Forum / Liebe & Beziehung

Bin ich ihm nicht wichtig oder übertreibe ich?

Letzte Nachricht: 21. Juli um 7:34
17.07.21 um 0:52

Hallo.

Ich hätte eine Frage bezüglich meiner Beziehung. 
Mein Freund ist derzeit in einer schwierigen finanziellen Situation. Wir kennen uns schon sehr lange.
Er arbeitet zwar, allerdings ist er, bedingt durch eine schwere gesundheitliche Situation, nun nicht gut aufgestellt.
Ich selbst helfe ihm ab und an mit Essen und Kleinkram, jedoch kann ich sonst nichts übernehmen. Ich helfe ihm dennoch wo ich kann. Er besitzt kein Auto, ich fahre ihn also überall hin, begleite ihn bei Arztterminen, erledige Bürokram, vereinbaren Termine, habe mich gekümmert, als er schwer krank war über Monate etc.
Wir verstehen uns sehr gut (auch in unserer Freizeit), unterstützen tut er mich aber nicht wirklich (beruflich) oder versteht nicht, wenn ich keine Zeit habe für ihn.
Meinen Geburtstag hat er dieses Jahr vergessen. Zu Weihnachten hat er mir nichts geschenkt. Ich ihm schon.
Meine Frage ist nun auf eine spezielle Situation bezogen.
Er hat seiner Schwester (wohnt nicht in Deutschland) einfach so ein Geschenk zum Geburtstag für über 1000 Euro geschenkt (Handy). Wie gesagt, meinen Geburtstag hat er vergessen und es kam auch kein Geschenk oder eine Karte...gar nichts!!!
Es geht mir nun nicht darum, dass er seiner Schwester solche Geschenke macht, ich aber für ihn Essen ab und an zahlen soll, sondern vor allem geht es mir darum, dass er für Menschen, die er liebt, so viel ausgibt, obwohl er das Geld nicht hat. Es hieß nur, dass das jetzt sein muss.
Ich habe ihn darauf angesprochen, dass ich nun weiß, was er für Menschen tut, die ihm wichtig sind und dass ich für ihn wohl ein Nichts bin und mir verarscht vorkomme!! Er meinte, dass es nicht stimmt. Ich sei ihm wichtig. Aber ehrlich gesagt habe ich das nicht verkraftet. 
Ich habe gesagt, dass ich das nicht mehr akzeptieren kann.
Er schrieb mir nun noch einmal, ob ich nun zu ihm komme. Ich sagte nein. Danach schrieb er alles Gute und blockierte mich. Nun ist also Schluss.

Was denkt ihr? Bedeute ich ihm etwas? Habe ich überreagiert? Sollte ich bereuen, dass Schluss ist? 


Vielen Dank für eure Hilfe u. Antworten!

Mehr lesen

17.07.21 um 1:01

Ich finde er verhält sich kindisch und nicht fair. Es geht in einer Beziehung nicht um Geld und die Rollenklischees sind auch echt überholt aber dennoch geht es um Respekt. Wenn jemand einen finanziell hilft und dann wird der Geburtstag vergessen wäre ich maßlos enttäuscht. Das würde mich mehr treffen als alles andere. Ich denke jedenfalls genauso wie du und kann sehr gut dich verstehen.

1 -Gefällt mir

17.07.21 um 1:28

Nein du bedeudet ihm nichts. Wer jemanden blockiert, liebt nicht. Es ist die höchste form der respektlosigkeit und Verachtung. Du gast nichts erwartet, nur eine kleine Aufmerksamkeit hätte gereicht. Er ruht sich auf dir aus. Blockiere ihn umgehend.  

2 -Gefällt mir

18.07.21 um 1:10
In Antwort auf

Hallo.

Ich hätte eine Frage bezüglich meiner Beziehung. 
Mein Freund ist derzeit in einer schwierigen finanziellen Situation. Wir kennen uns schon sehr lange.
Er arbeitet zwar, allerdings ist er, bedingt durch eine schwere gesundheitliche Situation, nun nicht gut aufgestellt.
Ich selbst helfe ihm ab und an mit Essen und Kleinkram, jedoch kann ich sonst nichts übernehmen. Ich helfe ihm dennoch wo ich kann. Er besitzt kein Auto, ich fahre ihn also überall hin, begleite ihn bei Arztterminen, erledige Bürokram, vereinbaren Termine, habe mich gekümmert, als er schwer krank war über Monate etc.
Wir verstehen uns sehr gut (auch in unserer Freizeit), unterstützen tut er mich aber nicht wirklich (beruflich) oder versteht nicht, wenn ich keine Zeit habe für ihn.
Meinen Geburtstag hat er dieses Jahr vergessen. Zu Weihnachten hat er mir nichts geschenkt. Ich ihm schon.
Meine Frage ist nun auf eine spezielle Situation bezogen.
Er hat seiner Schwester (wohnt nicht in Deutschland) einfach so ein Geschenk zum Geburtstag für über 1000 Euro geschenkt (Handy). Wie gesagt, meinen Geburtstag hat er vergessen und es kam auch kein Geschenk oder eine Karte...gar nichts!!!
Es geht mir nun nicht darum, dass er seiner Schwester solche Geschenke macht, ich aber für ihn Essen ab und an zahlen soll, sondern vor allem geht es mir darum, dass er für Menschen, die er liebt, so viel ausgibt, obwohl er das Geld nicht hat. Es hieß nur, dass das jetzt sein muss.
Ich habe ihn darauf angesprochen, dass ich nun weiß, was er für Menschen tut, die ihm wichtig sind und dass ich für ihn wohl ein Nichts bin und mir verarscht vorkomme!! Er meinte, dass es nicht stimmt. Ich sei ihm wichtig. Aber ehrlich gesagt habe ich das nicht verkraftet. 
Ich habe gesagt, dass ich das nicht mehr akzeptieren kann.
Er schrieb mir nun noch einmal, ob ich nun zu ihm komme. Ich sagte nein. Danach schrieb er alles Gute und blockierte mich. Nun ist also Schluss.

Was denkt ihr? Bedeute ich ihm etwas? Habe ich überreagiert? Sollte ich bereuen, dass Schluss ist? 


Vielen Dank für eure Hilfe u. Antworten!

Mein Freund hat zu 100% exakt das Gleiche abgezogen, (ich könnte fast meinen, die seien verwandt...) 🤔

Zu mir kurz: ich bin nunmal finanziell etwas besser aufgestellt als er, habe ihm auch schonmal einen grossen Betrag (1000&euro geliehen, er brauchte das Geld sehr dringend, zwecks Nachzahlung an die Krankenversicherung und ich konnte da nicht nein sagen, bevor es zu Schlimmerem kommt.
Man liebt diesen Menschen nunmal und kommt als Freundin natürlich sehr schnell in diese Schuld-Spirale, wenn man doch nicht seine 1000% ige Unterstützung gibt, von daher verstehe ich dich da sehr sehr gut... 

Insgesamt sind mir einige seiner Unaufmerksamkeiten bei mir aufgefallen (auf die ich jetzt nicht gerne näher eingehen möchte) und letzte Woche, das I-Tüpfelchen: mein Geburtstag hat er letzte Woche komplett vergessen, 
Ich bin wie Du, ich helfe meinem Freund wo immer es nur geht, und das auch gerne, denn Ich liebe ihn ja, ohne Grösseres zu verlangen,aber diese Sache hat mich, wie Dich, ebenfalls sehr verletzt. 

Ich habe ihm diese (mit einigen anderen Punkten die mich störten) auch so mitgeteilt und dass mich das Vergessen meines Geburtstags sehr enttäuscht hat - Seine Reaktion war diese "wegen solcher Kleinigkeiten machst du also rum?! Das macht mir Stress, deswegen lassen wir  es doch lieber sein..." 😳😳😳 ich war baff!! 

Letztendlich wollte ich mir dennoch den Gefallen tun und den Abschluss zumindest,von meiner Seite anständig und würdevoll gestalten... 
Ich schrieb ihm, dass ich seine Entscheidung, nicht mit mir reden zu wollen, respektiere und ich mir für ihn wünsche, dass er glücklich wird. Punkt. 
Ich habe keinerlei Annäherungversuche unternommen(kein Anruf, Nachricht nix!)... 

Dreimal darfst du raten, wer sich gestern wieder bei mir gemeldet hat... 
Was ich dir damit sagen will ist:
Er wird nun auf deine Reaktion warten und dich testen, wie du nun weitermachst.
Es geht hier um seine Macht und Kontrolle über diese Situation zu wahren - mehr nicht. 

Entscheidungen eine Beziehung zu beenden werden lange vorher überlegt und bewusst reflektiert, wenn sie denn auch so gemeint sind. 
"Schlussmach-Versuche" aus einer Situation und einem Affekt heraus sind nur seltenst zu 100% auch so gemeint. 
Seine Reaktion war eine typisch männliche Reaktion (erstmal Rückzug!) und zugleich sehr unreif- gib ihm Abstand und Zeit und renn ihm nicht hinterher, du wirst sehen er wird von alleine versuchen, Kontakt aufzunehmen.

Und zu deiner anderen Frage: nein, du hast überhaupt nicht übertrieben! 
Bleibe bei dem Standpunkt, den du auch vertrittst, denn sein Verhalten IST nunmal respektlos gewesen, alles Gute und fühl dich gedrückt von mir♥️

3 -Gefällt mir

18.07.21 um 1:13
In Antwort auf

Mein Freund hat zu 100% exakt das Gleiche abgezogen, (ich könnte fast meinen, die seien verwandt...) 🤔

Zu mir kurz: ich bin nunmal finanziell etwas besser aufgestellt als er, habe ihm auch schonmal einen grossen Betrag (1000&euro geliehen, er brauchte das Geld sehr dringend, zwecks Nachzahlung an die Krankenversicherung und ich konnte da nicht nein sagen, bevor es zu Schlimmerem kommt.
Man liebt diesen Menschen nunmal und kommt als Freundin natürlich sehr schnell in diese Schuld-Spirale, wenn man doch nicht seine 1000% ige Unterstützung gibt, von daher verstehe ich dich da sehr sehr gut... 

Insgesamt sind mir einige seiner Unaufmerksamkeiten bei mir aufgefallen (auf die ich jetzt nicht gerne näher eingehen möchte) und letzte Woche, das I-Tüpfelchen: mein Geburtstag hat er letzte Woche komplett vergessen, 
Ich bin wie Du, ich helfe meinem Freund wo immer es nur geht, und das auch gerne, denn Ich liebe ihn ja, ohne Grösseres zu verlangen,aber diese Sache hat mich, wie Dich, ebenfalls sehr verletzt. 

Ich habe ihm diese (mit einigen anderen Punkten die mich störten) auch so mitgeteilt und dass mich das Vergessen meines Geburtstags sehr enttäuscht hat - Seine Reaktion war diese "wegen solcher Kleinigkeiten machst du also rum?! Das macht mir Stress, deswegen lassen wir  es doch lieber sein..." 😳😳😳 ich war baff!! 

Letztendlich wollte ich mir dennoch den Gefallen tun und den Abschluss zumindest,von meiner Seite anständig und würdevoll gestalten... 
Ich schrieb ihm, dass ich seine Entscheidung, nicht mit mir reden zu wollen, respektiere und ich mir für ihn wünsche, dass er glücklich wird. Punkt. 
Ich habe keinerlei Annäherungversuche unternommen(kein Anruf, Nachricht nix!)... 

Dreimal darfst du raten, wer sich gestern wieder bei mir gemeldet hat... 
Was ich dir damit sagen will ist:
Er wird nun auf deine Reaktion warten und dich testen, wie du nun weitermachst.
Es geht hier um seine Macht und Kontrolle über diese Situation zu wahren - mehr nicht. 

Entscheidungen eine Beziehung zu beenden werden lange vorher überlegt und bewusst reflektiert, wenn sie denn auch so gemeint sind. 
"Schlussmach-Versuche" aus einer Situation und einem Affekt heraus sind nur seltenst zu 100% auch so gemeint. 
Seine Reaktion war eine typisch männliche Reaktion (erstmal Rückzug!) und zugleich sehr unreif- gib ihm Abstand und Zeit und renn ihm nicht hinterher, du wirst sehen er wird von alleine versuchen, Kontakt aufzunehmen.

Und zu deiner anderen Frage: nein, du hast überhaupt nicht übertrieben! 
Bleibe bei dem Standpunkt, den du auch vertrittst, denn sein Verhalten IST nunmal respektlos gewesen, alles Gute und fühl dich gedrückt von mir♥️

Oh Gott sry für den völlig komplett deplatzietten 😉- Smiley oben in meinen Beitrag... 🙈🙈 Der muss sich versehentlich mit eingeschlichen haben, also in dem Kontext, bitte nicht faksch verstehen!!! 😅😅

1 -Gefällt mir

18.07.21 um 19:37

Natürlich hast du eine Bedeutung in seinem Leben. Er muss sich um nichts kümmern, weil du das schon übernimmst. Er ist unselbstständig. Ich würde mich auch verarscht fühlen. Es geht einfach ums Prinzip. Er vergisst deinen Geburtstag (selbst das gratulieren) obwohl du alles machst. Macht seine Schwester auch mal was für ihn? 

1 -Gefällt mir

18.07.21 um 20:10

Vielen Dank für deine Nachricht.

Er hat sich tatsächlich wieder gemeldet per WhatsApp und ich habe nun per WhatsApp app versucht, mit ihm zu reden. Er hat mich allerdings nur beschimpft, welch schwarzes Herz ich habe und einige schlimme Schimpfwörter waren auch dabei!! Er hat denke ich leider nicht verstanden, dass es hier nicht um Eifersucht geht, sondern darum, dass ich wie seine Freundin behandelt werden will und nicht wie eine Vollidiotin oder ein Sklave, der brav die Klappe hält.

Er meinte, das Geschenk wäre für seine Schwester, unter anderem für ihren Geburtstag und ihre Verlobung. Ich wusste das nicht bezüglich der Verlobung, allerdings ändert das die Situation nicht wirklich. Ich möchte nun mal nicht nur der Waschlappen sein, der nützlich ist und den man sonst in die Ecke stellt. Die Herkunftsfamilie erhält dann das Geld, das er bei mir einspart bzw.das ich für ihn verdiene sozusagen. Das geht mir zu weit!! Ich habe nun die Beziehung beendet. Ich leide sicher mehr als er darunter, aber ich möchte nun mal nicht immer die Nummer 2 od.besser die Nummer 100 sein. ,(



Wie hat dein Freund reagiert, als er sich wieder gemeldet hat? 

Gefällt mir

18.07.21 um 20:14

Ja, ihm gestellte Fotos senden, die ich wahrscheinlich nur meinem Freund senden würde mit Herzchen bestickt und der Bitte wieder Geld zu senden für ein Dyson Glätteisen, Mode etc. 
Auch spielt sie, sofern er zu Hsuse in seinem Heimatland ist, die brave Hausfrau, die mit ihrer Mutter kocht und die Wohnung sauber hält. Im Grunde aber ist sie die Prinzessin und ich der nützliche Esel, dem man ab und an vorgaukeln, man würde ihn lieben. Nicht mehr mit mir!!!

Gefällt mir

18.07.21 um 20:29
In Antwort auf

Vielen Dank für deine Nachricht.

Er hat sich tatsächlich wieder gemeldet per WhatsApp und ich habe nun per WhatsApp app versucht, mit ihm zu reden. Er hat mich allerdings nur beschimpft, welch schwarzes Herz ich habe und einige schlimme Schimpfwörter waren auch dabei!! Er hat denke ich leider nicht verstanden, dass es hier nicht um Eifersucht geht, sondern darum, dass ich wie seine Freundin behandelt werden will und nicht wie eine Vollidiotin oder ein Sklave, der brav die Klappe hält.

Er meinte, das Geschenk wäre für seine Schwester, unter anderem für ihren Geburtstag und ihre Verlobung. Ich wusste das nicht bezüglich der Verlobung, allerdings ändert das die Situation nicht wirklich. Ich möchte nun mal nicht nur der Waschlappen sein, der nützlich ist und den man sonst in die Ecke stellt. Die Herkunftsfamilie erhält dann das Geld, das er bei mir einspart bzw.das ich für ihn verdiene sozusagen. Das geht mir zu weit!! Ich habe nun die Beziehung beendet. Ich leide sicher mehr als er darunter, aber ich möchte nun mal nicht immer die Nummer 2 od.besser die Nummer 100 sein. ,(



Wie hat dein Freund reagiert, als er sich wieder gemeldet hat? 

Lass dich bitte nicht auf diese Spielchen ein, er hat kein Recht sauer auf dich zu sein und ist es dennoch.. So war mein Freund eine Woche nach dem "Vorfall" auch... Ich habe ihn angerufen und er hat eiskalt auch noch aufgelegt, das war dann meine Entscheidung ihm diese besagte "Abschiedsnachricht" zu schicken, die ich erwähnte...
Seitdem er sich wieder gemeldet hat haben wir zwar wieder Kontakt aber werden uns erst am kommenden Donnerstag sehen, wo wir auch persönlich miteinander sprechen werden... Ich bin mal gespannt...
Allerdings redet er wieder "normal liebevoll" mit mir und beschimpft mich nicht...
Hätte mein Freund auch noch die Eier nach dem Geschehen mich auch noch zu beleidigen, bin ich ehrlich - wäre meine Achtung für ihn sofort weg!
Merke dir eins: Seine Beleidigungen sagen soviel mehr über IHN als Person aus als über dich,also lass es dir bitte nicht gefallen!!

Vlt warst du bisher in der Beziehung nicht der Part gewesen, der gut für sich selbs einstehen kann, ist das vlt so..? Ich kann dir sagen, ich war zumindest dieser Part und ich habe bemerkt, dass vieles an seinem Verhalten zu mir eigentlich nur von mir selbst kommt verstehst du was ich meine..? 
Ich muss zwar liebevoll sein aber auch konsequenter.. Sowas respektieren Männer und nehmen dich auch wieder für voll! 
Nochwas... Lass dich bitte nicht in diese böse Beleidungsspirale ein, OK? Er sucht vermutlich gerade nach einer bösen Reaktion von deiner Seite, umsich sein derzeit schlechtes Bild von dir zu bestätigen... Bleibe passiv und lass dich bitte nicht darauf ein... 

Darüber hinaus: was glaubst du was eigtl der Grund seines "Entblockierens" vermutlich gewesen ist..? 

1 -Gefällt mir

18.07.21 um 20:34
In Antwort auf

Lass dich bitte nicht auf diese Spielchen ein, er hat kein Recht sauer auf dich zu sein und ist es dennoch.. So war mein Freund eine Woche nach dem "Vorfall" auch... Ich habe ihn angerufen und er hat eiskalt auch noch aufgelegt, das war dann meine Entscheidung ihm diese besagte "Abschiedsnachricht" zu schicken, die ich erwähnte...
Seitdem er sich wieder gemeldet hat haben wir zwar wieder Kontakt aber werden uns erst am kommenden Donnerstag sehen, wo wir auch persönlich miteinander sprechen werden... Ich bin mal gespannt...
Allerdings redet er wieder "normal liebevoll" mit mir und beschimpft mich nicht...
Hätte mein Freund auch noch die Eier nach dem Geschehen mich auch noch zu beleidigen, bin ich ehrlich - wäre meine Achtung für ihn sofort weg!
Merke dir eins: Seine Beleidigungen sagen soviel mehr über IHN als Person aus als über dich,also lass es dir bitte nicht gefallen!!

Vlt warst du bisher in der Beziehung nicht der Part gewesen, der gut für sich selbs einstehen kann, ist das vlt so..? Ich kann dir sagen, ich war zumindest dieser Part und ich habe bemerkt, dass vieles an seinem Verhalten zu mir eigentlich nur von mir selbst kommt verstehst du was ich meine..? 
Ich muss zwar liebevoll sein aber auch konsequenter.. Sowas respektieren Männer und nehmen dich auch wieder für voll! 
Nochwas... Lass dich bitte nicht in diese böse Beleidungsspirale ein, OK? Er sucht vermutlich gerade nach einer bösen Reaktion von deiner Seite, umsich sein derzeit schlechtes Bild von dir zu bestätigen... Bleibe passiv und lass dich bitte nicht darauf ein... 

Darüber hinaus: was glaubst du was eigtl der Grund seines "Entblockierens" vermutlich gewesen ist..? 

Darf ich vlt neugierig fragen, aus, welchem Land dein Freund kommt, falls es dir nicht zu privat ist natürlich? 

1 -Gefällt mir

18.07.21 um 21:13

Er kommt halb aus Albanien und halb aus Griechenland.
Seine traditionellen Vorstellungen entsprechen aber eher der albanischen Seite.

Und zu deiner anderen Nachricht.
Es stimmt, dass ich mir viel gefallen lassen habe und dass dies auch mit mir zu tun hat, weil ich ihn nicht loslassen wollte. Immerhin hatten wir auch schon Familienpläne.

Ich habe ihn zwar immer meine Meinung gegeigt und (verbal) Grenzen gezogen, allerdings hat er mich immer wieder zurück bekommen und ist erneut über meine Grenzen gegangen, zumindest ab und an.

Ich denke, auf seine Art und Weise liebt er mich vielleicht. Ich tue aber laut ihm immer noch nicht genug für ihn. Wir wohnen nicht zusammen. Er will dennoch, dass ich immer da bin, koche und seinen HH mache. Dafür fehlt mir aber die Zeit, da ich eh schon genug beschäftigt bin mit dem Rest und ich habe ja auch noch etwas zu tun für mich, beruflich unter anderem. 

Ich liebe ihn wirklich, daher ist es sehr schwer jetzt getrennt von ihm zu sein, allerdings wie du ja auch sagtest, lasse ich mich nicht mehr wüst beschimpfen und demütigen! Zumeist weiß er, wie er mich verletzen kann und tut dies dann auch thematisch. Er meinte, das Beschimpfen gehört zu seiner Kultur. Das ist aber meiner Ansicht nur eine faule Ausrede.
 

Gefällt mir

19.07.21 um 11:24

Und darf ich fragen, wo dein Freund herkommt ursprünglich?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

19.07.21 um 11:59

Eigentlich weisst Du ja schon seit zwei Jahren, dass diese Beziehung im Eimer ist und er Dich ausnützt. Was hat Dich das ganze zwei weitere Jahre weitermachen lassen? Wenn ich mir Deinen Thread von 2019 durchlese, hat sich ja grad gar nix geändert bei Euch......

Gefällt mir

19.07.21 um 12:27

Sein Verhalten ist lieblos, verletzend, respektlos und anstandslos. Du übertreibst ganz und gar nicht und solltest froh sein, ihn los zu sein.

1 -Gefällt mir

19.07.21 um 20:54
In Antwort auf

Hallo.

Ich hätte eine Frage bezüglich meiner Beziehung. 
Mein Freund ist derzeit in einer schwierigen finanziellen Situation. Wir kennen uns schon sehr lange.
Er arbeitet zwar, allerdings ist er, bedingt durch eine schwere gesundheitliche Situation, nun nicht gut aufgestellt.
Ich selbst helfe ihm ab und an mit Essen und Kleinkram, jedoch kann ich sonst nichts übernehmen. Ich helfe ihm dennoch wo ich kann. Er besitzt kein Auto, ich fahre ihn also überall hin, begleite ihn bei Arztterminen, erledige Bürokram, vereinbaren Termine, habe mich gekümmert, als er schwer krank war über Monate etc.
Wir verstehen uns sehr gut (auch in unserer Freizeit), unterstützen tut er mich aber nicht wirklich (beruflich) oder versteht nicht, wenn ich keine Zeit habe für ihn.
Meinen Geburtstag hat er dieses Jahr vergessen. Zu Weihnachten hat er mir nichts geschenkt. Ich ihm schon.
Meine Frage ist nun auf eine spezielle Situation bezogen.
Er hat seiner Schwester (wohnt nicht in Deutschland) einfach so ein Geschenk zum Geburtstag für über 1000 Euro geschenkt (Handy). Wie gesagt, meinen Geburtstag hat er vergessen und es kam auch kein Geschenk oder eine Karte...gar nichts!!!
Es geht mir nun nicht darum, dass er seiner Schwester solche Geschenke macht, ich aber für ihn Essen ab und an zahlen soll, sondern vor allem geht es mir darum, dass er für Menschen, die er liebt, so viel ausgibt, obwohl er das Geld nicht hat. Es hieß nur, dass das jetzt sein muss.
Ich habe ihn darauf angesprochen, dass ich nun weiß, was er für Menschen tut, die ihm wichtig sind und dass ich für ihn wohl ein Nichts bin und mir verarscht vorkomme!! Er meinte, dass es nicht stimmt. Ich sei ihm wichtig. Aber ehrlich gesagt habe ich das nicht verkraftet. 
Ich habe gesagt, dass ich das nicht mehr akzeptieren kann.
Er schrieb mir nun noch einmal, ob ich nun zu ihm komme. Ich sagte nein. Danach schrieb er alles Gute und blockierte mich. Nun ist also Schluss.

Was denkt ihr? Bedeute ich ihm etwas? Habe ich überreagiert? Sollte ich bereuen, dass Schluss ist? 


Vielen Dank für eure Hilfe u. Antworten!

Da gibt es nichts zu bereuen.
Du solltest dir allerdings dringend abgewöhnen deine Partner zu bemuttern. Geld ausleihen bzw. finanziell aushelfen ist das eine, Bürokram erledigen und zum Arzt begleiten (!!!) aber was völlig anderes.

Gefällt mir

19.07.21 um 23:50
In Antwort auf

Und darf ich fragen, wo dein Freund herkommt ursprünglich?

Hallo liebe Fleur,

Mein Freund ist Kurde, das heisst ebenfalls eine eher sexistische Form der Rollenverteilung,die in seinem Kopf vorherrscht  ich selbst komme allerdings ebenfalls aus einer ähnlichen Kultur, deswegen ist es für mich erstmal kein "Kulturschock per se" falls du verstehst was ich meine...

Ich werde aber ehrlich zu dir sein müssen: ich habe deinen ursprünglichen Beitrag gelesen, ich hatte insgeheim gehofft, dass es sich nun um einen anderen Kerl handelt. 
Leider weiss ich durch deine Antwort (er sei Albaner) allerdings, dass es derselbe Typ ist, der dich sogar bereits in Vergangenheit gedrängt und auch körperlich genötigt hat- nach solchen Vorfällen wundert mich das jüngste Ereignis überhaupt nicht mehr leider, was so schade ist, letzendlich wissen wir beide wo diese Probleme herrühren - das komplette Fehlen an Selbstliebe und Selbstachtung - auch teilweise bei mir. 
Allerdings wäre es zu einfach den Männern die komplette Schuld in die Schuhe zu schieben, wenn wir es bereitwillig doch zulassen... 

Zu deiner Aussage: er liebt dich auf seiner beschränkten Art die er kennt irgendwie doch werde ich dir zu 100%recht geben, er liebt dich von seiner Definition her sicherlich, doch was bringt dir dieser Status, wenn dieses Verständnis von Liebe gänzlich  durchlöchert und limitiert ist? 
Vergiss ihn mal für einen Moment und frage Dich - Ist das DEINE Vorstellung von Liebe? Bitte sei ehrlich zu Dir selbst... 

1 -Gefällt mir

20.07.21 um 9:31
In Antwort auf

Hallo liebe Fleur,

Mein Freund ist Kurde, das heisst ebenfalls eine eher sexistische Form der Rollenverteilung,die in seinem Kopf vorherrscht  ich selbst komme allerdings ebenfalls aus einer ähnlichen Kultur, deswegen ist es für mich erstmal kein "Kulturschock per se" falls du verstehst was ich meine...

Ich werde aber ehrlich zu dir sein müssen: ich habe deinen ursprünglichen Beitrag gelesen, ich hatte insgeheim gehofft, dass es sich nun um einen anderen Kerl handelt. 
Leider weiss ich durch deine Antwort (er sei Albaner) allerdings, dass es derselbe Typ ist, der dich sogar bereits in Vergangenheit gedrängt und auch körperlich genötigt hat- nach solchen Vorfällen wundert mich das jüngste Ereignis überhaupt nicht mehr leider, was so schade ist, letzendlich wissen wir beide wo diese Probleme herrühren - das komplette Fehlen an Selbstliebe und Selbstachtung - auch teilweise bei mir. 
Allerdings wäre es zu einfach den Männern die komplette Schuld in die Schuhe zu schieben, wenn wir es bereitwillig doch zulassen... 

Zu deiner Aussage: er liebt dich auf seiner beschränkten Art die er kennt irgendwie doch werde ich dir zu 100%recht geben, er liebt dich von seiner Definition her sicherlich, doch was bringt dir dieser Status, wenn dieses Verständnis von Liebe gänzlich  durchlöchert und limitiert ist? 
Vergiss ihn mal für einen Moment und frage Dich - Ist das DEINE Vorstellung von Liebe? Bitte sei ehrlich zu Dir selbst... 

er liebt dich auf seiner beschränkten Art die er kennt irgendwie doch werde ich dir zu 100%recht geben, er liebt dich von seiner Definition her sicherlich, ​doch was bringt dir dieser Status, wenn dieses Verständnis von Liebe gänzlich  durchlöchert und limitiert ist? 


Die Aussage muss korrigiert werden, damit sie von anderen Frauen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, nicht als Strohhalm begriffen wird, an den sie sich klammern können. 

Der Ex der TE liebt nicht SIE, auch nicht auf seine beschränkte Art, sondern er liebt den ZWECK, den sie in seinem Leben erfüllt. Er liebt die Tatsache, dass er durch sie finanziell abgesichert ist, dass er einen Fahr- und Bringdienst hat, dass ihm ein Boxsack zur Verfügung steht, an dem er Aggressionen ablassen kann. 

All diese Dinge und Bedingungen können genauso gut von irgendeiner anderen x-beliebigen Frau erfüllt werden. Das heißt, die TE ist jederzeit austauschbar, denn sie ist nur Mittel zum Zweck und nur dafür da, seine Bedürfnisse zu befriedigen.  

Das sollte sich jede Frau, deren Beziehung ähnlich abläuft, bewusst machen. 

 

2 -Gefällt mir

20.07.21 um 11:10

Eigentlich finde ich diese Unselbständigkeit schrecklich, aber er hat mich darum gebeten.

Ich habe das auch ab und an abgestellt, jedoch kam dann der Vorwurf, dass ich ihn im Stich lassen würde, zB bezüglich des Fahrens.

Bezüglich des Papierkrams meinte er, dass er es ja selbst machen würde, wenn er die Vorgehensweise in D komplett kennen würde sowie die Sprache. Dies ist aber nicht oder nur teilweise der Fall.
Das stimmt schon. Meist wurde es ein größeres Chaos, wenn ich nichts unternommen habe bzw ihm nicht geholfen habe.

Ich hatte ja vor, mit ihm eine Zukunft aufzubauen. Daher wollte ich nicht, dass er in größere Schwierigkeiten gerät. 

Aber es fühlt sich nicht gut an. Das steht fest. Dies habe auch so kommuniziert. 

 

Gefällt mir

20.07.21 um 11:46

Danke für deine Worte und die Zeit, die du in deine Antworten steckst. 
Zu deiner Antwort:
Ich weiß, was du meinst. Es ist nur so, dass es in einer Beziehung eben nicht nur schlechte Zeiten gibt. Auch sind damit Wünsche und Träume verbunden. Und die Zeit und dadurch Bindung zueinander spielt eben auch eine große Rolle. 

Gute Zeiten lassen die Hoffnung und die Liebe keimen. Jedoch hat mich das Ereignis mit dem Geschek (über) 1000 Euro wieder aufgerüttelt!! Ich wusste eben zunächst nicht, ob es wirklich eine Überreaktion meinerseits war, da er mir eben sagte, ich wäre nur eifersüchtig und ein schlechter Mensch. Aber mein Bauchgefühl sagte mir etwas anderes.

Ich habe stets versucht, mit ihm über meine Wünsche, Bedürfnisse und Ansprüche zu sprechen. Teils konnte er diese akzeptieren und umsetzen, aber teils
rechtfertigte er sein für mich "negatives" Verhalten unter anderem dadurch, dass dies eben seine Mentalität sei.
Tatsächlich weiß ich aber immer noch nicht wahrheitsgemäß, ob dies so ist.

Spielt ja auch keine Rolle, wenn ich damit nicht klar komme. Es würde mir aber helfen, sein Verhalten zu verstehen und damit besser abzuschließen. 

Ich bin mir auch bewusst, dass man selbst einen Anteil in sich trägt. 
Ich habe wie gesagt auch Grenzen gezogen. Ich war jedoch zu schwach für die "Hoovering-Attacken" seinerseits.

Viele Grüße ,)

Gefällt mir

20.07.21 um 23:13
In Antwort auf

er liebt dich auf seiner beschränkten Art die er kennt irgendwie doch werde ich dir zu 100%recht geben, er liebt dich von seiner Definition her sicherlich, ​doch was bringt dir dieser Status, wenn dieses Verständnis von Liebe gänzlich  durchlöchert und limitiert ist? 


Die Aussage muss korrigiert werden, damit sie von anderen Frauen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, nicht als Strohhalm begriffen wird, an den sie sich klammern können. 

Der Ex der TE liebt nicht SIE, auch nicht auf seine beschränkte Art, sondern er liebt den ZWECK, den sie in seinem Leben erfüllt. Er liebt die Tatsache, dass er durch sie finanziell abgesichert ist, dass er einen Fahr- und Bringdienst hat, dass ihm ein Boxsack zur Verfügung steht, an dem er Aggressionen ablassen kann. 

All diese Dinge und Bedingungen können genauso gut von irgendeiner anderen x-beliebigen Frau erfüllt werden. Das heißt, die TE ist jederzeit austauschbar, denn sie ist nur Mittel zum Zweck und nur dafür da, seine Bedürfnisse zu befriedigen.  

Das sollte sich jede Frau, deren Beziehung ähnlich abläuft, bewusst machen. 

 

Vielen Dank - ich bin selbst eines dieser am Strohhalm klammernden Frauen... Habe ich soeben bemerkt, als ich dieses ehrliche Feedback zu meinen Kommentar gelesen habe..
Danke für die direkte Warnung, ich kann nichts hinzufügen, ausser dass Du recht hast...

Gefällt mir

20.07.21 um 23:27
In Antwort auf

Danke für deine Worte und die Zeit, die du in deine Antworten steckst. 
Zu deiner Antwort:
Ich weiß, was du meinst. Es ist nur so, dass es in einer Beziehung eben nicht nur schlechte Zeiten gibt. Auch sind damit Wünsche und Träume verbunden. Und die Zeit und dadurch Bindung zueinander spielt eben auch eine große Rolle. 

Gute Zeiten lassen die Hoffnung und die Liebe keimen. Jedoch hat mich das Ereignis mit dem Geschek (über) 1000 Euro wieder aufgerüttelt!! Ich wusste eben zunächst nicht, ob es wirklich eine Überreaktion meinerseits war, da er mir eben sagte, ich wäre nur eifersüchtig und ein schlechter Mensch. Aber mein Bauchgefühl sagte mir etwas anderes.

Ich habe stets versucht, mit ihm über meine Wünsche, Bedürfnisse und Ansprüche zu sprechen. Teils konnte er diese akzeptieren und umsetzen, aber teils
rechtfertigte er sein für mich "negatives" Verhalten unter anderem dadurch, dass dies eben seine Mentalität sei.
Tatsächlich weiß ich aber immer noch nicht wahrheitsgemäß, ob dies so ist.

Spielt ja auch keine Rolle, wenn ich damit nicht klar komme. Es würde mir aber helfen, sein Verhalten zu verstehen und damit besser abzuschließen. 

Ich bin mir auch bewusst, dass man selbst einen Anteil in sich trägt. 
Ich habe wie gesagt auch Grenzen gezogen. Ich war jedoch zu schwach für die "Hoovering-Attacken" seinerseits.

Viele Grüße ,)

Ich sehe in uns und in unseren Situationenso viele Parallelen... Es ist erschreckend... 
Genau wie du sagst, die Hoffnung stirbt zuletzt, obwohl man hoffnungslos vlt besser abschließen könnte.... Und dennoch machen wir weiter.. Aus, Angst vor Ablehnung, uns "alleine" nicht gut genug zu sein, ohne diese unechte Liebe nicht mehr leben zu können, dieses Gefühl, nicht auf das eigene Bauchgefühl zu hören, sondern immer erst die Schuld in uns selbst zu suchen... Es ist so einleuchtend und traurig zugleich... Ich sehe Deine Situation und für mich ist die Sache so dermassen klar.,aber haargenau dieselbe Sache bei einem selbst... Und man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr...

Fleur wir haben noch einen sehr sehr langen Weg vor uns... Sich dies einzugestehen, ist wohl zunächst der erste Schritt...😔 

Schlussendlich wirst Du seine Beweggründe nie wirklich verstehen und vlt kennt er sie selbst nicht... 
Diese Menschen sind sehr unreflektiert (mein Freund mit eingeschlossen) alles was mit mentaler Arbeit an sich selbst verbunden ist, wird erst garnicht in Erwägung gezogen... 
Und das Wichtigste: es ist auch nicht unsere Aufgabe, sie hierfür zu sensibilisieren, ich etappe mich auch immer wieder in diese Rolle. 
Schlussendlich wird die Reife eines Menschen nur aus eigenem Willen wachsen können, wir können nichts tun, ausser freizulassen, auch wenn es sehr esoterisch angehaucht klingt... 
Druck erzeugt nur Gegendruck.,mehr nicht. 

Gefällt mir

21.07.21 um 7:34

Guten Morgen Fleur
Es fühlt sich für mich danach an das er Dich ausnutzt und das Geld was er spart dadurch.
Das Du ihm hilfst für teure Geschenke verwendet.

Auch wenn es weht tut ich glaube es ist eine gute Entscheidung von ihm das er Schluss gemacht hat. So kannst Du neu schauen ob jemand besser zu Dir und Deinen Werten passt.

Ich wünsche Dir viel Glück

Karin
 

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers