Forum / Liebe & Beziehung

Bin ich zu fordernd oder passen wir nicht zusammen?

Letzte Nachricht: 26. September 2003 um 10:35
24.09.03 um 15:27

Hallo Ihr Lieben

Bin im Moment richtig traurig
Ich weiss nicht, ob ich einfach diese Phase durchstehen muss oder mein Freund und ich nicht zueinander passen. Er macht eine Ausbildung und ist diese, sowie nächste Woche an der Diplomarbeit. D.h. wir sehen uns praktisch nur am Sonntag diese und nächste Woche. Das ist ja noch auszuhalten, aber ich vermisse seine Nähe schon sehr.
Ich habe vor ca. 2 Tagen am Telefon folgendes gesagt: Wenn diese zwei Wochen durch sind, dann reservieren wir uns die Woche drauf aber den Freitagabend, sowie Samstag und Sonntag für uns! Er stimmte mir zu. Nun ist mir aber in den Sinn gekommen, dass die Woche drauf eine Messe hier in der Gegend stattfindet (wie jedes Jahr), an die er normalerweise mit seinen Schulkameraden geht und ich mit meinen Freundinnen (aber getrennt). Ich habe ihn gefragt, wie das denn nun jetzt ist. Da ich mit meinen Leuten immer etwas früher abmachen muss, will ich ja nicht, dass ich an einem Freitag und er am anderen geht. Sonst sehen wir uns bald gar nicht mehr.
Er meinte nur, dass er das noch nicht sagen kann, weil er und seine Kumpels halt spontan entscheiden. Ja, super. Ich habe ihn dann daran erinnert, dass wir doch dieses eine WE miteinander verbringen wollten. Er meinte, dass er da nicht daran gedacht hat, dass die Messe ist. Auf meine Frage, ob er denn nicht einen Freitag mit mir fix abmachen kann und wenn dann halt der Freitag seiner Kumpels auf unseren Freitag fällt, wäre das dann halt Pech. Er aber will das nicht.
Ich weiss ja nicht, aber ich musste die letzten Monate so oft auf ihn verzichten wegen der Schule, dass ich denke, dass es nicht von mir übertrieben ist, dass er jetzt dieses eine Mal einfach mit mir abmacht und das dann hin nimmt, wie es kommt mit seinen Jungs. Vielleicht trifft es sich ja, dass sie genau am anderen Freitag gehen und dann kann er auch mit. Kann er sich denn nicht einmal für mich entscheiden? Ist es so wichtig, dass er dieses eine Mal um's *verre....* mit muss.
Klar, ich könnte auch sagen; dieses eine Mal verzichte ich halt auch wieder auf ihn. Ist ja NUR NOCH dieses eine Mal. Aber ich habe es sooooo satt immer hinten anstehen zu müssen. Er kann doch mal die anderne hinten anstellen!

Sehe ich das so daneben?
lG

Mehr lesen

24.09.03 um 17:17

Liebe Floeckli,
ich kann mir vorstellen, dass es nicht gerade einfach für Dich ist, wenn Dein Freund so viel um die Ohren hat, dass er nicht gerade viel Zeit für Dich hat. Allerdings denke ich, dass man auch Freunde braucht, nicht nur die Beziehung - und die kann er im Moment sicher auch nicht öfter sehen als Dich. Darum: Wenn Euer Freitag auf diesen Tag fallen sollte, an dem er mit seinen Freunden dahin will, geh doch einfach mit denen mit. Ist es so unmöglich, Deine Freundinnen spontan zu überreden, auch mitzukommen?
Ich meine, ich habe keine Ahnung, was das Ganze drumrum anbetrifft. Ich weiß nicht, wie lange ihr schon zusammen seid, wie alt ihr seid, wie viel Zeit er sonst mit seinen Freunden verbringt und wieviel mit Dir.
Ich denke jedenfalls nicht, dass er es böse meint - wenn seine Ausbildung langsam auf die Endprüfung zugeht (so habe ich es verstanden), dann kann es schon mal passieren, dass man anderes durcheinander bringt/vergisst. Als ich Zwischenprüfung hatte, war ich auch zu nichts mehr zu gebrauchen.
Gib Deinem Freund eine Chance, aber versuch nicht zu fordernd zu sein. Es ist doch kein Weltuntergang, wenn ihr einen Freitagabend zusammen mit seinen Freunden auf der Messe verbringt, oder? Ich meine, ihr werdet ja dort nicht die ganze Nacht sein
Ich wünsche Dir alles Gute, bitte nimm die ganze Sache nicht zu ernst! Ich denke nicht, dass er's böse meint!
Deine Kathi

Gefällt mir

24.09.03 um 17:40

Ich versteh das so...
dass du dich vernachlässigt fühlst!
Und irgendwie glaub ich auch zu recht, nach dem was du schreibst, kommt überhaupt nichts von ihm.

Ehrlich gesagt, auch wenn es ganz schwer wird, was es sicher wird, mach gar nichts mehr, frag nicht mehr wann ihr euch seht.
Es hat keinen Sinn, wenn es nicht von ihm ausgeht dann bringt es nicht, er steht dann noch mehr unter Druck, weil er sich wahrscheinlich nicht entscheiden kann.

Geh einfach auf die Messe mit deinen Freundinnen, wann die gehen.

Mich regt nur eins auf, dass er das mit seinen Freunden spontan machen will, wann sie gehen, obwohl er ganz genau weiß, dass du ihn sehen willst.

Also irgendwie, weiß ich nicht, aber will er dich überhaupt sehen?

Unter der Woche hat er viel zu tun meinetwegen, aber Hallooo, ich wette er hat mal auch eine Stunde nichts zu tun am Tag, da kann er das mal mit seinen Kumpels klären wann sie da hingehen...

Wenn er nicht selbst drauf kommt, sich mal um seine Freundin zu kümmern, dann lass ihn doch mal hintenanstehen.
Wie gesagt es wird hart, aber eins Versprech ich dir, es bringt was!

l.g.

Gefällt mir

24.09.03 um 20:15

Hallo
Da ist einfach Spontaneität angesagt. Sage doch deinen Freundinnen einfach, dass du das dann kurzfristig entscheidest. Wenn sie dann z.B. am Freitag gehen und dein Freund am Samstag, verabredest du dich einfach zu der Zeit kurzfristig mit einer deiner Freundinnen und ihr habt den Freitag zusammen.

Oder gehst einfach mit seinen Freunden mit.

Nimms ihm nicht übel. Es gibt halt Menschen die etwas spontaner sind. Und ausserdem habt ihr dann ja noch 2 Tage

Gefällt mir

24.09.03 um 21:20
In Antwort auf

Liebe Floeckli,
ich kann mir vorstellen, dass es nicht gerade einfach für Dich ist, wenn Dein Freund so viel um die Ohren hat, dass er nicht gerade viel Zeit für Dich hat. Allerdings denke ich, dass man auch Freunde braucht, nicht nur die Beziehung - und die kann er im Moment sicher auch nicht öfter sehen als Dich. Darum: Wenn Euer Freitag auf diesen Tag fallen sollte, an dem er mit seinen Freunden dahin will, geh doch einfach mit denen mit. Ist es so unmöglich, Deine Freundinnen spontan zu überreden, auch mitzukommen?
Ich meine, ich habe keine Ahnung, was das Ganze drumrum anbetrifft. Ich weiß nicht, wie lange ihr schon zusammen seid, wie alt ihr seid, wie viel Zeit er sonst mit seinen Freunden verbringt und wieviel mit Dir.
Ich denke jedenfalls nicht, dass er es böse meint - wenn seine Ausbildung langsam auf die Endprüfung zugeht (so habe ich es verstanden), dann kann es schon mal passieren, dass man anderes durcheinander bringt/vergisst. Als ich Zwischenprüfung hatte, war ich auch zu nichts mehr zu gebrauchen.
Gib Deinem Freund eine Chance, aber versuch nicht zu fordernd zu sein. Es ist doch kein Weltuntergang, wenn ihr einen Freitagabend zusammen mit seinen Freunden auf der Messe verbringt, oder? Ich meine, ihr werdet ja dort nicht die ganze Nacht sein
Ich wünsche Dir alles Gute, bitte nimm die ganze Sache nicht zu ernst! Ich denke nicht, dass er's böse meint!
Deine Kathi

Er meint es nicht böse,
aber er soll nicht mir was zusagen und dann wieder absagen. Ich habe jetzt schon unheimlich viel auf ihn verzichtet. Da kann er doch auch mal auf einen Abend mit seinen Kumpels verzichten. Ich kann nicht mit meinen Freundinnen mit IHM und seinen Kollegen gehen. Da sind nur die Schulkameraden unter sich.
Ich war eben bei ihm und habe ihm gesagt wie ich mich fühle, dass er ständig weiss, dass ich ihn liebe, ihn unterstütze, auf ihn verzichtet habe, ihm geholfen habe, wo's geht und ich nun EINMAL seit langer Zeit den Vorrang haben wollte. Dass es für mich ein Tritt in den A.... gewesen ist und ich seit langer Zeit nicht mehr gehört oder gefühlt habe, dass er mich liebt.
Ich habe auch gesagt, dass ich mir überlege mich von ihm zu trennen (wir waren schon mal ein halbes Jahr getrennt und sind nun seit ca, 1,5 Mte wieder zusammen. Davor waren wir 2 Jahre zusammen). Ich mag nicht ständig hinten anstehen müssen. Er müsse einfach wissen, was er will und bin so nach gut 1 Stunde gegangen. Er war ziemlich überrascht, dass ich so schnell wieder weg gegangen bin.

Ach Mensch

Gefällt mir

25.09.03 um 11:39
In Antwort auf

Er meint es nicht böse,
aber er soll nicht mir was zusagen und dann wieder absagen. Ich habe jetzt schon unheimlich viel auf ihn verzichtet. Da kann er doch auch mal auf einen Abend mit seinen Kumpels verzichten. Ich kann nicht mit meinen Freundinnen mit IHM und seinen Kollegen gehen. Da sind nur die Schulkameraden unter sich.
Ich war eben bei ihm und habe ihm gesagt wie ich mich fühle, dass er ständig weiss, dass ich ihn liebe, ihn unterstütze, auf ihn verzichtet habe, ihm geholfen habe, wo's geht und ich nun EINMAL seit langer Zeit den Vorrang haben wollte. Dass es für mich ein Tritt in den A.... gewesen ist und ich seit langer Zeit nicht mehr gehört oder gefühlt habe, dass er mich liebt.
Ich habe auch gesagt, dass ich mir überlege mich von ihm zu trennen (wir waren schon mal ein halbes Jahr getrennt und sind nun seit ca, 1,5 Mte wieder zusammen. Davor waren wir 2 Jahre zusammen). Ich mag nicht ständig hinten anstehen müssen. Er müsse einfach wissen, was er will und bin so nach gut 1 Stunde gegangen. Er war ziemlich überrascht, dass ich so schnell wieder weg gegangen bin.

Ach Mensch

Wenn das so ist..
... dann war es gut, dass du schnell wieder gegangen bist!

Jetzt hat er Zeit zum nachdenken, wünsch dir, dass er merkt, was er hat!

L.g.

Gefällt mir

25.09.03 um 13:22
In Antwort auf

Wenn das so ist..
... dann war es gut, dass du schnell wieder gegangen bist!

Jetzt hat er Zeit zum nachdenken, wünsch dir, dass er merkt, was er hat!

L.g.

Er ist
heute mit mir Mittagessen und hat sich dafür entschuldigt. Er könne nachvollziehen, dass ich mir mit Füssen getreten vorkomme. Aber er wolle sehr gerne mit den Jungs weg und habe einfach nicht daran gedacht.
Ich "informierte" ihn darüber, dass mir nur noch Taten seinerseits das Vertrauen in ihn und seine Verlässlichkeit bringen könne. Worte nützen da nix mehr.
Mal sehen. Ich muss ihm auch noch Luft für die Diplomarbeit geben, sonst verschiesst er die noch. Und das will ich ja trotz allem nicht.
Er hat mich heute Mittag gefragt, weshalb ich ihn so sehr liebe. Darauf konnte ich nur sagen: "ich weiss es nicht, es IST einfach so".
Es ist wirklich einfach so. Mal sehen, wie es weiter geht. Ich auf alle Fälle habe jetzt einfach einen Freitag von den beiden "Messe-Freitagen" verplant.
lG

Gefällt mir

25.09.03 um 13:35

Hi Floeckli,
mir scheint es ist schon fast wie ein kleiner Kampf. Du möchtest natürlich das er sich für den Freitag mit Dir entscheidet. Damit hättest Du einen kleinen Sieg gegenüber seinen Freunden errungen.
Aber willst Du wirklich das er, wie Du selber schreibst, zum "verrecken" den Abend mit Dir verbringt?

Er soll klar und deutlich sagen was er an dem Tag will, damit Du Dir ebenfalls einen schönen Abend mit Deinen Freundinnen machen kannst. Ich glaube Du hättest mehr Spaß mit Deinen Freundinnen als einen erzwungen Abend mit Deinem Freund.

Wie auch immer, ich wünsche Dir viel Spaß.

Liebe Grüße
Janice

Gefällt mir

25.09.03 um 14:31
In Antwort auf

Er ist
heute mit mir Mittagessen und hat sich dafür entschuldigt. Er könne nachvollziehen, dass ich mir mit Füssen getreten vorkomme. Aber er wolle sehr gerne mit den Jungs weg und habe einfach nicht daran gedacht.
Ich "informierte" ihn darüber, dass mir nur noch Taten seinerseits das Vertrauen in ihn und seine Verlässlichkeit bringen könne. Worte nützen da nix mehr.
Mal sehen. Ich muss ihm auch noch Luft für die Diplomarbeit geben, sonst verschiesst er die noch. Und das will ich ja trotz allem nicht.
Er hat mich heute Mittag gefragt, weshalb ich ihn so sehr liebe. Darauf konnte ich nur sagen: "ich weiss es nicht, es IST einfach so".
Es ist wirklich einfach so. Mal sehen, wie es weiter geht. Ich auf alle Fälle habe jetzt einfach einen Freitag von den beiden "Messe-Freitagen" verplant.
lG

Hm.. scheint ja doch drüber nachgedacht...
...zu haben!
Aber etwas irritiert mich an dem ganzen, warum hat er dir die Frage gestellt, was du so an ihm liebst?

hm... zweifelt er?

Naja denn hoffe es wird alles gut!

l.g.

Gefällt mir

25.09.03 um 14:38
In Antwort auf

Hm.. scheint ja doch drüber nachgedacht...
...zu haben!
Aber etwas irritiert mich an dem ganzen, warum hat er dir die Frage gestellt, was du so an ihm liebst?

hm... zweifelt er?

Naja denn hoffe es wird alles gut!

l.g.

Vielleicht...
zweifelt er an sich selber. Daran, dass er liebenswert ist. Vielleicht, weil er mir schon öfters weh getan hat und ich noch immer bei ihm bin.
Es ist nicht so, dass ich alles über mich ergehen lasse. Ich rede immer mit ihm über meine Gefühle und darüber, was mir nicht passt.
*seufz* Ich lieb' ihn halt einfach. Manchmal wäre es mir lieber, ich könnte nicht so intensiv für jemanden empfinden.

Gefällt mir

25.09.03 um 15:05

Ich sage
meistens immer, was ich empfinde, wie ich es empfinde, wie es mir geht, was mir nicht passt etc. Ich formuliere meine Wünsche und Ansprüche.
Er hat auch schon oft auf etwas anderes verzichtet. Nur dieses Mal hat er es mir eben versprochen, weil er nicht daran gedacht hat, dass diese Messe ist. Und heute Mittag hat er sich entschuldigt, hat gesagt, dass er mich wirklich fast mich Füssen getreten hat, so wie er mit mir geredet hat. Aber dass er dennoch gerne diesen Abend mit seinen Jungs verbringen möchte.
Nun gut, ich habe jetzt die Wahl: entweder ich fühle mich verletzt, dass er sich GEGEN mich entschieden hat oder ich sehe es so, dass er halt mit den Jungs am Freitag loszieht und am Samstag mit mir PUNKT!
Klar kommt mir bei der zweiten Variante mein Ego und mein Stolz in die Quere...
Weisst Du, was ich meine?

Gefällt mir

25.09.03 um 15:12

Liebe Rubens,
habe gerade Deinen Beitrag gelesen und bin überrascht, dass wir so einige Gemeinsamkeiten haben.
Von wegen Ex-Mann, 8 Jahre lang und Fussball am gesamten Wochenende.
Auch Selbstmitleid ist mir nicht fremd.

Bin heute glücklich sagen zu können: Das war einmal!! Gott sei Dank.

Habe heute einen Mann, der zwar auch gerne mit seinen Freunden was macht, aber der auch für alle spontanen Dinge immer zu haben ist.

Es gibt Dinge im Leben die muss man eben 2mal machen. Zum Beispeil heiraten :fot:

Liebe Grüße
Janice

PS: Habe auch schon einige andere Beiträge von Dir gelesen und es gefällt mir was Du schreibst.

Gefällt mir

25.09.03 um 15:48
In Antwort auf

Vielleicht...
zweifelt er an sich selber. Daran, dass er liebenswert ist. Vielleicht, weil er mir schon öfters weh getan hat und ich noch immer bei ihm bin.
Es ist nicht so, dass ich alles über mich ergehen lasse. Ich rede immer mit ihm über meine Gefühle und darüber, was mir nicht passt.
*seufz* Ich lieb' ihn halt einfach. Manchmal wäre es mir lieber, ich könnte nicht so intensiv für jemanden empfinden.

Es ist nur so...
... dass ich genau so was ähnliches erlebt habe, wie du es eben beschreibst, von wegen immer hintenanstehen, und es passierte nichts.

Naja und genau die selbe frage hat mir damals auch jmd gestellt...

Ich kann dir nur einen Tipp geben, den ich damals nicht verfolgt habe, gib dich rar und du wirst sehen bald ist er derjenige der hintenansteht!

L.g.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

25.09.03 um 15:54
In Antwort auf

Es ist nur so...
... dass ich genau so was ähnliches erlebt habe, wie du es eben beschreibst, von wegen immer hintenanstehen, und es passierte nichts.

Naja und genau die selbe frage hat mir damals auch jmd gestellt...

Ich kann dir nur einen Tipp geben, den ich damals nicht verfolgt habe, gib dich rar und du wirst sehen bald ist er derjenige der hintenansteht!

L.g.

Aber
ich vermisse ich doch schon jetzt!
Meinst Du wirklich, dass das wirkt? Habe es schon öfters gehört, aber ob das auch funktioniert. Und wie sieht es damit aus, dass ich eigentlich was vorspiele, weil ich ihn ja um mich haben will? Kann da der Schuss nicht auch nach hinten los gehen?

Gefällt mir

25.09.03 um 21:47
In Antwort auf

Aber
ich vermisse ich doch schon jetzt!
Meinst Du wirklich, dass das wirkt? Habe es schon öfters gehört, aber ob das auch funktioniert. Und wie sieht es damit aus, dass ich eigentlich was vorspiele, weil ich ihn ja um mich haben will? Kann da der Schuss nicht auch nach hinten los gehen?

Ja ganz sicher!
glaub mir, das klappt, aber es ist hart und du brauchst viel geduld. musst dich nur ablenken...such dir termine...
wenn er nicht drauf anspringt... dann liebt er dich nicht, hart aber es ist so.es kann dauern aber es klappt...

viel erfolg

Gefällt mir

26.09.03 um 8:05

Ich nochmal!
War gestern bei einer Kollegin, die die ganze Vorgeschichte mit meinem Freund kennt und habe Ihr erzählt, was passiert ist. Sie konnte nur den Kopf schütteln und sagen "wie kann die Messe mit den Jungs wichtiger sein, als sein Wort Dir gegenüber zu halten". Ich war sicher 4 Stunden bei Ihr. Zu Hause habe ich dann auf "Wunsch" von meinem Freund noch bei ihm angerufen. Dabei kam natürlich diese Sache auch wieder zur Sprache.
Ich fragte ihn noch einmal, wie es ihm wichtiger sein kann mit den Jungs weg zu gehen, als mich nicht zu enttäuschen. Ich käme mir so selbstverständlich, so ungeliebt und hinten angestellt vor. Er sagte nicht viel dazu, nur dass er eben nicht daran gedacht hat, dass Messe ist, als er mir zugesagt hat. Und dass er sich schon die ganze Zeit darauf gefreut hat und dass es nichts mit "wichtiger - weniger wichtig" zu tun hat.
Aber FÜR MICH hat es das! Es ist mir wichtig, dass er sein Wort hält, es ist mir wichtig, ob er mich einfach hin und her schiebt oder nicht. Auch habe ich ihm gesagt, dass wir 7 Wochen lang keine Möglichkeit haben mal ein volles Wochenende miteinander zu verbringen, weil ständig was seinerseits dazwischen kommt. Er meinte, dass wir gewüsst hätten, dass es eine strenge Zeit wird. JA SCHON, aber verd... nochmal, es liegt an ihm, ob er dorthin und dahin geht. Es gibt Termine, die kann er nicht schieben - schon klar - aber es gibt Sachen, die kann er beeinflussen. Ich habe ihm dann die eine oder andere Möglichkeit genannt. ACH JA, STIMMT JA. So können wir es machen!
Ja Himmel nochmal, ER soll auf die Idee kommen - nicht ICH. Denn ich will ja mit ihm zusammen sein.
Auf der anderen Seite sehe ich wieviel wir zusammen machen können: lachen, spontan sein, Sport, rumhängen, reden, einander unterstützen...
Aber er mit seiner Schusseligkeit, Gleichgültigkeit treibt mich in den wahnsinn. Wie soll ich mit der Situation fertig werden/umgehen. Wenn ich dieses Mal Schluss mache, dann ist es definitiv. Wir waren ja schon mal ein halbes Jahr getrennt.
Bitte schreibt mir Eure Meinung/Ideen. Sorry, aber ich musste mich echt auskot..., weil mich das alles sehr beschäftigt!
lG
Flöckli

Gefällt mir

26.09.03 um 9:18
In Antwort auf

Ich nochmal!
War gestern bei einer Kollegin, die die ganze Vorgeschichte mit meinem Freund kennt und habe Ihr erzählt, was passiert ist. Sie konnte nur den Kopf schütteln und sagen "wie kann die Messe mit den Jungs wichtiger sein, als sein Wort Dir gegenüber zu halten". Ich war sicher 4 Stunden bei Ihr. Zu Hause habe ich dann auf "Wunsch" von meinem Freund noch bei ihm angerufen. Dabei kam natürlich diese Sache auch wieder zur Sprache.
Ich fragte ihn noch einmal, wie es ihm wichtiger sein kann mit den Jungs weg zu gehen, als mich nicht zu enttäuschen. Ich käme mir so selbstverständlich, so ungeliebt und hinten angestellt vor. Er sagte nicht viel dazu, nur dass er eben nicht daran gedacht hat, dass Messe ist, als er mir zugesagt hat. Und dass er sich schon die ganze Zeit darauf gefreut hat und dass es nichts mit "wichtiger - weniger wichtig" zu tun hat.
Aber FÜR MICH hat es das! Es ist mir wichtig, dass er sein Wort hält, es ist mir wichtig, ob er mich einfach hin und her schiebt oder nicht. Auch habe ich ihm gesagt, dass wir 7 Wochen lang keine Möglichkeit haben mal ein volles Wochenende miteinander zu verbringen, weil ständig was seinerseits dazwischen kommt. Er meinte, dass wir gewüsst hätten, dass es eine strenge Zeit wird. JA SCHON, aber verd... nochmal, es liegt an ihm, ob er dorthin und dahin geht. Es gibt Termine, die kann er nicht schieben - schon klar - aber es gibt Sachen, die kann er beeinflussen. Ich habe ihm dann die eine oder andere Möglichkeit genannt. ACH JA, STIMMT JA. So können wir es machen!
Ja Himmel nochmal, ER soll auf die Idee kommen - nicht ICH. Denn ich will ja mit ihm zusammen sein.
Auf der anderen Seite sehe ich wieviel wir zusammen machen können: lachen, spontan sein, Sport, rumhängen, reden, einander unterstützen...
Aber er mit seiner Schusseligkeit, Gleichgültigkeit treibt mich in den wahnsinn. Wie soll ich mit der Situation fertig werden/umgehen. Wenn ich dieses Mal Schluss mache, dann ist es definitiv. Wir waren ja schon mal ein halbes Jahr getrennt.
Bitte schreibt mir Eure Meinung/Ideen. Sorry, aber ich musste mich echt auskot..., weil mich das alles sehr beschäftigt!
lG
Flöckli

Das ist doch nicht so schlimm
Liebe Flöckli,

irgendwie habe ich das Gefühl, dass du die Sache viel zu ernst nimmst.

Also wenn ich jedes Jahr mit meinen Freundinnen eine bestimmte Messe besuchen würde und mein Freund würde mir (überspitzt gesagt) sagen "Wenn du auf die Messe gehst liebst du mich nicht genug" würde ich ihm nen Vogel zeigen und trotzdem hingehen. Egal, ob man voher verabredet war oder nicht. Du weißt doch schliesslich auch, dass 1 x im Jahr diese Messe statt findet, die man nicht so einfach absagt. Das ist wie ein Ritual. Männer nehmen diese Rituale meist auch noch viel wichtiger (bei meinem Freund ist das jedenfalls so). Trotzdem liebt er dich doch und ihr passt doch anscheinend ansonsten sehr gut zusammen. Geniesse es und gibt ihm seine Freiheit, sonst ist er es, der mit dir Schluss macht. Mache dir einen schönen Tag mit den Mädels und freue dich auf den gemeinsamen Abend.

Willst du wirklich, dass er den Tag mit dir verbringt, aber dabei an seine Kumpels denkt? Und willst du wirklich wegen dieser Kleinigkeit mit ihm Schluss machen?

LG,
Kimmi

Gefällt mir

26.09.03 um 9:35

Eigentlich
ist das Problem nicht die messe, daß ist nur der Punkt an dem es sich hochschaukelt.
Das Problem ist, Du brauchst mehr Nähe in der Beziehung als Dein Freund. Dabei kann man nicht sagen welche Einstellung von euch beiden richtig oder falsch ist, sie sind aber nun mal unterschiedlich.
Nun hast Du die Wahl: entweder du findest Dich mit seiner Einstellung ab und nutzt die größere Freiheit, die du dadurch hast für dich selber, oder du kommst zu der schlußfolgerung, daß ihr zu unterschiedlich seid und trennst Dich.

Du denkst nun eine dritte Möglichkeit zu haben, nämlich ihn zu ändern, aber das funktioniert so nicht. Man kann keine anderen Menschen ändern, nur sich selber. Er wird sich nur ändern, wenn er es selber will und nicht weil du es willst.

Gefällt mir

26.09.03 um 9:38
In Antwort auf

Ich nochmal!
War gestern bei einer Kollegin, die die ganze Vorgeschichte mit meinem Freund kennt und habe Ihr erzählt, was passiert ist. Sie konnte nur den Kopf schütteln und sagen "wie kann die Messe mit den Jungs wichtiger sein, als sein Wort Dir gegenüber zu halten". Ich war sicher 4 Stunden bei Ihr. Zu Hause habe ich dann auf "Wunsch" von meinem Freund noch bei ihm angerufen. Dabei kam natürlich diese Sache auch wieder zur Sprache.
Ich fragte ihn noch einmal, wie es ihm wichtiger sein kann mit den Jungs weg zu gehen, als mich nicht zu enttäuschen. Ich käme mir so selbstverständlich, so ungeliebt und hinten angestellt vor. Er sagte nicht viel dazu, nur dass er eben nicht daran gedacht hat, dass Messe ist, als er mir zugesagt hat. Und dass er sich schon die ganze Zeit darauf gefreut hat und dass es nichts mit "wichtiger - weniger wichtig" zu tun hat.
Aber FÜR MICH hat es das! Es ist mir wichtig, dass er sein Wort hält, es ist mir wichtig, ob er mich einfach hin und her schiebt oder nicht. Auch habe ich ihm gesagt, dass wir 7 Wochen lang keine Möglichkeit haben mal ein volles Wochenende miteinander zu verbringen, weil ständig was seinerseits dazwischen kommt. Er meinte, dass wir gewüsst hätten, dass es eine strenge Zeit wird. JA SCHON, aber verd... nochmal, es liegt an ihm, ob er dorthin und dahin geht. Es gibt Termine, die kann er nicht schieben - schon klar - aber es gibt Sachen, die kann er beeinflussen. Ich habe ihm dann die eine oder andere Möglichkeit genannt. ACH JA, STIMMT JA. So können wir es machen!
Ja Himmel nochmal, ER soll auf die Idee kommen - nicht ICH. Denn ich will ja mit ihm zusammen sein.
Auf der anderen Seite sehe ich wieviel wir zusammen machen können: lachen, spontan sein, Sport, rumhängen, reden, einander unterstützen...
Aber er mit seiner Schusseligkeit, Gleichgültigkeit treibt mich in den wahnsinn. Wie soll ich mit der Situation fertig werden/umgehen. Wenn ich dieses Mal Schluss mache, dann ist es definitiv. Wir waren ja schon mal ein halbes Jahr getrennt.
Bitte schreibt mir Eure Meinung/Ideen. Sorry, aber ich musste mich echt auskot..., weil mich das alles sehr beschäftigt!
lG
Flöckli

Nun hacke doch nicht,
auf diesen einen Abend stundenlang herum. Du möchtest mit aller Gewalt Deinen Kopf durchsetzen. Ich kann ja verstehen dass du Zeit mit ihm verbringen möchtest. Aber das was du nun machst ist doch alles sehr verkrampft. Du setzt in sehr unter Druck, wenn da mal nicht der Schuss nach hinten losgeht.

Lass ihn doch ziehen, und gönne ihm den Spass mit seinen Freunden.
Wenn Du das kannst, wirst Du sehen, dass es dir bald besser geht.

Und dann geniesse doch die vielen Dinge anderen Dinge die ihr, wie du schreibst, zusammen machen könnt. Hängt Eure Beziehung nun wirklich nur von diesem einem Abend ab?
Das kann es nicht sein.

Ganz liebe Grüße
J

Gefällt mir

26.09.03 um 9:44
In Antwort auf

Eigentlich
ist das Problem nicht die messe, daß ist nur der Punkt an dem es sich hochschaukelt.
Das Problem ist, Du brauchst mehr Nähe in der Beziehung als Dein Freund. Dabei kann man nicht sagen welche Einstellung von euch beiden richtig oder falsch ist, sie sind aber nun mal unterschiedlich.
Nun hast Du die Wahl: entweder du findest Dich mit seiner Einstellung ab und nutzt die größere Freiheit, die du dadurch hast für dich selber, oder du kommst zu der schlußfolgerung, daß ihr zu unterschiedlich seid und trennst Dich.

Du denkst nun eine dritte Möglichkeit zu haben, nämlich ihn zu ändern, aber das funktioniert so nicht. Man kann keine anderen Menschen ändern, nur sich selber. Er wird sich nur ändern, wenn er es selber will und nicht weil du es willst.

Du bringst es auf den Punkt!
Es ist genau so, wie Du es Beschreibst. Nur die Entscheidung... Keine Ahnung wie ich da zu einer Entscheidung kommen kann.
Ich bin echt ratlos...
Aber danke für Deine Antwort, die wirklich die Sache im Kern trifft!

Gefällt mir

26.09.03 um 10:03
In Antwort auf

Ich nochmal!
War gestern bei einer Kollegin, die die ganze Vorgeschichte mit meinem Freund kennt und habe Ihr erzählt, was passiert ist. Sie konnte nur den Kopf schütteln und sagen "wie kann die Messe mit den Jungs wichtiger sein, als sein Wort Dir gegenüber zu halten". Ich war sicher 4 Stunden bei Ihr. Zu Hause habe ich dann auf "Wunsch" von meinem Freund noch bei ihm angerufen. Dabei kam natürlich diese Sache auch wieder zur Sprache.
Ich fragte ihn noch einmal, wie es ihm wichtiger sein kann mit den Jungs weg zu gehen, als mich nicht zu enttäuschen. Ich käme mir so selbstverständlich, so ungeliebt und hinten angestellt vor. Er sagte nicht viel dazu, nur dass er eben nicht daran gedacht hat, dass Messe ist, als er mir zugesagt hat. Und dass er sich schon die ganze Zeit darauf gefreut hat und dass es nichts mit "wichtiger - weniger wichtig" zu tun hat.
Aber FÜR MICH hat es das! Es ist mir wichtig, dass er sein Wort hält, es ist mir wichtig, ob er mich einfach hin und her schiebt oder nicht. Auch habe ich ihm gesagt, dass wir 7 Wochen lang keine Möglichkeit haben mal ein volles Wochenende miteinander zu verbringen, weil ständig was seinerseits dazwischen kommt. Er meinte, dass wir gewüsst hätten, dass es eine strenge Zeit wird. JA SCHON, aber verd... nochmal, es liegt an ihm, ob er dorthin und dahin geht. Es gibt Termine, die kann er nicht schieben - schon klar - aber es gibt Sachen, die kann er beeinflussen. Ich habe ihm dann die eine oder andere Möglichkeit genannt. ACH JA, STIMMT JA. So können wir es machen!
Ja Himmel nochmal, ER soll auf die Idee kommen - nicht ICH. Denn ich will ja mit ihm zusammen sein.
Auf der anderen Seite sehe ich wieviel wir zusammen machen können: lachen, spontan sein, Sport, rumhängen, reden, einander unterstützen...
Aber er mit seiner Schusseligkeit, Gleichgültigkeit treibt mich in den wahnsinn. Wie soll ich mit der Situation fertig werden/umgehen. Wenn ich dieses Mal Schluss mache, dann ist es definitiv. Wir waren ja schon mal ein halbes Jahr getrennt.
Bitte schreibt mir Eure Meinung/Ideen. Sorry, aber ich musste mich echt auskot..., weil mich das alles sehr beschäftigt!
lG
Flöckli

Hallo Flöckli!
Sich darüber aufregen bringt gar nichts. Ein Mann ist anders gestrickt und reagiert darauf nur bockig. Männercliquen sind ein Kapitel für sich, sei froh, wenn er sich nicht auch noch im Kegelclub anmeldet...!!
Mach es doch mal genauso wie er! Hab doch auch mal keine Zeit für ihn! Da wird er blöd gucken. Und wenn Du das mehrmals machst, denkt er auch mal drüber nach.

Gefällt mir

26.09.03 um 10:15
In Antwort auf

Hallo Flöckli!
Sich darüber aufregen bringt gar nichts. Ein Mann ist anders gestrickt und reagiert darauf nur bockig. Männercliquen sind ein Kapitel für sich, sei froh, wenn er sich nicht auch noch im Kegelclub anmeldet...!!
Mach es doch mal genauso wie er! Hab doch auch mal keine Zeit für ihn! Da wird er blöd gucken. Und wenn Du das mehrmals machst, denkt er auch mal drüber nach.

Das Problem dabei ist nur,
dass ich ihn vermisse, ihn sehen will und es wahrscheinlich ziemlich lange geht, bis es ihm zuviel Distanz ist. Er ist da nicht so auf mich fixiert und kann dann ganz schnell was anderes machen, wenn ich keine Zeit habe.
Ich frage mich nur, ob ich damit auf Zeit klar komme...
Wie kann ich nur eine Antwort finden. Es ist auch so, dass ich nicht mehr "normal" sein kann, wenn es nicht stimmt zwischen uns. Ich kann dann nicht mehr mit ihm lachen, Spass haben, Sex haben etc., wie wenn ich glücklich mit ihm bin. Und wenn ich "gekünstelt" auf Distanz gehen, fühle ich mich nicht wohl und verhalte mich nicht so wie sonst.
Hat das Sinn?

Gefällt mir

26.09.03 um 10:27
In Antwort auf

Nun hacke doch nicht,
auf diesen einen Abend stundenlang herum. Du möchtest mit aller Gewalt Deinen Kopf durchsetzen. Ich kann ja verstehen dass du Zeit mit ihm verbringen möchtest. Aber das was du nun machst ist doch alles sehr verkrampft. Du setzt in sehr unter Druck, wenn da mal nicht der Schuss nach hinten losgeht.

Lass ihn doch ziehen, und gönne ihm den Spass mit seinen Freunden.
Wenn Du das kannst, wirst Du sehen, dass es dir bald besser geht.

Und dann geniesse doch die vielen Dinge anderen Dinge die ihr, wie du schreibst, zusammen machen könnt. Hängt Eure Beziehung nun wirklich nur von diesem einem Abend ab?
Das kann es nicht sein.

Ganz liebe Grüße
J

Es geht darum,
dass er mir eben dieses Wochenende nach all der stressigen Zeit versprochen hat. Dann kommt ihm plötzlich in den Sinn, dass dann die Messe ist und schwubs werde ich "geschoben".
Dabei geht die Messe ja über 2 Freitage. Also hätte er die Jungs auf den anderen Freitag planen können. Aber nein, die kann man nicht so toll schieben wie mich.
Irgendwo kann ich doch verlangen, dass er seine Versprechen hält. Also mir ist die Verlässlichkeit wichtig.

Gefällt mir

26.09.03 um 10:30

Tja,
alle zusammen gehen, geht eben nicht, weil ER NUR mit seinen Kumpels gehen will.

schön, gäll!

Gefällt mir

26.09.03 um 10:35
In Antwort auf

Du bringst es auf den Punkt!
Es ist genau so, wie Du es Beschreibst. Nur die Entscheidung... Keine Ahnung wie ich da zu einer Entscheidung kommen kann.
Ich bin echt ratlos...
Aber danke für Deine Antwort, die wirklich die Sache im Kern trifft!

So bescheuert es klingt
irgendwann wirst an dem Punkt sein wo du es weißt.

Ich habe schon eine Beziehung mit einem mann hinter mir, bei dem eine Freundin den stellenwert eines netten Zeitvertreibs neben seinem Hobby, seiner Arbeit und seinen Kumpels hatte und auch eine beziehung mit einem Mann, der jede freie Minute mit mir verbringen wollte und mir mit seiner Liebe die luft zum atmen nahm.

Bei beiden kam irgendwann die Erkenntnis, daß es nicht geht und ich trennte mich.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers