Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich herzlos/ selbstsüchtig?

Bin ich herzlos/ selbstsüchtig?

4. Dezember 2017 um 17:29

Also... Ich war früher noch sehr schüchtern und habe deshalb mit fremden Leuten nur gechattet. In der Zeit habe ich einen Mann kennengelernt, mit dem ich jetzt, ca. 1,5 Jahre später immer noch schreibe. Nur habe ich mich in dieser Zeit sehr verändert, ich bin mittlerweile ziemlich offen, während er noch immer nie sein Zimmer verlässt. Wir haben seit einigen Monaten vor, uns zu treffen, doch bis jetzt hat er jedes Mal einen anderen Grund gefunden, um es nicht zu tun. Er sagte, er wäre mir nicht wichtig, wenn ich nicht auf ihn warten würde und dass er mehr Zeit braucht, weil er sich nicht traut. Wir streiten auch sehr viel, weil mein Leben nicht mehr zu seinem passt. Er ist fast neun Jahre älter als ich. (Ich bin 20).

Jetzt kommen wir zu dem "Schlimmen". Vor ein paar Wochen habe ich auf einer Party einen anderen Typen geküsst, weil ich frustriert war und ehrlich gesagt einfach mal Nähe spüren wollte, die das Chatten mir nicht geben kann. Das war mein erster Kuss... und ich fand es schön, aber gleichzeitig habe ich mich auch ein wenig geschämt. Ich habe es dem Mann, mit dem ich schreibe, mit einem schlechten Gewissen erzählt und er sagte, dass er selten so verletzt war in seinem Leben. Wir haben uns so sehr in diese Internetbeziehung reingesteigert, dass er sagte, ich hätte ihn betrogen, obwohl wir uns noch nie getroffen haben. Ich habe mir eingeredet, dass alles wieder gut wird und wir uns sicher bald treffen und ich sowas nie wieder mache. Ich habe es ausprobiert und gut ist. Aber nein... Er hat das Treffen erneut verschoben, erneut um 1-3 Monate und sagte, es sei meine Schuld, weil er jetzt kein Vertrauen mehr zu mir hat und sich so nicht mit mir treffen kann und dass erstmal Zeit vergehen muss. Ich war vor ein paar Tagen wieder auf einer Party, weil ich da einfach mal abschalten kann und ja, es ist wieder passiert, ich habe schon wieder einen Typen geküsst, der vorher auch noch mein Kumpel war, nur diesmal war es nicht nur einfaches Küssen, es war eher schon "Rummachen". Und ich dachte nur "Verdammt, was tue ich hier eigentlich?" Aber natürlich hab ich trotzdem nicht aufgehört. Und Alkohol war auch im Spiel. Davon habe ich ihm noch nichts erzählt und ich traue mich auch nicht, es zu tun, weil es letztes Mal so eskaliert ist. Meine Schwester hat mich schon gefragt, ob ich jetzt eine Schl*mpe geworden bin und was mit mir los ist, dass ich mich jedem Typen, der mir Zuneigung schenken will, direkt an den Hals werfe. Ich meine... Ich will ihn jetzt auch nicht wegwerfen, nur weil ich mich verändert habe, aber er kommt mir ja kein bisschen entgegen... Einerseits denke ich, dass ich eine richtig schlechte Person bin, andererseits lässt er mich ja die ganze Zeit alleine. Ich kann langsam nicht mehr. Findet ihr mein Verhalten verwerflich?

Mehr lesen

4. Dezember 2017 um 17:38
In Antwort auf alycie

Also... Ich war früher noch sehr schüchtern und habe deshalb mit fremden Leuten nur gechattet. In der Zeit habe ich einen Mann kennengelernt, mit dem ich jetzt, ca. 1,5 Jahre später immer noch schreibe. Nur habe ich mich in dieser Zeit sehr verändert, ich bin mittlerweile ziemlich offen, während er noch immer nie sein Zimmer verlässt. Wir haben seit einigen Monaten vor, uns zu treffen, doch bis jetzt hat er jedes Mal einen anderen Grund gefunden, um es nicht zu tun. Er sagte, er wäre mir nicht wichtig, wenn ich nicht auf ihn warten würde und dass er mehr Zeit braucht, weil er sich nicht traut. Wir streiten auch sehr viel, weil mein Leben nicht mehr zu seinem passt. Er ist fast neun Jahre älter als ich. (Ich bin 20).

Jetzt kommen wir zu dem "Schlimmen". Vor ein paar Wochen habe ich auf einer Party einen anderen Typen geküsst, weil ich frustriert war und ehrlich gesagt einfach mal Nähe spüren wollte, die das Chatten mir nicht geben kann. Das war mein erster Kuss... und ich fand es schön, aber gleichzeitig habe ich mich auch ein wenig geschämt. Ich habe es dem Mann, mit dem ich schreibe, mit einem schlechten Gewissen erzählt und er sagte, dass er selten so verletzt war in seinem Leben. Wir haben uns so sehr in diese Internetbeziehung reingesteigert, dass er sagte, ich hätte ihn betrogen, obwohl wir uns noch nie getroffen haben. Ich habe mir eingeredet, dass alles wieder gut wird und wir uns sicher bald treffen und ich sowas nie wieder mache. Ich habe es ausprobiert und gut ist. Aber nein... Er hat das Treffen erneut verschoben, erneut um 1-3 Monate und sagte, es sei meine Schuld, weil er jetzt kein Vertrauen mehr zu mir hat und sich so nicht mit mir treffen kann und dass erstmal Zeit vergehen muss. Ich war vor ein paar Tagen wieder auf einer Party, weil ich da einfach mal abschalten kann und ja, es ist wieder passiert, ich habe schon wieder einen Typen geküsst, der vorher auch noch mein Kumpel war, nur diesmal war es nicht nur einfaches Küssen, es war eher schon "Rummachen". Und ich dachte nur "Verdammt, was tue ich hier eigentlich?" Aber natürlich hab ich trotzdem nicht aufgehört. Und Alkohol war auch im Spiel. Davon habe ich ihm noch nichts erzählt und ich traue mich auch nicht, es zu tun, weil es letztes Mal so eskaliert ist. Meine Schwester hat mich schon gefragt, ob ich jetzt eine Schl*mpe geworden bin und was mit mir los ist, dass ich mich jedem Typen, der mir Zuneigung schenken will, direkt an den Hals werfe. Ich meine... Ich will ihn jetzt auch nicht wegwerfen, nur weil ich mich verändert habe, aber er kommt mir ja kein bisschen entgegen... Einerseits denke ich, dass ich eine richtig schlechte Person bin, andererseits lässt er mich ja die ganze Zeit alleine. Ich kann langsam nicht mehr. Findet ihr mein Verhalten verwerflich? 

Ach herrje, was willst du denn mit einem 29jährigen, der dich nicht treffen will?  Du bist diesem Typen zu nichts verpflichtet und du bist ihm auch keine Rechenschaft schuldig. Wenn er das nicht einsieht, dann stell den Kontakt zu ihm ein. Der ist doch nicht mehr normal. Wenn er shcon seine Internetbekanntschaft so behandelt, was glaubst du denn, wie er eine Frau im realen Leben behandeln würde? Sei froh, dass sich deine Interessen da in eine gesündere Richtung verschoben haben.

Zwei Typen in kurzer Zeit zu küssen ist doch nicht schlampig. Du bist 20 und warst bis jetzt ungeküsst, da ist es doch an der Zeit, dass du das Leben mal ein bisschen genießt und anfängst mit echten Männer zu flirten. Das ist sooo viel besser und gesünder als rumzuchatten (und ich persönlich liebe chatten und mein Mann war eine jahrelange Internetbekanntschaft bevor wir uns getroffen haben - trotzdem geht das reale Leben immer vor!).

Lass dir nichts von den Leuten einreden. Du bist eine junge, ungebundene Frau - wenn du jemanden küssen willst, dann küsse ihn. Bei Kumpeln ist es halt ein bisschen schwierig, du kannst nicht wissen, ob dieser Kumpel vielleicht in dich verliebt ist und dann würdest du mit solchen Zuneigungsbezeugungen mit seinen Gefühlen spielen.

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 21:09

Erstmal vielen Dank für die Antwort(en). Ich habe einmal kurz mit ihm telefoniert und Bilder haben wir uns auch geschickt, die könnten aber natürlich auch Fake sein. Doch am Telefon klang er wirklich wie ein 29-Jähriger, soweit man das nur über die Stimme beurteilen kann. Etwas wie einen Videochat hatten wir aber tatsächlich noch nicht. Zu den Gefahren: Wenn ich ehrlich bin, bin ich momentan so kaputt, dass es mir schon fast egal ist, was mit mir passiert... Mein Selbstwertgefühl ist kaum vorhanden und beim Feiern vergesse ich alles für eine Weile. In ein paar Tagen gehe ich wohl wieder auf eine Party... Wenn man danach süchtig werden kann, sich fehlende Zuneigung und Ablenkung von irgendwelchen Typen zu holen, bin ich wohl gerade auf dem besten Weg dorthin... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 21:15
In Antwort auf lumusi_12929047

Ach herrje, was willst du denn mit einem 29jährigen, der dich nicht treffen will?  Du bist diesem Typen zu nichts verpflichtet und du bist ihm auch keine Rechenschaft schuldig. Wenn er das nicht einsieht, dann stell den Kontakt zu ihm ein. Der ist doch nicht mehr normal. Wenn er shcon seine Internetbekanntschaft so behandelt, was glaubst du denn, wie er eine Frau im realen Leben behandeln würde? Sei froh, dass sich deine Interessen da in eine gesündere Richtung verschoben haben.

Zwei Typen in kurzer Zeit zu küssen ist doch nicht schlampig. Du bist 20 und warst bis jetzt ungeküsst, da ist es doch an der Zeit, dass du das Leben mal ein bisschen genießt und anfängst mit echten Männer zu flirten. Das ist sooo viel besser und gesünder als rumzuchatten (und ich persönlich liebe chatten und mein Mann war eine jahrelange Internetbekanntschaft bevor wir uns getroffen haben - trotzdem geht das reale Leben immer vor!).

Lass dir nichts von den Leuten einreden. Du bist eine junge, ungebundene Frau - wenn du jemanden küssen willst, dann küsse ihn. Bei Kumpeln ist es halt ein bisschen schwierig, du kannst nicht wissen, ob dieser Kumpel vielleicht in dich verliebt ist und dann würdest du mit solchen Zuneigungsbezeugungen mit seinen Gefühlen spielen.

Das mit dem echten Leben stimmt, darüber habe ich auch schon nachgedacht. Das wäre dann wohl noch komplizierter mit ihm... 

Ich denke nicht, dass dieser Kumpel Gefühle für mich hat, aber ich werde mich daran halten und versuchen, darauf Rücksicht zu nehmen. Mit Gefühlen sollte man nicht spielen, das wäre wirklich selbstsüchtig. Danke für die Antwort! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 21:16
In Antwort auf alycie

Also... Ich war früher noch sehr schüchtern und habe deshalb mit fremden Leuten nur gechattet. In der Zeit habe ich einen Mann kennengelernt, mit dem ich jetzt, ca. 1,5 Jahre später immer noch schreibe. Nur habe ich mich in dieser Zeit sehr verändert, ich bin mittlerweile ziemlich offen, während er noch immer nie sein Zimmer verlässt. Wir haben seit einigen Monaten vor, uns zu treffen, doch bis jetzt hat er jedes Mal einen anderen Grund gefunden, um es nicht zu tun. Er sagte, er wäre mir nicht wichtig, wenn ich nicht auf ihn warten würde und dass er mehr Zeit braucht, weil er sich nicht traut. Wir streiten auch sehr viel, weil mein Leben nicht mehr zu seinem passt. Er ist fast neun Jahre älter als ich. (Ich bin 20).

Jetzt kommen wir zu dem "Schlimmen". Vor ein paar Wochen habe ich auf einer Party einen anderen Typen geküsst, weil ich frustriert war und ehrlich gesagt einfach mal Nähe spüren wollte, die das Chatten mir nicht geben kann. Das war mein erster Kuss... und ich fand es schön, aber gleichzeitig habe ich mich auch ein wenig geschämt. Ich habe es dem Mann, mit dem ich schreibe, mit einem schlechten Gewissen erzählt und er sagte, dass er selten so verletzt war in seinem Leben. Wir haben uns so sehr in diese Internetbeziehung reingesteigert, dass er sagte, ich hätte ihn betrogen, obwohl wir uns noch nie getroffen haben. Ich habe mir eingeredet, dass alles wieder gut wird und wir uns sicher bald treffen und ich sowas nie wieder mache. Ich habe es ausprobiert und gut ist. Aber nein... Er hat das Treffen erneut verschoben, erneut um 1-3 Monate und sagte, es sei meine Schuld, weil er jetzt kein Vertrauen mehr zu mir hat und sich so nicht mit mir treffen kann und dass erstmal Zeit vergehen muss. Ich war vor ein paar Tagen wieder auf einer Party, weil ich da einfach mal abschalten kann und ja, es ist wieder passiert, ich habe schon wieder einen Typen geküsst, der vorher auch noch mein Kumpel war, nur diesmal war es nicht nur einfaches Küssen, es war eher schon "Rummachen". Und ich dachte nur "Verdammt, was tue ich hier eigentlich?" Aber natürlich hab ich trotzdem nicht aufgehört. Und Alkohol war auch im Spiel. Davon habe ich ihm noch nichts erzählt und ich traue mich auch nicht, es zu tun, weil es letztes Mal so eskaliert ist. Meine Schwester hat mich schon gefragt, ob ich jetzt eine Schl*mpe geworden bin und was mit mir los ist, dass ich mich jedem Typen, der mir Zuneigung schenken will, direkt an den Hals werfe. Ich meine... Ich will ihn jetzt auch nicht wegwerfen, nur weil ich mich verändert habe, aber er kommt mir ja kein bisschen entgegen... Einerseits denke ich, dass ich eine richtig schlechte Person bin, andererseits lässt er mich ja die ganze Zeit alleine. Ich kann langsam nicht mehr. Findet ihr mein Verhalten verwerflich? 

Für mich hört sich Deine Chat-Beziehung durch und durch krank an. Normale Menschen treffen sich nach kurzer Zeit. Dein "Freund" zögert das heraus, weil er entweder psychisch krank ist oder nicht der für den er sich ausgibt. Ich rate Dir dringend: Brich den Kontakt ab!!!

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen