Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin in einer Beziehung und habe mich neu verliebt!!!

Bin in einer Beziehung und habe mich neu verliebt!!!

12. Mai 2010 um 21:17

Hallo ihr Lieben,

dies ist mein erster Eintrag hier und ich hoffe, dass ich hier richtig bin.

Ich fange am besten von ganz vorne an: Seit fünf Jahren bin ich nun mit meinem Freund zusammen und wir haben eine gemeinsame Tochter, die nun drei Jahre alt ist. Wir leben seit drei Jahren zusammen und irgendwie ist in unserer Beziehung einfach die Luft draußen. Sex gibt es so gut wie gar keinen mehr und auch liebe Worte, kleine Aufmerksamkeiten sind Fehlanzeige. Außerdem kommt es desöfteren vor, dass mein Freund bei seinen Eltern schläft, er arbeitet auch ziemlich viel (da gibt es keine Andere, da bin ich mir sicher). Auf jeden Fall bin ich total unzufrieden, würde gerne etwas ändern, aber es klappt einfach nicht.

Vielleicht ist dies auch der Grund für das, was mir nun passiert ist Ich glaube nämlich, dass ich mich verliebt habe. Das Doofe ist, ich kenne den Glücklichen ja gar nicht, deswegen ist "verliebt" wohl etwas weit hergeholt... Seit einigen Wochen fahre ich mit dem Zug zur Arbeit und da ist er mir aufgefallen. Eigentlich nur, weil er auf dem Bahnsteig immer zu mir geschaut hat. Gestern sind wir in den gleichen Waggon eingestiegen und er saß zwei, drei Reihen hinter mir. Haben uns die ganze Zeit angeschaut (über das Fenster, das spiegelt ja zum ). Als ich dann ausgestiegen bin, hat er mir richtig nachgeschaut und ich hatte nur noch ein riesiges Grinsen auf meinen Lippen...

Heute ist außer Blickkontakt nix gewesen, allerdings kam er etwas später auf den Bahnsteig (ich dachte schon, er kommt nicht mehr) und stand näher bei mir als sonst.

Nun weiß ich nicht, ob ich da etwas hineininterpretiere. Ich finde diesen Mann total sexy und anziehend und muss den ganzen Tag an ihn denken, obwohl ich noch nicht mal weiß, wie seine Stimme klingt. Ich höre mich an, wie ein Teenie, aber er reizt mich einfach. Dazu kommt, dass meine Beziehung wohl ziemlich am Ende ist, ich aber den Absprung nicht schaffe. Aúßerdem habe ich mich schon immer schnell verliebt. Es geht hier also nicht um die Gewissensbisse.

Was denkt ihr? Soll ich abwarten oder soll ich ihn ansprechen??? Möchte einfach noch mal etwas erleben in meinem Leben (bin 27) und wenn ich an diesen Jungen denke, habe ich solche Schmetterlinge im Bauch

Ich danke euch jetzt schon für hoffentlich viele Ratschläge!!!!

LG

Mehr lesen

12. Mai 2010 um 21:32

Nun
wenn die eigene Beziehung mehr oder weniger in Scherben liegt und man sich dann anderweitig verliebt ist eine Sache die passiert.

Allerdings denke ich, wäre es doch besser, erstmal eine Sache zu beenden, bevor man etwas "Neues" in Angriff nimmt.

Denn man kann nicht sagen, meine Beziehung ist am Ende aber ich halte mir den Partner solange warm, bis sich was besseres findet. Wenns dann nicht der Typ vom Bahnhof ist, dann sicher in absehbarer Zeit ein anderer, denn du verliebst dich ja schnell und hast wohl auch nicht wirklich Gewissensbisse dabei.

Die Alternative dazu wäre dann, wenn man weiß, man ist für etwas dauerhaft festes eh nicht geeignet, sich auch gar nicht fest zu binden, sondern sich mehr oder weniger an ONS zu halten. Denn so wie du selber sagst, willst du auch noch mal etwas erleben.

Alles andere ist unfair gegenüber dem Partner und man selber möchte doch schließlich auch nicht so behandelt werden oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2010 um 22:01

@ chaoskrümel
Unsere Beziehung läuft schon seit Monaten nicht mehr gut. Es ist ja nicht so, dass mir mein Freund nichts mehr bedeutet, aber ich frage mich oftmals, ob das wirklich alles sein soll.

Wir waren auch mal glücklich, klar, das sind die meisten Beziehungen am Anfang. Aber er gibt mir einfach nicht mehr viel. Er behandelt mich nicht mehr so, wie eine Frau eigentlich behandelt werden will.

Klar, ich weiß nicht, ob dieser Süße vom Bahnhof (OMG, wie sich das anhört ), ein Mann ist, den ich habe will, weil ich ihn ja gar nicht kenne. Aber da ist einfach dieser Reiz, der macht mich einfach total an. Weiß auch nicht warum.

Du hast Recht, ich habe große Angst vor dem Alleinsein. Gerade weil wir ja eine Tochter haben und ich nicht als Alleinerziehende da stehen will (obwohl ich das ja eigentlich mehr oder weniger bin, da mein Freund sehr selten Zeit hat).

Es tut gut, mal darüber zu reden!!! Ich weiß ja im Moment selbst nicht, was ich will.

LG und freue mich schon auf das nächste Feedback

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2010 um 22:05
In Antwort auf ofi21

Nun
wenn die eigene Beziehung mehr oder weniger in Scherben liegt und man sich dann anderweitig verliebt ist eine Sache die passiert.

Allerdings denke ich, wäre es doch besser, erstmal eine Sache zu beenden, bevor man etwas "Neues" in Angriff nimmt.

Denn man kann nicht sagen, meine Beziehung ist am Ende aber ich halte mir den Partner solange warm, bis sich was besseres findet. Wenns dann nicht der Typ vom Bahnhof ist, dann sicher in absehbarer Zeit ein anderer, denn du verliebst dich ja schnell und hast wohl auch nicht wirklich Gewissensbisse dabei.

Die Alternative dazu wäre dann, wenn man weiß, man ist für etwas dauerhaft festes eh nicht geeignet, sich auch gar nicht fest zu binden, sondern sich mehr oder weniger an ONS zu halten. Denn so wie du selber sagst, willst du auch noch mal etwas erleben.

Alles andere ist unfair gegenüber dem Partner und man selber möchte doch schließlich auch nicht so behandelt werden oder?

@ofi
Mit Deiner Aussage hast Du teilweise Recht. Mag sein, dass ich mir meinen Freund irgendwie warm halten möchte, bis sich etwas Besseres findet. Das hört sich jetzt ziemlich hart an, wenn unsere Tochter nicht wäre, dann hätte ich mich sicher auch schon getrennt.

Ich eigne mich allerdings sehr wohl für etwas Festes. Leider kommt von meinem Freund auch gar nichts mehr, er lässt mich jeden Abend alleine oder kommt total spät nach Hause. Reden möchte er auch nie, er sitzt lieber vor dem TV. Und das sind nur wenige Beispiele. Es tut mir einfach weh, wie lieblos er sich mir gegenüber verhält.

Ich weiß dass es unfair ist, aber ich möchte mein Leben auch genießen (dass müssen nicht gleich ONS sein, eher dieses Kribbeln im Bauch )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2010 um 22:14
In Antwort auf czenzi_12060418

@ofi
Mit Deiner Aussage hast Du teilweise Recht. Mag sein, dass ich mir meinen Freund irgendwie warm halten möchte, bis sich etwas Besseres findet. Das hört sich jetzt ziemlich hart an, wenn unsere Tochter nicht wäre, dann hätte ich mich sicher auch schon getrennt.

Ich eigne mich allerdings sehr wohl für etwas Festes. Leider kommt von meinem Freund auch gar nichts mehr, er lässt mich jeden Abend alleine oder kommt total spät nach Hause. Reden möchte er auch nie, er sitzt lieber vor dem TV. Und das sind nur wenige Beispiele. Es tut mir einfach weh, wie lieblos er sich mir gegenüber verhält.

Ich weiß dass es unfair ist, aber ich möchte mein Leben auch genießen (dass müssen nicht gleich ONS sein, eher dieses Kribbeln im Bauch )

Nun
sicherlich trägt dein Freund seinen Anteil daran, dass die Beziehung nicht mehr funktioniert aber man kann, wenn man etwas ändern will, nicht immer sagen...er macht dies, er macht das nicht usw...
Man muß auch selber aktiv werden und nicht warten, bis jemand kommt und einen da raus holt.
Wenn man nicht lernt auf eigenen Beinen zu stehen, gerade auch als Mutter, steht man in folgenden Beziehungen wahrscheinlich immer wieder vor dem Problem.
Denn Bauchkribbeln über Jahre in einer Beziehung aufrecht zu erhalten ist sehr unwahrscheinlich.
Wenn die Liebe da ist, schwimmt man auch irgendwann in ruhigeren Bahnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2010 um 22:20
In Antwort auf ofi21

Nun
sicherlich trägt dein Freund seinen Anteil daran, dass die Beziehung nicht mehr funktioniert aber man kann, wenn man etwas ändern will, nicht immer sagen...er macht dies, er macht das nicht usw...
Man muß auch selber aktiv werden und nicht warten, bis jemand kommt und einen da raus holt.
Wenn man nicht lernt auf eigenen Beinen zu stehen, gerade auch als Mutter, steht man in folgenden Beziehungen wahrscheinlich immer wieder vor dem Problem.
Denn Bauchkribbeln über Jahre in einer Beziehung aufrecht zu erhalten ist sehr unwahrscheinlich.
Wenn die Liebe da ist, schwimmt man auch irgendwann in ruhigeren Bahnen.

Ich stimme Ofi da zu...
... vllt solltest du versuchen, dass du etwas aktiver in der Beziehung wirst und ihm zeigst, was er dir bedeutet und machst ihm mal kleine Aufmerksamkeiten. Wahrscheinlich kommt er auch mit ner schönen Unterwäsche mal was früher nach Haus oder vorm Fernseher weg...
Diese Möglichkeit zieht natürlich nur dann, wenn du es versuchen möchtest.

Dein Text hört sich ziemlich nach Schwärmerei an und ich kann gut verstehen, dass dir der Bahnhofs-Mann gut gefällt, aber auch der hat irgendwo eine Exfreundin, die gerade mit Sekt aufm Sofa sitzt und froh ist, ihn los zu sein .
Lass dich mal nicht so in die Schwärmerei ziehen und versuch realistisch zu beurteilen, was du im Moment wirklich willst.

Erkenne nicht die Auswirkung, erkenne die Ursache!
Alles Liebe für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2010 um 22:36

Ein Flirt ist das eine...
...ne Beziehung ist das andere.

Du solltest den Flirt nicht überbewerten...und erst recht nicht auf Grund eines Flirtes Deine Beziehung in Frage stellen! Man neigt dazu, ganz plötzlich die schlechten Seiten der bestehenden Partnerschaft zu sehen, sobald man merkt, das man auch Begehrung von anderer Seite erntet.

Genieße den Flirt. Ein Flirt tut jedem Menschen gut und ist auch nichts Verwerfliches, wenn man in einer Partnerschaft steckt.

Deine Patnerschaft solltest Du aber völlig getrennt hiervon bewerten. Das wird jetzt schwierig für Dich; hast Du doch den anderen tollen Typen im Hinterkopf. Aber versuch es trotzdem. Und wenn Du dann meinst, dass Dein jetziger nicht der Richtige ist, dann musst Du die Konsequenzen daraus ziehen. Allerdings solltest Du auch die Gefühlswelt Deiner Tochter mit einbeziehen.

Also, lange Rede...

Schmeiß das Für und Wider Deiner jetzigen Beziehung in die Waagschale und treffe Entscheidungen. Aber leg den Flirt nicht mit auf die Seite "Wider". Denn dann kann das "Für" nur verlieren...vll völlig zu Unrecht.

Alles Gute und Deinem Töchterchen nur das beste,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2010 um 23:14

@ all
Meine Tochter ist mit der einzige Grund, warum ich noch mit meinem Freund zusammen bin.

Es mag sich jetzt so anhören, als ob ich unsere Beziehung nur in Frage stellen, weil ich diesen Mann am Bahnhof gesehen habe. Das ist aber nicht wahr. Es kriselt schon länger in unserer Beziehung, mein Freund kommt abends immer total spät nach Hause und sitzt auch dann lieber vorm TV, als mit mir zu reden. Ich kann vor ihm in Unterwäsche rumhopsen, es interessiert ihn nicht (und ich sehe wirklich hübsch aus). Ich habe schon oft versucht, unsere Beziehung zu beleben, aber irgendwie klappt es nicht.

Wenn wir das alles außen vor lassen, kommen wir nun zu meiner eigentlichen Frage: Wie soll ich diesen Flirt weiterlaufen lassen? Ich möchte nicht mit ihm in die Kiste hüpfen oder irgendwie eine Affäre anfangen, ich würde einfach nur mal gerne mit ihm reden. Ich weiß, dass muss sich total doof anhören. Vielleicht mache ich das auch nur, weil ich irgendwie männliche Bestätigung brauche. Ach, ich weiß es doch auch nicth. Er geht mir einfach nicht aus dem Kopf und ich werde noch total kirre, weil ich ja nicht mal seinen Namen kenne.

Mal an die Männer hier: Wenn ihr jeden Tag Blickkontakt mit einer Frau habt, was erhofft ihr euch???

Vielen lieben Dank an Euch, finde es klasse, hier so viele Ratschläge zu bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2010 um 17:22
In Antwort auf czenzi_12060418

@ all
Meine Tochter ist mit der einzige Grund, warum ich noch mit meinem Freund zusammen bin.

Es mag sich jetzt so anhören, als ob ich unsere Beziehung nur in Frage stellen, weil ich diesen Mann am Bahnhof gesehen habe. Das ist aber nicht wahr. Es kriselt schon länger in unserer Beziehung, mein Freund kommt abends immer total spät nach Hause und sitzt auch dann lieber vorm TV, als mit mir zu reden. Ich kann vor ihm in Unterwäsche rumhopsen, es interessiert ihn nicht (und ich sehe wirklich hübsch aus). Ich habe schon oft versucht, unsere Beziehung zu beleben, aber irgendwie klappt es nicht.

Wenn wir das alles außen vor lassen, kommen wir nun zu meiner eigentlichen Frage: Wie soll ich diesen Flirt weiterlaufen lassen? Ich möchte nicht mit ihm in die Kiste hüpfen oder irgendwie eine Affäre anfangen, ich würde einfach nur mal gerne mit ihm reden. Ich weiß, dass muss sich total doof anhören. Vielleicht mache ich das auch nur, weil ich irgendwie männliche Bestätigung brauche. Ach, ich weiß es doch auch nicth. Er geht mir einfach nicht aus dem Kopf und ich werde noch total kirre, weil ich ja nicht mal seinen Namen kenne.

Mal an die Männer hier: Wenn ihr jeden Tag Blickkontakt mit einer Frau habt, was erhofft ihr euch???

Vielen lieben Dank an Euch, finde es klasse, hier so viele Ratschläge zu bekommen

Deine Frage...
...wird keine eindeutige Antwort finden können. Der Eine erhofft sich vll ein Abenteuer, der nächste ne feste Freundschaft, und wieder der nächste erlabt sich einfach nur an dem Gefühl, dass er Interesse im anderen Geschlecht weckt.

Und der letzte Punkt ist wohl der häufigste. Gerade, wenn man in einer eingefahren, routinierten Beziehung steckt und zumeist leider zwangsläufig die Aufmerksamkeiten nachlassen - sprich, das Begehren scheinbar eingeschlafen ist - dann kribbelt es doch plötzlich an allen Stellen des Körpers, wenn man plötzlich Begehrung von anderer Seite bekommt. Was nicht gleichzeitig heißen muss, dass man denjenigen/diejenige auch unbedingt für sich gewinnen muss. Allein das Gefühl, begehrt zu werden, ist bereits ausreichend, morgens mit einem Lächeln aufzustehen.

Ich flirte auch sehr gerne. Ich hole mir jeden Morgen einen Coffee to go und meine Brötchen von einem ganz bestimmten Bäcker. Und das nur, weil ich dort jeden Morgen einen ganz intensiven Augenkontakt mit der Angestellten habe. Es kribbelt jedesmal wieder. Wir scheuen uns tief in die Augen, lächeln uns an...und der Tag ist gerettet. Auch sie scheint jeden Morgen regelrecht auf diesen kurzen Kontakt zu warten. Ich möchte diese morgendlichen Begegnungen nicht mehr missen...aber ich würde auch nie eine Beziehung mit ihr anfangen wollen.

Laß es einfach kommen, wie es kommen soll. Irgendein Weiser hat mal gesagt: "Was nicht geschehen soll, wird niemals geschehen, wie sehr man sich auch darum bemüht. Und was geschehen soll, wird bestimmt geschehen, wie sehr man sich auch anstrengt, es zu verhindern. Das ist gewiss. Weise zu sein bedeutet daher, still zu bleiben."

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2010 um 18:37

Es zwingt dich ja keiner...
... das alles zu lesen oder einen Beitrag dazu abzugeben. Wenn es dich stört, dann geh doch garnicht erst ins Forum (nur mal so als Tipp - ist besser für deinen Blutdruck).
Weil, diesen geistigen *** den du hier hinterlassen hast - DEN will wirklich niemand lesen.
Diese Frau hat ein Problem und sie sucht Rat. Das wurde von allen Anderen hier respektiert.

Und das du keinen "Brilli" trotz deiner (ach herrjeee) 24 Jahren an deinem Finger hast, wird sicherlich auch an deiner Ausdrucksweise liegen. Kein Mann, der was auf sich hält, und sich einen "Brilli" leisten kann, wird auf eine Frau hereinfallen, die so eine billige Ausdrucksweise hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2010 um 20:51
In Antwort auf hamlet64

Deine Frage...
...wird keine eindeutige Antwort finden können. Der Eine erhofft sich vll ein Abenteuer, der nächste ne feste Freundschaft, und wieder der nächste erlabt sich einfach nur an dem Gefühl, dass er Interesse im anderen Geschlecht weckt.

Und der letzte Punkt ist wohl der häufigste. Gerade, wenn man in einer eingefahren, routinierten Beziehung steckt und zumeist leider zwangsläufig die Aufmerksamkeiten nachlassen - sprich, das Begehren scheinbar eingeschlafen ist - dann kribbelt es doch plötzlich an allen Stellen des Körpers, wenn man plötzlich Begehrung von anderer Seite bekommt. Was nicht gleichzeitig heißen muss, dass man denjenigen/diejenige auch unbedingt für sich gewinnen muss. Allein das Gefühl, begehrt zu werden, ist bereits ausreichend, morgens mit einem Lächeln aufzustehen.

Ich flirte auch sehr gerne. Ich hole mir jeden Morgen einen Coffee to go und meine Brötchen von einem ganz bestimmten Bäcker. Und das nur, weil ich dort jeden Morgen einen ganz intensiven Augenkontakt mit der Angestellten habe. Es kribbelt jedesmal wieder. Wir scheuen uns tief in die Augen, lächeln uns an...und der Tag ist gerettet. Auch sie scheint jeden Morgen regelrecht auf diesen kurzen Kontakt zu warten. Ich möchte diese morgendlichen Begegnungen nicht mehr missen...aber ich würde auch nie eine Beziehung mit ihr anfangen wollen.

Laß es einfach kommen, wie es kommen soll. Irgendein Weiser hat mal gesagt: "Was nicht geschehen soll, wird niemals geschehen, wie sehr man sich auch darum bemüht. Und was geschehen soll, wird bestimmt geschehen, wie sehr man sich auch anstrengt, es zu verhindern. Das ist gewiss. Weise zu sein bedeutet daher, still zu bleiben."

Alles Gute,
Hamlet

Das sind wahre Worte, Hamlet,
besonders den Spruch: "Was nicht geschehen soll, wird niemals geschehen, wie sehr man sich auch bemüht...." Wobei man dann doch schon sehr an Schicksal glauben muss...

Wie auch immer, ich möchte mich jetzt ja nicht gleich in die nächste Beziehung stürzen oder so. Ich möchte einfach dieses Kribbeln erhalten. Bin froh, dass ich nicht die Einzige bin, die bei bestimmten Personen so ein Kribbeln hat... Dachte immer, das sei verwerflich, wenn man in einer Beziehung steckt.

Werde ihn wohl erst nächsten Donnerstag wieder sehen und ihm dann mal ein Riesenlächeln zuwerfen. Mal schauen, was passiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen