Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich zu ungeduldig?

Bin ich zu ungeduldig?

27. September 2008 um 12:14

Ich habe mich vor Kurzem in einen Typ auf Arbeit verguckt. Er macht gerade bei uns (im Krankenhaus) eine Weiterbildung und ist bald wieder weg.
Wir waren ein paar Wochen in der selben Abteilung eingeteilt, da fand ich ihn nur nett und sympathisch. Letztens hat er mich wg. einem Diensttausch was gefragt und mich dabei zufällig (oder auch nicht) am Rücken und an der Hand berührt. Klingt vllt. kitschig, aber seitdem hat es bei mir "klick" gemacht. Ich hatte auch immer das Gefühl das ich ihm wenigstens auch sympathisch sei, da er mich mal nach meinem Alter gefragt hatte und uns auch sonst gut verstehen.
Jetzt habe ich all meinen Mut zusammen gefasst und mir seine Handynummer besorgt und ihm geschrieben das ich ihn mag und gern mal was mit ihm unternehmen würde. Also recht unverbindlich und unaufdringlich wie ich finde oder?
Jedenfalls hat er sich noch nicht gemeldet (das ich die SMS geschickt habe, ist ein Tag her).
Bin ich etwa zu ungeduldig oder habe ich ihn verschreckt oder sowas?
Jedenfalls wenn er sich bis Montag nicht meldet dann wird es glaube ich recht peinlich wenn ich ihn das nächste Mal auf Arbeit sehe. Denn ich habe ja schon etwas verraten das ich ihn etwas mehr als nett finde. Wie sollte ich mich dann verhalten? Fragen ob er meine SMS bekommen hat oder so tun als wenn nix war?

Mehr lesen

27. September 2008 um 21:35

Vergessen
Wahrscheinlich findet der dich im Moment "nur nett". Dann hat er einfach vergessen die SMS zu beantworten oder fands bissl komisch. Obwohl ist eigentlich nicht so gut, dass du explizit gesagt hast, dass du ihn magst. Sprich ihn nochmal direkt an. Sobald man merkt, dass jemand anders Interesse für einen hat, kann sich viel verändern. Natürlich darfst du nicht fragen, wieso er nicht geantwortet hat. Einfach sagen
Sie: "Hey, ich habe dir SMSt. Kam die an?"
Er: "Achso, die war von dir. Ich hattest vergessen. Sorry...."
Sie: "Nicht so schlimm. War nichts eiliges Wollen wir uns mal irgendwann einfach so mal treffen?"
Er: "Hmm, naja..."
Sie: "Gelegentlich habe ich Nachmittags lange Weile und da wärs schön jemand nettes zu treffen. Hast du Samstag Zeit?"
Er: "Naja, ein wenig."
Sie: "Ich kenn da so ein Cafe..."
usw.

Na nee. Ich sag mal aus Erfahrung, dass sich vorher überlegen was man sagt nicht über 2 Sätze hinaus geht. Es kommt immer anders. Mal besser mal schlechter

Gefällt mir

28. September 2008 um 8:27

Liebe gestagen100,
na du machst mir ja Mut indem du sagst:

"wie kann es unverbindlich unaufdringlich sein..wenn man sich eine handynummer besorgt und eine sms schickt in der man sagt das man den anderen sehr mag?? "

Bist wohl voll die Expertin, was?
Glaub zwar auch das ich mit dieser SMS möglicherweise zu voreilig war und ihn damit evtl. verschreckt habe, aber auf Arbeit gab es nunmal keine ruhige Minute, ich arbeite nicht im Büro sondern in einem großen OP, da ist man selten allein. Und das ich ihn nicht vor allen Augen auf ein Kaffee einlade ist ja dann auch klar, das gibt nur Gerede. Da habe ich das halt mit der SMS so gelöst.
Da er mir nicht antwortet, gehe ich auch davon aus das er kein Interesse hat. Tja, da habe ich wohl Pech gehabt, aber ich kann mir nicht vorwerfen ich hätte es nicht versucht. Und sooo plump fand ich das gar net.
Ich muss dann nur morgen noch überstehen, so tun als wenn ich ihn nur kumpelhaft nett finde und das war's dann. Er ist ja eh ab MItte Oktober nicht mehr da und man kann sich bei uns gut aus dem Weg gehen, wenn es peinlich wird.



Gefällt mir

28. September 2008 um 11:38

Langsam leuchtet mir mein unüberlegtes Vorgehen ein....
Danke gestagen100 für deine ehrlichen Worte. Ja, ich denke ich bin wohl zu forsch und vorschnell an die Sache herangegangen. Ich bin halt ein ungeduldiger Mensch.
Naja, jetzt muss ich wirklich den morgigen Tag abwarten und sehen was passiert.
Es ist aber total bekloppt! Tagelang waren wir im selben OP- Saal eingeteilt, da fand ich ihn nur nett und kam gar net auf die Idee ihn anzuflirten. Als er mich dann zufällig mal berührt hat, war es um mich geschehen. Seitdem hüpft mein Herz wenn ich ihn sehe und bekomme meine hektischen roten Flecken am Hals, wo er letztens meinte ich hätte da wohl einen Ausschlag.

Gefällt mir

28. September 2008 um 12:40
In Antwort auf mrgiraffe

Vergessen
Wahrscheinlich findet der dich im Moment "nur nett". Dann hat er einfach vergessen die SMS zu beantworten oder fands bissl komisch. Obwohl ist eigentlich nicht so gut, dass du explizit gesagt hast, dass du ihn magst. Sprich ihn nochmal direkt an. Sobald man merkt, dass jemand anders Interesse für einen hat, kann sich viel verändern. Natürlich darfst du nicht fragen, wieso er nicht geantwortet hat. Einfach sagen
Sie: "Hey, ich habe dir SMSt. Kam die an?"
Er: "Achso, die war von dir. Ich hattest vergessen. Sorry...."
Sie: "Nicht so schlimm. War nichts eiliges Wollen wir uns mal irgendwann einfach so mal treffen?"
Er: "Hmm, naja..."
Sie: "Gelegentlich habe ich Nachmittags lange Weile und da wärs schön jemand nettes zu treffen. Hast du Samstag Zeit?"
Er: "Naja, ein wenig."
Sie: "Ich kenn da so ein Cafe..."
usw.

Na nee. Ich sag mal aus Erfahrung, dass sich vorher überlegen was man sagt nicht über 2 Sätze hinaus geht. Es kommt immer anders. Mal besser mal schlechter


Ich persönlich finde es sehr gut, wenn die Frau dem Mann
deutlich zeigen kann, dass auch sie bestimmte Gefühle für
ihn hat und das dann auch im Dialog mal zeigen kann.

Schlimm finde ich es, wenn Frauen anfangen mit Zweideutigkeiten
ihr Interesse zu verbergen. Das führte, wenn ich mich mich zurückerinnere
bisher bei mir zu nichts. Ich hab schon immer Frauen gemocht, die
zu ihren Gefühlen stehen konnten und sie auch artikulieren konnten.

Wie lange soll denn soone Interessenbekundungsphase gehen?
80 Jahre lang?

Es gibt tatsächlich Leute, die schwärmen 20 Jahre für ein und die selbe
Person, aber sobald es konkret wird, weichen sie zurück und geben sich
kalt, flirten dann, um interessant zu bleiben mit anderen potentiellen
Partnern, und wundern dann, wenn der, den sie ins Auge gefasst haben
plötzlich gefühlskalt wird, um sich selbst auch zu schützen.

Wenn sich zwei Menschen kennenlernen, sich beide mögen, kann man
schon beim ersten Treffen offen sein, weil es einfach am gegenseitigen
Gefühl füreinander nichts ändert. Ob ich also beim ersten Date sage,
>>ich mag dich sehr<<, oder aber beim 100. . Es macht keinen Unterschied.
Nur eben den, dass man viel länger was voneinander hat.

Klar ist soone Verliebtheitsphase immer irgendwie prickelnd, weil man so schöne
Gedanken haben kann, aber irgendwann, wenn es zu lange dauert, verliert man(n)
das Interesse, weil man das Gefühl bekommt, dass man künstlich hingehalten wird,
dass man vielleicht sogar verarscht wird. Und dann beginnt man damit, nach einer
neuen Partnerin zu schauen, bei der man vielleicht Erfolg hat. Denn es geht den Männern
nicht nur um Liebe. Und normaler Weise auch den Frauen nicht.

Romantik - wenn ich sie haben will, dann lese ich einen Roman, weil dort alles perfekt ist,
so wie man sich das mit der Liebe vorstellen kann. Aber das Leben ist kein Liebesroman.
Und wer versucht, aus dem Leben ein Liebesroman zu machen, der wird am Leben vorbei
leben, weil er nicht sieht, was er schönes haben kann.

Wenn es sich um "wahre Liebe handeln" sollte, die es meiner Meinung nach eh nicht gibt,
dann ist es also Latte, ob man schon beim ersten Date poppt, oder erst beim 100.
Denn die Emotionen, die man erlebt, sind dann oft so stark, dass man es nicht nur bei einem
Date belassen will. Und die Anzahl der intimen Begegnungen, macht letzlich die Vertrautheit
aus, denn dieses Bruder-Schwester-Verhalten, wo wirklich jeder mit seinen intimen und
erotischen Gedanken hinterm Berg hält, kann ich auch zuhause haben. Es wird sogar langweilig.

Ich will z.B. ne Freundin, die auch selbst mal die Initiative ergreifen kann. Die nicht nen
Herzinfarkt kriegt, sobald man sie küssen will, oder mehr. Es wirkt sogar ziemlich dämlich,
wenn ich ne Frau habe, von der ich weiß, dass auch sie am liebsten gleich mit mir in die
Kiste hüpfen würde, aber so tut, als wenn sie nicht die Erbse wäre, sondern die Prinzessin.
Wer will schon ne langweilige Prinzessin im Bett haben?

Es ist doch auch bei den Frauen so, dass sie Männer höchst unerotisch finden, von den
sie spüren, dass sie jetzt am liebsten gleich mit ihnen fi.... wollen würden, aber die ganze Zeit
einen auf nette Freundin machen, um tugendhaft zu wirken. Welche Frau findet das denn geil?
Keine, weil sie an ihren Bruder denkt, oder an eine Freundin. Und das gleich ist beim Mann
der fall.

Den geschilderten Dialog, finde ich optimal, denn es zeigt ja nicht, dass die Frau jetzt unbedingt gleich
mehr will, sondern sie bringt nur eindeutig zum Ausdruck, dass sie ihn sympathisch findet und
ihn die Chance geben will, sie besser kennenzulernen. Ist doch ok.

Auf den Punkt gebracht:

Wenn ich eine Frau sehr sehr mag, dann kann sie mir sogar beim ersten Date sagen, dass
sie gern mit mir fi.... würde und sie wäre in meinen Augen noch immer Die, die ich sehr sehr mag.
Ich würde es sogar zu schätzen wissen, weil ich dann weiß, dass sie mit ihren Gefühlen nicht
hinterm Berg halten muss, um interessant zu bleiben. Das zeugt von Selbstbewusstsein und
wirkt darum auch interessant.


Gefällt mir

28. September 2008 um 14:13

Andersrum
OK, ich kenn das alles nur andersrum, aber würde trotzdem nicht ganz so zustimmen.

Über das Engagement erschreckt sich keiner. Man denkt eher "Oh wie schön. Das mag mich wer". Zum Beispiel Frauen die nicht jeden Tag angesprochen werden finden es sogar beeindruckend, dass sich einen mal wirklich für einen interessiert. Bloß stimmt wohl, dass man damit beim anderen noch lange keine Anziehung aufbaut.
Dafür muss man sich erst interessant und dann rar machen.

Ich würde auch schon ein wenig offener sein und leicht begründen wieso man einen einläd (notfalls mit Ausrede aber leicht Interesse andeuten ist vllt nicht schlimm). Nur fragen ob er mal ins Kino will, klingt doof. So als ob man abstreiten will, dann man die Person kennenlernen will.

Hauptsache du erwähnst keine Gefühle. Davor haben unverliebte Angst.

Gefällt mir

29. September 2008 um 15:46

Das Ende der Geschicht:
Er hat gestern abend doch noch zurückgeschrieben, aber er meinte dass er das Alles sehr nett findet was ich ihm geschrieben habe, aber er noch einige ungeklärte Sachen mit seiner Ex hat und deshalb sich zur Zeit nicht mit anderen Mädels treffen mag. Hab erst gedacht ob das vllt. ne kleine Ausrede war, da ich vllt. nicht sein Typ bin, aber habe auch von anderen gehört das der wohl noch sehr an seiner Ex hängt.
Naja, solche Typen brauch ich net. Habe ihn gefragt ob er jetzt deshalb wie im Kloster lebt und wenn er doch noch Bock hat was zusammen zu unternehmen, dann hat er ja meine Nummer. Aber ansonsten ist das Thema damit für mich gegessen.
Sind uns heut zweimal auf Arbeit kurz über den Weg gelaufen, war recht peinlich, haben uns größtenteils ignoriert aber wahrscheinlich weil keiner von uns weiß wie man jetzt tun soll ;o)
Ich wollte ja nicht mal unbedingt was mit ihm gleich anfangen, sondern nur erstmal zusammen mal weggehen oder so. Das er nicht mal das macht wg. seiner Ex finde ich etwas gaga . Die müssen wohl auch schon länger auseinander sein, bestimmt hat sie schluss gemacht und er hat's noch net kapiert, wie Männer halt so sind
Trotzdem DANKE für eure Anteilnahme!Bis bald.

Gefällt mir

29. September 2008 um 16:47

Er sollte anfangen,
du bist zu ungeduldig, lass ihn auf dich zukommen, wenn er das will, dann kommt er

Gefällt mir

29. September 2008 um 18:21

Hallo gestagen100,
Ich kann ihn im Moment wohl kaum vom Gegenteil überzeugen das er sich mir anstatt seiner Ex widmen soll. Soll ich mich jetzt zu Hause deswegen einschließen und Trübsal blasen?! Mein Gott, es gibt Schlimmeres!
Er ist wie gesagt von seiner Ex schon seit Längerem getrennt und er rennt immernoch einer gescheiterten Beziehung hinterher, wo nix mehr zu machen ist. Bei manchen artet das im Extemfall in stalking aus.Das wäre genauso unatraktiv wie ein Muttersöhnchen. Natürlich verliere ich da das Interesse an mehr. Was soll ich denn machen!? Das weiß ich selber das er ein netter aufrichtiger Kerl ist.
Und vielleicht bin ich so cool, weil ich in meinem achso "Kükenalter" mich schon mehr als genug über Männer geärgert habe und naiv reingefallen bin. Ich habe mit der Zeit gelernt mir nicht alles so zu Herzen zu nehmen. Wenn er noch was von seiner Ex will, na dann bitte. Ich kann es ja nun auch nicht ändern. Aber deswegen mich jetzt noch tagelang fertig zu machen, das muss ich nicht haben.
Soll ich ihn jetzt bedauern das er bei seiner Ex nicht mehr ankommt!?
Er macht mir tagelang schöne Augen und nun meint er es ginge nicht wg. der Ex. Und er mag ja nicht einmal mit einem Mädel ein Kaffeetrinken gehen, hä!?
Wahrscheinlich wollte er doch nur sein Marktwert prüfen. Denn wenn ihm seine Ex über alles heilig wäre dann würde er net auf Arbeit auf Teufel komm raus flirten! Erst anmachen und dann meinen: ach nee, ich will doch nix von dir, da ist klar das ich dann auch irgendwann mal keine Lust mehr habe. Natürlich bin ich egoistisch, denn jünger werde ich auch nicht. Also wieso mit Dingen noch befassen die eh keine Aussicht auf ein Happy End haben!?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen