Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin mir nicht sicher, muss mir mal den Frust runter schreiben....

Bin mir nicht sicher, muss mir mal den Frust runter schreiben....

2. August um 14:00

Hallo liebe Community,

eigentlich habe ich mich hier angemeldet um einfach etwas quer zu lesen. Aber nun ist der Zeitpunkt da, dass ich mir den Frust mal runter schreiben muss. Bitte verzeiht, wenn ich einige Rechtschreibfehler mache oder ein Satz ohne Sinn ist. Ich bin momentan etwas hin und her gerissen.

Ich, weiblich (31) habe seit ein paar Monaten einen Freund (32), eigentlich sollte in dieser kurzen Zeit ja alles super sein und man sollte die rosarote Brille aufhaben. Nun, vielleicht habe ich das zu sehr. jedenfalls haben wir in den letzten 2 Wochen sehr viel Streit, was mich enorm belastet.

Hier einfach mal ein paar Situationen die als Auslöser der Streitereien fungieren:

Er hasst meinen Instagram Account, ich bin zwar weiblich aber habe das Hobby „Auto“ - auf meiner Instaseite häufen sich Bilder meines Autos, aber auch Selfies von mir sind dazwischen. Dort habe ich 900 Follower, die natürlich auch viel liken, kommentieren. Er ist der Meinung ich würde da privat mit Kerlen schreiben, dem ist nicht so. Auf anzügliche Kommentare / Nachrichten reagiere ich nicht, manchmal schreibe ich mit Leuten, die ich aus der Community (Autoforen, Webseiten, Treffen etc) kenne über ... na was wohl...Autos. Die wissen das ich einen Freund habe, wird es „komisch“ betone ich das auch das kein Interesse besteht, sein Profil ist mit meinem verlinkt, es gibt gemeinsame Bilder. Ich habe ihn gesagt, er kann JEDERZEIT in meine Nachrichten schauen, wenn er unsicher ist. Er kann mich immer fragen. Ich habe da nichts zu verbergen. Das akzeptiert er nicht, er möchte, dass ich es lösche und auch nichts mehr mit den Leuten zu tun habe. Streiten wir darüber, wird er unfair, laut und beleidigend. So ist mein Account kindisch und dämlich, sein Hobby muss ich akzeptieren.

Er ist DJ und legt in einem festen Club auf und auf Hochzeiten etc. da er keinen Führerschein hat, fahre ich ihn öfters mal oder hole das Equipment mit ihn ab, bringe es weg etc. Ich habe da kein schlechtes Gefühl und vertraue ihm da.

Was mich am meisten bedrückt, ist dass er bei selbst kleinen Diskussionen immer regelrecht ausrastet. Sagt man was, dass er negativ auffasst, wird er wütend. Er ist ein richtiger Choleriker, er wird teilweise beleidigend (keine Schimpfwörter aber er tut alles als dumm und sinnlos ab, was ich mache) und sehr laut. Bei meinen Eltern hat er es auch schon geschafft, dass sie gegen ihn sind, da er mich letztens im Streit so angeschrien hat, dass sie alles hören konnten, jedes seiner Wörter - sie wohnen nebenan im Haus. Der Streit war übrigens, weil ich ihn mittags geweckt hatte (wir wollten auf dem Geburtstag nach meinen Opa). Hatte mich schonmal angezogen und ihn dann mit den Finger angetippt mit dem Satz „Schatz möchtest du was frühstücken, ich geh sonst schonmal“... da ich eine genervte Antwort bekam ich solle ihn lassen, bin ich schonmal zum Frühstück, keine 5 Minuten später bekam ich ein regelrechten Telefonterror per whatsapp was es mir einfallen würde, alleine zu gehen und ihn nicht die Zeit zu geben, die er braucht..... sind dann halt schonmal solche Kleinigkeiten, die ihn schnell aufregen lassen.

Wenn ich das alles so lese, dann sagt mir mein Verstand, dass es nicht gut ist, was jetzt schon passiert. Andererseits gibt es so viele schöne Stunden, Tage, Erlebnisse. Ich weiß auch nicht, was ich jetzt bezwecken will mit diesem Beitrag, wahrscheinlich hilft es einfach mal, ein bisschen darüber zu schreiben. Es gibt viele Dinge, die ich an ihn liebe, wir machen einiges gemeinsam, können rum blödeln und auch ernst sein. Aber es gibt auch diese vielen Dinge, die mich echt belasten....


Mehr lesen

2. August um 14:13

Hui...
nach so kurzer Zeit schon so massiv übergriffig...

Ganz ehrlich: Findest du es richtig, einem anderen erwachsenen Menschen Vorschriften zu machen? Denkst du, er würde sich von dir Dinge verbieten lassen?

Denkst du, man sollte die Person die man liebt so behandeln, wie er dich behandelt?
Hast du mittlerweile das Gefühl bei ihm immer über ein Minenfeld zu laufen, immer in der Angst dass er ausflippt?

1 LikesGefällt mir

2. August um 14:23

OK tut mir echt leid das ich das so sage (ich hasse säulche Kommentare) aber wenn das so stimmt was du sagst, Schieß den Typen ab ... 
Mit jemand der immer so ausrastet kann man nicht in ruhe leben. 
aber da du ihn ja liebst und un jeden preis behalten möchtest, nochnal eine ordetliche antwort: 
Vielleicht bringt eine art agresionsterapie etwas ,hört soch hart an aber ist normaler als man denkt (heißt natürlich auch nicht agtesionsterapiel ... Selbstbeherschung oder sowas) 
Häufiger die schwache hand benutzen! Als rechtshänder für altägliche dinge die linke hand benutzen! Simple tricks die gut helfen. Ich bin auch etwas impuksiv  und ich schäme mich jedes mal wenn ich dumm oder grundlos sauer werde ... Entschukdigt er sicb denn bei dir? 

Wenn er nicht bereit ist dir zu helfen indem er sein verhalten ändert ... Geh zurück zu Schritte 1. Schieß ihn in den Wind ... sry

1 LikesGefällt mir

2. August um 14:23

Ich kann es verstehen, dass er misstrauisch ist, weil er durch seine Ex wohl ziemlich betrogen wurde. Ich werde aber nichts löschen oder mir es verbieten lassen, so weit kommt es noch...

Kann ihm nur anbieten, dass er nachfragt und nachschaut, wenn er Zweifel hat, jederzeit. Da ich nichts zu verbergen habe, soll er doch gucken.

Ja leider habe ich das, da muss ich zustimmen zu dem letzten Punkt. Wenn mir irgendwas nicht passt versuche ich es so anzusprechen, dass er nicht sauer wird. Gelingt mir leider nicht immer, auch versuche ich ihn in Ruhe zu lassen, wenn er wieder mal anfängt seine "Ausflipper" zu bekommen. Meistens meldet er sich dann stunden später und hat sich beruhigt, dann kann man auch versuchen mit ihm zu reden.

Gefällt mir

2. August um 14:27

Ja er versucht es zu ändern, weil ich ihm auch schon gesagt habe, dass es auf Dauer kein Zustand ist. Zuerst kamen Vorwürfe, dass ich ihn nicht liebe und nicht so nehme wie er ist, aber dann hat er es irgendwann auch eingesehen und versucht halt auch erstmal durch zu atmen.
Leider gelingt es ihm nicht wirklich.

Ich möchte ihm aber auch eine Chance geben, weil ich ihn echt mag und vielleicht auch "etwas mehr sehe"... weiß nicht wie ich das beschreiben soll.

Ich sehe, dass er sich Mühe gibt und hoffe einfach, dass es besser wird.

Die Verhaltensweisen, die man an den Tag legt, und das schon länger sind vielleicht schwer in ein paar Wochen abzulegen. Hoffe man versteht wie ich es meine.

Gefällt mir

2. August um 14:53

Ist ja nicht so, als wenn jeden Tag Stress wäre.

Er kann auch zuvorkommend, sehr lieb und einfühlsam sein. Wenn man halt nicht mit ihm diskutiert, da ist der Knackpunkt, Kritik kann er nicht ab, Dinge, die ich anspreche, die mich stören, fasst er sofort negativ auf. 

Andererseits, wenn alles ok ist, ist sehr lieb, schenkt mir beispielsweise jeden Monat zu unserem Datum eine Kleinigkeit. Einfach eine kleine Aufmerksamkeit, manchmal auch was selbst gemachtes. Für einige vielleicht jetzt kindisch, für mich eine wirklich süße Geste.
Wir haben viel Spaß zusammen, können über die selben Dinge lachen, sind auf einer Wellenlänge.

Ich verstehe aber worauf du hinaus magst, venus, da alles geschriebene negativ klingt - ist es ja auch. Aber besteht da nicht die Hoffnung, dass es sich ändert ?

Gefällt mir

2. August um 15:13
In Antwort auf alexstern

Ist ja nicht so, als wenn jeden Tag Stress wäre.

Er kann auch zuvorkommend, sehr lieb und einfühlsam sein. Wenn man halt nicht mit ihm diskutiert, da ist der Knackpunkt, Kritik kann er nicht ab, Dinge, die ich anspreche, die mich stören, fasst er sofort negativ auf. 

Andererseits, wenn alles ok ist, ist sehr lieb, schenkt mir beispielsweise jeden Monat zu unserem Datum eine Kleinigkeit. Einfach eine kleine Aufmerksamkeit, manchmal auch was selbst gemachtes. Für einige vielleicht jetzt kindisch, für mich eine wirklich süße Geste.
Wir haben viel Spaß zusammen, können über die selben Dinge lachen, sind auf einer Wellenlänge.

Ich verstehe aber worauf du hinaus magst, venus, da alles geschriebene negativ klingt - ist es ja auch. Aber besteht da nicht die Hoffnung, dass es sich ändert ?

"wenn alles ok ist, ist sehr lieb"

da muss ich an das mantra von cefeu denken, das diese hier gern zum besten gibt: "es ist keine kunst, lieb und nett zu sein, so lange alles nach seinem willen läuft!"

fakt ist, dass er versucht, dich nach seinem willen zu formen. wer schon nach ein paar monaten mit massiven umerziehungsmaßnahmen daherkommt, der wird das wohl kaum "ändern", nur weil du ihm sagst, dass dir das nicht so gefällt und du dich damit unwohl fühlst... so lange nichts konkretes passiert, und du jedes mal sofort wieder lieb und nett bist, sobald er sich wieder abgeregt hat...

Gefällt mir

2. August um 21:31

Ich will es nicht gut heissen, aber kein Wunder dass seine Ex ihn betrogen hat, denn der Typ engt jede Frau ein, gibt ihr kein Freiraum und die Beziehung baut nur auf Angst, sowie mehr oder weniger Gewalt auf.  

Ihr kennt euch nur paar Monate und er ist jetzt schon so scheisse drauf? Wis soll es werden, wenn ihr Mal verheiratet seid oder Kinder habt? Verprügelt er dich samt Kinder zusammen? Ich will hier nicht übertreiben aber bei so einem Menschen wäre ea möglich und nur eine Frage der Zeit. 

Auf Insta dein Hobby zu präsentieren ist ganz okay, ich verstehe nicht wie man da eifersüchtig sein kann oder vlt. doch, dein Freund hat einen scheiss Selbstwertgefühl und denkt du könntest ihn jederzeit verlassen, anstatt das wie ein Mann locker hinzunehmen.

Er hat weder Führerschein, noch vernünftigen Job, eine Frau muss ihn fahren (mir als Mann wäre das auf dauer peinlich) und ist für viele Frauen bereits ein Ausschlusskriterium, doch führt sich bei dir auf, als wäre er etwas ganz besonderes.

Wenn dir Harmonie wichtig ist, dann mach endlich schluss

1 LikesGefällt mir

2. August um 21:37

Dass er betrogen wurde rechtfertigt seine Handlungen nicht und außerdem kann jeder andere auch lieb und nett sein.

2 LikesGefällt mir

2. August um 21:46
In Antwort auf alexstern

Hallo liebe Community,

eigentlich habe ich mich hier angemeldet um einfach etwas quer zu lesen. Aber nun ist der Zeitpunkt da, dass ich mir den Frust mal runter schreiben muss. Bitte verzeiht, wenn ich einige Rechtschreibfehler mache oder ein Satz ohne Sinn ist. Ich bin momentan etwas hin und her gerissen.

Ich, weiblich (31) habe seit ein paar Monaten einen Freund (32), eigentlich sollte in dieser kurzen Zeit ja alles super sein und man sollte die rosarote Brille aufhaben. Nun, vielleicht habe ich das zu sehr. jedenfalls haben wir in den letzten 2 Wochen sehr viel Streit, was mich enorm belastet.

Hier einfach mal ein paar Situationen die als Auslöser der Streitereien fungieren:

Er hasst meinen Instagram Account, ich bin zwar weiblich aber habe das Hobby „Auto“ – auf meiner Instaseite häufen sich Bilder meines Autos, aber auch Selfies von mir sind dazwischen. Dort habe ich 900 Follower, die natürlich auch viel liken, kommentieren. Er ist der Meinung ich würde da privat mit Kerlen schreiben, dem ist nicht so. Auf anzügliche Kommentare / Nachrichten reagiere ich nicht, manchmal schreibe ich mit Leuten, die ich aus der Community (Autoforen, Webseiten, Treffen etc) kenne über … na was wohl...Autos. Die wissen das ich einen Freund habe, wird es „komisch“ betone ich das auch das kein Interesse besteht, sein Profil ist mit meinem verlinkt, es gibt gemeinsame Bilder. Ich habe ihn gesagt, er kann JEDERZEIT in meine Nachrichten schauen, wenn er unsicher ist. Er kann mich immer fragen. Ich habe da nichts zu verbergen. Das akzeptiert er nicht, er möchte, dass ich es lösche und auch nichts mehr mit den Leuten zu tun habe. Streiten wir darüber, wird er unfair, laut und beleidigend. So ist mein Account kindisch und dämlich, sein Hobby muss ich akzeptieren.

Er ist DJ und legt in einem festen Club auf und auf Hochzeiten etc. da er keinen Führerschein hat, fahre ich ihn öfters mal oder hole das Equipment mit ihn ab, bringe es weg etc. Ich habe da kein schlechtes Gefühl und vertraue ihm da.

Was mich am meisten bedrückt, ist dass er bei selbst kleinen Diskussionen immer regelrecht ausrastet. Sagt man was, dass er negativ auffasst, wird er wütend. Er ist ein richtiger Choleriker, er wird teilweise beleidigend (keine Schimpfwörter aber er tut alles als dumm und sinnlos ab, was ich mache) und sehr laut. Bei meinen Eltern hat er es auch schon geschafft, dass sie gegen ihn sind, da er mich letztens im Streit so angeschrien hat, dass sie alles hören konnten, jedes seiner Wörter – sie wohnen nebenan im Haus. Der Streit war übrigens, weil ich ihn mittags geweckt hatte (wir wollten auf dem Geburtstag nach meinen Opa). Hatte mich schonmal angezogen und ihn dann mit den Finger angetippt mit dem Satz „Schatz möchtest du was frühstücken, ich geh sonst schonmal“… da ich eine genervte Antwort bekam ich solle ihn lassen, bin ich schonmal zum Frühstück, keine 5 Minuten später bekam ich ein regelrechten Telefonterror per whatsapp was es mir einfallen würde, alleine zu gehen und ihn nicht die Zeit zu geben, die er braucht….. sind dann halt schonmal solche Kleinigkeiten, die ihn schnell aufregen lassen.

Wenn ich das alles so lese, dann sagt mir mein Verstand, dass es nicht gut ist, was jetzt schon passiert. Andererseits gibt es so viele schöne Stunden, Tage, Erlebnisse. Ich weiß auch nicht, was ich jetzt bezwecken will mit diesem Beitrag, wahrscheinlich hilft es einfach mal, ein bisschen darüber zu schreiben. Es gibt viele Dinge, die ich an ihn liebe, wir machen einiges gemeinsam, können rum blödeln und auch ernst sein. Aber es gibt auch diese vielen Dinge, die mich echt belasten....


 

Du musst dich auch nicht ständig rechtfertigen, wenn du nicht schreibst und er es dennoch glaubt, dann ist das nicht dein Problem. Nachher meint er du hättest was mit Nachbarn am laufen, weil du mit ihm kurz gesprochen hast. Krank der Typ. Lauf so schnell du kannst

2 LikesGefällt mir

2. August um 21:54
In Antwort auf alexstern

Hallo liebe Community,

eigentlich habe ich mich hier angemeldet um einfach etwas quer zu lesen. Aber nun ist der Zeitpunkt da, dass ich mir den Frust mal runter schreiben muss. Bitte verzeiht, wenn ich einige Rechtschreibfehler mache oder ein Satz ohne Sinn ist. Ich bin momentan etwas hin und her gerissen.

Ich, weiblich (31) habe seit ein paar Monaten einen Freund (32), eigentlich sollte in dieser kurzen Zeit ja alles super sein und man sollte die rosarote Brille aufhaben. Nun, vielleicht habe ich das zu sehr. jedenfalls haben wir in den letzten 2 Wochen sehr viel Streit, was mich enorm belastet.

Hier einfach mal ein paar Situationen die als Auslöser der Streitereien fungieren:

Er hasst meinen Instagram Account, ich bin zwar weiblich aber habe das Hobby „Auto“ – auf meiner Instaseite häufen sich Bilder meines Autos, aber auch Selfies von mir sind dazwischen. Dort habe ich 900 Follower, die natürlich auch viel liken, kommentieren. Er ist der Meinung ich würde da privat mit Kerlen schreiben, dem ist nicht so. Auf anzügliche Kommentare / Nachrichten reagiere ich nicht, manchmal schreibe ich mit Leuten, die ich aus der Community (Autoforen, Webseiten, Treffen etc) kenne über … na was wohl...Autos. Die wissen das ich einen Freund habe, wird es „komisch“ betone ich das auch das kein Interesse besteht, sein Profil ist mit meinem verlinkt, es gibt gemeinsame Bilder. Ich habe ihn gesagt, er kann JEDERZEIT in meine Nachrichten schauen, wenn er unsicher ist. Er kann mich immer fragen. Ich habe da nichts zu verbergen. Das akzeptiert er nicht, er möchte, dass ich es lösche und auch nichts mehr mit den Leuten zu tun habe. Streiten wir darüber, wird er unfair, laut und beleidigend. So ist mein Account kindisch und dämlich, sein Hobby muss ich akzeptieren.

Er ist DJ und legt in einem festen Club auf und auf Hochzeiten etc. da er keinen Führerschein hat, fahre ich ihn öfters mal oder hole das Equipment mit ihn ab, bringe es weg etc. Ich habe da kein schlechtes Gefühl und vertraue ihm da.

Was mich am meisten bedrückt, ist dass er bei selbst kleinen Diskussionen immer regelrecht ausrastet. Sagt man was, dass er negativ auffasst, wird er wütend. Er ist ein richtiger Choleriker, er wird teilweise beleidigend (keine Schimpfwörter aber er tut alles als dumm und sinnlos ab, was ich mache) und sehr laut. Bei meinen Eltern hat er es auch schon geschafft, dass sie gegen ihn sind, da er mich letztens im Streit so angeschrien hat, dass sie alles hören konnten, jedes seiner Wörter – sie wohnen nebenan im Haus. Der Streit war übrigens, weil ich ihn mittags geweckt hatte (wir wollten auf dem Geburtstag nach meinen Opa). Hatte mich schonmal angezogen und ihn dann mit den Finger angetippt mit dem Satz „Schatz möchtest du was frühstücken, ich geh sonst schonmal“… da ich eine genervte Antwort bekam ich solle ihn lassen, bin ich schonmal zum Frühstück, keine 5 Minuten später bekam ich ein regelrechten Telefonterror per whatsapp was es mir einfallen würde, alleine zu gehen und ihn nicht die Zeit zu geben, die er braucht….. sind dann halt schonmal solche Kleinigkeiten, die ihn schnell aufregen lassen.

Wenn ich das alles so lese, dann sagt mir mein Verstand, dass es nicht gut ist, was jetzt schon passiert. Andererseits gibt es so viele schöne Stunden, Tage, Erlebnisse. Ich weiß auch nicht, was ich jetzt bezwecken will mit diesem Beitrag, wahrscheinlich hilft es einfach mal, ein bisschen darüber zu schreiben. Es gibt viele Dinge, die ich an ihn liebe, wir machen einiges gemeinsam, können rum blödeln und auch ernst sein. Aber es gibt auch diese vielen Dinge, die mich echt belasten....


 

weiss nicht was bei einem 32jährigen erwachsenen Mann da so schief lief...dass der sich so aufführen muss.

Du hast ihn mittags zum Frühstück geweckt ,um rechtzeitig zur Familienfeier zum OPa zu kommen..und er tobt...
Meckert an Deinem Instagram account rum..aber sein Hobby ist ok..

wenns nicht so bedenklich wäre,klingt es beinah komisch..

Es bringt Dir herzlich wenig,dass er sonst..ja ganz nett ist und ihr auch schöne Momente habt.
Diskutieren oder mal Meinungen austauschen,Absprachen treffen ist ein essentieller Teil einer Partnerschaft.
Wenn er null kompromiss-und konfliktfähig ist..weiss ich nicht,was man an so einem Mann finden kann.
Für mich klingt es,der will Dich umformen und ihr passt nicht zusammen,Trennung wäre vernünftiger,weil  auf Dauer dreht man doch durch mit so einem Verhalten...

1 LikesGefällt mir

6. August um 9:37

Danke Euch ihr Lieben, hat sich erledigt.

Habe am Wochenende Screenshots einer Bekannten bekommen. Er hat sie nachts um 2 Uhr (während ich daneben lag und geschlafen habe) angeschrieben, erst unverbindlich und etwas über seine DJ Seite gequatscht. Dann hat er mit ihr gelirtet und auch ein Treffen vorgeschlagen, gerne vor oder Nach seiner nächsten Party im Club im September oder auch früher (mit einem Zwinkern).... Wortlaut man kann ja Freundschaft aufbauen vorerst und dann sehen was sich draus entwickelt.

Für mich ein Schlag ins Gesicht

Gefällt mir

6. August um 12:34

Ich habe heute morgen die Beziehung beendet

Gefällt mir

6. August um 13:23
In Antwort auf alexstern

Ich kann es verstehen, dass er misstrauisch ist, weil er durch seine Ex wohl ziemlich betrogen wurde. Ich werde aber nichts löschen oder mir es verbieten lassen, so weit kommt es noch...

Kann ihm nur anbieten, dass er nachfragt und nachschaut, wenn er Zweifel hat, jederzeit. Da ich nichts zu verbergen habe, soll er doch gucken.

Ja leider habe ich das, da muss ich zustimmen zu dem letzten Punkt. Wenn mir irgendwas nicht passt versuche ich es so anzusprechen, dass er nicht sauer wird. Gelingt mir leider nicht immer, auch versuche ich ihn in Ruhe zu lassen, wenn er wieder mal anfängt seine "Ausflipper" zu bekommen. Meistens meldet er sich dann stunden später und hat sich beruhigt, dann kann man auch versuchen mit ihm zu reden.

Na super du passt dich schon an und er erreicht dass du dich auf seine Wünsche einstellst. Er wird nicht verstehen was eigentlich los ist denn du bräuchtest ja nur alles tun so wie er es will und alles wäre in Ordnung...
Für mich ist er übergriffig, du kannst nicht so sein wie du willst- das hat eher keine Zukunft.

Gefällt mir

6. August um 13:25

TE,

das hast Du gut gemacht. Wirst Du nicht bereuen. Es gibt bessere Männer.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen