Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Bin schwanger, mein Mann benimmt sich seltsam

Letzte Nachricht: 15. März 2014 um 16:06
J
jillie_11902397
14.03.14 um 12:12

Hallo liebes Forum,

Mein mann und ich sind nun seit 10 jahren zusammen und seit fast 3 Jahren verheiratet. Wir leben aber aus beruflichen gründen seit 3 jahren räumlich getrennt - erst war er 2 Jahre im Ausland und jetzt ist er zwar wieder seit 1 Jahr in Deutschland, aber nicht in der gleichen Stadt wie ich: ich lebe in Thüringen, er in Baden-Württemberg. Während er im Ausland war, haben wir uns leider nicht so viel sehen können (nur alle 2-3 Monate), da die Distanz zu groß war, wir haben aber täglich telefoniert.

Seit er wieder in Deutschland ist, führen wir eine wochenend-beziehung. Manchmal vergehen aber auch 2-3 wochen in denen wir uns gar nicht sehen, manchmal liegts an mir, aber meistens an ihm. Er sagt dann immer, dass er beruflich zu eingespannt ist, ich weiß nicht ob ich ihm das glauben soll.... Er hat mich noch NIE gefragt, ob ich ihn übers WE in besuchen möchte, obwohl ich das gerne tun würde!!

Ich bin momentan im 8. Monat schwanger. Das kind war nicht geplant, die ärzte hatten gemeint, dass ich aufgrund einer vorerkrankung auf natürlichem wege nicht schwanger werden könnte. Umso glücklicher war ich, als es dann unerwartet doch geklappt hatte Mein Mann wollte eigentlich eher keine Kinder, wobei er es nie zu 100% ausgeschlossen hat.

September 2013 hatte ich Geburtstag (da war ich schon schwanger, wusste es aber noch nicht). Mein Geburtstag fiel sogar auf einen Samstag, aber anstatt das WE mit mir zu verbringen, ist er mit einem Freund übers WE in die Berge gefahren.
Ende Februar ist er volle 2 wochen mit Freunden in den Urlaub gefahren, während ich schwanger zu Hause saß. Wir waren das letzte Mal Juli 2013 im Urlaub und außerdem nur 3 Tage, weil angeblich nicht mehr Zeit war!! Letztes WE kam er mich dann wieder übers WE besuchen, das hat er auch selbst so vorgeschlagen. Aber dieses WE (also von heute bis Sonntag) und nächste Woche kommt er schon wieder nicht, weil er mit Freunden Skifahren geht. Ich will momentan nicht verreisen, weil es im Laufe der Schwangerschaft mehrmals Komplikationen gab und ich nichts riskieren möchte.

Wenn wir uns sehen, ist eigentlich alles normal, er ist schon lieb zu mir und wir streiten auch nicht bzw nur manchmal, aber das ist ja auch normal. Auch sonst sind wir täglich per sms/telefon in kontakt.

Was ist bloß los mit meinem Mann? Wie schätzt ihr die Situation ein? Hat er nur Bammel davor Vater zu werden und möchte die letzten Wochen vor der Geburt noch auskosten? Oder liebt er mich nicht mehr und bleibt nur bei mir, weil ich schwanger bin? Wie war es bei euch und euren Männern als ihr ein Kind erwartet habt? Wie hat sich das Kind auf die Beziehung ausgewirkt?

Mehr lesen

cookiebacke
cookiebacke
14.03.14 um 12:23

Dein Mann
hat kein Interesse mehr an dir, sorry aber so ist es leider. Er hat sich offenbar in eine andere Richtung entwickelt als es für eure Beziehung von Vorteil wäre.

Ich kann jetzt nur für meinen Verlobten sprechen aber wenn ich schwanger werden würde, würde er erst umfallen, dann in die Luft springen und dann mir gutzureden dass wir das alles schaffen. Es wäre so fürsorglich - wie sonst auch - und noch mehr. Das was dein Mann nun macht ist total egoistisch! Ihm gehts wieder um dich noch um das Kind! Noch um eure Beziehung.

Gefällt mir

R
reanna_12257641
14.03.14 um 12:34

Du hast ihn
noch nicht besucht? Da liegt ja schon fast die Vermutung nahe, dass er sich ein neues Leben ohne dich aufgebaut hat. Kennst du denn seine Freunde, von denen erzählt, dass er mit ihnen Urlaub macht? Sicher, dass es nicht eher Freundinnen sind?

Gefällt mir

J
jillie_11902397
14.03.14 um 12:43
In Antwort auf reanna_12257641

Du hast ihn
noch nicht besucht? Da liegt ja schon fast die Vermutung nahe, dass er sich ein neues Leben ohne dich aufgebaut hat. Kennst du denn seine Freunde, von denen erzählt, dass er mit ihnen Urlaub macht? Sicher, dass es nicht eher Freundinnen sind?

@ expedited
nein ich habe ihn noch nie besucht ich habe es ihm 2 mal vorgeschlagen und er hat beide male keine zeit gehabt. seitdem habe ich nicht gefragt, ich möchte dass er mich von sich aus fragt, was aber bisher nicht geschehen ist.
doch er ist tatsächlich mit freunden in den urlaub gefahren, das stimmt sicherlich.

Aber ich finde es nicht ok, dass er in den Urlaub fährt während ich schwanger zu hause sitze und wir uns eh relativ wenig sehen

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 12:58

@ maskenhaft
wir leben in verschiedenen städten weil es beruflich nicht anders geht. nachdem er aus dem ausland zurückgekommen ist, hat ihn seine firma nach baden-württemberg geschickt. das hat er sich tatsächlich nicht so ausgesucht, deswegen nehm ich das auch nicht übel. ich bin meinerseits an bayern gebunden, ebenfalls beruflich.

wenn ich zu ihm nach württemberg ziehen würde, müsste ich meinen job aufgeben und wäre dann erstmal arbeitslos. das kommt für mich aber nicht in frage.

Gefällt mir

E
evonne_11896092
14.03.14 um 13:00

Oha....
Ich will es gar nicht sagen, aber ich glaube, dass dein Mann in Ba-Wü ein neues Leben mit einer neues Frau hat....

Gefällt mir

J
jillie_11902397
14.03.14 um 13:04
In Antwort auf evonne_11896092

Oha....
Ich will es gar nicht sagen, aber ich glaube, dass dein Mann in Ba-Wü ein neues Leben mit einer neues Frau hat....

@ schnuffeltuch
warum genau denkst du das? er ist 100% mit freunden und nicht mit einer frau in den urlaub gefahren, er hat mir fotos vom urlaub gezeigt.

aber wenn er eine andere frau kennengelernt hat, wieso trennt er sich dann nicht? es zwingt ihn ja niemand mit mir zusammen zu bleibenn

Gefällt mir

Anzeige
R
reanna_12257641
14.03.14 um 13:09
In Antwort auf jillie_11902397

@ schnuffeltuch
warum genau denkst du das? er ist 100% mit freunden und nicht mit einer frau in den urlaub gefahren, er hat mir fotos vom urlaub gezeigt.

aber wenn er eine andere frau kennengelernt hat, wieso trennt er sich dann nicht? es zwingt ihn ja niemand mit mir zusammen zu bleibenn

Weil er sonst
Unterhalt zahlen müsste?

Gefällt mir

A
anike_11862155
14.03.14 um 13:10

Also...
beim Lesen deines Threads hatte ich nur einen Gedanken.
Dein Mann hat dort wo er wohnt eine andere Beziehung.

Mein Mann und ich wohnen z.Zt. auch noch aus beruflichen Gründen getrennt aber nur wenige Km. Ich hab einen Haustürschlüssel von ihm, er von mir und jeder kann jederzeit, selbst ohne Voranmeldung in die Wohnung des anderen. Unsere Freizeit verbringen wir ausschließlich gemeinsam.

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 13:11

@maskenhaft
meinst du denn nicht, dass er dann öfter herfahren wird? es ist doch schließlich sein kind, auch wenns nicht geplant war.

Gefällt mir

E
emi_12044830
14.03.14 um 13:13

Hallo
also.. dass Väter nochmal einmal draufhauen bevor das Baby da ist, das kennen wir ja alle.. Mein Mann war da genauso. Jedes Wochenende (in den letzten 2 Monaten) unterwegs.. wobei ich nur noch im letzten Monat nicht mehr dabei war weil ich schon 135 Bauchumfang hatte und so viel Wasser.

Er hatte nur noch seine Freunde im Kopf, saufen und fortlaufen..

Tja.. als der kleine Mann dann da war, wurde es erstmal nicht besser.. Ich dachte schon die Ehe scheitert an unserem Wunschkind?! Aber dann von einem Tag auf den anderen, als der Kleine ihn schon erkannte (Väter bzw. die meisten.. können mit so kleinen Babys nichts anfangen) wurde alles wieder normal.. er unternahm viel mit uns und ging nur noch sporadisch zu Freunden.. aber saufen und fortgehen gabs gar nicht mehr.

Was mich bei euch eher stutzig macht ist, dass du noch nie bei ihm warst.. das würd ich auf alle Fälle so schnell wie möglich nachholen, wer weiß was er dort so treibt?! Und dass er nichts mit dir gemeinsam und Freunden macht (was auch für Schwangere möglich ist) .. er zieht dir immer seine Freunde vor?! Das würde ich auf jedenfall mit ihm besprechen!!!

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 13:15
In Antwort auf reanna_12257641

Weil er sonst
Unterhalt zahlen müsste?

@ expedited
nein das ist definitiv nicht der grund. mein mann verdient sehr gut, die paar hundert euro unterhalt würden ihm nicht wehtun. außerdem hatten wir im dezember einen großen streit, wo wir kurz davor waren uns zu trennen. Haben uns aber wieder zusammengerauft.... Ich habe ihm da gesagt, dass ich - im fall einer trennung - keinen cent von ihm möchte. ich verdiene selbst auch ziemlich gut, ich bin auf sein geld gott sei dank nicht angewiesen.

Gefällt mir

E
emi_12044830
14.03.14 um 13:15
In Antwort auf jillie_11902397

@maskenhaft
meinst du denn nicht, dass er dann öfter herfahren wird? es ist doch schließlich sein kind, auch wenns nicht geplant war.

Nein..
mit Babys haben Männer nicht viel angefangen.. und wenn das so ist, entwickelt sich auch keine Bindung zw. Vater und Kind. Wiesl sollte er es dann vermissen..

Gefällt mir

Anzeige
E
evonne_11896092
14.03.14 um 13:20
In Antwort auf jillie_11902397

@ schnuffeltuch
warum genau denkst du das? er ist 100% mit freunden und nicht mit einer frau in den urlaub gefahren, er hat mir fotos vom urlaub gezeigt.

aber wenn er eine andere frau kennengelernt hat, wieso trennt er sich dann nicht? es zwingt ihn ja niemand mit mir zusammen zu bleibenn

Nunja
Es ist eben für Außenstehende offensichtlich, dass da was nicht stimmt. Du versuchst auf Krampf deine Rosarotebrille zu tragen. Aber irgendwann kommt das böse Erwachen.
Es tut mir echt leid für dich.
Aber ganz ehrlich...bei deinem Mann ist was faul!

Gefällt mir

V
vikki_12337483
14.03.14 um 13:21

Dein Mann
hat entweder einen riesen Knall oder sich anderweitig orientiert.
Ich selbst hab noch keine Kinder, aber hautnah im letzten Jahr miterlebt, wie mein Schwager in spe, vom absoluten egoistischen Idioten zum liebevollen Familienvater geworden ist und das allein, weil seine Frau schwanger wurde. Auch er ist mehr beruflich unterwegs gewesen, als zu hause bei seiner Frau zu sein. Doch das hat sich alles geändert, seit der Schwangerschaft und richtig seit der Kleine da ist. Inzwischen hat er interne Bewerbungen zu laufen, damit er erst mal gar nicht mehr beruflich verreisen muss. Das ist für mich ein Mann, der sich auf sein Kind gefreut hat und seine Vaterschaft mit Freude lebt. Was ich vorher von ihm gar nicht erwartet hatte!
Dein Mann dagegen amüsiert sich lieber mit anderen, als bei dir zu sein. Ich an deiner Stelle hätte ihn längst mal zur Rede gestellt, was sein Verhalten soll. Außerdem hätte ich längst bei ihm unangemeldet auf der Matte gestanden und mal geschaut, warum er nicht möchte, dass du ihn am Wochenende besuchen kommst... Da stimmt was ganz und gar nicht...

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 13:23
In Antwort auf emi_12044830

Hallo
also.. dass Väter nochmal einmal draufhauen bevor das Baby da ist, das kennen wir ja alle.. Mein Mann war da genauso. Jedes Wochenende (in den letzten 2 Monaten) unterwegs.. wobei ich nur noch im letzten Monat nicht mehr dabei war weil ich schon 135 Bauchumfang hatte und so viel Wasser.

Er hatte nur noch seine Freunde im Kopf, saufen und fortlaufen..

Tja.. als der kleine Mann dann da war, wurde es erstmal nicht besser.. Ich dachte schon die Ehe scheitert an unserem Wunschkind?! Aber dann von einem Tag auf den anderen, als der Kleine ihn schon erkannte (Väter bzw. die meisten.. können mit so kleinen Babys nichts anfangen) wurde alles wieder normal.. er unternahm viel mit uns und ging nur noch sporadisch zu Freunden.. aber saufen und fortgehen gabs gar nicht mehr.

Was mich bei euch eher stutzig macht ist, dass du noch nie bei ihm warst.. das würd ich auf alle Fälle so schnell wie möglich nachholen, wer weiß was er dort so treibt?! Und dass er nichts mit dir gemeinsam und Freunden macht (was auch für Schwangere möglich ist) .. er zieht dir immer seine Freunde vor?! Das würde ich auf jedenfall mit ihm besprechen!!!

@ magiic21
ja genauso benimmt sich auch mein mann! er erzählt mir ja auch, dass er mit seinen freunden bis 3 oder 4 uhr nachts um die häuser zieht und sich die birne zusäuft. ich denke, sein ganzes verhalten kommt nur daher, weil er angst vorm vater-werden hat, v.a. weils nicht geplant war.

du meintest in deiner antwort, dass es bei euch ein wunschkind war, also ihr habt euch beide bewusst dafür entschieden? wie lang hats bei euch gedauert, bis er sich wieder eingekriegt hat? wie alt war das kind da?


Gefällt mir

J
jillie_11902397
14.03.14 um 13:30
In Antwort auf emi_12044830

Nein..
mit Babys haben Männer nicht viel angefangen.. und wenn das so ist, entwickelt sich auch keine Bindung zw. Vater und Kind. Wiesl sollte er es dann vermissen..

@kapuina
das macht mir wirklich angst....

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 13:33

@ tigerle41
was mich bei ihm hält sind 10 gemeinsame jahre und v.a. unser gemeinsames kind, das nächsten monat auf die welt kommt. ich liebe meinen mann nach wie vor, es fällt mir so unendlich schwer ihn zu verlassen.
Außerdem habe ich die Hoffnung, dass wieder alles gut wird sobald das kind auf der welt ist.

Gefällt mir

A
anike_11862155
14.03.14 um 13:40
In Antwort auf jillie_11902397

@ tigerle41
was mich bei ihm hält sind 10 gemeinsame jahre und v.a. unser gemeinsames kind, das nächsten monat auf die welt kommt. ich liebe meinen mann nach wie vor, es fällt mir so unendlich schwer ihn zu verlassen.
Außerdem habe ich die Hoffnung, dass wieder alles gut wird sobald das kind auf der welt ist.

Wie
soll denn das funktionieren?
Keiner von euch beiden ist breit eine richtige Familie zu werden, weil keiner bereit ist zu dem anderen zu ziehen.

Die Fernbeziehung bleibt und für ein Kind ist ein ab- und zu Besuchsvater sicher kein Highlight.

Du redest dir ein, dass sich sein Verhalten ändern wird mit dem Kind, dass er eine andere Beziehung haben könnte, blendest du vollkommen aus.

Du darfst nicht mal in seine Wohnung und das beim eigenen Ehemann, ob sich das mit Kind ändert bezweifel ich.

Mach die Augen auf, dass ist kein gemeinsames Eheleben und ein Familienleben wird das auch nicht werden.

Gefällt mir

Anzeige
V
vikki_12337483
14.03.14 um 13:45
In Antwort auf jillie_11902397

@kapuina
das macht mir wirklich angst....

Das verstehe ich,
aber was ich nicht verstehe ist, wie habt ihr euch eigentlich die Zeit nach der Schwangerschaft vorgestellt? Was sagt denn dein Mann dazu? Es kann doch unmöglich alles so weiter laufen, wie bisher. Das Kind braucht doch seinen Vater und das nicht nur einmal im Monat.
Wenn er schon nicht zu dir ziehen kann, kannst du nicht zu ihm ziehen und dort versuchen einen Job zu finden? Was spricht denn dagegen?

Gefällt mir

herbstblume6
herbstblume6
14.03.14 um 13:46


Wir führen jetzt aus beruflichen Gründen eine ähnliche Fernbeziehung, allerdings ohne Kind. Der Unterschied bei uns ist aber, dass mein Liebster und ich jede freie Minute die möglich ist miteinander verbringen und dafür alles in Bewegung setzen, jedes WE 600 km hin und zurück pendeln, bei Auslandsjobs auch aufs pendel achten so wie es möglich ist... ich würde meinem Schatz auch Urlaub mit Freunden allein gönnen aber er versucht mich immer mit einzubeziehen.
Wenn man will und eine ernste Beziehung führt geht das.
Bei euch hört sich das so an als hätte er zumindest noch sehr starke andere Interessen neben dir und ob das für Familienleben reicht bezweifele ich...

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 13:48
In Antwort auf jillie_11902397

@ tigerle41
was mich bei ihm hält sind 10 gemeinsame jahre und v.a. unser gemeinsames kind, das nächsten monat auf die welt kommt. ich liebe meinen mann nach wie vor, es fällt mir so unendlich schwer ihn zu verlassen.
Außerdem habe ich die Hoffnung, dass wieder alles gut wird sobald das kind auf der welt ist.


was ich noch hinzufügen wollte:

mir ist um weihnachten herum der kragen geplatzt und wir hatten einen riesenstreit. ich habe ihm auch alles an den kopf geworfen, dass er egoistisch ist, ein schlechter mann, schlechter vater, etc... wir haben dann die trennung diskutiert und uns aber dann gemeinsam dafür entschieden, es nochmal zu probieren bevor wir uns trennen. Wenn er die ehe nicht mehr wollen würde, dann hätte er mich da doch gehen lassen. Wie denkt ihr darüber?

Gefällt mir

V
vikki_12337483
14.03.14 um 13:54
In Antwort auf jillie_11902397


was ich noch hinzufügen wollte:

mir ist um weihnachten herum der kragen geplatzt und wir hatten einen riesenstreit. ich habe ihm auch alles an den kopf geworfen, dass er egoistisch ist, ein schlechter mann, schlechter vater, etc... wir haben dann die trennung diskutiert und uns aber dann gemeinsam dafür entschieden, es nochmal zu probieren bevor wir uns trennen. Wenn er die ehe nicht mehr wollen würde, dann hätte er mich da doch gehen lassen. Wie denkt ihr darüber?

Ihr habt
entschieden es noch einmal zu probieren, aber ihr habt euch nicht dazu entschlossen, dass ihr etwas an eurer Situation ändern wollt? Das kann doch aber so nicht funktionieren. Wenn man kurz vor einer Trennung steht und beschließt es doch noch mal zu versuchen, sollte man doch Dinge unternehmen um die Situation zu verändern, die einen an den Punkt einer Trennung gebracht hat. Aber ihr scheint nichts verändert zu haben, oder sehe ich das falsch?

Gefällt mir

Anzeige
A
anike_11862155
14.03.14 um 13:56
In Antwort auf vikki_12337483

Ihr habt
entschieden es noch einmal zu probieren, aber ihr habt euch nicht dazu entschlossen, dass ihr etwas an eurer Situation ändern wollt? Das kann doch aber so nicht funktionieren. Wenn man kurz vor einer Trennung steht und beschließt es doch noch mal zu versuchen, sollte man doch Dinge unternehmen um die Situation zu verändern, die einen an den Punkt einer Trennung gebracht hat. Aber ihr scheint nichts verändert zu haben, oder sehe ich das falsch?


Richtig!

Gefällt mir

J
jillie_11902397
14.03.14 um 13:59
In Antwort auf vikki_12337483

Das verstehe ich,
aber was ich nicht verstehe ist, wie habt ihr euch eigentlich die Zeit nach der Schwangerschaft vorgestellt? Was sagt denn dein Mann dazu? Es kann doch unmöglich alles so weiter laufen, wie bisher. Das Kind braucht doch seinen Vater und das nicht nur einmal im Monat.
Wenn er schon nicht zu dir ziehen kann, kannst du nicht zu ihm ziehen und dort versuchen einen Job zu finden? Was spricht denn dagegen?

@kapuina
also ursprünglich war geplant, dass ich, wenn das kind da ist, zu ihm ziehe. ich hätte also tatsächlich meinen job aufgegeben, damit wir wie eine richtige familie zusammen leben können. ich habe mich dann aber doch dagegen entschieden, nachdem die letzten monate so furchtbar verlaufen sind. ich kann es nicht riskieren, meinen job aufzugeben, um bei meinem mann zu leben und dann in paar monaten mit kind, ohne mann, ohne arbeit in einer fremden stadt darzustehen.

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 14:04
In Antwort auf vikki_12337483

Ihr habt
entschieden es noch einmal zu probieren, aber ihr habt euch nicht dazu entschlossen, dass ihr etwas an eurer Situation ändern wollt? Das kann doch aber so nicht funktionieren. Wenn man kurz vor einer Trennung steht und beschließt es doch noch mal zu versuchen, sollte man doch Dinge unternehmen um die Situation zu verändern, die einen an den Punkt einer Trennung gebracht hat. Aber ihr scheint nichts verändert zu haben, oder sehe ich das falsch?

@kapuina
mir scheint es so, dass mein mann die beziehung zwar nicht aufgeben will, aber irgendwie auch nichts dafür tut, um sie zu retten. Ich verstehe ihn selbst ja auch nicht, deswegen habe ich mich ja auch an das forum gewandt.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

apfelsine8
apfelsine8
14.03.14 um 14:04


ihr seid euch doch völlig fremd, ihr wisst doch gar nichts mehr voneinander. eine ehe ist das nicht.

wie stellst du dir das leben denn vor, wenn das kind auf der welt ist? wird es seinen vater dann auch alle 3 bis 4 wochen mal sehen?
wird das kind ihn besuchen dürfen oder erlaubt er das genausowenig wie bei dir?
das ist doch alles eine farce.

Gefällt mir

Anzeige
V
vikki_12337483
14.03.14 um 14:18
In Antwort auf jillie_11902397

@kapuina
mir scheint es so, dass mein mann die beziehung zwar nicht aufgeben will, aber irgendwie auch nichts dafür tut, um sie zu retten. Ich verstehe ihn selbst ja auch nicht, deswegen habe ich mich ja auch an das forum gewandt.

Aber
wirklich helfen können wir dir hier auch nicht.
Du musst mit deinem Mann Klartext reden. Wenn ihm etwas an dir, eurer Beziehung und auch dem Kind was liegt, dann muss er so langsam mal handeln! Es geht doch nicht, dass er dich jetzt bald nach der Geburt genauso allein lässt, wie während der Schwangerschaft. Das kannst du doch auch nicht wollen. Was sagt denn dein Mann dazu? Was denkt er denn, wie es weiter gehen soll?

Gefällt mir

J
jillie_11902397
14.03.14 um 14:20

@ maskenhaft
also wenn ich zu ihm gezogen wäre, dann zu ihm in seine wohnung. eine 2. wohnung in der gleichen stadt stand auch für meinen mann nicht zu debatte.

nein du hast schon recht, bei uns ist schon länger der wurm drin. Unzufrieden bin ich schon lange, aber nicht so massiv wie jetzt. es war ein schleichender prozess. Mal kam er 3 wochenenden hintereinander und alles schien wieder gut zu werden und dann wieder 3 wochen gar nicht. es ist immer ein auf und ab....

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 14:29

@ mathilda
meine eltern werden mich unterstützen, sie wohnen zum glück in derselben stadt wie ich. sie unterstützen mich auch jetzt schon super.
er hat vor, die ersten 3 wochen nach der geburt bei mir zu sein, mehr urlaub kriegt er nicht. danach will er immer übers we kommen....
es wird übrigens ein junge

Gefällt mir

J
jillie_11902397
14.03.14 um 14:37

@ maskenhaft
ja seltsamerweise hätte er dem umzug zugestimmt. ich verstehe auch nicht warum ich nicht besuchen kann, aber er einem umzug zugestimmt hätte....

ich liebe meinen mann nach wie vor, deswegen habe ich mich auch noch nicht getrennt. aber natürlich spielt das kind auch eine rolle, als werdende eltern hat man nun mal eine ganz andere verantwortung. es wäre schon mein wunsch, eine intakte familie zu sein. meine eltern meinten, wir sollten es dem kind zu liebe nochmal probieren und wenns dann auch nicht klappt, dann wäre es für alle (also auch das kind) das beste sich zu trennen.

aber du hast recht, es kriselt schon seit 3-4 jahren. schon zum zeitpunkt der hochzeit, war ich nicht mehr richtig glücklich.

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 14:43
In Antwort auf vikki_12337483

Aber
wirklich helfen können wir dir hier auch nicht.
Du musst mit deinem Mann Klartext reden. Wenn ihm etwas an dir, eurer Beziehung und auch dem Kind was liegt, dann muss er so langsam mal handeln! Es geht doch nicht, dass er dich jetzt bald nach der Geburt genauso allein lässt, wie während der Schwangerschaft. Das kannst du doch auch nicht wollen. Was sagt denn dein Mann dazu? Was denkt er denn, wie es weiter gehen soll?

Mein mann sagt....
mein mann meinte, dass er wenn das kind da ist, jedes we kommen wird, weil ich da bestimmt jede hilfe brauchen werde, die ich kriegen kann.

ob das wirklich so sein wird, das weiß ich nicht.

Gefällt mir

J
jillie_11902397
14.03.14 um 14:49

@ mathilda
ich hatte im 5./6. monaten frühzeitige wehen, der muttermund hat sich frühzeitig geöffnet. die ärzte meinten, dass das von zu viel stressen kommen kann. aber seitdem ist zum glück alles gut gelaufen
darf ich fragen wie sich das kind auf deine beziehung ausgewirkt hat? man hört ja immer, dass kinder v.a. in der anfangszeit sehr belasten und dass eine kriselnde beziehung dann fast immer zerbricht.

Gefällt mir

Anzeige
V
vikki_12337483
14.03.14 um 15:01
In Antwort auf jillie_11902397

Mein mann sagt....
mein mann meinte, dass er wenn das kind da ist, jedes we kommen wird, weil ich da bestimmt jede hilfe brauchen werde, die ich kriegen kann.

ob das wirklich so sein wird, das weiß ich nicht.

Und
wenn du ihn bittest das bereits jetzt schon zu tun? Quasi als Testlauf um zu sehen, ob das wirklich klappen kann...

Gefällt mir

A
an0N_1189750099z
14.03.14 um 15:09

Wie es sich bei mir ausgewirkt hat?
also ganz ehrlich, ich habe noch keine schwangere *Frau* gesehen, die sich nicht auch "seltsam" benimmt.
Schwangerschaft ist keine Krankheit, aber Hormonfasching ist eine Tatsache. Das hat auch Auswirkungen auf eine Beziehung.

Dazu ... nunja, mit Kind ist, wird und bleibt alles anders. Etwas spät, sich das zu überlegen für ihn, aber rational sinnvoll oder nicht, das gibt oft ein Gefühl der Torschluss-Panik. Das ist nicht weise und nicht schlau und nicht zuvorkommend, aber davon geht es noch lange nicht weg.

Du hast in einer Beziehung auch Rechte, auch auf Deinen Partner, hoffst Du eher, dass er erkennt, wie sehr Du ihn brauchst oder forderst Du Dein Recht auch mal ein?

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 15:17
In Antwort auf an0N_1189750099z

Wie es sich bei mir ausgewirkt hat?
also ganz ehrlich, ich habe noch keine schwangere *Frau* gesehen, die sich nicht auch "seltsam" benimmt.
Schwangerschaft ist keine Krankheit, aber Hormonfasching ist eine Tatsache. Das hat auch Auswirkungen auf eine Beziehung.

Dazu ... nunja, mit Kind ist, wird und bleibt alles anders. Etwas spät, sich das zu überlegen für ihn, aber rational sinnvoll oder nicht, das gibt oft ein Gefühl der Torschluss-Panik. Das ist nicht weise und nicht schlau und nicht zuvorkommend, aber davon geht es noch lange nicht weg.

Du hast in einer Beziehung auch Rechte, auch auf Deinen Partner, hoffst Du eher, dass er erkennt, wie sehr Du ihn brauchst oder forderst Du Dein Recht auch mal ein?

Nein auf keinen fall....
also ich kann mein sohn auch ohne ihn großziehen, es geht nicht darum dass ich meinen mann BRAUCHE weil ich es allein nicht schaffe!! ich hab ihm das auch gesagt, dass er nicht aus so einem grund bei mir bleiben soll.

meine frage "wie sich ein kind auswirkt" war eher auf die qualität der beziehung bezogen. also ob man sich wegen des kindes wirklich so viel mehr streitet als sonst??

Gefällt mir

J
jillie_11902397
14.03.14 um 15:21
In Antwort auf vikki_12337483

Und
wenn du ihn bittest das bereits jetzt schon zu tun? Quasi als Testlauf um zu sehen, ob das wirklich klappen kann...

@ kapuina
nein ich möchte ihn nicht bitten müssen, mich besuchen zu kommen. er soll es tun, weil er es selbst will und nicht weil ich danach gefragt habe. wenn er es nur aus pflichtgefühlen oder schlechtem gewissen macht, besitzt es für mich keinen wert.

Gefällt mir

Anzeige
V
vikki_12337483
14.03.14 um 15:32
In Antwort auf jillie_11902397

@ kapuina
nein ich möchte ihn nicht bitten müssen, mich besuchen zu kommen. er soll es tun, weil er es selbst will und nicht weil ich danach gefragt habe. wenn er es nur aus pflichtgefühlen oder schlechtem gewissen macht, besitzt es für mich keinen wert.

Ihr seid
doch in einer Beziehung, in einer Ehe sogar. Da ist es völlig okay den Partner mal um Unterstürtzung zu bitten. Natürlich wäre es schön, wenn er von alleine auf die Idee kommen würde, dich wenigstens in den letzten Wochen der Schwangerschaft zu unterstützen, aber offenbar glaubt er, dass du das nicht brauchst.
Ich würde meinen Partner darum bitten, schon allein um zu sehen, ob er wenigstens jetzt zuverlässig ist oder eben nicht. Denn wenn er das jetzt nicht hinbekommt, wird er es kaum schaffen, wenn das Kind erst mal da ist...

Gefällt mir

E
elona_12765864
14.03.14 um 17:12


Meine erste Vermutung beim Lesen deines Beitrages ist: dein Mann hat eine Affäre. Deshalb hat er wenig Zeit für dich und keine Lust, dass du ihn besuchen kommst.

Warum er sich dann noch nicht von dir getrennt hat und weiter an der Ehe festhält? Na weil eine Affäre nichts festes, nichts sicheres ist, sondern nur netter Zeitvertreib und Egopusch. Dann sind fremdgehende Männer natürlich bequem und feige, wollen das gemachte Nest nicht verlassen und fahren lieber heimlich zweigleisig. Darüber hinaus müsste er ordentlich Unterhalt für dich und das Kind berappen. Täusch dich nicht, dass sind nicht nur ein paar hundert Euro, dass kann in die tausende gehen, wenn er gut verdient. Seit einigen Jahren steht nämlich auch der Frau Unterhalt zu, wenn sie ein Baby bekommen hat. Das nennt sich Betreuungsunterhalt. Der Mindestsatz liegt allein für die Mutter schon bei 770 Euro im Monat. Ihr seid sogar verheiratet, da steht dir Ehegattenunterhalt zu. Und dann kommt das Kind. Das bekommt auch Unterhalt. Zusammen wird das ein ordentliches Sümmchen ergeben. Wenn er Pech hat bleibt ihm nur der Selbstbehalt von knapp 1.000 Euro. Viele Männer haben auch Angst, dass die Frau ihnen dann aus verletztem Stolz das Kind vorenthält. Bei solchen Aussichten wird er sich natürlich fünf Mal überlegen, ob er sich trennt. Daher ist eine Affäre definitiv nicht ausgeschlossen. Guck mal ins Untreueforum, da fliegen dir ein paar Geschichten um die Ohren, dass du glaubst du liest nicht richtig. Immer wieder vergebene Kerle die fremdgehen und sich angeblich wegen des Geldes, den Kindern oder der Krankheit der Ehefrau nicht trennen können

Weißt du, was ich machen würde? Schmeiß dich ins Auto oder den Zug und besuche ihn. Unangekündigt natürlich. Schau dir an, wie er wohnt und was er tatsächlich macht. Das ist dein Ehemann, da wird das wohl drin sein.

Das Leben mit Kind verändert übrigens alles! Auch die Partnerschaft. Kinder sind anstrengend und nehmen keine Rücksicht auf die Bedürfnisse ihrer Eltern. Zweisamkeit wird Mangelware. Die Nerven liegen in den ersten ein, zwei Jahren oft blank, man wünscht sich Ruhe und Schlaf. Männer fühlen sich oft vernachlässigt, weil das Baby viel Aufmerksamkeit braucht. Ein Kind ist und bleibt in den ersten Jahren eine Zerreißprobe für eine Beziehung, erst recht, wenn es ungeplant war und die Beziehung bereits kriselt.

Alles Gute für die Geburt!

Gefällt mir

Anzeige
E
elona_12765864
14.03.14 um 17:19


"was soll er er bei euch ? sich ein schlafloses wochenende um die ohren hauen und windeln wechseln ?"

Ein guter und vernünftiger Vater würde das tun! Ist ja immerhin auch sein Kind, seine Verpflichtung und Verantwortung. Was soll er also bei seinem Kind?! Sich kümmern! Windeln wechseln und schlafarme Nächte gehören dazu. Gilt auch für Väter, nicht nur für Mütter!

Gefällt mir

J
jillie_11902397
14.03.14 um 17:55
In Antwort auf elona_12765864


Meine erste Vermutung beim Lesen deines Beitrages ist: dein Mann hat eine Affäre. Deshalb hat er wenig Zeit für dich und keine Lust, dass du ihn besuchen kommst.

Warum er sich dann noch nicht von dir getrennt hat und weiter an der Ehe festhält? Na weil eine Affäre nichts festes, nichts sicheres ist, sondern nur netter Zeitvertreib und Egopusch. Dann sind fremdgehende Männer natürlich bequem und feige, wollen das gemachte Nest nicht verlassen und fahren lieber heimlich zweigleisig. Darüber hinaus müsste er ordentlich Unterhalt für dich und das Kind berappen. Täusch dich nicht, dass sind nicht nur ein paar hundert Euro, dass kann in die tausende gehen, wenn er gut verdient. Seit einigen Jahren steht nämlich auch der Frau Unterhalt zu, wenn sie ein Baby bekommen hat. Das nennt sich Betreuungsunterhalt. Der Mindestsatz liegt allein für die Mutter schon bei 770 Euro im Monat. Ihr seid sogar verheiratet, da steht dir Ehegattenunterhalt zu. Und dann kommt das Kind. Das bekommt auch Unterhalt. Zusammen wird das ein ordentliches Sümmchen ergeben. Wenn er Pech hat bleibt ihm nur der Selbstbehalt von knapp 1.000 Euro. Viele Männer haben auch Angst, dass die Frau ihnen dann aus verletztem Stolz das Kind vorenthält. Bei solchen Aussichten wird er sich natürlich fünf Mal überlegen, ob er sich trennt. Daher ist eine Affäre definitiv nicht ausgeschlossen. Guck mal ins Untreueforum, da fliegen dir ein paar Geschichten um die Ohren, dass du glaubst du liest nicht richtig. Immer wieder vergebene Kerle die fremdgehen und sich angeblich wegen des Geldes, den Kindern oder der Krankheit der Ehefrau nicht trennen können

Weißt du, was ich machen würde? Schmeiß dich ins Auto oder den Zug und besuche ihn. Unangekündigt natürlich. Schau dir an, wie er wohnt und was er tatsächlich macht. Das ist dein Ehemann, da wird das wohl drin sein.

Das Leben mit Kind verändert übrigens alles! Auch die Partnerschaft. Kinder sind anstrengend und nehmen keine Rücksicht auf die Bedürfnisse ihrer Eltern. Zweisamkeit wird Mangelware. Die Nerven liegen in den ersten ein, zwei Jahren oft blank, man wünscht sich Ruhe und Schlaf. Männer fühlen sich oft vernachlässigt, weil das Baby viel Aufmerksamkeit braucht. Ein Kind ist und bleibt in den ersten Jahren eine Zerreißprobe für eine Beziehung, erst recht, wenn es ungeplant war und die Beziehung bereits kriselt.

Alles Gute für die Geburt!

@ fusselbine
denkst du denn, dass mein mann mich noch liebt bzw ob unsere ehe zukunft hat? ich möchte bitte eine ehrliche antwort, außenstehende können sowas oft besser beurteilen als man selbst.

ich habe meinem mann klipp und klar gesagt, dass ich im fall einer trennung keinen cent von ihm möchte. daher denke ich nicht, dass er wegen des geldes mit mir zusammen bleibt.

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 18:01
In Antwort auf vikki_12337483

Ihr seid
doch in einer Beziehung, in einer Ehe sogar. Da ist es völlig okay den Partner mal um Unterstürtzung zu bitten. Natürlich wäre es schön, wenn er von alleine auf die Idee kommen würde, dich wenigstens in den letzten Wochen der Schwangerschaft zu unterstützen, aber offenbar glaubt er, dass du das nicht brauchst.
Ich würde meinen Partner darum bitten, schon allein um zu sehen, ob er wenigstens jetzt zuverlässig ist oder eben nicht. Denn wenn er das jetzt nicht hinbekommt, wird er es kaum schaffen, wenn das Kind erst mal da ist...

@kapuina
das ding ist ja, dass wir um weihnachten herum einen riesenstreit hatten, bei diesem habe ich ihm ja bereits klipp und klar gesagt, was ich von ihm erwarte. Paar wochen wars dann auch besser geworden, er war dann tatsächlich die nächsten 3 we bei mir. Aber dann wurds schlimmer als je zuvor, wie gesagt, er ist 2 wochen (!) mit freunden in den urlaub gefahren und die kommenden beiden we ist er auch nicht da, weil er skifahren geht.

Gefällt mir

J
jillie_11902397
14.03.14 um 18:06
In Antwort auf jillie_11902397

@ fusselbine
denkst du denn, dass mein mann mich noch liebt bzw ob unsere ehe zukunft hat? ich möchte bitte eine ehrliche antwort, außenstehende können sowas oft besser beurteilen als man selbst.

ich habe meinem mann klipp und klar gesagt, dass ich im fall einer trennung keinen cent von ihm möchte. daher denke ich nicht, dass er wegen des geldes mit mir zusammen bleibt.

Nachtrag zum thema affäre
was ich auch noch sagen wollte: ich bin mir wirklich nicht sicher ob er eine affäre hat. ich habe ja in meinem beitrag erzählt, dass er mit freunden in den urlaub gefahren ist - definitiv nicht mit einer anderen frau. ich habe ja fotos vom urlaub gesehen und ich kenne auch die frauen/freundinnen seiner kumpels, also das stimmt sicherlich. auch die beiden kommenden we ist er 100% mit kumpels und nicht mit einer anderen frau.

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 18:19

Nein.....
also ich denke nicht dass er zweifel hat, ob er der vater ist. zumindest hat er nie nur ansatzweise sowas angedeutet!! mit seinem vater hat er keinen kontakt, schon seit vielen jahren. seine mutter ist schon verstorben....

Gefällt mir

V
vikki_12337483
14.03.14 um 18:37
In Antwort auf jillie_11902397

@kapuina
das ding ist ja, dass wir um weihnachten herum einen riesenstreit hatten, bei diesem habe ich ihm ja bereits klipp und klar gesagt, was ich von ihm erwarte. Paar wochen wars dann auch besser geworden, er war dann tatsächlich die nächsten 3 we bei mir. Aber dann wurds schlimmer als je zuvor, wie gesagt, er ist 2 wochen (!) mit freunden in den urlaub gefahren und die kommenden beiden we ist er auch nicht da, weil er skifahren geht.

Aber
glaubst du dann nicht auch, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit dann auch so sein wird, wenn das Baby da ist?
Du bist hochschwanger und er fährt lieber mit Freunden in den Skiurlaub... Es wird Zeit das du was unternimmst. Wenn du es dir zu traust, dann fahr zu ihm, unangekündigt. Du brauchst dafür keine Erlaubnis, du bist seine Ehefrau! Für alle Fälle solltest du aber jemanden bitten, dich zu begleiten.
Ich glaube leider auch so langsam, dass da noch eine andere Frau im Spiel ist. Wenn es so ist, ist sie sauer geworden, nachdem er drei WE am Stück zu dir gefahren ist und deswegen, kam er dann gar nicht mehr. Und wenn es diese Frau gibt, dann war sie auch mit im Urlaub. Urlaubsbilder kann man so machen, dass nicht auf jedem Foto jemand zu sehen ist, der nicht gesehen werden soll...
Ich hoffe wirklich für dich, dass dein Mann einfach "faul" und unsensibel ist und dich nicht betrügt. Aber ich fürchte, eine kleine glückliche Familie mit Baby, werdet ihr leider nicht, denn in seinem ganzen Handeln fehlt mir jegliches Gefühl für dich. Tut mir leid.

Gefällt mir

Anzeige
J
jillie_11902397
14.03.14 um 18:50
In Antwort auf vikki_12337483

Aber
glaubst du dann nicht auch, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit dann auch so sein wird, wenn das Baby da ist?
Du bist hochschwanger und er fährt lieber mit Freunden in den Skiurlaub... Es wird Zeit das du was unternimmst. Wenn du es dir zu traust, dann fahr zu ihm, unangekündigt. Du brauchst dafür keine Erlaubnis, du bist seine Ehefrau! Für alle Fälle solltest du aber jemanden bitten, dich zu begleiten.
Ich glaube leider auch so langsam, dass da noch eine andere Frau im Spiel ist. Wenn es so ist, ist sie sauer geworden, nachdem er drei WE am Stück zu dir gefahren ist und deswegen, kam er dann gar nicht mehr. Und wenn es diese Frau gibt, dann war sie auch mit im Urlaub. Urlaubsbilder kann man so machen, dass nicht auf jedem Foto jemand zu sehen ist, der nicht gesehen werden soll...
Ich hoffe wirklich für dich, dass dein Mann einfach "faul" und unsensibel ist und dich nicht betrügt. Aber ich fürchte, eine kleine glückliche Familie mit Baby, werdet ihr leider nicht, denn in seinem ganzen Handeln fehlt mir jegliches Gefühl für dich. Tut mir leid.


glaubst du dass er seine affäre (wenn er sie denn hat) mit in den männerurlaub nimmt?? 8 männer und seine affäre?? ist das nicht ein wenig abwegig.

Gefällt mir

E
elona_12765864
14.03.14 um 18:50
In Antwort auf jillie_11902397

@ fusselbine
denkst du denn, dass mein mann mich noch liebt bzw ob unsere ehe zukunft hat? ich möchte bitte eine ehrliche antwort, außenstehende können sowas oft besser beurteilen als man selbst.

ich habe meinem mann klipp und klar gesagt, dass ich im fall einer trennung keinen cent von ihm möchte. daher denke ich nicht, dass er wegen des geldes mit mir zusammen bleibt.

Liebe, Affäre und Unterhalt
Das ist ganz schwer zu sagen, ob er dich noch liebt. So wie er sich grade verhält seh ich nicht viel von Liebe. Wenn ich - als Frau - jemanden liebe, dann will ich so oft wie möglich mit ihm zusammen sein. Dein Mann will das offensichtlich nicht. Natürlich kann auch einfach Angst dahinter stecken. Angst kann viele Emotionen verschütten, auch Liebe. Wenn du dich trennst, kommt er vielleicht reumütig zurück, weil er erst erkennt, was er an dir hat und liebt, wenn es zu spät ist. Das ist oft so. Dazu kommt natürlich, dass wir weder dich noch deinen Mann kennen und euch als Paar nicht beurteilen können. Daher kann ich nur vermuten.

Zum Thema Affäre: Dein Mann war mit Freunden im Urlaub, du hast sogar Fotos gesehen. Gut und schön. Das heißt aber noch lange nicht, dass er keine Affäre hat! Erstens muss die Geliebte nicht zwingend dabei gewesen sein. Eine Affäre ist ja keine Partnerschaft, ergo muss man auch nicht zusammen in den Urlaub fahren. Deshalb kann er aber bei sich zu Hause, wo er grade wohnt, trotzdem eine Affäre pflegen. Der Frau erzählt er dann das gleiche wie dir: Er fährt mit seinen Kumpels ein paar Tage weg und meldet sich, wenn er wieder da ist. Vielleicht telefonieren oder simsen sie zwischendurch, kriegst du ja alles nicht mit! Zweitens kann sie aber auch durchaus dabei gewesen sein. Entweder als "gute Freundin" oder heimlich im Nachbarzimmer des Hotels. Vielleicht sind die Kumpels auch eingeweiht. Das weißt du auch alles nichts. Ich habe hier bei Gofem mal von einem untreuen Mann gelesen, der seine Geliebte mit in den Familienurlaub nahm. Sie buchte sich ins gleiche Hotel ein und jede Minute, die die Ehefrau mit den Kindern allein auf Tour war, traf er sich zum Schäferstündchen mit seiner Geliebten auf ihrem Zimmer Krasse Geschichten gibt es genug. Deshalb heißen Urlaub mit Kumpels und Urlaubsfotos ohne Frau noch lange nicht, dass er treu ist...

Zum Geld: Du darfst den Unterhalt im Falle einer Trennung nicht verweigern. Das geht gar nicht. Wovon willst du leben? Sobald du irgendwelche staatlichen Gelder - und sei es nur Wohngeld - beantragst, wird das Amt nach deinem Mann fragen. Die zahlen dir keinen Cent, wenn es einen Mann gibt, der zahlen kann. Er ist dir darüber hinaus zu Unterhalt verpflichtet. Den Unterhalt für eurer Kind darfst du auch nicht ausschlagen, denn du bist gesetzlich verpflichtet die Finanzen deines Kindes - und dazu gehört Unterhalt - zu verwalten. Kindesunterhalt ist nicht dein Geld, sondern das Geld des Kindes. Das darfst du nicht ausschlagen. Es wäre auch blöd dies zu tun, denn so wie du hat auch dein Mann die Verpflichtung für sein Kind zu sorgen. Noch ein Punkt: Schlägst du Unterhaltszahlungen aus, so musst du anderweitig Geld verdienen. Das Amt wird dir nichts geben, wenn der Mann zahlen könnte. Heißt, dass du wieder arbeiten gehen und dein Baby frühzeitig fremdbetreuen lassen musst. Willst du das, nur weil du zu stolz bist Geld von deinem Mann anzunehmen oder ihn schützen willst? Warum? Er muss genauso wie du für sein Kind aufkommen. Kann er dies nicht in einer Partnerschaft, so muss er dies eben durch Unterhalt gewährleisten. Es ist dein gutes Recht diesen einzufordern, immerhin bist du durch Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Kinderbetreuung in deinem Job in Zukunft stark eingeschränkt. Bedenke also die Folgen, wenn du auf Unterhalt verzichtest. Alleinerziehend zu sein ist hartes Brot, da brauchst du jeden Cent!!!

Gefällt mir

Anzeige
E
elona_12765864
14.03.14 um 18:52

...
Das ist in der Tat naiv. Aber darum geht es ja gar nicht. Es ist auch sein Kind und er muss genauso wie sie dafür aufkommen.

Gefällt mir

J
jillie_11902397
14.03.14 um 18:54

@ lana
ich nehme meinen mann nicht in schutz. aber eins weiß ich, er war tatsächlich mit kumpels im urlaub und zwar zu acht. ich glaube jetzt nicht dass er seine affäre (wenn er sie denn hat) dann da mitnimmt - da nimmt doch kein mann irgendeine frau mit - egal ob ehefrau, freundin oder affäre.

Gefällt mir

Anzeige
E
emi_12044830
14.03.14 um 19:08
In Antwort auf jillie_11902397

@ magiic21
ja genauso benimmt sich auch mein mann! er erzählt mir ja auch, dass er mit seinen freunden bis 3 oder 4 uhr nachts um die häuser zieht und sich die birne zusäuft. ich denke, sein ganzes verhalten kommt nur daher, weil er angst vorm vater-werden hat, v.a. weils nicht geplant war.

du meintest in deiner antwort, dass es bei euch ein wunschkind war, also ihr habt euch beide bewusst dafür entschieden? wie lang hats bei euch gedauert, bis er sich wieder eingekriegt hat? wie alt war das kind da?


Ja
wir haben bewusst die Verhütung abgesetzt und wollten ein Kind!
Unser Junior war 2 1/2 Monate alt als er wieder normaler wurde.. mit 3 Monaten ging er das letzte mal fort.
Vl. muss er auch mal mit der Verantwortung klar kommen.. aber in den 3 Monaten waren wir kurz vorm Beziehungsaus.. da der Kleine im 1. Monat sehr viel geschrien hat und seine Nerven einfach blank waren. Da haben wir sehr viel gestritten und waren nicht gut aufeinander zu sprechen.. er war nie da usw. .. Gott sei Dank haben wir uns wieder zusammengerauft und das Familienleben wurde schön.. so wie man sichs vorstellt.
Aber Pustekuchen dass von anfang an alles happy family ist.. die erste Zeit ist fast bei jedem eine Belastungsprobe in der Beziehung!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige