Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich nur seine gute Freundin mit gewissen Vorzügen?

Bin ich nur seine gute Freundin mit gewissen Vorzügen?

21. August 2014 um 9:24 Letzte Antwort: 21. August 2014 um 10:43

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem und erhoffe mir aufschlussreiche Antworten, da ich langsam echt nicht mehr weiter weiß... Ich versuche mich kurz aber informativ zu fassen

Ich habe im März einen Mann über das Internet kennengelernt. Nach einigen längeren Texten hin und her, haben wir uns zum Kaffee getroffen. Der Blitz ist nicht eingeschlagen, aber es war ganz nett. Er ist 38, geschieden seit einem Jahr, getrennt seit 3 Jahren. Seine Ex-Frau lebt mit dem gemeinsamen Sohn (5) und ihrem neuen Partner in der alten gemeinsamen Whg.

Nachdem wir uns trafen, meldete er sich öfters und fragte nach neuen Treffen, welche auch stattfanden. Wir waren 5 Wochen lang mehrmals die Woche mit meinem Hund spazieren, lang und ausdauernd. Irgendwann fragte ich mich was das werden soll. Nach 11 treffen kam es endlich zum Kuss und eine Woche später auch zum Sex. Ab da waren wir ein Paar. Dies ist jetzt fast 5 Monate her. Er war anfänglich sehr bemüht und liebevoll, sagte mehrmals: "wir haben uns lieb oder?" Quasi suggerierte er mir eine Antwort. Auch wollte er, dass wir bei alten Liebschaften mit offenen Karten spielen und "offene Vorgänge" ehrlich beenden. Dies tat ich auch, weil ich ihn begann sehr zu mögen!
Irgendwann kam es zu Eifersüchteleien seinerseits, weil ich bei FB einen neuen Freund hinzufügte... Er reagierte echt cholerisch und unterstellte mir sonstwas. Ich konnte ihm plausibel erklären, dass da nichts ist und wir gingen weiter im Programm. Irgendwann bekam er eine SMS von einer Frau, welche ich zufällig auf dem Display sah. Da stand: sehen wir uns heute noch? Ich habe Lust auf...
Ich flippte aus, schmiss ihn raus und bereute es sofort aber ich konnte nicht anders..
An den darauffolgenden Tagen tat ich alles um ihn zurück zu holen, was mir auch gelang, aber seit dem ist nichts mehr wie es war. Das ist jetzt auch wieder Monate her und in der Zwischenzeit gab es mehrere auf und ab's.
Er ist einen Tag liebevoll und plant für die nächsten Wochen und an anderen Tagen ist er abweisend und meldet sich zähflüssig...
Als wir kürzlich 3 Tage Funkstille hatten, weil ich der Meinung war, ich muss mich nicht immer zuerst melden, kam irgendwann am 4. Tag raus, dass er dachte ich hätte mit der Beziehung abgeschlossen und er hätte in den 3 Tagen nachgedacht und festgestellt dass er nicht verliebt in mich ist. Das war ein Faustschlag und ich sagte es gänge mir auch so, allerdings bin ich eher der Meinung, dass bei mir der verliebtheitszustand übersprungen wurde und ich schon mehr empfinde als Schmetterlinge...

Wie auch immer, wir kamen wieder zusammen, verbrachten im Urlaub paar schöne Tage, mit wandern, radfahren, Kino etc.
Leider habe ich trotzdem immer das Gefühl dass ich für ihn nur ein Zeitvertreib bin, da er körperlich nur beim (echt guten) Sex mit mir verbunden ist. Ansonsten schlafen wir im Bett einen Meter auseinander, er mag wohl nicht wenn ihn jemand anatmet... Das hatte er mir am Anfang schon gleich mitgeteilt...
Gestern habe ich ihm (leider) geschrieben, dass ich ihn lieb habe, worauf nichts kam und er angeblich zeitig ins Bett gegangen wäre. Jedoch weiß ich aus zuverlässiger, dass das nicht stimmt. Ich weiß, dass er Zuhause war, mit oder ohne Besuch und lange nicht ins Bett ist, als er mir das schrieb. Heute morgen kam nur ein trockenes: Guten Morgen und schönen Tag.

Soll ich ihn auf uns ansprechen? Er reagiert leider immer recht cholerisch und ablehnend, a la er könne auch gehen wenn es mir nicht passt!
Erwarte ich zuviel? Ich möchte doch nur ein bisschen mehr Wärme von ihm und auch mal einen netten Satz hören. Ist das zuviel verlangt?
Ich muss noch erwähnen, dass er in der Stadt hier kaum Freunde hat, da er erst seit paar Jahren hier wohnt. Er hat nur Kollegen von Arbeit. Er hat geteiltes Sorgerecht und alle 14 Tage sein Kind, wo er dann auch in seine Heimat fährt.

Bin ich sein Lückenbüßer oder bin ich verrückt???

Mehr lesen

21. August 2014 um 9:50

Mädchen,
warum bindest du dir so einen Kerl ans Bein???

Er wird cholerisch und eifersüchtig, weil du auf FB einen Freund hinzufügst? Das ist schon nicht normal und wäre der erste Punkt, wo ich schon mal Tacheles mit ihm gesprochen hätte. oder willst du einen Kerl, der dich kontrolliert und Eifersuchtsszenen macht, obwohl nichts passiert ist.

Dann belügt er dich offensichtlich und trifft sich mit seiner Frau zum f*****. Das findest du okay? Einen cholerischen Betrüger? Dann wirfst du ihn folgerichtig raus und bettelst ihn ernsthaft an, zurück zu kommen? Diesen Mistsack???? Warum????

Und dann geht es ja noch weiter, der eifersüchtige Betrüger sagt dir auch noch ernsthaft ins Gesicht, dass er dich nicht haben will, und du ihm eigentlich nur fürs F***** gerade gut genug bist. Und was machst du? Mit ihm in die Kiste springen als Belohnung für sein gutes Benehmen.


Ernsthaft, denkst du wirklich dieser Mann wäre in irgendeiner Art und Weise fähig (mit dir) eine Beziehung zu haben?
Du bist für ihn ein Spielzeug, was er benutzt und dafür noch nicht mal gut behandelt.

Bitte bitte wach auf und schieß diesen Kerl in den Wind!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2014 um 10:33

Ihr habt sooo recht
Ich danke Euch für die Antworten, im Grunde genommen kenne ich die Antwort und die Konsequenz ja selbst.
Man hofft halt immer, dass irgendwer das Patentrezept für die optimale Lösung hat und noch was zu retten ist...
Mich zermartert die ganze Sache dermaßen, dass ich ständig schlaflose Nächte habe und meinen Freundeskreis belaste.
Ich muss dazu sagen, dass ich schon recht lang allein war (6 Jahre) was bislang einfach daran lag, dass ich einfach nie das passende Gegenstück gefunden habe. Jetzt war ich der Annahme, dass es endlich da ist und hab mich Hals über Kopf in die Sache reingestürzt. Leider sagt mein Herz was anderes als mein Verstand und ich hoffe immer und immer wieder, dass sich aus dieser Misere doch noch etwas Solides mit Zukunft ergibt.
....und scheiden tut echt weh, weil ich diesen Vogel so sehr mag

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. August 2014 um 10:43
In Antwort auf merfyn_12280916

Ihr habt sooo recht
Ich danke Euch für die Antworten, im Grunde genommen kenne ich die Antwort und die Konsequenz ja selbst.
Man hofft halt immer, dass irgendwer das Patentrezept für die optimale Lösung hat und noch was zu retten ist...
Mich zermartert die ganze Sache dermaßen, dass ich ständig schlaflose Nächte habe und meinen Freundeskreis belaste.
Ich muss dazu sagen, dass ich schon recht lang allein war (6 Jahre) was bislang einfach daran lag, dass ich einfach nie das passende Gegenstück gefunden habe. Jetzt war ich der Annahme, dass es endlich da ist und hab mich Hals über Kopf in die Sache reingestürzt. Leider sagt mein Herz was anderes als mein Verstand und ich hoffe immer und immer wieder, dass sich aus dieser Misere doch noch etwas Solides mit Zukunft ergibt.
....und scheiden tut echt weh, weil ich diesen Vogel so sehr mag

Wenn so ein Typ
dein "Gegenstück" ist und du 6 Jahre auf ihn gewartet hast, dann würde ich mir wirklich Gedanken machen. Der Typ ist ein Lügner, ein Betrüger, ein cholerischer Kontroletti und ein mieser Dreckskerl, der mit deinen Gefühlen spielt und dich ausnutzt!

Und du hoffst jetzt wirklich, dass da noch was zu retten ist?

Das was du jetzt siehst, DAS ist sein wahres Gesicht. Nicht die ersten paar Wochen, wo er - um dich zu gewinnen - noch einen auf netten Kerl gemacht hat.
Es wird NIE WIEDER so werden wie früher, es wird höchstens kleine Phasen geben, in denen er ein paar Tage oder Wochen nett sein wird (so wie zu Anfang) weil er Angst bekommt dass du gehst, aber er wieder immer wieder zu seinem wahren Ich werden, dass dich wie Dreck behandelt.

Wie cefeu immer so schön sagt: Jeder kann lieb und nett sein, wenn alles nach seiner Nase läuft, wie es wirklich aussieht siehst du erst, wenn es ihm nicht passt.

Und das was du Liebe nennst ist Abhängigkeit. Du machst dich von seiner Liebe und Aufmerksamkeit abhängig, weil du dich sonst wertlos fühlst und wenig anderes in deinem Leben hast, was dich gut fühlen lässt.

Das heißt aber nicht, dass du dich von einem Kerl ausnutzen lassen solltest, sondern dass du an dir und deinem leben arbeiten musst. Such dir Hobbies, such dir Freunde, such dir einen netten neuen Mann, aber bitte bitte mach deinen Kopf an und tritt dem Mann in den Arsch!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen