Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich zu empfindlich?

Bin ich zu empfindlich?

22. Juli 2014 um 14:14

Mein Freund und ich führen eine Fernbeziehung. Neulich bin ich nach meiner ersten großen Prüfung das Wochenende heim gefahren, damit wir uns endlich wieder sehen. An dem Montag darauf stand jedoch wieder eine Prüfung an, deswegen war für uns beide klar, dass ich auch lernen muss.

Am Samstag kam ein großes Fussballspiel, dass wir beide gerne schauen wollten, daher habe ich tagsüber viel gelernt, um mir den Tag freizuschaufeln.
Ich hatte ihm gesagt, dass ich nicht allzu spät heim will, da wir den Tag darauf gemeinsam zu mir fahren wollten (300km) und ich dann auch noch etwas Vorbereitungszeit brauche. (Also wollte schon Mittags los)

Abends haben wir uns dann mit seinen Freunden in der Stadt getroffen und schön das Spiel geschaut. Als es dann vorbei war, ging mein Freund auf Toilette und meinte zu seinem Kumpel: Rede mal mit ihr. Dann hat mich sein Kumpel mit den weiteren Plänen für den Abend zugetextet (irgend ein Fest) Als mein Freund dann wieder kam, fragte er und wie siehts aus?
Ich hab ihm gesagt, dass ich wie heim will (wie ichs ihm ja vorher gesagt hatte), dann schaute er mich mit seinen treuen Hundeaugen an. Ich sag ihm dann, dass er hingehen kann wohin er will (ich bin ja nicht seine Mutter, soll heißen ich kann und will ja auch nicht über ihn bestimmen, ich will, dass er von allein beschließt mit mir zu gehen). Naja schließlich bin ich allein heefahren und er ist mit seinen Kumpels weggegangen.

Am nächsten Tag habe ich ihn dann um 12 geweckt, weil er immer noch geschlafen hat.

Ist es zuviel verlangt, dass er mit mir heim kommt? oder dass er zumindest vorher sagt, dass er wahrscheinlich noch mit seinen Kumpels weggehen will? Ich will nicht so eine Freundin sein, die ihm irgendwas verbietet, ich will, dass er aus freien Stücken sich für mich entscheidet und nicht seinen Kumpel vorschickt.

Danke schon einmal

Mehr lesen

22. Juli 2014 um 14:41

Ich bin mir da nicht so sicher
ob das so eine spontane Aktion war,ich glaube seine Kumpels wollten die ganze Zeit dort hin u er wollte einfach nicht mit mir drüber reden.
er kann ja auch gerne feiern gehen mit seinen Leuten (das macht er auch oft), mich stört es einfach, dass er dann den halben nächsten Tag verschläft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 15:21

Das glaub ich nicht,
ich denke er ist wirklich konfliktscheu, ich bin das auch eher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 15:26

Ja, leider
hat mich zu der Geburtstagsfeier seines Dads (als die zu Ende ging, um 3Uhr) sitzen lassen und ist mit seinem Kumpel weg, ich hatte alk getrunken und wollte bei ihm (in der Wohnung seiner Eltern) schlafen, aber nicht ohne ihn. Bin dann unter Tränen mit seiner Familie heim gegangen, hab meine Sachen genommen und bin mitm Taxi heim.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 16:42

Naja
wie gesagt: meistens fragt er mich und ich sage nicht wirklich was dazu. Ich finde ein Mann sollte nicht seine Freundin um Erlaubnis fragen und ich will meinem Freund nichts erlauben oder verbieten. Man ist doch erwachsen, wenn jemand etwas machen will dann macht er es. Wenn ich enttäuscht bin meint er dann, er hat mich ja gefragt. Jedoch werde ich nie nein sagen, also drehen wir uns immer im Kreis. Ich finde er müsste selbst wissen, wann er auch mal bei mir bleibt, aber das erkennt er anscheinend nicht, wenn ich es ihm sage, dann erkennt er es ja nicht von selber (oh gott...das ist diese typische Frauenlogik...die ich eigentlich nie haben wollte)

Leider sind wir beide nicht so die großen Redner.

Würdet ihr denn jemanden etwas verbieten oder erlauben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 16:45

Es ist klar, dass man dann länger schläft,
wenn man die ganze Nacht unterwegs war, das verstehe ich auch.

Aber wenn man am nächsten Tag vor hat weg zu fahren, dann sollte man sich doch daran halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 17:41

Hmm
ich hab ja gesagt, dass ich nicht der große redner bin: ich hab ihm jedoch vor dem spiel meine Wünsche erklärt, hätte er Rücksicht nehmen wollen, dann hätte er gewusst, dass ich gerne heim will und hätte vermutlich auch nicht seinen Kumpel vorgeschickt.
Wir sind außerdem bereits 5 Jahre zusammen, sodass er mich eigentlich gut kennt und auch genau weiß, was ich wirklich denke, zumindest kann er es mir, wenn er will, genau sagen.
Und ja auch wenn wir so lange zusammen sind, wollte ich trotzdem nicht bei seinen Eltern in der Wohnung bleiben, weil ich verletzt war und einen Rückzugsort brauchte.

Aber vielleicht sollte ich beim nächsten mal mein Verhalten verändern und gucken, was dann draus wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2014 um 18:16

Nein nein
also wir haben ne Fernbeziehung kommen aber grundsätzlich aus dem gleichen Ort. Er wohnt in Bayern und ich in Hessen, beide aber aus Thüringen. Er hatte zu dem Zeitpunkt frei und wollte an dem Sonntag mit zu mir nach Hessen fahren. Ich wollte einfach nur nicht so spät wie sonst fahren (normalerweise fahre ich 20/21 Uhr los und bin dann Mitternacht da), aber ich hatte ja am Montag Klausur und wollte nicht in der Nacht fahren, sondern rechtzeitig ins Bett, abends nochmal bissl lernen. Deswegen hatten wir ausgemacht an dem Sonntag gegen Mittag zu fahren. (mit seinem Auto, daher musste er fahren -> Versicherung)

Ich denke er hat nicht gesagt, dass er früh heim will, trotzdem waren wir ja zusammen unterwegs.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen