Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin im Moment sehr tief unten

Bin im Moment sehr tief unten

1. August 2005 um 19:40 Letzte Antwort: 6. August 2005 um 21:41

Hallo liebe Go-Feminin Leser,
im moment geht es mir wirklich nicht mehr gut oder besser gesagt eigentlich die letzten 3 Jahre...
Ich bin normal ein lebensfroher Mensch und liebe die Menschen und sehr aufgeschlossen aber seit wie gesagt die letzten 3 Jahre kann ich mich nicht mehr so richtig verlieben b.z.w. komme nicht mehr klar wie man sich Männer verhält die einen gut gefallen..
ich habe keine Ahnung warum das alles so schief läuft..
ich bin bestimmt nicht häßlich und habe auch keinen schlechten Charakter??
Geht es vielleicht jemand auch so?
ich bin jetzt 34 und mache mir wirklich Gedanken wie das alles so weiter gehen wird

liebe Grße an euch alle,
Isabell 34

Mehr lesen

1. August 2005 um 19:44

Als Mann ...
... kann ich Dir zumindest sagen, wie Du Dich am besten Männern gegenüber verhältst, die Dir gefallen: Geh auf ihn zu uns sag es ihm. Warte nicht, bis er auf Dich zugeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2005 um 19:49
In Antwort auf ilbert_12848442

Als Mann ...
... kann ich Dir zumindest sagen, wie Du Dich am besten Männern gegenüber verhältst, die Dir gefallen: Geh auf ihn zu uns sag es ihm. Warte nicht, bis er auf Dich zugeht.

Hallo starkerbaer...
danke erstmal für dein Rat..
du hast wohl recht..
ziehe mich immer uzurück oder lasse mir nichts anmerken..
das war früher nicht so,es ist alles so...wie wenn alles verhext ist...
Liebe Grüße,
Isabell

p.s. warum kommen die Männer denn nicht auf mich zu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2005 um 20:30
In Antwort auf an0N_1225760999z

Hallo starkerbaer...
danke erstmal für dein Rat..
du hast wohl recht..
ziehe mich immer uzurück oder lasse mir nichts anmerken..
das war früher nicht so,es ist alles so...wie wenn alles verhext ist...
Liebe Grüße,
Isabell

p.s. warum kommen die Männer denn nicht auf mich zu?

warum kommen die Männer denn nicht auf mich zu?
Vielleicht aus dem gleichen Grund, aus dem Du nicht auf sie zugehst?? Vielleicht sind sie halt einfach nur schüchtern. Oder vielleicht empfinden sie Deinen "Rückzug" oder Dein "Nix-Anmerken-Lassen" als Ablehnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2005 um 9:11
In Antwort auf ilbert_12848442

warum kommen die Männer denn nicht auf mich zu?
Vielleicht aus dem gleichen Grund, aus dem Du nicht auf sie zugehst?? Vielleicht sind sie halt einfach nur schüchtern. Oder vielleicht empfinden sie Deinen "Rückzug" oder Dein "Nix-Anmerken-Lassen" als Ablehnung.

Guten Morgen starkerbear....
Nicht alle Männer sind so schüchtern,oder?
Da ist schon etwas dran, was du sagst aber meistens ist es so ,das ich dann erfahre das sie verheiratet sind und dann reagiere ich so..
Könnte vielleicht sein das die meisten Männer in meiner Altersklasse nun mal verheiratet sind...
Es ist ja nicht so,daß ich unbedingt auf biegen und brechen einen Partner suche aber umso länger nichts passiert umso mehr denke ich darüber nach,warum ich nicht zumindest jemand kennenlerne der mir wirklich gefällt und zu mir paßt?
Denn nur weil ein Mann vielleicht gut verdient oder etwas sympathie vorhanden ist kann ich mir keine Beziehung mit dieser Person vorstellen,es muß mich erwischen..
Passiert ist mir das schon einmal,das es mich erwischt hat und ich glaube auch das er mich gemocht hat aber ER war verheiratet und für mich eine klare Sache mich zurück zu ziehen oder mir nichts anmerken lassen
Wie verhälst du dich denn gegenüber einer Frau wenn sie dir gefällt?
Liebe Grüße,
Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2005 um 9:49

Hallöchen imasterdi
danke,werde deijne Worte mir zu herzen nehmen..
Ich werde es versuchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2005 um 10:20

Gedanken, Gelegenheiten, Lächeln
Hallo Isabell,

mach dir lieber nicht so viele üble Gedanken. So nett, wie du über dich selbst nachdenkst, genauso sympathisch wirst du bestimmt bei anderen Menschen ankommen. Vielleicht fehlen in deinem Leben auch nur die passenden Gelegenheiten. Und wenn du noch nicht wagst, jemanden offen anzusprechen, dann zeige einfach mit deinem Lächeln, dass du bestimmt keine "Kratzbürste" bist. Und mach dir bitte keine Sorge wegen deines Alters!


Alles Gute,

Oneforone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2005 um 10:31

Du sagst...
... du bist nicht hässlich usw. kann es sein, dass du eigentlich selbstbewusster und stolzer bist, als dir klar ist? möglicherweise ist dir einfach keiner der männer, die du in letzter zeit getroffen hättest gewachsen und du kannst dir unbewusst keine zukunft mit ihnen vorstellen? oder du bist das gegenteil, hältst dich für nicht gut genug...
mach dir deine stärken bewusst, halt den kopf hoch, geh hinaus und flirte los... und wenn dich dann noch immer kein mann anspricht, machst du das eben: mehr als single zu bleiben kann dir nicht passieren, oder

liebe grüße
viel glück
ca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2005 um 15:03

Es ist schön zu erfahren,daß es Menschen gibt die...
die einen versuchen zu helfen b.z.w. die es schaffen,daß man wieder etwas Hoffnung hat!
Vielen dank an euch alle für das"Zuhören"und das ihr auch eure Gedanken macht!Lege auch viel Wert auf euer Meinung und Gefühle.....
Danke
Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2005 um 15:10
In Antwort auf an0N_1194502699z

Du sagst...
... du bist nicht hässlich usw. kann es sein, dass du eigentlich selbstbewusster und stolzer bist, als dir klar ist? möglicherweise ist dir einfach keiner der männer, die du in letzter zeit getroffen hättest gewachsen und du kannst dir unbewusst keine zukunft mit ihnen vorstellen? oder du bist das gegenteil, hältst dich für nicht gut genug...
mach dir deine stärken bewusst, halt den kopf hoch, geh hinaus und flirte los... und wenn dich dann noch immer kein mann anspricht, machst du das eben: mehr als single zu bleiben kann dir nicht passieren, oder

liebe grüße
viel glück
ca

Hallo Cardi
Wow,du hast eine tolle Einstellung!
Ich denke hin und wieder das ich alles verlernt habe oder einfach vielleicht angst habe wieder verletzt zu werden,wie auch immer,ich kenne mich gar nicht so!
Vielleicht ist es auch ein blödes Alter?Ich meine,viele sind in diesem Alter verheiratet oder geschieden und müssen dies auch erst verarbeiten?
Hast du noch nie so eine Phase gehabt?
L.G.Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2005 um 15:12
In Antwort auf heber_11928268

Gedanken, Gelegenheiten, Lächeln
Hallo Isabell,

mach dir lieber nicht so viele üble Gedanken. So nett, wie du über dich selbst nachdenkst, genauso sympathisch wirst du bestimmt bei anderen Menschen ankommen. Vielleicht fehlen in deinem Leben auch nur die passenden Gelegenheiten. Und wenn du noch nicht wagst, jemanden offen anzusprechen, dann zeige einfach mit deinem Lächeln, dass du bestimmt keine "Kratzbürste" bist. Und mach dir bitte keine Sorge wegen deines Alters!


Alles Gute,

Oneforone

Hallöchen one
Lieb von dir,das Kompliment nehme ich dankend an!
Liebe Grüße,
Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2005 um 16:33
In Antwort auf an0N_1225760999z

Guten Morgen starkerbear....
Nicht alle Männer sind so schüchtern,oder?
Da ist schon etwas dran, was du sagst aber meistens ist es so ,das ich dann erfahre das sie verheiratet sind und dann reagiere ich so..
Könnte vielleicht sein das die meisten Männer in meiner Altersklasse nun mal verheiratet sind...
Es ist ja nicht so,daß ich unbedingt auf biegen und brechen einen Partner suche aber umso länger nichts passiert umso mehr denke ich darüber nach,warum ich nicht zumindest jemand kennenlerne der mir wirklich gefällt und zu mir paßt?
Denn nur weil ein Mann vielleicht gut verdient oder etwas sympathie vorhanden ist kann ich mir keine Beziehung mit dieser Person vorstellen,es muß mich erwischen..
Passiert ist mir das schon einmal,das es mich erwischt hat und ich glaube auch das er mich gemocht hat aber ER war verheiratet und für mich eine klare Sache mich zurück zu ziehen oder mir nichts anmerken lassen
Wie verhälst du dich denn gegenüber einer Frau wenn sie dir gefällt?
Liebe Grüße,
Isabell

In einer ähnlichen Lage
Hallo Isabell,

im Grunde genommen bin ich in einer ähnlichen Lage. Ich bin ebenfalls 34 und nun seit über einem Jahr mehr oder weniger Single.
Am Anfang habe ich mich sehr auf die Suche begeben, einen Mann zu finden. Die meisten waren einfach nur schrecklich. Und auch viele verheiratete Männer. Das Ende vom Lied ist, dass ich mich aber vor fast einem Jahr in einen verheirateten Mann verliebt habe und mit ihm seitdem auch eine Affäre habe.
Das schlimme ist, dass es wohl keine Zukunft mit ihm geben wird. Aber um nicht alleine zu sein (finde ja sowieso keinen gescheiten Single-Mann), erhalte ich diese Affäre aufrecht. Somit bin ich nur "Halb-Single" und wenn ich vielleicht doch einen netten Single-Mann finde, kann ich meine Affäre immer noch aufgeben. Aber durch diese Affäre halte ich nicht mehr Ausschau nach einem anderen Mann. Das kann natürlich hinderlich sein und evtl. vermassel ich mir dadurch meine Chancen. Wie auch immer...

Auf jeden Fall ist es wirklich nicht leicht, mit über 30 den richtigen Mann zu finden. Der Markt ist sozusagen leer. Entweder sind die Männer verheiratet oder aber es gibt noch Singles, die aber vielleicht deswegen Singles sind, weil sie keine abbekommen haben oder beziehungsunfähig oder sonst was sind...
Ach ja, wir müssten sozusagen nach den Geschiedenen schauen. Vielleicht gibt es da ja eine Chance....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2005 um 16:50
In Antwort auf an0N_1225760999z

Guten Morgen starkerbear....
Nicht alle Männer sind so schüchtern,oder?
Da ist schon etwas dran, was du sagst aber meistens ist es so ,das ich dann erfahre das sie verheiratet sind und dann reagiere ich so..
Könnte vielleicht sein das die meisten Männer in meiner Altersklasse nun mal verheiratet sind...
Es ist ja nicht so,daß ich unbedingt auf biegen und brechen einen Partner suche aber umso länger nichts passiert umso mehr denke ich darüber nach,warum ich nicht zumindest jemand kennenlerne der mir wirklich gefällt und zu mir paßt?
Denn nur weil ein Mann vielleicht gut verdient oder etwas sympathie vorhanden ist kann ich mir keine Beziehung mit dieser Person vorstellen,es muß mich erwischen..
Passiert ist mir das schon einmal,das es mich erwischt hat und ich glaube auch das er mich gemocht hat aber ER war verheiratet und für mich eine klare Sache mich zurück zu ziehen oder mir nichts anmerken lassen
Wie verhälst du dich denn gegenüber einer Frau wenn sie dir gefällt?
Liebe Grüße,
Isabell

Wie verhälst du dich denn gegenüber einer Frau wenn sie dir gefällt?
Hm, gar nicht so einfach zu beantworten. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob Dir meine Antwort weiterhelfen würde. Denn als Mann denke ich halt erstmal an Sex und erst in zweiter Linie an eine mögliche Beziehung.
Um herauszufinden, wie frau darüber denkt, versuche ich dann halt erstmal, mit ihr ins Gespräch zu kommen ...

LG
Bär

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2005 um 18:30
In Antwort auf ilbert_12848442

Wie verhälst du dich denn gegenüber einer Frau wenn sie dir gefällt?
Hm, gar nicht so einfach zu beantworten. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob Dir meine Antwort weiterhelfen würde. Denn als Mann denke ich halt erstmal an Sex und erst in zweiter Linie an eine mögliche Beziehung.
Um herauszufinden, wie frau darüber denkt, versuche ich dann halt erstmal, mit ihr ins Gespräch zu kommen ...

LG
Bär

Du machst mir aber Hoffnung*schmunzel*
Ich würde trotzdem gerne deine Antwort wissen wollen,deswegen bin ich in diesem Forum.
Es ist ja nicht so das ich sofort oder zwanghaft gleich eine Beziehung suche sondern ich möchte das Ganze genauso in Ruhe angehen lassen.Ich denke z.B als erstes überhaupt nicht an Sex.Es muß knistern und er muß mir gefallen,seine Gestik,seine Mimik seine Stimme und wenn das nicht paßt dann hätte ich gar keine Lust auf Sex mit dieser Person.
Naja,so hat jeder Mensch von uns seine Wünsche und Vorstellungen..
L.G.
Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2005 um 18:58
In Antwort auf erma_12045099

In einer ähnlichen Lage
Hallo Isabell,

im Grunde genommen bin ich in einer ähnlichen Lage. Ich bin ebenfalls 34 und nun seit über einem Jahr mehr oder weniger Single.
Am Anfang habe ich mich sehr auf die Suche begeben, einen Mann zu finden. Die meisten waren einfach nur schrecklich. Und auch viele verheiratete Männer. Das Ende vom Lied ist, dass ich mich aber vor fast einem Jahr in einen verheirateten Mann verliebt habe und mit ihm seitdem auch eine Affäre habe.
Das schlimme ist, dass es wohl keine Zukunft mit ihm geben wird. Aber um nicht alleine zu sein (finde ja sowieso keinen gescheiten Single-Mann), erhalte ich diese Affäre aufrecht. Somit bin ich nur "Halb-Single" und wenn ich vielleicht doch einen netten Single-Mann finde, kann ich meine Affäre immer noch aufgeben. Aber durch diese Affäre halte ich nicht mehr Ausschau nach einem anderen Mann. Das kann natürlich hinderlich sein und evtl. vermassel ich mir dadurch meine Chancen. Wie auch immer...

Auf jeden Fall ist es wirklich nicht leicht, mit über 30 den richtigen Mann zu finden. Der Markt ist sozusagen leer. Entweder sind die Männer verheiratet oder aber es gibt noch Singles, die aber vielleicht deswegen Singles sind, weil sie keine abbekommen haben oder beziehungsunfähig oder sonst was sind...
Ach ja, wir müssten sozusagen nach den Geschiedenen schauen. Vielleicht gibt es da ja eine Chance....

Hallo Nina

Verstehe mich nicht falsch aber ich bin froh,daß es dir auch so ungefähr geht wie mir.
Dachte schon mir geht es nur so und das ich mir einbilde d. es in diesem Alter einfach schwieriger ist.
In wie fern waren denn die Männer schrecklich?
Ich verstehe dich schon einwenig wenn du sagst lieber halb Single als ganz Single,ich hoffe nur für dich d. du daran nicht kaputt gehst oder b.z.w. dir andere Chancen entgehen läßt denn dein Freund hat ja seine Sicherheit.
Wenn Gefühle im Spiel sind, ist das Ganze nicht einfach.
Wie hast du ihn kennengelernt?
Liebe Grüße,
Isabell
















Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. August 2005 um 17:20
In Antwort auf an0N_1225760999z

Hallo Nina

Verstehe mich nicht falsch aber ich bin froh,daß es dir auch so ungefähr geht wie mir.
Dachte schon mir geht es nur so und das ich mir einbilde d. es in diesem Alter einfach schwieriger ist.
In wie fern waren denn die Männer schrecklich?
Ich verstehe dich schon einwenig wenn du sagst lieber halb Single als ganz Single,ich hoffe nur für dich d. du daran nicht kaputt gehst oder b.z.w. dir andere Chancen entgehen läßt denn dein Freund hat ja seine Sicherheit.
Wenn Gefühle im Spiel sind, ist das Ganze nicht einfach.
Wie hast du ihn kennengelernt?
Liebe Grüße,
Isabell
















....
Hallo Isabell,

ich hatte, bevor ich meinen verheirateten Freund kennengelernt habe, einige Treffen mit Männern, die ich im Internet kennengelernt habe. Die wenigsten Treffen waren gut gewesen. Der eine hat zu viel gelabert, der andere zu wenig, so dass ich bei demjenigen den Alleinunterhalter spielen musste. Bei dem einen kam es gar nicht erst zum Treffen, weil ich merkte, dass derjenige bei unseren vorherigen Telefonaten immer betrunken war. Ach, ich könnte noch mehrere Geschichten erzählen; so viel habe ich schon erlebt.
Meinen verheirateten Freund habe ich auch im Internet kennengelernt. Das war bislang die positivste Internetbekanntschaft, die ich gemacht habe. Er hat mir aber von Anfang an gleich gesagt, dass er verheiratet ist. Da er beruflich an meinem Wohnort tätig ist, habe ich ihm damals angeboten, ihm die Stadt zu zeigen, weil er sich hier noch nicht auskannte. Ich war nicht auf eine Beziehung aus, aber es passierte dann doch, dass wir uns ineinander verliebt haben. Manchmal gibt es bei mir so kleine Krisen; da bin ich sehr frustriert, weil ich offensichtlich keine Zukunft mit ihm haben werde. Aber das legt sich dann wieder und ich genieße die Zeit, die ich mit ihm verbringen kann.

Nun ja, auch wenn ich meinen verheirateten Freund nicht kennengelernt hätte, hätte ich es auf jeden Fall aufgegeben, einen Mann im Internet kennenzulernen. Diese ersten Dates mit den Internetbekanntschaften gingen mir irgendwann auf die Nerven. Jedesmal fragte ich mich, was für einen Typen ich nun wieder antreffen werde. Meistens war es ja auch so, dass es der absolute Reinfall war.
Ich würde auch gerne jemanden im "Real Life" kennenlernen, aber das scheint heute wohl nicht mehr zu funktionieren. Und erst recht nicht bei über 30-Jährigen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. August 2005 um 18:10
In Antwort auf erma_12045099

....
Hallo Isabell,

ich hatte, bevor ich meinen verheirateten Freund kennengelernt habe, einige Treffen mit Männern, die ich im Internet kennengelernt habe. Die wenigsten Treffen waren gut gewesen. Der eine hat zu viel gelabert, der andere zu wenig, so dass ich bei demjenigen den Alleinunterhalter spielen musste. Bei dem einen kam es gar nicht erst zum Treffen, weil ich merkte, dass derjenige bei unseren vorherigen Telefonaten immer betrunken war. Ach, ich könnte noch mehrere Geschichten erzählen; so viel habe ich schon erlebt.
Meinen verheirateten Freund habe ich auch im Internet kennengelernt. Das war bislang die positivste Internetbekanntschaft, die ich gemacht habe. Er hat mir aber von Anfang an gleich gesagt, dass er verheiratet ist. Da er beruflich an meinem Wohnort tätig ist, habe ich ihm damals angeboten, ihm die Stadt zu zeigen, weil er sich hier noch nicht auskannte. Ich war nicht auf eine Beziehung aus, aber es passierte dann doch, dass wir uns ineinander verliebt haben. Manchmal gibt es bei mir so kleine Krisen; da bin ich sehr frustriert, weil ich offensichtlich keine Zukunft mit ihm haben werde. Aber das legt sich dann wieder und ich genieße die Zeit, die ich mit ihm verbringen kann.

Nun ja, auch wenn ich meinen verheirateten Freund nicht kennengelernt hätte, hätte ich es auf jeden Fall aufgegeben, einen Mann im Internet kennenzulernen. Diese ersten Dates mit den Internetbekanntschaften gingen mir irgendwann auf die Nerven. Jedesmal fragte ich mich, was für einen Typen ich nun wieder antreffen werde. Meistens war es ja auch so, dass es der absolute Reinfall war.
Ich würde auch gerne jemanden im "Real Life" kennenlernen, aber das scheint heute wohl nicht mehr zu funktionieren. Und erst recht nicht bei über 30-Jährigen....

Hallöchen....
da hast du ganz unangenehme Erfahrung hinter dir*phh*die,die du so aufzählst langen ja schon aus*kopfschüttel*
Wenn es dir dabei gut geht mit diesem Mann dann ziehe das weiter durch,denn jeder von uns hat größere Grenzen b.z.w Toleranz..für mich wäre das nichts aber jeder muß das selbst entscheiden ..
Was mich interessieren würde wäre was du meinst mit:

>Ich würde auch gerne jemanden im "Real Life" kennenlernen, aber das scheint heute wohl nicht mehr zu funktionieren. Und erst recht nicht bei über 30-Jährigen<

Würde mich uber eine Antwort freuen..
L.G Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2005 um 8:44
In Antwort auf an0N_1225760999z

Hallöchen....
da hast du ganz unangenehme Erfahrung hinter dir*phh*die,die du so aufzählst langen ja schon aus*kopfschüttel*
Wenn es dir dabei gut geht mit diesem Mann dann ziehe das weiter durch,denn jeder von uns hat größere Grenzen b.z.w Toleranz..für mich wäre das nichts aber jeder muß das selbst entscheiden ..
Was mich interessieren würde wäre was du meinst mit:

>Ich würde auch gerne jemanden im "Real Life" kennenlernen, aber das scheint heute wohl nicht mehr zu funktionieren. Und erst recht nicht bei über 30-Jährigen<

Würde mich uber eine Antwort freuen..
L.G Isabell

Hallo
Hallo Isabell,

was hast Du denn schon alles "angestellt", um einen Mann kennenzulernen?

Dass ich gerne mal jemanden im "Real Life" kennenlernen möchte, bedeutet, dass ich die Männer nicht virtuell im Internet kennenlernen möchte, sondern vielleicht mal irgendeine nette und lustige Situation im Supermarkt, beim Shoppen, in einem Cafe usw. Verstehst Du, was ich meine? Aber das scheint heutzutage nicht mehr möglich zu sein. Habe mich z.B. in einem Fitness Studio angemeldet. Natürlich gehe ich hauptsächlich wegen dem Sport dort hin. Aber ich dachte, vielleicht kommt man hier auch mal mit jemandem ins Gespräch. Aber das ist nicht so. Alle sind dort nur auf sich und Sport fixiert, dass man kaum Chancen hat, dort jemanden kennenzulernen. Auch habe ich mal vor einiger Zeit einen Kurs an der Volkshochschule belegt, aber dort hatte ich auch keinen Mann kennengelernt. Also auch die immer gut gemeinten Ratschläge, in einen Verein zu gehen, ins Fitness Studio zu gehen usw., um jemanden kennenzulernen, nützen nichts.

LG
Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2005 um 10:39
In Antwort auf erma_12045099

Hallo
Hallo Isabell,

was hast Du denn schon alles "angestellt", um einen Mann kennenzulernen?

Dass ich gerne mal jemanden im "Real Life" kennenlernen möchte, bedeutet, dass ich die Männer nicht virtuell im Internet kennenlernen möchte, sondern vielleicht mal irgendeine nette und lustige Situation im Supermarkt, beim Shoppen, in einem Cafe usw. Verstehst Du, was ich meine? Aber das scheint heutzutage nicht mehr möglich zu sein. Habe mich z.B. in einem Fitness Studio angemeldet. Natürlich gehe ich hauptsächlich wegen dem Sport dort hin. Aber ich dachte, vielleicht kommt man hier auch mal mit jemandem ins Gespräch. Aber das ist nicht so. Alle sind dort nur auf sich und Sport fixiert, dass man kaum Chancen hat, dort jemanden kennenzulernen. Auch habe ich mal vor einiger Zeit einen Kurs an der Volkshochschule belegt, aber dort hatte ich auch keinen Mann kennengelernt. Also auch die immer gut gemeinten Ratschläge, in einen Verein zu gehen, ins Fitness Studio zu gehen usw., um jemanden kennenzulernen, nützen nichts.

LG
Nina

@Nina & Isabell
Geht doch mal zwischen 18 und 20 Uhr in einen größeren Supermarkt einkaufen! Das ist die Zeit, zu der berufstätige Singles beiderlei Geschlechts üblicherweise einkaufen. Dort findet frau bestimmt einen ratlos vor den Supermarktregalen herumstehenden Single-Mann, der für einen weiblichen Einkaufstipp dankbar ist.

LG
Bär

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2005 um 12:52
In Antwort auf ilbert_12848442

@Nina & Isabell
Geht doch mal zwischen 18 und 20 Uhr in einen größeren Supermarkt einkaufen! Das ist die Zeit, zu der berufstätige Singles beiderlei Geschlechts üblicherweise einkaufen. Dort findet frau bestimmt einen ratlos vor den Supermarktregalen herumstehenden Single-Mann, der für einen weiblichen Einkaufstipp dankbar ist.

LG
Bär

Nett gemeinter Ratschlag,
aber da ich ja selber Single bin, gehe ich üblicherweise auch oft um diese Zeit meine Lebensmittel einkaufen. Eine derartige Situation ist mir noch nie passiert. Naja, vielleicht auch logisch, da ich mich ja doch eher auf das Einkaufen der Lebensmittel konzentriere, als auf das Spekulieren, ob jemand Single sein könnte oder nicht, oder ob ein potentieller zukünftiger "Ehemann" dabei sein könnte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2005 um 13:59
In Antwort auf erma_12045099

Hallo
Hallo Isabell,

was hast Du denn schon alles "angestellt", um einen Mann kennenzulernen?

Dass ich gerne mal jemanden im "Real Life" kennenlernen möchte, bedeutet, dass ich die Männer nicht virtuell im Internet kennenlernen möchte, sondern vielleicht mal irgendeine nette und lustige Situation im Supermarkt, beim Shoppen, in einem Cafe usw. Verstehst Du, was ich meine? Aber das scheint heutzutage nicht mehr möglich zu sein. Habe mich z.B. in einem Fitness Studio angemeldet. Natürlich gehe ich hauptsächlich wegen dem Sport dort hin. Aber ich dachte, vielleicht kommt man hier auch mal mit jemandem ins Gespräch. Aber das ist nicht so. Alle sind dort nur auf sich und Sport fixiert, dass man kaum Chancen hat, dort jemanden kennenzulernen. Auch habe ich mal vor einiger Zeit einen Kurs an der Volkshochschule belegt, aber dort hatte ich auch keinen Mann kennengelernt. Also auch die immer gut gemeinten Ratschläge, in einen Verein zu gehen, ins Fitness Studio zu gehen usw., um jemanden kennenzulernen, nützen nichts.

LG
Nina

Hallo Nina...
>was hast Du denn schon alles "angestellt", um einen Mann kennenzulernen?<

Deswegen habe ich dich gefragt,also,ich habe mich schon im Fitness Studio angemeldet,ging mir so wie dir ;.)

Dann besuchte ich auch ein Kurs,ging mir auch so wie dir ;

Beim Ausgehen meinen die Männer gleich das wir Frauen ja auf Männerjagd sind(möchte einfach nur ein nettes Gespräch)aber nicht einmal das passiert (geschweige denn wenn sie betrunken oder unhöflich sind oder sie trauen sich einfach nicht)Ich muß dazu sagen,daß nicht alle Männer so sind(Wo sind denn die "Anderen" )

Habe auch schon 2 Netz-Bekannschaften gemacht jedoch nicht mehr aber das war für mich nicht das Wahre denn der Eine meinte das da mehr gehen würde und der Andere war gar nicht mein Typ denn auf sein Foto sah er ganz anderst aus.

Das werde ich auch in Zukunft lassen..

L.G.
Isabell

P:S Lieber Bär,danke,das ist lieb von dir aber soweit möchte ich nicht mehr gehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2005 um 15:29
In Antwort auf an0N_1225760999z

Hallo Nina...
>was hast Du denn schon alles "angestellt", um einen Mann kennenzulernen?<

Deswegen habe ich dich gefragt,also,ich habe mich schon im Fitness Studio angemeldet,ging mir so wie dir ;.)

Dann besuchte ich auch ein Kurs,ging mir auch so wie dir ;

Beim Ausgehen meinen die Männer gleich das wir Frauen ja auf Männerjagd sind(möchte einfach nur ein nettes Gespräch)aber nicht einmal das passiert (geschweige denn wenn sie betrunken oder unhöflich sind oder sie trauen sich einfach nicht)Ich muß dazu sagen,daß nicht alle Männer so sind(Wo sind denn die "Anderen" )

Habe auch schon 2 Netz-Bekannschaften gemacht jedoch nicht mehr aber das war für mich nicht das Wahre denn der Eine meinte das da mehr gehen würde und der Andere war gar nicht mein Typ denn auf sein Foto sah er ganz anderst aus.

Das werde ich auch in Zukunft lassen..

L.G.
Isabell

P:S Lieber Bär,danke,das ist lieb von dir aber soweit möchte ich nicht mehr gehen..

Hallo Isabell
Wir sollten einen Club gründen

Nein ganz ehrlich, ich weiß nicht, warum es so schwer ist, einen netten, charmanten Mann kennenzulernen, der auch noch gebildet, unternehmungsfreudig und für alles offen ist. Tja, ich kann da nur annehmen, dass diese Art von Mann leider schon anderweitig vergeben ist. Die anderen Frauen waren eben schneller als wir. Wir haben da wohl leider Pech gehabt.
Naja, ich geb's zu, ich bin vielleicht auch selber ein bisschen schuld daran, da ich 6 Jahre mit einem Mann verplempert habe, mit dem ich eigentlich keine geeignete Beziehung führte. Er hatte ein Alkoholproblem und ich habe viel zu spät den Absprung geschafft. Wenn ich schon viel früher den Schlussstrich gezogen hätte, könnte ich jetzt vielleicht schon verheiratet sein und ein Kind haben. Somit gebe ich mir ein wenig die Schuld an meiner Situation und dürfte deswegen eigentlich gar nicht "rumheulen".
Aber vielleicht geschieht ja doch noch ein Wunder und treffe meinen "Traummann".
Wenn das nicht so aussichtslos wäre, hätte ich ihn ja eigentlich schon gefunden. Aber er ist nun mal verheiratet.... Muss mich wohl damit abfinden.

Sag' mal Isabell, wo kommst Du denn her?
Eigentlich müsste man ja meinen, dass man es in einer Großstadt leichter hat, jemanden kennenzulernen, aber das ist absolut nicht so. Ich komme aus Frakfurt/Main und hier laufen genügend Singles rum (laut Statistik und Medien), aber trotzdem lernt man niemanden kennen...

LG
Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2005 um 15:49

Hallo
isabel, nina & starkerbär (& natürlich auch die anderen)

eure schöne konversation war wie ein spiegel, in den ich geschaut habe..
auch ich habe jetzt nun seit über 3 jahren keine "interessante" (single-)frau gefunden, geschweige denn mich verliebt o.ä.

will sagen, die gedanken, ängste und hoffnungen sind sowohl hier als auch da - geschlechterunabhängig.
auch ich bzw. meine kumpels (ü30) habe(n) manchmal das gefühl, alle "gescheiten" frauen wären vergeben - oder es gibt sie gar nicht..
deshalb: ich habe "die hoffnung" nicht aufgegeben und obwohl ich schon länger nicht mehr "suche" (hatte mal "verzweifelte" 2-3 monate, die ich in single-communities verbracht habe ) - es gibt ihn bestimmt da draussen, den deckel, der auf meinen und deinen topf passt!

kopf hoch und selbstbewusst durchs leben.. und vielleicht lauf ich irgendwann euch oder ihr mir übern weg (natürlich nicht dir, starkerbär! ) - wer weiss?? das leben ist ein langer fluss und "zur not" hat man ja auch freunde, oder??

lg,
herbie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2005 um 12:12
In Antwort auf detta_12238014

Hallo
isabel, nina & starkerbär (& natürlich auch die anderen)

eure schöne konversation war wie ein spiegel, in den ich geschaut habe..
auch ich habe jetzt nun seit über 3 jahren keine "interessante" (single-)frau gefunden, geschweige denn mich verliebt o.ä.

will sagen, die gedanken, ängste und hoffnungen sind sowohl hier als auch da - geschlechterunabhängig.
auch ich bzw. meine kumpels (ü30) habe(n) manchmal das gefühl, alle "gescheiten" frauen wären vergeben - oder es gibt sie gar nicht..
deshalb: ich habe "die hoffnung" nicht aufgegeben und obwohl ich schon länger nicht mehr "suche" (hatte mal "verzweifelte" 2-3 monate, die ich in single-communities verbracht habe ) - es gibt ihn bestimmt da draussen, den deckel, der auf meinen und deinen topf passt!

kopf hoch und selbstbewusst durchs leben.. und vielleicht lauf ich irgendwann euch oder ihr mir übern weg (natürlich nicht dir, starkerbär! ) - wer weiss?? das leben ist ein langer fluss und "zur not" hat man ja auch freunde, oder??

lg,
herbie

Hallo Herbie....
dann verstehst du was wir meinen..
Auch ich denke oft ,daß die "guten"Männer vergeben sind und mache mir sonst noch so meine Gedanken..
Es kann schon sein daß nicht "alle gute"Männer vergeben sind aber man denkt eben so wenn sich nichts tut.
Nicht einmal ein vernünftiges Gespräch kann geführt werden denn ich habe oft den Eindruck das sie selbst davor zurück schrecken.
Ein Beispiel von einer Freundin :
Wir waren vor ein Paar Wochen aus,eben um einfach nette Leute kennenzulernen und einen schönen Abend zu machen.
Meine Freundin hatte ein attraktiven Mann gesehen und irgendwann später ergab sich die Möglichkeit für sie mit ihm ins Gespräch zu kommen.
Als sie mit ihm ein Paar Worte gewechselt hatte(sie war sehr nett zu ihm,einfach normal)fing er plötzlich an,sie sollte doch nach anderen Männer schauen,denn sie schaue so aus das sie hinter Geld her sei u.s.w
Meine Freundin war so entsetzt und konnte das nicht glauben wie er reagiert hatte.
Das ist ein Beispiel von vielen.
Es ist schade,daß es meistens schwierig ist ein nettes und vernünftiges Gespräch miteinander zu führen.
Naja,es ist nun mal so aber danke für deine aufmunternde Worte,es ist aufjedenfall die "Richtige"Einstellung.

Liebe Grüße sendet dir,
Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2005 um 12:29
In Antwort auf erma_12045099

Hallo Isabell
Wir sollten einen Club gründen

Nein ganz ehrlich, ich weiß nicht, warum es so schwer ist, einen netten, charmanten Mann kennenzulernen, der auch noch gebildet, unternehmungsfreudig und für alles offen ist. Tja, ich kann da nur annehmen, dass diese Art von Mann leider schon anderweitig vergeben ist. Die anderen Frauen waren eben schneller als wir. Wir haben da wohl leider Pech gehabt.
Naja, ich geb's zu, ich bin vielleicht auch selber ein bisschen schuld daran, da ich 6 Jahre mit einem Mann verplempert habe, mit dem ich eigentlich keine geeignete Beziehung führte. Er hatte ein Alkoholproblem und ich habe viel zu spät den Absprung geschafft. Wenn ich schon viel früher den Schlussstrich gezogen hätte, könnte ich jetzt vielleicht schon verheiratet sein und ein Kind haben. Somit gebe ich mir ein wenig die Schuld an meiner Situation und dürfte deswegen eigentlich gar nicht "rumheulen".
Aber vielleicht geschieht ja doch noch ein Wunder und treffe meinen "Traummann".
Wenn das nicht so aussichtslos wäre, hätte ich ihn ja eigentlich schon gefunden. Aber er ist nun mal verheiratet.... Muss mich wohl damit abfinden.

Sag' mal Isabell, wo kommst Du denn her?
Eigentlich müsste man ja meinen, dass man es in einer Großstadt leichter hat, jemanden kennenzulernen, aber das ist absolut nicht so. Ich komme aus Frakfurt/Main und hier laufen genügend Singles rum (laut Statistik und Medien), aber trotzdem lernt man niemanden kennen...

LG
Nina

Hallo Nina
auch ich hatte meine Zeit mit einem Mann verbracht der ein Alkohol Problem hatte und verschwendete meine Zeit(wenn er einsichtig gewesen wäre dann ist das alles ja kein Problem)
du hast wahrscheinlich recht,daß die "Guten"doch schon vergeben sind,die Anderen waren zu schnell und "Pech"gehört sicherlich auch dazu.
Natürlich war auch ich ja mit Schuld.Vor 5 Jahre hätte ich nie gedacht ,daß das alles so schwierig wird aber da wir ja in einem Alter sind der wirklich verflixt ist.(meisten sind verheiratet und die, die geschieden sind haben erstmal die Schnauze voll,denke ich)
Nina,auch wenn dein Freund verheiratet ist und du damit "einigermaßen zu Recht kommst dann lasse die Zeit entscheiden wie das alles witer gehen wird,denke das ist momentan die Beste Lösung.(eine noch bessere Lösung: trenne dich wenn du kannst)
Also,ich komme aus München und da wohnen sehr,sehr viele Menschen ;.)
Du siehst,mir gehts so wie dir

habe heute etwas Kopfschmerzen,der Wein war glaube ich schlecht ;.)

Liebe Grüße,
Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2005 um 20:11

Kenn das problem
hallo, geht mir genau gleich. meiner meinung nach gibt es keine einfache lösung. es hängt mit der inneren stimmung zusammen, und die kann man nicht kontrollieren.

das nachstehende gedicht sagt einiges über das lebensgefühl von unfreiwilligen langzeitsingles:


Im Nebel

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den andern,
Jeder ist allein.

Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel faellt,
Ist keiner mehr sichtbar.

Wahrlich, keiner ist weise,
Der nicht das Dunkel kennt,
Das unentrinnbar und leise
Von allen ihn trennt.

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den andern,
Jeder ist allein.

(Hermann Hesse)


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2005 um 21:41
In Antwort auf omar_12382428

Kenn das problem
hallo, geht mir genau gleich. meiner meinung nach gibt es keine einfache lösung. es hängt mit der inneren stimmung zusammen, und die kann man nicht kontrollieren.

das nachstehende gedicht sagt einiges über das lebensgefühl von unfreiwilligen langzeitsingles:


Im Nebel

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den andern,
Jeder ist allein.

Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel faellt,
Ist keiner mehr sichtbar.

Wahrlich, keiner ist weise,
Der nicht das Dunkel kennt,
Das unentrinnbar und leise
Von allen ihn trennt.

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den andern,
Jeder ist allein.

(Hermann Hesse)


So fühle ich momentan...
Hallo blauaeugiger,

da ist aufjedenfall was wahres dran..
Mir gehts so momentan und komme nicht darauf warum?
Mein ganzes Denken und Verhalten hat sich irgendwie verändert*kopfschüttel*
Nun ja,lieben Dank für dein Gedicht,sehr doch wenn doch eher traurig..
Liebe Grüße,
Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest