Home / Forum / Liebe & Beziehung / BIN ICH LANGWEILIG GEWORDEN FÜR MEINEN MANN

BIN ICH LANGWEILIG GEWORDEN FÜR MEINEN MANN

25. Dezember 2008 um 20:53 Letzte Antwort: 25. Dezember 2008 um 21:52

ich bin schon immer eher eine ruhigere person, die gerne streit und diskussionen vermeidet. vor einiger zeit waren wir bei einem bekannten von uns. dessen frau sprüht nur so vor temperament. dementsprechend haben die auch öfter mal eine auseinandersetzung. der bekannte von uns hat sich vor meinem mann über seine frau beschwert, dass sie manchmal so kompliziert sei, und immer ihren eigenen kopf durchbringen wolle. mein mann meinte daraufhin, dass sie wenigstens mal eine frau wäre, die richtig pfeffer im arsch hätte, und ein mann stolz sein kann, wenn er eine solche frau hätte. seit dem denke ich die ganze zeit über diese bemerkung drüber nach. unsere ehe läuft nicht so gut wie es sein sollte. ich hab nicht das gefühl, als wenn er mich groß begehren würde. und ich hab sorge, dass ich langweilig und zu ruhig für ihn bin?

Mehr lesen

25. Dezember 2008 um 20:57

Wie warst du als ihr euch kennengelernt habt?
welcher Mensch warst du, in den er sich verliebt hat? Hast du dich sehr geändert? Wenn ja, dann versuch mal so langsam den Weg zurück zu der Frau nach der er verrückt war, die er geheiratet hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Dezember 2008 um 21:04

Stimmt schon
früher hat er mir auch oft gesagt, dass er es an mir mag, dass ich eher ruhig bin. und dass man mit mir viel besser klarkommt. aber ich werde trotzdem das gefühl nicht los, dass er frauen, wie die frau von unserem bekannten einfach anziehender findet. bevor wir zusammen gekommen sind, war er sehr lange mit so einer frau zusammen. und ich glaube er hat sie sehr geliebt.
wenn ich ihn auf die bemerkung anspreche, sagt er bestimmt wieder, dass ich nicht alles so ernst nehmen soll und nicht immer so viel nachdenken soll.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Dezember 2008 um 21:05

Also wenn er das
auch noch vor anderen gebracht hat, dann ist das eine beleidigung und unverschämtheit dir gegenüber und überhaupt.

Das würde füe mich alles in Frage stellen und eine grundsatz-diskussion bedeuten.

Frag dich nicht nur was du dür deinen mann geworden bist (langweilig etc.), sondern bleib erst mal bei DIR und frsg dich was er für DICH geworden ist, wenn er mittlerweile solche Unverschämtheiten von sich gibt.
Frag dich was das für dich bedeutet und was ER noch für dich bedeutet, wenn er sich so aufführt ...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Dezember 2008 um 21:09
In Antwort auf riikka_12952477

Wie warst du als ihr euch kennengelernt habt?
welcher Mensch warst du, in den er sich verliebt hat? Hast du dich sehr geändert? Wenn ja, dann versuch mal so langsam den Weg zurück zu der Frau nach der er verrückt war, die er geheiratet hat.

Okay,
dann behandel ihn halt schlecht. Wenn er das unbedingt braucht um sich wieder in dich zu verlieben, gibs ihm! Musst ja nicht die temperamentvolle mimen, die jeden Tag nen Streit vom Zaun bricht. Aber wie wärs denn, wenn du ein wenig mehr wieder dein eigenes Leben lebst und wieder anfängst deine kleinen Geheimnisse zu haben, ohne ihm Erklärungen postwendend abzugeben? Vielleicht wirkt das ja Wunder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Dezember 2008 um 21:10
In Antwort auf an0N_1237832599z

Stimmt schon
früher hat er mir auch oft gesagt, dass er es an mir mag, dass ich eher ruhig bin. und dass man mit mir viel besser klarkommt. aber ich werde trotzdem das gefühl nicht los, dass er frauen, wie die frau von unserem bekannten einfach anziehender findet. bevor wir zusammen gekommen sind, war er sehr lange mit so einer frau zusammen. und ich glaube er hat sie sehr geliebt.
wenn ich ihn auf die bemerkung anspreche, sagt er bestimmt wieder, dass ich nicht alles so ernst nehmen soll und nicht immer so viel nachdenken soll.

Also wenn er so klare aussagen trifft
dann ist es doch klar dass du anfängst so zu denken oder zu fühlen.
Das ist einfach eine frage der ursache und wirkung.
Was sollst du denn sonst denken wenn er so redet?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Dezember 2008 um 21:35
In Antwort auf rainer_12481667

Also wenn er das
auch noch vor anderen gebracht hat, dann ist das eine beleidigung und unverschämtheit dir gegenüber und überhaupt.

Das würde füe mich alles in Frage stellen und eine grundsatz-diskussion bedeuten.

Frag dich nicht nur was du dür deinen mann geworden bist (langweilig etc.), sondern bleib erst mal bei DIR und frsg dich was er für DICH geworden ist, wenn er mittlerweile solche Unverschämtheiten von sich gibt.
Frag dich was das für dich bedeutet und was ER noch für dich bedeutet, wenn er sich so aufführt ...


Es tut mir weh
aber ich liebe ihn und will die ehe auch weiterhin. aber ich hab angst jetzt, dass er gar keine gefühle mehr für mich hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Dezember 2008 um 21:52


Dann komm mal mit der Peitsche ins Schlafzimmer und versohl ihm den Arsch :P

Ernsthaft: Dieses Statement musst du ja nicht auf Dich projiziieren - vielleicht wollte er dem Bekannten einfach nur gut zureden, dass er sich wegen der Art seiner Frau keine Sorgen machen sollte - einfach diplomatisch versuchen das gute darin zu sehen und Streit zu schlichten.

Wenn du allerdings selbst das Gefühl hast, dass du langweilig geworden bist für ihn, dann REDE DOCH EINFACH MIT IHM. Vielleicht ist er Dir auch zu langweilig geworden? REDEN ist das non plus ultra, vor allem in einer EHE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook