Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich zu anspruchsvoll ???

Bin ich zu anspruchsvoll ???

17. September 2010 um 4:12

Hallo,

mein Mann hat mit heute nachdem wir vor 4 Tagen zoff wg eigentlich nichts hatten vorgeworfen, dass ich zu anspruchsvoll bin, bzw zu viel erwarte.
Nun habe ich darueber nachgedacht, und sehe das nicht ganz so. Mein Mann arbeitet fuer die US Army und war das komplette letzte Jahr in Amerika, da ich eine schulpflichtige Tochter habe, blieb ich hier, und wir haben uns alle 2 Monate besucht,und im Sommer waren wie 2 Monate dort, und das hat scho sehr an unserer Beziehung gezehrt. Nun bin ich ja eine Frau und wollte das wir kurz jd Tag telefonieren, oder mind jd 2ten. Er aber fand das zu viel, 1 bis 2 mal die Woche waeren auch ok. Das war schon mal nicht gut, weil ich mich dann immer beschwert habe, das ich zu wenig anrufe, sms oder einfach Aufmerksamkeit im allgemeinen bekomme, er aber sagt das ich kurz gesagt NERVE. ok das Jahr war rum, und das zweite Jahr von seinem Service muss er nach PERU, fuer die Regierung arbeiten, ich fix und alle,weil ich dachte noch ein Jahr getrennt geht unsere Ehe nicht gut , fuer IHN war das ok, er sagt das geht schon, ja klar weil ich hier allein hock mit allem und er wird in Peru rumkutschiert hat einen Koch ect ect. Ich habe mein Studium aufs Eis gelegt um die kleine zu erziehen und um ihn zu unterstuetzen, und dann muss ich noch um Aufmerksamkeit und Anrufe betteln...
Er sagte heute das ich zu viel verlange, Anrufe, Studium weiterfuehren, Kosten fuer Kidsbetreuung,dies und das. Habe manchmal das Gefuehl bei Ihm, (wie bei so vielen Maenner) kann mann keine wirklichen Gefuehle Probleme zeigen, oder gar rummotzen sonst melden die sich ja gar nicht mehr. Nun denk ich aber das ich schon viel mit ihm mitmache, da kann doch ein Anruf nicht zu viel verlangt sein, aber ich will ihn ja auch nicht zwingen, das er mich anruft, soll vom ihm kommen. Aber nach dem ersten Schultag der Tochter, an dem ich alleine bin, kann man doch einen Anruf erwarten. Wenn ich etwas anschneide, das er nicht hoeren mag, oder wir gar schon mal ueber das selbe Thema 3 mal reden, weil ich es anschneide, flippt er aus,legt auf, und meldet sich einfach mal eine zeit nicht, ich sehe das wie eine doofe Bestrafung fuer ein Kind, oder in diesem Fall ein Soldat. Ich fuehle mich in dieser Situation hilflos. Und wenn ich doch mal sage : ich mach so vie l mit, mit dir, sagt er einfach. DU HAETTEST dich ja auch trennen koennen. Zick ich rum, wie ego er ist, fragt er: Warum hast du mich dann geheiratet. HALLO Was will man da sagen, bzw ich komme ja meistens nicht dazu.mach ja vorher schon piiiiieee[ pieeep in der Leitung. Wenn wir aber zusammen sind, haben wir diese Probleme nicht.
Das macht mich wahnsinnig, und ich fuehl mich alleine, und mag auch schon gar nichts mehr sagen, weil er Dinge ueber die ich mir Gedanken mache, als Kleinigkeit abstempelt und diese ihn nerven.
Ich weis einfach nicht woran ich bin, und fuehl mich hilflos, weil er mich irgendwie emotional unter KOntrolle hat, und ich nicht weiss, wie ich da raus komme.

Ich danke euch, fuer ehrliche Antworten.

Mehr lesen

17. September 2010 um 9:34

Nee, keinesfalls..........
wie lange kanntet ihr euch denn vorher? bevor ihr durch den einsatz getrennt wurdet?

das du mit ihm oft telefonieren willst ist überhaupt nicht anspruchsvoll......ist über skype oder msn ja auf jeden fall möglich.
er sagt du nervst????
studium weiterführen und kinderbetreuung zu teuer?
was für vorstellungen hat der? es ist wichtig für dich das du was tust. er hat ja auch seine aufgabe die ihm befriedigung gibt.

ihr müsst einfach nochmal darüber reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 9:45

Meine cousine ist auch mit einem amerikanisch soldaten...
...verheiratet und sie haben 4 kinder! ihr ist klar, dass die kindererziehung fast alleine ihre aufgabe ist...sie sehen sich 2-3 mal im jahr. als die kinder noch nicht da waren oder klein waren, ist sie immer mitgezogen: verschieden orte in amerika, korea, deutschland, usw...

jetzt wo alle kinder in die schule gehen, lebt sie in amerika mit den kindern und er jetet durch die welt. er meinte zu mir, er wisse nie wo er in 6 monaten ist....zur zeit ist er in belgien. und die ehe geht nun seit 20 jahren gut...

sie telefonieren auch nicht jeden tag und alltagsprobleme mit den kindern löst sie alleine...wie gesagt, sie wusste auf was sie sich da einlässt....es ist halt eine andere art von eheleben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 12:55

Hm
Also ich weis nur das die Amerikaner allgemein das anders handhaben mit Beziehungen als wir Deutschen. So wie ich das oft mit bekommen habe Freier / Offener. Also mehr Frei Raus für die einzelperson.

Und am ende glaub ich viel ändern wird sich nicht. Die Zeit die du an "kontakt" haben willst mag für dich normal sein für ihr 300% mehr als er kennt.

Nun ist es Schwer einen Menschen dazu zu Bringen das er mehr kontakt will. Möglich ist es nur das du dich mit weniger zufrieden gibst.

Mehr Fällt mir auch nicht ein.

Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 19:11
In Antwort auf rodolo_12645335

Hm
Also ich weis nur das die Amerikaner allgemein das anders handhaben mit Beziehungen als wir Deutschen. So wie ich das oft mit bekommen habe Freier / Offener. Also mehr Frei Raus für die einzelperson.

Und am ende glaub ich viel ändern wird sich nicht. Die Zeit die du an "kontakt" haben willst mag für dich normal sein für ihr 300% mehr als er kennt.

Nun ist es Schwer einen Menschen dazu zu Bringen das er mehr kontakt will. Möglich ist es nur das du dich mit weniger zufrieden gibst.

Mehr Fällt mir auch nicht ein.

Gruss

Noch weniger?
Hallo vielen Dank fuer deine Antwort,

fuer mich waere es voellig ok, wenn wir uns in der Mitte treffen, aber ich fuehle mich total alleine, und muss immer warten bis er reden moechte, dann ist es ok,aber wenn ich ihn brauche, nerv ich seiner Ansicht nach nur, leider stimmt es das man niemanden zwingen kann, Kontakt zu haben, aber ich finde er hat mehr Kontakt mit seiner Familie, Kumpelsect als mit uns, er weis mehr ueber deren Alltag als ueber den unseren. Das Jahr das wir er in Amerika war, hatte er beide unsere Autos, das Haus, und ich hatte hier nichts ausser eine kleine Wohnung, hab mich nie beklagt. Ich denke das ich so fuehle kommt einfach daher, das ich mich in der Beziehung einfach benachteiligt, wenn nicht unfair behandelt vorkomme. Wir kannten uns vor der Hochzeit 4 Jahre,waren diese aber immer zusammen. Bis auf die Irakeinsaetze, aber da ist es ja klar, das er sich nicht andauernd melden kann. Ich habe z.b keinen Zugriff auf alle Bankkonten, bekomme jd Monat einen Betrag auf mein Konto. Ich bin nicht mit ihm des Geldes wegen, aber irgendwie fuehlt sich das komisch an. Wenn was sein sollte, wuesste ich null. Als ich ihn vor ein paar Jahren darauf ansprach, sagte er er hatte schlechte Erfahrungen gemacht, ok -VERSTANDEN, aber mittlerweile? Dann hat er keinen stressigen ALltag. 9 uhr arbeit, 11 uhr nach Hause, und das wars, um 5 ins Gym, und danach will die olde auch nu reden, wobei ich da schon schlafe, und er aber darauf behaart jd tag um diese zeit ins Gym zu gehen. Das waere dann bei mir 01.00 , kann man nicht etwas eher ins gym gehen, und einen Kompromiss machen. Er darf Housebbq mit mir fremden Menschen in MEINEM Haus machen, aber wenn ich das mache, macht es in der Leitung PIEEEEEP noch bevor im Amen sagen kann, und ich hoere eine Woche nix. Verstehe ich einmal etwas in English nicht, obwohl ich Fremdsprachenk bin und meiner Meinung nach der Englischen sprache mehr als maechtig bin, flippt er aus, und sagt mir ich haette etwas besser in der schule aufpassen sollen. HAALLO das ich da nicht begeistert I LOVE U TOO sag, is doch wohl klar. Alles dreht sich einfach nur um ihn, und dann koennte er doch verstehen, wenn ich dann ma gefrustet bin,aber nein, das geht gar nicht. ICh denke deshalb fuehle ich mich unhappy mit dem ganzen Thema. Ich versuche auch ihn zu verstehen, aber es ist schwer, weil er wenig in der Richtung erzaehlt. Oder gar Gefuehle zeigt. Ich weis momentan nicht, zwar bin ich mir darueber im klaren, das ich ihn so akzeptieren muss, aber happy bin ich damit nicht. So, ja ich bin sehr verwirrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 20:53
In Antwort auf rodolo_12645335

Hm
Also ich weis nur das die Amerikaner allgemein das anders handhaben mit Beziehungen als wir Deutschen. So wie ich das oft mit bekommen habe Freier / Offener. Also mehr Frei Raus für die einzelperson.

Und am ende glaub ich viel ändern wird sich nicht. Die Zeit die du an "kontakt" haben willst mag für dich normal sein für ihr 300% mehr als er kennt.

Nun ist es Schwer einen Menschen dazu zu Bringen das er mehr kontakt will. Möglich ist es nur das du dich mit weniger zufrieden gibst.

Mehr Fällt mir auch nicht ein.

Gruss

Noch weniger?
Hallo vielen Dank fuer deine Antwort,

fuer mich waere es voellig ok, wenn wir uns in der Mitte treffen, aber ich fuehle mich total alleine, und muss immer warten bis er reden moechte, dann ist es ok,aber wenn ich ihn brauche, nerv ich seiner Ansicht nach nur, leider stimmt es das man niemanden zwingen kann, Kontakt zu haben, aber ich finde er hat mehr Kontakt mit seiner Familie, Kumpelsect als mit uns, er weis mehr ueber deren Alltag als ueber den unseren. Das Jahr das wir er in Amerika war, hatte er beide unsere Autos, das Haus, und ich hatte hier nichts ausser eine kleine Wohnung, hab mich nie beklagt. Ich denke das ich so fuehle kommt einfach daher, das ich mich in der Beziehung einfach benachteiligt, wenn nicht unfair behandelt vorkomme. Wir kannten uns vor der Hochzeit 4 Jahre,waren diese aber immer zusammen. Bis auf die Irakeinsaetze, aber da ist es ja klar, das er sich nicht andauernd melden kann. Ich habe z.b keinen Zugriff auf alle Bankkonten, bekomme jd Monat einen Betrag auf mein Konto. Ich bin nicht mit ihm des Geldes wegen, aber irgendwie fuehlt sich das komisch an. Wenn was sein sollte, wuesste ich null. Als ich ihn vor ein paar Jahren darauf ansprach, sagte er er hatte schlechte Erfahrungen gemacht, ok -VERSTANDEN, aber mittlerweile? Dann hat er keinen stressigen ALltag. 9 uhr arbeit, 11 uhr nach Hause, und das wars, um 5 ins Gym, und danach will die olde auch nu reden, wobei ich da schon schlafe, und er aber darauf behaart jd tag um diese zeit ins Gym zu gehen. Das waere dann bei mir 01.00 , kann man nicht etwas eher ins gym gehen, und einen Kompromiss machen. Er darf Housebbq mit mir fremden Menschen in MEINEM Haus machen, aber wenn ich das mache, macht es in der Leitung PIEEEEEP noch bevor im Amen sagen kann, und ich hoere eine Woche nix. Verstehe ich einmal etwas in English nicht, obwohl ich Fremdsprachenk bin und meiner Meinung nach der Englischen sprache mehr als maechtig bin, flippt er aus, und sagt mir ich haette etwas besser in der schule aufpassen sollen. HAALLO das ich da nicht begeistert I LOVE U TOO sag, is doch wohl klar. Alles dreht sich einfach nur um ihn, und dann koennte er doch verstehen, wenn ich dann ma gefrustet bin,aber nein, das geht gar nicht. ICh denke deshalb fuehle ich mich unhappy mit dem ganzen Thema. Ich versuche auch ihn zu verstehen, aber es ist schwer, weil er wenig in der Richtung erzaehlt. Oder gar Gefuehle zeigt. Ich weis momentan nicht, zwar bin ich mir darueber im klaren, das ich ihn so akzeptieren muss, aber happy bin ich damit nicht. So, ja ich bin sehr verwirrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen