Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich lesbisch?

Bin ich lesbisch?

17. März um 12:20 Letzte Antwort: 17. März um 17:57

Huhu ihr Lieben,

ich wusste nicht so recht in welche Kategorie das gehört. Hoffe ich bin hier richtig.
Kurz zu mir, ich bin 31 und stecke in meiner 3. Beziehung (1. 7 Jahre, 2. 5 Jahre, 3. aktuell 2 Jahre).
Bisher hatte ich leider nie diese Schmetterlinge im Bauch oder fand irgendeinen Mann vom Aussehen her sofort sexy oder attraktiv. Für mich war bisher das Herz und der Charakter der ausschlaggebende Punkt.
Nun hatte meine Beste Freundin angedeutet ob ich nicht vielleicht auch auf Frauen stehen könnte, denn ich erzählte ihr dass ich u.a. auch keinen Penis jemals anziehend oder toll fand, dementsprechend auch den Sex nicht. Es war okay, aber nichts was mich wirklich heiß gemacht hat.
Wenn ich in Gedanken eine Beziehung oder den Sex mit einer Frau durchgehe könnte ich wohl den ganzen Tag mit ihr im Bett verbringen und wirklich die Beziehung auch genießen und strahlen.
Aber das sind nunmal nur Gedanken.

Wie habt ihr getestet ob ihr auf Frauen steht oder es einfach nur Wunschvorstellungen sind? Ich möchte dafür ungerne eine Frau "als Versuchskaninchen" hernehmen.

Mehr lesen

17. März um 12:53

Ob du lesbisch bist  weiß ich nicht aber du scheinst schon mal auf Frauen zu stehen. Das kann ja auch zusätzlich sein. Also Bisexuell. 

Gefällt mir
17. März um 13:00
In Antwort auf rahim_19939256

Ob du lesbisch bist  weiß ich nicht aber du scheinst schon mal auf Frauen zu stehen. Das kann ja auch zusätzlich sein. Also Bisexuell. 

Hätte ich auch gedacht, aber es gibt keinen Mann der mich sexuell irgendwie anzieht oder den ich wirklich attraktiv finde. Daher würde ich das fast ausschließen.

Gefällt mir
17. März um 13:14
In Antwort auf honoka_12700234

Hätte ich auch gedacht, aber es gibt keinen Mann der mich sexuell irgendwie anzieht oder den ich wirklich attraktiv finde. Daher würde ich das fast ausschließen.

Dann erkläre  mir doch bitte mal deine drei Beziehungen mit Männern, die ja auch nicht mal eben so waren sondern schon eine gewisse Zeit. Wie lange bracht man denn um zu merken, das ein bestimmtes Geschlecht nichts für einen ist? 

Gefällt mir
17. März um 13:33
In Antwort auf rahim_19939256

Dann erkläre  mir doch bitte mal deine drei Beziehungen mit Männern, die ja auch nicht mal eben so waren sondern schon eine gewisse Zeit. Wie lange bracht man denn um zu merken, das ein bestimmtes Geschlecht nichts für einen ist? 

Da ich sehr sehr konservativ aufgewachsen bin dachte ich mir nichts dabei dass man vielleicht keine Lust empfindet oder dass man sein Gegenüber nicht zum anbeißen findet.
Ich wurde eher nach dem Prinzip "man hat keinen Sex vor der Ehe" erzogen, daher war es für mich normal.

Jetzt wo ich weiter weg von meiner Familie gezogen bin fange ich an darüber nachzudenken ob das alles wirklich so normal ist.
Und wenn ich so das eine oder andere Revue passieren lasse stimmt vieles dafür dass ich mit Männern wohl nicht so viel anfangen kann.

Gefällt mir
17. März um 13:42
In Antwort auf honoka_12700234

Da ich sehr sehr konservativ aufgewachsen bin dachte ich mir nichts dabei dass man vielleicht keine Lust empfindet oder dass man sein Gegenüber nicht zum anbeißen findet.
Ich wurde eher nach dem Prinzip "man hat keinen Sex vor der Ehe" erzogen, daher war es für mich normal.

Jetzt wo ich weiter weg von meiner Familie gezogen bin fange ich an darüber nachzudenken ob das alles wirklich so normal ist.
Und wenn ich so das eine oder andere Revue passieren lasse stimmt vieles dafür dass ich mit Männern wohl nicht so viel anfangen kann.

Jetzt muss ich doch mal nachhaken und fragen wann du geboren bist und wo du aufgewachsen bist.  Denn deine Erklärung wirft für mich nur neue Fragen auf und ich kann mir das so wie du es schreibst wirklich nicht vorstellen. Selbst wenn man in eine bestimmte Richtung erzogen wird. merkt man doch ziemlich schnell das es für einen selbst ganz anders sein könnte und leht sich gegen dieses Dokma auf.  Und wie du, drei mal mit einem Mann eine Beziehung eingehen, die auch noch recht lange dauert, kann ich mir eigentlich gar nicht wirklich vorstellen. Das muss doch jedesmal das kalte Grauen gewesen sein und anch Auflehnung oder Flucht geschriehen haben??  War denn in den ganzen Jahren nicht einmal eine weibliche Person dabei die dein ( auch sexuelles ) Interesse erregt hat? 

Gefällt mir
17. März um 13:59
In Antwort auf rahim_19939256

Jetzt muss ich doch mal nachhaken und fragen wann du geboren bist und wo du aufgewachsen bist.  Denn deine Erklärung wirft für mich nur neue Fragen auf und ich kann mir das so wie du es schreibst wirklich nicht vorstellen. Selbst wenn man in eine bestimmte Richtung erzogen wird. merkt man doch ziemlich schnell das es für einen selbst ganz anders sein könnte und leht sich gegen dieses Dokma auf.  Und wie du, drei mal mit einem Mann eine Beziehung eingehen, die auch noch recht lange dauert, kann ich mir eigentlich gar nicht wirklich vorstellen. Das muss doch jedesmal das kalte Grauen gewesen sein und anch Auflehnung oder Flucht geschriehen haben??  War denn in den ganzen Jahren nicht einmal eine weibliche Person dabei die dein ( auch sexuelles ) Interesse erregt hat? 

Ich bin in Oberfranken, einem 100 Seelendorf groß geworden, bin Baujahr 1988.
Für meine Eltern war es schon ein graus wenn man sich öffentlich einen Kuss gegeben hat.
Mir wurde immer eingebläut dass man eine Beziehung eingeht die bis zum Ende der Tage gehen soll, hat man mehr als einen Mann ist man schon ein Flittchen. Deswegen habe ich so lange ausgehalten wir ich konnte, egal ob es mir dabei nun gut ging oder nicht.
Man fängt shclicht weg nicht an nachzudenken wenn man meint es wäre normal und alle anderen in deinem Umfeld sich auch so verhalten.

Gefällt mir
17. März um 14:08
In Antwort auf honoka_12700234

Ich bin in Oberfranken, einem 100 Seelendorf groß geworden, bin Baujahr 1988.
Für meine Eltern war es schon ein graus wenn man sich öffentlich einen Kuss gegeben hat.
Mir wurde immer eingebläut dass man eine Beziehung eingeht die bis zum Ende der Tage gehen soll, hat man mehr als einen Mann ist man schon ein Flittchen. Deswegen habe ich so lange ausgehalten wir ich konnte, egal ob es mir dabei nun gut ging oder nicht.
Man fängt shclicht weg nicht an nachzudenken wenn man meint es wäre normal und alle anderen in deinem Umfeld sich auch so verhalten.

Dann bist du so ungefähr 2003 aktiv geworden, und willst mir ( uns ) wirklich einreden, dass du auf irgendwelche Doktrinen aus der Steinzeit  gehört hast? 

Sorry wenn das so hart rüberkommt, aber ich kann das beim besten Wikllen nicht verstehen oder nachvollziehen. 

Wo sind die anderen User?  Keiner eine Meinung dazu? 
.

Gefällt mir
17. März um 14:16

Nein das tue ich nicht, und darum geht es mir in meinem Thread auch nicht.
Ich habe durchaus auch ganz andere Probleme die ich angegangen habe. Ich hatte nie Freunde und in der Schule habe ich mir mit Süßigkeiten Aufmerksamkeit erkauft.

Gefällt mir
17. März um 14:17
In Antwort auf rahim_19939256

Dann bist du so ungefähr 2003 aktiv geworden, und willst mir ( uns ) wirklich einreden, dass du auf irgendwelche Doktrinen aus der Steinzeit  gehört hast? 

Sorry wenn das so hart rüberkommt, aber ich kann das beim besten Wikllen nicht verstehen oder nachvollziehen. 

Wo sind die anderen User?  Keiner eine Meinung dazu? 
.

Musst du ja auch nicht, du kennst mich nicht, du kennst mein Leben und meine Vergangenheit nicht.
Aber darum geht es mir hier in diesem Thread auch nicht.

Gefällt mir
17. März um 14:18

Es gab schon welche die ich anziehend fand ja, aber hab es eben schnell wieder beiseite verworfen.

Gefällt mir
17. März um 14:20

Für mich klingt das in der angegebenen Zeit als äußerst suspekt. Ich kann es überhaupt nicht nachvollziehen und frage deswegen halt nach um es irgendwie verstehen zu können. Allerdings sind die Erklärungen sehr mangelhaft.  Um das Jahr 2003 herum hat man sich als teenager oder Heranwachsender nicht an solche Doktrinen gehelten, selbst wenn es einem streng vorgebetet wurde. Da war ein ganz anderer Lebensstil gefragt. 

Gefällt mir
17. März um 14:20
In Antwort auf honoka_12700234

Musst du ja auch nicht, du kennst mich nicht, du kennst mein Leben und meine Vergangenheit nicht.
Aber darum geht es mir hier in diesem Thread auch nicht.

Aber  worum  geht es dir denn dann?? 

Gefällt mir
17. März um 14:23

Das ist ein guter Ratschlag. Mal angenommen es stimmt bisher alles und man hatte sich diesen Mitteralterlichen Vorgaben unterworfen, so sollte man wenigstens jetzt zusehen, das man ins reale Leben findet und nach seinem eigenen Gefühl lebt. Und wenn das als Frau eben nicht mit Männern sein soll,  dann ist das eben so und man kann sich auch nach anderen Frauen umsehen,
So frei ist unsere elt doch heutzutage schon. 

Gefällt mir
17. März um 14:23
In Antwort auf rahim_19939256

Für mich klingt das in der angegebenen Zeit als äußerst suspekt. Ich kann es überhaupt nicht nachvollziehen und frage deswegen halt nach um es irgendwie verstehen zu können. Allerdings sind die Erklärungen sehr mangelhaft.  Um das Jahr 2003 herum hat man sich als teenager oder Heranwachsender nicht an solche Doktrinen gehelten, selbst wenn es einem streng vorgebetet wurde. Da war ein ganz anderer Lebensstil gefragt. 

Mein Leben bestand aus sich dick essen und Nintendo spielen.
Das war mein Lebensstil.
 

Gefällt mir
17. März um 14:24
In Antwort auf rahim_19939256

Aber  worum  geht es dir denn dann?? 

Dass mir enventuell Frauen schreiben die für sich vielleicht auch irendwann überlegt haben ob sie lesbisch sein könnten und mir ihre Erfahrungen schildern können

Gefällt mir
17. März um 14:25
In Antwort auf rahim_19939256

Das ist ein guter Ratschlag. Mal angenommen es stimmt bisher alles und man hatte sich diesen Mitteralterlichen Vorgaben unterworfen, so sollte man wenigstens jetzt zusehen, das man ins reale Leben findet und nach seinem eigenen Gefühl lebt. Und wenn das als Frau eben nicht mit Männern sein soll,  dann ist das eben so und man kann sich auch nach anderen Frauen umsehen,
So frei ist unsere elt doch heutzutage schon. 

Richtig und um frei von allem zu sein bin ich 600km weit weg gezogen. Und jetzt bröckelt es eben.

Gefällt mir
17. März um 14:26
In Antwort auf honoka_12700234

Dass mir enventuell Frauen schreiben die für sich vielleicht auch irendwann überlegt haben ob sie lesbisch sein könnten und mir ihre Erfahrungen schildern können

Ich habe mir noch nie überlegt ob ich vielleicht lesbisch sein könnte.  Ich weiß das ich Bisexuell bin und das ich mir eine Beziehung sowohl mit einem Mann, als auch mit einer Frau vorstellen könnte. 

Gefällt mir
17. März um 14:27

Japp, deswegen habe ich mich vor 2 Monaten getrennt als ich mitbekam er hat sich in ne Andere verknallt

Gefällt mir
17. März um 14:29
In Antwort auf honoka_12700234

Japp, deswegen habe ich mich vor 2 Monaten getrennt als ich mitbekam er hat sich in ne Andere verknallt

Da frage ich gleich nochmal direkt nach.  Warum trennt man sich bei diesen Problemen erst wenn man feststellt das einen der Partner betrügt?  Wenn doch vorher schon so gar keine echten Gefühle füreinander da waren, wäre eine Trennung doch schon viel früher angesagt gewesen, bzw. wäre es meiner Ansicht nach gar nicht erst zu einer solchen Beziehung gekommen. 

Gefällt mir
17. März um 14:29

 .... destruktive Hobbys ..... 

1 LikesGefällt mir
17. März um 14:30

Ja mittlerweile habe ich Freunde, Hobbys und genieße das Leben.

Gefällt mir
17. März um 14:32
In Antwort auf rahim_19939256

Da frage ich gleich nochmal direkt nach.  Warum trennt man sich bei diesen Problemen erst wenn man feststellt das einen der Partner betrügt?  Wenn doch vorher schon so gar keine echten Gefühle füreinander da waren, wäre eine Trennung doch schon viel früher angesagt gewesen, bzw. wäre es meiner Ansicht nach gar nicht erst zu einer solchen Beziehung gekommen. 

Das war eben leider mein festgefahrenes Muster.
Aber er ist nun glücklich und ich bin es vielleicht auch irgendwann.

Gefällt mir
17. März um 14:39
In Antwort auf honoka_12700234

Huhu ihr Lieben,

ich wusste nicht so recht in welche Kategorie das gehört. Hoffe ich bin hier richtig.
Kurz zu mir, ich bin 31 und stecke in meiner 3. Beziehung (1. 7 Jahre, 2. 5 Jahre, 3. aktuell 2 Jahre).
Bisher hatte ich leider nie diese Schmetterlinge im Bauch oder fand irgendeinen Mann vom Aussehen her sofort sexy oder attraktiv. Für mich war bisher das Herz und der Charakter der ausschlaggebende Punkt.
Nun hatte meine Beste Freundin angedeutet ob ich nicht vielleicht auch auf Frauen stehen könnte, denn ich erzählte ihr dass ich u.a. auch keinen Penis jemals anziehend oder toll fand, dementsprechend auch den Sex nicht. Es war okay, aber nichts was mich wirklich heiß gemacht hat.
Wenn ich in Gedanken eine Beziehung oder den Sex mit einer Frau durchgehe könnte ich wohl den ganzen Tag mit ihr im Bett verbringen und wirklich die Beziehung auch genießen und strahlen.
Aber das sind nunmal nur Gedanken.

Wie habt ihr getestet ob ihr auf Frauen steht oder es einfach nur Wunschvorstellungen sind? Ich möchte dafür ungerne eine Frau "als Versuchskaninchen" hernehmen.

Es gibt nen Thread von dir "zwischen zwei Männer" da schien dir der Sex mit Männer noch zu gefallen...

Gefällt mir
17. März um 14:40
In Antwort auf honoka_12700234

Das war eben leider mein festgefahrenes Muster.
Aber er ist nun glücklich und ich bin es vielleicht auch irgendwann.

Wer ist  "  er  " ??

Und wie soll man deine Threads verstehen die so viel früher gepostet wurden als dieser jetzt? 

Zwischen zwei Männern
Von: snowrose88

7 Antworten
|3. Juli 2016 um 13:36

Liebe ohne Zärtlichkeit
Von: snowrose88

21 Antworten
|4. Januar 2014 um 20:04
Mein Freund schreibt SMS mit anderen Frauen

Ich muss schon sagen, das ich dadurch einigermaßen verwirrt bin. 





 

Gefällt mir
17. März um 14:41
In Antwort auf lustigermann

Es gibt nen Thread von dir "zwischen zwei Männer" da schien dir der Sex mit Männer noch zu gefallen...

genau darüber bin ich auch gerade gestolpert.  Irgendwas verträgt sich da nicht so richtig miteinander. 

Gefällt mir
17. März um 14:43
In Antwort auf rahim_19939256

Wer ist  "  er  " ??

Und wie soll man deine Threads verstehen die so viel früher gepostet wurden als dieser jetzt? 

Zwischen zwei Männern
Von: snowrose88

7 Antworten
|3. Juli 2016 um 13:36

Liebe ohne Zärtlichkeit
Von: snowrose88

21 Antworten
|4. Januar 2014 um 20:04
Mein Freund schreibt SMS mit anderen Frauen

Ich muss schon sagen, das ich dadurch einigermaßen verwirrt bin. 





 

Die kann man so verstehen wie sie da stehen.
Ich verstehe das Problem daran ehrlich gesagt nicht?
Diese Threads liegen ein paar Jahre zurück, und so wie ich sie damals geschrieben habe, habe ich auch empfunden.
Genauso wie ich das was ich jetzt geschrieben haben auch genauso empfinde.

Gefällt mir
17. März um 14:47
In Antwort auf honoka_12700234

Die kann man so verstehen wie sie da stehen.
Ich verstehe das Problem daran ehrlich gesagt nicht?
Diese Threads liegen ein paar Jahre zurück, und so wie ich sie damals geschrieben habe, habe ich auch empfunden.
Genauso wie ich das was ich jetzt geschrieben haben auch genauso empfinde.

Nein, tut mir Leid. So einfach kommst du da nicht raus.

Zuerst bist du  " zwischen zwei Männern " ... das zeigt das du dich sehr wohl für Männer interessiert hast und sogar Eifersüchtig warst.
Das du bei einer der Beziehungen wahrscheinlich seine Zärtlichkeit vermisst hast ...

Und das du Eifersucht gezeigt hast weil dein Freund mit anderen SMS geschrieben hat. 

Alles das passt halt eben nicht zu dem was du hier und jetzt schreibst. 

sorry ... 

Gefällt mir
17. März um 14:52
In Antwort auf rahim_19939256

Nein, tut mir Leid. So einfach kommst du da nicht raus.

Zuerst bist du  " zwischen zwei Männern " ... das zeigt das du dich sehr wohl für Männer interessiert hast und sogar Eifersüchtig warst.
Das du bei einer der Beziehungen wahrscheinlich seine Zärtlichkeit vermisst hast ...

Und das du Eifersucht gezeigt hast weil dein Freund mit anderen SMS geschrieben hat. 

Alles das passt halt eben nicht zu dem was du hier und jetzt schreibst. 

sorry ... 

Natürlich habe ich Liebe und Zärtlichkeiten vermisst, nur leider haben sie mir bisher nicht das gegeben was ich mir erhofft habe.
Es hat mich nicht in meinem Herzen oder Seele berührt, und nach genau diesem Gefühl bin ich mein ganzes bisheriges Leben auf der Suche.

Gefällt mir
17. März um 14:57

Hey, ich verstehe hier diese Unterhaltung nicht wirklich. Ich selbst bin Abi und musste nicht erst herausfinden was ich bin. Das merkt man sehr schnell und meine Vermutung ist hier, dass Sie (Er) Nachrichten von Frauen möchte. 

Gefällt mir
17. März um 15:00
In Antwort auf pernod86

Hey, ich verstehe hier diese Unterhaltung nicht wirklich. Ich selbst bin Abi und musste nicht erst herausfinden was ich bin. Das merkt man sehr schnell und meine Vermutung ist hier, dass Sie (Er) Nachrichten von Frauen möchte. 

Ich bin nicht die Einzige auf der Welt die vielleicht erst später merkt dass man sich ändert.
Aber gerne kann ich dir ein tagesaktuelles Foto mit einer Wunschpose deiner Wahl zusenden per Privatnachricht, dann siehst du ja wie männlich ich bin

Gefällt mir
17. März um 15:04

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen ... 

Gefällt mir
17. März um 15:10
In Antwort auf honoka_12700234

Ich bin nicht die Einzige auf der Welt die vielleicht erst später merkt dass man sich ändert.
Aber gerne kann ich dir ein tagesaktuelles Foto mit einer Wunschpose deiner Wahl zusenden per Privatnachricht, dann siehst du ja wie männlich ich bin

Hm, ich finde, Honoka hätte eine weniger verurteilende Antwort verdient. Ja, sie ist in einer besonderen Situation, in der vieles unsicher wird, die eigene Identität, die Beziehung. Das kann passieren, ist vielleicht auch nicht so ungewöhnlich, dass so eine Fragestellung bei dem erzählten Hintergrund zu viel Unsicherheit führt. Ich wünsche ihr jedenfalls, dass sie diese Zeit der Ungewissheit aushält und zu einem glücklichen neuen Selbstbild kommt...

Gefällt mir
17. März um 15:12

Da hast du absolut Recht. Auch ich habe schon mal an Spielen am PC ziemlich festgehangen.  Man muss halt selbst diesen Punkt erkennen, und entgegen wirken. 

Gefällt mir
17. März um 15:13
In Antwort auf danieldeinarzt

Hm, ich finde, Honoka hätte eine weniger verurteilende Antwort verdient. Ja, sie ist in einer besonderen Situation, in der vieles unsicher wird, die eigene Identität, die Beziehung. Das kann passieren, ist vielleicht auch nicht so ungewöhnlich, dass so eine Fragestellung bei dem erzählten Hintergrund zu viel Unsicherheit führt. Ich wünsche ihr jedenfalls, dass sie diese Zeit der Ungewissheit aushält und zu einem glücklichen neuen Selbstbild kommt...

Mit den gemachten Kommentaren wird oder wurde niemand verurteilt. Man muss aber  Tatsachen auch nennen dürfen ohne deswegen gleich angegriffen zu werden. Das gehört zu einer ehrlichen Diskussion einfach dazu. 

Gefällt mir
17. März um 15:13

ich kann verstehen, dass sie es aufgegeben hat... hier zu suchen. Und ihr Profil gelöscht hat.

2 LikesGefällt mir
17. März um 15:15

Naja,   schade irgendwie. Ein bisschen hätte mich eine Erklärung schon interessiert. Wenn es denn eine plausibele gegeben hätte. So aber werden wir es wohl nie erfahren. 

schade ... 

Gefällt mir
17. März um 17:19

Die oder der TE hat sich nicht gelöscht. Dann wäre der ganze Thread weg, bzw. alles was der oder die TE jemals geschrieben hat.  Das ist eine andere Funktion, die da in Kraft getreten ist. 

Gefällt mir
17. März um 17:57
In Antwort auf rahim_19939256

Die oder der TE hat sich nicht gelöscht. Dann wäre der ganze Thread weg, bzw. alles was der oder die TE jemals geschrieben hat.  Das ist eine andere Funktion, die da in Kraft getreten ist. 

nein!

Gefällt mir