Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich zu empfindlich?

Bin ich zu empfindlich?

22. März 2007 um 9:12

Hallo, ich habe ein ziemliches Problem mit meinem Freund und seiner Ex-Freundin. Allerdings weiß ich nicht genau ob ich das Problem bin, oder ob meine Eifersucht gerechtfertigt ist.

Ich habe meinen Freund vor ca. 1 Jahr kennen gelernt und er hat mir schon bei einem unserer ersten Treffen erzählt, dass er viel besser mit Frauen reden kann als mit Männern und das er deswegen wesentlich mehr weibliche Freunde hat als männliche.
Ich bin eigentlich ein sehr eifersüchtiger Mensch und habe mir damals schon gedacht, dass das bestimmt Probleme geben würde.

Wie das so ist verbrachte ich nach einer kurzen Weile immer mehr Zeit bei ihm in der Wohnung. In seiner Küche stand ein Bild von ihm und einer anderen Frau, wie ich irgendwann erfuhr, war diese Frau seine Ex-Freundin und das Bild stammte aus glücklichen Tagen ihrer Beziehung. In seinem Schlafzimmer lag außerdem ein Kulturbeutel von ihr mit allem was man so braucht, um bei jemandem zu übernachten. Während dieser Zeit, wenn ich bei ihm übernachtete, benutzte ich ihr Shampoo das in der Dusche stand, ich bekam ihre Haarbürste wenn ich eine brauchte und ich musste ihren Fön benutzen, wenn ich mir die Haare trocknen musste. Als mein Freund mir eine Zahnbürste gab, stellte er diese in den Zahnputzbecher, indem schon seine und die von seiner Ex-Freundin standen.

Anfangs habe ich mich nicht getraut was zu sagen, war aber zutiefst verletzt über diese Dinge, was mein Freund auch merkte. Er ließ das Bild und die Zahnbürste verschwinden. Nach einer Weile packte er auch den Kulturbeutel weg, er ist zwar immer noch in der Wohnung, d.h. seine Ex könnte nach wie vor jeder Zeit bei ihm übernachten, aber der Kulturbeutel ist nicht mehr sichtbar im Raum. Er sagte er würde den Kulturbeutel jedes Mal vergessen wenn er sich mit ihr trifft, das sei der Grund warum er überhaupt noch da sei.

Er erzählte mir irgendwann, dass als seine Ex letzte Woche geduscht hat und in Unterwäsche aus dem Bad kam, dass er sich gedacht hat, sie reizt ihn gar nicht mehr, ich sei viel attraktiver. Ich weiß, dass diese Aussage nur lieb gemeint war, aber bei dem Gedanken, dass seine Ex in Unterwäsche durch seine Wohnung läuft könnte ich ausrasten.

Ich hatte irgendwann, nach nicht ganz einem halben Jahr, das Glück diese besagte Ex Freundin kennen zu lernen, auf einer Party ihrer besten Freundin. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits ein ziemliches Problem mit ihrer Existenz im Leben meines Freundes und mir.
Sie wurde mir nicht vorgestellt, mir war aber ziemlich schnell klar wer es ist. Als sich mein Freund irgendwann zu ihr setzte legte sie ihre Hand auf sein Bein und die beiden redeten weiter als ob dies das normalste der Welt wäre, während ich, kochend vor Wut, ziemlich blöd rumsaß, mir aber nichts anmerken ließ.
Als wir gingen fragte mein Freund mich was ich denn von ihr halten würde und ich sagte ihm, dass ich ein ziemliches Problem mit der Tatsache gehabt hätte, dass sie ihn ständig angefasst hätte. Er sagte, das hätte er auch doof gefunden, zumal sie ja wüsste was für ein Problem ich mit ihr hätte.
Das war so ziemlich der Anfang vom Ende. Ich rastete aus, warum wusste sie von meinem Problem mit ihr? Wie konnte er mit ihr über meine Gedanken sprechen, die ich ihm anvertraut hatte? Und wie konnte sie eine so egoistische Kuh sein und sich trotzdem so verhalten?

Ich sagte meinem Freund, dass ich nie wieder etwas mit seiner Ex zutun haben möchte, was ihn zutiefst traurig machte.

Ich weiß, dass er mir nicht fremdgeht und dass er wirklich nur mit den Frauen befreundet ist. Trotzdem habe ich da ein riesiges Problem damit. Jedes Mal wenn er weg geht, geht er nur mit Frauen weg.
Ich wünsche mir eigentlich nur, dass er aufhört sich mit seiner Ex zu treffen. Jedes Mal wenn die beiden unterwegs sind sehe ich dieses Bild, wie sie ihre Hand auf seinem Bein hat und sie vertraut lachen.
Ich weiß, dass ich ihm nicht verbieten kann sich mit ihr zu treffen, aber ich bin inzwischen fast soweit zu sagen dass unsere Beziehung nicht funktioniert. Ich bin jedes Mal wenn eine treffen zwischen den Beiden ansteht oder war, für Tage verletzt, enttäuscht und sauer. Einerseits möchte ich nicht die ewig meckernde Freundin sein, andererseits weiß ich nicht ob ich mir ein solches Verhalten wirklich antun muss.

Mehr lesen

22. März 2007 um 10:08

Dacht ich mir eben beim lesen auch..
ich hätt schon längst ihren kram in einen müllbeutel verpackt, am besten noch vor seinen augen und weggeworfen..

was ihren freund betrifft.. - rücksichtslos, überhaupt kein takt-,feingefühl..

wer will schon die sachen von der ex sehen, geschweige SIE IM BAD!!! dreist.. einfach nur dreist..

und dass sie ihn dann auch noch betatscht, ist die krönung.. ich würde da nicht lange fackeln, er hat übrigens auch n mund- freundlichkeit hin oder her, aber sie hat weder was in seiner wohnung zu suchen, noch haben ihre hände was an ihm verloren.. und wenn er keine eier in der hose hat mal tacheles zu reden- sry.. aber da hätt ich echt n hünchen mit ihm zu rupfen..

würde mich mein ex vor meinem neuen freund anpacken, dem würd ich was zwitschern..!!!

naaaaaaaaaaa jaaaa.. aber was soll man machen.. einige haben eben keinen anstand..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 10:28

...
*an sich selber so schuldig vorkommt und sich mies fühlt wenn man solche Sachen anspricht?*
--> das gefühl wird meist vom partner selbst oder von anderen vermittelt, die es absolut nicht kratzt was ihr partner macht.. weil sie wahrscheinlich selbst so drauf sind wie ihr freund..

jeder entscheidet für sich, wie weit er gehen möchte und wo die grenze erreicht ist.. und da sollte man sich auf keinen fall was einreden lassen..kompromisse sind ok und vernünftig, aber alles was über die eigene schmerzgrenze hinausgeht ist alles andere als ok..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 10:42

Das stimmt..
einige suchen aber die schuld zuerst bei anderen.. ob das besser ist?

wenn man die schuld bei sich sucht, ist es in dem sinne eine selbstreflektion und so ist es leichter die fehler bei sich zu finden... und aus diesen eventuell zu lernen bzw sie zu vermeiden..

was ich aber nicht leiden kann ist, wenn zb der partner (der selbst n fehler gemacht hat, denn aber nichts einsieht!!- der aber sowas von offensichtlich ist!!) und die sachen so verdreht und einem einredet, dass man ihn *dazu gebracht hat* - gibt ja menschen, die dann anfangen an sich zu zweifeln.. *mensch.. vielleicht hat er ja doch recht*..

find ich unmöglich, dieses manipulative getue, nur damit man die schuld von sich selbst weisen kann.. und lieber dem anderen die *sorgen* aufbürdet, damit man sich selbst nicht mit dem fehler auseinandersetzen muss und an sich selbst arbeiten muss...

kennst du vielleicht auch von der einen oder anderen person..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 10:58

...
Das Problem ist, dass mein Freund meine Sichtweise gar nicht nachvollziehen kann. Für ihn sind Freundschaften mit Frauen normal und seine Ex ist inzwischen eine seiner besten Freundinnen. Ich kann ihm den Umgang mit ihr nicht verbieten und das will ich auch gar nicht, entweder ich komme damit klar oder diese Beziehung bringt nichts.
Da es seine Wohnung ist, denke ich auch, dass ich nicht anfangen kann Dinge auszusortieren, wegzuschmeißen oder an die Ex zurückzuschicken- es steht mir einfach nicht zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 11:04
In Antwort auf rachyl_12144706

...
Das Problem ist, dass mein Freund meine Sichtweise gar nicht nachvollziehen kann. Für ihn sind Freundschaften mit Frauen normal und seine Ex ist inzwischen eine seiner besten Freundinnen. Ich kann ihm den Umgang mit ihr nicht verbieten und das will ich auch gar nicht, entweder ich komme damit klar oder diese Beziehung bringt nichts.
Da es seine Wohnung ist, denke ich auch, dass ich nicht anfangen kann Dinge auszusortieren, wegzuschmeißen oder an die Ex zurückzuschicken- es steht mir einfach nicht zu.

Re
*Da es seine Wohnung ist, denke ich auch, dass ich nicht anfangen kann Dinge auszusortieren, wegzuschmeißen oder an die Ex zurückzuschicken- es steht mir einfach nicht zu.*
--> alles schön und gut.. aber DU bist in sein leben getreten und bist eben DIE frau an seiner seite.. und du solltest vor allen anderen frauen stehen- freundschaften sind ok, sagt keiner was.. aber trotzdem hat sie nichts in der wohnung zu suchen- hat sie selbst keine dusche?!?! im ernst, dass würd mich herzlich wenig interessieren..

es hat nichts mit verbieten zu tun, aber wenn meinen partner was verletzt bin ich bereit mir das anzuhören und wir können eben einen weg finden, mit dem wir beide leben können.. sie können sich treffen, aber kein getatsche und keine duschsessions bei ihm oder ähnliches..

wenn es so schwer für ihn ist *sowas* aufzugeben- sry.. aber dann wär mir der typ dann irgendwo egal.. soll ich dann ständig hinnehmen, wie die olle ihn da befummelt und sich stets in mein leben drängt? no way..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 11:27

Danke!
Wollte mich noch grade für das viele Feedback bedanken, es tut sehr gut zu wissen, dass die eigene Sichtweise vieleicht doch nicht so verschoben ist wie man immer dachte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 11:38

Drücke ebenso
die daumen viel glück!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 11:48

Hi
Das lag wohl daran, dass ihre Dusche kaputt war und sie, als sie bei ihm zu Besuch war, gleich mal kurz duschen gegangen ist-ist ja auch praktisch, denn sie hat ja all ihr Duschzeug eh bei ihm rumfliegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 12:18

Re. okay
Ich habe die meisten seiner Freundinnen kennengelernt und finde es ok. Er kann halt besser mit Frauen gut, damit kann ich leben. Ich glaube ich hätte sogar mit seiner Ex leben können, wäre da nicht diese ganze Geschichte im Vorfeld gewesen und vorallem hätte sie nicht an ihm rumgegrabbelt, obwohl sie wußte das ich ein Problem mit der Situation habe. Das wirkt wie provozieren und er steht auf ihrer Seite (sonst würden sie sich ja nicht mehr regelmässig treffen). Ich muss mich jetzt damit abfinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 12:41

Re
Soweit ich weiß grade mal 6 Monate, dann hat sie Schluss gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 13:10

Re
Das ist beides ganz unterschiedlich. Manchmal treffen sie sich über längere Zeit nicht, morgen treffen sie sich, letzte Woche haben sie sich gesehen, das ist wirklich sehr unterschiedlich. Ich weiß auch nicht immer von allen treffen(auf eigenen Wunsch hin), d.h. wenn die Beiden sich während der Arbeit auf einen Kaffee treffen erfahre ich davon nichts (wie gesagt, auf eigenen Wunsch- ich kann meinem Freund nicht nachsagen das er mich belügt!) Meistens gehen sie gemeinsam spazieren, treffen sich bei ihr oder ihm oder ganz oft gehen sie gemeinsam in den Zoo, das schon immer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 13:33

Wir sehen
uns fast täglich. Ich denke er würde solche Sachen auch mit mir machen, wenn ich das wollte. Ich sage ja auch nicht das ich mich vernachlässigt fühle, ich bin nur jedesmal wieder enttäuscht und verletzt, dass er sich mit ihr trifft, obwohl er weiß wie verletzt ich dadurch bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 13:48

Re
Das fand ich ja auch echt süß von ihm, ich finde das zeigt auch wie unbedarft er an die ganze Sache rangeht. Mein Verstand weiß eigentlich auch ganz oft wie blödsinnig bzw. unnötig meine Eifersucht ist, aber trotzdem bin ich jedesmal so verletzt. Würde das so gerne abstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 13:50

Re
Ich weigere mich seitdem sie zu treffen, deshalb habe ich keine ahnung was da so läuft wenn die sich treffen, (aber meine Phantasie kommt da auf sachen...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 14:07

Ich
möchte das alles gar nicht wissen. Ich habe ihm gesagt das ich keine Infos über sie oder treffen zwischen denen oder irgendwas in der Richtung hören möchte-es bringt nur Streit und Verletzung und ändern kann ich doch eh nichts, also warum sollte ich mir Details über deren treffen anhören? Ich habe für mich beschlossen, entweder ich kann damit leben oder ich kann es eben nicht- ihn ändern kann ich eh nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 14:10

Ich
glaube fast dann wird das nichts, er wird meine seite glaube ich nicht verstehen und er möchte diese Freundschaft auch nicht aufgeben. Ich habe nur immer gedacht ich stelle mich an und übertreibe total, schön zu wissen, dass es nicht (nur) so ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 14:26

Geanu
das ist auch mein Problem, einerseits will ich es nicht wissen, andererseits bringt es mich um, es nicht zu wissen. Ich habe auch ständig Panik ihm mit meinem Misstrauen und meinse Eifersucht auf den Wecker zu fallen, habe Angst zu übertreiben. In meiner Phantasie treffen die beiden sich natürlich täglich in der Mittagspause.... Freut mich das sich das bei dir so zum positiven gewendet hat, beneidenswert! ...und es macht Hoffnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2007 um 13:42
In Antwort auf rachyl_12144706

Ich
möchte das alles gar nicht wissen. Ich habe ihm gesagt das ich keine Infos über sie oder treffen zwischen denen oder irgendwas in der Richtung hören möchte-es bringt nur Streit und Verletzung und ändern kann ich doch eh nichts, also warum sollte ich mir Details über deren treffen anhören? Ich habe für mich beschlossen, entweder ich kann damit leben oder ich kann es eben nicht- ihn ändern kann ich eh nicht.

Kurzen Prozess oder du leidest...
Hallo,

also ich könnte mich ja nur aufregen, dein Freund duscht mit seiner Ex???

Da stimmt doch was nicht, sie begrabbelt ihn und du sagst dazu nichts, also ich bin ja echt eine ruhige Person aber was zu weit geht das geht eindeutig zu weit, von wegen seine Ex war mal Teil seines Lebens.

Ich bin doch nicht auf ewig an alle Kurzbeziehungen gebunden die ich in meinem Leben je geführt habe.

Etwas anderes ist es wenn Kinder im Spiel sind dann verstehe ich Kontakt aber das heißt für mich mehr reden und nicht zusammen DUSCHEN???!!!

Irgendwie geht das gerade gar nicht, ich verstehe auch nicht warum du da so ruhig bleiben kannst, also wenn dein Freund besser mit Frauen kann ist doch ok, aber Freunde sollen auch Freunde bleiben und was ihr in eurer Beziehung macht das solltet ihr auch unter euch ausmachen.

So jetzt bin ich auch mal einen Teil los gweorden, da bekommt man ja richtig Wut beim Lesen.

LG

Anni + Luna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2007 um 20:35

Ich würde ausrasten
vor wut soetwas würde ich niemals dulden ich bewunder das du noch so ruhig geblieben bist als du gesehen hast das sie die hand auf seinem bein hat. Und Sie scheint ja ne ganz tolle zusein... Ich hatte vor drei jahren so ein ähnliches problemchen mein freund ist auch jemand gewesen der überall seine "frauen" hatte aber ich hab die sache ganz schnell geregelt und gezeigt wo der hammer hängt Fazit: Glücklich... mit einem Kind !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2007 um 9:13

Es...
fällt mir nicht leicht immer so ruhig zu bleiben. Ich bin halt inzwischen wirklich der Meinung es bringt nichts zu streiten, wenn es nicht mehr geht, musss ich ihn verlassen.
Ja, sie ist leider in seinen Augen unglaublich toll (die Einzelheiten dazu sind ebenfalls sehr schmerzhaft)
Nein, die Beiden haben NICHT zusammen geduscht- dann wären wir tatsächlich nicht mehr zusammen-ich lasse ja viel mit mir machen, aber das wäre zuviel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2007 um 9:41

Eben...
das ist ja mein Problem, bin ich zu empfindlich oder lass ich mir zuviel gefallen...? Mein Freund sieht die Problematik ja gar nicht. Er hat einfach Angst eine seiner besten Freundinnen zu verlieren. Sollte in einer Beziehung nicht soviel Vertrauen da sein, dass man seinem Partner glauben kann, dass es wirklich nur eine Freundschaft ist? Für ihn ist Nacktheit halt nicht so was unnormales, also was ist schlimm daran wenn seine Ex in Unterwäsche vor ihm rumläuft...
Ich danke Dir für die lieben Worte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2007 um 9:44
In Antwort auf rachyl_12144706

Re
Ich weigere mich seitdem sie zu treffen, deshalb habe ich keine ahnung was da so läuft wenn die sich treffen, (aber meine Phantasie kommt da auf sachen...)

Ex
Auch ich stimme meinen Vorschreiberinnen voll zu, dass das, was dir passiert, nicht zu tolerieren ist. Auch ich würde Anfälle kriegen, wenn jemand seine Hand auf das Bein meines Freundes legt, vertraut mit ihm lacht und spricht. Auch ich würde dieses Bild nie mehr vergessen.

Für den Fall, dass du diese Beziehung aufrechterhalten willst, müssen die Duschsachen als erstes verschwinden. Und wenn ihre Dusche monatelang defekt ist, soll sie duschen wo sie will - jedoch nicht bei deinem Freund! Ich denke, es ist auch eine Ausrede, wenn er meint, er würde immer vergessen, sie ihr wiederzugeben. Wahrscheinlich will er nicht kleinlich erscheinen.

Er muss aber voll und ganz Stellung beziehen und seiner Ex klipp und klar zeigen, dass du an allererster Stelle stehst und er mit ihr nur noch ab und zu einen Kaffee trinkt und darüber hinaus gar nichts mehr läuft. Selbst abendliche Unternehmungen halte ich für absolut daneben. Ich bin natürlich auch der Meinung, dass sie ihn nicht in seiner Wohnung besuchen darf, ohne dass du dabei bist.

(Also wenn ich ganz ehrlich bin, müsste mein Freund jeglichen Kontakt zu ihr abbrechen, aber ich weiß, dass nicht alle so denken...)

Grundsätzlich wird es jedoch wohl so sein, dass du kein unbeschwertes Leben haben wirst, wenn du mit deinem Freund zusammenbleibst. Ihr habt einfach zu verschiedene Ansichten über ein grundlegendes Thema. Und ich würde an deiner Stelle befürchten, dass er mir irgendwann doch nicht mehr alles erzählt aus der Angst heraus, mich zu verletzen. Du musst dich aber auf keinen Fall dazu zwingen, die Ansichten dieser beiden zu übernehmen. Wie du siehst, sind auch viele viele andere der Meinung, dass deine Gefühle o.k. sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2007 um 12:39
In Antwort auf linh_12126067

Ex
Auch ich stimme meinen Vorschreiberinnen voll zu, dass das, was dir passiert, nicht zu tolerieren ist. Auch ich würde Anfälle kriegen, wenn jemand seine Hand auf das Bein meines Freundes legt, vertraut mit ihm lacht und spricht. Auch ich würde dieses Bild nie mehr vergessen.

Für den Fall, dass du diese Beziehung aufrechterhalten willst, müssen die Duschsachen als erstes verschwinden. Und wenn ihre Dusche monatelang defekt ist, soll sie duschen wo sie will - jedoch nicht bei deinem Freund! Ich denke, es ist auch eine Ausrede, wenn er meint, er würde immer vergessen, sie ihr wiederzugeben. Wahrscheinlich will er nicht kleinlich erscheinen.

Er muss aber voll und ganz Stellung beziehen und seiner Ex klipp und klar zeigen, dass du an allererster Stelle stehst und er mit ihr nur noch ab und zu einen Kaffee trinkt und darüber hinaus gar nichts mehr läuft. Selbst abendliche Unternehmungen halte ich für absolut daneben. Ich bin natürlich auch der Meinung, dass sie ihn nicht in seiner Wohnung besuchen darf, ohne dass du dabei bist.

(Also wenn ich ganz ehrlich bin, müsste mein Freund jeglichen Kontakt zu ihr abbrechen, aber ich weiß, dass nicht alle so denken...)

Grundsätzlich wird es jedoch wohl so sein, dass du kein unbeschwertes Leben haben wirst, wenn du mit deinem Freund zusammenbleibst. Ihr habt einfach zu verschiedene Ansichten über ein grundlegendes Thema. Und ich würde an deiner Stelle befürchten, dass er mir irgendwann doch nicht mehr alles erzählt aus der Angst heraus, mich zu verletzen. Du musst dich aber auf keinen Fall dazu zwingen, die Ansichten dieser beiden zu übernehmen. Wie du siehst, sind auch viele viele andere der Meinung, dass deine Gefühle o.k. sind.

Das
Problem ist, dass ich nicht weiß, wo die Grenze zu ziehen ist. was muss ich akzeptieren, was nicht? Er trifft sich morgen zum 3 Mal in nicht ganz 2 Wochen mit ihr. Er muss ihr in der neuen Wohnung helfen. letztes Wochenende hat er ihr 10 1/2 Stunden geholfen und jetzt schon wieder?
Das er mir irgendwann nicht mehr alles erzählt befürchte ich auch, aber auch hier denke ich, das hätte ich mir dann selber zuzuschreiben.
Bin momentan grad mal wieder ein bißchen am verzweifeln. Unbeschwert ist wirklich was anderes...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2007 um 12:11

Ich finde es grundsätzlich..
sogar gut wenn man mit dem expartner befreundet bleibt, aber dies bedeutet nicht dass die ex das recht hat dich als neue partnerin zu brüskieren - und das tut sie indem sie z.b. in deiner gegenwart und in der gegenwart anderer ihre hand auf sein knie legt, offensichtlich seine nähe sucht, etc.

eine freundschaft zu verbieten, soweit darf es nicht kommen, aber es sollten klare grenzen definiert werden. würde die ex meines freundes bei uns duschen, ohne meine zustimmung, und würde ich zufällig nach hause kommen und sie dabei "erwischen", wäre das ein grund sie im handtuch aus der wohnung zu werfen. würde sich auf einer party meinem freund so nahe kommen wie die ex deines freundes, würde ich ihr vor versammelter mannschaft verbal falten.

mein freund, denn würde ich mir gesondert vorknöpfen, und du kannst dir sicher sein, dass er kein spass dabei hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen