Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich schutzbefohlen?

Bin ich schutzbefohlen?

30. August um 18:47

Hallo liebe alle,

hoffentlich könnt ihr mir helfen!
Kurz zu mir: weiblich, 24 Jahre, in Ausbildung
Problem: über beide Ohren verliebt in den (noch) Chef

Jetzt ausführlich: Ich mache eine Ausbildung und habe in den letzten fünf Monaten für einen sehr attraktiven Mann gearbeitet, der gewiss auch in der Zeit nicht nur einmal mit mir geflirtet hat, obwohl er 27 Jahre älter ist. Dennoch hat er es nicht unterlassen, sporadisch zu erwähnen, dass ich ja seine Schutzbefohlene sei.

Zu meiner Frage: Wenn ich jetzt ab Montag in einer neuen Abteilung arbeite, bin ich doch keine Schutzbefohlene mehr, sondern nur noch eine Kollegin mit großem Altersunterschied?

Im Moment habe ich das Gefühl, dass das für ihn ein großes Hindernis darstellt bzw. er es als Grund nimmt, sich zurückzuhalten.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich denken und fühlen soll. Habe niemanden, dem ich mich anvertrauen kann - zu viel Angst, schönes kaputtzumachen.

Danke an alle!

Mehr lesen

30. August um 19:03

Ich würde nichts mit ihm anfangen.

Du hast die Chance eine Ausbildung bei ihm zu machen und es könnte fatale Auswirkungen für dich haben, wenn es zwischen dir und deinem Chef schiefgeht.

Und wie denkst du würde es Aussehen wenn eine Azubin mit ihrem 27 Jahre älteren Chef zusammen wär.... Das ist gesellschaftlich in keiner Firma gern gesehen, weder in den oberen noch in den unteren Etagen in Bezug auf Autorität usw.

2 LikesGefällt mir

30. August um 19:22
In Antwort auf ayarelne

Ich würde nichts mit ihm anfangen.

Du hast die Chance eine Ausbildung bei ihm zu machen und es könnte fatale Auswirkungen für dich haben, wenn es zwischen dir und deinem Chef schiefgeht.

Und wie denkst du würde es Aussehen wenn eine Azubin mit ihrem 27 Jahre älteren Chef zusammen wär.... Das ist gesellschaftlich in keiner Firma gern gesehen, weder in den oberen noch in den unteren Etagen in Bezug auf Autorität usw.


Vor allem würde es deinem Noch-Chef extrem schaden! Willst du das wirklich, wenn du wirklich in ihn verlebt bist?  Und 27 Jahre älter? 😳 Verstand von euch beiden ist da gefragt! 

3 LikesGefällt mir

30. August um 19:51
In Antwort auf verliebtindennochchef

Hallo liebe alle, 

hoffentlich könnt ihr mir helfen! 
Kurz zu mir: weiblich, 24 Jahre, in Ausbildung
Problem: über beide Ohren verliebt in den (noch) Chef 

Jetzt ausführlich: Ich mache eine Ausbildung und habe in den letzten fünf Monaten für einen sehr attraktiven Mann gearbeitet, der gewiss auch in der Zeit nicht nur einmal mit mir geflirtet hat, obwohl er 27 Jahre älter ist. Dennoch hat er es nicht unterlassen, sporadisch zu erwähnen, dass ich ja seine Schutzbefohlene sei. 

Zu meiner Frage: Wenn ich jetzt ab Montag in einer neuen Abteilung arbeite, bin ich doch keine Schutzbefohlene mehr, sondern nur noch eine Kollegin mit großem Altersunterschied? 

Im Moment habe ich das Gefühl, dass das für ihn ein großes Hindernis darstellt bzw. er es als Grund nimmt, sich zurückzuhalten. 

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich denken und fühlen soll. Habe niemanden, dem ich mich anvertrauen kann - zu viel Angst, schönes kaputtzumachen. 

Danke an alle!

Der könnte sogar seinen Job verlieren und du ebenfalls. Lass den Mist! 

du bist 27 Jahre alt! Das müsstest du doch selber wissen!!

1 LikesGefällt mir

30. August um 19:52
In Antwort auf fresh0089

Der könnte sogar seinen Job verlieren und du ebenfalls. Lass den Mist! 

du bist 27 Jahre alt! Das müsstest du doch selber wissen!!

24 Jahre alt! 

der typ kann dein Papa sein!

1 LikesGefällt mir

30. August um 20:38

Es gibt einen Spruch  "Never f**k the company". Würde ich beherzigen. 
Und ich denke, solange du Azubine bist, wäre es eine äußerst heikle Angelegenheit. Sowohl für ihn als auch für dich. Falls ihr wirklich näheres Interesse aneinander haben solltet, dann solltest du erst deine Ausbildung abschließen. Eventuell auch drüber nachdenken, den Arbeitsplatz danach zu wechseln. Dann könnt ihr durchstarten.

Gefällt mir

30. August um 21:55
In Antwort auf orchideenblatt

Es gibt einen Spruch  "Never f**k the company". Würde ich beherzigen. 
Und ich denke, solange du Azubine bist, wäre es eine äußerst heikle Angelegenheit. Sowohl für ihn als auch für dich. Falls ihr wirklich näheres Interesse aneinander haben solltet, dann solltest du erst deine Ausbildung abschließen. Eventuell auch drüber nachdenken, den Arbeitsplatz danach zu wechseln. Dann könnt ihr durchstarten.

hallo orchideenblatt, 
dass ihr mir alle raten werdet, dass ich mich fern halten soll, war mir ja klar. aber wie antwortest du auf die frage, ob ich noch schutzbefohlen bleibe? ganz unabhängig vom alter? 

Gefällt mir

30. August um 21:58
In Antwort auf verliebtindennochchef

Hallo liebe alle, 

hoffentlich könnt ihr mir helfen! 
Kurz zu mir: weiblich, 24 Jahre, in Ausbildung
Problem: über beide Ohren verliebt in den (noch) Chef 

Jetzt ausführlich: Ich mache eine Ausbildung und habe in den letzten fünf Monaten für einen sehr attraktiven Mann gearbeitet, der gewiss auch in der Zeit nicht nur einmal mit mir geflirtet hat, obwohl er 27 Jahre älter ist. Dennoch hat er es nicht unterlassen, sporadisch zu erwähnen, dass ich ja seine Schutzbefohlene sei. 

Zu meiner Frage: Wenn ich jetzt ab Montag in einer neuen Abteilung arbeite, bin ich doch keine Schutzbefohlene mehr, sondern nur noch eine Kollegin mit großem Altersunterschied? 

Im Moment habe ich das Gefühl, dass das für ihn ein großes Hindernis darstellt bzw. er es als Grund nimmt, sich zurückzuhalten. 

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich denken und fühlen soll. Habe niemanden, dem ich mich anvertrauen kann - zu viel Angst, schönes kaputtzumachen. 

Danke an alle!

"Habe niemanden, dem ich mich anvertrauen kann"

das finde ich das eigentlich tragische an der geschichte... keinen in der familie? keine freunde? wirklich niemanden, dem du so vertraust, dass du mal darüber reden könntest? traurig!

du weißt ja sicher, was er von dir will, oder? ein bischen spaß haben, mehr nicht! möglicherweise ist er ja auch ein vernünftiger mann, der einfach ab und zu nett zu dir war - und langt sich sowieso nur an den kopf, wenn du dich jetzt an ihn ran wirfst... schlag ihn dir aus dem kopf!

2 LikesGefällt mir

30. August um 22:06
In Antwort auf verliebtindennochchef

hallo orchideenblatt, 
dass ihr mir alle raten werdet, dass ich mich fern halten soll, war mir ja klar. aber wie antwortest du auf die frage, ob ich noch schutzbefohlen bleibe? ganz unabhängig vom alter? 

"ob ich noch schutzbefohlen bleibe?"

wenn du über 18 und voll geschäftsfähig bist, gibst meines wissens keine strafrechtlichen konsequenzen, egal was ihr macht, so lange es einvernehmlich ist.

das war von ihm vermutlich nur eine schutzbehauptung, damit er sich dich vom leib halten kann...

denn wenn er auch nur halbwegs an seinem job hängt und sein hirn nicht mal komplett in die hose rutscht, dann wird er einen teufel tun, und mit dir irgendwas anfangen!!!

Gefällt mir

30. August um 22:23
In Antwort auf verliebtindennochchef

hallo orchideenblatt, 
dass ihr mir alle raten werdet, dass ich mich fern halten soll, war mir ja klar. aber wie antwortest du auf die frage, ob ich noch schutzbefohlen bleibe? ganz unabhängig vom alter? 


Doch du bist und bleibst eine Schutzbefohlene, weil du nämlich in einer Ausbildung bist, obwohl du volljährig bist! Nach deiner Ausbildung könnt ihr machen was ihr wollt! Vorher nicht! 
Es kann auch kein Psychiater mit seiner Probandin eine Affäre ausleben, auch nicht wenn sie 50 ist! Lies das nach! 

1 LikesGefällt mir

30. August um 22:28
In Antwort auf micky790


Doch du bist und bleibst eine Schutzbefohlene, weil du nämlich in einer Ausbildung bist, obwohl du volljährig bist! Nach deiner Ausbildung könnt ihr machen was ihr wollt! Vorher nicht! 
Es kann auch kein Psychiater mit seiner Probandin eine Affäre ausleben, auch nicht wenn sie 50 ist! Lies das nach! 

"Doch du bist und bleibst eine Schutzbefohlene, weil du nämlich in einer Ausbildung bist, obwohl du volljährig bist!"

kannst du dazu eine quelle angeben? nach welchem gesetz oder paragraphen ist das für volljährige auszubildende geregelt? arbeitsrecht?

Gefällt mir

30. August um 22:34
In Antwort auf micky790


Doch du bist und bleibst eine Schutzbefohlene, weil du nämlich in einer Ausbildung bist, obwohl du volljährig bist! Nach deiner Ausbildung könnt ihr machen was ihr wollt! Vorher nicht! 
Es kann auch kein Psychiater mit seiner Probandin eine Affäre ausleben, auch nicht wenn sie 50 ist! Lies das nach! 

"Es kann auch kein Psychiater mit seiner Probandin eine Affäre ausleben, auch nicht wenn sie 50 ist! Lies das nach!"

hab ich - das ist allerdings eine komplett andere situation, für die es auch einen paragraphen im strafgesetzbuch gibt. gilt aber nur für personen, "die ihm wegen einer geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung einschließlich einer Suchtkrankheit oder wegen einer körperlichen Krankheit oder Behinderung zur Beratung, Behandlung oder Betreuung anvertraut ist"

hat mir einer ausbildung nüscht zu tun!

Gefällt mir

30. August um 22:38

aber natürlich ist das war reales! meinst du, irgend jemand würde seine 16jährige tochter ne lehre machen lassen, wenn der ausbilder dann munter mit ihr rumvögeln dürfte (wäre ja ansonsten ab 16 bei einvernehmen keine straftat)?

die strafrechtlichen konsequenzen enden allerdings mit der volljährigkeit des oder der auszubildenden. da ist dann nur noch die frage, wie es arbeitsrechtlich aussieht. da kenn ich mich nicht aus.

Gefällt mir

30. August um 22:44

Also, mal nüchtern zur Frage: Wenn er kein Ausbildner ist, keine formelle oder materielle Aufgabe mit Dir als Auszubildende hat, dann bist Du nicht mehr in einem Abhängigkeitsverhältnis ihm gegenüber als Mensch, sondern der Firma und dem Ausbildungsverantwortlichen gegenüber schon. Sogar die Firma als Arbeitgeber hat Dich immer noch zu schützen, insofern sollte er sich nicht die Finger verbrennen. Und zwar weder im Betrieb noch privat!

Strafrechtlich null Relevanz, arbeitsrechtlich schon noch.

Und der Vergleich mit dem Psychiater ist läppisch 

2 LikesGefällt mir

31. August um 0:08
In Antwort auf verliebtindennochchef

Hallo liebe alle, 

hoffentlich könnt ihr mir helfen! 
Kurz zu mir: weiblich, 24 Jahre, in Ausbildung
Problem: über beide Ohren verliebt in den (noch) Chef 

Jetzt ausführlich: Ich mache eine Ausbildung und habe in den letzten fünf Monaten für einen sehr attraktiven Mann gearbeitet, der gewiss auch in der Zeit nicht nur einmal mit mir geflirtet hat, obwohl er 27 Jahre älter ist. Dennoch hat er es nicht unterlassen, sporadisch zu erwähnen, dass ich ja seine Schutzbefohlene sei. 

Zu meiner Frage: Wenn ich jetzt ab Montag in einer neuen Abteilung arbeite, bin ich doch keine Schutzbefohlene mehr, sondern nur noch eine Kollegin mit großem Altersunterschied? 

Im Moment habe ich das Gefühl, dass das für ihn ein großes Hindernis darstellt bzw. er es als Grund nimmt, sich zurückzuhalten. 

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich denken und fühlen soll. Habe niemanden, dem ich mich anvertrauen kann - zu viel Angst, schönes kaputtzumachen. 

Danke an alle!

Hallo, ich sehe nur ein Problem. wenn Eure Liebe nicht echt, oder einseitig ist.

Drum prüfe wer sich ewig bindet ob das Herz zum Herzen findet.

Es gibt Menschen, die sind mit 100 noch nicht erwachsen, ich hatte eine Schülerin, die war mit 12 schon erwachsen.

Arbeitsrecht hin oder her, Liebe folgt ganz anderen Gesetzen, denke immer daran Du bist für Dich verantwortlich, ich würde die Sache nicht zu blauäugig behandeln, Vorsicht, aber auch nicht negativ.

Meine Schülerin ist jetzt ungefähr so alt wie Du, wenn wir Zwillingsseelen sind, dann ist das so, das Arbeitsrecht hat mit allem nichts zu tun, schon eher das Du über beide Ohren verliebt bist, dieses Jahr ist Venusjahr, die Venus führt zusammen, verhindert aber auch das die Falschen zusammen kommen, nur Mut.

LG Lichtkrieger 

Gefällt mir

31. August um 7:16
In Antwort auf derspieltdochblos

"Doch du bist und bleibst eine Schutzbefohlene, weil du nämlich in einer Ausbildung bist, obwohl du volljährig bist!"

kannst du dazu eine quelle angeben? nach welchem gesetz oder paragraphen ist das für volljährige auszubildende geregelt? arbeitsrecht?


Das stimmt! Woher weiss ich das? Mündliche Überlieferung! Also ich war total überzeugt davon! Jetzt hast du mich verunsichert! Ich versuche es abzuklären! Wäre ja auch wichtig es richtig zu wissen! 
Die Machtverhältnisse sind doch nicht die gleichen (Chef und Auszubildende) usw.! (Arzt und Patientin)! Darum mein Vergleich! 

Gefällt mir

31. August um 9:05
In Antwort auf verliebtindennochchef

Hallo liebe alle, 

hoffentlich könnt ihr mir helfen! 
Kurz zu mir: weiblich, 24 Jahre, in Ausbildung
Problem: über beide Ohren verliebt in den (noch) Chef 

Jetzt ausführlich: Ich mache eine Ausbildung und habe in den letzten fünf Monaten für einen sehr attraktiven Mann gearbeitet, der gewiss auch in der Zeit nicht nur einmal mit mir geflirtet hat, obwohl er 27 Jahre älter ist. Dennoch hat er es nicht unterlassen, sporadisch zu erwähnen, dass ich ja seine Schutzbefohlene sei. 

Zu meiner Frage: Wenn ich jetzt ab Montag in einer neuen Abteilung arbeite, bin ich doch keine Schutzbefohlene mehr, sondern nur noch eine Kollegin mit großem Altersunterschied? 

Im Moment habe ich das Gefühl, dass das für ihn ein großes Hindernis darstellt bzw. er es als Grund nimmt, sich zurückzuhalten. 

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich denken und fühlen soll. Habe niemanden, dem ich mich anvertrauen kann - zu viel Angst, schönes kaputtzumachen. 

Danke an alle!

Geschützt ist der minderjährige "Schutzbefohlene".

Ich würde Dir dennoch von einer Affäre mit einem Kollegen, erst recht mit einem leitenden Kollegen, abraten.
Meist geht es schief und dann bist Du die Dumme...

Und 27 Jahre älter...das passt auf lange Sicht auch nicht.

Ich weiß, dass Du das nicht glauben wirst. Irgendwann wirst Du es aber verstehen, was ich Dir sagen wollte.

1 LikesGefällt mir

31. August um 10:50
In Antwort auf derspieltdochblos

"Es kann auch kein Psychiater mit seiner Probandin eine Affäre ausleben, auch nicht wenn sie 50 ist! Lies das nach!"

hab ich - das ist allerdings eine komplett andere situation, für die es auch einen paragraphen im strafgesetzbuch gibt. gilt aber nur für personen, "die ihm wegen einer geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung einschließlich einer Suchtkrankheit oder wegen einer körperlichen Krankheit oder Behinderung zur Beratung, Behandlung oder Betreuung anvertraut ist"

hat mir einer ausbildung nüscht zu tun!


Du hast recht! Ich habe mich erkundigt! Arbeitsrechtlich ist es erlaubt bei Volljährigkeit und bei beiderseitigem Einverständnis! 
Da lag ich total falsch! Aber jetzt weiss ich es!

Gefällt mir

31. August um 10:57

Hallo,

auch ohne Jurist zu sein, kann ich bei einigen Beiträgen nur schmunzeln. @daphne0105 hat da schon den besseren Ansatz. Ich bin immer geneigt die wesentlichen Faktoren zu sehen.

Moralisch:
Ist die Verbindung bestimmt ein Thema. Jedenfalls wenn wir nach der krichlichen Vorgabe (besonders der katholischen) werten. Moral findet auch immer meistens extern statt. Also es ist immer das moralisch verwerlich, was man sich sleber nicht traut, vorstellen oder umsetzen kann. Oder gar nicht in den Bereich kommt darüber nachdenken zu müssen. Fakt ist, Moral ist anerzogen und stellt keinerlei Rechtsgrundlage da, die jurostisch zu bewerten, oder die Tat justiziabel wäre.

Arbeitsrechtlich:
Ist es Mitarbeitern nicht untersagt, sich in ihrer Freizeit miteinader zu vergnügen. Heißt für den Mann ab 16 geht, gibt aber Diskussionen, ab 18 ist alles safe. Solange es in beiderseitigem Einvernehmen passiert. Nach den Einlassungen der FS kann hiervon ausgegenagen werden. Sie hat die Abteilung gewechselt so das der Mann ihr diziplinarisch nicht übergeornet ist. Sie hat also keine Represalien zu befürchten wenn sie es beendet oder ähnliches. Einzuig, regelmäßige Leibestreffen in der Firma, im Kopierraum, Toiletten oder ähnliches wären gefährlich.

Juritisch:
Beide Volljährig - Keine Handhabe

Jetzt kommt das Herz. Wenn Sie verliebt ist! Warum soll sie nicht. Sie muss doch Erfahrungen machen. Am besten nicht in der Öffentlichkeit, deswegen wendet sie sich auch ans Forum und nicht an Freunde, Familie oder Bekannte. Klever übrigens!

@
verliebtindennochchef
Lass Dich nicht bange machen. Reflektiere Dich selbst, was Du fühlst und was Du möchtest. Die für und wieders hast Du schon abgecheckt. Ja er ist älter! Wesentlich sogar.... Aber Das stört Dich nicht! Wenn es andere stört, so what! Gege den Weg, den Du gehen möchtest udn den Du für richtig hälst! Es ist DEIN Leben. Nicht das der Anderen!

LG

 

Gefällt mir

31. August um 12:02

sag ich doch! und wenn, ist er wahrscheinlich vernünftig genug, es sich aus dem kopf zu schlagen!

aber die ausrede mit der "schutzbefohlenen" ist echt süß!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen