Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Bin ich wirklich zuuuu gutmütig?

Letzte Nachricht: 1. Februar 2009 um 19:35
C
cicek_12900270
01.02.09 um 12:31

Hallo an alle,
wurde vor 2,5 Jahren von Lebenspartner verlassen. Wir haben 2 Jungs, 5 und 7, zusammen.
Er hatte dann ne andere, hat aber, bis auf einige Monate Ausnahmen, die WE meistens mit mir und den Kindern verbracht...und ich habe es zugelassen.
Jetzt ist die andere schwanger. Sie hat die Situation wohl nicht verkraftet. Er wollte kein Kind mit ihr und hat sich getrennt, will aber für das Kind Unterhalt zahlen und es regelmäßig sehen.

Als er mir alles gesagt hat...haben wir zusammen geweint.
Hinterher hat er sich per sms bedankt, dass ich ihn nicht rausgeworfen habe.
An seinen WE mit den Kindern fragt er weiterhin regelmäßig, ob ich mitkomme...
den Kindern zuliebe...!
Manchmal mache ich es...manchmal nicht!
Wenn ich "still" halte, sind die Unternehmungen schön.
"Mucke ich auf"...heißt es: "Wärst du während unserer Beziehung anständig zu mir gewesen, gäbe es nun die andere nicht und auch kein Kind"
Wir hatten halt durch kleine Kinder, Hausbau und Arbeit viel Streß..und ich war zeitweise auch überfordert und hab meine Launen an ihm ausgelassen. Dann hat er die Notbremse gezogen...aber gleich mit vollem Programm...erst mal Lügen und dann noch Betrügen.
Aber komisch, er kommt immer wieder...!!
Er liebt die Kinder über alles!

Meine Gutmütigkeit...wurde -auch von ihm- schon belächelt.
Was ist nur mit mir los? Ich kann auch nicht loslassen, allerdings läßt er mich auch nicht!
Man hängt einfach so sehr an der heilen Familie, auch für die Kinder...!
Gehe so oder so an der Situation zugrunde...das ewige hin und her mit den Kindern...
kostet mich viele Nerven.

Wie ist Euere Meinung dazu?
LG von sehnsucht

Mehr lesen

D
devi_12364746
01.02.09 um 14:22

Zerstör dich nicht
ich habe mich gerade angemeldet, weil ich deinen bericht gelesen habe und dir gern antworten möchte...
ohne loslassen wird es euch beide auf dauer zerstören...einer von euch muß die kraft aufbringen...
hast du schon mal versucht eure beziehung auf eine neue ebene zu stellen..ich erzähl dir etwas über mich!
ich war 10 jahre mit meinem partner zusammen der mich dann verlassen hat, weil er sich ohne es zu wollen in eine meiner freundinnen verliebt hat...(was im nachhinnein betrachten sehr gut war)..die beiden sind nun auch schon 10 jahre zusammen und haben geheiratet, haben ein kind und sind glücklich..
anfangs hatte ich riesige probleme damit...heute viele jahre danach ist mir klar das sie aus ihm einen besseren menschen gemacht hat..ich muß dazu sagen das wir zwei täglich zusammen sind, da wir unsere geschäftliche situation gemeinsam haben...wir haben uns irgendwann gesagt..ok..unsere liebe ist vorbei und wir müssen einen gemeinsamen weg finden miteinander umzugehen..wir haben unsere beziehung auf eine freundschaftliche ebene gestellt..können miteinander lachen , arbeiten und wir erzählen uns alles...weil wir uns vertrauen...versuch ihn doch als freund zu sehen...denn sei mal ganz ehrlich...was willst du mit einem mann der dich nicht mehr liebt und immer den bequemen weg sucht???...das würde auch eueren kindern gut tun, zu sehen das ihr ganz normal und fröhlich miteinander umgeht..denkst du nicht, dass die kinder viel glücklicher mit einer solchen situation wären?
es ist sehr schwer ...das ist mir schon klar..aber es geht...sei realistisch und stell dir die frage...wie soll dein leben aussehen....denk an dich und wünsche dir alles gute

Gefällt mir

C
cicek_12900270
01.02.09 um 14:34
In Antwort auf devi_12364746

Zerstör dich nicht
ich habe mich gerade angemeldet, weil ich deinen bericht gelesen habe und dir gern antworten möchte...
ohne loslassen wird es euch beide auf dauer zerstören...einer von euch muß die kraft aufbringen...
hast du schon mal versucht eure beziehung auf eine neue ebene zu stellen..ich erzähl dir etwas über mich!
ich war 10 jahre mit meinem partner zusammen der mich dann verlassen hat, weil er sich ohne es zu wollen in eine meiner freundinnen verliebt hat...(was im nachhinnein betrachten sehr gut war)..die beiden sind nun auch schon 10 jahre zusammen und haben geheiratet, haben ein kind und sind glücklich..
anfangs hatte ich riesige probleme damit...heute viele jahre danach ist mir klar das sie aus ihm einen besseren menschen gemacht hat..ich muß dazu sagen das wir zwei täglich zusammen sind, da wir unsere geschäftliche situation gemeinsam haben...wir haben uns irgendwann gesagt..ok..unsere liebe ist vorbei und wir müssen einen gemeinsamen weg finden miteinander umzugehen..wir haben unsere beziehung auf eine freundschaftliche ebene gestellt..können miteinander lachen , arbeiten und wir erzählen uns alles...weil wir uns vertrauen...versuch ihn doch als freund zu sehen...denn sei mal ganz ehrlich...was willst du mit einem mann der dich nicht mehr liebt und immer den bequemen weg sucht???...das würde auch eueren kindern gut tun, zu sehen das ihr ganz normal und fröhlich miteinander umgeht..denkst du nicht, dass die kinder viel glücklicher mit einer solchen situation wären?
es ist sehr schwer ...das ist mir schon klar..aber es geht...sei realistisch und stell dir die frage...wie soll dein leben aussehen....denk an dich und wünsche dir alles gute

Danke für deine Antwort...
aber das ist es ja genau...
wir gehen..wenn ich mich bemühe..auch ganz fröhlich miteinander um.

Aber stell dir jetzt mal noch den Hintergrund dazu vor:
Er wird w i e d e r Vater. Er hat aber mit der "werdenden" Mutter Schluß gemacht, weil
er keine Familie mit ihr gründen wollte. Er wird in ein paar Monaten von ihrem Kind zu
meinen Kindern pendeln. Abwechselnd die Kinder abholen und zurückbringen.
Was lebt er unseren Kindern vor?????? Nachdenk?
Über "Normalität" läßt sich streiten...., aber es gibt bestimmt nicht viele Väter, die
von zwei Frauen insgesamt 3 Kinder haben und mit keiner zusammen sind.....oder kennst Du/ihr
welche???
Dies ist halt noch das zusätzliche Problem.
Wir arbeiten nicht zusammen...wir haben zwei Kinder zusammen und die Verantwortung
für die Jungs.
Hättest Du mir vor 3 Jahren erzählt, wie es mir ergehen könnte, ich hätte dich ausgelacht.
Ja - so kann das Leben spielen.......!
nochmals Danke...für deine offenen Worte!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
I
iris_12527557
01.02.09 um 19:35

Was mich an deiner Geschichte stört,
ist die Tatsache, dass du die Füsse stillhalten sollst , damit alles gut geht. Und diese Drohsätze
"Wenn du nicht ,dann ..........." das sind Machtspiele besonderer Art. Zwei Menschen waren für die Beziehung verantwortlich und zwar ihr beide zu gleichen Teilen. Du wirst irgendwann Kinder haben, die dir auf der Nase rumtanzen, weil sie eben genau wie ihr Vater keinerlei!!!!! Achtung vor dir haben, weil
du alles mitmachst und sie werden es nicht kapieren, dass du es ihretwegen machst. Was ist denn
daran heil, das ist nur ein Trugschluß. Nimm die rosarote Brille ab und komm mal bei der Realität an. Natürlich kann man sich freundschaftlich trennen , aber dazu gehören zwei Menschen die trotz Aufgabe der Beziehung einander achten und respektieren. Das sind nämlich die Merkmale einer Freundschaft.
Gruß Melike

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige