Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich wirklich so verblödet oder echt daneben.

Bin ich wirklich so verblödet oder echt daneben.

10. Januar 2007 um 20:03

Habe ja meine privaten probleme hier geschildert. Bin auch irgendwie auf dem wege zur erkenntniss das sich was ändern mus.
Sicher vor den problemen davonlaufen ist keine lösung.
mein liegt wieder wegen einer Op. im krankenhaus und ich habe ijn auch heute besucht. jetzt am abend meinte er, das ein freund zu ihm sagte er solle zu einem Herrenabend mitgehen. Dieser freund hatte ihn angerufen und wuste nicht das mein mann im Spital liegt.
Ich machte Spass und sagte, dann das einmal ein herrenabend und dann auch ein damenabend doch irgendwie eine gute alternative sein könnten.
Als Antwort erhielt ich die meldung, das ich sowieso genug unterwegs sei und mir das abschminken könne.
ich war nach den Quererleien ein paar mal nach dem Dienst länger weg, war vielleicht ein bisserl provozieren, aber es war sowieso nicht mal sehr lustig.
Auch wenn mein mann das vielleicht ihm Spass meinte, ich bin gleich wieder auf 100 gewesen. Ich habs wirklich saatt. Almählich geht mir die Eifersucht und alles gealtig auf den geist. Bin ich wirklich so ein Depp.
Ich habe vorsichtig anklingen lassen,das ich gerne eine zeit alleine leben würde, er meinte das schaffe er nicht,weil er nicht allein sein kann und er nur mich will.
Ich habe einen alten bekannten wiedergetroffen,wir waren ein paar mal weg. Er ist sehr nett, aber irgendwie im grunde wie mein mann.
Auich bei dem ists so das sie bestimmte Vorstellungen von frauen haben und wenn man mit denen redet wie man sich etwas vorstellt, dann sie sie paff.
Komischerweise haben aber gerade diese männer immer wieder verhältnisse und betrügen ihre Frauen.
ich weis nicht,irgendwas mache ich total falsch.
So und so!!!

Mehr lesen

10. Januar 2007 um 22:34

Ich denke eher das ich zusehr von schuldgefühlen hin und hergerissen werde.
Es ist niemand zum reden da und wenn kommt man an die falschen leute.ich habs wirklich saat.saat sogar überhaupt mich ständig mit diesem thema zu befassen.
ich habe einmal gelesen,man sollte sich selbst ändern,dann wird sich auch was anderes ändern.
könnte wwas wahres dran sein.
wenn jemand meine ständige jammerei liest,dann denkt sich wohl mancher,die mus beklopft sein.doch dem ist nicht so.ich bins nicht.
ich weis nur nicht wo ich zuerst anfangen soll.
ganz einfach.....
also schönen abend.anne

Gefällt mir

11. Januar 2007 um 9:44

Habe einen termin bekommen.
so untätig war ich nicht.der termin ist so ende jänner.früher gehts nicht.

Gefällt mir

11. Januar 2007 um 10:17

Ich weis,es liegt einn harter weg vor mir.
dabei könnte alles so einfach sein,aber es ist wirklich eine reine depression,und da mus ich durch.ich hoffe die behandlung bringt was.

Gefällt mir

11. Januar 2007 um 12:22

Man sieht den wald vor lauter Bäumen nicht.
Genauso ists.Man kanns akls trümmerhaufen bezeichnen. Im Grunde und nach ausen ists eh geordnet. ic habe eigentlich nur das gefühl das ich die einzige bin die in unserer beziehung Probleme hat. manchmal denke ich wenn ich mich anpassen würd, mitspielen würd, alles ignorieren würd, dann würds einfacher sein.
Ich bin auch keine sehr einfache person.
Aber ich mag einfach nimmer so tun als sei alles okay. ich mag m. mann. Aber ich will entscheiden was ich will. genauso die geschichte mit diesem Bekannten. Auch der ist nett und ich habe mich da wirklich verliebt, habe gelernt das es auch was anderes gibt , als nur eine frustrierte Ehefrau. Nur habe ich mehr Gefühle investiert als man sollte.
Es war zumindest ein Lernprozess. Ich habe aber auch gelernt das ich bisher immer nur die war die gibt, die sich anpast, auch bei diesen Bekannten. Okay, zmindest habe ich wenigstens gelernt Gefühle zu zeigen. Trotzdem im Grunde wars eine Erfahrung und mehr Gefühle zu investieren,das tut nur nur nur weh.
Ich brauche den Abstand in jeder hinsicht, vielleicht gehts mir dann besser.
Ps.Ich lese ganz gerne....

Gefällt mir

12. Januar 2007 um 0:15

Du solltest
überlegen was du schreibst. Charakter und Achtung scheint nicht deine besondere Stärle zu sein.

Gefällt mir

13. Januar 2007 um 2:57
In Antwort auf anaconda94

Man sieht den wald vor lauter Bäumen nicht.
Genauso ists.Man kanns akls trümmerhaufen bezeichnen. Im Grunde und nach ausen ists eh geordnet. ic habe eigentlich nur das gefühl das ich die einzige bin die in unserer beziehung Probleme hat. manchmal denke ich wenn ich mich anpassen würd, mitspielen würd, alles ignorieren würd, dann würds einfacher sein.
Ich bin auch keine sehr einfache person.
Aber ich mag einfach nimmer so tun als sei alles okay. ich mag m. mann. Aber ich will entscheiden was ich will. genauso die geschichte mit diesem Bekannten. Auch der ist nett und ich habe mich da wirklich verliebt, habe gelernt das es auch was anderes gibt , als nur eine frustrierte Ehefrau. Nur habe ich mehr Gefühle investiert als man sollte.
Es war zumindest ein Lernprozess. Ich habe aber auch gelernt das ich bisher immer nur die war die gibt, die sich anpast, auch bei diesen Bekannten. Okay, zmindest habe ich wenigstens gelernt Gefühle zu zeigen. Trotzdem im Grunde wars eine Erfahrung und mehr Gefühle zu investieren,das tut nur nur nur weh.
Ich brauche den Abstand in jeder hinsicht, vielleicht gehts mir dann besser.
Ps.Ich lese ganz gerne....

Oder erkennt ihr einen weg?
der klarmacht was richtig ist?

Gefällt mir

14. Januar 2007 um 12:26

Diese Liste
ist eine gute idee und irgendwann werd ich das schon in den griff kriegen!

Gefällt mir

14. Januar 2007 um 22:03
In Antwort auf anaconda94

Diese Liste
ist eine gute idee und irgendwann werd ich das schon in den griff kriegen!

Kann Beziehungspause
wirklich helfen??????????

Gefällt mir

16. Januar 2007 um 21:09
In Antwort auf anaconda94

Kann Beziehungspause
wirklich helfen??????????

Ich denke
nicht

Gefällt mir

17. Januar 2007 um 22:23

Muste meinem mann nach der Entlassung
heute wegen einer entzündung kurzfristig nochmals ins pital bringen. es war aber mehr kontrolle. Ich war gerade unterwegs als er mich deswegen anrief.
Er meinte,stell dir vor ich hätte nix gesagt und wär eine nacht im krankenhaus geblieben. Du hättest mich suchen müssen und wüstes was dir an mir liegt.
Naja, das war die reaktion weil ich am Montag nach dem job später heimkam.
+bei ihm war das früher an der tagesordnung und heute schmeist er mir das vor, das ist wie Rollentausch.
Er meinte es sei Spass, ich meine es war ein schlechter Film.
Alle halten zu ihm, ich bi echt der Trottel!

Gefällt mir

18. Januar 2007 um 7:00
In Antwort auf anaconda94

Muste meinem mann nach der Entlassung
heute wegen einer entzündung kurzfristig nochmals ins pital bringen. es war aber mehr kontrolle. Ich war gerade unterwegs als er mich deswegen anrief.
Er meinte,stell dir vor ich hätte nix gesagt und wär eine nacht im krankenhaus geblieben. Du hättest mich suchen müssen und wüstes was dir an mir liegt.
Naja, das war die reaktion weil ich am Montag nach dem job später heimkam.
+bei ihm war das früher an der tagesordnung und heute schmeist er mir das vor, das ist wie Rollentausch.
Er meinte es sei Spass, ich meine es war ein schlechter Film.
Alle halten zu ihm, ich bi echt der Trottel!

Wie wärs mit
einer ruhigen aussprache zwischen euch zwei. jeder sagt einmal 5 minuten lang was ihm nicht passt und der andere hört zu. und dann ist rollentausch. vielleicht kommt ihr damit auf einiges und könnt (wenn ihr noch wollt) es beheben. voraussetzung ist jedoch gegenseitiger respekt und die volle anerkennung der gleichwertigkeit beider partner.
ich halte dir die daumen
l.g.

Gefällt mir

18. Januar 2007 um 7:54
In Antwort auf loewe123

Wie wärs mit
einer ruhigen aussprache zwischen euch zwei. jeder sagt einmal 5 minuten lang was ihm nicht passt und der andere hört zu. und dann ist rollentausch. vielleicht kommt ihr damit auf einiges und könnt (wenn ihr noch wollt) es beheben. voraussetzung ist jedoch gegenseitiger respekt und die volle anerkennung der gleichwertigkeit beider partner.
ich halte dir die daumen
l.g.

Magst recht haben
zur zeit ist daS ABER WOHL UNMÖGLICH UND ICH MAG EIGENTLICH IRGENDWIE GAR NIMMER SO RICHTIG STÄNDIG DAS TUN WAS ANDERE WOLLEN: ICH WEISFALSCH ABER WAHR:

Gefällt mir

18. Januar 2007 um 10:05
In Antwort auf anaconda94

Magst recht haben
zur zeit ist daS ABER WOHL UNMÖGLICH UND ICH MAG EIGENTLICH IRGENDWIE GAR NIMMER SO RICHTIG STÄNDIG DAS TUN WAS ANDERE WOLLEN: ICH WEISFALSCH ABER WAHR:

Nicht FALSCH
sondern völlig richtig, wenn du nicht nur für andere lebst, sondern auch für dich. es ist immer die frage will man einen kompromiss eingehen oder nicht. um das sagen zu können muss man aber auch die randbedingungen kennen. ich meine da kein unterordnen, sondern ein abwägen. wenn man alle fakten am tisch hat, ist leichter entscheiden - und das steht bei dir, wie mir scheint, nun an.

l.g.

p.s.: mach dir keine sorgen, denn es gibt übrigens keine falschen entscheidungen, denn zum zeitpunkt wo man eine entscheiung trifft ist sie immer richtig, niemand entscheidet bewußt falsch.

Gefällt mir

19. Januar 2007 um 11:10
In Antwort auf loewe123

Nicht FALSCH
sondern völlig richtig, wenn du nicht nur für andere lebst, sondern auch für dich. es ist immer die frage will man einen kompromiss eingehen oder nicht. um das sagen zu können muss man aber auch die randbedingungen kennen. ich meine da kein unterordnen, sondern ein abwägen. wenn man alle fakten am tisch hat, ist leichter entscheiden - und das steht bei dir, wie mir scheint, nun an.

l.g.

p.s.: mach dir keine sorgen, denn es gibt übrigens keine falschen entscheidungen, denn zum zeitpunkt wo man eine entscheiung trifft ist sie immer richtig, niemand entscheidet bewußt falsch.

Danke löwe
ich weis deine antwort zu schätzen. .Ich wollte mit meinen mann schon sprechen. nur er wurde operiert,ist aus den krankehaus gekommen und noch etwas angeschlagen.Da würde mir ein Gespräch vorkommen, wie wenn ich auf einen schon am Boden liegenden hihaue.
Aber andererseits kamen auch meldungen von ihm die nicht sehr nett sind und reine eifersucht darstellen.
Zwei beispiele, er war wegen seiner entzündung nach der op b. arzt und meinte wenn er jetzt ins karankenhaus gefahren währe ohne mir was zu sagen,dann hätte ich ihn suchen müssen.ich käme ja nach dem job auch immer so spät heim. Er hat wohl vergessen, was er jahrelang gemacht hat.
Das zweite beispiel war, das ich gestern wirklich eine menge an ärzlichen Untersuchungen wegen meiner krebsnachsorge usw. hatte, das nahm seine Zeit in Anspruch,dann war ich halt auch noch in m. Dienstelle,habe dort mit bekannten ein bisserl gequatscht und bin dann heefahren.Hab aber zh angerufen ob eh alles in ordnung war. Die Reaktion war,das er nicht glauben kann das ich solange an meiner dienststelle war und mit diesen kolegen solange(1.5.stunden9 gequatscht habe.
Ich soll halt wieder mit einem bestimmten Freund untewrwegs gewesen sein.
Statt das ich das ignoriere war ich auf hundert. Er sagt das in so einem banalen gleichmütigem und doch sehr beleidigenden Ton, so nebenbei, das man Schuldgefühle bekommt, obwohl ich keine zu brauchen habe.
All,ählich weis ich mir keinen rat mehr. Absolut nicht......oder wist ihr noch etwas!!!???

Gefällt mir

19. Januar 2007 um 11:35
In Antwort auf anaconda94

Danke löwe
ich weis deine antwort zu schätzen. .Ich wollte mit meinen mann schon sprechen. nur er wurde operiert,ist aus den krankehaus gekommen und noch etwas angeschlagen.Da würde mir ein Gespräch vorkommen, wie wenn ich auf einen schon am Boden liegenden hihaue.
Aber andererseits kamen auch meldungen von ihm die nicht sehr nett sind und reine eifersucht darstellen.
Zwei beispiele, er war wegen seiner entzündung nach der op b. arzt und meinte wenn er jetzt ins karankenhaus gefahren währe ohne mir was zu sagen,dann hätte ich ihn suchen müssen.ich käme ja nach dem job auch immer so spät heim. Er hat wohl vergessen, was er jahrelang gemacht hat.
Das zweite beispiel war, das ich gestern wirklich eine menge an ärzlichen Untersuchungen wegen meiner krebsnachsorge usw. hatte, das nahm seine Zeit in Anspruch,dann war ich halt auch noch in m. Dienstelle,habe dort mit bekannten ein bisserl gequatscht und bin dann heefahren.Hab aber zh angerufen ob eh alles in ordnung war. Die Reaktion war,das er nicht glauben kann das ich solange an meiner dienststelle war und mit diesen kolegen solange(1.5.stunden9 gequatscht habe.
Ich soll halt wieder mit einem bestimmten Freund untewrwegs gewesen sein.
Statt das ich das ignoriere war ich auf hundert. Er sagt das in so einem banalen gleichmütigem und doch sehr beleidigenden Ton, so nebenbei, das man Schuldgefühle bekommt, obwohl ich keine zu brauchen habe.
All,ählich weis ich mir keinen rat mehr. Absolut nicht......oder wist ihr noch etwas!!!???

Wer solche ansagen
von sich geben kann, mit dem kann man auch über eine so wichtige sache reden wie sie dich zurzeit bedrückt. mir scheint es, dass das vertrauen aus eurer beziehung verschwunden ist und wohl auch die gegenseitig wertschätzung fehlt. nicht einmal genügend wechselseite achtung konnte ich aus deinem text herauslesen. da brennt es wirklich lichterloh, wenn ihr die partnerschaft retten wollt. überlegt dir ob du weitermachen willst mit der "wohngemeinschaft", ob und was du an dir zu verändern bereit wärst. dann rede mit deinem mann und stell ihm die gleichen fragen, die du dir zuvor beantwortet hast (es kann sich jeder mensch nur von sich aus ändern, niemals kann man einen menschen von außen umdrehn). wenn da keine genügend große überdeckung herauskommt, dann wird wohl eine gütliche trennung und ein neustart notwendig sein.
ich halte dir die daumen, dass ihr wieder zueinander findet!

l.g.

p.s.: bei der aussprache würde ich versuchen möglichst wenig in der vergangenheit zu rühren (du hast das früher so und so gemacht), das bringt nichts, denn was jetzt und heute ist zählt, sondern ich würde versuchen einen zukunftsplan zu erstellen.

Gefällt mir

19. Januar 2007 um 15:51

Ich glaube es liegt da
auch viel an mir, irgendwie ists eine beziehung mit der bezeichnung zu zweit und doch allein.das ist treffend!!!!

Gefällt mir

19. Januar 2007 um 16:43
In Antwort auf anaconda94

Ich glaube es liegt da
auch viel an mir, irgendwie ists eine beziehung mit der bezeichnung zu zweit und doch allein.das ist treffend!!!!

Ich habe versucht, bezüglich dieser anschuldigungen ein gespräch zu führen.
Ich habe ihm nur erklärt das ich nix gemacht habe und eben wegen des sturmes einige der dinge die ich am balkon hatte, in unserte dienststelle zu bringen. seine antwort war lapidar. ersagze nur,das ich das sonst auch nicht tue, und das das dinge sind die nicht zu mir passen.er geht heute mit freunden weg. Durchedn beruflichen stress habe ich fast alle freunde verloren. ic habe gasagt,naja wenn du fortgehst,dann gehe ich halt ins kino. warum auch nicht.
wieder die lapidare antwort. bisteh immer unterwegs,(jobmässig weil ich ja oft lange dienst hab).Es geht mir am wecker und ich hab ungewollt schuldgefühle , vor allem für nix...echt deppert

Gefällt mir

19. Januar 2007 um 21:24

Wohl eher
dumm und dumm

Gefällt mir

19. Januar 2007 um 22:36

Wer weis da
rat und bescheid ggg

Gefällt mir

22. Januar 2007 um 7:38
In Antwort auf anaconda94

Wer weis da
rat und bescheid ggg

Schreib dir
einmal auf, was dich stört und was du zu ändern bereit wärst. um ein gespräch mit deinem partner wirst du nicht umhin kommen. wenn er blockt, dann wäre eine moderartion bei einem eheberater hilfreich.
kläre für dich einmal die sache und dann kläre alles in der beziehnung.
viel erfolg

Gefällt mir

22. Januar 2007 um 9:10
In Antwort auf loewe123

Schreib dir
einmal auf, was dich stört und was du zu ändern bereit wärst. um ein gespräch mit deinem partner wirst du nicht umhin kommen. wenn er blockt, dann wäre eine moderartion bei einem eheberater hilfreich.
kläre für dich einmal die sache und dann kläre alles in der beziehnung.
viel erfolg

Um ein Gespräch komme ich nicht umhin.
Ich war nur sauer weil er mir dinge vorgehalten hat, die kindisch sind, 30 min länger irgendwo brauchen und so. Genaus ,die handynummern kontollieren.
Eine Nummer hatte er gefunden, auf die ich fast vergessen zu löschen hatte.
sie war die nummer eines bekannten. Statt ihm die harmlosigkeit zu erkären,bin ich hochgegangen, aber nur weil er mich wegen der kontrolle so geärgert hat. er glaubt ja immer das da was läuft und hat diesen dann auch damit konfroniert.
Irgendwie ist das ein Kindergarten. Wir haben dann ziemlich über dieses Thema Eifersucht gestritten, und er meint ich sei auch nie so brav gewesen........
Ich habs eigentlich saatt immer wieder alte Geschichten hervorzuholen, auch nicht mal seine, ich habe in den letzten jahren, in dem er seine gschichterln laufen hatte, niemals ein verhältniss gehabt.ja das ich jetzt wenn kennengelernt habe, der mir viel bedeutet ist eine andere Sache, aber das ist eine Geschichte ohne Cjhancee. Aber es zeigt das ich treotzdem noch wahrgenohmen werde.
Gesunde Eifersucht ist okay, aber krankhafte kontrolle ist traurig und tut weh.

Gefällt mir

22. Januar 2007 um 11:09
In Antwort auf anaconda94

Um ein Gespräch komme ich nicht umhin.
Ich war nur sauer weil er mir dinge vorgehalten hat, die kindisch sind, 30 min länger irgendwo brauchen und so. Genaus ,die handynummern kontollieren.
Eine Nummer hatte er gefunden, auf die ich fast vergessen zu löschen hatte.
sie war die nummer eines bekannten. Statt ihm die harmlosigkeit zu erkären,bin ich hochgegangen, aber nur weil er mich wegen der kontrolle so geärgert hat. er glaubt ja immer das da was läuft und hat diesen dann auch damit konfroniert.
Irgendwie ist das ein Kindergarten. Wir haben dann ziemlich über dieses Thema Eifersucht gestritten, und er meint ich sei auch nie so brav gewesen........
Ich habs eigentlich saatt immer wieder alte Geschichten hervorzuholen, auch nicht mal seine, ich habe in den letzten jahren, in dem er seine gschichterln laufen hatte, niemals ein verhältniss gehabt.ja das ich jetzt wenn kennengelernt habe, der mir viel bedeutet ist eine andere Sache, aber das ist eine Geschichte ohne Cjhancee. Aber es zeigt das ich treotzdem noch wahrgenohmen werde.
Gesunde Eifersucht ist okay, aber krankhafte kontrolle ist traurig und tut weh.

Willst du
in deiner partnerschaft noch weiter machen oder nicht. die frage ist zu klären und dann die konsequenzen zu ziehen. quäle dich nicht so, sondern schaffe klarheit - RASCH.
ein ende mit schrecken ist besser als schrecken ohne ende.
l.g.

Gefällt mir

22. Januar 2007 um 14:47
In Antwort auf loewe123

Willst du
in deiner partnerschaft noch weiter machen oder nicht. die frage ist zu klären und dann die konsequenzen zu ziehen. quäle dich nicht so, sondern schaffe klarheit - RASCH.
ein ende mit schrecken ist besser als schrecken ohne ende.
l.g.

Stimmt eh wohl
hast recht

Gefällt mir

26. Januar 2007 um 4:10

Dieses Thema geht
sicher viele an, aberim Rahmen einer behandlung sieht man klarer.

Gefällt mir

1. Februar 2007 um 18:41
In Antwort auf anaconda94

Habe einen termin bekommen.
so untätig war ich nicht.der termin ist so ende jänner.früher gehts nicht.

Ja die Therapie
ist eine zur Zeit eine reine medikamententherpie. Gesprächstherapie kommt anschliesend.
Aber ich denke, das ich allmählich auch selber etwas klarheit in die ganze Angelegenheit komme.
Ich sehe durchaus klar was ich will und was nicht. Ich weis, das es bei problemen in einer Partneraschaft immer zwei gibt. Ich bin sicher nicht schuldlos. Aber ich denke das ich es auch nicht notwendig habe, mich mit eifersuchtszenen verfolgen zu lassen. Kommt es wieder dazu gehe ich. das ist mein Vorsatz und ich werde es tun.
In diesem Sinne, liebe Grüsse...

Gefällt mir

3. Februar 2007 um 9:18
In Antwort auf loewe123

Wer solche ansagen
von sich geben kann, mit dem kann man auch über eine so wichtige sache reden wie sie dich zurzeit bedrückt. mir scheint es, dass das vertrauen aus eurer beziehung verschwunden ist und wohl auch die gegenseitig wertschätzung fehlt. nicht einmal genügend wechselseite achtung konnte ich aus deinem text herauslesen. da brennt es wirklich lichterloh, wenn ihr die partnerschaft retten wollt. überlegt dir ob du weitermachen willst mit der "wohngemeinschaft", ob und was du an dir zu verändern bereit wärst. dann rede mit deinem mann und stell ihm die gleichen fragen, die du dir zuvor beantwortet hast (es kann sich jeder mensch nur von sich aus ändern, niemals kann man einen menschen von außen umdrehn). wenn da keine genügend große überdeckung herauskommt, dann wird wohl eine gütliche trennung und ein neustart notwendig sein.
ich halte dir die daumen, dass ihr wieder zueinander findet!

l.g.

p.s.: bei der aussprache würde ich versuchen möglichst wenig in der vergangenheit zu rühren (du hast das früher so und so gemacht), das bringt nichts, denn was jetzt und heute ist zählt, sondern ich würde versuchen einen zukunftsplan zu erstellen.

Das Vertrauen ist weg
das weis ich, den schon bei seiner kleinsten äuserung habe ich schuldgefühle und fühle mich klein,obwohl das nicht sein muus.

Gefällt mir

6. Februar 2007 um 15:08
In Antwort auf anaconda94

Habe einen termin bekommen.
so untätig war ich nicht.der termin ist so ende jänner.früher gehts nicht.

Allmählich
sehe ich klarer,was ich will.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen