Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich zu überempfindlich? übertreibe ich?

Bin ich zu überempfindlich? übertreibe ich?

25. Mai um 22:42 Letzte Antwort: 26. Mai um 20:35

Hi, ich glaube ich habe mittlerweile ein extremes Wahrnehmungsproblem. Ich kann mich auf mein Gefühl für richtig oder falsch nicht mehr verlassen und kann aus Angst und Scham mit niemandem darüber reden. Ich bin seit etwa 4 Jahren mit meinem Partner zusammen, ich bin Mitte 30, er Mitte 40. Ich arbeite in seiner Firma(ich bin mit eingestiegen nachdem wir etwa 2 Jahre zusammen waren weil er meine Hilfe brauchte) wir wohnen zusammen. Er ist sehr ehrgeizig, hat ein forderndes Elternhaus das die klassische Rollenverteilung unterstützt. Er ermöglicht mir ein finanziell gutes Leben-seine Firma aber wir arbeiten beide gleichviel, ich bekomme ein Gehalt und wir wohnen gemeinsam in seinem Haus. Ich bin also sowohl beruflich als auch finanziell von ihm abhängig. Er sagt er liebt mich aber ich bin nicht seine Traumfrau...bin aber wohl dazu geworden...es sind so viele Dinge, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. Viele Kleinigkeiten...Er behandelt mich oft wie ein kleines Kind, will mir verbieten zB Süßes zu essen weil meine Beine sonst so dick werden, lobt mich weil ich sport mache, weil ich ja jetzt langsam echt schöne Beine bekomme , Isst selber nicht wirklich gesund, wenn ich zB Nüsse esse bekomm ich zu hören das ich die nicht essen darf weil die viel zu viele kcal haben und wenn ich ihm sagen das die gesund sind und man gewisse Nährstoffen braucht erzählt er mir das ich keine Ahnung hab...Er weiß immer alles besser Maßregwlt mich ständig und wenn ich was sage, dann ist das entweder gegenanrede oder ausreden haben etc. also er darf mich beschuldigen und wenn ich was sage, zB das ich das nicht war, dann ist das gelogen(ich Lüge grundsätzlich nicht wenn ich fehler mache, dass ist so eine Einstellungssache von mir...ich finde wenn man Fehler macht sollte man dazu stehen...) Er ist unheimlich Launisch und macht mich seelisch Fertig aber nicht mit Dingen die wirklich greifbar sind, wenn ihr versteht was ich meine? Ein Beispiel veranschaulicht das vielleicht...Er hat seit relativ kurz nach Anfang der Beziehung immer wieder fallen lassen, wie hübsch ich doch wäre wenn ich Brüste hätte( ich bin sehr schlank und hab wenn überhaupt 75A) Das hat sich immer weiter entwickelt, irgendwann hat er immer mal wieder gefragt ob er mit ner anderen schlafen darf weil er gerne mal wieder Beüste hätte-das war aber nie wirklich ernst gemeint sagte er dann immer-"schatz das war doch nur spaß" dann hat er oft gesagt, dass er deswegen keine lust mehr hat mit mir zu schlafen oder wenn er Frauen mit Brüsten gesehen hat hat er immer wieder darauf hingewiesen wie heiß das aussah. Das alles hat er kontinuierlich gemacht  Etwa jeden Tag konnte ich mir zumindest eine Dieser Dinge anhören...Oder auch:"wenn du Brüste hättest würde ich dich heiraten" Immer und immer wieder...über Monate, wahrscheinlich Jahre...ich weis es nicht mehr.. Naja.. der stete Tropfen hölt den Stein...ich hab mir vor 2 Wochen die Brüste vergrößert. Ich rede mir ein, dass ich das für mich getan hab aber um ehrlich zu sein, und das hier zu schreiben ist grad echt komisch für mich, habe ich es wahrscheinlich nur getan weil er mich immer und immer wieder damit fertig gemacht hat . Auf eine Art und Weise die von Außen betrachtet garnicht auffallen würde..."war ja garnicht so gemeint" Naja, der gefühlt erste Satz nach der OP wR"Naja da hätte ja noch mehr reinkommen können" ich hab jetzt 75 c- Naja und 1 Woche später meinte er ich soll doch den Chirurgen mal fragen was man bei meinen Knöchel machen könne, die sehen zu dick aus bzw sind zu dick. Ich hab dann zu ihm gesagt, dass ich das nie wieder von ihm hören möchte und ich keine Lust hab so lange an mir rumschnippeln zu lassen bis er zufrieden ist und wenn er mich liebt hält er seinen Mund. naja und heute, eine Woche später fing er wieder damit an und dreht es dann auch noch so rum von wegen ich finde das ja auch nicht schön bla bla und er will nicht mit dem Mittelmaß leben und  warum ich denn nichts aus mir machen will und bla bla und er habe mich aus der Gosse geholt hat(ich wohnte in einer WG und hab gekellnert, also nix Gosse allerdings natürlich auch jetzt nicht so das super Luxusleben) ...ich soll gefälligst dankbar sein, dass er mir so ein tolles Sorgenfreies Leben ermöglicht . Er ist also jetzt sauer auf mich weil er Angst hat, dass er mich einer Frau leben muss, die keine Traumknöchel hat...Ich würde ihn gerne verlassen nur schaffe ich es nicht. Einmal hab ichs schon getan. Ich hab alle meine Sache gepackt und bin zu meiner Schwester gegangen...da ist er dann hingekommen und hat mit erzählt, dass er mich braucht und liebt und in der Firma auch auf mich angewiesen ist und hat so krass auf die Tränendrüse gedrückt das ich wieder mit zurück bin...Naja und jetzt schulde ich ihm irgendwie 6000 Euro für meine Brüste und ich weiß auch dass er mich in der Firma braucht und wenn er wieder so lieb ist und mir sagt das er alles garnicht so gemeint hat und nur gestresst war und ich doch seine Traumfrau bin und er will mit mir eine Familie gründen und bla bla bka und während ich das hier schreibe ist mir durchaus bewusst wie dämlich ich bin aber wenn er dann mit mir redet denke ich, ich übertreib  und er ja auch recht und ich bin schuld an allem. .. ich kann nicht mehr ich würde so gerne gehen a ber er lässt nicht nicht.

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

26. Mai um 3:42

Es tut schon beim Lesen weh.
Dein Mann hat keinen Respekt vor dir, interessiert sich nur dafür, ob die Frau neben ihm "präsentabel" aussieht oder nicht.
Du musst dir klar sein, daß er auch weiterhin an dir herummäkeln wird (Nase richten, Kinn umformen, und mein Gott! Dieser Arsch, das geht ja gar nicht!  )

Leider lese ich nirgends, wie er seine Liebe zeigt, wie sehr er dich bei deinen Vorhaben stützt, wie sehr er sich tagtäglich abmüht, um dir den Himmel zu Füßen zu legen . . . . .
Aber daß es ihm scheißegal ist, wie du dich fühlst, das nehme ich an.

Ich bin gegen die Schönheitschirurgie bzw.  das Geschäft damit und wie Frauen werbetechnisch vermarktet und von falschen Idolen etc.  angefüttert werden. Aus diesen Gründen finde ich es nicht gut, daß du dir neue Brüste machen ließest (aber es sind deine Brüste, dein Körper gehört dir!). Aber es erscheint mir SCHÄBIG, erst die Frau zur Operation zu drängen und dann das Geld "zurückzuerwarten" .

Ich würde gern lesen, daß du alles aufaddiert hast und ein fettes Minus herauskam. Daß du ihm eine freundliche Abschiedskarte mit einem riesigen Minuszeichen schreibst , den Staub von den Sandalen schüttelst und ohne dich umzublicken gegangen bist.

Mag sich vielleicht wie ein Fußtritt lesen, das wär dann gut so. Ich befürchte allerdings, daß du das nicht machen wirst.

Liebe Grüße,
Pi

2 LikesGefällt mir
25. Mai um 22:58

Du hast dir wirklich und allen Ernstes die Brüste machen lassen!!!! Jetzt schuldest du ihm 6000 Euro? Sag mal Mädel was ist denn los mit dir?!!!

ich sage es dir ganz ehrlich, du bist nicht seine Traumfrau. Egal was für Knöchel du hast. Du gefällst ihm körperlich und charakterlich nicht. Es gefällt ihm abee dich fertig zu machen. Und du machst brav mit. 

wo ist deine selvstliebe? 

trenne dich. Zieh aus. Such dir einen anderen Job. Gib ihm das Geld mit einem Bankkredit zurück und bestenfalls lässt du dir die gummidinger rausnehmen 

1 LikesGefällt mir
25. Mai um 23:08
In Antwort auf frexsh

Du hast dir wirklich und allen Ernstes die Brüste machen lassen!!!! Jetzt schuldest du ihm 6000 Euro? Sag mal Mädel was ist denn los mit dir?!!!

ich sage es dir ganz ehrlich, du bist nicht seine Traumfrau. Egal was für Knöchel du hast. Du gefällst ihm körperlich und charakterlich nicht. Es gefällt ihm abee dich fertig zu machen. Und du machst brav mit. 

wo ist deine selvstliebe? 

trenne dich. Zieh aus. Such dir einen anderen Job. Gib ihm das Geld mit einem Bankkredit zurück und bestenfalls lässt du dir die gummidinger rausnehmen 

Er hat es mir bezahlt...es war geschenkt...bzw wir erarbeiten das geld gemeinsam also schulde ich es ihm nicht wirklich aber vom feeling ist es ein bisschen so...

Gefällt mir
25. Mai um 23:13
In Antwort auf lauralara

Er hat es mir bezahlt...es war geschenkt...bzw wir erarbeiten das geld gemeinsam also schulde ich es ihm nicht wirklich aber vom feeling ist es ein bisschen so...

Dann gibst du es ihm natürlich nicht aber bitte geh da raus. Du spürst ja dass er dich fertig macht und es wird niemals besser. Du bist die Maus in der Falle 

Gefällt mir
25. Mai um 23:32

Du schuldest ihm gar nichts!!
Red dir das nicht ein.
Bist schon richtig gefangen in seiner Manipulation... Merkst du das denn nicht?

Bitte hau von dort ab, wenn dir dein Leben und das deiner Kinder auch nur einen Funken bedeuten. Lass dir von deiner Familie helfen! 

Und hör auf zu glauben, dass du ihm was schuldig bist! 

3 LikesGefällt mir
26. Mai um 3:42

Es tut schon beim Lesen weh.
Dein Mann hat keinen Respekt vor dir, interessiert sich nur dafür, ob die Frau neben ihm "präsentabel" aussieht oder nicht.
Du musst dir klar sein, daß er auch weiterhin an dir herummäkeln wird (Nase richten, Kinn umformen, und mein Gott! Dieser Arsch, das geht ja gar nicht!  )

Leider lese ich nirgends, wie er seine Liebe zeigt, wie sehr er dich bei deinen Vorhaben stützt, wie sehr er sich tagtäglich abmüht, um dir den Himmel zu Füßen zu legen . . . . .
Aber daß es ihm scheißegal ist, wie du dich fühlst, das nehme ich an.

Ich bin gegen die Schönheitschirurgie bzw.  das Geschäft damit und wie Frauen werbetechnisch vermarktet und von falschen Idolen etc.  angefüttert werden. Aus diesen Gründen finde ich es nicht gut, daß du dir neue Brüste machen ließest (aber es sind deine Brüste, dein Körper gehört dir!). Aber es erscheint mir SCHÄBIG, erst die Frau zur Operation zu drängen und dann das Geld "zurückzuerwarten" .

Ich würde gern lesen, daß du alles aufaddiert hast und ein fettes Minus herauskam. Daß du ihm eine freundliche Abschiedskarte mit einem riesigen Minuszeichen schreibst , den Staub von den Sandalen schüttelst und ohne dich umzublicken gegangen bist.

Mag sich vielleicht wie ein Fußtritt lesen, das wär dann gut so. Ich befürchte allerdings, daß du das nicht machen wirst.

Liebe Grüße,
Pi

2 LikesGefällt mir
26. Mai um 8:07

Sein Verhalten geht gar nicht. Das wird sich mit den Jahren die ins Land streichen auch nicht ändern. Wenn dir dein Leben lieb ist und du glücklich werden möchtest, verlass ihn. Er ist deine Liebe nicht wert. 

Gefällt mir
26. Mai um 8:56

Geh wieder zu deiner Schwester und lass dich diesmal nicht belabern! Du schaffst das, du kannst das!

Der Kerl liebt es dich fertig zu machen und dich kleinzuhalten, dich lieben tut er hingegen überhaupt nicht.

Gefällt mir
26. Mai um 9:04

Ihr seid nicht auf Augenhöhe, er hat keinen Respekt vor Dir. Er behandelt Dich von oben herab, manipuliert Dich seelisch und körperlich und das wird immer so weitergehen bzw. noch schlimmer werden.
Schau zu, dass Du Dir eine unabhängige Existenz aufbaust, denn aktuell ist es SEINE Firma in der Du arbeitest und SEIN Haus. Wenn er erst merkt, dass er keinen Einfluss mehr hat wird bestimmt der Psychoterror losgehen, also wappne Dich

Gefällt mir
26. Mai um 9:07

Liebe TE

Das macht wirklich unglaublich traurig das zu lesen
Er wird sich nicht ändern, aber dass weisst du ja insgeheim sowieso. Bitte trenn dich von diesem Mann oder willst du dich wirklich für viele weitere Jahre so fertigmachen lassen?

Sorry, aber besser für immer Single zu sein, als mit so einem Typen das Leben zu verbringen....

Ich wünsche dir viel Kraft für die richtige Entscheidung.

LG

Gefällt mir
26. Mai um 9:30
Beste Antwort
In Antwort auf lauralara

Hi, ich glaube ich habe mittlerweile ein extremes Wahrnehmungsproblem. Ich kann mich auf mein Gefühl für richtig oder falsch nicht mehr verlassen und kann aus Angst und Scham mit niemandem darüber reden. Ich bin seit etwa 4 Jahren mit meinem Partner zusammen, ich bin Mitte 30, er Mitte 40. Ich arbeite in seiner Firma(ich bin mit eingestiegen nachdem wir etwa 2 Jahre zusammen waren weil er meine Hilfe brauchte) wir wohnen zusammen. Er ist sehr ehrgeizig, hat ein forderndes Elternhaus das die klassische Rollenverteilung unterstützt. Er ermöglicht mir ein finanziell gutes Leben-seine Firma aber wir arbeiten beide gleichviel, ich bekomme ein Gehalt und wir wohnen gemeinsam in seinem Haus. Ich bin also sowohl beruflich als auch finanziell von ihm abhängig. Er sagt er liebt mich aber ich bin nicht seine Traumfrau...bin aber wohl dazu geworden...es sind so viele Dinge, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. Viele Kleinigkeiten...Er behandelt mich oft wie ein kleines Kind, will mir verbieten zB Süßes zu essen weil meine Beine sonst so dick werden, lobt mich weil ich sport mache, weil ich ja jetzt langsam echt schöne Beine bekomme , Isst selber nicht wirklich gesund, wenn ich zB Nüsse esse bekomm ich zu hören das ich die nicht essen darf weil die viel zu viele kcal haben und wenn ich ihm sagen das die gesund sind und man gewisse Nährstoffen braucht erzählt er mir das ich keine Ahnung hab...Er weiß immer alles besser Maßregwlt mich ständig und wenn ich was sage, dann ist das entweder gegenanrede oder ausreden haben etc. also er darf mich beschuldigen und wenn ich was sage, zB das ich das nicht war, dann ist das gelogen(ich Lüge grundsätzlich nicht wenn ich fehler mache, dass ist so eine Einstellungssache von mir...ich finde wenn man Fehler macht sollte man dazu stehen...) Er ist unheimlich Launisch und macht mich seelisch Fertig aber nicht mit Dingen die wirklich greifbar sind, wenn ihr versteht was ich meine? Ein Beispiel veranschaulicht das vielleicht...Er hat seit relativ kurz nach Anfang der Beziehung immer wieder fallen lassen, wie hübsch ich doch wäre wenn ich Brüste hätte( ich bin sehr schlank und hab wenn überhaupt 75A) Das hat sich immer weiter entwickelt, irgendwann hat er immer mal wieder gefragt ob er mit ner anderen schlafen darf weil er gerne mal wieder Beüste hätte-das war aber nie wirklich ernst gemeint sagte er dann immer-"schatz das war doch nur spaß" dann hat er oft gesagt, dass er deswegen keine lust mehr hat mit mir zu schlafen oder wenn er Frauen mit Brüsten gesehen hat hat er immer wieder darauf hingewiesen wie heiß das aussah. Das alles hat er kontinuierlich gemacht  Etwa jeden Tag konnte ich mir zumindest eine Dieser Dinge anhören...Oder auch:"wenn du Brüste hättest würde ich dich heiraten" Immer und immer wieder...über Monate, wahrscheinlich Jahre...ich weis es nicht mehr.. Naja.. der stete Tropfen hölt den Stein...ich hab mir vor 2 Wochen die Brüste vergrößert. Ich rede mir ein, dass ich das für mich getan hab aber um ehrlich zu sein, und das hier zu schreiben ist grad echt komisch für mich, habe ich es wahrscheinlich nur getan weil er mich immer und immer wieder damit fertig gemacht hat . Auf eine Art und Weise die von Außen betrachtet garnicht auffallen würde..."war ja garnicht so gemeint" Naja, der gefühlt erste Satz nach der OP wR"Naja da hätte ja noch mehr reinkommen können" ich hab jetzt 75 c- Naja und 1 Woche später meinte er ich soll doch den Chirurgen mal fragen was man bei meinen Knöchel machen könne, die sehen zu dick aus bzw sind zu dick. Ich hab dann zu ihm gesagt, dass ich das nie wieder von ihm hören möchte und ich keine Lust hab so lange an mir rumschnippeln zu lassen bis er zufrieden ist und wenn er mich liebt hält er seinen Mund. naja und heute, eine Woche später fing er wieder damit an und dreht es dann auch noch so rum von wegen ich finde das ja auch nicht schön bla bla und er will nicht mit dem Mittelmaß leben und  warum ich denn nichts aus mir machen will und bla bla und er habe mich aus der Gosse geholt hat(ich wohnte in einer WG und hab gekellnert, also nix Gosse allerdings natürlich auch jetzt nicht so das super Luxusleben) ...ich soll gefälligst dankbar sein, dass er mir so ein tolles Sorgenfreies Leben ermöglicht . Er ist also jetzt sauer auf mich weil er Angst hat, dass er mich einer Frau leben muss, die keine Traumknöchel hat...Ich würde ihn gerne verlassen nur schaffe ich es nicht. Einmal hab ichs schon getan. Ich hab alle meine Sache gepackt und bin zu meiner Schwester gegangen...da ist er dann hingekommen und hat mit erzählt, dass er mich braucht und liebt und in der Firma auch auf mich angewiesen ist und hat so krass auf die Tränendrüse gedrückt das ich wieder mit zurück bin...Naja und jetzt schulde ich ihm irgendwie 6000 Euro für meine Brüste und ich weiß auch dass er mich in der Firma braucht und wenn er wieder so lieb ist und mir sagt das er alles garnicht so gemeint hat und nur gestresst war und ich doch seine Traumfrau bin und er will mit mir eine Familie gründen und bla bla bka und während ich das hier schreibe ist mir durchaus bewusst wie dämlich ich bin aber wenn er dann mit mir redet denke ich, ich übertreib  und er ja auch recht und ich bin schuld an allem. .. ich kann nicht mehr ich würde so gerne gehen a ber er lässt nicht nicht.

Es tut mir leid, dass du in dieser Situation bist. Du hast ein Wahrnehmungsproblem und zwar bist du zu unempfindlich. Was er tut (ich finde auch "im Spaß" gesagte Sachen sehr greifbar) ist richtiger Psychoterror. Mit ihm stimmt ganz gehörig etwas nicht. Er wird immer etwas finden, womit er dich fertig machen kann. Sowas hält niemand auf Dauer aus und du musst da weg. Es bringt dich echt nicht weiter ein hübsches Dach über dem Kopf zu haben, wenn du deswegen diesem Psychopathen ausgesetzt bist. Schaff dir eine eigene Lebensgrundlage. Such dir erstmal einen Job, mit dem du dich über Wasser halten kannst. Du musst konsequent sein, um dich zu retten. Wechsel die Handynummer, unterbinde jeden Kontakt. Er scheint ziemlich manipulativ zu sein. Gesteh dir ein, dass du schwach wirst, wenn er vor dir steht und heult und vermeide solche Situationen wie den Teufel. Er darf nicht wissen, wo du bist, oder wie er dich erreichen kann.
Schreib dir auf, was er mit dir getan hat und lies es, wenn du schwach wirst.

1 LikesGefällt mir
26. Mai um 9:34
In Antwort auf lauralara

Hi, ich glaube ich habe mittlerweile ein extremes Wahrnehmungsproblem. Ich kann mich auf mein Gefühl für richtig oder falsch nicht mehr verlassen und kann aus Angst und Scham mit niemandem darüber reden. Ich bin seit etwa 4 Jahren mit meinem Partner zusammen, ich bin Mitte 30, er Mitte 40. Ich arbeite in seiner Firma(ich bin mit eingestiegen nachdem wir etwa 2 Jahre zusammen waren weil er meine Hilfe brauchte) wir wohnen zusammen. Er ist sehr ehrgeizig, hat ein forderndes Elternhaus das die klassische Rollenverteilung unterstützt. Er ermöglicht mir ein finanziell gutes Leben-seine Firma aber wir arbeiten beide gleichviel, ich bekomme ein Gehalt und wir wohnen gemeinsam in seinem Haus. Ich bin also sowohl beruflich als auch finanziell von ihm abhängig. Er sagt er liebt mich aber ich bin nicht seine Traumfrau...bin aber wohl dazu geworden...es sind so viele Dinge, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. Viele Kleinigkeiten...Er behandelt mich oft wie ein kleines Kind, will mir verbieten zB Süßes zu essen weil meine Beine sonst so dick werden, lobt mich weil ich sport mache, weil ich ja jetzt langsam echt schöne Beine bekomme , Isst selber nicht wirklich gesund, wenn ich zB Nüsse esse bekomm ich zu hören das ich die nicht essen darf weil die viel zu viele kcal haben und wenn ich ihm sagen das die gesund sind und man gewisse Nährstoffen braucht erzählt er mir das ich keine Ahnung hab...Er weiß immer alles besser Maßregwlt mich ständig und wenn ich was sage, dann ist das entweder gegenanrede oder ausreden haben etc. also er darf mich beschuldigen und wenn ich was sage, zB das ich das nicht war, dann ist das gelogen(ich Lüge grundsätzlich nicht wenn ich fehler mache, dass ist so eine Einstellungssache von mir...ich finde wenn man Fehler macht sollte man dazu stehen...) Er ist unheimlich Launisch und macht mich seelisch Fertig aber nicht mit Dingen die wirklich greifbar sind, wenn ihr versteht was ich meine? Ein Beispiel veranschaulicht das vielleicht...Er hat seit relativ kurz nach Anfang der Beziehung immer wieder fallen lassen, wie hübsch ich doch wäre wenn ich Brüste hätte( ich bin sehr schlank und hab wenn überhaupt 75A) Das hat sich immer weiter entwickelt, irgendwann hat er immer mal wieder gefragt ob er mit ner anderen schlafen darf weil er gerne mal wieder Beüste hätte-das war aber nie wirklich ernst gemeint sagte er dann immer-"schatz das war doch nur spaß" dann hat er oft gesagt, dass er deswegen keine lust mehr hat mit mir zu schlafen oder wenn er Frauen mit Brüsten gesehen hat hat er immer wieder darauf hingewiesen wie heiß das aussah. Das alles hat er kontinuierlich gemacht  Etwa jeden Tag konnte ich mir zumindest eine Dieser Dinge anhören...Oder auch:"wenn du Brüste hättest würde ich dich heiraten" Immer und immer wieder...über Monate, wahrscheinlich Jahre...ich weis es nicht mehr.. Naja.. der stete Tropfen hölt den Stein...ich hab mir vor 2 Wochen die Brüste vergrößert. Ich rede mir ein, dass ich das für mich getan hab aber um ehrlich zu sein, und das hier zu schreiben ist grad echt komisch für mich, habe ich es wahrscheinlich nur getan weil er mich immer und immer wieder damit fertig gemacht hat . Auf eine Art und Weise die von Außen betrachtet garnicht auffallen würde..."war ja garnicht so gemeint" Naja, der gefühlt erste Satz nach der OP wR"Naja da hätte ja noch mehr reinkommen können" ich hab jetzt 75 c- Naja und 1 Woche später meinte er ich soll doch den Chirurgen mal fragen was man bei meinen Knöchel machen könne, die sehen zu dick aus bzw sind zu dick. Ich hab dann zu ihm gesagt, dass ich das nie wieder von ihm hören möchte und ich keine Lust hab so lange an mir rumschnippeln zu lassen bis er zufrieden ist und wenn er mich liebt hält er seinen Mund. naja und heute, eine Woche später fing er wieder damit an und dreht es dann auch noch so rum von wegen ich finde das ja auch nicht schön bla bla und er will nicht mit dem Mittelmaß leben und  warum ich denn nichts aus mir machen will und bla bla und er habe mich aus der Gosse geholt hat(ich wohnte in einer WG und hab gekellnert, also nix Gosse allerdings natürlich auch jetzt nicht so das super Luxusleben) ...ich soll gefälligst dankbar sein, dass er mir so ein tolles Sorgenfreies Leben ermöglicht . Er ist also jetzt sauer auf mich weil er Angst hat, dass er mich einer Frau leben muss, die keine Traumknöchel hat...Ich würde ihn gerne verlassen nur schaffe ich es nicht. Einmal hab ichs schon getan. Ich hab alle meine Sache gepackt und bin zu meiner Schwester gegangen...da ist er dann hingekommen und hat mit erzählt, dass er mich braucht und liebt und in der Firma auch auf mich angewiesen ist und hat so krass auf die Tränendrüse gedrückt das ich wieder mit zurück bin...Naja und jetzt schulde ich ihm irgendwie 6000 Euro für meine Brüste und ich weiß auch dass er mich in der Firma braucht und wenn er wieder so lieb ist und mir sagt das er alles garnicht so gemeint hat und nur gestresst war und ich doch seine Traumfrau bin und er will mit mir eine Familie gründen und bla bla bka und während ich das hier schreibe ist mir durchaus bewusst wie dämlich ich bin aber wenn er dann mit mir redet denke ich, ich übertreib  und er ja auch recht und ich bin schuld an allem. .. ich kann nicht mehr ich würde so gerne gehen a ber er lässt nicht nicht.

Und das Geld für die Brüste gibt's du ihm natürlich nicht zurück. Wenn du nichts unterschrieben hast, ist das sein Problem und er kann dir gar nichts. Du hast dich wegen ihm aufschneiden und ausstopfen lassen, da musst du nicht auch noch für bezahlen.

Gefällt mir
26. Mai um 10:56

Vielen Dank für die lieben Antworten! Ich seh es auch so wie ihr aber ich werde immer wieder schwach und er schafft es immer wieder durch sein geschicktes Reden mich dazu zu bringen, dass ich am Ende denke, ich habe was falsch gemacht. Ich versuche schon ihn zu provozieren  damit er mich verlässt aber das klappt nicht... ich fühl mich echt so dumm und bin doch eigentlich nie so gewesen...ich versteh mich selbst nicht das mit der liste ist eine gute Idee...ich glaube deswegen hab ich auch das mit dem Beitrag hier gemacht, damit ich das mal aufschreiben kann und natürlich auch damit meine Sicht bestätigt wird. Danke ihr lieben!

Gefällt mir
26. Mai um 11:27
In Antwort auf lauralara

Vielen Dank für die lieben Antworten! Ich seh es auch so wie ihr aber ich werde immer wieder schwach und er schafft es immer wieder durch sein geschicktes Reden mich dazu zu bringen, dass ich am Ende denke, ich habe was falsch gemacht. Ich versuche schon ihn zu provozieren  damit er mich verlässt aber das klappt nicht... ich fühl mich echt so dumm und bin doch eigentlich nie so gewesen...ich versteh mich selbst nicht das mit der liste ist eine gute Idee...ich glaube deswegen hab ich auch das mit dem Beitrag hier gemacht, damit ich das mal aufschreiben kann und natürlich auch damit meine Sicht bestätigt wird. Danke ihr lieben!

Wenn du dich von seinem Gerede weich klopfen lässt, unterbinde jeglichen Kontakt. Du musst auf jeden Fall erst mal da weg.

Gefällt mir
26. Mai um 13:52
In Antwort auf lauralara

Vielen Dank für die lieben Antworten! Ich seh es auch so wie ihr aber ich werde immer wieder schwach und er schafft es immer wieder durch sein geschicktes Reden mich dazu zu bringen, dass ich am Ende denke, ich habe was falsch gemacht. Ich versuche schon ihn zu provozieren  damit er mich verlässt aber das klappt nicht... ich fühl mich echt so dumm und bin doch eigentlich nie so gewesen...ich versteh mich selbst nicht das mit der liste ist eine gute Idee...ich glaube deswegen hab ich auch das mit dem Beitrag hier gemacht, damit ich das mal aufschreiben kann und natürlich auch damit meine Sicht bestätigt wird. Danke ihr lieben!

Ich glaube er wird dich nicht verlassen. Such dir heimlich einen Job und eine Unterkunft, stell ihn vor vollendete Tatsachen oder schreib einen Abschiedsbrief, wenn du Angst hast, er könnte dich wieder überreden und mach dich aus dem Staub. Du schuldest ihm kein klärendes Gespräch, keine Chance, kein gar nichts, das hatte er alles schon.

Gefällt mir
26. Mai um 13:59

Für ihn bist du das perfekte Opfer, er ist respektlos, macht dich systematisch fertig und unterdrückt dich. mal ehrlich, so ein Mann wird nie aufhören, selbst wenn du keine Knöchel mehr hast. Sein Idealbild ist unerreichbar, egal wie sehr du dich streckst. Er tut dir ja jetzt schon nicht gut und du solltest schnellstens schauen, da rauszukommen. 

Gefällt mir
26. Mai um 14:01
In Antwort auf lunarose

Für ihn bist du das perfekte Opfer, er ist respektlos, macht dich systematisch fertig und unterdrückt dich. mal ehrlich, so ein Mann wird nie aufhören, selbst wenn du keine Knöchel mehr hast. Sein Idealbild ist unerreichbar, egal wie sehr du dich streckst. Er tut dir ja jetzt schon nicht gut und du solltest schnellstens schauen, da rauszukommen. 

PS du schuldest im gar nichts, die Brüste wollte er. Dass er sie jetzt eben nicht genießen kann ist sein Problem.

1 LikesGefällt mir
26. Mai um 14:35
In Antwort auf lauralara

Hi, ich glaube ich habe mittlerweile ein extremes Wahrnehmungsproblem. Ich kann mich auf mein Gefühl für richtig oder falsch nicht mehr verlassen und kann aus Angst und Scham mit niemandem darüber reden. Ich bin seit etwa 4 Jahren mit meinem Partner zusammen, ich bin Mitte 30, er Mitte 40. Ich arbeite in seiner Firma(ich bin mit eingestiegen nachdem wir etwa 2 Jahre zusammen waren weil er meine Hilfe brauchte) wir wohnen zusammen. Er ist sehr ehrgeizig, hat ein forderndes Elternhaus das die klassische Rollenverteilung unterstützt. Er ermöglicht mir ein finanziell gutes Leben-seine Firma aber wir arbeiten beide gleichviel, ich bekomme ein Gehalt und wir wohnen gemeinsam in seinem Haus. Ich bin also sowohl beruflich als auch finanziell von ihm abhängig. Er sagt er liebt mich aber ich bin nicht seine Traumfrau...bin aber wohl dazu geworden...es sind so viele Dinge, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. Viele Kleinigkeiten...Er behandelt mich oft wie ein kleines Kind, will mir verbieten zB Süßes zu essen weil meine Beine sonst so dick werden, lobt mich weil ich sport mache, weil ich ja jetzt langsam echt schöne Beine bekomme , Isst selber nicht wirklich gesund, wenn ich zB Nüsse esse bekomm ich zu hören das ich die nicht essen darf weil die viel zu viele kcal haben und wenn ich ihm sagen das die gesund sind und man gewisse Nährstoffen braucht erzählt er mir das ich keine Ahnung hab...Er weiß immer alles besser Maßregwlt mich ständig und wenn ich was sage, dann ist das entweder gegenanrede oder ausreden haben etc. also er darf mich beschuldigen und wenn ich was sage, zB das ich das nicht war, dann ist das gelogen(ich Lüge grundsätzlich nicht wenn ich fehler mache, dass ist so eine Einstellungssache von mir...ich finde wenn man Fehler macht sollte man dazu stehen...) Er ist unheimlich Launisch und macht mich seelisch Fertig aber nicht mit Dingen die wirklich greifbar sind, wenn ihr versteht was ich meine? Ein Beispiel veranschaulicht das vielleicht...Er hat seit relativ kurz nach Anfang der Beziehung immer wieder fallen lassen, wie hübsch ich doch wäre wenn ich Brüste hätte( ich bin sehr schlank und hab wenn überhaupt 75A) Das hat sich immer weiter entwickelt, irgendwann hat er immer mal wieder gefragt ob er mit ner anderen schlafen darf weil er gerne mal wieder Beüste hätte-das war aber nie wirklich ernst gemeint sagte er dann immer-"schatz das war doch nur spaß" dann hat er oft gesagt, dass er deswegen keine lust mehr hat mit mir zu schlafen oder wenn er Frauen mit Brüsten gesehen hat hat er immer wieder darauf hingewiesen wie heiß das aussah. Das alles hat er kontinuierlich gemacht  Etwa jeden Tag konnte ich mir zumindest eine Dieser Dinge anhören...Oder auch:"wenn du Brüste hättest würde ich dich heiraten" Immer und immer wieder...über Monate, wahrscheinlich Jahre...ich weis es nicht mehr.. Naja.. der stete Tropfen hölt den Stein...ich hab mir vor 2 Wochen die Brüste vergrößert. Ich rede mir ein, dass ich das für mich getan hab aber um ehrlich zu sein, und das hier zu schreiben ist grad echt komisch für mich, habe ich es wahrscheinlich nur getan weil er mich immer und immer wieder damit fertig gemacht hat . Auf eine Art und Weise die von Außen betrachtet garnicht auffallen würde..."war ja garnicht so gemeint" Naja, der gefühlt erste Satz nach der OP wR"Naja da hätte ja noch mehr reinkommen können" ich hab jetzt 75 c- Naja und 1 Woche später meinte er ich soll doch den Chirurgen mal fragen was man bei meinen Knöchel machen könne, die sehen zu dick aus bzw sind zu dick. Ich hab dann zu ihm gesagt, dass ich das nie wieder von ihm hören möchte und ich keine Lust hab so lange an mir rumschnippeln zu lassen bis er zufrieden ist und wenn er mich liebt hält er seinen Mund. naja und heute, eine Woche später fing er wieder damit an und dreht es dann auch noch so rum von wegen ich finde das ja auch nicht schön bla bla und er will nicht mit dem Mittelmaß leben und  warum ich denn nichts aus mir machen will und bla bla und er habe mich aus der Gosse geholt hat(ich wohnte in einer WG und hab gekellnert, also nix Gosse allerdings natürlich auch jetzt nicht so das super Luxusleben) ...ich soll gefälligst dankbar sein, dass er mir so ein tolles Sorgenfreies Leben ermöglicht . Er ist also jetzt sauer auf mich weil er Angst hat, dass er mich einer Frau leben muss, die keine Traumknöchel hat...Ich würde ihn gerne verlassen nur schaffe ich es nicht. Einmal hab ichs schon getan. Ich hab alle meine Sache gepackt und bin zu meiner Schwester gegangen...da ist er dann hingekommen und hat mit erzählt, dass er mich braucht und liebt und in der Firma auch auf mich angewiesen ist und hat so krass auf die Tränendrüse gedrückt das ich wieder mit zurück bin...Naja und jetzt schulde ich ihm irgendwie 6000 Euro für meine Brüste und ich weiß auch dass er mich in der Firma braucht und wenn er wieder so lieb ist und mir sagt das er alles garnicht so gemeint hat und nur gestresst war und ich doch seine Traumfrau bin und er will mit mir eine Familie gründen und bla bla bka und während ich das hier schreibe ist mir durchaus bewusst wie dämlich ich bin aber wenn er dann mit mir redet denke ich, ich übertreib  und er ja auch recht und ich bin schuld an allem. .. ich kann nicht mehr ich würde so gerne gehen a ber er lässt nicht nicht.

Der Typ ist krank!
Trenne dich und suche dir einen neuen Job!

1 LikesGefällt mir
26. Mai um 20:35
In Antwort auf lauralara

Hi, ich glaube ich habe mittlerweile ein extremes Wahrnehmungsproblem. Ich kann mich auf mein Gefühl für richtig oder falsch nicht mehr verlassen und kann aus Angst und Scham mit niemandem darüber reden. Ich bin seit etwa 4 Jahren mit meinem Partner zusammen, ich bin Mitte 30, er Mitte 40. Ich arbeite in seiner Firma(ich bin mit eingestiegen nachdem wir etwa 2 Jahre zusammen waren weil er meine Hilfe brauchte) wir wohnen zusammen. Er ist sehr ehrgeizig, hat ein forderndes Elternhaus das die klassische Rollenverteilung unterstützt. Er ermöglicht mir ein finanziell gutes Leben-seine Firma aber wir arbeiten beide gleichviel, ich bekomme ein Gehalt und wir wohnen gemeinsam in seinem Haus. Ich bin also sowohl beruflich als auch finanziell von ihm abhängig. Er sagt er liebt mich aber ich bin nicht seine Traumfrau...bin aber wohl dazu geworden...es sind so viele Dinge, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. Viele Kleinigkeiten...Er behandelt mich oft wie ein kleines Kind, will mir verbieten zB Süßes zu essen weil meine Beine sonst so dick werden, lobt mich weil ich sport mache, weil ich ja jetzt langsam echt schöne Beine bekomme , Isst selber nicht wirklich gesund, wenn ich zB Nüsse esse bekomm ich zu hören das ich die nicht essen darf weil die viel zu viele kcal haben und wenn ich ihm sagen das die gesund sind und man gewisse Nährstoffen braucht erzählt er mir das ich keine Ahnung hab...Er weiß immer alles besser Maßregwlt mich ständig und wenn ich was sage, dann ist das entweder gegenanrede oder ausreden haben etc. also er darf mich beschuldigen und wenn ich was sage, zB das ich das nicht war, dann ist das gelogen(ich Lüge grundsätzlich nicht wenn ich fehler mache, dass ist so eine Einstellungssache von mir...ich finde wenn man Fehler macht sollte man dazu stehen...) Er ist unheimlich Launisch und macht mich seelisch Fertig aber nicht mit Dingen die wirklich greifbar sind, wenn ihr versteht was ich meine? Ein Beispiel veranschaulicht das vielleicht...Er hat seit relativ kurz nach Anfang der Beziehung immer wieder fallen lassen, wie hübsch ich doch wäre wenn ich Brüste hätte( ich bin sehr schlank und hab wenn überhaupt 75A) Das hat sich immer weiter entwickelt, irgendwann hat er immer mal wieder gefragt ob er mit ner anderen schlafen darf weil er gerne mal wieder Beüste hätte-das war aber nie wirklich ernst gemeint sagte er dann immer-"schatz das war doch nur spaß" dann hat er oft gesagt, dass er deswegen keine lust mehr hat mit mir zu schlafen oder wenn er Frauen mit Brüsten gesehen hat hat er immer wieder darauf hingewiesen wie heiß das aussah. Das alles hat er kontinuierlich gemacht  Etwa jeden Tag konnte ich mir zumindest eine Dieser Dinge anhören...Oder auch:"wenn du Brüste hättest würde ich dich heiraten" Immer und immer wieder...über Monate, wahrscheinlich Jahre...ich weis es nicht mehr.. Naja.. der stete Tropfen hölt den Stein...ich hab mir vor 2 Wochen die Brüste vergrößert. Ich rede mir ein, dass ich das für mich getan hab aber um ehrlich zu sein, und das hier zu schreiben ist grad echt komisch für mich, habe ich es wahrscheinlich nur getan weil er mich immer und immer wieder damit fertig gemacht hat . Auf eine Art und Weise die von Außen betrachtet garnicht auffallen würde..."war ja garnicht so gemeint" Naja, der gefühlt erste Satz nach der OP wR"Naja da hätte ja noch mehr reinkommen können" ich hab jetzt 75 c- Naja und 1 Woche später meinte er ich soll doch den Chirurgen mal fragen was man bei meinen Knöchel machen könne, die sehen zu dick aus bzw sind zu dick. Ich hab dann zu ihm gesagt, dass ich das nie wieder von ihm hören möchte und ich keine Lust hab so lange an mir rumschnippeln zu lassen bis er zufrieden ist und wenn er mich liebt hält er seinen Mund. naja und heute, eine Woche später fing er wieder damit an und dreht es dann auch noch so rum von wegen ich finde das ja auch nicht schön bla bla und er will nicht mit dem Mittelmaß leben und  warum ich denn nichts aus mir machen will und bla bla und er habe mich aus der Gosse geholt hat(ich wohnte in einer WG und hab gekellnert, also nix Gosse allerdings natürlich auch jetzt nicht so das super Luxusleben) ...ich soll gefälligst dankbar sein, dass er mir so ein tolles Sorgenfreies Leben ermöglicht . Er ist also jetzt sauer auf mich weil er Angst hat, dass er mich einer Frau leben muss, die keine Traumknöchel hat...Ich würde ihn gerne verlassen nur schaffe ich es nicht. Einmal hab ichs schon getan. Ich hab alle meine Sache gepackt und bin zu meiner Schwester gegangen...da ist er dann hingekommen und hat mit erzählt, dass er mich braucht und liebt und in der Firma auch auf mich angewiesen ist und hat so krass auf die Tränendrüse gedrückt das ich wieder mit zurück bin...Naja und jetzt schulde ich ihm irgendwie 6000 Euro für meine Brüste und ich weiß auch dass er mich in der Firma braucht und wenn er wieder so lieb ist und mir sagt das er alles garnicht so gemeint hat und nur gestresst war und ich doch seine Traumfrau bin und er will mit mir eine Familie gründen und bla bla bka und während ich das hier schreibe ist mir durchaus bewusst wie dämlich ich bin aber wenn er dann mit mir redet denke ich, ich übertreib  und er ja auch recht und ich bin schuld an allem. .. ich kann nicht mehr ich würde so gerne gehen a ber er lässt nicht nicht.

Er fragt dich ob er mit einer anderen schlafen darf, weil ihn deine Brüste zu klein sind? Und du bleibst weiter bei ihm? Nach so einer Frage? Spaß hin oder her, ich hätte ihn gefragt, ob ich mal Sex mit einem richtigen Mann haben darf, da er es im Bett nicht bringt. Und danach hätte ich ihm gesagt, dass es doch nur ein Späßchen war.
Ich frage mich, warum man sich sowas gefallen lässt. Aber okay, ich werde es nie verstehen und muss eben akzeptieren, dass Menschen unterschiedlich sind und manche wirklich vieles mit sich machen lassen.

Hättest du im Vorfeld geschrieben, dass er dir ein Operation vorschlägt, hätte ich dir geantwortet, dass ihm nach dem Eingriff etwas anderes stört. Und genau so ist es. Jetzt ist es der Knöchel Ich bin etwas verwirrt, ich habe noch nie gehört, dass Männer auf Knöchel achten. Brüste, Po, Bauch, Beine, Haare okay, aber Knöchel?? Was genau passt ihm denn an deinem (einem) Knochen nicht? Ich muss schon fast lachen, sowas Absurdes habe ich echt noch nie gehört.

Er will nicht mit dem MIttelmaß leben? Was genau antwortest du denn dann? Er ist über 40 und sieht sicher auch nicht mehr aus wie ein 25-Jähriger.
Dass er dich nicht liebt, ist dir doch hoffentlich bewusst, oder? Ich schreibe sowas wirklich selten, weil es verletzend ist, aber das ist ja wohl alles ein schlechter Scherz. Er interessiert sich nicht die Bohne für dich, er setzt dich (bzw du setzt dich ebenfalls) den Risiken einer OP  aus, ohne mit der Wimper zu zucken und möchte, dass du gleich die Nächste machen lässt. Was dann? Lippen aufspritzen? Falten unterspritzen? Und dann doch eine Jüngere nehmen?
Das Gesülze von Liebe ist unglaubwürdig, er braucht dich für seine Firma. Außerdem hat er keinen Respekt vor dir, nicht einmal ansatzweise.


"mir sagt das er alles garnicht so gemeint hat und nur gestresst war"

Ich persönlich kenne keinen Menschen der nicht zwischendurch gestresst ist. Und es ist auch völlig normal, in Stresssituation vl mal lauter zu werden oder genervt zu sein. Aber jemanden eine OP vorzuschlagen, jemanden zu sagen, dass man sich nicht mit dem Mittelmaß zufrieden geben möchte (dabei ist er selbst schon so alt) ist schon echt die Höhe.
Und dass du dir das dann auch noch gefallen lässt kann ich so gar nicht nachvollziehen. Aber ich denke, dass du schon zu lange in dieser kranken Beziehung feststeckst, und gar nicht mehr mitbekommst, WAS er da eigentlich von sich gibt.
Als Beispiel, ich bin auch sehr schlank und habe auch kleine Brüste. Ich wollte diese auch mal operieren lassen, zwar war mein Wunsch nicht sonderlich groß, sonst hätte ich es eh machen lassen, aber ich würde mir mit größeren Brüsten doch besser gefallen. Das hätte mein Mann gar nicht zugelassen. Er fragte mich damals, ob es noch ganz rund in meinem Kopf läuft und ich mir überhaupt im Klaren darüber bin, dass so eine OP auch gewisse Risiken birgt. Außerdem findet er mich so schön wie ich bin. Und deiner drängt schon zur nächsten OP, wegen einem !Knöchel! Wen bitte interessieren denn Knöchel???
Ich bin nicht gegen Schönheitsoperationen, wenn man unter irgendeinem Körperteil wirklich leidet, und es selbst möchte, ist es völlig legitim. Aber kein anderer Mensch hat das Recht so etwas von einem anderen zu fordern.

Ist dir eigentlich klar, dass du etwas viel, viel, viel Besseres verdient hast? Du hattest doch sicher schon davor Beziehungen, sind diese Männer auch so mit dir umgesprungen?

Wenn du weiter bei ihm bleibst, hast du irgendwann gar kein Selbsbewusstsein mehr, weil er dir immer wieder verdeutlicht, dass du nicht seine Traumfrau bist und dass du nicht schön genug für ihn bist. Dem würde ich erstmal aufschreiben, was mir optisch an ihm nicht gefällt.

Unfassbar! Also ich habe ja echt schon vieles gelesen, aber das gehört wirklich zu den erstaunlichsten Beiträgen überhaupt. Du musst dich unbedingt von ihm lösen.
LG

3 LikesGefällt mir