Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich so blind oder ist er wirklich nicht gut für mich?

Bin ich so blind oder ist er wirklich nicht gut für mich?

18. März 2018 um 17:43

Meine Eltern mögen meinen Freund nicht. Sie hatten von Beginn an Vorbehalte und bis heute hat sich das steife und förmliche Verhältnis zwischen ihnen nicht geändert. Für mich ist das ein ziemlich trauriger Zustand. Mit meinem Ex haben sich meine Eltern blendend verstanden, leider war ich nicht glücklich in der Beziehung.
In meinem Freund habe ich einen Mann gefunden, bei dem ich mich sicher und geborgen fühle, mit dem ich lachen kann und wo ich glücklich bin. Meine Eltern aber meinen, dass er mich nicht gut behandelt. Wenn ich versuche ihnen etwas zu erklären, was sie an meinem Freund kritisieren und ihm vorhalten, dann sagen sie immer nur, dass ich so verliebt sei, dass ich wohl nicht mehr merken würde, dass es kein normaler Umgang wäre.
Zum Beispiel eine Situation war, dass meine Mutter mitbekommen hat, dass mein Freund zu mir gesagt hat, dass ich den Mund halten soll. Meine Mutter war empört darüber. Ich habe ihr gesagt, dass ich ihn geärgert hatte und das nicht ernst gemeint war von ihm. Außerdem sage ich sowas auch zu meinem Freund. Aber entweder meine Eltern bekommen das nicht mit oder sie ignorieren es einfach. Eine andere Situation war, dass mein Freund was haben wollte und ich es ihm geholt habe. Andersrum gibt es diese Situation genauso oft und manchmal macht der andere es und manchmal nicht, weil man selber genauso gut sich auch selber bewegen kann. Aber meine Mutter fand das auch mal wieder nicht gut von ihm.
Ich muss dazu sagen, dass mein Ex, den meine Eltern ja sehr mochten, immer sehr höflich und zuvorkommend war und mir quasi versucht hat jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. Und so ist mein Freund wirklich nicht, er ist schon "derber" im Umgang aber ich weiß nicht so recht, was daran so schlimm sein soll wie mein Freund ist. Brauche mal objektive Einschätzungen.

Mehr lesen

18. März 2018 um 18:01

Nein ich wohne mit meinem Freund zusammen. Aber ich habe viel Kontakt zu meinen Eltern. Ich bin 24.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 19:10

Ja ich bin mir eigentlich sicher, weil ich auch noch nie so glücklich mit einem Mann war. Aber verunsichert bin ich doch etwas, weil meine Eltern auch nicht die Einzigen sind, die etwas sagen. Ich habe das Gefühl vor anderen bin ich meinen Freund immer am verteidigen. Kontakt runterfahren will ich ungern. Bei uns in der Familie ist immer viel Kontakt und mir ist das auch wichtig. Und eigentlich wollte ich jetzt versuchen, dass sich das Verhältnis zwischen meinem Freund und meinen Eltern bessert, weil wir uns eine Zukunft miteinander wünschen. Und wenn ich den Kontakt einschränken würde, dann würden meine Eltern vielleicht denken, dass mein Freund dahinter steckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 21:10

Ja sie sind eben der Ansicht, dass er respektlos mit mir redet und umgeht und mich bevormunden will. Ich habe auch mehr Auseinandersetzungen mit ihm. Das stimmt auch alles. Aber ich fühle mich bei ihm einfach gut. Auch wenn wir streiten und auch wenn manches mit ihm ein Kampf ist, fühle ich mich einfach so sicher bei ihm. Ich versteh es ja selber nicht. Mein Ex hat wirklich alles für mich getan, war immer aufmerksam, lieb und geduldig aber ich habe mich bei ihm nie geborgen gefühlt.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 21:21

Ja ich weiß. Ich versuche auch das von meinem Freund fernzuhalten. Ich sage ihm nie er soll sich so und so verhalten. Er würde mir sowieso einen Vogel zeigen. Und ich will ihn auch nicht verändern oder dass er sich bei meinen Eltern anbiedern muss. Er hat meinen Eltern nie etwas getan. Und ich weiß, dass an dem förmlichen Verhältnis meine Eltern Schuld sind, weil sie ihm nicht offen begegnen. Ich habe das Gefühl, sie sehen in ihm nicht denselben Menschen den ich sehe.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 21:23
In Antwort auf zitrone...9

Ja sie sind eben der Ansicht, dass er respektlos mit mir redet und umgeht und mich bevormunden will. Ich habe auch mehr Auseinandersetzungen mit ihm. Das stimmt auch alles. Aber ich fühle mich bei ihm einfach gut. Auch wenn wir streiten und auch wenn manches mit ihm ein Kampf ist, fühle ich mich einfach so sicher bei ihm. Ich versteh es ja selber nicht. Mein Ex hat wirklich alles für mich getan, war immer aufmerksam, lieb und geduldig aber ich habe mich bei ihm nie geborgen gefühlt.
 

kann es sein, dass du seinen "machismo" (halt den mund, hol mir das!) mit innerer stärke verwechselst? dich deshalb geborgen fühlst?

mir scheint, deine eltern durchschauen seine art, im gegensatz zu dir.
pass auf dich auf.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 21:25

Aber dann müsste ich ja zu fast allen den Kontakt einschränken, weil fast alle so denken. Und ich will mir auch nicht diktieren lassen mit wem ich zusammen bin aber mich verunsichert es dann eben doch etwas und vor allem kann ich auch nicht ohne mein ganzes Umfeld leben. Das kommt mir auch nicht richtig vor. Dann hätte ich ja fast niemanden mehr außer meinen Freund
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 21:30
In Antwort auf apfelsine8

kann es sein, dass du seinen "machismo" (halt den mund, hol mir das!) mit innerer stärke verwechselst? dich deshalb geborgen fühlst?

mir scheint, deine eltern durchschauen seine art, im gegensatz zu dir.
pass auf dich auf.

Ich weiß es nicht und ich weiß noch weniger wie ich das herausfinden soll ob es so ist? Wäre es denn etwas schlechtes?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 21:34
In Antwort auf zitrone...9

Ich weiß es nicht und ich weiß noch weniger wie ich das herausfinden soll ob es so ist? Wäre es denn etwas schlechtes?
 

also jetzt mal ganz unter uns, so von südfrucht zu südfrucht....diese frage kannst du nicht ernst meinen?
ja, das wäre etwas schlechtes.
er verbietet dir den mund, zuckst du da nicht innerlich zusammen?
kommt dir nicht in den sinn, dass so etwas völlig respektlos und absolut unangemessen ist?
man redet doch nicht so mit jemandem, man verbietet seinem partner doch nicht den mund?

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2018 um 21:52
In Antwort auf apfelsine8

also jetzt mal ganz unter uns, so von südfrucht zu südfrucht....diese frage kannst du nicht ernst meinen?
ja, das wäre etwas schlechtes.
er verbietet dir den mund, zuckst du da nicht innerlich zusammen?
kommt dir nicht in den sinn, dass so etwas völlig respektlos und absolut unangemessen ist?
man redet doch nicht so mit jemandem, man verbietet seinem partner doch nicht den mund?

Damit meinte ich eher, ob es etwas schlechtes zwangsläufig ist, wenn man da etwas verwechselt. Wenigstens habe ich bei ihm dieses sichere Gefühl. Bei meinem Ex habe ich das immer vermisst.
Aber ok zu deiner Frage: würde mir das jemand von anderen erzählen oder ich das einfach wo auf der Straße hören, dann würde ich sicherlich innerlich zusammen zucken. Aber nein bei meinem Freund zucke ich nicht innerlich zusammen. Er sagt es ja nur im Spaß, wenn ich ihn ärgere oder wir diskutieren und ihm gehen die Argumente aus, dann hat er auch schon mal mich in Arm genommen und gesagt, dass ich ja sowieso keine Ahnung hätte und einfach meinen Mund halten soll. Und wenn ich ihm dann gesagt habe, dass er ruhig zugeben kann, dass ich recht habe, hat er nur gelacht und meinte wie froh er ist so eine schlaue Frau zu haben, die immer das letzte Wort haben muss. Ja, ich muss zugeben, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass meine Eltern oder andere Paare in meinem Umfeld sowas zueinander sagen (mit dem Mund halten) und von daher stimmt es ja vielleicht dass es unangemessen und respektlos ist. Sagen ja auch alle. Aber ich empfinde es so nicht bei ihm. Ich weiß auch nicht woran es liegt. Das ist ja der Grund weshalb ich mich frage, ob ich vielleicht blind bin seit ich ihn kenne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 7:40
In Antwort auf zitrone...9

Ja ich bin mir eigentlich sicher, weil ich auch noch nie so glücklich mit einem Mann war. Aber verunsichert bin ich doch etwas, weil meine Eltern auch nicht die Einzigen sind, die etwas sagen. Ich habe das Gefühl vor anderen bin ich meinen Freund immer am verteidigen. Kontakt runterfahren will ich ungern. Bei uns in der Familie ist immer viel Kontakt und mir ist das auch wichtig. Und eigentlich wollte ich jetzt versuchen, dass sich das Verhältnis zwischen meinem Freund und meinen Eltern bessert, weil wir uns eine Zukunft miteinander wünschen. Und wenn ich den Kontakt einschränken würde, dann würden meine Eltern vielleicht denken, dass mein Freund dahinter steckt.

Wenn das schon andere ansprechen...  Muss ja irgendwie was dran sein.... 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 7:43
In Antwort auf zitrone...9

Ja sie sind eben der Ansicht, dass er respektlos mit mir redet und umgeht und mich bevormunden will. Ich habe auch mehr Auseinandersetzungen mit ihm. Das stimmt auch alles. Aber ich fühle mich bei ihm einfach gut. Auch wenn wir streiten und auch wenn manches mit ihm ein Kampf ist, fühle ich mich einfach so sicher bei ihm. Ich versteh es ja selber nicht. Mein Ex hat wirklich alles für mich getan, war immer aufmerksam, lieb und geduldig aber ich habe mich bei ihm nie geborgen gefühlt.
 

Naja respeklos und bevormunden würde mir auch nicht gefallen...

Warum fühlst du dich bei ihm so geborgen?! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2018 um 8:03
In Antwort auf zitrone...9

Meine Eltern mögen meinen Freund nicht. Sie hatten von Beginn an Vorbehalte und bis heute hat sich das steife und förmliche Verhältnis zwischen ihnen nicht geändert. Für mich ist das ein ziemlich trauriger Zustand. Mit meinem Ex haben sich meine Eltern blendend verstanden, leider war ich nicht glücklich in der Beziehung.
In meinem Freund habe ich einen Mann gefunden, bei dem ich mich sicher und geborgen fühle, mit dem ich lachen kann und wo ich glücklich bin. Meine Eltern aber meinen, dass er mich nicht gut behandelt. Wenn ich versuche ihnen etwas zu erklären, was sie an meinem Freund kritisieren und ihm vorhalten, dann sagen sie immer nur, dass ich so verliebt sei, dass ich wohl nicht mehr merken würde, dass es kein normaler Umgang wäre.
Zum Beispiel eine Situation war, dass meine Mutter mitbekommen hat, dass mein Freund zu mir gesagt hat, dass ich den Mund halten soll. Meine Mutter war empört darüber. Ich habe ihr gesagt, dass ich ihn geärgert hatte und das nicht ernst gemeint war von ihm. Außerdem sage ich sowas auch zu meinem Freund. Aber entweder meine Eltern bekommen das nicht mit oder sie ignorieren es einfach. Eine andere Situation war, dass mein Freund was haben wollte und ich es ihm geholt habe. Andersrum gibt es diese Situation genauso oft und manchmal macht der andere es und manchmal nicht, weil man selber genauso gut sich auch selber bewegen kann. Aber meine Mutter fand das auch mal wieder nicht gut von ihm.
Ich muss dazu sagen, dass mein Ex, den meine Eltern ja sehr mochten, immer sehr höflich und zuvorkommend war und mir quasi versucht hat jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. Und so ist mein Freund wirklich nicht, er ist schon "derber" im Umgang aber ich weiß nicht so recht, was daran so schlimm sein soll wie mein Freund ist. Brauche mal objektive Einschätzungen.

Wenn mich ein Mann so respektlos behandeln wuerde dann waere er bei meiner Familie unten durch. Zurecht. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2018 um 0:50
In Antwort auf zitrone...9

Meine Eltern mögen meinen Freund nicht. Sie hatten von Beginn an Vorbehalte und bis heute hat sich das steife und förmliche Verhältnis zwischen ihnen nicht geändert. Für mich ist das ein ziemlich trauriger Zustand. Mit meinem Ex haben sich meine Eltern blendend verstanden, leider war ich nicht glücklich in der Beziehung.
In meinem Freund habe ich einen Mann gefunden, bei dem ich mich sicher und geborgen fühle, mit dem ich lachen kann und wo ich glücklich bin. Meine Eltern aber meinen, dass er mich nicht gut behandelt. Wenn ich versuche ihnen etwas zu erklären, was sie an meinem Freund kritisieren und ihm vorhalten, dann sagen sie immer nur, dass ich so verliebt sei, dass ich wohl nicht mehr merken würde, dass es kein normaler Umgang wäre.
Zum Beispiel eine Situation war, dass meine Mutter mitbekommen hat, dass mein Freund zu mir gesagt hat, dass ich den Mund halten soll. Meine Mutter war empört darüber. Ich habe ihr gesagt, dass ich ihn geärgert hatte und das nicht ernst gemeint war von ihm. Außerdem sage ich sowas auch zu meinem Freund. Aber entweder meine Eltern bekommen das nicht mit oder sie ignorieren es einfach. Eine andere Situation war, dass mein Freund was haben wollte und ich es ihm geholt habe. Andersrum gibt es diese Situation genauso oft und manchmal macht der andere es und manchmal nicht, weil man selber genauso gut sich auch selber bewegen kann. Aber meine Mutter fand das auch mal wieder nicht gut von ihm.
Ich muss dazu sagen, dass mein Ex, den meine Eltern ja sehr mochten, immer sehr höflich und zuvorkommend war und mir quasi versucht hat jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. Und so ist mein Freund wirklich nicht, er ist schon "derber" im Umgang aber ich weiß nicht so recht, was daran so schlimm sein soll wie mein Freund ist. Brauche mal objektive Einschätzungen.

da musst du wohl erst einmal auf due nase fliegen. deine eltern haben schon recht. er behandelt dich von oben herab 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2018 um 16:51
In Antwort auf nadu2punkto

Naja respeklos und bevormunden würde mir auch nicht gefallen...

Warum fühlst du dich bei ihm so geborgen?! 

Er gibt mir  ein Gefühl von Sicherheit. Als wenn er immer hinter mir stehen wird und für mich da ist. Kenne das von meiner vorherigen Beziehung nicjt. Mein Ex hat mir zwar auch immer zugehört und war da. Aber jetzt ist es so wenn mein Freund mich in Arm nimmt wenn es mir mal schlecht geht, dann fühlt sich alles schon nur noch halb so schlimm an. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2018 um 16:56

Freundinnen sagen das auch und andere Verwandte auch. Aber die Verwandte hören auch nur auf die Version was meine Mutter denen alles erzählt. Meine Freundinnen sagen das auch wegen solcher "Vorfälle" wie ich sie geschrieben hab. 

Doch er ist nicht unverschämt schon höflich gegenüber meinen Eltern und auch anderen aber eben nicht so übertrieben höflich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen