Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin total am ende mit meinen nerven

Bin total am ende mit meinen nerven

21. August 2016 um 11:33

Ich bin jetzt seit 5 Jahren mit Meinem freund zusammen . Man kann sagen das wir nahezu täglich zusammen waren . Er war und ist auch meine einzige Bezugs Person bis heute . Da ich hier weder Familie habe noch Freunde . Ich war halt auch wirklich nur auf ihn fixiert und ihm geht es nicht anders. Dazu kommt halt auch das ich grosse Probleme damit habe neue Leute kennen zu lernen. Liegt an sehr viel schlechter Erfahrung in meiner Vergangenheit. Mein Freund und ich wohnen allerdings nicht zusammen jeder hat seine eigene Wohnung . Mittwoch diese Woche waren wir noch zusammen und haben unseren freien tag zusammen verbracht . Abends ist er dann heim gefahren. Am Donnerstag wollten wir uns eigentlich wieder sehen weil ich da auch frei hatte . Um 7 uhr morgens schrieb er mir dann eine Nachricht in Facebook das er festgenommen wurde. Die Polizei wäre bei ihm. Er soll 228 tage in Haft. Ich versuchte ihn direkt zu erreichen aber ich konnte ihn leider nicht mehr erreichen . Das Telefon war direkt aus und seit dem habe ich auch kein Lebenszeichen mehr von ihm erhalten . Ich war und bin immer noch fix und fertig. Das einzige was ich ablenkt ist das arbeiten gehen ansonsten geht es mir sehr schlecht . Ich kann kaum noch was essen ,schlafe schlecht und bin seit er weg ist eigentlich Nur am heulen. Ich kann ihm ja nicht mal schreiben weil ich noch nicht weiß wo sie ihn hingebracht haben. Besuchen geht demnach natürlich auch nicht. Ich habe auch schon versucht es per Telefon heraus zu bekommen aber hat auch nicht funktioniert. Mich macht es nahe zu fertig das ich ihm weder einen Brief schreiben noch die Möglichkeit habe ihn zu besuchen .
Ich weiss noch nicht mal warum er festgenommen wurde. Ich nehme mal an wegen einer gedstrafe. Er hatte was offen von 6000 Euro. Das ist aber schon 3 Jahre her. Was anders kann es eigentlich nicht sein.
Der Text ist etwas lang geworden aber ich musste es einfach mal von der Seele schreiben.

Mehr lesen

21. August 2016 um 12:52

Ja das kann sein
Ich kann mir auch nicht vorstellen das es deswegen ist denn es ist schon zu lange her. Aber darum ging es um ein schmerzengeld, was er zahlen sollte aber bis heute nicht getan hat. Ich habe keine Ahnung was sonst noch gewesen sein könnte da ich von nix anderem weiss. Kann ja leider auch nicht mit ihm reden da ich ja nicht weiss wo er ist in welcher jva. Das alles macht einen wahnsinnig .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 14:54

Glaube ich habe es
Ich habe nochmal gegogelt und glaube ich weiß jetzt welche jva es ist. Denn es gibt nur eine in Frankfurt und da wo er wohnt gibt es keine. Also muss es die sein. Da steht auch alles schon wie es mit Besuchszeiten aussieht usw. Einmal im Monat für eine halbe Stunde das ist nicht gerade viel. Aber schreiben sollte ja gehen. Denke auch das es das ist wäre es was anderes dann wüsste er ja nicht wie lange er sitzen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 14:58

Das ist wegen dieser Geldstrafe
die er dann nicht bezahlt hat.
Du mußt bei der Polizeistelle sagen, daß du angehörige von ihm bist und daß du verlangst, den Verbringungsort zu erfahren.
Das müssen die sofort sagen.
Du kannst ihn dann besuchen, aber bestimmt nicht einfach so, das mußte vorher bei dem Knast anmelden.
ansonsten geh am besten an die Arbeit.
das geht dann schon wieder in ein paar Tagen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 18:26

Angerufen nicht
Leider kann man da erst ab morgen anrufen. Heute ist da keiner zu erreichen . Aber ich habe gegoogelt nochmal und es gibt hier nur eine jva. Da wo er wohnt gibt es gar keine. Also kann er nur da sein . Ich hoffe ja immer noch das er doch noch die Chance bekommt seine Schulden abzuarbeiten . Aber dafür ist es so der so zu spät . Er hat ja keine Arbeit zur Zeit also zahlen geht so oder so nicht . Außerdem hatte er vorher sicher zeit genug sich um alles zu kümmern . Ist halt schwer diese lange zeit ohne ihn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 18:32

Toller freund...
...er hat dir wohl sehr viel verheimlicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 20:06

Also
Dann will ich dir mal nen Tipp geben. Weder JVA noch Polizei wird und darf dir Auskunft geben. Da gibt es ein sehr streng geregeltes Datenschutzgesetz um den Inhaftierten zu schützen. Du könntest ja jeder sein... am Telefon kann man sich schließlich nicht ausweißen.
ABER das schöne is da gibt es ne Möglichkeit. Je nach Bundesland kann man im Vollzugsplan raussuchen welche JVA für ihn zuständig sein müsste. Das geht immer nach Gerichtsbezirken. Wenn du mir den Gerichtsbezirk nennst (plus ob Jugendlich oder Erwachsen) kann ich dir da auch helfen, manchmal sind die Pläne etwas seltsam.
Hast du das eingegrenzt dann gilt Vollender Grundsatz: Sei schlau stell dich dumm. Du suchst dir die Telefonnummer der Besuchszentrale raus und rufst völlig unbefangen da an. Sagst du möchtest einen Termin bei xyz ausmachen. Darauf können drei Reaktionen folgen.
1. Herr xyz gibt es bei uns nicht... ergo falsch JVA
2. Ok wann wollen sie kommen. Bingo
3. Sie sind nicht als Kontakt gelistet. Bingo
Bei dem dritten Fall nicht in Panik verfallen. Ein Inhaftierter muss den Besucher erst "anmelden" dieser wird dann überprüft. Meist nur Performer.
Wenn die JVA dir sagt das der Besuchstermin vom Häftling ausgemacht wird dann bedanken und auflegen. Ein oder zwei Tage verstreichen lassen und anrufen: Ich würde gerne den Sozialarbeiter von xyz sprechen. Auch das funktioniert meistens recht gut.

Übrigens wird die Geldstrafe der Grund sein. Schmerzensgeld ist auch nach 3 jahren fällig und irgendwann knallt es halt. Dein Freund soll seinen Anwalt von der Schweigepflicht dir gegenüber entbinden dann kannst du diesen befragen. Ist es die Geldstrafe kannst du Geld einzahlen um die Haftzeit zu verkürzen.

Und zu den Briefen. Er kann dir schreiben und du ihm. Meist verzögert sich das am Anfang etwas da er erst mal Briefmarken benötigt und die nicht immer gleich kaufen kann. Evtl. hatte er auch beim Antritt kein Geld dabei und kann somit keinen Zugangseinkauf tätigen. Wenn du also weißt in welcher JVA er steckt schreibe ihm nen Brief und lege Briefmarken dazu. Die bekommt er ausgehändigt wenn du es nicht übertreibst. Lege 3 mit rein am Anfang, die gehen eigentlich in allen JVA`s die ich so kenne. Bei manchen auch 10... muss man halt erfragen.

Telefonieren ist auch möglich (Ausnahme in Bayern) dazu muss er jedoch tätig werden. Er muss Telefonnummern angeben die dann überprüft werden und er braucht natürlich Geld. In den meisten JVA`s wird hierfür das System Telio benutzt... da könntest du seine "Karte" von außen aufladen. Ansonsten muss er das von drin machen.

Geld kannst du ihm auch schicken. Meist findest du auf der Homepage der JVA die entsprechende Kontonummer. Aber Vorsicht... er sitzt wegen einer Geldstrafe du MUSST also unbedingt darauf achten das du den Verwendungszweck angibst und auch nicht zu viel überweißt. Alles andere wird ansonsten nämlich einkassiert und zur Begleichung der Schuld genutzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 20:12
In Antwort auf wisdom_12045586

Glaube ich habe es
Ich habe nochmal gegogelt und glaube ich weiß jetzt welche jva es ist. Denn es gibt nur eine in Frankfurt und da wo er wohnt gibt es keine. Also muss es die sein. Da steht auch alles schon wie es mit Besuchszeiten aussieht usw. Einmal im Monat für eine halbe Stunde das ist nicht gerade viel. Aber schreiben sollte ja gehen. Denke auch das es das ist wäre es was anderes dann wüsste er ja nicht wie lange er sitzen muss.

Frankfurt...
Ein Kollege also... in Frankfurt gibt es mehrere Zweigstellen. Wenn er dort is dann müsste er hier sitzen:
Frankfurt am Main IV
Gustav-Radbruch-Haus
Obere Kreuzäckerstraße 8
60435 Frankfurt am Main
Telefon: 069/13671490
Telefax: 069/13671499
E-Mail:
poststelle@jva-frankfurt4.justiz.hessen.de

Die sind für die Ersatzfreiheitsstrafen zuständig.
Übrigens wenn du in irgend eine Richtung Tipps brauchst kannst du dich gerne bei mir melden, wahlweiße gibt es auch nette Internetseiten wie Knastnet... da findest du rat und auch einfach nur offene Ohren von anderen Angehörigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 23:40
In Antwort auf wisdom_12045586

Ja das kann sein
Ich kann mir auch nicht vorstellen das es deswegen ist denn es ist schon zu lange her. Aber darum ging es um ein schmerzengeld, was er zahlen sollte aber bis heute nicht getan hat. Ich habe keine Ahnung was sonst noch gewesen sein könnte da ich von nix anderem weiss. Kann ja leider auch nicht mit ihm reden da ich ja nicht weiss wo er ist in welcher jva. Das alles macht einen wahnsinnig .

Wegen
Schulden (Zivilrecht) kommt man nicht ins Gefängnis. Es gibt zwar Ersatzfreiheitsstrafen, aber die haben nichts mit Schmerzensgeld (Zivilrecht) zu tun. Das Schlimmste was passieren kann wenn jemand asozialerweise das Schmerzensgeld nicht bezahlt, ist eine Pfändung. Mein Tipp: rufe bei dem Terminstellen der naheliegenden JVA s an und lass dir einen Besuchstermin geben. Wenn du einen erhälst, hast du die richtige Anstalt gefunden. Noch ein Tipp: die Leute sind NIE ahnungslos im Gefängnis. So schnell und anhaltslos wird kein Haftbefehl erlassen. Dein Typ ist vorbestraft, lass dir nichts erzählen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 0:00

Hallo.
ich hab grad zufällig deinen Text gelesen und ehrlich gesagt glaube ich dass da was nicht stimmt. natürlich was du glaubst oder nicht ist deine sache ich sag dir einfach nur meine Meinung. also ich kenne mich aus mit der JVA aber 1. gibt es erst mal eine Gerichtsverhandlung bei der entschieden wird dass er eine Haftstrafe bekommt! 2. Kommt dann nach ca 2 oder 3 wochen ein brief wann Haftantritt ist (meinstens auch nochmal eine Woche später) und wenn er nicht geht zu dem genannten Termin kann er es ein mal verschieben (nur mit gutem Grund!) und bekommt ein neuen Termin zugeschickt. und wenn er da wieder nicht hin geht wird er nach ungefähr einer Woche "ausgeschrieben" und das heisst dass er gesucht wird und wenn ihn die Polizei dann irgendwo sieht darf sie ihn mitnehmen. aber niemand wird einfach so mitgenommen! dazu kommt noch dass man ein mal pro Woche telefonieren darf das heisst er hätte dir auch anrufen können. ich denke entweder wusste er schon lange dass er hin muss ODER es stimmt nicht. Trotzdem tut es mir echt leid für dich und ich hoffe dass sich alles aufklärt und du bald mehr weisst. Lg

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 0:35

Es gibt sogar Leute
die könnten ohne weiteres zahlen,
tun sie aber nicht, weil sie das nicht einsehen.
Daher gehen sie in den knast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 1:20

Was hat er denn
angestellt?


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 7:38
In Antwort auf sarisafari30

Wegen
Schulden (Zivilrecht) kommt man nicht ins Gefängnis. Es gibt zwar Ersatzfreiheitsstrafen, aber die haben nichts mit Schmerzensgeld (Zivilrecht) zu tun. Das Schlimmste was passieren kann wenn jemand asozialerweise das Schmerzensgeld nicht bezahlt, ist eine Pfändung. Mein Tipp: rufe bei dem Terminstellen der naheliegenden JVA s an und lass dir einen Besuchstermin geben. Wenn du einen erhälst, hast du die richtige Anstalt gefunden. Noch ein Tipp: die Leute sind NIE ahnungslos im Gefängnis. So schnell und anhaltslos wird kein Haftbefehl erlassen. Dein Typ ist vorbestraft, lass dir nichts erzählen.

Womit...
hat eine Ersatzfreiheitsstrafe sonst zu tun?
Hier wurde wahrscheinlich Aufgrund einer Körperverletzung vom Gericht ein Schmerzensgeld verhängt... die hat er nicht beglichen und letztlich wahrscheinlich auch dem nachfolgenden Gerichtstermin nicht wahrgenommen. Wäre man schlau gewesen hätte man Ratenzahlung vereinbart... das geht nämlich auch mit recht kleinen Raten. Zahlt man die nicht oder wie in diesem Falle die gesamte Summe wird vollstreckt und der gute geht in den Knast. Da is nix mit Pfändung.

Ahnungslos war er aber mit Sicherheit nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 7:55
In Antwort auf wisdom_12045586

Glaube ich habe es
Ich habe nochmal gegogelt und glaube ich weiß jetzt welche jva es ist. Denn es gibt nur eine in Frankfurt und da wo er wohnt gibt es keine. Also muss es die sein. Da steht auch alles schon wie es mit Besuchszeiten aussieht usw. Einmal im Monat für eine halbe Stunde das ist nicht gerade viel. Aber schreiben sollte ja gehen. Denke auch das es das ist wäre es was anderes dann wüsste er ja nicht wie lange er sitzen muss.

Da fällt mir noch was auf...
Um dich etwas aufzumuntern.

"Einmal im Monat für eine halbe Stunde das ist nicht gerade viel."

Hierbei musst du dich verlesen haben. Einem Häftling steht gesetzlich eine Besuchszeit von mind. 1 Stunde im Monat zu. Teils wird die halt auf 2 x 30 Minuten aufgeteilt.
Hier mal die Angaben was die JVA Frankfurt IV zu Besuch sagt:

Gefangene der JVA Frankfurt/M. IV haben die Möglichkeit an zwei Tagen im Monat für jeweils 60 Minuten Besuch zu empfangen. Es werden je Besuch nur drei (3) Besucher einschl. Kinder- zugelassen.
Der Gefangene beantragt einen Besuchsschein und sendet diesen an die gewünschten Besucher.
Dieser Besuchschein ist nicht übertragbar und gilt nur für die Besucher, für die er ausgestellt wurde. Ohne gültigen Besuchsschein und Ausweisdokument erfolgt kein Einlass in die Anstalt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 8:02
In Antwort auf nico8411

Also
Dann will ich dir mal nen Tipp geben. Weder JVA noch Polizei wird und darf dir Auskunft geben. Da gibt es ein sehr streng geregeltes Datenschutzgesetz um den Inhaftierten zu schützen. Du könntest ja jeder sein... am Telefon kann man sich schließlich nicht ausweißen.
ABER das schöne is da gibt es ne Möglichkeit. Je nach Bundesland kann man im Vollzugsplan raussuchen welche JVA für ihn zuständig sein müsste. Das geht immer nach Gerichtsbezirken. Wenn du mir den Gerichtsbezirk nennst (plus ob Jugendlich oder Erwachsen) kann ich dir da auch helfen, manchmal sind die Pläne etwas seltsam.
Hast du das eingegrenzt dann gilt Vollender Grundsatz: Sei schlau stell dich dumm. Du suchst dir die Telefonnummer der Besuchszentrale raus und rufst völlig unbefangen da an. Sagst du möchtest einen Termin bei xyz ausmachen. Darauf können drei Reaktionen folgen.
1. Herr xyz gibt es bei uns nicht... ergo falsch JVA
2. Ok wann wollen sie kommen. Bingo
3. Sie sind nicht als Kontakt gelistet. Bingo
Bei dem dritten Fall nicht in Panik verfallen. Ein Inhaftierter muss den Besucher erst "anmelden" dieser wird dann überprüft. Meist nur Performer.
Wenn die JVA dir sagt das der Besuchstermin vom Häftling ausgemacht wird dann bedanken und auflegen. Ein oder zwei Tage verstreichen lassen und anrufen: Ich würde gerne den Sozialarbeiter von xyz sprechen. Auch das funktioniert meistens recht gut.

Übrigens wird die Geldstrafe der Grund sein. Schmerzensgeld ist auch nach 3 jahren fällig und irgendwann knallt es halt. Dein Freund soll seinen Anwalt von der Schweigepflicht dir gegenüber entbinden dann kannst du diesen befragen. Ist es die Geldstrafe kannst du Geld einzahlen um die Haftzeit zu verkürzen.

Und zu den Briefen. Er kann dir schreiben und du ihm. Meist verzögert sich das am Anfang etwas da er erst mal Briefmarken benötigt und die nicht immer gleich kaufen kann. Evtl. hatte er auch beim Antritt kein Geld dabei und kann somit keinen Zugangseinkauf tätigen. Wenn du also weißt in welcher JVA er steckt schreibe ihm nen Brief und lege Briefmarken dazu. Die bekommt er ausgehändigt wenn du es nicht übertreibst. Lege 3 mit rein am Anfang, die gehen eigentlich in allen JVA`s die ich so kenne. Bei manchen auch 10... muss man halt erfragen.

Telefonieren ist auch möglich (Ausnahme in Bayern) dazu muss er jedoch tätig werden. Er muss Telefonnummern angeben die dann überprüft werden und er braucht natürlich Geld. In den meisten JVA`s wird hierfür das System Telio benutzt... da könntest du seine "Karte" von außen aufladen. Ansonsten muss er das von drin machen.

Geld kannst du ihm auch schicken. Meist findest du auf der Homepage der JVA die entsprechende Kontonummer. Aber Vorsicht... er sitzt wegen einer Geldstrafe du MUSST also unbedingt darauf achten das du den Verwendungszweck angibst und auch nicht zu viel überweißt. Alles andere wird ansonsten nämlich einkassiert und zur Begleichung der Schuld genutzt.

Nein,
es GIBT keinen Datenschutz! Ein Bekannter von mir, Wirtschaftsinformatiker, brauchte lediglich 2 Stunden dazu, um mir meinen Kontostand zu sagen. Ist das Datenschutz? Ich glaube, nein. Aha, werde ich wieder mal gelöscht? Tut, was Ihr nicht lassen könnt. Ich werde mich ohnehin von "GO FEMININ" verabschieden.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 8:57

Nicht mit Absicht
Ich glaube nicht das er es mir mit Absicht verheimlicht hat . Er hat es schlicht und einfach vergessen . Er hat ja noch andere schulden und sehr wahrscheinlich ging das unter bei ihm . Aber diese 6000 Euro waren ja wegen einer Körperverletzung . Das schon 3 Jahre zurück liegt und da derjenige angefangen hat sieht er nicht ein das Geld zu bezahlen er hat die Briefe sogar ungeöffnet zurück geschickt teilweisse.
Jetzt überlege ich schon die ganze Zeit wie ich ihm helfen kann . Da ich leider auch nicht soviel verdiene wird es schwierig ihm Geld zu überweisen damit er früher raus kommt . Ich müsste ja mindestens 750 Euro überweisen damit er einen monat weniger bekommt . Das kann ich aber leider nicht. Mehr wie 100 im Monat sind mir leider nicht möglich und das verkürzt ja gerade mal um 4 tage . Ich würde alles dafür tun das er am besten sofort wieder raus kommt .
Glaube so war es auch das ich ihn eine Stunde im monat sehen kann. Denke das macht dann mehr Sinn als 30 Minuten ,denn der weg ist schon recht weit für mich auch zu der jva.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 9:11

Er wird verhaftet
und lässt dir danach eine meldung per faccebook zukommen?
"herr polizist, darf ich noch schnell meinen status via facdebook melden und vielleicht noch ein bild von meinem frühstück posten?"
polizist: klar, mein junge, kein problem.

und dann erfährt er, dass er für 228 tage in haft muss? hat ihm das der nette polizist mitgeteilt?
er hatte keine gerichtsverhandlung?

der typ verarscht dich von vorne bis hinten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 9:48
In Antwort auf apfelsine8

Er wird verhaftet
und lässt dir danach eine meldung per faccebook zukommen?
"herr polizist, darf ich noch schnell meinen status via facdebook melden und vielleicht noch ein bild von meinem frühstück posten?"
polizist: klar, mein junge, kein problem.

und dann erfährt er, dass er für 228 tage in haft muss? hat ihm das der nette polizist mitgeteilt?
er hatte keine gerichtsverhandlung?

der typ verarscht dich von vorne bis hinten.

Keine Ahnung
Ich weiß leider selber nicht wie es genau war. Wir wollten uns an dem tag eigentlich treffen . Und um 7 ungefähr kam dann die Nachricht in Facebook. Wahrscheinlich hat er das Handy noch kurz gehabt bis er es abgeben musste . Er hat mir auch nur ganz kurz geschrieben . Wie gesagt er wird vorher sicher einen Brief bekommen haben oder auch mehrere aber da er die Briefe in dieser Sache immer zurück geschickt hat konnte er das ja noch nicht mal mitbekommen haben das ein Haftbefehl vorliegt . Oder er hat es mitbekommen aber ignoriert oder vergessen . Anders kann es nicht sein. Ich habe jetzt einen Brief fertig gestellt und werde denn wenn ich frei habe weg schicken da die Post hier etwas weiter weg ist . Und ich werde auch Briefmarken rein legen . An Umschlag und Papier sollte er ja irgendwie kommen können . Dann muss ich abwarten und sehe dann wie ich ihm helfen kann. Wenn ich die 6000 Euro hier hätte dann wäre er schon längst wieder draußen . Ich würde alles dafür tun . Und ich werde auch versuchen das Geld was ich habe zu überweisen . Hauptsache ich kann ihm irgendwie helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 9:48
In Antwort auf apfelsine8

Er wird verhaftet
und lässt dir danach eine meldung per faccebook zukommen?
"herr polizist, darf ich noch schnell meinen status via facdebook melden und vielleicht noch ein bild von meinem frühstück posten?"
polizist: klar, mein junge, kein problem.

und dann erfährt er, dass er für 228 tage in haft muss? hat ihm das der nette polizist mitgeteilt?
er hatte keine gerichtsverhandlung?

der typ verarscht dich von vorne bis hinten.

Keine Ahnung
Ich weiß leider selber nicht wie es genau war. Wir wollten uns an dem tag eigentlich treffen . Und um 7 ungefähr kam dann die Nachricht in Facebook. Wahrscheinlich hat er das Handy noch kurz gehabt bis er es abgeben musste . Er hat mir auch nur ganz kurz geschrieben . Wie gesagt er wird vorher sicher einen Brief bekommen haben oder auch mehrere aber da er die Briefe in dieser Sache immer zurück geschickt hat konnte er das ja noch nicht mal mitbekommen haben das ein Haftbefehl vorliegt . Oder er hat es mitbekommen aber ignoriert oder vergessen . Anders kann es nicht sein. Ich habe jetzt einen Brief fertig gestellt und werde denn wenn ich frei habe weg schicken da die Post hier etwas weiter weg ist . Und ich werde auch Briefmarken rein legen . An Umschlag und Papier sollte er ja irgendwie kommen können . Dann muss ich abwarten und sehe dann wie ich ihm helfen kann. Wenn ich die 6000 Euro hier hätte dann wäre er schon längst wieder draußen . Ich würde alles dafür tun . Und ich werde auch versuchen das Geld was ich habe zu überweisen . Hauptsache ich kann ihm irgendwie helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 10:00
In Antwort auf wisdom_12045586

Keine Ahnung
Ich weiß leider selber nicht wie es genau war. Wir wollten uns an dem tag eigentlich treffen . Und um 7 ungefähr kam dann die Nachricht in Facebook. Wahrscheinlich hat er das Handy noch kurz gehabt bis er es abgeben musste . Er hat mir auch nur ganz kurz geschrieben . Wie gesagt er wird vorher sicher einen Brief bekommen haben oder auch mehrere aber da er die Briefe in dieser Sache immer zurück geschickt hat konnte er das ja noch nicht mal mitbekommen haben das ein Haftbefehl vorliegt . Oder er hat es mitbekommen aber ignoriert oder vergessen . Anders kann es nicht sein. Ich habe jetzt einen Brief fertig gestellt und werde denn wenn ich frei habe weg schicken da die Post hier etwas weiter weg ist . Und ich werde auch Briefmarken rein legen . An Umschlag und Papier sollte er ja irgendwie kommen können . Dann muss ich abwarten und sehe dann wie ich ihm helfen kann. Wenn ich die 6000 Euro hier hätte dann wäre er schon längst wieder draußen . Ich würde alles dafür tun . Und ich werde auch versuchen das Geld was ich habe zu überweisen . Hauptsache ich kann ihm irgendwie helfen

Meine kleine,
mach das nicht! behalte du dein geld!

ich kann verstehen, dass du völlig unter schock stehst.
aber bedenke bitte, dass dein freund ein erwachsener mann ist, der sich diese geschichte selbst eingebrockt hat. ER hat die schulden gemacht (wie eigentlich? 6000 euro sind extrem viel geld, wenn man keines hat, wofür hat er es ausgegeben?) und dann hat ER es in den sand gesetzt, sich um die klärung dieser angelegenheit zu kümmern.

ein erwachsener mensch hätte sich hilfe gesucht, , sich an eine schuldnerberatung gewandt oder ähnliches. man kann menschen, denen man geld schuldet zufrieden stellen, indem man sich willig zeigt, die schulden zurückzuzahlen, teilbeträge überweist etc.
das alles hat dein freund nicht getan, er hat den kopf in den sand gesteckt und briefe zurückgeschickt oder nicht geöffnet.

wenn du ihm jetzt dein mühsam erspartes geld zukommen lässt, dann unterstützt du die lebensunfähigkeit dieses mannes. er hat es verbockt, aber er will, dass andere das für ihn in ordnung bringen. tu das nicht! dein freund muss lernen, dass er den kopf hinhalten muss, wenn er etwas verbockt.

ich glaube fest, dass dein freund dich belügt. diese geschichte hat soviele löcher, da passt soviel nicht zusammen, das ist alles so unlogisch. ich glaube, er hat dir einen riesenbären aufgebunden. wirf ihm nicht noch deine ersparnisse hinterher, das geld siehst du nie wieder!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 10:20
In Antwort auf apfelsine8

Meine kleine,
mach das nicht! behalte du dein geld!

ich kann verstehen, dass du völlig unter schock stehst.
aber bedenke bitte, dass dein freund ein erwachsener mann ist, der sich diese geschichte selbst eingebrockt hat. ER hat die schulden gemacht (wie eigentlich? 6000 euro sind extrem viel geld, wenn man keines hat, wofür hat er es ausgegeben?) und dann hat ER es in den sand gesetzt, sich um die klärung dieser angelegenheit zu kümmern.

ein erwachsener mensch hätte sich hilfe gesucht, , sich an eine schuldnerberatung gewandt oder ähnliches. man kann menschen, denen man geld schuldet zufrieden stellen, indem man sich willig zeigt, die schulden zurückzuzahlen, teilbeträge überweist etc.
das alles hat dein freund nicht getan, er hat den kopf in den sand gesteckt und briefe zurückgeschickt oder nicht geöffnet.

wenn du ihm jetzt dein mühsam erspartes geld zukommen lässt, dann unterstützt du die lebensunfähigkeit dieses mannes. er hat es verbockt, aber er will, dass andere das für ihn in ordnung bringen. tu das nicht! dein freund muss lernen, dass er den kopf hinhalten muss, wenn er etwas verbockt.

ich glaube fest, dass dein freund dich belügt. diese geschichte hat soviele löcher, da passt soviel nicht zusammen, das ist alles so unlogisch. ich glaube, er hat dir einen riesenbären aufgebunden. wirf ihm nicht noch deine ersparnisse hinterher, das geld siehst du nie wieder!!!

Ja das stimmt schon
Aber gespartes habe ich hier ohnehin nix. Wie ich ich hab selber soviel zu zahlen zur zeit das es mir gar nicht möglich ist zu sparen . Diesen Monat habe ich auch nur 90 Euro übrig und die brauche ich wieder für meine monatskarte. Gespart habe ich gerade mal 30 Euro. Bei diesem Betrag kann ich selber nix machen weil es einfach zu hoch ist. Es war wie gesagt wegen einer Körper Verletzung . Das Gericht hat dann entschieden das er 6000 Euro zahlen muss an Schmerzensgeld . Der Brief kam von der Krankenkasse und den hat er jedesmal zurück geschickt ungelesen .
Ich werde erst mal den Brief weg schicken und dann mal sehen was er schreibt . Dann werde ich ja mehr erfahren hoffe ich . Gemeldet hat er sich bis jetzt immer noch nicht ,was mich ehrlich gesagt auch bald wahnsinnig macht . Aber Knast ist eben kein Hotelzimmer wo man telefonieren kann wie man will. Und soweit ich weiß hat er gerade auch kein bar Geld und somit kann er sich so oder so nicht melden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 10:43

Das ist es ja
Ich mache mir auch sorgen ohne ende weil er sich immer noch nicht gemeldet hat. Frag mich ob alles in Ordnung bei ihm ist und was jetzt sache ist.
Ich habe mir das schon gedacht das ein Anruf erlaubt sein muss. Denn die Angehörigen müssen ja wissen wo man ist damit sich keiner sorgen macht . Außerdem müssen ja auch noch Dinge geregelt werden wenn man solange in Haft ist . Ich kann es ehrlich gesagt auch nicht verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 10:56
In Antwort auf wisdom_12045586

Ja das stimmt schon
Aber gespartes habe ich hier ohnehin nix. Wie ich ich hab selber soviel zu zahlen zur zeit das es mir gar nicht möglich ist zu sparen . Diesen Monat habe ich auch nur 90 Euro übrig und die brauche ich wieder für meine monatskarte. Gespart habe ich gerade mal 30 Euro. Bei diesem Betrag kann ich selber nix machen weil es einfach zu hoch ist. Es war wie gesagt wegen einer Körper Verletzung . Das Gericht hat dann entschieden das er 6000 Euro zahlen muss an Schmerzensgeld . Der Brief kam von der Krankenkasse und den hat er jedesmal zurück geschickt ungelesen .
Ich werde erst mal den Brief weg schicken und dann mal sehen was er schreibt . Dann werde ich ja mehr erfahren hoffe ich . Gemeldet hat er sich bis jetzt immer noch nicht ,was mich ehrlich gesagt auch bald wahnsinnig macht . Aber Knast ist eben kein Hotelzimmer wo man telefonieren kann wie man will. Und soweit ich weiß hat er gerade auch kein bar Geld und somit kann er sich so oder so nicht melden

Die 6000
sind ein schmerzensgeld für eine begangene körperverletzung?
oh.
das macht die sache - für mich zumindest - noch schlimmer.
dein freund verletzt also jemanden schwer und weigert sich dann, dafür ein schmerzensgeld zu zahlen.
wie kann man so empathielos sein, so ohne jegliches mitleid, ohne mitgefühl? wie lann man dann auch noch versucchen, die schuld dem anderen in die schuhe zu schieben?

nach einer solchen aktion wäre ich von meinem freund sehr abgestossen. und nun aucch noch diese obskure geschichte mit dem angeblichen knastaufenthalt. vielleicht ist dein freund einfach abgetaucht?

egal, was da nun passiert ist, ich würde mich an deiner stelle fragen, ob dein freund wirklich der richtige partner für dich ist. ein schläger, der jemanden verletzt und dann nicht dafür gerade steht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 11:16

Sehr seltsam, da ist was faul
Wegen einer offenen Geldforderung (außer Steuerhinterziehung) kommt NIEMAND für 228 Tage, immerhin über ein halbes Jahr, ins Gefängnis! Es wird auch niemand einfach ohne Gerichtsurteil und vorheriger Information von der Polizei abgeholt und 228 Tage ins Gefängnis gesteckt. Das ist totaler Blödsinn. Da muss definitiv mehr passiert sein. Er wurde darüber auch informiert. Bei solch einer Haftstrafe muss es ja eine Gerichtsverhandlung gegeben haben, zu der man normalerweise anwesend ist, demnach sein Strafmaß auch erfährt. Es sei denn, er hat auf Einladungen nicht reagiert und den Kopf total in den Sand gesteckt, aber auch dann ist er zumindest informiert gewesen. Gerichtliche Einladungen enthalten nämlich auch immer einen Rechtshinweis, was passiert, wenn man nicht erscheint.

Ihr müsst ja ein ganz "tolles" Verhältnis haben, wenn er dir davon nicht erzählt hat. Wenn du seine einzige Bezugsperson bist, dann wüsstest du von seinem Ärger, den er da scheinbar hat. Und dann hätte er dich auch aus dem Gefängnis angerufen und Bescheid gesagt. So innig kann eure Beziehung also wohl doch nicht sein, dass er dir sowas wichtiges vorenthält.

Vielleicht veräppelt er dich auch einfach nur und ist mit einer anderen Frau durchgebrannt oder ist mit einem Kumpel auf Weltreise gegangen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 11:31
In Antwort auf fusselbine1

Sehr seltsam, da ist was faul
Wegen einer offenen Geldforderung (außer Steuerhinterziehung) kommt NIEMAND für 228 Tage, immerhin über ein halbes Jahr, ins Gefängnis! Es wird auch niemand einfach ohne Gerichtsurteil und vorheriger Information von der Polizei abgeholt und 228 Tage ins Gefängnis gesteckt. Das ist totaler Blödsinn. Da muss definitiv mehr passiert sein. Er wurde darüber auch informiert. Bei solch einer Haftstrafe muss es ja eine Gerichtsverhandlung gegeben haben, zu der man normalerweise anwesend ist, demnach sein Strafmaß auch erfährt. Es sei denn, er hat auf Einladungen nicht reagiert und den Kopf total in den Sand gesteckt, aber auch dann ist er zumindest informiert gewesen. Gerichtliche Einladungen enthalten nämlich auch immer einen Rechtshinweis, was passiert, wenn man nicht erscheint.

Ihr müsst ja ein ganz "tolles" Verhältnis haben, wenn er dir davon nicht erzählt hat. Wenn du seine einzige Bezugsperson bist, dann wüsstest du von seinem Ärger, den er da scheinbar hat. Und dann hätte er dich auch aus dem Gefängnis angerufen und Bescheid gesagt. So innig kann eure Beziehung also wohl doch nicht sein, dass er dir sowas wichtiges vorenthält.

Vielleicht veräppelt er dich auch einfach nur und ist mit einer anderen Frau durchgebrannt oder ist mit einem Kumpel auf Weltreise gegangen

Das kann nicht sein
Ich kenne ihn ja schon 5 Jahre und er hat definitiv keine anderen Kontakte ausser mich . Wir waren ja wie gesagt täglich zusammen ausser halt wenn ich arbeiten war..Aber da hat er mir auch den ganzen tag geschrieben ..Kann mir nicht vorstellen das er eine andere Frau hat oder abgetaucht ist . Das passt einfach nicht zu ihm. Wir hatten ja viele Pläne was wir demnächst alles machen wollten. Weil ich ja bald Urlaub habe. Und ich war ihm auch sehr wichtig , das hat er mir so oft gesagt und auch gezeigt . Evtl hat ihn die Polizei nicht telefonieren lassen keine Ahnung. Oder er hat vergessen meine Nummer aus dem Handy raus zu schreiben. Nachvollziehen kann ich es selber nicht. Er muss halt die 6000 Euro absitzen. Und da kommen 228 tage schon hin. Und da war nicht zusammen wohnen weiß ich leider auch nicht was für Briefe kamen. Aber es kann schon sein das Briefe vom Gericht kamen . Von einer Verhandlung weiss ich jetzt nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 12:52

Ich kann jawohl nix dafür
Kalt kenne ich ihn richtig . Aber da wir nicht zusammen wohnen habe ich wohl keine chance alles genau zu erfahren . Ich sehe ja nicht was an Briefen so eingeht . Und ich weiss es nicht warum er sich nicht meldet. Dann bin ich ihm anscheinend doch nich so wichtig . Gedanken mache ich mir schon genug seit er weg ist . Aber ich komme zu keinem Ergebnis wie denn auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 12:54

Er bezieht hart 4
Also er bekommt Geld vom Amt . Und ich denke mal die werden die Wohnung weiter zahlen in der zeit wo er nicht da ist . Er hat ja schon seit fast einem Jahr hartz 4. Ich hoffe zumindest mal das alles weiter läuft nicht das er dann auch noch ohne Wohnung da steht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 12:57

Würde ich ja gerne
Geht aber leider nicht da er mit seinen Eltern keinen Kontakt mehr hat. Er hat mit seiner ganzen Familie keinen Kontakt mehr . Da gab es wohl viel streit. Freunde gibt es weiter auch keine. Es gibt nur eine Tante mit der er Kontakt hat der habe ich auch schon geschrieben und eine Tochter gibt es noch . Der wollte ich auch noch schreiben .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 13:17

Ja ist schwierig
Mit seiner Familie kam er noch nie klar . Was da alles vorgefallen ist weiß ich auch nicht genau . Das war schon vor unserer Zeit schwierig . Die Tochter ist 17 jetzz. Und er hatte mir am tag der Verhaftung noch kurz geschrieben das ich sie benachrichtigen soll. Aber da ich keine Kontakt Daten habe geht das erstmal nicht. Aber ich habe die Tante angeschrieben evtl weiß die was. Den Brief an ihn habe ich eben weg geschickt . Aber erst mal ohne Brief Marken da die nur noch eine hatten . Ich musste in einen zeitungsladen da es hier weit und breit keine Post gibt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 15:23

Also
Mach dir mal wegen des Meldens keinen zu grossen Kopf. Auch wenn es zusteht Angehörige zu informieren sieht die Praxis oft ganz anders aus. Ggf. Kennt er deine Telefonnummer nicht auswendig, sein Handy wurde beschlagnahmt, vielleicht ist er in Untersuchungshaft und hat einen Beschränkungsbeschluss. Haftbefehle für U-Haft werden natürlich nicht erst postalisch angekündigt. Oft werden Verdächtige erst nach der Festnahme einem Haftrichter vorgestellt. Viel wichtiger jetzt ist, dass Du dich auf dich selbst besinnst und nicht den Kopf verlierst. Es ist halt schlecht wenn der Partner die einzige Bezugsperson ist, das macht abhängig. Also, viel Kraft und Geduldig. In den nächsten Tagen weisst Du mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 16:11
In Antwort auf wisdom_12045586

Er bezieht hart 4
Also er bekommt Geld vom Amt . Und ich denke mal die werden die Wohnung weiter zahlen in der zeit wo er nicht da ist . Er hat ja schon seit fast einem Jahr hartz 4. Ich hoffe zumindest mal das alles weiter läuft nicht das er dann auch noch ohne Wohnung da steht

ACHTUNG
Wenn er wirklich in Haft ist dann zahlt das Amt NICHT weiter. Ganz wichtig ist in dem Falle das er das dem Amt mitteilt und denen eine Haftbescheinigung zukommen lässt (bekommt er beim Sozi in der Anstalt).
Möglich ist es, sich die Wohnung vom Sozialamt für 6 Monate zu finanzieren... mehr übernehmen die nicht. Um nicht weiter in der Schuldenfalle reinzugeraten sollte er sich also darum kümmern, das die Wohnung aufgelöst oder nen Zwischenmieter gefunden wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 16:13
In Antwort auf wisdom_12045586

Das ist es ja
Ich mache mir auch sorgen ohne ende weil er sich immer noch nicht gemeldet hat. Frag mich ob alles in Ordnung bei ihm ist und was jetzt sache ist.
Ich habe mir das schon gedacht das ein Anruf erlaubt sein muss. Denn die Angehörigen müssen ja wissen wo man ist damit sich keiner sorgen macht . Außerdem müssen ja auch noch Dinge geregelt werden wenn man solange in Haft ist . Ich kann es ehrlich gesagt auch nicht verstehen

Zwischen dürfen
und können liegen Welten im Mysterium Haft. Klar ihm steht nen Anruf zu aber der wird gerne mal unter den Tisch fallen gelassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 16:47
In Antwort auf wisdom_12045586

Nicht mit Absicht
Ich glaube nicht das er es mir mit Absicht verheimlicht hat . Er hat es schlicht und einfach vergessen . Er hat ja noch andere schulden und sehr wahrscheinlich ging das unter bei ihm . Aber diese 6000 Euro waren ja wegen einer Körperverletzung . Das schon 3 Jahre zurück liegt und da derjenige angefangen hat sieht er nicht ein das Geld zu bezahlen er hat die Briefe sogar ungeöffnet zurück geschickt teilweisse.
Jetzt überlege ich schon die ganze Zeit wie ich ihm helfen kann . Da ich leider auch nicht soviel verdiene wird es schwierig ihm Geld zu überweisen damit er früher raus kommt . Ich müsste ja mindestens 750 Euro überweisen damit er einen monat weniger bekommt . Das kann ich aber leider nicht. Mehr wie 100 im Monat sind mir leider nicht möglich und das verkürzt ja gerade mal um 4 tage . Ich würde alles dafür tun das er am besten sofort wieder raus kommt .
Glaube so war es auch das ich ihn eine Stunde im monat sehen kann. Denke das macht dann mehr Sinn als 30 Minuten ,denn der weg ist schon recht weit für mich auch zu der jva.

Wie du ihm helfen kannst?
Sei für ihn da. Zeig ihm einfach das es nun dumm gelaufen is... das er da Blödsinn gemacht hat. Zeig ihm auch ruhig das du wütend bist und das du verzweifelt bzw unsicher bist. Das A und O bei ner Partnerschaft mit Haftproblematik is die Ehrlichkeit. Es nützt nichts wenn du ihm immer sagst das alles gut ist und er dir das Gegenteil ansieht. Daran sind schon viele armen Seelen zerbrochen. So etwas zermürbt nämlich wenn man 23 Stunden am Tag eingesperrt ist. (was er am Anfang sicherlich ist bevor er einen Job hat).

Mach dir auch keinen Kopf darum warum er dir nichts gesagt hat. Er wusste es sicherlich aber das ist ein beliebter Weg. Da wird der Kopf in den Sand gesteckt und abgewartet. Eine Abschottung in den Tagen zuvor is auch nicht grade selten. Da wird sich mental auf den Knast eingestellt.
Auch das er sich die ersten Tage nicht meldet ist normal. Bei mir hat der erste Kontakt damals 3 Wochen gedauert. Einfach weil man die ersten Tage viel um die Ohren hat und der Sinn nach schreiben eher gering ausfällt.

Geld würde ich allerhöchstens für den Fernseher überweißen. Wenn überhaupt. Selbst jetzt wo er nicht arbeitet bekommt er nen Taschengeld von 40 Euro (sind es glaube) die er für den Einkauf, Fernseher und Telefon ausgeben kann. Abgesehen davon er hätte sich das ersparen können... hat er aber nicht. Also Füße hochlegen... ihm nette Worte schreiben und Besuchen gehen und ansonsten ihn machen lassen. Zur Beruhigung die meisten Ersatzfreiheitsstrafen sind dermaßen überrumpelt das sie nie wieder Briefe ungeöffnet lassen.

Was für den weiteren Verlauf vom Vorteil wäre ist eine Arbeit, der Besuch von einer Schuldnerberatung (bzw. Termine) und Tatendrang. Bekommt er das hin kann er recht schnell im Offenen Vollzug landen und/oder 2/3 bzw 1/2 bekommen. Aber auch hierfür muss er in die Puschen kommen.

Was es jedoch unweigerlich zu klären gibt:
- Was passiert mit der Wohnung
und
- WAS war das für eine Reglung im alten Verfahren.

Zu der Wohnung hatte ich ja schon was geschrieben. Beim Verfahren ist es so das ich ja nicht ganz unrecht hatte mit der Körperverletzung. Welche Strafe gab es da? Teils wird da eine Haftstrafe ausgesprochen die zu Bewehrung ausgesetzt wird... hierbei ist die Zahlung des Schmerzensgeld meist eine Auflage. Also schaut euch das mal an... nicht das da noch nen Widerruf ins Haus flattert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 22:04

Wie bitte
Wie so bitte sollte ich ein Fake sein???Klar weil ich mir das auch alles ausdenken . Habe ja sonst nix zu tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 22:07

Jva Frankfurt
Ich habe den Brief an die jva Frankfurt geschickt sollte er da nicht sein wird der Brief dann wohl zurück geschickt denke ich mal . Ich hoffe sehr das er dort ist . Denn ich will endlich mal mehr wissen ..Ich mache mir hier täglich einen Kopf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 22:16
In Antwort auf nico8411

ACHTUNG
Wenn er wirklich in Haft ist dann zahlt das Amt NICHT weiter. Ganz wichtig ist in dem Falle das er das dem Amt mitteilt und denen eine Haftbescheinigung zukommen lässt (bekommt er beim Sozi in der Anstalt).
Möglich ist es, sich die Wohnung vom Sozialamt für 6 Monate zu finanzieren... mehr übernehmen die nicht. Um nicht weiter in der Schuldenfalle reinzugeraten sollte er sich also darum kümmern, das die Wohnung aufgelöst oder nen Zwischenmieter gefunden wird.

Oh nein
Das heisst noch ein Problem mehr wenn er wieder draußen ist. Ich habe gedacht das Amt würde weiter zahlen damit er nicht obdachlos ist wenn er raus kommt. Er war schon vorher sehr lange ohne Wohnung und nun verliert er die Wohnung wieder wie es aussieht . Werde ihn dann wohl bei mir aufnehmen wenn er wieder raus kommt..Kann ihn ja nicht auf der Straße lassen .
Und wenn er 40 Euro Taschengeld bekommt dann ist es ja nicht schlimm das ich keine Briefmarken in den Brief gelegt habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 22:20

Ja genau
Ich war auf der Gerichts Seite von Hanau seinem Wohnort . Da waren alle jvas in Hessen aufgelistet. Und in Hanau gab es keine ..und in ffm nur eine also kann er nur dort sein. In seinem Text stand auch was vom wegen er wäre erst hanau dann Frankfurt . Mit Hanau meint er dann wohl die Polizei stelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 22:52
In Antwort auf wisdom_12045586

Ja genau
Ich war auf der Gerichts Seite von Hanau seinem Wohnort . Da waren alle jvas in Hessen aufgelistet. Und in Hanau gab es keine ..und in ffm nur eine also kann er nur dort sein. In seinem Text stand auch was vom wegen er wäre erst hanau dann Frankfurt . Mit Hanau meint er dann wohl die Polizei stelle

Hanau war das richtige Stichwort.
Hab grade mal den Vollstreckungsplan von Hessen zur Hilfe genommen und ganz falsch lag ich nicht. Wenn er nicht abweichend davon verlegt wurde sitzt er wirklich in Frankfurt IV.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 23:06

Dies
Bezog sich ergänzend auf die hier bisher dargestellte Reihenfolge: Anklage, Urteil, Stellungsbefehl. Natürlich sehen die Gefangenen dann vor der Festnahme einen Strafrichter (Amtsrichter wenn Du so willst. Aber das z.B. LG gibt es auch noch). Ich verwies lediglich auf den Vorgang bei Untersuchungshaft. Hier sind der Verhaftete und seine Angehörigen i.d.R. nicht vorbereitet. Es ist also tatsächlich möglich, dass der Typ seine Inhaftierung nicht absehen konnte. Aber konstruktiv kommentiert Daphne, bitte mehr davon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2016 um 23:32
In Antwort auf wisdom_12045586

Oh nein
Das heisst noch ein Problem mehr wenn er wieder draußen ist. Ich habe gedacht das Amt würde weiter zahlen damit er nicht obdachlos ist wenn er raus kommt. Er war schon vorher sehr lange ohne Wohnung und nun verliert er die Wohnung wieder wie es aussieht . Werde ihn dann wohl bei mir aufnehmen wenn er wieder raus kommt..Kann ihn ja nicht auf der Straße lassen .
Und wenn er 40 Euro Taschengeld bekommt dann ist es ja nicht schlimm das ich keine Briefmarken in den Brief gelegt habe

Na
Warte Mal ab. Sollte es wirklich eine Ersatzfreiheitsstrafe sein, dann ist der offene Vollzug als Regelvollzug zuständig. Da er sich nich gestellt hat, sollte er die Verlegung umgehend beantragen. Da er im offenen erwerbsfähig ist, kann die Wohnung weiter über SGB 2 finanziert werden. Er kann arbeiten, tagessätze abbezahlen und seine Haftstrafe so verkürzen. Je nach StA lässt sich vielleicht nochmal über eine Haftvermeidung sprechen. In der Regel haben die aber die Schnauze voll von Leuten, die sich nicht um ihre Angelegenheiten kümmern. Die wollen den Vorgang vom Tisch haben. Er hätte im Vorfeld den Tagessatz an ein Hartzer-Einkommen anpassen lassen können, er hätte Ratenzahlungen vereinbaren können, oder Sozialstunden ableisten. 6 Std. /Tag sind ein Tagessatz. Naja, ist jetzt irrelevant. Wenn ihr schlau seid, bezahlt die Strafe bis zum circa 2.1.17 ab. Dann fällt er je nach Bundesland in die Weihnachtsamnestie und kommt circa zum 05.11.16 raus. Mach dir mal keinen Kopf. Hast du einen Schlüssel zu seiner Wohnung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 0:12
In Antwort auf sarisafari30

Dies
Bezog sich ergänzend auf die hier bisher dargestellte Reihenfolge: Anklage, Urteil, Stellungsbefehl. Natürlich sehen die Gefangenen dann vor der Festnahme einen Strafrichter (Amtsrichter wenn Du so willst. Aber das z.B. LG gibt es auch noch). Ich verwies lediglich auf den Vorgang bei Untersuchungshaft. Hier sind der Verhaftete und seine Angehörigen i.d.R. nicht vorbereitet. Es ist also tatsächlich möglich, dass der Typ seine Inhaftierung nicht absehen konnte. Aber konstruktiv kommentiert Daphne, bitte mehr davon.

Was heißt nicht absehen konnte ?
Natürlich wußte er , daß es so kommen könnte, wenn er nicht zahlt und zahlen konnte er nicht.
Also muß er es absitzen.
Daß er bei ihr nichts gesagt hat, ist klar, er hat halt gehofft, daß es anders abgeht.
wann genau die kommen und ihn holen, das wußte er nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 0:36
In Antwort auf azeton1

Was heißt nicht absehen konnte ?
Natürlich wußte er , daß es so kommen könnte, wenn er nicht zahlt und zahlen konnte er nicht.
Also muß er es absitzen.
Daß er bei ihr nichts gesagt hat, ist klar, er hat halt gehofft, daß es anders abgeht.
wann genau die kommen und ihn holen, das wußte er nicht.

Ja
wenn es tatsächlich eine Ersatzfreiheitsstrafe war. Schmerzensgeld in Höhe von 6000 ist aber eine zivilrechtliche Angelegenheit und keine Ersatzfreiheitsstrafe. Es ist Geld, dass das Opfer erstritten hat und das kann nicht abgesessen werden. Für eine Körperverletzung als Straftat wird man auch nicht zu einer ESF verurteilt, wäre ja noch schöner.
6000 sind (leider) schon sehr viel Schmerzensgeld, vielleicht wurde eher eine Strafaussetzung wiederrufen.

Daher kann ich mir vorstellen, dass es sich um eine neue Sache handelt, für die er ggf. in Untersuchungshaft genommen wurde. Da die wenigsten Leute im Gefängnis tatsächlich wie immer behauptet unschuldig sind, gebe ich dir Recht, auch da hätte er etwas vermuten können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 1:03
In Antwort auf sarisafari30

Ja
wenn es tatsächlich eine Ersatzfreiheitsstrafe war. Schmerzensgeld in Höhe von 6000 ist aber eine zivilrechtliche Angelegenheit und keine Ersatzfreiheitsstrafe. Es ist Geld, dass das Opfer erstritten hat und das kann nicht abgesessen werden. Für eine Körperverletzung als Straftat wird man auch nicht zu einer ESF verurteilt, wäre ja noch schöner.
6000 sind (leider) schon sehr viel Schmerzensgeld, vielleicht wurde eher eine Strafaussetzung wiederrufen.

Daher kann ich mir vorstellen, dass es sich um eine neue Sache handelt, für die er ggf. in Untersuchungshaft genommen wurde. Da die wenigsten Leute im Gefängnis tatsächlich wie immer behauptet unschuldig sind, gebe ich dir Recht, auch da hätte er etwas vermuten können.

Ja
die 228 Tage müssen aber etwas mit einem Geldbetrag zu tun haben, denn zu 228 Tagen haft wird in einem Strafverfahren niemand verurteilt.
-neben dem Schmerzensgeld hat er bestimmt noch eine strafrechtliche Geldstrafe bekommen, und die muß er jetzt absitzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 1:25
In Antwort auf azeton1

Ja
die 228 Tage müssen aber etwas mit einem Geldbetrag zu tun haben, denn zu 228 Tagen haft wird in einem Strafverfahren niemand verurteilt.
-neben dem Schmerzensgeld hat er bestimmt noch eine strafrechtliche Geldstrafe bekommen, und die muß er jetzt absitzen.

Vielleicht
eine Restfreiheitsstrafe? Bewährung verkackt?
....ich bin so neugierig wie die Auflösung ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 1:47
In Antwort auf sarisafari30

Vielleicht
eine Restfreiheitsstrafe? Bewährung verkackt?
....ich bin so neugierig wie die Auflösung ist!

Für eine Körperverletzung als Straftat
wird er natürlich nicht zu einer ESF verurteilt - geht ja garnicht - nein, zu einer geldstrafe wurde er verurteilt.
die er doch ebenfalls nicht bezahlen konnte.
und deswegen wird die geldstrafe in 228 Tage Haft umgewandelt.
Das wäre mein Vorschlag.
Allerdings müßte er es dann vorher gewußt haben, daß die kommen
Aber wußte er es vorher nicht ?
kannste nicht wissen, er kann es auch gewußt und bei ihr verschwiegen haben.
oder:
er ist der Ladung zum Haftantritt nicht nachgekommen, und deswegen haben sie ihn ohne Ankündigung geholt.
DAS kann gut sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 2:51
In Antwort auf azeton1

Für eine Körperverletzung als Straftat
wird er natürlich nicht zu einer ESF verurteilt - geht ja garnicht - nein, zu einer geldstrafe wurde er verurteilt.
die er doch ebenfalls nicht bezahlen konnte.
und deswegen wird die geldstrafe in 228 Tage Haft umgewandelt.
Das wäre mein Vorschlag.
Allerdings müßte er es dann vorher gewußt haben, daß die kommen
Aber wußte er es vorher nicht ?
kannste nicht wissen, er kann es auch gewußt und bei ihr verschwiegen haben.
oder:
er ist der Ladung zum Haftantritt nicht nachgekommen, und deswegen haben sie ihn ohne Ankündigung geholt.
DAS kann gut sein


ich hatte auch irgendwas mit "ungeöffneter Post" gelesen. Die Kopf-Sand-Strategie, die zieht super!
Ich höre nahezu täglich: "ich habe nie einen Brief bekommen!".

Also gegen deine Geldstrafe setze ich U-Haft in einer neuen Sache mit Beschränkungsbeschluss (darum bisher keine Kontaktaufnahme).
Die Straftat ist mind. 3 Jahre her. Zumindest schuldet er seit 3 Jahren 6000 Schmerzensgeld (hierfür wird man nicht verhaftet. Der vollstreckbare Titel kann lediglich zur Pfändung führen). Das dauert mir für Frankfurt alles zu lange....da ist mehr im Busch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 8:16
In Antwort auf sarisafari30

Vielleicht
eine Restfreiheitsstrafe? Bewährung verkackt?
....ich bin so neugierig wie die Auflösung ist!

Ich bin auch gespannt
Kann jetzt nur abwarten bis die Antwort kommt . Dann werde ich mehr wissen und ich werde natürlich berichten . Hat mir schon sehr geholfen hier mal über alles zureden. Gibt ja auch sonst keinen mit dem ich reden kann. Ich habe auch extra nochmal meine handy Nummer in den Brief geschrieben falls er sie nicht im Kopf hat .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 8:20

Ja
Ich weiß da nur von dem schmerzensgeld. Das ist zumindest das höchste was er offen hat . Was noch sein sollte weiß ich leider nicht. .Man kann halt nur abwarten bis die Antwort kommt . Aber das wird sicher auch noch dauern. Der Brief wird ihm ja nicht sofort überreicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 8:23
In Antwort auf sarisafari30

Na
Warte Mal ab. Sollte es wirklich eine Ersatzfreiheitsstrafe sein, dann ist der offene Vollzug als Regelvollzug zuständig. Da er sich nich gestellt hat, sollte er die Verlegung umgehend beantragen. Da er im offenen erwerbsfähig ist, kann die Wohnung weiter über SGB 2 finanziert werden. Er kann arbeiten, tagessätze abbezahlen und seine Haftstrafe so verkürzen. Je nach StA lässt sich vielleicht nochmal über eine Haftvermeidung sprechen. In der Regel haben die aber die Schnauze voll von Leuten, die sich nicht um ihre Angelegenheiten kümmern. Die wollen den Vorgang vom Tisch haben. Er hätte im Vorfeld den Tagessatz an ein Hartzer-Einkommen anpassen lassen können, er hätte Ratenzahlungen vereinbaren können, oder Sozialstunden ableisten. 6 Std. /Tag sind ein Tagessatz. Naja, ist jetzt irrelevant. Wenn ihr schlau seid, bezahlt die Strafe bis zum circa 2.1.17 ab. Dann fällt er je nach Bundesland in die Weihnachtsamnestie und kommt circa zum 05.11.16 raus. Mach dir mal keinen Kopf. Hast du einen Schlüssel zu seiner Wohnung?

Leider nein
Einen Schlüssel zu seiner Wohnung habe ich leider nicht .und es wird sehr schwierig werden ihn da früher raus zu bekommen. Weil um seine Haft um so viel Monate zu verkürzen müsste ich schon viel Geld aufbringen . Und da ich selber nur 100 Euro im Monat übrig habe wird das schwer . Gespart habe ich auch weiter nix . Da ich selber erst umgezogen bin und mein Geld komplett für die Wohnung drauf ging. Und er selber hat ja sowieso nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 8:27

Ist halt schwierig .
Er muss sich auf jeden Fall um seine Schulden kümmern wenn er wieder draußen ist sowas mache ich nicht mehr mit.
Er ist seit einem halben jahr arbeitslos. Er war bei einer zeitarbeitsfirma und da kam das Geld nicht pünktlich und war auch viel zu wenig für das was gearbeitet wurde. Jetzt sucht er schon länger wieder aber nur absagen . Trinken tut er nicht . Nur in Maßen ab und an mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schlechtes Bauchgefühl in Beziehung/ andere Frau
Von: yu_12380951
neu
24. August 2016 um 4:18
Teste die neusten Trends!
experts-club