wer seine sachen "verrotten" lässt und gar nichts auspackt, hat ganz andere Probleme, vielleicht fühlt sie sich nicht zuhause oder generell nicht wohl. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest