Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin total durch den Wind-geschockt-verunsichert Hilfe!

Bin total durch den Wind-geschockt-verunsichert Hilfe!

24. August 2010 um 12:33

Männer sind Schweine, aber lieber ein Schwein daheim, als ganz allein.
Dies gilt für mich allerdings nicht. Ich gehöre generell eher zu der Sorte Frau, die sich genau überlegt, auf wen sie sich einlässt und auf wen nicht. Ich bin keine Freundin schneller Nummern und auf platte Anmachen reagiere ich extrem allergisch. Ich habe eine gute Menschenkenntnis und bin auch sicherlich alles andere wie naiv.
Man sollte also meinen, ich stehe ganz gut im Leben und so schnell dürfte es wohl kein Kerl schaffen mir den Nerv zu rauben.

Pustekuchen! Die Sache ist zwar bereits vorbei, dass hoffe ich zumindest, aber in mir kreiselt es immer noch. Ich habe nicht geweint, es tat auch nicht wirklich weh, da ich nicht in ihn verliebt war, aber es beschäftigt mich.

Ich habe mich trotz dröhnender Alarmglocken auf ihn eingelassen. Wusste er ist nicht gut für mich. Wir hatten keinen Sex, aber ein bisschen mehr wie Händchenhalten war da schon. Ich habe seine Aufmerksamkeit einfach genossen, die lieben Mails, die süßen SMS, die amüsanten Anrufe, die spaßigen Treffen (gleich fallen mir keine Adjektive mehr ein )ach ihr versteht schon. Ich habe mich eben begehrt gefühlt, soll ja mal vorkommen und war auch wirklich schön.

Jetzt kommen wir zu unserem letzten Treffen, eigentlich war alles wie immer, ein bisserl schmuserln, reden, bummeln, als er plötzlich der Ansicht war, er habe lange genug auf Mehr gewartet. Ich will jetzt nicht sagen, dass er mich fast vergewaltigt hat, aber er hat mich zumindest schwer bedrängt. Ich habe richtig Angst vor ihm bekommen und ihm das auch gesagt. Er hat sich dann mein Glück auch besonnen und sich mit den Worten: Weißt du was, du kannst mich mal! verabschiedet.

Verständlicher Weise stand ich erstmal wie betröppelt da, fuhr dann aber auch Heim. Ich schrieb ihm noch am selben Abend, dass sich für mich die Sache damit erledigt hat. Seine Reaktion kam am nächsten Morgen. Er schrieb mir, dass es dir Sache jetzt beenden würde, da es keinen Sinn haben würde. Innerlich musste ich grinsen, denn die Sache war ja bereits beendet. Danach schrieb er mir noch eine Mail wie ich solle ihn vergessen und es täte ihm leid, dass er meine Hoffnungen auf eine Zukunft mit ihm zerstört habe.

Erst fand ich das sehr amüsant, zumal ich nie über eine Zukunft mit ihm nachgedacht habe. Ich war neugierig und habe seine Aufmerksamkeit genossen -ja, aber mehr war da auch nicht. Aber jetzt ist es irgendwie gar nicht mehr so lustig, ich meine je länger ich darüber nachdenke umso nervöser werde ich. Sein aggressives Verhalten an dem Abend, seine komischen Mails danach und auch die ein oder andere Kleinigkeit davor, die ich in den Momenten gar nicht so wahrgenommen habe.

Was denkt ihr? Muss ich mir Sorgen machen oder steigere ich mich jetzt womöglich in etwas rein? Er hat sich jetzt die letzten 3 Tage nicht mehr gemeldet, trotzdem bin ich von einer ungeheuren inneren Unruhe getrieben? Ist das normal nach so einem Erlebnis? Nicht das der Typ nachher so ein verkappter Psycho ist.

Mehr lesen

24. August 2010 um 12:44

Mach dir keinen Kopf
Der Typ scheint einer von der Sorte Mann zu sein, die anfangs nur zur Frau nett sind um sie ins Bett zu bekommen.

Das hat ihm wohl bei dir zu lange gedauert, deshalb dann diese Reaktion. Er hat in seinen Augen einfach seine Zeit verschwendet.

Ich denke auch mit so Nachrichten in denen er öffter erwähnt das jetzt Schluss ist usw. wollte er wohl einfach bewirken dass du Schuldgefühle bekommst und es doch nochmal mit ihm versuchen willst.
Da er aber gemerkt hat dass es bei dir nicht zieht, läßt er es jetzt bleiben und meldet sich nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 12:44

Ich hoffe du behälst Recht.
Aber ich denke ein Psycho ist er trotzdem Man, man, man egal wie alt man ist und was man nicht eigentlich alles weiß, man kommt nicht an jeden Irren vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 14:28

Danke Gestagen
Du sprichst mir aus der Seele!!!!

Und ich bin ein kerl, hoffe ich jedenfalls

Just my 2 Cents

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 14:36


Bin ein Mann und stimme dir ebenfalls zu.

Sich becircen und umgarnen lassen und auf fremde Kosten sein Ego stärken, ist leider eine häufige (Frauen-)masche.

Ich fänds sogar richtig schade, wenns kein Psycho wäre.
Aber der nächste kommt bestimmt

Behandle Männer wie Menschen und nicht wie Schuhe, die man wegwirft, wenn sie ausgelascht sind !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 14:45

MOMENT!
Ich wollte keine feste Beziehung mit ihm, denke nicht, dass dies im Kontrast zu meiner Aussage steht, dass ich seine Aufmerksamkeit sehr genossen habe.

Nonne? Ich bin keine Nonne und auch nicht zugeknöpft, aber es steht mir doch wohl frei zu entscheiden mit wem ich in die Kiste gehe und mit wem nicht!

Ich habe ihn auch nicht als Vergewaltiger hingestellt, sondern lediglich gesagt, dass er mich sehr bedrängt hat. Das empfinden hatte ich, da ihm ein einfaches Nein als Abfuhr nicht ausgereicht hat.

Natürlich habe ich gerne genommen, was er mir gegeben hat, ich habe ja auch was gegeben. Das Problem in diesem Fall war wohl eher, dass er mehr geben wollte wie ich haben wollte.

Das krank, war zudem weniger auf meine Ablehnung bezogen, als vielmehr auf seine Mail danach. Wie kann man etwas beenden unter das ein anderer längst einen Strich gezogen hat?

Was du so normales männliches Werben nennst, schockt mich gerade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 15:03
In Antwort auf isidro_12179888


Bin ein Mann und stimme dir ebenfalls zu.

Sich becircen und umgarnen lassen und auf fremde Kosten sein Ego stärken, ist leider eine häufige (Frauen-)masche.

Ich fänds sogar richtig schade, wenns kein Psycho wäre.
Aber der nächste kommt bestimmt

Behandle Männer wie Menschen und nicht wie Schuhe, die man wegwirft, wenn sie ausgelascht sind !

Damit ich das richtig verstehe.
Wenn ein Mann eine Frau nur lange genug umgarnt und becirst und der Frau das schmeichelt und sie bis zu einem bestimmten Punkt darauf eingeht, dann hat der Mann auch das Recht auf Mehr? Und die Frau hat ihm das dann gefälligst zu geben, schließlich war er ja auch nett zu ihr?

Also schuldigung, aber das würde ich an deiner Stelle noch mal überdenken.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 17:41

Na du hast ja mal
die Weisheit mit Löffeln gefressen. Ich stelle nicht die geringsten Regeln auf und komischer Weise, hatte ich mit noch keinem Mann vor ihm ein derartiges Problem.

Das mit dem auf ihn eingelassen, obwohl ich kein echtes Interesse hatte, zumindest nicht das Gleiche wie er, den Schuh ziehe ich mir an. Aber mal ernsthaft, er hatte doch genau so viel von unseren Treffen wie ich. Es war ja nun nicht so, dass er mich die ganze Zeit bespaßt hat.

Unweibliches Verhalten? Was wäre denn weiblicher gewesen, sich nackig auf den Boden schmeißen und zu schreien nimm mich?

Ich will Nachtisch vor der Vorspeise? Diesen Vergleich verstehe ich nicht wirklich. Und was das Enttäuscht betrifft, das bin ich gar nicht, lediglich irritiert über so ein Verhalten und damit meine ich immer noch nicht, dass er mir ein wenig zu Nahe gekommen ist, sondern seine Reaktion danach. Aber spielt auch keine Rolle mehr, da er nach deinen Aussagen ja nun sowieso alles durchschaut hat und weiß wie unfähig und langweilig ich bin, brauch ich mir ja keine Sorgen zu machen




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 17:51

Also nu aber!
Vielleicht habe ich den Part vergessen, an dem auch er nicht von überschwenglicher Liebe geredet hat. Verdorrie noch 12 das kann ja wohl nicht.

Es war eine ganz lockere Angelegenheit, ich habe seine Aufmerksamkeit ebenso genossen, wie er die Meine. Das ihm das was wir haben plötzlich nicht mehr genug war, ist ganz sicher nicht mein Fehler. Da war ich dann meinetwegen auch naiv, was ich ansonsten eigentlich nicht bin.

Egoistisch? War ich auch, er aber doch genau so, dein ich hätte alles genommen, aber nichts gegeben Gequatsche ist doch Dummfug. Wir haben gelacht, wir hatten Spaß. WIR nicht nur ich. Hätte er mir jetzt irgendwelche Geschenke gemacht oder wäre für mich 1000km gefahren, dann könnte ich Teile deiner Ausführungen verstehen. Aber so war es nicht!

Ich habe ihm auch nicht das Gefühl gegeben, dass er sich zum Affen gemacht hat, sondern ihm lediglich mitgeteilt und das zunächst auch sehr liebreizend, dass ich nicht mit ihm schlafen möchte. Nach dem 3 Nein bin ich dann zugegebenermaßen etwas pampig geworden.

So und das Recht habe ich als Frau und wenn ein Mann mich totschmeicheln würde dürfte ich noch NEIN sagen.




Vielleicht hat er mir 2 Mails mehr zukommen lassen, wie ich ihm, aber das war es dann auch schon, was ich mehr genommen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 19:09

Hätte da auch mal so eine frage
ich habe jetzt nicht alles gelesen nur teile. aber wenn ich einem mann in einer bestimmten situation nein sage, trete ich ihm doch nicht in die eier oder verletze ihn. Ich hab auch schon mal nein gesagt, aber für den mann war das kein Problem. warum erbost dich das so? das sie nur sich sieht ist doch erstmal nachvollziehbar.sie hat sich bedrängt gefühlt.sex ist schon was schlimmes, nämlich dann wenn einer von beiden ihn nicht will, warum auch immer. ein mann mit einem angemessenem selbstbewußtsein, hätte ein nein nicht geschreckt. im gegenteil, er hätte beim ersten nein schon aufgehört. egal! ich gehöre wohl auch zu den frauen, die das was du schreibst nicht ganz verstehen. schade eigentlich, denn ich lese hier schon eine weile und mag deine antworten normalerweise wirklich sehr und verstehe sie auch . aber hier muss ich passen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 19:22

Dann frage ich mich allen ernstes,
hast du mit jedem Sex, dem du vielleicht mal und warum auch immer hoffnungen gemacht hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 19:43
In Antwort auf keeley_12093394

MOMENT!
Ich wollte keine feste Beziehung mit ihm, denke nicht, dass dies im Kontrast zu meiner Aussage steht, dass ich seine Aufmerksamkeit sehr genossen habe.

Nonne? Ich bin keine Nonne und auch nicht zugeknöpft, aber es steht mir doch wohl frei zu entscheiden mit wem ich in die Kiste gehe und mit wem nicht!

Ich habe ihn auch nicht als Vergewaltiger hingestellt, sondern lediglich gesagt, dass er mich sehr bedrängt hat. Das empfinden hatte ich, da ihm ein einfaches Nein als Abfuhr nicht ausgereicht hat.

Natürlich habe ich gerne genommen, was er mir gegeben hat, ich habe ja auch was gegeben. Das Problem in diesem Fall war wohl eher, dass er mehr geben wollte wie ich haben wollte.

Das krank, war zudem weniger auf meine Ablehnung bezogen, als vielmehr auf seine Mail danach. Wie kann man etwas beenden unter das ein anderer längst einen Strich gezogen hat?

Was du so normales männliches Werben nennst, schockt mich gerade.

Versteh ich nicht
Du bist kein Freund schneller Nummern und lässt nicht jeden an dich ran- aber warum triffst du dich dann mit einem Typen, von dem du eh nichts willst?
Zeitverschwendung!

Und deswegen wird er sauer sein, nichts anderes. Dass dir deine Zeit dafür nicht auch zu schade war? Du sagst ja, du wolltest nichts von ihm und konntest dir keine Zukunft vorstellen. Ist doch klar, dass er einen anderen Eindruck hatte, wenn du mit ihm rumknutscht (oder mehr) und Zeit mit ihm verbringst. Kein Mann würde Zeit mit einer Frau verbringen, wenn er nicht mit ihr ins Bett wollte oder eine Beziehung haben wollte. Und das nahm er halt auch an bei dir. Rein platonisch war das Ganze ja schon lange nicht mehr!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 19:45

Ich glaube,wenn ich einmal nein sage,
dann sollte das reichen. ich habe gelesen, was die männer geschrieben haben, aber deswegen verstehe ich es den noch nicht. so sie hat sich auf ihn eingelassen, obwohl ihr interesse nichts mit verliebtheit zu tun hatte. möglich das dies nicht fair ist, aber woher weißt du denn, dass er nicht nur mit ihr schlafen wollte und sie danach hätte fallen lassen? woher sollte sie das wissen? kann sie in ihn hinein sehen? wie gesagt, im großen und ganzen mag ich deine ansichten und kommentare, aber hier verstehe ich sie nicht. als ich dich weiter oben gefragt habe, ob du mit jedem mann schlafen würdest, dem du bewußt oder unbewußt hoffnungen gemacht hast, hattest du nichts wie eine beleidigung als antwort. schade eigentlich, denn nachdem was du der threadstellerin hier vorhälst hätte sie genau das tun sollen. ihn gewähren lassen, denn schließlich hat sie seine schmeichelein angenommen und seine flirterei bis zu einem gewissen punkt mitgemacht. frauen machen genau so fehler wie männer und sind sicher selber schuld an manchen situationen. ich weiß nicht einmal ob man das an männern und frauen festmachen kann und der eingangsthread vonwegen männer sind schweine war sicherlich überflüssig.
nichts destotrotz ist 3mal nein sagen, 2 mal nein zuviel sagen müssen und das kannst du drehen und wenden wie du willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 19:48


Sie hatten aber nicht platonisch Spaß!!!!!

Ich bin ne Frau und finde ihr Verhalten auch blöd. Einfach Zeitverschwendung. Außer wenn man es nötig hat, sein angekratztes Ego aufzupolieren.

Wenn ich mit jemanden geknutscht habe oder sogar mehr und merke, das wars nicht, dann treffe ich mich auch nicht mehr mit der Person. WAS ist daran schwer zu verstehen??
Ich kann den Kerl verstehen, dass er sich Hoffnungen auf mehr gemacht hat und wie vor den Kopf gestoßen war...Ich hätte halt dann gesagt: Du, treffen wir uns nicht mehr, das wird nix.
Aber da ist anscheinend jemand sehr einsam...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 20:25

Ich versuche dich zu verstehen, sonst nichts!
tut mir leid, wenn es falsch angekommen ist. aber wie du bereits eingangs erwähntes ist es eine relativ sinnfreie disskussion. die threadstellerin hat sicherlich nur brocken geschmissen, ihre perspektive gelten gemacht. was und wie es wirklich war weiß keiner von uns. bleib dabei, verstehe deine ein-stellung in diesem fall nicht wirklich, macht aber nichts, man muss im leben ja nicht alles verstehen und bitte beleidige mich nicht, zumal ich mich als fan geoutet habe aber du solltest kritikfähiger werden und das meine ich nicht böse. du siehst deinen punkt und den vertritts du mit herzblut, was ich irre genial finde, aber du solltest auch offen bleiben für die kommentare und ansichten anderer und das hat mir hier ein wenig gefehlt. nichts desto trotz mag ich deine einstellung im großen und ganzen sehr und finde es gut, dass du dich von der masse abhebst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper