Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bin ich eine Schlampe?

Bin ich eine Schlampe?

9. Oktober um 23:17

Bin ich eine schlampe? Hallo ich bin neu hier.  Ich heiße nicht wirklich Maria aber ihr könnt mich gerne so nennen ich bin 20 Jahre alt und Studiere.  Ich habe vor ungefähr einem Jahr einen Typen kennen gelernt. Er ist nett und entspricht auch äußerlich meinen Vorstellungen. Er wurde ziemlich schnell Teil meiner Clique.   Seid fast 8 Monaten sind wir Freunde mit gewissen Vorzügen oder wie man das nenne soll. Meine Freundin nennt das Freundschaft +.  Also ich bin seid 8 Monaten mit einen meiner Freunde sexuel aktiv und es ist echt super, keine Frage. Nur ist das nicht so wie die meisten das sich wahrscheinlich vorstellen. Er ist sehr dominant und ich hab eine leicht unterwürfige Ader. Um es kurz zu machen: wir haben Recht wenig sex, die meiste Zeit mache ich es ihm oral ...  Hört sich jetzt nicht so romantisch an, ist es um ehrlich zu sein auch nicht aber es macht Spaß und irgendwie gefällt es mir von ihm benutzt zu werden. Vor einer Woche habe ich von meiner besten Freundin gehört das er über mich redet, und das er mich vor seinen Studienkollegen (die ich nicht, und die mich nicht kennen) "seine kleine schlampe" nennt.  Er hat meine Namen nicht benutzt und mein Gesicht nicht gezeigt oder so.  Sie meinte das er schon darauf geachtet hätte meine Identität geheim zu halten.  Ich finde das schon etwas komisch schlampe genant zu werden. Er hat mich schon Mal sein "spielzeug" genannt aber das fand ich nicht so schlimm, vorallem weil es mitten mit "Akt" war.   Ich werde ihn beim nächsten Treffen darauf an sprechen aber was meint ihr?  Ist das normal ... Reden Männer so untereinander?  Bin ich eine schlampe? Ich meine: ja ich werde von ihm körperlich ausgenutzt. Aber macht mich das zu einer schlampe? Ich hab ja auch Spaß dabei ... Danke für eure antworten  Und sry für meine Rechtschreibung und die Grammatik :*

Mehr lesen

Top 3 Antworten

9. Oktober um 23:47
In Antwort auf mariamusterman

Bin ich eine schlampe? Hallo ich bin neu hier.  Ich heiße nicht wirklich Maria aber ihr könnt mich gerne so nennen ich bin 20 Jahre alt und Studiere.  Ich habe vor ungefähr einem Jahr einen Typen kennen gelernt. Er ist nett und entspricht auch äußerlich meinen Vorstellungen. Er wurde ziemlich schnell Teil meiner Clique.   Seid fast 8 Monaten sind wir Freunde mit gewissen Vorzügen oder wie man das nenne soll. Meine Freundin nennt das Freundschaft +.  Also ich bin seid 8 Monaten mit einen meiner Freunde sexuel aktiv und es ist echt super, keine Frage. Nur ist das nicht so wie die meisten das sich wahrscheinlich vorstellen. Er ist sehr dominant und ich hab eine leicht unterwürfige Ader. Um es kurz zu machen: wir haben Recht wenig sex, die meiste Zeit mache ich es ihm oral ...  Hört sich jetzt nicht so romantisch an, ist es um ehrlich zu sein auch nicht aber es macht Spaß und irgendwie gefällt es mir von ihm benutzt zu werden. Vor einer Woche habe ich von meiner besten Freundin gehört das er über mich redet, und das er mich vor seinen Studienkollegen (die ich nicht, und die mich nicht kennen) "seine kleine schlampe" nennt.  Er hat meine Namen nicht benutzt und mein Gesicht nicht gezeigt oder so.  Sie meinte das er schon darauf geachtet hätte meine Identität geheim zu halten.  Ich finde das schon etwas komisch schlampe genant zu werden. Er hat mich schon Mal sein "spielzeug" genannt aber das fand ich nicht so schlimm, vorallem weil es mitten mit "Akt" war.   Ich werde ihn beim nächsten Treffen darauf an sprechen aber was meint ihr?  Ist das normal ... Reden Männer so untereinander?  Bin ich eine schlampe? Ich meine: ja ich werde von ihm körperlich ausgenutzt. Aber macht mich das zu einer schlampe? Ich hab ja auch Spaß dabei ... Danke für eure antworten  Und sry für meine Rechtschreibung und die Grammatik :*

Ach forendepp du wirst immer schlechter und dümmer. 

16 LikesGefällt mir

9. Oktober um 23:37

"ich bin 20 Jahre alt und Studiere"

na hoffentlich nicht lehramt...

ernsthaft: spaß haben wie es dir gefällt- ok!
den kerl darüber vor seinen kumpels prahlen hören - ganz und gar nicht ok!

ich würde ihn an deiner stelle austauschen, und zwar umgehend. wenn er fragt, warum, dann erklärs ihm. dafür sollte ein satz genügen. mehr wäre verschwendete liebesmüh! 

8 LikesGefällt mir

11. Oktober um 16:13
In Antwort auf mariamusterman

Bin ich eine schlampe? Hallo ich bin neu hier.  Ich heiße nicht wirklich Maria aber ihr könnt mich gerne so nennen ich bin 20 Jahre alt und Studiere.  Ich habe vor ungefähr einem Jahr einen Typen kennen gelernt. Er ist nett und entspricht auch äußerlich meinen Vorstellungen. Er wurde ziemlich schnell Teil meiner Clique.   Seid fast 8 Monaten sind wir Freunde mit gewissen Vorzügen oder wie man das nenne soll. Meine Freundin nennt das Freundschaft +.  Also ich bin seid 8 Monaten mit einen meiner Freunde sexuel aktiv und es ist echt super, keine Frage. Nur ist das nicht so wie die meisten das sich wahrscheinlich vorstellen. Er ist sehr dominant und ich hab eine leicht unterwürfige Ader. Um es kurz zu machen: wir haben Recht wenig sex, die meiste Zeit mache ich es ihm oral ...  Hört sich jetzt nicht so romantisch an, ist es um ehrlich zu sein auch nicht aber es macht Spaß und irgendwie gefällt es mir von ihm benutzt zu werden. Vor einer Woche habe ich von meiner besten Freundin gehört das er über mich redet, und das er mich vor seinen Studienkollegen (die ich nicht, und die mich nicht kennen) "seine kleine schlampe" nennt.  Er hat meine Namen nicht benutzt und mein Gesicht nicht gezeigt oder so.  Sie meinte das er schon darauf geachtet hätte meine Identität geheim zu halten.  Ich finde das schon etwas komisch schlampe genant zu werden. Er hat mich schon Mal sein "spielzeug" genannt aber das fand ich nicht so schlimm, vorallem weil es mitten mit "Akt" war.   Ich werde ihn beim nächsten Treffen darauf an sprechen aber was meint ihr?  Ist das normal ... Reden Männer so untereinander?  Bin ich eine schlampe? Ich meine: ja ich werde von ihm körperlich ausgenutzt. Aber macht mich das zu einer schlampe? Ich hab ja auch Spaß dabei ... Danke für eure antworten  Und sry für meine Rechtschreibung und die Grammatik :*

Rechtschreibung und Grammatik kann man, da es hier nicht um Echtzeit-Kommunikation geht, in aller Ruhe gestalten bevor man ein Posting abschickt.

Ich bin 23 und studiere und würde niemals in der von Dir geschilderten Weise über meine Freundin reden, schon deshalb, weil dadurch der Umstand, dass meine Freundin sich mir anvertraut, mit Füßen getreten wäre, was wiederum mich selbst herabsetzen würde.

Meine Kommilitonen geruhen in der Regel auch nicht, abwertend über ihre Freundinnen zu reden, es sei dennn, sie haben Streit mit ihnen und glauben, hingerissen von ihren Emotionen, einen Grund dafür zu haben.

Jemand, der das standardmäßig tut weil er es nötig hat, sich auf diese Weise vor den Kommilitonen zu produzieren, wäre mir unsympathisch.

Mag sein, dass Du eine "unterwürfige Ader" hast (was immer das genau sein soll). Aus diesem Umstand lässt sich ggfs aber nicht ableiten, dass irgendjemand das Recht hätte, Dich schlecht zu behandeln und abwertend über Dich zu reden.

5 LikesGefällt mir

9. Oktober um 23:37

"ich bin 20 Jahre alt und Studiere"

na hoffentlich nicht lehramt...

ernsthaft: spaß haben wie es dir gefällt- ok!
den kerl darüber vor seinen kumpels prahlen hören - ganz und gar nicht ok!

ich würde ihn an deiner stelle austauschen, und zwar umgehend. wenn er fragt, warum, dann erklärs ihm. dafür sollte ein satz genügen. mehr wäre verschwendete liebesmüh! 

8 LikesGefällt mir

9. Oktober um 23:47
In Antwort auf mariamusterman

Bin ich eine schlampe? Hallo ich bin neu hier.  Ich heiße nicht wirklich Maria aber ihr könnt mich gerne so nennen ich bin 20 Jahre alt und Studiere.  Ich habe vor ungefähr einem Jahr einen Typen kennen gelernt. Er ist nett und entspricht auch äußerlich meinen Vorstellungen. Er wurde ziemlich schnell Teil meiner Clique.   Seid fast 8 Monaten sind wir Freunde mit gewissen Vorzügen oder wie man das nenne soll. Meine Freundin nennt das Freundschaft +.  Also ich bin seid 8 Monaten mit einen meiner Freunde sexuel aktiv und es ist echt super, keine Frage. Nur ist das nicht so wie die meisten das sich wahrscheinlich vorstellen. Er ist sehr dominant und ich hab eine leicht unterwürfige Ader. Um es kurz zu machen: wir haben Recht wenig sex, die meiste Zeit mache ich es ihm oral ...  Hört sich jetzt nicht so romantisch an, ist es um ehrlich zu sein auch nicht aber es macht Spaß und irgendwie gefällt es mir von ihm benutzt zu werden. Vor einer Woche habe ich von meiner besten Freundin gehört das er über mich redet, und das er mich vor seinen Studienkollegen (die ich nicht, und die mich nicht kennen) "seine kleine schlampe" nennt.  Er hat meine Namen nicht benutzt und mein Gesicht nicht gezeigt oder so.  Sie meinte das er schon darauf geachtet hätte meine Identität geheim zu halten.  Ich finde das schon etwas komisch schlampe genant zu werden. Er hat mich schon Mal sein "spielzeug" genannt aber das fand ich nicht so schlimm, vorallem weil es mitten mit "Akt" war.   Ich werde ihn beim nächsten Treffen darauf an sprechen aber was meint ihr?  Ist das normal ... Reden Männer so untereinander?  Bin ich eine schlampe? Ich meine: ja ich werde von ihm körperlich ausgenutzt. Aber macht mich das zu einer schlampe? Ich hab ja auch Spaß dabei ... Danke für eure antworten  Und sry für meine Rechtschreibung und die Grammatik :*

Ach forendepp du wirst immer schlechter und dümmer. 

16 LikesGefällt mir

10. Oktober um 9:04
In Antwort auf mariamusterman

Bin ich eine schlampe? Hallo ich bin neu hier.  Ich heiße nicht wirklich Maria aber ihr könnt mich gerne so nennen ich bin 20 Jahre alt und Studiere.  Ich habe vor ungefähr einem Jahr einen Typen kennen gelernt. Er ist nett und entspricht auch äußerlich meinen Vorstellungen. Er wurde ziemlich schnell Teil meiner Clique.   Seid fast 8 Monaten sind wir Freunde mit gewissen Vorzügen oder wie man das nenne soll. Meine Freundin nennt das Freundschaft +.  Also ich bin seid 8 Monaten mit einen meiner Freunde sexuel aktiv und es ist echt super, keine Frage. Nur ist das nicht so wie die meisten das sich wahrscheinlich vorstellen. Er ist sehr dominant und ich hab eine leicht unterwürfige Ader. Um es kurz zu machen: wir haben Recht wenig sex, die meiste Zeit mache ich es ihm oral ...  Hört sich jetzt nicht so romantisch an, ist es um ehrlich zu sein auch nicht aber es macht Spaß und irgendwie gefällt es mir von ihm benutzt zu werden. Vor einer Woche habe ich von meiner besten Freundin gehört das er über mich redet, und das er mich vor seinen Studienkollegen (die ich nicht, und die mich nicht kennen) "seine kleine schlampe" nennt.  Er hat meine Namen nicht benutzt und mein Gesicht nicht gezeigt oder so.  Sie meinte das er schon darauf geachtet hätte meine Identität geheim zu halten.  Ich finde das schon etwas komisch schlampe genant zu werden. Er hat mich schon Mal sein "spielzeug" genannt aber das fand ich nicht so schlimm, vorallem weil es mitten mit "Akt" war.   Ich werde ihn beim nächsten Treffen darauf an sprechen aber was meint ihr?  Ist das normal ... Reden Männer so untereinander?  Bin ich eine schlampe? Ich meine: ja ich werde von ihm körperlich ausgenutzt. Aber macht mich das zu einer schlampe? Ich hab ja auch Spaß dabei ... Danke für eure antworten  Und sry für meine Rechtschreibung und die Grammatik :*

Warum wirst Du körperlich ausgenutzt ? Du hast doch auch etwas davon. Gewisse Worte kannst Du Dir ja verbitten.

Gefällt mir

11. Oktober um 15:46

echt jetzt ?

Gefällt mir

11. Oktober um 16:13
In Antwort auf mariamusterman

Bin ich eine schlampe? Hallo ich bin neu hier.  Ich heiße nicht wirklich Maria aber ihr könnt mich gerne so nennen ich bin 20 Jahre alt und Studiere.  Ich habe vor ungefähr einem Jahr einen Typen kennen gelernt. Er ist nett und entspricht auch äußerlich meinen Vorstellungen. Er wurde ziemlich schnell Teil meiner Clique.   Seid fast 8 Monaten sind wir Freunde mit gewissen Vorzügen oder wie man das nenne soll. Meine Freundin nennt das Freundschaft +.  Also ich bin seid 8 Monaten mit einen meiner Freunde sexuel aktiv und es ist echt super, keine Frage. Nur ist das nicht so wie die meisten das sich wahrscheinlich vorstellen. Er ist sehr dominant und ich hab eine leicht unterwürfige Ader. Um es kurz zu machen: wir haben Recht wenig sex, die meiste Zeit mache ich es ihm oral ...  Hört sich jetzt nicht so romantisch an, ist es um ehrlich zu sein auch nicht aber es macht Spaß und irgendwie gefällt es mir von ihm benutzt zu werden. Vor einer Woche habe ich von meiner besten Freundin gehört das er über mich redet, und das er mich vor seinen Studienkollegen (die ich nicht, und die mich nicht kennen) "seine kleine schlampe" nennt.  Er hat meine Namen nicht benutzt und mein Gesicht nicht gezeigt oder so.  Sie meinte das er schon darauf geachtet hätte meine Identität geheim zu halten.  Ich finde das schon etwas komisch schlampe genant zu werden. Er hat mich schon Mal sein "spielzeug" genannt aber das fand ich nicht so schlimm, vorallem weil es mitten mit "Akt" war.   Ich werde ihn beim nächsten Treffen darauf an sprechen aber was meint ihr?  Ist das normal ... Reden Männer so untereinander?  Bin ich eine schlampe? Ich meine: ja ich werde von ihm körperlich ausgenutzt. Aber macht mich das zu einer schlampe? Ich hab ja auch Spaß dabei ... Danke für eure antworten  Und sry für meine Rechtschreibung und die Grammatik :*

Rechtschreibung und Grammatik kann man, da es hier nicht um Echtzeit-Kommunikation geht, in aller Ruhe gestalten bevor man ein Posting abschickt.

Ich bin 23 und studiere und würde niemals in der von Dir geschilderten Weise über meine Freundin reden, schon deshalb, weil dadurch der Umstand, dass meine Freundin sich mir anvertraut, mit Füßen getreten wäre, was wiederum mich selbst herabsetzen würde.

Meine Kommilitonen geruhen in der Regel auch nicht, abwertend über ihre Freundinnen zu reden, es sei dennn, sie haben Streit mit ihnen und glauben, hingerissen von ihren Emotionen, einen Grund dafür zu haben.

Jemand, der das standardmäßig tut weil er es nötig hat, sich auf diese Weise vor den Kommilitonen zu produzieren, wäre mir unsympathisch.

Mag sein, dass Du eine "unterwürfige Ader" hast (was immer das genau sein soll). Aus diesem Umstand lässt sich ggfs aber nicht ableiten, dass irgendjemand das Recht hätte, Dich schlecht zu behandeln und abwertend über Dich zu reden.

5 LikesGefällt mir

11. Oktober um 20:49
In Antwort auf mariamusterman

Bin ich eine schlampe? Hallo ich bin neu hier.  Ich heiße nicht wirklich Maria aber ihr könnt mich gerne so nennen ich bin 20 Jahre alt und Studiere.  Ich habe vor ungefähr einem Jahr einen Typen kennen gelernt. Er ist nett und entspricht auch äußerlich meinen Vorstellungen. Er wurde ziemlich schnell Teil meiner Clique.   Seid fast 8 Monaten sind wir Freunde mit gewissen Vorzügen oder wie man das nenne soll. Meine Freundin nennt das Freundschaft +.  Also ich bin seid 8 Monaten mit einen meiner Freunde sexuel aktiv und es ist echt super, keine Frage. Nur ist das nicht so wie die meisten das sich wahrscheinlich vorstellen. Er ist sehr dominant und ich hab eine leicht unterwürfige Ader. Um es kurz zu machen: wir haben Recht wenig sex, die meiste Zeit mache ich es ihm oral ...  Hört sich jetzt nicht so romantisch an, ist es um ehrlich zu sein auch nicht aber es macht Spaß und irgendwie gefällt es mir von ihm benutzt zu werden. Vor einer Woche habe ich von meiner besten Freundin gehört das er über mich redet, und das er mich vor seinen Studienkollegen (die ich nicht, und die mich nicht kennen) "seine kleine schlampe" nennt.  Er hat meine Namen nicht benutzt und mein Gesicht nicht gezeigt oder so.  Sie meinte das er schon darauf geachtet hätte meine Identität geheim zu halten.  Ich finde das schon etwas komisch schlampe genant zu werden. Er hat mich schon Mal sein "spielzeug" genannt aber das fand ich nicht so schlimm, vorallem weil es mitten mit "Akt" war.   Ich werde ihn beim nächsten Treffen darauf an sprechen aber was meint ihr?  Ist das normal ... Reden Männer so untereinander?  Bin ich eine schlampe? Ich meine: ja ich werde von ihm körperlich ausgenutzt. Aber macht mich das zu einer schlampe? Ich hab ja auch Spaß dabei ... Danke für eure antworten  Und sry für meine Rechtschreibung und die Grammatik :*

nein das würde ich nicht akzeptieren. Bei der Begrifflichkeit Schlampe gegenüber Dritten, fehlt der Respekt gegenüber der betroffenen Person.
Auch wenn er dominat und du evtl sogar devot bist, hat dieses wording nach außen zu unterbleiben.

1 LikesGefällt mir

11. Oktober um 22:13
In Antwort auf axel696

nein das würde ich nicht akzeptieren. Bei der Begrifflichkeit Schlampe gegenüber Dritten, fehlt der Respekt gegenüber der betroffenen Person.
Auch wenn er dominat und du evtl sogar devot bist, hat dieses wording nach außen zu unterbleiben.

Ich kenne mich da nicht aus und frage deshalb mal naiv nach:

Inwieweit spielt in Dominant-Devot-Konstellationen Demütigung und Herabsetzung eine Rolle?

Ich meine, wenn einer gerne ein bisschen bestimmen mag und der andere mag, dass über ihn bestimmt wird, heisst das doch noch lange nicht, dass dabei auch gedemütigt und herabgesetzt werden darf.

Oder sind in diesem Thread die Begriffe "dominant" und "devot" nicht dem eigentlichen Wortsinn nach zu verstehen, sondern eine verhüllende Umschreibung für das Aufeinandertreffen sadistischer und masochistischer Tendenzen?

Gefällt mir

12. Oktober um 18:49
In Antwort auf skycaptain08

Ich kenne mich da nicht aus und frage deshalb mal naiv nach:

Inwieweit spielt in Dominant-Devot-Konstellationen Demütigung und Herabsetzung eine Rolle?

Ich meine, wenn einer gerne ein bisschen bestimmen mag und der andere mag, dass über ihn bestimmt wird, heisst das doch noch lange nicht, dass dabei auch gedemütigt und herabgesetzt werden darf.

Oder sind in diesem Thread die Begriffe "dominant" und "devot" nicht dem eigentlichen Wortsinn nach zu verstehen, sondern eine verhüllende Umschreibung für das Aufeinandertreffen sadistischer und masochistischer Tendenzen?

Was die Beteiligten intern miteinander "verworten" oder sich bezeichnen ist deren eigene Angelegenheit. Aber nach Extern ist ein entsprechendes Wording absolut inakzeptabel.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen