Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin kurz vorm ausrasten

Bin kurz vorm ausrasten

2. September 2015 um 19:59

Hallo an alle!

Was die finanzielle Situation zwischen mir und meinem Freund betrifft, bringt mich fast zum haltlosen Ausrasten!
Zur Info: wir sind knapp ein Jahr zusammen, wohnen getrennt (er noch bei Mutti) und ich alleine. Beide Studenten. Er ist einige Jahre älter.

Ich bezahle im Moment so gut wie ALLES !!!
Er kann einfach nicht mit Geld umgehen. Er stammt aus ärmlicheren Verhältnissen (Alleinerziehende Mutter, Hartz IV), ich hingegen werde von meinen Eltern recht großzügig unterstützt - sie sehen mein Studium als Investition für meine Zukunft.

Nun ist es so, dass ich aufgrund meiner finanziell besseren Situation langsam zur Zahlmeisterin geworden bin. Dabei habe ich so sehr die Kontrolle verloren, dass ich selber einen Nebenjob aufgenommen habe und einen Dispokredit bis aufs letzte ausgereizt habe.

Das meiste von dem vielen Geld ging fürs außrhalb essen, feiern, Genussgüter (Alkohol, Tabak) drauf.

Als wir uns kennen lernten hatte er wirklich kaum ein Hemd zum wechseln. Ich habe ihn unterstützt mit Geld für Kleidung, Sport, Notwendigkeiten für das Studium (zB einen Drucker).

Ich bin wirklich nicht geizig und mache all das auch nicht, um mich zu profilieren oder dergleichen..

Aber nun stehe ich schon seit Monaten trotz meines Nebenjobs selbst ziemlich in der Kreide und möchte endlich aus diesem Schuldensog raus! Da ich meine Einnahmen momentan nur schwer maximieren kann, müssen eben die Ausgaben minimiert werden und da gibt's reichlich Ansatzpunkte.
Wenn man sich jeden Tag 2 Flaschen Cola am Kiosk kauft, ein Päckchen Zigaretten (ich selbst rauche max.3 Zig/tägl.), Bierchen, ... sorry aber dann ist's kein Wunder!!!

Jetzt will er auch nur noch teures Mineralwasser aus Glasflaschen trinken (ja, es ist wesentlich gesünder und ich würde am liebsten auch nur das beste Essen und direkt vom Bauern kaufen wollen! Leitungswasser ist ihm nicht gut genug) aber das geht (momentan zumindest) einfach nicht. Ich muss jeden Cent 10 mal umdrehen, spare mir alles vom Mund ab und dann muss man eben für eine gewisse Zeit nach diesen Eskapaden zurücktreten und zwar extrem. Ich kann das auch, habe eine Zeit mal im Ausland verbracht, da hatte ich auch nicht viel.

Es kann doch nicht sein, dass man als Student jeden Tag 20 oder mehr verballert.

Und er ist scheinbar unverbesserlich

Nächste Woche habe ich Geburtstag und ich kann mir von meinem Geburtstagsgeld NICHTS = NICHTS!!! leisten, aus Angst, am Ende des Monats nichts mehr zum Essen zu haben oder meine Wäsche nicht mehr im Salon waschen zu können?!? Und er sagt, er braucht neue Schuhe und und und. Ich habe mir seit Monaten nichts mehr geleistet, verwende alles sparsam, laufe mit kaputten Schuhen herum.

Das macht mich wütend.



Mehr lesen

2. September 2015 um 20:37

Ich finde
es gut, dass du die Reissleine ziehen willst bevor es zu spät ist, aber rede nicht nur, mach es! Wenn du ihm kein Geld gibst, kann er sich auch kein Bier, keine Zigaretten oder was auch immer kaufen.

Kriegt er Bafög? Hat er einen Nebenjob? Wenn du beides verneinst, dann mach ihm klar, dass er sich darum kümmern soll. Dann gibt's auch keinen Grund für dich, ihn weiter zu finanzieren, nur weil er es lieber bequem haben will.

Hör auf, ihn zu finanzieren! Wenn er das volle Bafög bezieht (was ja sein müsste, wenn seine Eltern arbeitslos sind) und sich monatlich 450 Euro dazu verdient, hat er 1.000 Euro im Monat zur Verfügung. Davon kann man leben, ohne dass er die ganze Zeit dein Geld braucht und wenn er es für Mist ausgibt, wird er selbst merken, dass am Ende des Monats für's Essen nichts mehr da ist. Das ist zwar die radikale Methode, aber wenn er es anders nicht versteht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2015 um 21:12

Also..
...dieser Typ nutzt dich einfach nur aus. Ob er dich nun wirklich liebt oder nicht, er lässt sich jedenfalls sehr von dir bemuttern und gibt, wie es aussieht nichts, zurück. Und dass er "ärmlichere Verhältnisse" hat ist völlig egal, Er kann trotzdem sich nen Nebenjob suchen und lernen auf Genussmittel, Party ect. zu verzichten, wenn er kein Geld dafür hat.
Ich würde auf alle Fälle jegliche (!) finanzielle Hilfe beenden. Wenn er neue Schuhe will, kann er selber dafür sparen. Ich verstehe absolut nicht, warum du so jemandem Geld gibst? Er scheint keinerlei Verantwortung übernehmen zu können, möchte hauptsächlich Spaß haben auf Kosten anderer und hat dabei auch kein schlechtes Gewissen.

Ich würde mal nachdenken, ob es überhaupt eine Zukunft mit so einem Mann gibt. (es sei denn, du willst selbst keine Zukunft mit ihm und nur Spaß, aber auch da würde ich kein Geld mehr geben!)
Ganz ehrlich, ich hätte diesen Taugenichts schon längst zum Mond geschossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2015 um 0:48

Hallo
Da gibt es so ein Wort, warte wie war das noch, hm ...

achja ... NEIN

Wenn er wieder Geld von dir für irgendwelchen Mist möchte ... NEIN
Wenn du nicht essen gehen willst sondern lieber zuhause kochen weil billiger, denn ... NEIN

Das ist doch nicht so schwer auch mal seinen Mund auf zu machen und zu sagen was einen stört.

Aber schon lustig, das liest man sonnst immer nur anders rum, achja, schöne neue Welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2015 um 2:39

Liebe freaky!
Du schreibst: "Das `VIELE?` Geld ging/geht für außerhalb essen, feiern, Tabak, Alkohol ...", drauf. Dann kannst DU aber AUCH nicht mit Geld umgehen. Was tut man, wenn man(n)/Frau mit Geld nicht umgehen können? Wir fragen die Merkel, ob sie uns vielleicht etwas leiht. Ja, das war ein schlechter Witz am Rande.

Du weißt, wie viel Geld Dir im Monat zur Verfügung steht, oder nicht? Ich bin gelernter Kaufman, und schon damals, vor etwa 40 Jahren, wurde mir beigebracht, dass man nicht mehr ausgeben kann, als einem zur Verfügung steht. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz! SOLL und HABEN, damit meine ich nicht das Buch. Ich habe mir, zu jener Zeit, einen kleinen Spruch ausgedacht: SOLL sollte man nicht HABEN, aber, HABEN sollte man HABEN! Gut, gell? Nur bringt uns das nicht weiter. Wenn Du jetzt noch sagst, dass ihr zwei BWL und/oder VWL studiert, greife ich nach dem Schlachtermesser! Was ist also zu tun, liebe Studentin freaky? Genau! Man drosselt die Ausgaben. Dass ein teures Mineralwasser, wie z. B.: "Blink" ,ein besseres Wasser ist, halte ich für ein Gerücht. Mineralwässer, enthalten, wie der Name schon sagt, Mineralien: Kupfer, Zink, Magnesium, Eisen usw. Bei Heilwässern sind diese Mineralien in höher dosierter Form vorhanden, sodass es besser wäre, vor dem Genuss, mit einem Arzt zu sprechen. Deine Stadt bzw. Gemeinde, erteilt Dir gerne Auskunft darüber, welche Qualität Euer Leitungswasser hat.

Zum Feiern: Ihr könnt ja auch zuhause feiern. Deine Mutter hat Dir bestimmt beigebracht, was man aus Resten zubereiten kann. Neiiin, sag jetzt bitte nicht, dass Dein Freund das nicht will ... Alles kann schmecken, wenn (Frau) weiß, wie es zubereitet wird. Alkohol: Ich selber trinke zwar keinen Alkohol, aber ich weiß, dass es in div. Supermärkten für ca.50 Cent ein Weizenbíer zu kaufen gibt. Auch das Cola (1,5 l), dürfte für weniger als 1 Euro zu haben sein. Tabak: Selber drehen, das schont die Geldbörse. Für die Kleidung gibt es Second Hand Shops. Für 5 Euro bekommt man 2 schicke Hemden, aber auch in karitativen Einrichtungen kann man günstig Kleidung fragen, wenn man diese Kleidung akzeptiert. Das waren jetzt nur ein paar Vorschläge, und sollte Dein Freund damit nicht einverstanden sein, dann ist er auch mit DIR nicht einverstanden. Du bist nicht verpflichtet, Dein Geld in Ihn zu investieren.

Mach Dir einen Plan, schreibe Dir alles auf und schau in Deiner Tageszeitung nach Sonderangeboten. Du bist nicht allein, HUNDERTTAUSENDE machen das so. Ich übrigens auch, weil ich nicht will, dass eine Frau Zahlmeisterin für mich ist. Sag Deinem Freund das mal!

Viel Glück!

lib



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2015 um 6:46

Ich denke, ein teil deiner wut
ist die wut auf dich selber.
du lernst gerade, dass du dich nicht abgrenzen kannst. du kannst nicht nein sagen. statt dessen lässt du dich ausnehmen wie eine weihnachtsgans.
zum ausnutzen gehören immer zwei, einen, der alles nimmt und der andere, der das zulässt.
also, übe ein klares: nein, stop.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2015 um 7:39

Klar ist das schwer,
wenn man jemanden liebt.
aber irgendwann sollten gesunde selbstschutzmechanismern greifen, bevor man sich selber in die schuldenfalle manövriert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen