Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin sehr verzweifelt! Suche jmd mit ähnlichem Problem (Angst rauszugehen, Beziehung, Job)

Bin sehr verzweifelt! Suche jmd mit ähnlichem Problem (Angst rauszugehen, Beziehung, Job)

22. Januar 2015 um 18:04 Letzte Antwort: 24. Januar 2015 um 17:50

Hallo Leute,
Bin neu hier und brauche rat...weiß nicht wirklich wo und wie ich anfangen soll aber ich probiere es mal...also angefangen hat alles mit etwa 14,15 Jahren, habe gemerkt das irgendwie was nicht stimmt mit mir. Immer wenn ich zur Schule sollte ist mir ganz komisch geworden, übel, zittrig Herzrasen. Angst. Ich habe angefangen zu schwänzen. Irgendwann wurde es mit meinen Ängsten so schlimm das ich nicht mehr raus gegangen bin...ich hatte einfach so übermäßige Angst vorm erbrechen das ohne Medikamente nichts mehr ging!! Ich habe angefangen mich zu ritzen...ich hatte zimliche Probleme mit dem Freund meiner mutter (bin ein scheidungskind, allerdings war ich da 3...weiß allerdings wie heute als mein papa weg gegangen ist ...)der Freund meiner Mutter den habe ich gehasst weil er meine mutter immer gebremst hat..meine mama hat mir ALLES in arsch geschoben...zimmer aufgeräumt essen gekocht usw...ich habe irgendwann angefangen meinen stiefvater zu beklauen...riesiges Chaos auf jeden fall bei uns...dann habe ich irgendwann beschlossen zu meinen Vater zu ziehen weil ich dachte da wird alles besser auch mit den Ängsten. Meine Mutter war am Boden zerstört was mich sehr fertig gemacht hat. Meinen Ängsten ging es kurze zeit besser aber hatte immernoch Angst raus zu gehen usw...dann haben meine Eltern beschlossen mich in eine Psychiatrie zu schicken...ich wollte das zwar auch weil ich so nicht mehr leben wollte gleichzeitig hatte ich aber auch große Angst...mir könnte ja schlecht werden oder so...naja ich war in dieser Klinik dann 3 Monate und sie hat mir wirklich geholfen! Ich hatte keine Angst und Panikatacken mehr und konnte wieder raus gehen und machen was ich wollte...Super! Ich wohnte jetzt bei meinen vater und ich bekam ALLES: ein haustier, ein eigenes Zimmer, Durfte lange weg usw...irgendwann ging das ganze von vorne los... die Freundin meines vaters (die ich aber kenne seit dem ich 3 war, es gab nie probleme) nahm die rolle meines stiefvaters ein...sie wollte mir böses! So dachte ich...das ging soweit bis sie mich rausgeschmissen haben, ich hatte inzwischen eine Lehre als Verkäuferin angefangen wo auch nicht alles glatt lief. In der Berufsschule hatte ich auch Probleme mit den Lehrern, war nicht sehr gut, faul und eher der klassenclown. Naja meine Lehre habe ich zum Glück geschafft und bestanden! Um zurück zu kommen...ich wurde raus geschmissen und landetete bei meinem jetzigen (ex)freund, der mich sofort aufnahm weil ich ja keinen wohnsitz hatte. Naja habe mir in 2 Wochen dann ein zimmer gesucht in einem Haus bei einer Familie. Die Beziehung mit meinem Freund lief ein paar Monate gut aber ich war sehr besitzergreifend eifersüchtig und habe geklammert. Er ist 25 und ich war seine erste Freundin! Er hat wirklich alles geändert für mich auf seine leute geschissen um für mich da zu sein usw ich fand das natürlich super...naja nach 5 Monaten machte er Schluss...ich war am Boden zerstört habe ihn sehr geliebt...er hat dann gesagt es gibt noch eine Chance wenn ich mich änder! Ich habe es bis heute (!!) Nicht geschafft mich zu ändern ich weiß nicht warum...ich raste schnell aus wenn es nicht nach meiner nase geht...das war vor 1,5 jahren...wir versuchen es immer wieder aber es klappt immer wieder nicht...ich kann ihn aber nicht loslassen und er mich auch nicht. Naja auf jedenfall mein EIGENDLICHES neues mega Problem ist das ich seit ein paar Monaten wieder Ängst und Panik habe...angefangen hat es im Sommer als ein Freund zu Besuch war und hier geschlafen hat (habe nur eine 1 Zimmer Wohnung) mein ex fand das gar nicht witzig es gab viel stress...Naja auf jeden fall wollte der Freund das ich mit nach Essen komme...wollte ich auch eig nur in der Nacht begann mein bauch an zu grummeln und ich bekam Panik ich musste meinen Gast morgens in sein Auto zu verweisen weil ich durchfall bekam und mir wäre das so peinlich gewesen wenn er was gehört Hätte...ende vom Lied: Mir ging es täglich schlechter ich habe fast nur noch geweint und habe Angst raus zu gehen weil ich denke ich bekomme wieder durchfall, das bekomme ich nämlich immer häufiger...wenn was an steht ich raus muss Oder wenn ich nervös bin oder Angst habe...ich bin nur im bett ich trau mich nicht raus...ich bin sogar soweit das ich mich umbringen möchte...ja ich bin in Behandlung bei einem Psychologen und nehme tabletten...meine Familie setzt mich unter Druck ich muss ja arbeiten usw..ich kann aus Angst Aber nicht arbeiten...was wenn ich wieder durchfall bekomme? Ich kann ja nicht raus... ich bekomme vom amt zwar geld wenn ich ein attest einreiche aber das reicht nichtmal für die miete...ich bin am ende...Beziehung ist immer ein hin und her, ich kann nicht raus...hilfe bitte!!!

Hoffe das liest überhaupt jmd bis hier her :/

Mehr lesen

22. Januar 2015 um 23:42

Hallo...
Ich bin bereits in Behandlung...der Psychologe meinte in 4 bis 6 Wochen ist das weg..daran glaube ich aber nicht wirklich... in eine Psychiatrie möchte ich ungern weil ich nicht gerne von zuhause weg bin :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2015 um 9:25

Ja habe ich...
Angst- und Panik-Störung.

Es gibt viele, bei denen die Therapien super helfen und die die Angst- und Panikstörung dadurch wieder los werden - also verliere den Mut nicht. Inbesondere, wenn es so eine konkrete Angst mit Erbrechen / Durchfall ist, wie bei Dir.

Ich gehöre leider nicht dazu. Sh*t happenz.
Ich habe gelernt damit zu leben, den Ängsten nicht die Kontrolle über mich und mein Leben zu geben.
Sie sind immer noch da, aber ich lasse mich von ihnen nicht in meine Wohnung einsperren. Ich arbeite Vollzeit, bin von 6-18 Uhr ausser Haus. Jeden Samstag fahre ich den Wocheneinkauf machen und was auch immer sonst noch dazu kommt.
Ok, wenn ich Urlaub habe und nicht aus dem Haus muss, bin ich heilfroh, mich mal in meine sichere Höhle eingraben zu können.
Aber den Rest der Zeit - habe ich eben Angst. Das ist alles andere als schön und es wäre mir ungleich lieber, es wäre bei mir "ganz normal" wie bei den anderen, die sich noch nicht einmal im Ansatz vorstellen können, wo denn da das verdammte Problem liegen könnte. Ja, das wäre herrlich.
Ist aber nicht so. Nun, dann habe ich eben Angst. Die hat nur so viel Macht über mich, wie ich es zulasse.
Angst ist nur ein Gefühl.
Wenn ich mal die Kontrolle verliere, wird es ziemlich verdammt - Sh*t happenz. Das sind nur ein paar Mal im Jahr und die Zeit, die eine echte und ernsthafte Panik-Attacke dauert erscheint endlos, tatsächlich ist sie aber ziemlich kurz - Augen zu und durch, es ist irgendwann in Kürze vorbei.

Das grösste Problem ist die Spirale. Je mehr Macht man den eigenen Dämonen über sich gibt, desto mehr nehmen sie sich noch dazu. Wenn man zulässt, dass einen die eigenen Ängste beherrschen, wird es immer schlimmer, bis man völlig gelähmt ist - und trotzdem noch unbeschreiblich viel Angst hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2015 um 11:50

Danke für die antworten...
Ja also die Therapie ist grade beantragt worden...er meint ich habe halt Verlustängste...aber warum hab ich dann angst vor Durchfall:/ ich hab überhaupt kein Spaß mehr an irgendwas...naja bin ja auch nur zuhause...arbeiten kann ich auch nicht mehr...es ist so schlimm ich nehme mirtazipin das sind die einzigen Tabletten mit kaum Nebenwirkungen...alle anderen sind undenkbar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2015 um 11:59

Hallo pacjam...
Ich habe leider keine Ahnung wo die Ängste herkommen hatte nie Probleme mit erbrechen oder Durchfall gehabt...ich habe noch nie mich übergeben oder Durchfall gehabt noch nie! Bis jetzt...

Mein Psychologe sagt es liegt an der Scheidung damals...

Ich habe den Freund meiner mutter gehasst weil ich dachte er will mich fertig machen...weil er meine mutter immer gestoppt hat wenn sie mir alles in arsch geschoben hat...also komplett richtig von ihm!

Desswegen bin ich auch zuhause ausgezogen...habe aber meiner Mutter das Herz gebrochen damit...sie wollte kein Kontakt mehr...sie hält sehr an mir und meiner Schwester fest. Ich dachte bei meinem papa wird alles besser...

Rückgängig wollte ich die Trennung nie machen ich mochte die neuen Partner eig ja! Ich hatte 2 Familien das fand ich toll...aber meine Eltern haben Krieg geführt...das ist aber auch vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2015 um 12:24
In Antwort auf bene_12880742

Hallo pacjam...
Ich habe leider keine Ahnung wo die Ängste herkommen hatte nie Probleme mit erbrechen oder Durchfall gehabt...ich habe noch nie mich übergeben oder Durchfall gehabt noch nie! Bis jetzt...

Mein Psychologe sagt es liegt an der Scheidung damals...

Ich habe den Freund meiner mutter gehasst weil ich dachte er will mich fertig machen...weil er meine mutter immer gestoppt hat wenn sie mir alles in arsch geschoben hat...also komplett richtig von ihm!

Desswegen bin ich auch zuhause ausgezogen...habe aber meiner Mutter das Herz gebrochen damit...sie wollte kein Kontakt mehr...sie hält sehr an mir und meiner Schwester fest. Ich dachte bei meinem papa wird alles besser...

Rückgängig wollte ich die Trennung nie machen ich mochte die neuen Partner eig ja! Ich hatte 2 Familien das fand ich toll...aber meine Eltern haben Krieg geführt...das ist aber auch vorbei

So wie das klingt...
ist Verlustangst tatsächlich das wahrscheinlichste, wenn ich das als Laie mal so sagen darf - da solltest Du ansetzen.
Erbrechen / Durchfall / ... klingt dann eher nach Verntil als nach Problem.

Nach Deinem Bericht ist es ja auch so, dass es immer konkrete Ereignisse bzgl. Dir nahestehender Personen gab, die die Ängste rauszugehen o.ä. dann in Folge ausgelöst haben - aber das sollte alles Dein Psychologe besser wissen als ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2015 um 14:55

...
Hatte in der Schule eig nie Probleme gehabt...halt nur das ich nie sonderlich gut war und die lehrer mich anstrengend fanden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2015 um 15:59

...
Wie gesagt ich hatte noch nie einen magen darm Virus oder ähnliches, keine unverträglichkeiten oder Allergien...nur halt Angst... ich hoffe das mein Psychologe das rausfindet das das bald alles ein ende hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2015 um 21:19

Ich habe da Medizin:
Lies das und verzeihe:

http://blog.gofeminin.de/blog/seeone_580390_9592909/Was-fur-eine-Welt/Das-Verzeihen-einer-Schuld

Ersetze das Gefühl der kalten Angst mit dem Gefühl warmer Liebe. Konzentriere dich auf die Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2015 um 0:35
In Antwort auf zed_12312960

Ich habe da Medizin:
Lies das und verzeihe:

http://blog.gofeminin.de/blog/seeone_580390_9592909/Was-fur-eine-Welt/Das-Verzeihen-einer-Schuld

Ersetze das Gefühl der kalten Angst mit dem Gefühl warmer Liebe. Konzentriere dich auf die Liebe.

Haha
Was soll ich mir denn verzeihen versteh ich Nicht ganz...:/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2015 um 0:39

Hallo...
Was ist hypophosentraing :/ oder so ähnlich...was ist das genau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2015 um 8:41

Klingt nach mir
Das klingt ja fast genau nach meiner Geschichte :0
Hast du Lust drauf, dich privat mit mir auszutauschen? Hab keine Lust mehr, mich hier öffentlich zu öffnen, da man von den meisten eh nur fertig gemacht wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2015 um 12:37
In Antwort auf sorrel_12760360

Klingt nach mir
Das klingt ja fast genau nach meiner Geschichte :0
Hast du Lust drauf, dich privat mit mir auszutauschen? Hab keine Lust mehr, mich hier öffentlich zu öffnen, da man von den meisten eh nur fertig gemacht wird.

Sehr gerne
Weiß nur nicht so Recht wie das geht :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2015 um 15:35


Kommst du mit deinem Psychologen gut zurecht?
Es scheint dir ja nicht wirklich zu helfen, oder?
Ich hatte eine ganze Zeit lang ähnliche Probleme wie du.
Bei mir hat sich alles mit dem Älter werden gefestigt.
Was für Tabletten nimmst du?
Viele solcher Tabletten lösen gerade Durchfall aus und das hilft dir ja nicht wirklich weiter.
Ich kann mir gut vorstellen, dass du einen neuen Psychologen aufsuchen solltest.
Und versuch irgendwie von deinem (Ex) Freund loszukommen. Ich weiß, dass ist leichter gesagt als getan.
Aber das tut dir gar nicht gut.
Du musst jetzt erst mal an dich denken und gesund werden. Deine Familie wird das schon verstehen.
Ich wünsch dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2015 um 16:09
In Antwort auf ambra_12467694


Kommst du mit deinem Psychologen gut zurecht?
Es scheint dir ja nicht wirklich zu helfen, oder?
Ich hatte eine ganze Zeit lang ähnliche Probleme wie du.
Bei mir hat sich alles mit dem Älter werden gefestigt.
Was für Tabletten nimmst du?
Viele solcher Tabletten lösen gerade Durchfall aus und das hilft dir ja nicht wirklich weiter.
Ich kann mir gut vorstellen, dass du einen neuen Psychologen aufsuchen solltest.
Und versuch irgendwie von deinem (Ex) Freund loszukommen. Ich weiß, dass ist leichter gesagt als getan.
Aber das tut dir gar nicht gut.
Du musst jetzt erst mal an dich denken und gesund werden. Deine Familie wird das schon verstehen.
Ich wünsch dir alles Gute!

Hey...
Also mit dem Psychologen komm ich eig gut zurecht und er hat die Therapie grade erst beantragt...und die Tabletten lösen kein Durchfall aus bei mir..helfen gut gegen Panikatacken und Schlafstörung...ja also mein (ex)Freund ist eig der tollste Mann den man sich wünschen kann...ich hab ihn immer ziemlich eklig behandelt und er hat mir immer wieder Chancen gegeben glaube so jmd finde ich nicht wieder...:/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2015 um 17:50
In Antwort auf bene_12880742

Hey...
Also mit dem Psychologen komm ich eig gut zurecht und er hat die Therapie grade erst beantragt...und die Tabletten lösen kein Durchfall aus bei mir..helfen gut gegen Panikatacken und Schlafstörung...ja also mein (ex)Freund ist eig der tollste Mann den man sich wünschen kann...ich hab ihn immer ziemlich eklig behandelt und er hat mir immer wieder Chancen gegeben glaube so jmd finde ich nicht wieder...:/


Okay, dann hast du da doch schon eine gute Hilfe. Es kann ja nur besser werden
Aber so lange du nicht gesund bist, kann es ja gar nicht mit euch klappen. Vielleicht gibt es ja eine Chance für euch, nach erfolgreicher Therapie.
Du wirst aber aufjedenfall jemanden finden, der damit zurecht kommt und dich wieder aufbaut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook