Forum / Liebe & Beziehung

Bin total am ende und weiß nicht mehr weiter! DRINGEND!

Letzte Nachricht: 28. Oktober 2007 um 12:05
R
reetta_12161094
28.10.07 um 10:02

gestern hatten mein freund und ich einen streit, der sehr schlimm für mich ist. heute morgen ist er einfach so gegangen ohne sich zu verabschieden. ich kann sein verhalten einfach nicht verstehen, weiß aber auch nicht mehr wie ich mich verhalten soll?!
gestern abend war ncoch alles ok. er ist heim gekommen wir haben gegessen etwas tv geschaut. dann sind wir zusammen ins bett. er hat sich an mich gekuschelt und dann plötzlich gemeint, legen wir uns schlafen. ich habs einfach nicht verstanden wieso?!
er war zuvor noch wach gewesen wollte nähe und dann legt er sich hin...ich bin dann ne weile noch liegen geblieben und dann aufgestanden um nen klaren kopf zu bekommen. fühle mich oft alleine in der beziehung weil er halt viele freunde hat und auch immer was zum unternehmen hat und ich eben nicht. und auch weil wir generell wenig zeit für einander haben. und als er sich dann schlafen gelegt hat habe ich mich noch einsamer als zuvor gefühlt. habe dann leise angefangen zu weinen weil ich so traurig war. hatte mich bemüht so leise wie möglich zu sein, weil ich ned wollte dass er das mitbekommt. er ist dann nach ner weile raus gekommen, hat sich hingesetzt und gemeint warum ich denn weine. ich habe ihm dann gesagt weil ich traurig bin und mich einsam fühle. weil ich nicht verstehe wie er sich hinlegen kann wenn er doch wach war noch ne sekunde zuvor. er hat dann nur gesagt, dass ihn mein geflenne nervt und er an den pc will. ich solle vom schreibtisch aufstehen und ihn an den pc lassen.
habe danach versuicht mit ihm zu reden, aber er war so kalt und hat mich garnicht mehr an sich rangelassen. er hat mich nur immer so abgetan. wenn ich sagte, warum er denn nun sauer war, dass ich doch nichts falsch gemacht habe hat er nur gemeint jaja du hast recht...ch habe mich da so verarscht gefühlt und garnicht für voll genommen gefühlt!
ich habe dann mehrmals versucht mit ihm zu reden,aber er wollte nicht und hat zu mir gesagt ich will mit dir nichts zu tun haben. und das tut so verdammt weh, vorallem wenn man ohnehin schon traurig ist und dann kommt das wie eine backpfeife ins gesicht. es hat sich nur schrecklich angefühlt. ich fühlte mich ohnehinschon alleine und so nur noch mehr als vorher. kann das jemand verstehen?
dann hat er mit mir schluss gemacht, als ich ihm sagte, dass er immer recht haben will, und dass ich es nicht ab kann wenn er diese mauer aufbaut und dass mir das weh tut. er hat schluss gemacht und gemeint er köme nach seinem treffen mit seinem kumpel nicht mehr heim, er wäre aus meinem leben raus!
das hat mir so nen hieb in die magengrube verpasst, dass ich aufgeheult habe und nurf fragen konnte wieso?
ich wollte nichts böses nur wissen wieso?!
und er hat mir dann mit der polizei gedroht, dass die mich dann in ne klapse abholen. und er hat mir danach noch gedroht mich zu schlagen. das hatte er seit nem jahr nimmer gemacht!
aber es tut so verdammt weh! ich weiß einfah nicht mehr weiter! ich fühle mich gestraft weil ich geweint habe und deke im nachhinein hätte ich meine gefühle nicht zeigen sollen!
ich tue wirklich alles in dieser beziehung! ich kümmere mich um den haushalt, rechnungen einfach alles und gehe noch arbeiten. wenn er was will dann besorge ich das ich stehe manchmal mehrmals auf um ihm was zu holen was er gerade haben will. und er wirft mich einfach so weg! ich verstehe die welt gerade nicht mehr! ich bin so traurig!
alles was ich möchte ist mich nicht mehr einsam fühlen! aber dieses gefühl kommt immer wieder!
kann jemand ihn verstehen!?
bitte ich sitze hier alleine habe niemanden zum reden und bräuchte einen ratschlag!

Mehr lesen

F
fatime_12840977
28.10.07 um 10:24

Laß mich...
dass mal kurz zusammenfassen:

- er hat dich früher geschlagen
- es interessiert ihn nicht wie Du Dich fühlst
- Du tust alles für ihn ohne Dank
- Du fühlst Dich einsam in dieser Beziehung

Da frag ich mich: was willst Du von dem Typen denn noch? Er tut Dir nicht gut, Du fühlst Dich schlecht und allein gelassen und noch dazu hat er Dir körperlich weh getan. Gefällt Dir das, wenn man Dich so behandelt? Deinem Hilferuf nach zu urteilen nicht, oder irre ich mich da? Wenn nicht, dann laß ihn gehen! Dass das nicht einfach ist, da von Deiner Seite anscheinend noch viele Gefühle da sind ist mir völlig klar, aber ich bitte Dich Dir einmal ehrlich die Frage zu stellen, ob Du so eine Beziehung überhaupt weiterführen willst und sei dabei ehrlich zu Dir selbst und geh davon aus, dass Du ihn nicht ändern kannst. Mach Dir klar, was Du für Dich in einer Beziehung möchtest und handle danach, es läßt den Schmerz nicht verschwinden aber es macht es etwas einfacher. Und ich bin sicher, dass es da draußen einen lieben Kerl gibt, der Dich gern auf Händen tragen würde, Dir jeden Wunsch erfüllt und Dich einfach gut behandelt.

Liebe Grüße
Sontina

Gefällt mir

R
reetta_12161094
28.10.07 um 10:30

Ich habe geweint
weil ich mich danach alleine gefühlt habe. ich hatte mich davor auch schon alleine gefühlt. mir fehlt es einfach dass er mir aufmerksamkeiten macht wie früher. mal ein frühstück oder mal blumen oder ein kleines kuscheltier aber es kommt garnichts. ich denke nicht, dass ich zu langweilig bin. er ist ja auh ein gemütlicher mensch der meist seine ruhe will. er ist nicht die art mensch der immer in clubs geht oder party machen will.
ganz im gegenteil. abe r als er sich einfach so ohne ein liebes wort schlafen gelegt hat, habe ich mich weggestoßen gefühlt. ich hatte mich gefreut mit ihm noch etwas zu reden und zeit zu verbringen, aber schon nach fünf minuten wollte er schlafen.
ich habe ihn ja auch gelassen und eine szene habe ich auch ned gemacht. ich habe nicht getobt oder geschrien oder so laut geweint, dass es die ganze nachbarschaft hören könnte. ich habe ganz leise geweint. so leise, damit es extra niemand hört.weil ich das eigentlich für mich regeln wollte und nichct wollte dass er was merkt. ich habe ihn in ruhe schlafenl assen.
ich bin ein fürsorglicher mensch und möchte nur, dass er glücklich ist. deswegen habe ich alles für ihn getan. ist es in einer beziehung falsch für seinen partneralles zu tun was man nur tun knn damit der glücklich ist. natürlich bin ich auf dauer so auch nicht glücklich und wünschte mir maler würde mir was zurück geben. er gibt mir zwar liebe, er sagt es mir jeden tag und er ist auch für mich und fragt des öfteren nach ob alles ok ist und will auch wisen wenn mich was bedrückt. nur fühle ich mich oft einsam. ich versuche dann mich meinen hobbies zu widmen oder ein buch zu lesen. ich lasse ihm auch seine freiheiten. es ist nicht so, dass wenn er kommt ich gleich alles stehen und liegen lasse nur um mit ihm zu reden oder so. ich mache dann schon meine sachen fertig oder er kommt halt zu mir.
nur haben wir kaum zeit für einander und meist wenn er zeit hat, dann geht er an den pc oder macht eines seiner hobbies. was er ja auch tun kann, nur mir fehlen einfach ein paar zeichen wie oben bereits angesprochen.
er hatte mich einmal geschlagen. er meinte, dass ich ihn zu sehr provoziert habe. es war ein schlag ins gesicht aber das ist 1,5 jahre her. das soll das auch nicht entschuldigen ganz und garnicht. mein dad hat meine mum jahre lang geschlagen und ich weiß wie scheiße das ist. ch wünsche das keinem, nicht mal meinem schlimmsten feind. das sit die hölle.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lavern_12144597
28.10.07 um 12:05
In Antwort auf reetta_12161094

Ich habe geweint
weil ich mich danach alleine gefühlt habe. ich hatte mich davor auch schon alleine gefühlt. mir fehlt es einfach dass er mir aufmerksamkeiten macht wie früher. mal ein frühstück oder mal blumen oder ein kleines kuscheltier aber es kommt garnichts. ich denke nicht, dass ich zu langweilig bin. er ist ja auh ein gemütlicher mensch der meist seine ruhe will. er ist nicht die art mensch der immer in clubs geht oder party machen will.
ganz im gegenteil. abe r als er sich einfach so ohne ein liebes wort schlafen gelegt hat, habe ich mich weggestoßen gefühlt. ich hatte mich gefreut mit ihm noch etwas zu reden und zeit zu verbringen, aber schon nach fünf minuten wollte er schlafen.
ich habe ihn ja auch gelassen und eine szene habe ich auch ned gemacht. ich habe nicht getobt oder geschrien oder so laut geweint, dass es die ganze nachbarschaft hören könnte. ich habe ganz leise geweint. so leise, damit es extra niemand hört.weil ich das eigentlich für mich regeln wollte und nichct wollte dass er was merkt. ich habe ihn in ruhe schlafenl assen.
ich bin ein fürsorglicher mensch und möchte nur, dass er glücklich ist. deswegen habe ich alles für ihn getan. ist es in einer beziehung falsch für seinen partneralles zu tun was man nur tun knn damit der glücklich ist. natürlich bin ich auf dauer so auch nicht glücklich und wünschte mir maler würde mir was zurück geben. er gibt mir zwar liebe, er sagt es mir jeden tag und er ist auch für mich und fragt des öfteren nach ob alles ok ist und will auch wisen wenn mich was bedrückt. nur fühle ich mich oft einsam. ich versuche dann mich meinen hobbies zu widmen oder ein buch zu lesen. ich lasse ihm auch seine freiheiten. es ist nicht so, dass wenn er kommt ich gleich alles stehen und liegen lasse nur um mit ihm zu reden oder so. ich mache dann schon meine sachen fertig oder er kommt halt zu mir.
nur haben wir kaum zeit für einander und meist wenn er zeit hat, dann geht er an den pc oder macht eines seiner hobbies. was er ja auch tun kann, nur mir fehlen einfach ein paar zeichen wie oben bereits angesprochen.
er hatte mich einmal geschlagen. er meinte, dass ich ihn zu sehr provoziert habe. es war ein schlag ins gesicht aber das ist 1,5 jahre her. das soll das auch nicht entschuldigen ganz und garnicht. mein dad hat meine mum jahre lang geschlagen und ich weiß wie scheiße das ist. ch wünsche das keinem, nicht mal meinem schlimmsten feind. das sit die hölle.

Ein guter Tip:
Lerne Dich selbst zu lieben, denn nur dann kann Du die Liebe auch jemandem anderen geben.
Das ist der Grundsatz einer Beziehung. Ich hab das in den letzten 4 Monaten auch relativ hart eingetrichtert bekommen.

Auch meine Mutter ist geschlagen worden. Allerdings konnte sie auch selbst ganz gut austeilen, allerdings dann unter uns Kindern.
Ich hatte einen Freund der ähnlich war, sehr aggressiv, nicht mit Fäusten, aber mit Worten.Es hat ewig gedauert bis ich ihn rausgeworfen hatte, erst als ich einen anderen Mann kennengelernt habe, der mich auf Händen getragen hat, hab ich den Schritt gewagt.
Ich war mit dem anderen Mann glücklich.. aber ich hab ihm alles recht gemacht.. ich konnte nicht anders.. es war einfach so..jeden Wunsch von den Augen abgelesen...ich hab ihn vergöttert, weil er mir endlich die Aufmerksamkeit geschenkt hat, die ich gebraucht habe, ich hatte Angst etwas falsch zu machen und ihn so zu verlieren.. Genau dadurch habe ich ihn verloren..

Jetzt sitze ich jede Woche beim Psychologen, nur er kann mir helfen, alles zu verarbeiten.
Es ist sehr hart, aber ich habe mir geschworen, dass ich das nun eine bestimmte Zeit durchziehen werde, da sonst jede Beziehung ähnlich enden wird. Ich vermisse die Geborgenheit, die Liebe und Wärme, aber nur wenn ich zu mir selbst stehe, kann ich das auch zurückgeben und zwar mit ehrlicher Liebe und nicht mit Liebe um von ihm akzeptiert zu werden.

Liebe Grüße

biene

PS: Wenn Du Fragen hast: PN

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers