Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich nur empfindlich oder ihm egal?

Bin ich nur empfindlich oder ihm egal?

5. August 2008 um 0:21

Hi, ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Mein Freund und ich sind fast 8monate zusammen. Wir sehen uns meistens an 2tagen unter der woche und dann am WE. Wegen unseren Arbeitszeiten und der Entfernung von 20km, sind es manchmal unter der Woche nur 3-5std am nachmittag oder eben dass ich nur bei ihm schlafe. am wochenende muss ich meistens am samstag arbeiten und er jetzt seit er fest angestellt ist, auch mal samstags und/oder sonntags. das heißt manchmal haben wir am We auch nicht viel voneinander, wenn wir glück haben von sa nachmittag bis sonntag abend.
naja jedenfalls hat er die nächsten 3wochenenden frei. nächstes wochenende wollen wir was zusammen machen(haben dann ab samstag nachmittag zeit)danach das wochenende hat er wahrscheinlich vor mit 2kollegen nach holland zum zelten zu fahren wir könnten uns also nicht sehen. er freut sich da total drauf,mich kotzt es echt an, weil ich ihn dann nicht sehen kann....er meinte, dass wäre ja wohl nicht zuviel verlangt, schließlich fährt er ja keine woche weg oder so. aber er versteht mich nicht....
er fehlt mir so schnell und da wir uns ja nicht ständig sehen finde ich es schade... ich will ihn aber auch nicht einengen und werde wohl schweren herzens auf ihn verzichten müssen. ich versteh aber nicht wie er auf mich verzichten kann. er kommt besser damit klar als ich wenn wir uns nicht sehen können, mich macht das manches mal echt fertig....er sagt er denkt an mich und vermisst mich, aber es zerreist ihn halt nicht mehr so wie am anfang. wahrscheilnich ist das ja auch normal so.
Er sagt er macht jetzt wieder zwischendurch was mit kollegen weil er die am anfang unserer bez nicht sio ofz getroffen hat, wegen mir, bzw weil er mich sehen wollte....andererseit meinte er die tage wiederrum,als ich meinte, wir sehen uns ja wohl nicht zu oft, und dass es von mir aus öfter sein könnte, dass er auch fuindet es könnte öfter sein.
ich habe ihm gesagt ich hoffe, dass das nicht ständig jetzt ist und er sich die wochenenden vollpackt, aber er verneinte.
Er sagt dass er mich liebt und letztens,dass er sich ein Leben ohne mich gar nicht mehr vorstellen kann....
Außerdem fragte er mich, warum ich immer so unglücklich wäre, ob er mich nicht glücklich machen würde und ich mit jemand anders glücklicher wäre. das macht mich sehr traurig, weil ich liebe ihn ja und möchte nicht dass er sowas denkt!
Aber dass ich in letzter Zeit öfter unglücklich o unzufrieden war, das stimmt schon....weil ich mir eben alles zu sehr zu herzen nehme und seine Liebe in frage stelle( aber nicht ihmgegenüber)wenn er mal nicht antwortet oder sowas. ich weiß auch nicht warum ich mir immer solche gedanken mache. als ich dieses wochenende (sa abend bis so nachtmittag) da war, hab ich versucht nicht rumzunörgeln oder so. hat auch geklappt.
viell liegt es ja auch einfach an mir. wie kann ich lockerer werden?

Habe dann auch noch meine beste freundion, die ist über beide ohren verliebt und zieht jetzt nach nur 3monaten beziehung mit ihrem freund zusammen.

aber ich sitz jetzt hier schon wieder und mache mir nen kopf, weil er nicht auf meine sms antwortet(er ist auf der arbeit).

ach man. dann wieder wegen nächster woche(hat er nachtschicht) ob ich dienstag(habe frei)vorbeikommen kann.er sagte ja. aber dann meinte er dass es ihm manchmal schwer fällt für mich wach zu sein. ok er ist ist sehr müde seit 3wochen, wegen diesen schichten.und er schläft viel. aber trotzdem. keine ahnung. einerseits sagt er ich soll mir endlich nen auto holen, damit wir halt mehr von einander haben,und dass er meint wir könnten uns ruhig öfter sehen. andererseits meint er, sehen uns jka regelmäßig und dass e damit klar kommt mich mal nicht sehen zu können obwohl er an mich denkt und mich vermisst...finde das unlogisch.

Mehr lesen

5. August 2008 um 22:33

Hm
kommt mir einiges bekannt vor ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2008 um 7:22

Danke
Dein text gibt mir echt zu denken. Allerdings kommen die freunde nicht von weiter weg. Ich bin nicht eifersüchtig auf seine freunde, ich fühl mich nur ausgegrenzt wenn er mich nicht dabei haben will.außerdem habe ich schlechte erfahrungen gemacht u hab angst wieder schritt für schritt verlassen zu werden. Ich arbeite ja dran mein verhalten zu ändern aber es ist verdammt schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hab Schluss gemacht und will ihn jetzt wieder...
Von: anais_12708827
neu
5. August 2008 um 22:04
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest