Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich meinem Freund gegenüber zu intolerant? Bitte um Meinungen

Bin ich meinem Freund gegenüber zu intolerant? Bitte um Meinungen

13. Oktober 2012 um 14:03 Letzte Antwort: 13. Oktober 2012 um 19:52

Hallo,

mein Freund (29) nimmt immer seltsamere Eigenarten an. Seitdem er wieder mehr Zeit in seiner WG verbringt, benimmt er sich immer prolliger. Seine Mitbewohner sind wesentlich jünger (20, 24, 25), spielen nebst ihren Nebenjobs stets Computerspiele und kiffen. Als wir zusammenkamen hat er mehrere Monate die WG eher gemieden und war oft bei mir. Ich dachte, dass er halt reifer wäre als die anderen und machte mir keine Platte, wie sein Leben dort eigentlich ausschaut.
Seit mehreren Monaten ist das Leben in der WG scheinbar wieder interessanter geworden. Ich habe mitbekommen, dass er ziemlich spät ins Bett geht, weil er lange mit seinen Kumpels kiffend vor dem Monitor hängt und zockt.
Mir sagt er, es sind nur 20 Minuten. Ich denke jedoch, dass ist eher eine Notlüge, weil er weiß, dass mir das natürlich missfällt.
Ich habe das Gefühl, dass er tatsächlich nichts anderes mehr macht. Ansonsten wäre mir das wurscht, er soll das machen, was ihm Freude bereitet. Nur an seinem Verhalten stelle ich Veränderungen fest, die mir echt nicht gefallen.
Besipielsweise flucht er viel häufiger als vorher, ist noch unzuverlässiger, steht erst um 13 Uhr auf etc.
Er soll wie gesagt machen, was er möchte. Nur ich frage mich, ob es noch eine gemeinsame Zukunft gibt.
Seine Rede von einer gemeinsamen Wohnung, Hochzeit etc kann ich ihm kaum noch abnehmen.
Er macht ja nichts. Ich geh arbeiten, er nicht. Er bemüht sich nicht mal um einen Job. Das einzige, was er produktiv tut, ist sein WG Zimmer zu verschönern.
Ich kann ihm da nicht mal mehr Komplimente machen, denn ich bin von seinem Lifestyle echt abgeturnt.
Bin ich da zu intolerant? Was soll ich machen? Wenn ich ihm reinrede, zieht er sich nur noch mehr zurück.

Mehr lesen

13. Oktober 2012 um 14:40

Nein
du hast da schon Recht. Was nützt dir ein zockender Kiffer (Klischee 100% im übrigen), der sein Leben nicht auf die Reihe bekommt. Es gibt solche Menschen, die glauben, das Leben wäre halt ein Ponyhof.

Für jetzt mag er ja ganz in Ordnung sein, da ihr (noch) keine tatsächliche Lebensplaung macht, aber frag dich selber, ob er der Mann ist, mit dem du später zusammen wohnen möchtets? Ist es er, mit dem du Kinder möchtest? Ws für ein Vorbild soll er sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Oktober 2012 um 19:52
In Antwort auf royal_12237811

Nein
du hast da schon Recht. Was nützt dir ein zockender Kiffer (Klischee 100% im übrigen), der sein Leben nicht auf die Reihe bekommt. Es gibt solche Menschen, die glauben, das Leben wäre halt ein Ponyhof.

Für jetzt mag er ja ganz in Ordnung sein, da ihr (noch) keine tatsächliche Lebensplaung macht, aber frag dich selber, ob er der Mann ist, mit dem du später zusammen wohnen möchtets? Ist es er, mit dem du Kinder möchtest? Ws für ein Vorbild soll er sein?


Sehe ich auch so!

Ich finde dich auch nicht zu intolerant, denn wenn man irgendwann mal ein gemeinsames Leben plant mit allem was dazu gehört, dann muss auch die Art der Lebensführung zusammen passen, sonst funktioniert das nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen