Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich mehr als eine Affäre?

Bin ich mehr als eine Affäre?

29. August um 11:34 Letzte Antwort: 1. September um 10:46

Hallo meine Lieben, 
dies ist das erste Mal, dass ich etwas in einem Forum poste. Aber ich brauche mal die Sicht komplett Außenstehender . Ich habe mich in einen Arbeitskollegen verliebt , der jetzt glücklicherweise nicht mehr bei uns tätig ist. Wir sind beide verheiratet und haben Kinder. Mein Mann und ich arbeiten in der gleichen Firma , was bedeutet , er kennt diesen Mann auch . 
Nunja, wir sind uns dann langsam näher gekommen. Alles ging anfangs von seiner Seite aus. Ich habe mich so wohl bei ihm gefühlt . Wir haben uns ein paar Male getroffen und es war wunderschön. Mir wurde bewusst , was mir alles in meiner Ehe fehlt. Jetzt habe ich ihnschon Monate nicht mehr gesehen und er meldet sich noch immer regelmäßig. Er schreibt , dass er mich vermisst und sehr, sehr lieb hat. Macht mir viele Komplimente und sagt , er würde warten bis ich wieder Zeit habe. Er meldet sich auch einfach so , um mir zu sagen, dass er an mich denkt . Was haltet ihr davon? Mir kommt es manchmal so vor , als würde er sich nicht trauen , mir wirklich zu sagen was er fühlt. 

Mehr lesen

29. August um 11:48

Auf gut Deutsch, du betrügst deinen Mann.

Gefällt mir
29. August um 11:54
In Antwort auf sonnenschein19

Hallo meine Lieben, 
dies ist das erste Mal, dass ich etwas in einem Forum poste. Aber ich brauche mal die Sicht komplett Außenstehender . Ich habe mich in einen Arbeitskollegen verliebt , der jetzt glücklicherweise nicht mehr bei uns tätig ist. Wir sind beide verheiratet und haben Kinder. Mein Mann und ich arbeiten in der gleichen Firma , was bedeutet , er kennt diesen Mann auch . 
Nunja, wir sind uns dann langsam näher gekommen. Alles ging anfangs von seiner Seite aus. Ich habe mich so wohl bei ihm gefühlt . Wir haben uns ein paar Male getroffen und es war wunderschön. Mir wurde bewusst , was mir alles in meiner Ehe fehlt. Jetzt habe ich ihnschon Monate nicht mehr gesehen und er meldet sich noch immer regelmäßig. Er schreibt , dass er mich vermisst und sehr, sehr lieb hat. Macht mir viele Komplimente und sagt , er würde warten bis ich wieder Zeit habe. Er meldet sich auch einfach so , um mir zu sagen, dass er an mich denkt . Was haltet ihr davon? Mir kommt es manchmal so vor , als würde er sich nicht trauen , mir wirklich zu sagen was er fühlt. 

Ne, du bist nicht mehr.

Gefällt mir
29. August um 13:53
In Antwort auf sonnenschein19

Hallo meine Lieben, 
dies ist das erste Mal, dass ich etwas in einem Forum poste. Aber ich brauche mal die Sicht komplett Außenstehender . Ich habe mich in einen Arbeitskollegen verliebt , der jetzt glücklicherweise nicht mehr bei uns tätig ist. Wir sind beide verheiratet und haben Kinder. Mein Mann und ich arbeiten in der gleichen Firma , was bedeutet , er kennt diesen Mann auch . 
Nunja, wir sind uns dann langsam näher gekommen. Alles ging anfangs von seiner Seite aus. Ich habe mich so wohl bei ihm gefühlt . Wir haben uns ein paar Male getroffen und es war wunderschön. Mir wurde bewusst , was mir alles in meiner Ehe fehlt. Jetzt habe ich ihnschon Monate nicht mehr gesehen und er meldet sich noch immer regelmäßig. Er schreibt , dass er mich vermisst und sehr, sehr lieb hat. Macht mir viele Komplimente und sagt , er würde warten bis ich wieder Zeit habe. Er meldet sich auch einfach so , um mir zu sagen, dass er an mich denkt . Was haltet ihr davon? Mir kommt es manchmal so vor , als würde er sich nicht trauen , mir wirklich zu sagen was er fühlt. 

Nutze ihn um den Absprung von deinem narzistischen Mann zu schaffen.. 

sprich: las dich auf ihn ein und rede offen mit ihm.. 

warum hast du ihn schon Monate lang nicht gesehen?

Gefällt mir
29. August um 15:50
In Antwort auf lacaracol

Nutze ihn um den Absprung von deinem narzistischen Mann zu schaffen.. 

sprich: las dich auf ihn ein und rede offen mit ihm.. 

warum hast du ihn schon Monate lang nicht gesehen?

Weil ich irgendwie fertig bin. Er hat sich heute wieder gemeldet. Ich werde heute Abend mal mit ihm sprechen. Ich dachte , wenn nur genug Zeit vergeht, vergesse ich ihn bestimmt. Aber nix da, Pustekuchen😉. 

Gefällt mir
29. August um 15:56
In Antwort auf sonnenschein19

Weil ich irgendwie fertig bin. Er hat sich heute wieder gemeldet. Ich werde heute Abend mal mit ihm sprechen. Ich dachte , wenn nur genug Zeit vergeht, vergesse ich ihn bestimmt. Aber nix da, Pustekuchen😉. 

Aber du bist doch unglücklich verheiratet, so wie ich es aus den anderen Threads herausgeleswn habe..?

..warum hältst du trotzdem am alten fest und stösst das Neue ab? 

1 LikesGefällt mir
29. August um 16:21
In Antwort auf lacaracol

Aber du bist doch unglücklich verheiratet, so wie ich es aus den anderen Threads herausgeleswn habe..?

..warum hältst du trotzdem am alten fest und stösst das Neue ab? 

Hört sich jetzt blöd an , aber es kostet unwahrscheinlich viel Kraft. Ich sehe mich momentan dem nicht gewachsen . Klar weiß ich , dass es auch sehr viel Kraft kostet das Alles hier aufrecht zu erhalten. Wenn das alles rauskommt zerstöre ich auch noch eine andere Familie. 

Gefällt mir
29. August um 17:51
In Antwort auf sonnenschein19

Hört sich jetzt blöd an , aber es kostet unwahrscheinlich viel Kraft. Ich sehe mich momentan dem nicht gewachsen . Klar weiß ich , dass es auch sehr viel Kraft kostet das Alles hier aufrecht zu erhalten. Wenn das alles rauskommt zerstöre ich auch noch eine andere Familie. 

Hmmm.. ok.. 

warum möchtest du dann wissen, ob du mehr als eine Affaire bist?

kommt für dich nur warmwechseln in Frage?


Wie gesagt, ich würde ihn als Sprungbretz nutzen im aus deiner Abhänhigkeit zu deinem Mann zu entkommen.. für mehr nicht, das ergibt die Zeit. 
 

Gefällt mir
29. August um 17:55

Ich sag immer.. es kommt so wie es kommen soll.. 

Du begegnest endlich einer Hilfestellung um loszukommen, findest aber gleich 100 "ehrenhafte" Ausreden um diese Hilfestellung NICHT anzunehmen... 

Damit beweist du niemandem was und es wird dir auch niemand dafür danken.. 

Es ist nur bequem für dich, jetz nicht agieren zu müssen.. 

Von Nichts, kommt nichts.. ganz einfach. 


Dein Leidensdruck ist wohl noch nich gross genug.. 
 

Gefällt mir
29. August um 18:10

Du schreibst, ihr seid beide verheiratet. Hat sich dein Affärenmann denn schon getrennt? Hat er irgendwann mal gesagt, dass er das vorhat?

Wenn nein, geh nicht davon aus, dass du mehr als eine Affäre für ihn bist. 

Du solltest dich aber unabhängig davon von deinem Mann trennen.

3 LikesGefällt mir
29. August um 18:11
In Antwort auf lacaracol

Ich sag immer.. es kommt so wie es kommen soll.. 

Du begegnest endlich einer Hilfestellung um loszukommen, findest aber gleich 100 "ehrenhafte" Ausreden um diese Hilfestellung NICHT anzunehmen... 

Damit beweist du niemandem was und es wird dir auch niemand dafür danken.. 

Es ist nur bequem für dich, jetz nicht agieren zu müssen.. 

Von Nichts, kommt nichts.. ganz einfach. 


Dein Leidensdruck ist wohl noch nich gross genug.. 
 

Mal langsam mit den jungen Pferden! Wer sagt denn, dass der Affärenmann mehr will? Er ist doch auch verheiratet und hat Kinder?

2 LikesGefällt mir
29. August um 18:19
In Antwort auf ozeanologe

Mal langsam mit den jungen Pferden! Wer sagt denn, dass der Affärenmann mehr will? Er ist doch auch verheiratet und hat Kinder?

Richtig !!! Das hat er bisher nicht gesagt. Mich hat es lediglich verunsichert, warum er auch nach solch langer Zeit , immer wieder Kontakt sucht und mir ständig sagt , wie sehr er mich vermisst und mag. 

Gefällt mir
29. August um 18:35
In Antwort auf sonnenschein19

Richtig !!! Das hat er bisher nicht gesagt. Mich hat es lediglich verunsichert, warum er auch nach solch langer Zeit , immer wieder Kontakt sucht und mir ständig sagt , wie sehr er mich vermisst und mag. 

Ja, er mag halt die Affäre mit dir, sie bringt wohl auch Abwechslung in seine Ehe. So ganz erfüllt scheint er von dieser ja auch nicht zu sein, sonst hätte er ja keine Affäre mit dir begonnen.

Es gibt Gefühle, Hormone und Vernunft. Dass er dich vermisst und mag, heißt noch lange nicht, dass er sich scheiden lassen möchte. Da hängt viel dran: wahrscheinlich ein gemeinsames Haus, gemeinsames Vermögen und natürlich auch die Kinder. Eine Scheidung, bei der ein Partner dem anderen (in diesem Fall wegen der Affäre), die Schuld gibt, ist nicht schön. 

5 LikesGefällt mir
29. August um 18:43
In Antwort auf ozeanologe

Mal langsam mit den jungen Pferden! Wer sagt denn, dass der Affärenmann mehr will? Er ist doch auch verheiratet und hat Kinder?

Das ist doch nicht wirklich relevant, ob er mehr will.. sie soll sich emotional auf ihn einlassen, dmit sie von ihrem Psychomann loskommt.. 
Mittel zum Zweck.. lieber ein Weilchen unglücklich verliebt, als das was sie jetzt hat.. ganz einfach. 

zudem liest es sich so, als wenn er mit ihr was anfangen wollen würde.. 

Wenn sies nicht ist, dann irgendwann eine Andere.. die TE hat keinen Dauerhaften Einfluss auf ihn, daher kanm sie seine Familie auch nicht "schützen"..

Mal der Realität mehr ins Auge blicken, anstatt ehrenvoll tun um nichts zu tun.. 
 

Gefällt mir
29. August um 18:45
In Antwort auf sonnenschein19

Richtig !!! Das hat er bisher nicht gesagt. Mich hat es lediglich verunsichert, warum er auch nach solch langer Zeit , immer wieder Kontakt sucht und mir ständig sagt , wie sehr er mich vermisst und mag. 

Wieso ist das relevant für dich? Angst alleine zu sein? Angst alleine nicht klarzukommen? 

Gefällt mir
29. August um 18:46
In Antwort auf lacaracol

Das ist doch nicht wirklich relevant, ob er mehr will.. sie soll sich emotional auf ihn einlassen, dmit sie von ihrem Psychomann loskommt.. 
Mittel zum Zweck.. lieber ein Weilchen unglücklich verliebt, als das was sie jetzt hat.. ganz einfach. 

zudem liest es sich so, als wenn er mit ihr was anfangen wollen würde.. 

Wenn sies nicht ist, dann irgendwann eine Andere.. die TE hat keinen Dauerhaften Einfluss auf ihn, daher kanm sie seine Familie auch nicht "schützen"..

Mal der Realität mehr ins Auge blicken, anstatt ehrenvoll tun um nichts zu tun.. 
 

Das kann aber ganz schön nach hinten losgehen. Von einer Abhängigkeit in die nächste! Das würde ich ihr auf keinen Fall raten, wenn sie schon dazu neigt, von Männern emotional abhängig zu sein.

5 LikesGefällt mir
29. August um 18:57
In Antwort auf ozeanologe

Das kann aber ganz schön nach hinten losgehen. Von einer Abhängigkeit in die nächste! Das würde ich ihr auf keinen Fall raten, wenn sie schon dazu neigt, von Männern emotional abhängig zu sein.

Das ist die Weiterentwicklung zu der sie TE jetzt fähig wäre.. 

Natürlich sollte sie sich auch mal reflektieren und nicht nur rumsuhlen.. 

Am besten wärs wenn sie sich trennt, sich eine eigene Wohnung sucht, sich Zeit nimmt um das alles zu verarbeiten.. aber soweir sehe ich sie TE nicht.. dafür ist sie zu schwach.. 

Beim Drogenentzug bekommt man auch meist eine Übergangsdroge oder etwas weniger von der Hauptdroge... 

Das andere wär kalter Entzug. Aber wie gesagt, dafür sehe ich sie als nicht ausreichend Willensstark.. 

..dann lieber das kleinere Übel.


..und bitte Red meine Vorachläge nicht klein, wenn sie Hände und Füsse haben, aber nicht zu deiner Meinung passen.. das vermittelt, der TE nur, dass verharren im Moment (und bis zum Dahinscheiden) die beste Option ist.

Gefällt mir
29. August um 19:06
In Antwort auf lacaracol

Das ist die Weiterentwicklung zu der sie TE jetzt fähig wäre.. 

Natürlich sollte sie sich auch mal reflektieren und nicht nur rumsuhlen.. 

Am besten wärs wenn sie sich trennt, sich eine eigene Wohnung sucht, sich Zeit nimmt um das alles zu verarbeiten.. aber soweir sehe ich sie TE nicht.. dafür ist sie zu schwach.. 

Beim Drogenentzug bekommt man auch meist eine Übergangsdroge oder etwas weniger von der Hauptdroge... 

Das andere wär kalter Entzug. Aber wie gesagt, dafür sehe ich sie als nicht ausreichend Willensstark.. 

..dann lieber das kleinere Übel.


..und bitte Red meine Vorachläge nicht klein, wenn sie Hände und Füsse haben, aber nicht zu deiner Meinung passen.. das vermittelt, der TE nur, dass verharren im Moment (und bis zum Dahinscheiden) die beste Option ist.

Und das macht was mit dir, wenn die TE etwas anders vermittelt bekommt ?

Bist du der nächste der sagt wo es lang geht......( keine Frage )

Gefällt mir
29. August um 19:10
In Antwort auf febreze

Und das macht was mit dir, wenn die TE etwas anders vermittelt bekommt ?

Bist du der nächste der sagt wo es lang geht......( keine Frage )

Schatzilein, ich bin eine Frau. 😉
(das könnte man eigentlich auch aus meinem Nick rauslesen)

..und habe das Abhängigkeitsgesöns schon mehrfach durchgemacht.. 

Es sind Tipps.. ob sie irgenwas davon mitnimmt ist ihre Sache, ok? 😘


 

Gefällt mir
29. August um 19:22

Was es mit mir macht? 

Nichts. 

Ich wünsche der TE das sie im Herzen frei ist, das ist aber ein langer Weg. ..ich zeige ihr nur Abzweiger auf, damit sie nicht in einer Sackgasse endet.. 

..und stell dir vor, ganz selbstlos.. 😘

4 LikesGefällt mir
29. August um 19:33
In Antwort auf lacaracol

Was es mit mir macht? 

Nichts. 

Ich wünsche der TE das sie im Herzen frei ist, das ist aber ein langer Weg. ..ich zeige ihr nur Abzweiger auf, damit sie nicht in einer Sackgasse endet.. 

..und stell dir vor, ganz selbstlos.. 😘

Hast du den Drang Fragen zu wieder holen ?

is ne selbstlose Frage, stell dir vor....

1 LikesGefällt mir
29. August um 20:30

Ich finde es echt super , eure Ansichten und Ratschläge zu lesen. Dafür erstmal "Danke" ☺️.
In der Tat sehe ich mich momentan als eher schwach an. Das hat die Zeit mit mir gemacht. Ich hätte schon vor 2 Jahren aus meiner Ehe ausbrechen sollen. Und ja, das allein sein , macht mir schon Angst . Naja, ein Narzisst versteht es , einen Menschen so lange zu manipulieren, bis er nicht mehr kann. Was mit meiner Affäre passiert, keine Ahnung.... Ich denke , ich werde mit ihm sprechen und ihn aufklären , wie es alles momentan für mich ist . 

1 LikesGefällt mir
31. August um 18:45
In Antwort auf lacaracol

Das ist die Weiterentwicklung zu der sie TE jetzt fähig wäre.. 

Natürlich sollte sie sich auch mal reflektieren und nicht nur rumsuhlen.. 

Am besten wärs wenn sie sich trennt, sich eine eigene Wohnung sucht, sich Zeit nimmt um das alles zu verarbeiten.. aber soweir sehe ich sie TE nicht.. dafür ist sie zu schwach.. 

Beim Drogenentzug bekommt man auch meist eine Übergangsdroge oder etwas weniger von der Hauptdroge... 

Das andere wär kalter Entzug. Aber wie gesagt, dafür sehe ich sie als nicht ausreichend Willensstark.. 

..dann lieber das kleinere Übel.


..und bitte Red meine Vorachläge nicht klein, wenn sie Hände und Füsse haben, aber nicht zu deiner Meinung passen.. das vermittelt, der TE nur, dass verharren im Moment (und bis zum Dahinscheiden) die beste Option ist.

Klar, soweit kommt's noch, dass du mir sagen kannst, was ich zu schreiben habe. Sonst noch Wünsche? 

Ich finde deinen Vorschlag schlecht und basta. Der hat eben nicht Hand und Fuß und genau das sage ich jetzt auch. 

Niemand schrieb, dass das Verharren im Moment die beste Option sei und ich schon gar nicht. Ich habe ihr vielmehr geraten, die Affäre nicht zu ernst zu nehmen und sich von ihrem Mann zu trennen.

2 LikesGefällt mir
31. August um 19:18
In Antwort auf ozeanologe

Klar, soweit kommt's noch, dass du mir sagen kannst, was ich zu schreiben habe. Sonst noch Wünsche? 

Ich finde deinen Vorschlag schlecht und basta. Der hat eben nicht Hand und Fuß und genau das sage ich jetzt auch. 

Niemand schrieb, dass das Verharren im Moment die beste Option sei und ich schon gar nicht. Ich habe ihr vielmehr geraten, die Affäre nicht zu ernst zu nehmen und sich von ihrem Mann zu trennen.

Ich habe dich drum gebeten. Ich habe dir nicht gesagt, was du zu schreiben hast. 

Deine Antwort ist, pauschal gesehen, völlig korrekt. Aber du besteigst ja auch nicht, nach nem Spatziergang ums Haus, als nächstes gleich den Mount Everest, oder? 

 

1 LikesGefällt mir
31. August um 20:25
In Antwort auf sonnenschein19

Hallo meine Lieben, 
dies ist das erste Mal, dass ich etwas in einem Forum poste. Aber ich brauche mal die Sicht komplett Außenstehender . Ich habe mich in einen Arbeitskollegen verliebt , der jetzt glücklicherweise nicht mehr bei uns tätig ist. Wir sind beide verheiratet und haben Kinder. Mein Mann und ich arbeiten in der gleichen Firma , was bedeutet , er kennt diesen Mann auch . 
Nunja, wir sind uns dann langsam näher gekommen. Alles ging anfangs von seiner Seite aus. Ich habe mich so wohl bei ihm gefühlt . Wir haben uns ein paar Male getroffen und es war wunderschön. Mir wurde bewusst , was mir alles in meiner Ehe fehlt. Jetzt habe ich ihnschon Monate nicht mehr gesehen und er meldet sich noch immer regelmäßig. Er schreibt , dass er mich vermisst und sehr, sehr lieb hat. Macht mir viele Komplimente und sagt , er würde warten bis ich wieder Zeit habe. Er meldet sich auch einfach so , um mir zu sagen, dass er an mich denkt . Was haltet ihr davon? Mir kommt es manchmal so vor , als würde er sich nicht trauen , mir wirklich zu sagen was er fühlt. 

Was ich nie verstehen werde:

Wenn meine Beziehung so kacke ist, weil mir Dinge so fehlen- wieso kommen die nicht auf den Tisch und führen bei Unvereinbarkeit nicht zur Trennung?

Das raff ich nicht!

Krieg dein Leben auf die Kette und dann schau weiter!

2 LikesGefällt mir
31. August um 22:51
In Antwort auf sonnenschein19

Hallo meine Lieben, 
dies ist das erste Mal, dass ich etwas in einem Forum poste. Aber ich brauche mal die Sicht komplett Außenstehender . Ich habe mich in einen Arbeitskollegen verliebt , der jetzt glücklicherweise nicht mehr bei uns tätig ist. Wir sind beide verheiratet und haben Kinder. Mein Mann und ich arbeiten in der gleichen Firma , was bedeutet , er kennt diesen Mann auch . 
Nunja, wir sind uns dann langsam näher gekommen. Alles ging anfangs von seiner Seite aus. Ich habe mich so wohl bei ihm gefühlt . Wir haben uns ein paar Male getroffen und es war wunderschön. Mir wurde bewusst , was mir alles in meiner Ehe fehlt. Jetzt habe ich ihnschon Monate nicht mehr gesehen und er meldet sich noch immer regelmäßig. Er schreibt , dass er mich vermisst und sehr, sehr lieb hat. Macht mir viele Komplimente und sagt , er würde warten bis ich wieder Zeit habe. Er meldet sich auch einfach so , um mir zu sagen, dass er an mich denkt . Was haltet ihr davon? Mir kommt es manchmal so vor , als würde er sich nicht trauen , mir wirklich zu sagen was er fühlt. 

Hallo sonnenschein19,
ich denke- deine Affäre will dich "warm halten" für die Zukunft.
Es hat (die Treffs) ihm gefallen, er will es weitertun.
Mehr will er nicht.
Realität.
Schätze, was du an deinem Mann hast. Da sind auch die Kinder in der Ehe, an die sollte man auch denken.
Wenn du festgestellst hast, dass dir war in eure Ehe fehlt, dann evt. hat es Sinn, daran zu arbeiten (beide Ehepartner sind gemeint) und wieder die Ehe ins Lott zu bringen.
Alles Gute,
Blaukorn21
 

1 LikesGefällt mir
31. August um 22:55
In Antwort auf lacaracol

Ich habe dich drum gebeten. Ich habe dir nicht gesagt, was du zu schreiben hast. 

Deine Antwort ist, pauschal gesehen, völlig korrekt. Aber du besteigst ja auch nicht, nach nem Spatziergang ums Haus, als nächstes gleich den Mount Everest, oder? 

 

Ach komm, wenn eine Frau einen Mann um etwas bittet... 

Nein, dann bleibe ich zu Hause allein und kümmere mich um mich selbst. Genau das rate ich im übertragenen Sinne der Threaderstellerin auch. 

Sich trennen, als Single zurechtzukommen und dann, wenn alles verarbeitet ist, kann sie sich wieder auf eine Beziehung einlassen. Hoffentlich diesmal eine auf Augenhöhe.

1 LikesGefällt mir
31. August um 23:57

Liebe TE,

nachdem du oben mehrere begnadete Antworten bekommen hast, kurz meine Meinung:

das Auftauchen des Neuen zeigt dir schmerzhaft auf, daß du dich schon vor 2 Jahren hättest trennen wollen/sollen. Diese Frage solltest du jetzt ernsthaft bearbeiten, nicht für den Neuen,  sondern für dich! Du merkst es ja selbst, du hängst im Limbo, es ist weder kalt noch warm und du hängst fest. Vom Streben nach Glück ist nicht mehr viel übrig.

Eine Affäre würde ich gerade jetzt nicht anfangen. Erwischt werden und zwei Familien gesprengt zu haben ist ein viel schlimmeres Ding, als dem Neuen abzusagen bzw euere Trennungen (2) zu besprechen.

Last but not least: bau nicht zu sehr auf den Neuen. Du kannst gar nicht abschätzen, wieviel % deiner Sehnsüchte und Wunschvorstellungen dein Verliebtsein steuern.

Er sieht es vielleicht ganz anders, eine Aufhellung seines Sexuallebens, ein nettes kleines Reinstecken - mehr vielleicht nicht. Gar nicht. Das wäre gar nicht so ungewöhnlich, denke ich.

Pi





 

2 LikesGefällt mir
1. September um 5:31

Wie schon ein paar Male gesagt , ich weiß , dass die Trennung von meinem Mann unausweichlich ist. Werde ein paar Kräfte sammeln und diesen Schritt dann auch gehen. Wenn man Gefühle für jemanden hat , ist es leider nicht immer ganz so einfach rational zu denken. Das wird jedem klar sein , der schon einmal verliebt , verknallt usw war . Ich werde die Affäre auslaufen lassen, werde sie als Wegweiser sehen . Ich weiß jetzt was mir gefehlt hat . 

2 LikesGefällt mir
1. September um 6:28
In Antwort auf sonnenschein19

Hallo meine Lieben, 
dies ist das erste Mal, dass ich etwas in einem Forum poste. Aber ich brauche mal die Sicht komplett Außenstehender . Ich habe mich in einen Arbeitskollegen verliebt , der jetzt glücklicherweise nicht mehr bei uns tätig ist. Wir sind beide verheiratet und haben Kinder. Mein Mann und ich arbeiten in der gleichen Firma , was bedeutet , er kennt diesen Mann auch . 
Nunja, wir sind uns dann langsam näher gekommen. Alles ging anfangs von seiner Seite aus. Ich habe mich so wohl bei ihm gefühlt . Wir haben uns ein paar Male getroffen und es war wunderschön. Mir wurde bewusst , was mir alles in meiner Ehe fehlt. Jetzt habe ich ihnschon Monate nicht mehr gesehen und er meldet sich noch immer regelmäßig. Er schreibt , dass er mich vermisst und sehr, sehr lieb hat. Macht mir viele Komplimente und sagt , er würde warten bis ich wieder Zeit habe. Er meldet sich auch einfach so , um mir zu sagen, dass er an mich denkt . Was haltet ihr davon? Mir kommt es manchmal so vor , als würde er sich nicht trauen , mir wirklich zu sagen was er fühlt. 

Hallo Sonnenschein,

Es läuft alles genau richtig bei dir. Dein ganzes Leben ist ein Haufen von Betrug, Selbstverarsche und Ausflüchten, warum du das nicht tun willst, was du tun solltest.

Ach ja, richtig, dein Leben ist ja so schwer.

Das erklärt natürlich alles...

1 LikesGefällt mir
1. September um 8:13
In Antwort auf py158

Hallo Sonnenschein,

Es läuft alles genau richtig bei dir. Dein ganzes Leben ist ein Haufen von Betrug, Selbstverarsche und Ausflüchten, warum du das nicht tun willst, was du tun solltest.

Ach ja, richtig, dein Leben ist ja so schwer.

Das erklärt natürlich alles...

Es war ja nicht immer so . Klar , ich habe viele Fehler gemacht und Ausreden , warum ich dies oder Das nicht tue. Aber die Zeit zurückdrehen kann ich nicht. Ich werde versuchen es aufzuklären. Dass ich mir mein Leben selbst schwer gemacht habe , weiß ich übrigens auch.Ich freue mich auch wirklich über jede Sicht von Euch . 

Gefällt mir
1. September um 8:14
In Antwort auf pi-choo

Liebe TE,

nachdem du oben mehrere begnadete Antworten bekommen hast, kurz meine Meinung:

das Auftauchen des Neuen zeigt dir schmerzhaft auf, daß du dich schon vor 2 Jahren hättest trennen wollen/sollen. Diese Frage solltest du jetzt ernsthaft bearbeiten, nicht für den Neuen,  sondern für dich! Du merkst es ja selbst, du hängst im Limbo, es ist weder kalt noch warm und du hängst fest. Vom Streben nach Glück ist nicht mehr viel übrig.

Eine Affäre würde ich gerade jetzt nicht anfangen. Erwischt werden und zwei Familien gesprengt zu haben ist ein viel schlimmeres Ding, als dem Neuen abzusagen bzw euere Trennungen (2) zu besprechen.

Last but not least: bau nicht zu sehr auf den Neuen. Du kannst gar nicht abschätzen, wieviel % deiner Sehnsüchte und Wunschvorstellungen dein Verliebtsein steuern.

Er sieht es vielleicht ganz anders, eine Aufhellung seines Sexuallebens, ein nettes kleines Reinstecken - mehr vielleicht nicht. Gar nicht. Das wäre gar nicht so ungewöhnlich, denke ich.

Pi





 

Danke , für deine ehrliche Antwort. Du hast Recht . 

Gefällt mir
1. September um 8:20
In Antwort auf blaukorn21

Hallo sonnenschein19,
ich denke- deine Affäre will dich "warm halten" für die Zukunft.
Es hat (die Treffs) ihm gefallen, er will es weitertun.
Mehr will er nicht.
Realität.
Schätze, was du an deinem Mann hast. Da sind auch die Kinder in der Ehe, an die sollte man auch denken.
Wenn du festgestellst hast, dass dir war in eure Ehe fehlt, dann evt. hat es Sinn, daran zu arbeiten (beide Ehepartner sind gemeint) und wieder die Ehe ins Lott zu bringen.
Alles Gute,
Blaukorn21
 

Ja, das mit dem Warmhalten habe ich schon oft in Erwägung gezogen. Blöd nur , wenn Gefühle meinerseits im Spiel sind. 
Das mit meinem Mann wird keinen mehr geben . Ich muss mein Konsequenzen ziehen. Zu meinem Verhalten stehen und gehen . Trotzdem, danke für deine Sicht ! 

1 LikesGefällt mir
1. September um 8:25
In Antwort auf lacaracol

Schatzilein, ich bin eine Frau. 😉
(das könnte man eigentlich auch aus meinem Nick rauslesen)

..und habe das Abhängigkeitsgesöns schon mehrfach durchgemacht.. 

Es sind Tipps.. ob sie irgenwas davon mitnimmt ist ihre Sache, ok? 😘


 

Danke dir 😊, wer solche Situation schon mal erlebt hat , kann es besser verstehen . 

Gefällt mir
1. September um 10:08
In Antwort auf sonnenschein19

Es war ja nicht immer so . Klar , ich habe viele Fehler gemacht und Ausreden , warum ich dies oder Das nicht tue. Aber die Zeit zurückdrehen kann ich nicht. Ich werde versuchen es aufzuklären. Dass ich mir mein Leben selbst schwer gemacht habe , weiß ich übrigens auch.Ich freue mich auch wirklich über jede Sicht von Euch . 

Du freust dich sogar über Zynismus.

Gefällt mir
1. September um 10:41
In Antwort auf febreze

Du freust dich sogar über Zynismus.

Ja klar ! Warum nicht . Jeder Jeck ist anders . Ich verurteile niemanden für seine Meinung . Dann hätte ich hier nichts posten sollen. Nachvollziehen kann doch wirklich nur Der , der auch mal in einer ähnlichen Situation war. Und darum gehts hier auch nicht. Ich wollte Meinungen und die habe ich bekommen. Es liegt an jedem selbst , wie er auf andere zugeht. 

1 LikesGefällt mir
1. September um 10:43

Ich bin nicht hier um einen Fight auszutragen , das kann und sollte ich zuhause tun. Ich sehe dieses Forum eigentlich als freundlichen Austausch . 

2 LikesGefällt mir
1. September um 10:46
In Antwort auf sonnenschein19

Ja klar ! Warum nicht . Jeder Jeck ist anders . Ich verurteile niemanden für seine Meinung . Dann hätte ich hier nichts posten sollen. Nachvollziehen kann doch wirklich nur Der , der auch mal in einer ähnlichen Situation war. Und darum gehts hier auch nicht. Ich wollte Meinungen und die habe ich bekommen. Es liegt an jedem selbst , wie er auf andere zugeht. 

Ja klar ! So ist es u so soll es bleiben.

2 LikesGefällt mir