Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich noch ich?

Bin ich noch ich?

3. März 2014 um 0:15

Hallo alle zusammen.

Wo soll ich da nur anfangen ich habe das Gefühl, ich bin zur Zeit nicht mehr ich. Ich bin ständig nur noch traurig und vertraue meinem Partner garnicht mehr, ich habe ständig den drang wissen zu wollen mit wem er schreibt und was er tut.

Ich bin 24 Jahre und bin bereits mit meinem Partner seit über 2 Jahren zusammen. Wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns leider nur an dem Wochenende und ab und zu fällt eins natürlich auch mal aus.

Es fing alles in meinem Weihnachtsurlaub an, die letzte Woche meines Urlaubs über Neujahr verbrachte mein Partner bei mir. Es fing an, dass mir direkt auffiel dass er nicht mehr sein Handy offen rum liegen lies, es war ständig nur noch in der Hosentasche und dies kannte ich garnicht von ihm. Die Handys lagen immer offen von uns rum und es war auch nie ein Problem dass jemand an dem Handy des anderen ran ging. Nun war alles anders, ich sprach ihn darauf an und er kam mit der Ausrede, dass er es ja nicht benötigt und es ist ja eh aus. Er verhielt sich dazu noch so komisch, dass ich dieses schreckliche Gefühl nicht los wurde es stimmt was nicht. Ich konnte es langsam nicht mehr ertragen dieses Gefühl und habe ihn durch eine dumme Ausrede gebeten mir sein Facebook Pw zu geben ich würde ihm dort was zeigen wollen. Er gab es mir ich zeigte ihm irgendein Scheiss und er hatte bereits eine Nachricht von einer Frau aus seiner Klasse. Soweit war dies natürlich nicht für mich schlimm, ich fragte wer es sei dann war es für mich auch okey. Nun fing ich leider an ihn nach zu spionieren ich schaute immer regelmäßig über mein Handy nach ob ihm wer geschrieben hat in Facebook, natürlich wurde ihm geschrieben. Ich las es ab und zu und bemerkte nichts schlimmes, dann aber viel mir auf, dass die Nachrichten immer gelesen wurden als er bei mir auf die Toilette ging. Dies ging dann ein paar Tage so, er löschte immer so fort den Chat und ich konnte nichts lesen. Ich fragte ihn ein paar mal ob die miteinander schreiben er lügte mich jedes mal an und sagte nein. Dann war ich mitlerweile so dumm und verbrachte die Nacht um zu schauen ob sie ihm schrieb und Tagsüber versuchte ich wach zu sein um zu sehen ob er weiter auf Klo die Nachrichten lies. Dies ging bis über Silvester, unser letzter Sonntag zusammen war dann der Horror ich las leider wie diese Frau zu ihm schrieb, dass sie nun am liebsten mit ihm kuscheln würde und schrieb dann noch danach tja geht JETZT aber leider nicht. Ich konnte mich nicht mehr zurück halten und habe ihn darauf angesprochen, er war sehr sauer (verständlich) weil ich ihm nach spioniert hatte. Ich war leider sehr fertig mit den Nerven weinte ganze Zeit und hatte dieses schlimme Gefühl da ist mehr. Er entschuldigte sich mehrmals und versuchte mir zu verdeutlichen das da nichts gewesen wäre, er sagte mir dass er ja nichts dafür kann, dass diese Frau soetwas zu ihm schreibt. Ich konnte dies nicht glaube, ich bat ihn an mir den Chat zu zeigen, das wollte er aber nicht. Er schrie mich an irgendwann gab er nach und zeigte mir den Chat der nicht mehr vorhanden war. Ich bat ihn vor meinen Augen ihr doch auf das Kuscheln zu antworten. Er wollte es nicht es war ihm egal das ich weinte er wollte es in der Schule am nächsten Tag klären auf seine Art.

Seitdem bin ich richtig scheisse geworden, ich schaute immer wann er in WhatsApp online war und bekam jedes mal ein richtig beschissenes Gefühl wenn ich sah dass er jede Minute fast online ist. Er hat versucht sich Mühe zu geben, er hat erst den Kontakt nicht abgebrochen aber dann hat er es angeblich getan weil ich ihm versuchte zu erklären, dass ich zur Zeit damit nicht klar komme wenn ich weiss die haben noch Kontakt. Er holte mich danach das Wochenende mit einer Rose vom Bahnhof ab, anstatt das ich mich freue denke ich nur, die Rose bekam ich nur weil ich sagte er muss nun sich mal anstrengen mir dieses Gefühl zu nehmen.

Ich wurde richtig fies und unfair bei jeder Kleinigkeit knallte ich ihn an Kopf ob er mit der Schlampe schreibt....

Dann Mitte Januar hatte ich eine ziemlich anstrengende Op... mein Partner kam mich nicht besuchen, sein Argument war dass er es Finanziell nicht hinbekommen hat und seine Familie ihn nicht so weit fahren wollte, da das Wetter wohl nicht so gut war. Ich war wieder einmal sehr enttäuscht und teilte ihm dieses auch sehr stark mit... ich hätte ihn in dieser Zeit sehr gebraucht.

Nun die zeit nach der Op war nicht leicht, wegen den Schmerzen und viele Nachteile der Op.
Meine Eiversucht wurde auch nicht besser....
letztes Wochenende als ich bei ihm war fand ich eine leere Kondomhülle in seiner Kulturtasche und ich wusste garnicht wie ich reagieren sollte, anstatt daran zu denken dies knnte von uns sein sprangen meine Gedanken wieder komplett um. Ich sagte erst mal nichts dazu aber er merkte das etwas nicht mit mir stimmt. Nach langem bohren von ihm sprach ich ihn darauf an und er lachte nur nannte mich krank und hatte keine lust mehr. Wir schwiegen uns ein paar Stunden an bis ich es nicht mehr aushielt und fahren wollte, er hätte mich einfach gehen lassen. Als ich ihn zur rede stellte ob er mich einfach gehen lassen will, sagte er mir wie er die Schnautze von mir voll hat. (kann ich verstehen)
Er wollte die Beziehung so nicht mehr weiter führen ich bat ihn noch um eine Chance und er war einfach nur kalt er knallte mir an Kopf ich würde mich ja eh nicht ändern usw. Nach langen Gesprächen und viel geweine gab er mir noch ne Chance. An dem Sonntag als ich fahren musste war soweit alles für ihn in Ordnung. Wir hatten noch Sex und er hat wieder seine ach so tollen Witze gemacht. Nur mir ging es sehr schlecht, nach dem Sex war er total Fernseh fixiert oder ging die ganze Zeit rüber in das andere Haus. Später fragte er mich was los ist und ich fing an zu weinen, anstatt das er aufsteht und mich in den Arm nimmt wollte er das ich mich zu ihm aufs Bett setze. Ich lügte ihn an und sagte einfach es liegt an meiner Erkältung und meinen Schmerzen von der Op noch. Er nahm mich eher so Freundschaftlich etwas in Arm das wars, als ich meine Hand auf sein Schos lag nahm er nicht meine Hand. Dann hat er mich noch ganz normal zum Bahnhof gebracht. Wir waren etwas früher da und ich hätte einen Zug vorher nehmen können da ich aber nicht wusste, ob sich dann meine Umsteigezeit verlängert zögerte ich etwas, er sagte dann ich muss ja nicht er freut sich auch wenn ich noch bleibe also blieb ich. Als mein Zug dann ankam stieg ich ein wir küssten uns, dann fing es an dass er keine lust auf schreiben hatte. Er sagte mir auch er hat kein bock auf schreiben, Normalerweise ist dies garnicht seine Art er fragt immer ob ich ein Platz bekommen habe, wie die Fahrt ist usw. Ich aktzeptierte es da ich eh die ganze Zeit nur daran denken musste, dass ich mich ändern muss sonst macht er schluss. Ich habe die letzte Woche genutzt und mir viel überlegt um ihn mal eine Freude zu machen und um ihn zu zeigen, dass mir bewusst ist, dass ich mich nun ändern muss und er warscheinlich in unserer Beziehung zu kurz gekommen ist. Also fing ich an ich habe mich mit allem zurück gehalten, ihn nicht mehr gefragt mit wem er schreibt usw. Ich habe ihm einen Brief geschrieben über 20 Seiten und saß da über 4 Stunden dran. In dem Brief habe ich einmal versucht ihm zu erklären wie ich mich in der letzten Zeit gefühlt habe und habe dort auch beschrieben wie sehr er unter mir gelitten haben muss. Dieses Wochenende wollte ich nutzen, um alles schlechte zu vergessen ich wollte eine art Neuanfang starten. Ich habe Freitag nach der Arbeit angefangen viele kleine Herzküchlein zu backen, alles romatisch dekoriert, wein geholt, romantische Musik angemacht und eine Diashow mit unseren Bilden gestartet auf dem Tv. Als er kam war er sichtlich begeistert und erzählte mir auch wie toll das alles ist. Ich habe ihm erklärt wie sehr ich ihn Liebe und mir alles leid tut er sagte ständig muss es nicht. Ich habe ihm gesagt ich weiss das ich in sein Augen mir zu viele Gedanken um "Kleinigkeiten" mache die aber ja nicht immer schlecht sind. Ich erzählte ihm zB ist mir aufgefallen als ich das Kondom fand das deine Zahnpaster fast leer ist. Also schenkte ich ihm eine neue. Ich sagte ich weiss morgen(Samstag) werden deine Weißheitszähne gezogen also schenkte ich ihm eine Mundspülung und Schmerztabletten, dann dass ich weiss das er nach der Rasur immer reizungen hat schenkte ich ihm ein spezielles Aftershave für sensible Haut. Alles war schön er freute sich und ich erklärte ihm dass ich nun von den schlechten Dingen in der Vergangenheit Abschied nehmen will. Dass ich will das wir uns nun bessern und ich ihm wieder mein vertrauen geben möchte, dass ich weniger eiversüchtig sein werde und mit ihm reden werde wenn ich etwas habe ohne ihn doof anzumachen oder ihm doofe sachen zu unterstellen. Er versprach mir auch mich nie wieder an zu lügen oder mir etwas zu verheimlichen. (Das tat er damals auch schon nach dem Vorfall mit dem heimlichen chatten). Das Wochenende war bis vorhin total schön, ich habe mich gut um ihn gekümmert nach dem Zahnarzt und ihm alles versucht zu geben was er brauchte. Heute haben wir zusammen was auf seinem Handy geschaut aus versehen kam ich auf sein Protokoll und habe gesehen wie er mit einer Frau sehr viel geschrieben hat. Ich musste schonmal lesen wie er mit der schrieb und da sah es für mich schon aus wie Flirten, sie backte ihm ein Kuchen zum Gb und fragte ihn ob ihr Foto ihm gefällt Er sagte ja sie sagte also steh ich bei dir unter Beobachtung er sagte ja . Damals fand ich dies schon ziemlich unangenehm was er weiss. Naja nun hatten die beiden wohl wieder sehr viel miteinander geschrieben aber er hat wie immer alle Chats gelöscht. Ich blieb ruhig und fragte ihn warum er die Chats löschte mit ihr, er meinte zu mir damit ich mich nicht aufrege. Wärend dem Gespräch löschte er schnell noch weitere Protkoll einträge um mir sagen zu können die hätten nur 4 mal geschrieben. Dies war wieder einmal gelogen, ich sagte ihm dass ich doch gesehen habe das es mehr war. Er verneinte es und als ich sagte dann hast du es gerade gelscht die Protokolleinträge stritt er es immer noch ab und lügte mich an. Ich lies nicht locker und versuchte ihm zu erklären dass es total unfair ist, dass er von mir verlangt ich soll mich ändern und ihm vertrauen er aber weiter mir gegenüber heimlich mit anderen Frauen schreibt und mich noch anlügt. Er gab es dann zu dass er es gelöscht hat und blieb bei seinem Argument er wollte nicht dass ich mich aufrege. Ich erklärte ihm zum wiederholten male, dass es mich nicht stört wenn er mit ihr schreibt sondern wenn er es heimlich tut und mich anlügt. Er hatte damals es ja schon verpsorhcen nicht mehr zutun. Dann musste er fahren, als wir noch einmal kurz telefonierten sagte er mir nochmal das es ihm zwar leid tut aber er findet das ich alles zu sehr auf die goldwage lege, ihm wäre es auch egal gewesen wenn ich ihn angelogen hätte weil es war ja nur gelogen wo es um die häufigkeit geht des schreibens.

Jetzt fühl ich mich wieder mal ziemlich schlecht und frage mich wie ich nun mit diesem gefühl umgehen soll.

Bin ich wirklich zu empfindlich?

ich weiss echt nicht wie ich dieses scheiss gefühl los werden kann

Mehr lesen

3. März 2014 um 12:05

Gar
nicht.

Dein Freund ist ein A*** und ich glaube nicht dass diese Frau "nur" eine Freundin ist. Das sieht aus als wär mehr dahinter!

Für mich wär das nichts..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2014 um 14:07

Ich finde
dein Gefühl ziemlich berechtigt.
Das er dir sagt du sollst dich ändern sonst macht er Schluss aber selber verlogen ist und dich zur dummen macht lässt du einfach so zu? Lass dich doch nicht von ihm so verarschen. Der spielt sein Spiel immer weiter wenn du nicht endlich was dagegen machst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest