Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich zu stressig bzw zickig..?

Bin ich zu stressig bzw zickig..?

24. März 2009 um 11:39

hallo liebes forum,
einige von euch kennen meine beiträge und genau da knüpfe ich an. wir wollten also unser sexualleben wieder beleben, doch von ihm kam reichlich wenig..am samstag habe ich dann gesagt, dass ich sex möchte und darauf meinte er, ja können wir haben..erst musste aber noch eine show im tv geschaut werden und dann dann noch ps3 gezockt werden und wir mussten um eine bestimmte uhrzeit gehen, da ich noch einen termin hatte...

nach mehrmaligem drängeln meinerseits hatten wir dann also 15 min um miteinander zu schlafen..ich komme generell fast nie, wenn ich mit ihm schlafe und dieses mal gings auch nicht. als ich dann sagte, so klappt das nicht, meint er "ok, kann ich dann jetzt kommen?"

ich bin aufgestanden ins bad gerannt und hab geheult...ist das nicht total heftig?

er meinte, dass er zur zeit die stimmung in unserer beziehung nicht gut findet und ihm das die lust nimmt (aber: als es mal super lief meinte er, dass sei ihm nicht porno genug)

ich bin auch zur zeit mächtig zickig, das stimmt. das liegt aber daran, dass ich dermaßen frustriert und unsicher bin. schließlich schläft er nicht mit mir und holt sich stattdessen einen vorm pc runter...

das nagt so sehr an meinem selbstwertgefühl. ich war früher ein so humorvoller mensch, so selbstbewusst und stark. und jetzt? ich habe keine lebensfreude mehr, fühle mich unatteaktiv und bin ihm gegenüber nicht mehr selbstbewusst

was sagt ihr zu alldem? würde mich über antworten freuen...

lg

Mehr lesen

24. März 2009 um 12:08

Da ist was wahres dran
aber das haben wir schon so oft versucht. wenn wir das thema aussen vor lassen, geht es unter und ich hock da und habe 2 monate lang keinen sex...dann raste ich wieder aus und der kreislauf beginnt von vorne.

würdest du hier eine zeitliche begrenzung setzen?

ich weiß ja, dass es ihn unter druck setzt aber ich bin so gefrustet, dass sich das auf mein gesamtes leben auswirkt. kleinigkeiten bringen mich zum ausrasten, ich bin dauergereizt und absolut spaßbefreit. ständig herunterhängende mundwinkel und schlechte laune

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 12:45

Danke
ich werde es ihm vorschlagen und wenn dieser letzte anlauf auch nichts bringt, trenne ich mich von ihm.

danke für die beiträge
lori

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 17:32

Hey gingryu
danke für deinen Post. da steckt viel Wahrheit drinnen. das gesamte sexthema ist bei uns so derartig verkrampft, dass einem übel wird.

es fehlt romantik, leidenschaft, liebe. unser umgang ist nicht liebevoll, er ist verkrampft. es stimmt, mittlerweile ist sex so etwas wie eine pflicht geworden.

ich habe jetzt entschieden, mich völlig zurück zu ziehen, da mich das nervlich sehr belastet. außerdem fällt dann wahrscheinlich der druck auf seiner seite.

was mich nach wie vor so dermaßen ankotzt ist, dass er pornos mit vorzieht.

und vorhin meinte er in der Mail, dass er nur mir zuliebe mit mir geschlafen hat, er habe gar keine lust gehabt.

er checkt gerade gar nicht, wie sehr er mich damit verletzt.

ich gebe jetzt auf. wenn, dann muss was von ihm kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen