Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich schuld?

Bin ich schuld?

20. Oktober 2010 um 16:19

Hallo zusammen.

Ich bin ab und zu mal hier untergwegs auf der suche nach antworten oder vllt sogar bestätigung. Hab schon viele beiträge gelesen und ich glaube mein geschichte passt am besten hier rein.

Also...

ich bin 23 jahre alt, männlich und bin seit fast 1 jahr mit meiner freundin zusammen. Wir haben uns wirklich gern-es funktioniert vieles ganz gut. zum beispiel verstehen wir uns sehr gut mit den familien des anderen,machen viel zusammen, waren erfolgreich zusammen im urlaub, haben schon viele unangenehme sachen erlebt.

In letzter zeit passieren sachen, die diese beziehung negativ beeinträchtigen... und ich glaube ich bin das problem.

Es geht sich um unser sexualleben (ich weiss nicht, wo ich anfangen soll):

Das ist jetzt meine 3 beziehung und ich hatte nicht die gelegenheit (oder nicht die richtige person gefunden) mich sexuel auszuleben zu können.
Würde es gerne mit meiner jetzigen freundin machen. ich will nicht fremdgehen, ich könnte es ihr nicht antun. aber sie will selten sex mit mir - wir streiten in letzter zeit oft und daher hat sie wenig lust auf liebe machen...nicht selten geht es um das thema sex.

mitte des jahres hatte wir einen vorfall, der unsere beziehung auf eine probe gestellt hat:

wir haben uns eine woche lang nicht gesehen und sie hat bei mir aufm laptop sexfilme gesehen (das video war im verlauf und ich habe es angeklickt, weil ich nicht wusste was das für ein video ist, dabei hat sie die ersten 2-3 sekunden gesehen). es ist nicht so das ich es brauche, aber das wir uns ne zeit lang nicht gesehen haben, habe ich mir das angeguckt.

Ich habe mich bis dahin noch nie mit meiner freundin über selbstbefreidigung unterhalten und nach langen gesprächen, habe ich mich entscheiden nicht mehr solche filme zu gucken. SIe war der meinung, das ich sie so betrüge und ich will ihr nicht dasgefühl geben...daher habe ich das nicht gemacht.

nach 3 monaten war ich von der arbeit krankgeschrieben worden und hatte hatte viel zeit-ich bin rückfällig geworden und das hat sie aufgedeckt und diesmal war es noch schlimmer-unsere beziehung ist daran fast zerbrochen.
nach einem gemeinsamen gespräch mit einem geistlichen (man das war peinlich) habe ich nichts mehr geguckt und bis jetzt hat es ganz gut funktioniert.

vor 2 wochen habe ich es mir selbst gemacht (wir hatten in den letzten wochen wenig sex (ein mal pro woche) und dabei ein kondom benutzt, das kondom hat sie durch einen zufall gefunden und denkt ich bin fremdgegangen...ich hab nicht mal ein film dabei geguckt oder so...NIX! sie glaubt mir nicht...

und jetzt stehe ich da, keine ahnung ob es noch was wird...mir ist der sex einfach wichtig, nicht wichtiger als die beziehung aber wichtig! ich habe es ihr auch gesagt...mehrmals!

ist viel text geworden-sorry. Ich hoffe trotzdem ihr könnt durchblicken und versteht die problematik.

keine ahung wie es weitergehen soll...

ich bedanke mich schon im vorhinein für die antworten.

Mehr lesen

20. Oktober 2010 um 16:34


Also mit meinem Ex-Partner habe ich auch sehr wenig geschlafen. Wir haben uns oft gestritten und deshalb hatte ich nie Lust. Mit meinem jetzigen Partner habe ich jedoch sehr, sehr häufig sex.
Ich finde es irgendwie nicht normal wenn man in einer jungen Beziehung so gut wie nie miteinander schläft. Wie soll es denn erst später aussehen?
Du bist ein junger und gesunder Mann, du brauchst sex! Das ist die schönste Nebensache der Welt.

Meinem Ex habe ich das Masturbieren erlaubt. Da ich selber nicht mit ihm schlafen WOLLTE.
Weil ganz ehrlich, wie will ein Mann das aushalten wenn er weder sex kriegt noch sich einen von der Palme wedeln darf?

Bei meinem jetzigen Freund würde ich jedoch ausflippen wenn er sich selbstbefriedigen würde, denn ich schlafe mit ihm wirklich schon sehr oft... und er geht nie unbefriedigt ins Bett. Da würde ich es z.B. nicht verstehen wenn er hand anlegen würde.


Du hast 2. Möglichkeiten
1. Mit ihr zu reden
2. Dich selbst zu befriedigen, dabei KEINEN kondom zu benutzen und es ihr einfach nicht sagen! Denn es ist deine privatsphäre und sicher kein fremdgehen.


Außerdem ich persönlich als junge Frau finde es sehr wichtig sexuell rumzuprobieren. Vor allem wenn man einen tollen Partner gefunden hat, sollte man gemeinsam neue Sachen ausprobieren und seine Vorlieben herausfinden. Wie will man sonst herauskriegen was einem gefällt??


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2010 um 17:08

Bin ich Schuld?
Mit dem Geistlichen habe ich geredet, weil ich ihr beweisen wollte, dass ich mich bessern kann. Das war die letzte eskalationsstuffe-das war mir wrklich extrem peinlich.
Ich habe das bedürfniss, aber ihr zu liebe lasse ich es.

Sie hatte schon mehrere partner...mehr als ich und sie wurde enttäuscht. Ich könnte sie niemals mit einer anderen frau betrügen:
1) es ist wegen der kontrolle nicht möglich
2) zeitlich nicht realisierbar
3) soweiso konnte ich das aus moralischen gründen nicht
mache

entweder mache ich sport-bin arbeiten-oder bin bie ihr! Sonst habe ich keine zeit!!

Mit dem kondom war ich selbst schuld...das zu nehmen war schlecht. ich habe es aus bequemlichkeit benutzt.


Geredet habe ich mit ihr-schon oft-hat aber nichts gebracht.
mal war es dann besser, aber dann wieder schlimmer.

Sie ist auch der meinung, dass sich nur ein bruchteil der männer auf der welt selbstebefreidigen und ihr argument das 50% alle frauen, die von der ... ihr partners erfahren, sich trennen ist auch bestandteil unseres gespräch gewesen.



Was soll ich machen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2010 um 17:09
In Antwort auf pushpa_12566534


Also mit meinem Ex-Partner habe ich auch sehr wenig geschlafen. Wir haben uns oft gestritten und deshalb hatte ich nie Lust. Mit meinem jetzigen Partner habe ich jedoch sehr, sehr häufig sex.
Ich finde es irgendwie nicht normal wenn man in einer jungen Beziehung so gut wie nie miteinander schläft. Wie soll es denn erst später aussehen?
Du bist ein junger und gesunder Mann, du brauchst sex! Das ist die schönste Nebensache der Welt.

Meinem Ex habe ich das Masturbieren erlaubt. Da ich selber nicht mit ihm schlafen WOLLTE.
Weil ganz ehrlich, wie will ein Mann das aushalten wenn er weder sex kriegt noch sich einen von der Palme wedeln darf?

Bei meinem jetzigen Freund würde ich jedoch ausflippen wenn er sich selbstbefriedigen würde, denn ich schlafe mit ihm wirklich schon sehr oft... und er geht nie unbefriedigt ins Bett. Da würde ich es z.B. nicht verstehen wenn er hand anlegen würde.


Du hast 2. Möglichkeiten
1. Mit ihr zu reden
2. Dich selbst zu befriedigen, dabei KEINEN kondom zu benutzen und es ihr einfach nicht sagen! Denn es ist deine privatsphäre und sicher kein fremdgehen.


Außerdem ich persönlich als junge Frau finde es sehr wichtig sexuell rumzuprobieren. Vor allem wenn man einen tollen Partner gefunden hat, sollte man gemeinsam neue Sachen ausprobieren und seine Vorlieben herausfinden. Wie will man sonst herauskriegen was einem gefällt??



Bin ich Schuld?

Mit dem Geistlichen habe ich geredet, weil ich ihr beweisen wollte, dass ich mich bessern kann. Das war die letzte eskalationsstuffe-das war mir wrklich extrem peinlich.
Ich habe das bedürfniss, aber ihr zu liebe lasse ich es.

Sie hatte schon mehrere partner...mehr als ich und sie wurde enttäuscht. Ich könnte sie niemals mit einer anderen frau betrügen:
1) es ist wegen der kontrolle nicht möglich
2) zeitlich nicht realisierbar
3) soweiso konnte ich das aus moralischen gründen nicht
mache

entweder mache ich sport-bin arbeiten-oder bin bie ihr! Sonst habe ich keine zeit!!

Mit dem kondom war ich selbst schuld...das zu nehmen war schlecht. ich habe es aus bequemlichkeit benutzt.


Geredet habe ich mit ihr-schon oft-hat aber nichts gebracht.
mal war es dann besser, aber dann wieder schlimmer.

Sie ist auch der meinung, dass sich nur ein bruchteil der männer auf der welt selbstebefreidigen und ihr argument das 50% alle frauen, die von der ... ihr partners erfahren, sich trennen ist auch bestandteil unseres gespräch gewesen.



Was soll ich machen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2010 um 17:26

:<
ich glaube sie schaut hier auch ab und zu rein...ich weiss es aber nicht genau. Das wird sie behaupten. Ich habe angst ihr das zu zeigen... aber wenn es schon sooooweit gekommen ist, ist es vllt schon zu spät alles wieder "heile" zu machen...

ich hätte sehr gerne eine verständnissvolle freundin...

vielen dank für eure anworten, mir zeigt es das ich nicht ganz falsch in meinem handeln liege und nicht "krank" bin oder so.
danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 6:52


ich wollte ihr eben nicht ein grund geben, damit sie sich aufregen kann... hat aber tatsächlich nicht funktioniert

kontakt zu frauen habe ich keinen, außer zu den freundinen von ihr. ich habe selber keine freunde mehr, außer 1-2 die ich von zeit zu zeit sehe, wenn sie was machen will und zeit da ist (was selten der fall ist).



aber ihr habt auch recht, wenn wir zusammen bleiben wollen, dann muss sich was ändern!



warum hat sie mir nicht zugehört...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 8:56

Traurig
Hallo,

also immer wieder diese Schnüffelorgien...okay, ich denke es ist absolut normal, von beiden Seiten, auch mal einen Sexfilm anzusehen. So ist das nun mal...und dann so einen Affentanz zu machen...sorry...

Ich denke auch es ist normal, wenn der Partner keinen Sex bekommt, dann darf er sich doch auch mal der Onanieren!

Ich weiß, sehr junge Frauen haben da noch nicht das Verständnis für....aber mal ehrlich, in Eurem Alter sollte es doch ein wenig mehr Sex geben, oder? Ist es nicht normal, wenn man sich eine Woche nicht gesehen hat, ein totales Verlangen auf den anderen zu haben?

Auweia...es gibt ja Frauen und Männer, denen einmal im Monat völligst ausreicht. Was aber wenn der andere es aus Liebe und Verlangen gerne öfter erleben möchte?

Hmmm ich würde da das Gespräch suchen und mal klarstellen, Sex ist wunderschön und sollte nicht das Tauthema Eurer Liebe werden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 13:25


Ich hatte immer den gedanken, wenn ich sie glücklich mache, dann bin ich auch glücklich. So war es ja auch am anfang-aber wie es so ist, vergeht auch das :<

Mir ist auch klar, dass sich was ändern muss sonst wird das keine zukunft haben.

ich stehe jetzt vor einem jahr beziehung, schönen momenten, nicht so schönen momenten... man will diese zeit nichts so einfach vergessen...

Vielen dank für eure antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 13:25

.
hallo
Das wichtigste ist, dass du offen damit umgehst. Wenn du nicht darauf verzichten möchtest, steh dazu. erklär ihr halt, dass du den "Druck" loswerden musst. das schlimmste ist die Heimlichtuerei. So missbrauchst du ihr Vertrauen und sie weiss nicht woran sie ist. Ich finde es gut, dass du auf ihre Gefühle Rücksicht nimmst. Das mit den Filmen grenzt schon ein bisschen an Betrug. Da kannst du schon sagen: "Hat nichts mit dir zu tun". Hat es nämlich schon. Schliesslich ist Sie deine Freundin und will die einzige und die attraktiveste für dich sein. Aus dieser Sicht verständlicherweise sehr unangenehm für sie, wenn du dich an anderen Frauen aufgeilst. Wenn du dagegen einfach nur mal selber Hand anlegst, weil sie keinen Sex haben mag, muss sie es akzeptieren. Heikel ist es dann, wenn sie nachher etwas von dir will und du keine Lust mehr hast. So fühlt sie sich ungebraucht. Wie gesagt allem voran die Ehrlichkeit und Offenheit. Beziehung heisst Kompromisse machen. Müsst euch entgegen kommen. Zusammen Spass haben an der Sache. Das geht am Besten, wenn das Vertrauen da ist. Deshalb immer Ehrlich bleiben. Auch wenns unangenehm wird. Wünsche dir viel Geduld und euch beiden alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 13:37
In Antwort auf simone_12671238

Bin ich Schuld?
Mit dem Geistlichen habe ich geredet, weil ich ihr beweisen wollte, dass ich mich bessern kann. Das war die letzte eskalationsstuffe-das war mir wrklich extrem peinlich.
Ich habe das bedürfniss, aber ihr zu liebe lasse ich es.

Sie hatte schon mehrere partner...mehr als ich und sie wurde enttäuscht. Ich könnte sie niemals mit einer anderen frau betrügen:
1) es ist wegen der kontrolle nicht möglich
2) zeitlich nicht realisierbar
3) soweiso konnte ich das aus moralischen gründen nicht
mache

entweder mache ich sport-bin arbeiten-oder bin bie ihr! Sonst habe ich keine zeit!!

Mit dem kondom war ich selbst schuld...das zu nehmen war schlecht. ich habe es aus bequemlichkeit benutzt.


Geredet habe ich mit ihr-schon oft-hat aber nichts gebracht.
mal war es dann besser, aber dann wieder schlimmer.

Sie ist auch der meinung, dass sich nur ein bruchteil der männer auf der welt selbstebefreidigen und ihr argument das 50% alle frauen, die von der ... ihr partners erfahren, sich trennen ist auch bestandteil unseres gespräch gewesen.



Was soll ich machen??

Noch
einmal, Selbstbefriedigung ist nichts Falsches. Woher sie ihre Informationen hat, ist mir schleierhaft, vielleicht erfragst du es mal bei ihr!

Und nein, genausowenig ist irgend etwas an ihrer These dran, daß sich 50 % der Frauen von ihren Partnern trennen, sobald sie von Selbstbefriedigung erfahren haben. Mal abgesehen davon, daß ich mich, genau wie mein Partner umgekehrt, regelmaßig vor ihm befriedige, finde ich diese gesamte Einstellung von ihr etwas krank.

Du hast geschrieben, sie hatte bereits mehr Beziehungen als du geführt. Weißt du, wie lange diese Beziehungen waren und aus welchen Gründen wer dann Schluß gemacht hat? Kennst du eventuel Exbeziehungen von ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 18:39

Du bist normal und hast deswegen keine Schuld
Alle Männer schauen Pornos - vor allem im Internet
http://www.heise.de/tp/blogs/3/146668

Herzlichen Glückwunsch - du hast eine normale Sexualität!

Auch wenn deine Freundin das wahrscheinlich nicht will, tut sie dir sehr schlimmes an, indem sie dir versucht einzureden, deine Gedanken und Gefühle diesbezüglich wären falsch.

Das Problem liegt wie so oft in ihrer tief sitzenden Unsicherheit. Ich halte es nicht für den richtigen Weg, das zu befeuern, indem du auf Selbstbefriedigung verzichtest.

Wenn sie damit ein großes Problem hat, wird sie in ihrem Leben sehr wahrscheinlich niemals mit einem Mann glücklich werden; außer seine Sexualität ist gestört oder nicht vorhanden.

Auf Dauer muss deine Freundin verstehen, dass sie in der Regel nichts dagegen tun kann, dass du dir ab und an mal einen runter holst.
Ich finde es sehr respektlos, wenn einem jemand verbieten will, mit seinem eigenen Körper zu spielen.


Lass dir bloß nicht einreden, du würdest etwas schlechtes tun. Ich weiß, das ist ein Konflikt, da du deiner Freundin nicht weh tun willst, aber wenn du zu ihren Anschuldigungen nur Ja und Amen sagst, wird sie noch viel mehr in ihrer Spinnerei bestärkt.
Ich finde es wichtig, auf die Gefühle seines Partners Rücksicht zu nehmen und vielleicht auch mal auf etwas verzichten zu können, solange sich das die Waage hält und das Maß passt.
Auch sehr wichtig ist aber, ehrlich zu sein.
Es gibt einfach keinen plausiblen Grund, die Selbstbefriedigung ganz sein zu lassen. Und deshalb darfst du ihr nur versprechen, es nicht wieder zu tun, wenn du kastriert bis. Andernfalls kann ich mir nicht vorstellen, so ein Versprechen über Jahre halten zu können. Vor allem, weil es einfach keinen Sinn macht.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 20:01


Nunja, wir haben da beide eine eigene Einstellung zum Thema selbstbefriedigen
Die wir auch beide teilen. und unsere eigenen "Sex-Regelungen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 20:04
In Antwort auf simone_12671238


Bin ich Schuld?

Mit dem Geistlichen habe ich geredet, weil ich ihr beweisen wollte, dass ich mich bessern kann. Das war die letzte eskalationsstuffe-das war mir wrklich extrem peinlich.
Ich habe das bedürfniss, aber ihr zu liebe lasse ich es.

Sie hatte schon mehrere partner...mehr als ich und sie wurde enttäuscht. Ich könnte sie niemals mit einer anderen frau betrügen:
1) es ist wegen der kontrolle nicht möglich
2) zeitlich nicht realisierbar
3) soweiso konnte ich das aus moralischen gründen nicht
mache

entweder mache ich sport-bin arbeiten-oder bin bie ihr! Sonst habe ich keine zeit!!

Mit dem kondom war ich selbst schuld...das zu nehmen war schlecht. ich habe es aus bequemlichkeit benutzt.


Geredet habe ich mit ihr-schon oft-hat aber nichts gebracht.
mal war es dann besser, aber dann wieder schlimmer.

Sie ist auch der meinung, dass sich nur ein bruchteil der männer auf der welt selbstebefreidigen und ihr argument das 50% alle frauen, die von der ... ihr partners erfahren, sich trennen ist auch bestandteil unseres gespräch gewesen.



Was soll ich machen??


Es ihr nicht sagen.
Wenn sie es nicht verstehen kann, oder sich verletzlich fühlt, mach es, aber sag es ihr nicht, so bedrängst du sie nicht, bist "befriedigt", gehst nicht fremd und da sie es nicht weis hat sie keinen Grund traurig zu sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2010 um 20:17
In Antwort auf lean_12240789

Du bist normal und hast deswegen keine Schuld
Alle Männer schauen Pornos - vor allem im Internet
http://www.heise.de/tp/blogs/3/146668

Herzlichen Glückwunsch - du hast eine normale Sexualität!

Auch wenn deine Freundin das wahrscheinlich nicht will, tut sie dir sehr schlimmes an, indem sie dir versucht einzureden, deine Gedanken und Gefühle diesbezüglich wären falsch.

Das Problem liegt wie so oft in ihrer tief sitzenden Unsicherheit. Ich halte es nicht für den richtigen Weg, das zu befeuern, indem du auf Selbstbefriedigung verzichtest.

Wenn sie damit ein großes Problem hat, wird sie in ihrem Leben sehr wahrscheinlich niemals mit einem Mann glücklich werden; außer seine Sexualität ist gestört oder nicht vorhanden.

Auf Dauer muss deine Freundin verstehen, dass sie in der Regel nichts dagegen tun kann, dass du dir ab und an mal einen runter holst.
Ich finde es sehr respektlos, wenn einem jemand verbieten will, mit seinem eigenen Körper zu spielen.


Lass dir bloß nicht einreden, du würdest etwas schlechtes tun. Ich weiß, das ist ein Konflikt, da du deiner Freundin nicht weh tun willst, aber wenn du zu ihren Anschuldigungen nur Ja und Amen sagst, wird sie noch viel mehr in ihrer Spinnerei bestärkt.
Ich finde es wichtig, auf die Gefühle seines Partners Rücksicht zu nehmen und vielleicht auch mal auf etwas verzichten zu können, solange sich das die Waage hält und das Maß passt.
Auch sehr wichtig ist aber, ehrlich zu sein.
Es gibt einfach keinen plausiblen Grund, die Selbstbefriedigung ganz sein zu lassen. Und deshalb darfst du ihr nur versprechen, es nicht wieder zu tun, wenn du kastriert bis. Andernfalls kann ich mir nicht vorstellen, so ein Versprechen über Jahre halten zu können. Vor allem, weil es einfach keinen Sinn macht.

Viel Glück!

Ich weiß nicht wie deine freundin erzogen worden ist,
oder was sie so für bilder von männern im kopf hat, zumindest klingt das ein wenig prüde, verklemmt und fast schon so als wäre es unmoralisch sich selbst anzufassen, nur weil der papst sagt es wäre es so. dabei tut es jeder, sogar er selbst wage ich mal zu sagen, das macht einfach jeder mann! ich könnte mit so einer frau , (dabei bin ich selbst eine) so auf dauer nicht glücklich werden. mit so einem gestörten bild bezüglich des themas sexualität.
sich mit der familie des anderen zu verstehen ist wichtig, nein es ist sogar sehr gut, bringt dir aber auch nicht viel, wenn es mit IHR nicht vollkommen rund läuft! Du legst wert auf sex, merkst wahrscheinlich schon das du immer unzufriedener wirst mit der zeit bezüglich dieser angelegenheit. in den urlaub fahren, sich gut verstehen, alles schön und gut, aber wenn das gemeinsame sexualleben nicht ebenso schön ist wie der rest wird dich das meiner meinung nach nur unglücklich machen auf dauer. "sich lieben" ist so eine
schöne sache, da sollte man sich doch ausleben können.
vllt!! hast du einfach doch nicht die richtige an deiner seite ohne dir zu nahe treten zu wollen, du hast ja geschrieben wie sehr du sie magst. vllt. sollte sie/ ihr weniger auf die meinung eines geistlichen, sondern das selber regeln. ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen, liebe grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2010 um 7:11

Der anfang vom ende...
sie hat tatsächlich mit mir schluss gemacht... ich kann es noch nicht richtig fassen.

man denkt, dass man die richtige person gefunden hat und dann das...

ich fühle mich schlecht damit, weil ich glaube das es meine schuld ist. Vllt hätte man es auch einfacher machen können.

vllt ist es auch besser so...?! wer weiss..

Danke euch allen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2010 um 8:16
In Antwort auf simone_12671238

Der anfang vom ende...
sie hat tatsächlich mit mir schluss gemacht... ich kann es noch nicht richtig fassen.

man denkt, dass man die richtige person gefunden hat und dann das...

ich fühle mich schlecht damit, weil ich glaube das es meine schuld ist. Vllt hätte man es auch einfacher machen können.

vllt ist es auch besser so...?! wer weiss..

Danke euch allen

Ich
weiß, das ist jetzt eine harte Zeit für dich! Aber wenn zwei Personen so unterschiedliche Ansichten zum Thema Sexualität hat, kann das noch nicht dein Deckel gewesen sein. Laß dich nicht beirren und dir einreden, du hättest irgendetwas Krankhaftes und dadurch die Beziehung kaputt gemacht. Wer seinen Körper und dessen Bedürfnisse akzeptiert, hat ein gesundes Maß für sich gefunden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen